Tour de LEGO – Wir stellen den LEGO Brand Store in Frankfurt am Main vor

Tour De LEGO Frankfurt (4)

Wir sind im LEGO House gestartet und stellen euch auf der „Tour de LEGO“ alle deutschen Brand Stores vor. Wir haben unsere Tour durch NRW abgeschlossen und statten heute dem Store in Frankfurt am Main einen Besuch ab. Selbstverständlich halten wir unsere Augen offen und tragen alles Wissenswerte rund um den Brand Store für euch zusammen.  

Heute erreichen wir das hessische Finanzzentrum Frankfurt am Main. Mit seinen rund 765.000 Einwohnern und einem Einzugsgebiet von fast 6 Mio. Menschen ist Frankfurt die größte Stadt im Bundesland Hessen. Die erste urkundliche Erwähnung wird auf das Jahr 794 datiert. Im 13. und 14. Jahrhundert erhielt Frankfurt immer mehr Privilegien: So wurde die Stadt 1356 zur rechtmäßigen Wahlstadt der römischen Könige ernannt und erhielt 1372 die volle Souveränität als Reichsstadt.

Am 12. Juli 1806 endete diese Freiheit vorerst und Frankfurt mit benachbarten Fürstentümern im Rheinbund zum Staat des Fürstprimas vereinigt. Doch die Eingliederung dauerte nicht lange, denn mit dem Zusammenbruch des napoleonischen Systems dankte der amtierende Großherzog von Frankfurt ab und der Wiener Kongress beschloss 1815 die Wiederherstellung Frankfurts als Freie Stadt. 

Am 2. Oktober 1863 annektierte die preußische Armee die Stadt. Die Annexion erwies sich für die wirtschaftliche Entwicklung als sehr vorteilhaft und die Einwohnerzahl explodierte förmlich: 1875 zählte Frankfurt 100.000 Einwohner und schon 1928 wurde die Marke von 500.000 Einwohnern geknackt. Nach dem zweiten Weltkrieg verlor Frankfurt am Main im Mai 1949 in einer knappen Abstimmung die Wahl zur Bundeshauptstadt.

Heute zählt Frankfurt zu einer der größten Universitätsstädte, ist ein anerkanntes Dienstleistungszentrum und einer der größten Messestandorte. Viele von euch kennen Frankfurt jedoch als internationales Banken- und Finanzzentrum mit seinen vielen Wolkenkratzern, die die Innenstadt prägen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hat ihren Sitz in der Stadt und am Börsenplatz im Herzen von Frankfurt befindet sich auch die Frankfurter Wertpapierbörse (FWB), die zu den TOP-10 der weltweit größten Börsen gehört.

Ganz in der Nähe der Börse werden wir uns auf die Suche nach dem Store machen…

Tour De LEGO Route Frankfurt
Tour de LEGO, Frankfurt am Main, Quelle: Google Maps

LEGO Store Frankfurt am Main 

Umgebung

Nachdem wir am Frankfurter Hauptbahnhof angekommen sind, verlassen wir den Bahnhof in Richtung Innenstadt bzw. Taunus- oder Gallusanlage. Von der Grünanlage können wir einen Blick auf das Schauspielhaus und die beiden Bürotürme der Deutschen Bank werfen, bevor wir der Kaiserstraße folgen, die uns direkt zur Hauptwache führt. Die Fußgängerzone führt uns vorbei an der Galeria-Filiale und wenige Schritte weiter stehen wir vor dem Haupteingang der „My Zeil“-Passage. Für den ca. 1.600 Meter langen Fußweg zum Store benötigen wir ca. 20-25 Minuten. Der Weg lässt sich verkürzen, wenn ihr euch entscheidet, zwei Stationen mit der S-Bahn zur Hauptwache zu fahren. Von dort benötigt ihr für die rund 350 Meter ca. 5 Minuten zu Fuß.

Das Einkaufszentrum „My Zeil“ werdet ihr von außen ganz leicht an der ungewöhnlichen Fassade erkennen. Die außergewöhnliche Architektur setzt sich im Innern des Gebäudes fort, soll uns aber nicht davon abhalten, den Store zu finden. Dieser befindet sich im hinteren Teil des Erdgeschosses und trägt die Parzellen-Nr. 16. Wir haben die Position auf dem Center-Plan für euch markiert, aber eigentlich dürfte es nicht möglich sein, sich dort zu verlaufen.

Wie so oft ist der Store bzw. die Passage in eine große Fußgängerzone eingebettet, die euch alle möglichen Shopping-Varianten bietet. Falls ihr etwas mehr Zeit im Gepäck habt, könnte sich der ca. 10-minütige Fußweg zur Alten Oper und dem Grünstreifen „Bockenheimer Anlage“ lohnen. Auf dem Weg dorthin kommt ihr sehr wahrscheinlich auch an der Wertpapierbörse vorbei, die unschwer an der Bronzestatue „Bulle & Bär“ zu erkennen  ist.

Ein bisschen südlich der Zeil erreicht ihr ebenfalls nach ca. 10 Minuten Fußweg die Paulskirche und das Frankfurter Rathaus, den Römer. Falls ihr etwas Abstand vom Trubel der Stadt sucht, solltet ihr noch weitere 5 Minuten Fußweg investieren und bis ans Mainufer weitergehen. Der Grünstreifen lädt ebenfalls zum Verweilen ein. Dort könnt ihr euch ein wenig erholen, bevor es zurück zum Bahnhof oder Parkhaus geht. Bevor wir einen Gedanken für den Rückweg aufbringen, betreten wir den LEGO Brand Store.

Tour De LEGO Detail Map Frankfurt

Weitere Impressionen der Umgebung könnt ihr euch in unserer Galerie ansehen:

Beschreibung

Der Frankfurter LEGO Brand Store feierte am 13. Juli 2019 das zehnjährige Jubiläum. Als wir den Store Anfang September besuchten, mussten wir aufgrund eines Wasserschadens mit ein paar Einschränkungen leben. Das sollte uns aber nicht die Laune verderben, denn am Eingang begrüßt uns ein fast „lebensgroßes“ Modell von BB-8 aus den Star Wars-Filmen, das aus gut 20.000 Teilen in 70 Arbeitsstunden gefertigt wurde. In dem kompakten Store konnten wir den LEGO Ideas 21323 Konzertflügel in ganzer Größe betrachten. Das Set war sogar auf der Rückseite aufgeklappt und gab ein bisschen des Innenlebens preis.

Neben dem schon obligatorischen Aufsteller mit einigen kleineren Produkten, wie zum Beispiel der BrickHeadz-Reihe und den saisonalen Sets, gab es im hinteren Bereich eine Präsentationsfläche, auf der viele große D2C-Sets positioniert waren, die in diesem Jahr voraussichtlich aus dem Sortiment genommen werden. Das wäre eine gute Gelegenheit gewesen, um nochmals bei dem Stranger Things-Set zuzuschlagen oder ein Exemplar der Barracuda Bay zu sichern.

In den Schaukästen fanden wir zum ersten Mal den stark kritisierten Technic-Ferrari. Wo sonst könnte man den Ferrari besser verkaufen als in Frankfurt, einer Stadt mit hoher Kaufkraft? In der rechten Ecke war ein Hinweis auf den Technic-Bugatti platziert – angesichts des recht übersichtlichen Stores eine verständliche Maßnahme. Es sind nicht immer die Großmodelle, die Aufmerksamkeit erregen. Ein bisschen ging mein Herz auf, als ich alle drei Versionen des LEGO Creator 3-in1- 31088 Tiefseekreaturen-Sets in einem weiteren Schaukasten sah.

Das hessische Finanzzentrum ist natürlich auch nicht von den strengen Hygiene-Regeln ausgenommen. Deshalb galt hier ebenfalls: Der „Build a Minifigure“ Service ist bis auf unbestimmte Zeit ausgesetzt. In Frankfurt könnt ihr die verschiedenen Minifiguren ansehen und eine eigene Auswahl erstellen. Die Figuren werden euch dann vom Store-Team herausgesucht. Eine einzelne Figur kostet 2,49 Euro und der 3er-Pack 6,99 Euro.

Pick-a-Brick Wand

Tour De LEGO Frankfurt (15)

In Frankfurt findet ihr die Pick-a-Brick (PaB) Wand hinter den Kassen. Obwohl dort noch einige Trockner zwischengelagert waren, ging der Betrieb ganz normal weiter. Die Wand ist aktuell mit 84 verschiedenen Teilen ausgestattet. Wie immer lohnt sich vor dem Store-Besuch ein Blick auf unsere PaB-Überischt. So könnt ihr ganz bequem von zu Hause prüfen, ob die gewünschten Teile vorhanden sind. Sollten unsere Bilder schon etwas älter sein, empfehlen wir einen kurzen, klärenden Anruf.

An der PaB-Wand ist eine Selbstbedienung zur Zeit nicht möglich. Wenn ihr euren Teilevorrat aufstocken wollt, solltet ihr ein Teammitglied ansprechen. Man wird euch bestimmt auf freundliche Weise weiterhelfen können. Wahrscheinlich kommen die Mitarbeitenden nicht an eure Stapelkünste heran, deshalb bekommt ihr als Kompromiss-Lösung momentan als Ausgleich ein „Extra-Schippe“.

Eure Teile werden nach Füllmenge abgerechnet. Der kleine Becher kostet 9,99 Euro und der große 17,99 Euro. Falls ihr bereits einen Becher zu Hause habt, empfehlen wir euch, ihn mitzunehmen, denn dadurch reduzieren sich die Preise auf 9,49 Euro bzw. 17,24 Euro. Wir würden uns natürlich über ein aktuelles Foto der PaB-Wand freuen, das ihr gerne an pab@stonewars.de senden könnt.

Besonderheiten

Im Frankfurter Store konnten wir keine großartigen Besonderheiten vorfinden. Einzig an der Kasse fiel uns ein Behälter auf, der die Polybags des Bauevents vom August 2020 enthielt. Das 40402 Polybag hat den Weltjugendtag zum Thema uns kostet im Einzelverkauf 2,99 Euro.

Ich kann mich allerdings noch daran erinnern, dass 2019 im Frankfurter Store schon mal ein Eigenbau des Commerzbank-Towers zu sehen war, der aus Teilen der PaB-Wand gebaut wurde und zu einem erträglichen Mitnahmepreis (ca. 10-15 Euro) gekauft werden konnte. Diese Idee soll irgendwann mal wieder aufgenommen werden. Ein möglicher Zeithorizont ist jedoch nicht absehbar.

Basisdaten

Adresse:
Zeil 106, 60313 Frankfurt am Main

Telefon:
069 – 209 776 99

Öffnungszeiten:
Mo-Sa 10 – 20 Uhr

Max. Kundenanzahl:
25 Peronen (Stand: Mitte November 2021)

Eröffnet am:
Juli 2009

Entfernung zum öffentlichen Fernverkehr:
Frankfurter Hauptbahnhof, Entfernung: ca. 1.600 Meter, ca. 20-25 Gehminuten

Entfernung zum öffentlichen Nahverkehr:
S-Bahnhof Frankfurt Hauptwache, Entfernung: ca. 350 Meter, ca 4-5 Gehminuten

Parkmöglichkeiten:
Parkhaus MyZeil-Passage, Große Eschenheimer Str. 10-14, 60313 Frankfurt
4,00 EUR/ h – 50 Meter entfernt
Parkhaus Hauptwache, Kornmarkt 10, 60311 Frankfurt am Main
2,50 EUR/h – 500 Meter entfernt
Parkhaus Karstadt Zeil, Brönnerstraße 6, 60313 Frankfurt am Main
2,00 EUR/h – 400 Meter entfernt

Weitere Parkmöglichkeiten könnt ihr hier suchen.

Fazit

Leider war der Frankfurter Store zum Zeitpunkt unseres Besuchs von einem Wasserschaden betroffen, sodass wir mit einigen Einschränkungen leben mussten. Unabhängig davon wirkt der Store relativ klein und liegt ein bisschen versteckt. Obwohl wir gegen 19 Uhr vor Ort waren, konnten wir den Store direkt betreten. Ein Warteschlange gab es nicht und soll laut unserem Gespräch auch nur in seltenen Fällen vorkommen. Wir würden uns freuen, wenn es mal wieder die Möglichkeit gäbe, regionale Eigenbauten zu bestaunen oder gar erwerben zu können.

Mit diesem Erlebnis reisen wir weiter nach Saarbrücken…

Welche Erfahrungen habt ihr mit dem Store in Frankfurt am Main gemacht? Seid ihr mit der Produktverfügbarkeit und deren Präsentation zufrieden? Habt ihr schon mal längere Warteschlangen erlebt? Welches Verkehrsmittel nutzt ihr? Welchen besonderen Service habt ihr schon erlebt? Was kann der Store eurer Meinung nach richtig gut? Welche Wünsche habt ihr? Schreibt uns eure Erlebnisse gerne in die Kommentare.

Über Oliver 226 Artikel
Fan des Classic Space, Technik-Begeisterter und Freund von Creator 3-in-1. Ständig auf der Suche nach den kleinen Besonderheiten im LEGO Sortiment und interessiert an den Hintergründen im Spielwarenmarkt.

25 Kommentare

  1. Gestern war ich dort und habe den nett versteckten Kevin gefunden und beim Gewinnspiel mitgemacht. Die Mitarbeiter waren wie immer nett und zuvorkommend.
    PaBs sind derzeit auf einer Übersichtsmatrix präsentiert, so kann man dem Mitarbeiter per Koordinaten die gewünschten Steine nennen die in den Becher gefüllt werden.
    Ja, der Laden dürfte gerne größer sein, dafür ist es aber vielleicht auch etwas heimeliger.

  2. Ich liebe den Laden. War aber vor Corona das letzte mal dort.Ich fahre mit der Bahn bis Frankfurt Hauptwache und laufe den Rest. Freue mich wenn ich irgendwann wieder dort hin komme.

  3. Nach welchen Kriterien werden die Steine für das Pick-a-Brick Angebot ausgewählt? Kommt die Vorgabe von der Zentrale, oder kann der Shop bestimmen, welche Steine sie anbieten wollen?

  4. Mir gefällt die Architektur der MyZeil mit diesem Loch in der Glasfront.

    „Ein bisschen ging mein Herz auf, als ich alle drei Versionen des LEGO Creator 3-in1- 31088 Tiefseekreaturen-Sets in einem weiteren Schaukasten sah.“

    Oh ja, das Gefühl kenne ich. Das ist eines meiner Lieblingssets. Habe es auch schon drei mal gekauft, um alle der Kreaturen zu haben. Und im Grunde genommen fehlt da ja noch der Vierte Im Bunde – der Pottwal. Die Bauanleitung dafür gibt es aber nur digital auf LEGOs Site.

    • Alternativ auch „Lokalität zum Vortäuschen eines informierten Händlerdaseins“ genannt 😉
      War letzte Woche geschäftlich in Frankfurt und musste dann feststellen, dass er nicht mehr nur am ersten Wochenende eines Monats geöffnet hat, sondern seit Oktober gar nicht mehr im Jahr 2021, erst wieder 2022. Wenn ein „Händler“ das Weihnachtsgeschäft nicht braucht, sagt das ja auch schon was aus. Angeschaut hätte ich mir das Ganze ja, auch um Thomas Panke mal persönlich kennen zu lernen. Eine Attraktion für seinen Stadtteil ist er ja in gewisser Weise schon. Aber so dann halt nicht. Und ohne real vorhandene Öffnungszeiten muss das dann auch nicht in einem LEGO Blog-Artikel über Frankfurt genannt werden.

    • „In der Nähe“ …..nein, also wenn man vom Store zu Fuß zum Helden nach Sachenhausen möchte ist man schon ein gutes Stück unterweg ….30minuten bestimmt.

      • Ich hab das letztens gemacht – mit nem E-Scooter ist man recht schnell am Ziel. Beim Helden ist die Wartezeit aber ewig lang bis man dran kommt (> 30 Minuten bei mir) und er hat dieses Jahr eh nicht mehr geöffnet.

  5. Vielen lieben Dank für diesen schönen Artikel und die tollen Bilder 🙂
    Neben vielen anderen Stores, fehlt mir auch von diesem ein Stempel in meinem LEGO Pass.
    Das werde ich aber irgendwann nachholen ^^

  6. „1.600 Meter langen Fußweg zum Store benötigen wir ca. 20-25 Minuten“ „350 Meter ca. 5 Minuten“ ??Dann aber schon noch mit Schaufensterbummel, oder? Aber Frankfurt ist dann halt komischerweise irgendwie doch schon etwas schön.

  7. Zitat:“Wahrscheinlich kommen die Mitarbeitenden nicht an eure Stapelkünste heran, deshalb bekommt ihr als Kompromiss-Lösung momentan als Ausgleich ein „Extra-Schippe“.“

    Falsch gedacht Oliver. In Frankfurt ist der, für mich, absolute Weltmeister im
    „LEGO-Becher-füllen“ beheimatet. Er schaffte es seine Kollegen aus D und K um Längen zu überbieten. Grüße aus NR an Matthias und Sebastian und den Rest vom Team.

  8. Vielen Dank für einen weiteren Reise-Teil, Oliver 😀

    Im Schatten der Türme von Mainhatten kommt einem wohl jedes Geschäft klein und versteckt vor… 😉 Dazu haben die Taunus-Anlagen nicht gerade den allerbesten Ruf 😞

    Gerade die Frankfurter Skyline würde jede Menge an Bauinspiration bieten – naja, vielleicht findet sich ein kreativer Geist, wenn der Store erstmal wieder trocken gelegt ist… 😉 ?

  9. Mein Homestore 😃
    Die Mitarbeiter sind immer freundlich und hilfsbereit!
    Haben für mich ein komplettes Marvel Minifiguren Set „erfühlt“ und reserviert.
    Der Store ist recht klein. Aber lieber ein kleiner LEGO Store, als gar keinen Store in der Nähe 😇

    • „Der Store ist recht klein. Aber lieber ein kleiner LEGO Store, als gar keinen Store in der Nähe 😇“

      So ist es! Ich freu mich so, dass in der Schwabenmetropole ein Store eröffnet hat. Kein erzwungenes Onlinewettrennen mehr um gefühlt ein Dutzend Sets, zu denen eine Handvoll GWPs kommen, ein bissel Austausch mit den Storemitarbeitern, und das beste: die Minifiguren im Blister (bzw. BAM hieß das vor Coronazeit, oder?) sowie die PaB-Wand!

  10. Frankfurt ist mein nächster Store und ich bin sehr gerne dort!
    Super freundliche Mitarbeiter und gute Lage.
    Ein paar regionale und exklusive Sets zur Skyline, Oper oder Börse würde ich mir auch sehr wünschen…

Kommentar hinterlassen


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*


Mit dem Absenden des Kommentars akzeptierst du unsere Netiquette.