LEGO Harry Potter Uhrenturm (75948) im Review

LEGO Harry Potter 75948 Uhrenturm Review

Ich bin heute Morgen zu Smyths Toys geschlendert und habe mir den LEGO Harry Potter Uhrenturm (75948) gekauft, um euch hier eine kleine Review zum dritten Teil eines großen Schlos Hogwarts präsentieren zu können.

Zusammen mit der Großen Halle von Hogwarts (75954) und der Peitschenden Weide (75953) kann man aus dem Uhrenturm einen beachtenswerten Teil von Hogwarts im „Playscale“ nachbauen. Allerdings orientiert sich dieser nur lose am Film-Modell von Hogwarts. In meiner Review gehe ich auf das Set an sich und den Zusammenschluss mit den anderen Sets ein.

Allgemeine Infos zum Set

Im englischen lautet der Name des Sets „Clock Tower“, was meines Wissens nach in den Harry Potter Büchern immer mit „Glockenturm“ und nicht mit „Uhrenturm“ übersetzt wurde. Wie dem auch sei: Der Glockenturm befindet sich eigentlich hinter der Großen Halle und ist mit seiner langen Holzbrücke und einem Innenhof davor einer der drei Eingänge von Hogwarts. Ich bitte jetzt schon einmal zu entschuldigen: Ich werde in meiner Review immer wieder zwischen „Uhrenturm“ und „Glockenturm“ hin und her springen 😉

Details zum Set:

  • Anzahl Teile: 922
  • Name des Sets: Uhrenturm
  • Englischer Name: Clock Tower
  • Enthaltene Minifiguren: Harry Potter, Ron Weasley, Hermine Granger, Viktor Krum, Fleur Delacour, Cedric Diggory, Dumbledore, Madame Maxime
  • Preis (UVP): 89,99 Euro
  • Preis/Stein: 9,8 Cent
  • Erscheint: Juni 2019

Alte Versionen des Glockenturms

Im Jahr 2004 gab es ein LEGO Harry Potter Set mit der Setnummer 4757, das ebenfalls den Clock Tower beinhaltete. Das Set trug den Namen „Schloss Hogwarts“ und umfasste neben dem Glockenturm noch einen weiteren Turm und ein Tor, dass von Dementoren bewacht wurde. Mit seinen 944 Teilen war es im Hinblick auf die Zahl der Steine ziemlich genau so umfangreich wie das neue Set aus dem Jahr 2019. Auch preislich lagen die Sets gleich auf. Mit dabei waren damals 9 Minifiguren, davon 1 Skelett und zwei Dementoren. Und so sah das Set damals aus:

LEGO Harry Potter 4757
LEGO Harry Potter 4757 inkl. dem Uhrenturm (Bild von Brickset)

Ich denke, man sieht dem Set und vor allem den Minfiguren die 15 Jahre deutlich an. Teilweise sind die Gesichtsausdrücke nicht wirklich gelungen und auch der Rest des Sets lässt durch die eingestreuten Skelette und neonfarbenen Spinnen ein wenig die „Ernsthaftigkeit“ vermissen.

Genug des Rückblicks, wenden wir uns dem neuen Set zu…

Box und Inhalt

Die Box ist wohl durch die offiziellen Bilder der diesjährigen LEGO Harry Potter Sets ausreichend bekannt. Trotzdem muss ich sagen, dass mir das Design mit der Winter-Weihnachts-Optik ausgesprochen gut gefällt. Die Rückseite zeigt wie immer die Funktionen des Sets: Die Uhr kann per Kurbel betätigt werden und der Teil mit dem Weihnachtsball-Tanz lässt sich drehen, so dass die Minfiguren miteinander tanzen können.

LEGO Harry Potter 75948 Box

Das Set enthält insgesamt 6 nummerierte Tüten, eine Anleitung und einen großen Stickerbogen plus einen einzelnen Sticker auf transparenter Folie.

LEGO Harry Potter 75948 Inhalt und Tüten

Der Aufbau des Glockenturms

Insgesamt ist der Aufbau nicht sonderlich anspruchsvoll. Die Altersangabe von 9+ lässt sich bei entsprechend geduldigen Kindern wohl auch problemlos nach unten korrigieren, auch wenn natürlich das Quellmaterial (Harry Potter Teil 4) in Deutschland erst ab 12 Jahren freigegeben ist.

Es gibt keine überraschenden Bautechniken, obwohl der Drehmechanismus der Tanzfläche nett gelöst ist und durchaus ein erstes Grundverständnis von Zahnrädern vermitteln kann 😉

Gehen wir nun einmal die Bauschritte einzeln durch. In Schritt 1 werden die Tanzfläche und die Minfiguren von Madame Maxime und Victor Krum gebaut. Dazu kommen zwei Tische mit eisiger Weihnachts-Dekoration.

LEGO Harry Potter 75948 Uhrenturm Bauschritt 1

In Schritt 2 kommt dann das Badezimmer der Vertrauensschüler und Dumbledores Büro dran, die im Turm neben dem eigentlichen Uhrenturm untergebracht werden. Als Minifiguren im zweiten Schritt werden Dumbledore und Fleur Delacour gebaut. In diesem Schritt werden die meisten Sticker des Sets untergebracht: 13 Stück an der Zahl.

Viele davon werden für die Details im inneren von Dumbledores Büro genutzt. Unter anderem werden im Hintergrund des Büros der Phönix Fawkes und der Sprechende Hut per Sticker gezeigt. Wer das Set 75954 (Die Große Halle von Hogwarts) besitzt, hat hier auch schon einen brick-built Phoenix und einen Zauberhut in physischer Form in seiner Sammlung.

LEGO Harry Potter 75948 Uhrenturm Bauschritt 2

Schritt 3 bildet die Grundlage des Uhrenturms, der den Feuerkelch enthält. Mit dabei sind die Minifiguren von Cedric Diggory und Ron Weasley.

LEGO Harry Potter 75948 Uhrenturm Bauschritt 3

Schritt 4 setzt das erste Stockwerk auf, in dem ein Klassenzimmer für „Verteidigung gegen die dunklen Künste“ untergebracht ist. Darin enthalten sind neben Tisch und Stuhl auch verschiedene Zaubertränke, eine Glasvitrine, ein Buch und eine Tafel (mit Sticker) mit den Anschriften von Professor Moody. Dazu wird als Minifigur Hermine zusammengesteckt.

LEGO Harry Potter 75948 Uhrenturm Bauschritt 4

Schritt 5 baut das 2. Stockwerk auf, in dem der Krankenflügel untergebracht wird. Darüber hinaus wird die namensgebende Uhr und der zugehörige Drehmechanismus gebaut. Die Uhr besteht aus einer innen bedruckten 8 x 8 Radar Dish inverted, so dass euch wenigstens hier die Fummelei mit den Aufklebern erspart bleibt. Dazu wird mit Harry Potter die letzte Minifiguren des Sets gebaut.

LEGO Harry Potter 75948 Uhrenturm Bauschritt 5

Im letzten Schritt folgt das Dach des Turmes und außerdem ein Weihnachtsbaum, der sich zur Deko des Weihnachtsballes gesellen kann.

LEGO Harry Potter 75948 Uhrenturm

Der Aufbau ist damit fertig und wir werfen ein paar Blicke auf die Details des Sets.

Das fertige Set

Wie die vorherigen Sets auch stellt auch der LEGO 75948 Uhrenturm nur einen Teil einer Fassade von Hogwarts dar. Soll heißen: Das Set ist von hinten offen und komplett bespielbar. Für Kinder ist das perfekt und auch Erwachsene LEGO Fans finden in der offenen Rückseite sicherlich spannende Details, die auch ältere Herzen erfreuen dürften. Wer gegen die offene Rückseite etwas unternehmen will, muss selber aktiv werden und sich wahrscheinlich bestenfalls ein zweites Exemplar des Sets bestellen.

Nicht am Set befestigt sind nur der Weihnachtsbaum und die beiden eisigen Tische. Mit ein wenig bautechnischer Eigenleistung kann man somit den Weihnachtsball auch problemlos in die Große Halle verlegen und sich damit an Film und Büchern orientieren.

LEGO Harry Potter 75948 Uhrenturm Rückseite

Gut gelungen (wenn auch natürlich zu klein) finde ich das Klassenzimmer für Verteidigung gegen die dunklen Künste. Der Inhalt des Klassenzimmers orientiert sich klar am 4. Film bzw. Buch und damit am Klassenzimmer von Allister „Mad Eye“ Moody. Die zugehörige Minifigur gab es in der LEGO Harry Potter Minifiguren Serie (71022).

LEGO Harry Potter 75948 Verteidigung gegen die dunklen Künste

Die fertige Uhr besteht aus zwei Teilen, die beide bedruckt sind. Hier zeigt LEGO: Auch technisch schwierige Drucke sind in guter Qualität möglich 😉

LEGO Harry Potter 75948 Uhr

Ebenfalls mit dabei ist der Krankenflügel mit zwei Betten inkl. Nachttischen und hellblauen Trennwänden. Der Drehmechanismus der Uhr ist zwar eine nette Idee, aber stört mich optisch ehrlich gesagt eher. Für Sammler (die wenig auf Spielfunktionen geben) ist es aber sicherlich ein leichtes die störende Kurbel zu entfernen.

LEGO Harry Potter 75948 Krankenflügel

Der Feuerkelch im Erdgeschoss ist zwar eher unauffällig, war aber auch im Film nicht wirklich größer im Verhältnis zu den Minifiguren. Dadurch, dass man das Kelch-Teil (das es immerhin seit 1986 gibt) sonst aber als Trinkgefäß in den Händen von Minifiguren gewohnt ist, wirkt er eben eher klein.

LEGO Harry Potter 75948 Der Feuerkelch

Dumbledores Büro ist für den begrenzten Platz ebenfalls schick umgesetzt, auch wenn hier leider viele Sticker nötig sind, um die Details zu zeigen. So sind eben Fawkes und der sprechende Hut nur in zweidimensionaler Form an der Rückwand des Büros angedeutet, genau so wie Bücherregale nur mit Stickern dargestellt werden. Dafür gibt es immerhin ein Denkarium, einen Schreibtisch mit Tintenfass und Feder sowie das Schwert von Gryffindor.

LEGO Harry Potter 75948 Dumbledores Büro

Ein kleines Highlight finde ich das Badezimmer der Vertrauensschüler. Auch hier wurde auf kleinem Raum eine nette Repräsentation des Vorbildes umgesetzt, die vor allem durch den gelungenen Sticker auf dem Fenster mit der Meerjungfrau sehr an Details gewinnt. Aufgrund des transparenten Stickers ist das Fenster auch lichtdurchlässig und kann von hinten beleuchtet werden.

LEGO Harry Potter 75948 Badezimmer der Vertrauensschüler

Etwas deplatziert finde ich den Bereich des Weihnachtsballs und die dazugehörige Dekoration. Ich denke hier werde ich wohl dazu übergehen, die Sektion „abzuschmücken“ und den Weihnachtsball dadurch wahlweise komplett zu entfernen oder wenigstens in die Große Halle zu verlegen.

LEGO Harry Potter 75948 Weihnachtsball

Auch wenn ich sie persönlich nicht viel nutzen werden: Die Spielfunktion mit den tanzenden Minifiguren ist durchaus gelungen und für Kinder bestimmt ein tolles Feature. Schön wäre es noch, wenn ein Antrieb „außerhalb“ der Tanzfläche möglich wäre, den man dann motorisieren könnte. Hier müssen geschickte Modder wohl Hand anlegen. Wenn ich demnächst mal Zeit dazu finde, werde ich mich daran wohl mal versuchen.

LEGO 75948 Weihnachtsball Tanz

Wie die Drehfunktion der LEGO Harry Potter Weihnachtsball im Detail aussieht? Dazu habe ich ein kleines GIF erstellt, dass die tanzenden Minifiguren zeigt:

LEGO 75948 Weihnachtsball Drehung

Aber apropos Minifiguren…

Die Minifiguren

Die Minifiguren sind für mich das absolute Hightlight des Sets, da hier 8 von 8 Figuren zu großen Teilen exklusiv in diesem Set sind.

Los geht es mit Harry Potter: Der Torso ist meines Wissens nach exklusiv, während der Kopf auch in anderen Sets verwendet wird. Insgesamt ist die Minifigur sehr gelungen und zeigt einen akkurat umgesetzten Harry Potter im Weihnachtsball-Outfit mit weißer Fliege. Dazu kommen die neuen beweglichen Teen-Beine in schwarz. Neben einem lächelnden Gesichtsausdruck ist als alternatives Gesicht ein verärgertes Gesicht mit dabei:

LEGO Harry Potter 75948 Harry Potter

Ein echtes Highlight ist für mich die Minfigur von Ron Weasley. Ich finde die Haare ziemlich gut umgesetzt und auch der Torso passt perfekt zu seinem schrecklichen Abzug am Weihnachtsball. Dazu kommen auch hier die beweglichen Teen-Beine in schwarz. Die beiden Gesichtsausdrücke zeigen ein dämlich grinsendes und ein sehr verärgertes Gesicht – beides passt perfekt in die Filmszene.

LEGO Harry Potter 75948 Ron Weasley

Ebenfalls schön umgesetzt ist Hermine Granger im Weihnachtsball-Kleid. Auch hier passen das lächelnde Gesicht und das bedrohlich-verärgerte Gesicht sehr gut zur Handlung im Film. Die Beine werden hier nicht beweglich umgesetzt, sondern einfach durch einen einseitig bedruckten 1 x 2 Stein und eine 1 x 2 Platte zur Andeutung des Saumes. Eine Lösung, die bei dieser Figur für mich ziemlich gut funktioniert und mir persönlich lieber ist als bewegliche Beine, die von einem Stück Stoff umwickelt werden.

LEGO Harry Potter 75948 Hermine Granger

Ebenfalls akkurat umgesetzt ist Cedric Diggory. Im Gegensatz zu Harrys Torso wird hier korrekter Weise auf eine schwarze Fliege anstelle der weißen gesetzt. Neben einem (etwas zu arrogant) lächelnden Gesicht kommt ein verärgertes Gesicht zum Einsatz.

LEGO Harry Potter 75948 Cedrig Diggory

Eine Figur mit sehr skeptischem Gesichtsausdruck ist Fleur Delacour. Für den Weihnachtsball hätte ich mir anstelle des primären Gesicht mit den verzogenen Augenbrauen wohl eher ein einfachen Lächeln gewünscht, aber hier wurde wohl der Kopf recycelt, der auch noch bei den anderen Sets dieser Welle zum Einsatz kommt. Der Torso ist relativ gelungen, aber ich hätte mir eine Fortsetzung des Prints auf dem unteren Teil des Kleides gewünscht.

LEGO Harry Potter 75948 Fleur Delacour

Die größten Enttäuschung (auch wenn es Jammern auf hohem Niveau ist) ist die Minifigur von Viktor Krum. Dem Gesicht fehlt definitiv der Bart und generell die markanten Züge des Filmvorbildes. Dazu kommt eine unpassende (weil zu voluminöse) Frisur, die nicht nach dem 3 mm Schnitt des Original aussieht. Dieser ist wohl einfach für eine LEGO Figur nur schwer umzusetzen. Der Torso ist hingegen gut gelungen und passt zum Weihnachtsball.

Albus Dumbledore wurde sehr schön und ebenfalls detailgetreu zum Film umgesetzt und kommt sogar auch mit einem alternativen Gesichtsausdruck ohne Brille. Was man nicht sieht: Ein Gesicht schaut ernst, das andere lächelt. Der Bart verdeckt hier aber alle Details. Das Fußteil des exzentrischen Mantels ist auf beiden Seiten bedruckt und vervollständigt die Figur sehr gut.

LEGO Harry Potter 75948 Dumbledore

Eine Minifigur, auf die viele gewartet haben und über deren Umsetzung lange gerätselt wurde ist Madame Maxime. Die Beine bzw. das Kleid sind sehr passend durch einen beidseitig bedruckten 2 x 2 x 3 Slope umgesetzt. Damit ist die Figur richtigerweise sogar größer als die Minifigur von Hagrid. Auch die Gesichtsausdrücke sind hier gelungen und mit vielen Falten versehen.

LEGO Harry Potter 75948 Madame Maxime

LEGO 75948 + 75953 und 75954

Für viele wohl einer der interessantesten Punkte ist das Zusammenspiel von den drei Sets, aus denen man sich aktuell sein eigenes Schloss Hogwarts in Playscale zusammenbauen kann:

  • LEGO Harry Potter 75948 Uhrenturm
  • LEGO Harry Potter 75953 Die Peitschende Weide von Hogwarts
  • LEGO Harry Potter 75954 Die Große Halle von Hogwarts

Laut der letzten Seite in der Anleitung werden die drei Sets wie folgt zusammengesetzt, so dass sie eine längliche „Fassade bilden“. Damit braucht das ganze Schloss zum aktuellen Zeitpunkt etwa 90 x 40 cm Grundfläche.

LEGO Harry Potter 75948, 75953 und 75954

Diese Form der Aufstellung ist allerdings nicht wirklich akkurat zum Filmvorbild, wo der Uhrenturm eigenlich „links hinter“ der großen Halle zu finden ist. Ohne größere Modifikationen kann man das Layout aber auch verändern und eine eher „runde“ Aufstellung der Sets erreichen, wo der Uhrenturn an die Große Halle angeschlossen wird:

LEGO Harry Potter 75948, 75953 und 75954

Besonders akkurat zum Film ist das auch nicht, aber das ist bisher keines der drei Spiel-Sets gewesen. Dennoch muss man sagen: Das aktuelle Hogwarts in der Spielset-Version ist im Vergleich zu älteren Varianten die es über die Jahre von LEGO gab wohl das, was sich am besten an die Filmvorlage gehalten hat.

LEGO Harry Potter 75948 +75954

Ich bin gespannt, ob LEGO im Jahr 2020 ein weiteres Set herausbringen wird, das sich hier anschließen lässt. Ich hoffe zwar darauf, aber dann braucht es wohl endgültig einen eigenen Tisch für das wachsende Schloss… 😉

Fazit zur Review

Das ich spätestens seit letztem Jahr ein riesiger LEGO Harry Potter Fan geworden bin, ist wohl jedem der diesen Blog oder den Podcast verfolgt, bekannt. Es ist also keine Überraschung, wenn ich auch dieses Set als sehr gelungen bezeichne und es jedem anderen Fan der Serie sehr ans Herz legen möchte – spätestens dann, wenn ihr das Set mal mit 20% Rabatt oder mehr bekommen könnt. Falls das mal online irgendwo der Fall ist, berichten wir im Bereich der LEGO Angebote auf jeden Fall darüber.

Besonders gelungen finde ich in diesem Set die Minifiguren. Dass so viele Figuren in einem Set exklusiv sind kommt bei LEGO nicht alle Tage vor, auch wenn das bei der Neuauflage der Harry Potter Serie nicht ganz so überraschend ist. Abgesehen von einigen Schwächen bei einzelnen Charakteren sind alle Figuren sehr gelungen.

Wenn ich irgendetwas kritisieren müsste, dann wäre das wohl die aus der Sicht eines erfahrenen Baumeisters geringe Komplexität: Der Bau an sich ist keine großer Herausforderung und bietet wenig Überraschungen. Aber da es sich hierbei eben um ein Spielset für Kinder handelt, lasse ich diese Kritik selber nicht wirklich zu.

Von mir gibt es also eine klare Kaufempfehlung für das Set! Wie findet ihr das Set oder meine Review dazu? Ich bin auf eure Kommentare gespannt und freue mich auch über Fragen zum Set, die meine Review eventuell offen gelassen hat!

(LEGO Shop ATLEGO Shop CH)

Hinweis: Dieser Beitrag enthält sogenannte Affiliatelinks zu Online-Shops (z.B. LEGO, Amazon, Galeria Kaufhof oder Smyths Toys) und ist daher als "Werbung" gekennzeichnet. Wenn ihr einen dieser Links nutzt und anschließend im verlinkten Shop einkauft, bekommen wir dafür eine kleine Provision vom Händler. Damit unterstützt ihr also StoneWars.de (mehr dazu hier) und ermöglicht es uns, frei von nerviger Bannerwerbung und bezahlten Inhalten zu bleiben. Vielen Dank dafür!
Über Lukas Kurth 738 Artikel
LEGO Liebhaber und Star Wars Fan seit der frühen Kindheit. Begeisterungsfähig und immer Kind geblieben. 28 Jahre alt, studierter Maschinenbauingenieur und der Mensch und Gründer hinter StoneWars.de

17 Kommentare

  1. Mal ne Frage an die Väter und Mütter hier:
    Ist das echt noch für Kinder, oder eher so ne AFOL Sache für den EinsteigerAfol?
    Immerhin ist der letzte Film des Herrn Töpfer von 2011 – d.h. der die 13jährige von damals ist heute 22.

    • Ich bin keine Mutter, aber Cousine: Ja. Mein zehnjähriger Cousin ist total heiß auf Harry-Potter-Lego, weil er gerade die ganzen Bücher gelesen hat. Harry Potter ist immer noch sehr präsent, auch bei seinen Freunden. Gerade jetzt, da die ersten Leute, die in den späten 90ern Kinder waren und die Bücher gelesen haben, selber Kinder in der Grundschule haben, und mit ihren Kindern die Bücher lesen und die Filme sehen.

      • Mein Sohn ist 12 und ist völlig begeistert von diesen Sets. Nun ist er aus dem „Spielalter“ heraus. Wir beginnen jetzt mit dem Smartphone und passender App StopMotion Filme zu machen um so einzelne Teile aus den Büchern (die im Film nicht so vorkommen) nach zu filmen. Macht Riesenspass.

    • Die Fantastic Beasts Reihe hat sehr viele junge Leute zu Harry Potter- Büchern und Filmen getrieben. Spielt ja im selben Universum. Es ist einfach zeitlos. Meine Nichte ist 2005 geboren und ein großer Potterhead.
      Denke das ist wie bei den Star Wars Filmen, die Ende der 90er das Ganze wieder ins Rollen gebracht haben.

    • Puh, aber das ist halt bei LEGO nun schon seit den 80er Jahren so, das Minifiguren oft exklusiv in Sets beiliegen… Wenn man einzelne Figuren kaufen will, dafür gibt es ja Bricklink und andere Marktplätze.

      • Lego ist halt eine Klemmbausteinfirma. Die Figuren sind eigentlich Beiwerk – das ist das Konzept. Wenn Lego die allein verkauft, sind das Actionfiguren, und dann müssen sie bestimmt noch mal eine weitere Lizengebühr pro Figur bezahlen. Muss man rechnen, ob sich das für jede einzelne Figur, die sie rausbringen, lohnen würde. Ich schätze der Markt ist aber ausgereizt mit den Sammelfiguren. Wenn jede Figur eine Sammelfigur wäre, würde sich das nicht mehr verkaufen. Man hat ja bei den Brickheads gesehen, was passiert, wenn es zu viel von einer Sache auf dem Markt ist: Sammler geben auf, und die meisten Leute kaufen nur mal ein Item hier und da – und der Rest wird dann verramscht. Dafür würde ich als Firma auch keine teuren weiteren Lizengebühren zahlen.
        Und wenn Lego damit spekuliert, dass die Sets auch wegen der Figuren gekauft werden, dann verüble ich denen das auch nicht. Die sind ja kein gemeinnütziger Verein, sondern eine Firma, die Umsatz machen will.

  2. Hallo Lukas,

    Vielen Dank für die tolle Review!
    Ich habe das alte Glockenturmset mal zu nem guten preis bei eBay geschossen und bereits aufgebaut hier stehen. Bin gespannt wie dann der Vergleich zum neuen wird (auch wenn das aus Platzgründen noch etwas dauern wird :D)

  3. Gute Idee auch mit dem Umbauvorschlag. Ich dachte schon ich müsste mir die peitschende Weide jetzt doch noch holen. Die finde ich für sich genommen ein bisschen öde und wollte sie eigentlich auslassen.

    • ,,,ich finde, die peitschende Weide wird maßlos unterschätzt. Ich hab nämlich genauso gedacht und sie mir dann aber trotzdem geholt, auch wegen der exklusiven Figuren, und musste feststellen, dass man für 40-50€ was sie ja aktuell nur noch kostet, echt ein tolles Spielset erhält.

  4. Tolles Review, werde wohl auch dieses Jahr noch schwach werden müssen. Große Halle und peitschende Weide stehen schon zu Hause, ähnlich wie bei dir wird es aber langsam knapp mit dem Platz.
    Unsere kleine Tochter (2 Jahre) steht total auf die Hagrid-Figur 😉

  5. Btw Uhrenturn vs Glockenturm:

    Ihn hier anders zu nennen, kann ich sehr gut nachvollziehen. Schließlich sind keine Glocken verbaut. Ihn dann doch Glockenturm zu nennen fände ich deutlich irritierender, als die deutsche Entsprechung in der Synchronisierten Filmfassung zu verwenden.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*