Limitiertes „I ❤ Cologne“ BrickHeadz Set auf der CCXP in Köln (Update)

Update (12:37 Uhr): Wie die Kollegen von Promobricks berichten (und der LEGO Store Köln auch telefonisch bestätigen konnte), handelt es sich nicht wie erwartet um einen bedruckten Stein, sondern lediglich um einen Sticker. Ich will ehrlich sein: Das ist relativ schwach und senkt mein Interesse an dem Set. Denn damit steht das Set nämlich leider deutlich hinter den bisher veröffentlichen BrickHeadz aus Shanghai und Beijing.


Wie wir vor einigen Tagen schon berichtet haben, ist LEGO dieses Jahr zum ersten mal auf einem deutschen Comic Con Event selber vor Ort (LEGO auf der CCXP in Köln). Und dieses mal wird es sogar ein exklusives BrickHeadz Set geben, dass mit einem „I ❤ Cologne“ Schriftzug versehen ist.

Gestern konnten die Kollegen von Promobricks zuerst über das Set berichten und heute haben auch wir das Bildmaterial von LEGO zugeschickt bekommen. Das Set wird es nur auf der CCXP in Köln beim Pop-Up Store von LEGO in Halle 8.1 (Stand B005/C002) geben und auch nur als Gratis-Set bei einem Einkaufswert von mindestens 75,- Euro.

LEGO CCXP Köln exklusives BrickHeadz Set

Wem das Design bekannt vorkommt, der irrt nicht: Zwei identische BrickHeadz Sets nur mit anderen Drucken und teilweise anderen Farben gab es schon bei zwei LEGO Store Eröffnungen in Shanghai und Beijing. Jetzt gesellt sich das dritte regionale BrickHeadz Set dazu:

LEGO BrickHeadz: Cologne, Shanghai und Beijing Exclusives

Wie die anderen beiden BrickHeadz enthält auch dieses Set 110 Teile und wird mit einer offiziellen LEGO Setnummer versehen, die mit 627xxxx beginnt. Einziger Wermutstropfen für mich ist das Design des Cologne Schriftzuges: LEGO hat sich hier scheinbar dazu entschieden einfach ohne viel Mühe das Wort „Cologne“ in der Schriftart Calibri (bold) in extrem gestauchter Form auf den Stein zu drucken. Das haben die beiden anderen BrickHeadz in Beijing und Shanghai irgendwie ästhetischer hinbekommen…

Das Shanghai Set war übrigens auf 5000 Exemplare limitiert, dass aus Beijing auf 3000 Exemplare. Über die Limitierung des Köln-BrickHeadz haben wir noch keine Informationen, versuchen da aber noch mehr für euch in Erfahrung zu bringen. Sicher ist aber: Das Set ist limitiert und jeden Tag der Messe wird es nur eine gewisse Anzahl nach dem „Wer zuerst kommt mahlt zuerst“-Prinzip geben.

Ich denke: Der Besuch der CCXP kann sich hier tatsächlich lohnen. Selbst wenn man kein BrickHeadz Fan ist, liegt der Wert solcher Exclusives nachher in der Regel weit über den 75,- Euro, die ihr vor Ort für das Set ausgeben müsst (und für die ihr ja auch LEGO eurer Wahl bekommt). Wer bisher kein Ticket für die CCXP hat, kann natürlich entweder eines kaufen, oder aber heute Nachmittag oder spätestens Abend nochmal hier im Blog vorbeischauen. Ganz eventuell haben wir da ja etwas zu gewinnen für euch… 😉

Wie ist eure Meinung zu LEGO ersten Gehversuchen auf einem deutschen Comic Con Event? Gefällt es euch, dass es endlich auch mal hierzulande etwas exklusives gibt, oder seit ihr eher enttäuscht? Ich bin auf eure Kommentare gespannt!

Über Lukas Kurth 869 Artikel
LEGO Liebhaber und Star Wars Fan seit der frühen Kindheit. Begeisterungsfähig und immer Kind geblieben. 28 Jahre alt, studierter Maschinenbauingenieur und der Mensch und Gründer hinter StoneWars.de

10 Kommentare

  1. Die hätten auch „Köln“ draufdrucken können – als Pendant zu seinem Pekinger Amtskollegen. Hätte dann wirklich etwas Lokalkolorit. Eine Narrenkappe wäre witzig gewesen.

    Aber einfach nur „exklusiv“ irgendwo draufzupappen scheint ja immer noch zu ziehen.

  2. Ich bin zwar kein Brickheads Fan, aber da ich viele Jahre in der nähe von Köln gelebt habe, werde ich, wenn ich ein Exemplar bekomme, sicherlich ersteinmal behalten.

  3. Für mich als Lego Set völlig uninteressant und unbegreiflich warum die Teile später so hoch gehandelt werden… Aber das fragt man sich ja öfters mal bei Sets. Bin aber auch generell kein Sammler von BrickHeadz. Aber freue mich für jeden der da Spaß dran hat!
    Für mich lediglich als Investitionsobjekt interessant. Aber dafür fahre ich nicht nach Köln. Zumal in der 75€ Rechnung scheinbar auch immer der Preis für das Ticket für die Messe vergessen wird.

  4. @ Lukas

    Wie kommst du zu deiner Aussage im Update von 12:37 Uhr?
    Nur weil das dort ein User in den Kommentaren behauptet, muss das nicht der Wahrheit entsprechen. Zumal das nicht offiziell im Statement von Promobricks aufgeführt wird. Da ist m. E. Vorsicht geboten.

  5. Dann wissen wir jetzt ja auch warum eine andere Schriftart genutzt wurde. Kann ich mir zuhause mit meinem Etikettiergerät einen I <3 Tatooine Brickhead bauen 😀

  6. In meinen Augen sehr schwaches Set, traurig eigentlich, dass es wahrscheinlich trotzdem am Ende für 150-200 € gehandelt wird. Wenn Lego etwas besonderes hätte machen wollen, hätten sie einen Druck (!) mit einer Dom Silhouette oder eine Figur mit einer Narrenkappe gemacht. So kann ich mir das Set mit Bricklink und einem Tintenstrahldrucker nachbauen. Aber das hier enttäuscht.

  7. Ich finde die Entwicklung sehr traurig wenn Lego jetzt bei den Brickheadz auch noch mit Aufklebern anfängt, damit hat die Exclusivität dieser Serie für mich ein Ende gefunden und ich verstehe den Konzern überhaupt nicht mehr, gerade bei den Brickheadz sind die Möglichkeiten geradezu unendlich, ich bin ein sehr großer Fan der Serie, werde die weiter Entwicklung noch eine Zeit lang beobachten, wenn es jedoch weiterhin immer mehr Sets mit Aufklebern geben wird, ist für mich das Sammelinteresse auch bald dahin.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*