Building Bricks for Happiness geht in die zweite Runde!

Building Bricks for Happiness

Der zweite Lockdown ist da und ein sehr erfolgreiches Format aus dem Frühjahr 2020 kommt zurück: Building Bricks for Happiness. Ab heute soll es wieder täglich Streams von unterschiedlichsten Youtubern aus der Klemmbausteinwelt geben.

Die zweite Runde von Building Bricks for Happiness soll über die Weihnachtstage und darüber hinaus ein bisschen Ablenkung und Abwechslung bringen in einer Zeit, in der viele das Weihnachtsfest sicherlich nicht so verbringen können, wie sie es gerne würden. Mit dabei sind auch dieses mal wieder zahlreiche bekannte und unbekanntere Gesichter aus der LEGO- und Klemmbaustein-Szene.

Heute Abend um 20:00 Uhr startet der erste Stream, der den Start der zweiten Runde markiert. Der Stream startet im Kanal von Henry bei der Klemmbausteinlyrik, mit dabei sind Thorsten (Johnny’s World), Holger (Austrian LEGO Fan), Daniel (Adult Brick Fan), Grimmona und Michael (Promobricks).

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Damit ihr einen Überblick über die Streams bekommt, werden wir auch hier wieder einen kleinen Sendeplan einrichten, der euch einen Überblick über die anstehenden Streams gibt. Darin haben wir natürlich auch die Streams der Kollegen von Zusammengebaut aufgenommen, auch wenn diese unseres Wissens nach größtenteils unabhängig von BBFH stattfinden und auch schon vor dem Neustart der Aktion geplant waren.

Anbei haben wir schon mal den Sendeplan für die kommenden Tage, allerdings kann der noch einigen Änderungen unterliegen. Wir versuchten den Plan bestmöglich aktuell zu halten und Änderungen zeitnah einfließen zu lassen:

TerminKanalUhrzeitThema
Freitag, 18.12.2020Die Baumeister22:00Late Night "Bau keinen Mist" Stream
Samstag, 19.12.2020Brick-a-brac15:00Der weihnachtliche Winter-Wonderland-Stream
Samstag, 19.12.2020Zusammengebaut20:00Mandalorian Spoiler-Talk
Samstag, 19.12.2020Die Kastens12:0012h Streams der Kastens (Save the Children)
Sonntag, 20.12.2020MrMeroh11:00Alle Sets der Dritten Welle Hidden Side
Montag, 21.12.2020Profinerd20:15Was erwarten wir für AFOLs 2021?
Dienstag, 22.12.2020Zusammengebaut20:00Andres Weihnachten
Dienstag, 22.12.2020BenBricks20:00Jahresabschluss Stream
Dienstag, 22.12.2020Steine Meister20:15Was wünscht ihr euch für Weihnachten?
Mittwoch, 23.12.2020Zusammengebaut20:00Max & Jonas – Brick Youngster Talk
Mittwoch, 23.12.2020Gräfin von Noppenstein20:15Klemmbaustein Talk Querbeet
Freitag, 25.12.2020BloxxStar 15:00Weihnachtsstream 1. Tag

Ob ich selber auch nochmal in einem Stream zu Gast sein werde, ist aktuell noch nicht ganz klar, aber ich werde versuchen, wenigstens nochmal in 1-2 Streams dabei zu sein.

Freut ihr euch auf die Neuauflage von Building Bricks for Happiness und könnt ihr die Ablenkung jetzt gerade gut gebrauchen? Was wünscht ihr euch für die zweite Runde der „Streaming-Offensive“? Äußert euch gerne in den Kommentaren!

Über Lukas Kurth 1485 Artikel
LEGO Liebhaber und Star Wars Fan seit der frühen Kindheit. Begeisterungsfähig und immer Kind geblieben. 29 Jahre alt, studierter Maschinenbauingenieur und der Mensch und Gründer hinter StoneWars.de

39 Kommentare

    • Das wird bei der ganzen Sache nicht ausbleiben, nachdem das nun gewisse Händl…, pardon, Influencer als Masche für sich entdeckt haben, um Klicks zu generieren und deren Gefolgschaften alles unreflektiert nachplappern. Passiert ja leider auch in den Kommentarspalten der seriösen Blogs wie hier oder drüben bei Promobricks regelmäßig.

      • Verstehe das unreflektiert nicht. Wie siehst du die Sache denn? Fällt es dir wirklich so schwer unsere geliebte Lego-Minifigur von denen der angesprochenen Mitbewerber zu unterscheiden?

        Ich fand die Ausführungen von Jonny sehr spannend und konnte alles nachvollziehen. Natürlich kenne ich nicht den gesamten Umfang der Angelegenheit, aber ich finde deine Unterstellung sehr frech. Wer Lego für dieses Vorgehen kritisiert ist gleich ein basher und hater, der unreflektiert nachquatscht? Woher beziehst du deine Informationen für diese Einschätzung?
        Klar darf Lego das versuchen. Ist ne Marktwirtschaft und da ist alles erstmal legitim, was die eigenen Gewinne und die eigene Marktmacht stärkt, bis ein Gericht anders entscheidet. Also kann Lego das so machen. Aber muss man es so tun? Es ist immer eine Entscheidung. Aber als Quasi-Monopolist in Bezug auf die Marktanteile so zu handeln, spricht in meinen Augen nicht gerade für eine Starke Überzeugung von den eigenen Produkten (und der eigenen Preispolitik).

        Aber ich lasse mir von sowas auch nicht meine Kaufentscheidung beeinflussen. Soweit geht es dann mit der Moral doch nicht. Ich kaufe das was mir gefällt (sei es vom Design oder der Bauerfahrung- bzw, Entspannung her). Und da gewinnt trotz des hohen Preises bei mir immer noch Lego. Hab anderes probiert. Aber bis auf Cobi kommt nichts an die Qualität von Lego ran. Und bei Cobi interessieren mich die Themenwelten eher nicht. Klar hat Lego auch Qualitätsprobleme, die bei dem Preis eigentlich nicht sein dürften. Aber trotzdem zahle ich lieber für 98% statt 95% Qualität. Ist ja Hobby-Geld. Und da habe ich lieber einmal richtig Freude, als zweimal halb.

        Aber trotzdem muss es doch erlaubt sein, auch die Perspektive von Jonny (oder dem Helden) akzeptieren und nachvollziehen zu können, ohne hier pauschal dafür herabgesetzt zu werden.

        • „ Fällt es dir wirklich so schwer unsere geliebte Lego-Minifigur von denen der angesprochenen Mitbewerber zu unterscheiden?“

          Es geht nicht darum, ob es uns als Lego-/Klemmbaustein-Hardcore-Fans schwer fällt, diese Figuren auseinanderzuhalten. Natürlich ist das nicht der Fall. Aber Lego hat nun mal die 3D-Bildmarke auf die Lego-Minifigur und muss diese auch aktiv mit solchen Maßnahmen verteidigen, wenn sie sie nicht verlieren will. Natürlich stehen kommerzielle Interessen dahinter, aber das tun sie bei den alternativen Klemmbaustein-Herstellern auch. Das sind keine Heiligen Wohltäter, die die armen Kinder selbstlos mit günstigen Minifiguren versorgen wollen, sondern die nutzen die Beliebtheit und Bekanntheit der Lego-Minifigur (und mittlerweile auch der Minidoll) aus, damit sich ihre Sets besser verkaufen. Wenn ihre Sets so viel besser sind, warum brauchen sie dann überhaupt so Lego-ähnliche Minifiguren? Und von dem unsäglichen Vergleich mit Milchtüten durch einen gewissen YouTuber will ich gar nicht anfangen.

          • Um ein gewisses Spielerlebnis zu haben sind kleine Männeken sehr hilfreich. Und die müssen aufgrund der Größe von vielen Modellen auch eine dementsprechende Größe haben. Und ja, auch menschenähnlich sollen/können/müssen die sein. Da bleibt anderen Herstellern nichts anderes übrig. Und gerade eine Firma wie Qman macht da, meiner Meinung nach, alles richtig. Das ist aber auch nur meine Meinung dazu. Und Thorsten hat das alles in seinem Video ziemlich sachlich aufgeführt ohne rumzustänkern. Wie gesagt….Das ist meine Meinung.

          • Danke Matthias für Deinen Kommentar.
            Ich habe das Video von Thorsten auch gesehen. Generell mag ich ihn und seine Art.

            In diesem Video (bei dem er am Anfang zunächst klarstellt, dass es sich ausschließlich um seine Meinung handelt) wird aber aus meiner Sicht sehr viel durcheinander gewürfelt.

            Im Titel steht dick „Wir wurden abgemahnt“, dann stellt sich aber im laufe des Videos heraus, dass es keine Abmahnung war, sondern eine Unterlassungserklärung. Auch ohne Jura-Studium ist zumindest mir klar, dass das zwei paar Schuhe sind. Und zwar welche, die sich deutlich unterscheiden.

            Und Thorsten ist Händler, dem kann das nicht egal sein. Ich finde es maximal befremdlich, dass er im Video „so tut“, als sei er persönlich gar nicht davon betroffen. Dann aber zeigt er in 39 Minuten Video fast das ganze Dokument, bzw. entscheidende Teile davon.

            Ich bin weit entfernt, das als Clickbait zu bezeichnen, dennoch wird hier auf sehr populistische Weise argumentiert. Ja, es ist seine persönliche Meinung und die soll und kann er selbstverständlich aus äußern. Dann sollte er aber auch mit Gegenrede (anderen Meinungen) umgehen können. Was er sicher auch kann, wie ich ihn kenne.

            Wie Matthias K. es schreibt: Hier geht es nicht um eine wohltätige Organisation, hier geht es (sowohl bei Lego, als auch im Steingemachtes) um Geld.

            Ich habe mit meiner GmbH auch schon einige Markenstreits gehabt, würde mich aber hüten, diese in die Öffentlichkeit zu tragen. Was würde das bringen. Der Sache gar nichts. Den Klicks sicher schon. 😉

        • Vielen Dank für diesen differenzierten Kommentar! Diese ganze Schwarz-Weiß-Malerei geht mir auch gehörig auf den Sack. Ich kaufe auch (noch) kein nicht-LEGO und ich finde auch gewisse Frankfurter Händler nicht immer sonderlich sympatisch, aber ich kann sowohl diverse Punkte der Kritik an dieser ganzen 3D-Marken-Geschichte und wie sie durchgesetzt wird (oder anderen Aktionen von LEGO) verstehen, als auch warum LEGO dies tut. Ich stimme auch nicht zu 100% mit allem überein, was Johnny gesagt hat, aber fand seine Ausführungen insgesamt schlüssig und, wie Lukas schon meinte, größtenteils unaufgeregt. Man muss doch nicht immer alles zu 100% toll oder schlecht finden. Nur ein Sith kennt nichts als Extreme. Und Heilige gibt es in der globalen Marktwirtschaft sowieso keine.

        • Also ein paar der Punkte von Johnny sind schon sehr diskutabel.
          Zum einen meint er, dass Lego ja nicht jede Kleinigkeit raussuchen müsse. Aber natürlich macht man das, wenn man das Thema schon mal angeht. Das ist völlig normal zwischen Firmen.
          Außerdem: warum sollte Lego abwarten wenn es in ihren Augen illegal ist? Es würde ja auch niemand erwarten, dass Lego wartet gegen direkte Setkopien vorzugehen bis ein Gerichtsprozess deshalb abgeschlossen ist

  1. Idee ist super. Fürchte nur das Bloxxstar wieder seine Werbeshow für seine eigene Seite inszeniert nur um Follower zu generiere. So wie er es schon im Frühjahr gemacht hat.

  2. Ich sehe dass Zusammengebaut diesmal dabei ist. Schön. Hatte das beim ersten Mal irrtiert zur Kenntnis genommen, dass er sich da nicht angeschlossen hat. Schade, dass die üblichen Verdächtigen so wenig anbieten. Kommt da noch was dazu? Bietet ihr vielleicht auch selber noch was an? Henry? Marcel und Wolfgang? Mr. Meroh und Mipi? Patsonbricks? Johnny? Der Spielwareninvestor? Oder sind die alle nur zu Gast und überlassen den übrigen die Bühne?

    • Auch dieses mal ist Zusammengebaut meines Wissens nach nicht dabei. Andres hat selbständig Streams ins Leben gerufen, die unabhängig stattfinden. Ich habe die nur der Vollständigkeit halber aufgelistet.

      Nach einer Mail von Andres möchte ich mich hier korrigieren: Zusammengebaut war schon letztes Mal Teil der Aktion, das hatte ich falsch in Erinnerung. Wie hier ersichtlich ist, gab es schon im Mai einen Stream auf „Zusammengebaut TV“, der den Titel „Building Bricks for Happiness“ trug und bei dem Henry zu Gast war. Meine Aussage war also falsch und entstand aus meiner Unachtsamkeit, da ich im Stress nicht nachgefragt habe.

      Die neuen Streams bei Zusammengebaut sind allesamt vor Bekanntgabe des Neubeginns von BBFH erstellt worden und daher soll hier bitte nicht gedacht werden, die Streams wären als Konkurrenz oder so angelegt. Wir wollten sie hier einfach gerne auflisten, um keinen der LEGO/Klemmbaustein-Streamer in der nächsten Zeit auszuschließen und euch eine möglichst große Auswahl zu bieten. Zusammengebaut hat auch für dieses Jahr wieder Interesse bekundet, Teil der Aktion zu sein.

      Ob wir selber streamen werden weiß ich noch nicht, aktuell ist nichts geplant. Der Plan ist schon wieder recht voll und ich werde zwischenzeitlich über Weihnachten auch mal versuchen, möglichst viel Abstand vom PC zu gewinnen 🙂

      • Ach so! Ich dachte, er fand vielleicht das Konzept doch gut und schließt sich an. Naja, schade, Andres allein finde ich immer nicht ganz so spannend wie den bunten Haufen hier. Eine Mischung hätte ich mal interessant gefunden.

          • @dora und @Masmiseim, ich habe meinen Kommentar oben nochmal aktualsiert und berichtigt, da meine Aussage so nicht stimmte.

            Nach einer Mail von Andres möchte ich mich hier korrigieren: Zusammengebaut war schon letztes Mal Teil der Aktion, das hatte ich falsch in Erinnerung. Es gab schon im Mai einen Stream auf „Zusammengebaut TV“, der den Titel „Building Bricks for Happiness“ trug und bei dem Henry zu Gast war. Meine Aussage war also falsch und entstand aus meiner Unachtsamkeit, da ich im Stress nicht nachgefragt habe.

            Die neuen Streams bei Zusammengebaut sind allesamt vor Bekanntgabe des Neubeginns von BBFH erstellt worden und daher soll hier bitte nicht gedacht werden, die Streams wären als Konkurrenz oder so angelegt. Wir wollten sie hier einfach gerne auflisten, um keinen der LEGO/Klemmbaustein-Streamer in der nächsten Zeit auszuschließen und euch eine möglichst große Auswahl zu bieten. Zusammengebaut hat auch für dieses Jahr wieder Interesse bekundet, Teil der Aktion zu sein.

    • Ich bin doch dabei und sogar schon recht früh im Programm 😇 Habe mir für Sonntag auch eine ganze Menge Leute (in Summe 35) eingeladen und hoffe das sie sich ein bisschen über den Tag verteilen.

  3. Hach, es ist immer so eine Frage, ob man was negatives schreiben soll, oder nicht…grundsätzlich finde ich die Idee ja wirklich genial und bei der ersten Ausgabe habe ich auch ein paar mal reingeklickt.

    Aktuell ist mir die Gesamtsituation einfach zu schlimm, als dass ich da Livestreams von fröhlichen Bausteinfreunden anschauen mag. Von daher werde ich dieses Mal auslassen – aber das ist natürlich auch nur meine persönliche Einstellung. Vor allem mag ich garnicht daran denken, wenn es dann bei den Zuschauern wieder nur um hate geht (sage nur Johnny vs Lego)

    Aber das gute ist ja: Jeder kann frei entscheiden, ob das was für einen selbst ist, oder nicht.

    • Ich habe gar keine Lust Thorsten hier ewig zu verteidigen, aber „Hate“ war das sicher nicht. Der Mann hat das alles sehr sachlich erklärt. Und nur weil Lego, oder deren auftreten, kritisch beäugt wird, kann man nicht immer von HATE reden. Ich kaufe auch nur Lego, bis auf minimale Ausnahmen. Dennoch ist es wichtig bei aller Liebe zu einem Produkt oder Firma seine Objektivität nicht zu verlieren. Meine Meinung.

      • Falsch verstanden – mir gehts nicht um Thorsten, sondern um die Kommentare.
        Der erste den ich unter seinem Video gelesen habe war:

        „Lego sollte anstatt Anwälte bezahlen, lieber bessere Sets rausbringen“

        Und in Livestreamchats eskaliert sowas dann sehr gerne mal.

    • Ich finde ehrlich gesagt auch, dass Thorsten da noch geht. Klar ist er kritischer als andere, aber er findet halt Lego auch mal gut und sucht dann eben nicht nach imaginären Schwächen. Und vor allem ist er ein sozialkompetenter Typ, der sich trotzdem höflich, respektvoll und unterhaltsam auch mit Leuten austauschen kann, die andere Prioritäten setzen. Da gibt es ganz andere, die verbittert wirklich noch im perfekten Set das Haar in der Suppe suchen und es auch nicht schaffen, mit Andersdenkenden gemeinsam eine heimelige Stimmung zu generieren.

  4. Die Grundidee dahinter ist wirklich bemerkenswert! Nur leider artete es bereits im Frühjahr in einen Klick-Contest aus und in eine Abo-Sammel-Kampagne, Ich finde es mehr wie nur schade und hätte mir da von den Veranstaltern einfach mehr bedacht erhofft, grade in diesen Zeiten. Ich für meinen Teil werde BBFH 2 meiden und künftig ebenfalls die die Teilnehmer der Runde. LG

    • Ich glaube du hängst das zu hoch. Was jeder einzelne Youtuber macht, ist sein oder ihr Bier, und da es kein offizielles Ding ist, aus dem irgendjemand zentral Kapital schlägt, kann da auch niemand eingreifen. Ich fand die Idee gut, ich denke Henry als Initiator hat da alles richtig gemacht, und dass da kleinere Youtuber nun Blut geleckt haben, nachdem sie mal in einem Stream zu Gast waren, bei dem Hunderte von Leuten zugeschaut haben, finde ich menschlich. Ich abonniere nur die ganz wenigen, die mir gefallen, und schaue den Rest im Zweifelsfall gar nicht an.

      • Ich finde es schade das man oft nur an sich selbst denkt. Sorry aber meiner Meinung nach geht es da eindeutig überwiegend um eigene Vorteile wie Klicks und Abos. Wieso sonst wird es beinahe alle 30Minuten erwähnt? Ich hätte mir gewünscht das die Youtuber an der Stelle mal etwas zurückgegeben hätten, zumindest die Großen!

      • Edit: Und zum Thema „Kapital schlagen“: Viele der Youtuber sind monetarisierte Kanäle die mit ihren Videos bares Geld verdienen. Daher mein Einwand.

  5. Werde zwischendurch mal bei dem ein oder anderen Stream mal reinschauen. Pflichtprogramm ist für mich aktuell nur der Mandalorian Spoilertalk.

    • Von der Zusammensetzung war ich auch zunächst etwas überrascht… 😉 Es war für eine tolle Sache, ich hoffe die Diskussion etwas bunter gestaltet zu haben und uns eint ja der Spaß am Bauen mit Plastik…

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*