Tour de LEGO – Wir stellen den LEGO Brand Store in Leipzig vor

Tour De LEGO Leipzig (5)

Wir sind im LEGO House gestartet und stellen euch auf der „Tour de LEGO“ alle deutschen Brand Store vor. Unsere Reise führte uns bisher vom hohen Norden bis in den Süden Deutschlands. Wir sind kurz vor dem Ziel und besuchen heute den Store in Leipzig. Unsere Eindrücke und alles Wissenswerte zum Store, der Anreise und der Umgebung haben wir für euch zusammengetragen.

Leipzig heißt uns herzlich Willkommen. Die größte Stadt im Freistaat Sachsen zählt knapp 598.000 Einwohner und wurde erstmals 1015 in der Chronik von Bischof Thietmar von Mersebuerg als „urbs libzi“ bezeichnet. Leipzig lag an den Schnittpunkt der wichtigen Handelsstraße „via regia“ und „via imperii“ und erhielt 1165 das Stadtrecht. Schon zu dieser Zeit gab es in regelmäßigen Intervallen einen überregionalen Marktplatz, auf den überwiegend Pelze und Werkzeuge für die Weiterverarbeitung gehandelt wurden. Das gilt heute als Geburtsstunde der Leipziger Messe

Bereits im Jahr 1409 wurde die Leipziger Universität gegründet und 1497 wurde die sächsische Metropole zur Reichsmessestadt ernannt. In der Folge stieg die Stadt zu einem der wichtigsten Messestandorte Europas auf. Im Jahr 1539 wurde die Reformation durch Martin Luther und Justus Jonas in der Region eingeführt und das wohlhabende Bürgertum sorgte für stetig steigende Lebensbedingungen.

Die Entwicklung wurde durch den dreißigjährigen Krieg (1618-1648) abrupt gestoppt. Die Stadt musste fünf Belagerungen verkraften und verlor in der Zeit ein Drittel der Bevölkerung. Mitte des 18. Jahrhunderts besetzten die Preußen die Stadt und 1813 kam es in Leipzig zur Völkerschlacht, in der die französischen Armee die entscheidende Niederlage erlitt und zur Verbannung Napoleon nach Elba führte.

Mit der einsetzenden Industrialisierung erholte sich die Region wieder. So wurde 1839 die erste Eisenbahnlinie eröffnet, die Leipzig als Handelszentrum in Mitteldeutschland etablierte und um 1900 wurde einer der größten Kopfbahnhöfe Europas eingeweiht. 1843 eröffnete der Komponist Felix Mendelssohn Bartholdy die erste Musikhochschule der Stadt. Die Hochburg im Buchdruck und -handel zählte 1870 rund 100.000 Einwohner. Schon 1905 wuchs die Stadt auf über 500.000 Personen an und kurz vor dem zweiten Weltkrieg waren es über 700.000.

Durch die massiven Luftangriffe während des zweiten Weltkreigs wurde Leipzig bis 1945 zu etwa 60% zerstört und nach Kriegsende übernahm die Rote Armee gemäß den Beschlüssen der Konferenz von Jalta die Verwaltung. Durch diverse Hindernisse verlor der Standort an Bedeutung, was auch an der schwindenden Bevölkerung abzulesen war. Im Jahr 1989 leiteten die von Leipzig ausgehenden Montagsdemonstrationen das Ende der DDR mit ein und führten 1990 zur Wiedervereinigung.

Heutzutage gilt die Stadt als wichtiger Industrie-und Messestandort, in der das Bundesverwaltungsgericht seinen Sitz hat. In dieser historischen Kulisse machen wir uns auf den Weg zum LEGO Brand Store.

Tour De LEGO Route Leipzig
Tour de LEGO, Leipzig, Quelle: Google Maps

LEGO Store Leipzig

Umgebung

Wir starten unsere Erkundungstour vom Leipziger Hauptbahnhof. Dort lassen wir uns nicht von den Promenaden im Bahnhof verführen, sondern verlassen das Gebäude in Richtung Innenstadt und überqueren den Straßenzug des Willy-Brand-Platzes. Wir biegen direkt in die erste Möglichkeit ab und befinden uns in der Richad-Wagner-Straße, die uns nach wenigen Augenblicken zum Einkaufszentrum „Höfe am Brühl“ führt. Nach einer kurzen Orientierung wissen wir, dass sich der Store im Erdgeschoss ungefähr in der Mitte der Mall befindet. Einen genauen Lageplan haben wir für euch in der Galerie hinterlegt. Der Fußweg beträgt rund 600 Meter oder ca. 8-10 Gehminuten.

Doch bevor wir den Store betreten, erkunden wir noch ein bisschen die Gegend: Etwas südlich des Centers könnte der Marktplatz einen kleinen Abstecher wert sein. Dieser ist in ca. 5 Minuten Fußweg erreichbar und nur ein paar Schritte weiter könnt ihr die Thomaskirche ansehen. Falls ihr ein wenig an der deutschen Geschichte interessiert seid, solltet ihr unbedingt von der Thomaskirche bzw. dem Marktplatz durch die Thomasgasse zur Nikolaikirche schlendern. Wie schon Eingangs beschrieben, starteten hier die Proteste, die über die Montagsdemos letztendlich zur Wiedervereinigung führten.

Als Familienausflug wäre eine Kombination aus Leipziger Zoo und Store-Besuch natürlich eine gute Alternative. Dafür solltet ihr die Mall in nördlicher Richtung verlassen, die große Straße erneut überqueren und ein wenig nach links halten. Die Pfaffendorfer Straße führt euch in ca. 10 Gehminuten zum 26 Hektar großen Areal, das 1878 gegründet wurde und über 9.000 Tieren eine Bleibe bietet. Alternativ könnt ihr auch die Tramlinie 31 nutzen und nach zwei Stationen direkt vorm Eingang aussteigen.

Wir werden nachher über einen Zoo-Besuch nachdenken, doch jetzt steht der Store auf der Agenda.

Tour De LEGO Leipzig Detailed Map
Tour de LEGO, Position LEGO Brand Store Leipzig, Quelle: Google Maps

Weitere Impressionen könnt ihr euch in unserer Galerie ansehen:

Beschreibung

Der LEGO Brand Store in Leipzig feierte im Februar 2013 das Grand Opening und versorgt seitdem die Fans der Region. In der Mitte des Einkaufzentrums finden wir recht schnell das bekannte Logo und können in einem Schaufenster Werbung für die SuperMario-Reihe betrachten. Daneben sind die aktuellen Neuheiten aufgebaut. Zum Zeitpunkt unser Rundreise konnten wir zum Beispiel das große Gunship, den VW T2 Camper oder das Seinfeld-Set betrachten.

Nachdem wir den Store betreten haben, fallen uns gleich zwei großen Modelle auf: Zum einen begrüßt uns eine freundliche Minifigur im Haifisch-Outfit aus gut 18.000 Teilen auf einem Podest, die nach rund 80 Stunden Bauzeit für ihren Einsatz fertiggestellt wurde. Die DUPLO-Fans freuen sich über eine Giraffe, die stolze 72 Kilo auf die Waage bringt und aus knapp 14.000 Teilen besteht.

In der Mitte des Stores sind einige Aufsteller positioniert, die neben vielen kleinen Sets (z.B. BrickHeadz) auch diverse Schlüsselanhänger oder Adressanhänger für euer Gepäck in Szene setzen. Passend dazu hatte sich der Store Anfang September ein kleines Rätsel einfallen lassen: Die LEGO 40442 Goldfisch-Brickheadz schwammen in einem mit 1×1 Plates gefüllten Glas umher. Doch aus wie vielen Steinen mag das Wasser bestehen? – Schätzt einfach mal. Oftmals sind es solche Aktionen, die in Erinnerung bleiben.

Darüber hinaus gab es im Store Anfang September eine kleine Minifiguren-Suche in den Vitrinen. Die Aufgabe war recht simpel und effektiv zu gleich. Schaut einfach in die Schaukästen und zählt die platzierten Figuren. Auf diese Weise macht der Blick in die Schaukästen gleich viel mehr Spaß. Werdet ihr die richtige Anzahl herausfinden? 

Die einzelnen Themenwelten sind klar gegliedert und werden jeweils mit aufgebauten Sets in den Vitrinen begleitet. Vom großen UCS Millenium Falcon aus der Star Wars-Reihe, über den Ecto-1 und den Buchladen bis hin zu einer DUPLO-Baustelle können wir uns vor Ort eigenes Bild machen. In der Galerie haben wir euch einige Eindrück zusammengestellt.

Der Service Build-a-Minifigure (BaM) ist natürlich aus Hygiene-Gründen auf unbestimmte Zeit ausgesetzt. Zur Zeit könnt ihr euer Figuren anhand eines Displays aussuchen. Das Store-Team stellt dann eure Wunschliste zusammen. Die Einzelfigur wird mit 2,49 Euro zu Buche schlagen und ein 3-er Blister 6,99 Euro kosten.

Pick-a-Brick Wand

Tour De LEGO Leipzig (15)

Die Pick-a-Brick Wand (PaB) in Leipzig findet ihr direkt hinter den Kassen am Kopfende des Stores. Die Wand ist momentan mit 90 verschiedenen Fächern ausgestattet und das aktuelle Angebot könnt jederzeit auf unserer PaB-Überischt prüfen. Eine Selbstbedienung ist zur Zeit natürlich nicht möglich.

Das Store-Team wird für euch die Befüllung übernehmen. Mit Hilfe der Übersichtstafel könnt ihr exakt die Teile auf euer Einkaufsliste benennen. Da in der Kürze der Zeit ein optimales Stapeln schwer fallen dürfte, gibt es am Ende euer Auswahl als Kompromiss noch eine „Extra-Schippe“ zusätzlich.

Eure Teile werden nach Füllmenge abgerechnet. Der kleine Becher kostet 9,99 Euro und der große 17,99 Euro. Falls ihr bereits einen Becher zu Hause habt, empfehlen wir euch, ihn mitzunehmen, denn dadurch reduzieren sich die Preise auf 9,49 Euro bzw. 17,24 Euro. Wir würden uns natürlich über ein aktuelles Foto der PaB-Wand freuen, das ihr gerne an [email protected] senden könnt.

Besonderheiten

Im Store konnten wir Anfang September keine Besonderheiten entdecken. Das kann sich natürlich ändern.

Basisdaten

Adresse: Höfe Am Brühl, Brühl 1, 04109 Leipzig
Telefon:  0341 39298501

Öffnungszeiten: Mo-Sa 10 – 20 Uhr

Personenlimit: 20 – 2G-Regel (Stand: Mitte Januar 2021)

Eröffnet am: 14. Februar 2013 (Grand Opening)

Anfahrt

Entfernung zum öffentlichen Fernverkehr:
Leipziger Hauptbahnhof, 700 Meter entfernt, ca. 10 Gehminuten

Entfernung zum öffentlichen Nahverkehr:
Tramhaltestelle Goerdelerring, 100 Meter entfernt, 2 Gehminuten

Parkmöglichkeiten: 

Parkhaus Höfe am Brühl, Am Hallischen Tor 2, 04109 Leipzig
1,70 EUR/h,  ab der 3. Std 2,50 EUR/h

Parkplatz Große Fleischergasse 2, 04109 Leipzig
2,50 EUR/h – 200 Meter entfernt, 2 Gehminuten

Parkhaus Hauptbahnhof-Promenaden, Willy–Brandt–Platz 7, 04109 Leipzig
1,30 EUR/h – 600 Meter entfernt, 8 Gehminuten

Weitere Parkmöglichkeiten könnt ihr hier suchen.

Fazit

Der geräumige Store bietet euch genügend Fläche, um euch unbeschwert umzusehen. Normalerweise braucht ihr keine Wartezeit für euren Besuch zu berücksichtigen. Zu Stoßzeiten kann das natürlich nicht ausgeschlossen werden. Die beiden Großmodelle ziehen die Blicke auf sich und mit Hilfe einiger kleiner Spielideen (Minifigurensuche, BrickHeadz-Rätsel) schafften es die Leipziger den Besuch in ein kleines Erlebnis zu verwandeln. Bei der Anfahrt zu Stoßzeiten am Wochenende oder zur Messe kann es manchmal zu Wartezeiten bei der Einfahrt ins Parkhaus oder beim Store-Einlass kommen.

Wir werden uns jetzt noch ein wenig die Beine vertreten und uns danach auf den Weg zum Flagship Store in Berlin machen….

Welche Erfahrungen habt ihr mit dem Store in Leipzig gemacht? Kennt ihr die beiden großen Bauideen im Store oder habt ihr bisher keinen Blick dafür gehabt? Habt ihr die Rätsel im Store entdeckt? Was macht der Store in Leipzig gut? Habt ihr besondere Empfehlungen für Ortsfremde? Schreibt uns eure Erlebnisse gerne in die Kommentare.

Über Oliver 260 Artikel
Fan des Classic Space, Technik-Begeisterter und Freund von Creator 3-in-1. Ständig auf der Suche nach den kleinen Besonderheiten im LEGO Sortiment und interessiert an den Hintergründen im Spielwarenmarkt.

23 Kommentare

  1. Vielen Dank für eine weitere Lego-Shop-Exkursion, Oliver 😀

    Über Querdenkende und Impfstatus schweigen wir uns an dieser Stelle aus und widmen uns der Sonnenseite des Lebens 😉

    Die Giraffe ist genial, und der Herr im Haikostüm der absolute Hit 😎
    Dazu habe ich einen aufgebauten Millennium Falcon im Regal erspäht, oder 😁 ?

    Alles in allem ein sehr einladender Store – das Fehlen jeglicher roter Bullen macht sich sehr positiv bemerkbar 😉

  2. Etwas Abseits vom Legostore gibt es in Leipzig noch mehr Lego zu entdecken. Zu nennen wären da der Laden Klotzkopf oder die Lego Ausstellungen im Straßenbahndepot Schkeuditz oder Modell Spiel und Hobby.

  3. Mein Leipzig lob‘ ich mir! Es ist ein Klein-Paris, und bildet seine Leute. 🙂
    Ansonsten hoffe ich ihr hattet eine schönen Aufenthalt

  4. Wenn ich da kurz vor Feierabend aufgeschlagen bin, habe ich eigentlich noch nie wirklich auf die Riesenfiguren geachtet, sondern bin einfach immer schnurstracks zur PaB-Wand gelatscht. 😉 Aber die Mitarbeiter sind natürlich wie in jedem LEGO-Store sehr nett und zuvorkommend.

  5. Wenn ihr schon in Leipzig seid, hättet ihr auch einen Abstecher nach Dresden machen können. Dort gibt es seid kurzen auch einen Lego Store in der Altmarkt Galerie und einen BlueBrixx Store in der Centrum Galerie.

    • Über den (sowie den in Bonn) wurde allerdings schon außer der Reihe berichtet. Man hat sich bewusst dagegen entschieden, diese beiden Stores in die Reisereihenfolge zu integrieren, da die Artikel so zeitlich besser zur Eröffnung der Stores passten.

    • Den DaVinci Torso habe ich bereits Anfang 2020 (noch vor Corona, als man noch selbst zusammenbauen durfte) im Store in Saarbrücken bekommen. Saarbrücken ist mit Minifiguren oft nicht am besten ausgestattet unter den deutschen Stores, deshab würde ich vermuten, dass es den auch woanders gibt, oder zumindest lange Zeit gab. 🙂

    • Der Torso mit der Vitruvianischen Minifigur ist mir noch gar nicht aufgefallen. Den hätte ich auch gerne^^“

      Auffallend ist aber auch, dass die Minifiguren in dem hier vorgestellten Store recht unscheinbar wirken, wenn ich so in Richtung Stuttgarter Store schaue (der Store in Stuggi soll jetzt bitte nicht als Referenz dienen, er ist aber der einzige, den ich besucht habe).

  6. Toller Artikel zum meinem „Heimat-Store“ 😉

    Eine kleine Anmerkung habe ich noch. Zum Zoo fährt die Linie 12. Die Linie 31 war nur baubedingt unterwegs. Zudem zählt Leipzig seit 2020 mehr als 600k Einwohner. Aktuell sind es 607 000 (Stand 12/21)

  7. Sind das aktuelle Bilder aus dem Store?
    Ich sehe leider nirgends den AT-AT und die Titanic.
    Ich wollte mal wieder in den Legoladen gehen, um mir die zwei riesigen Bauten in natura anzuschauen. Aber wenn die gar nicht ausgestellt sind, lohnt sich das nicht für mich 🙁

  8. Meine Familie und ich sind immer wieder aufs neuste begeistert wenn wir dieses Store aufsuchen. Supeefreundliche Mitarbeiter natürlich mit Ahnung und Erfahrung auf dem Gebiet

  9. Den Store in Leipzig habe ich auch schon mehrfach besucht, wenn ich beruflich in der Nähe war – zuletzt ziemlich genau ein Jahr vor dem Stonewsrs-Team im September 2020. Damals galt in der Mall noch keine Maskenpflicht! Nur die einzelnen Geschäfte (u.a.Lego) haben teilweise auf Masken bestanden. Die Mitarbeiter im Store waren da sehr engagiert und freundlich trotz dieser stressigen ‚Zwickmühle‘ zwischen draußen und drinnen 👍
    War glaube ich auch das erste Mal dass ich den Falken aufgebaut gesehen habe bei denen in der Wand. Und ne exklusive Kleinigkeit musste natürlich mitgenommen werden 😜

  10. Auch als Leipzigerin war es für mich mal interessant euren Bericht über unseren Store zu lesen. Ich war selbst vor kurzem zum ersten Mal nach langer Zeit wieder da. Ich finde es schön Sets wie die Schreibmaschine,der Flügel und andere,mal live zu sehen. Die Jungen Mitarbeiterinnen waren freundlich und gaben einem das Gefühl man betrete ein kleines Legoland. Die vom Shop zusammengestellten Minifiguren hatten es mir angetan und an den frisch reduzierten Sets kam ich auch nicht vorbei 😄

    Danke für euren interessanten Bericht über unseren Spore und unsere tolle Stadt. Wie der Spore ist auch unser Leipzig bunt und Weltoffen ☺

  11. Hallo Stonewars,

    wäre es für die Baden Württemberger nicht auch interessant denn Store in Strassburg vorzustellen.

    Auf dem pabFinder ist dies auch nicht aufgeführt.

    Nur als Idee.
    Lg Oliver

Kommentar hinterlassen


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*


Mit dem Absenden des Kommentars akzeptierst du unsere Netiquette.