LEGO Dots Pressekonferenz: Liveticker mit Infos zur neuen Serie

LEGO Dots Logo

In diesem Beitrag halten wir euch auf dem Laufenden über die LEGO Dots Pressekonferenz. Wir schreiben hier erstmal stichwortartig die News zur neuen Produktlinie herunter, bevor wir später einen ausführlichen Artikel daraus erstellen.

  • Die Pressekonferenz wird geführt von Florian Gmeiner, dem Marketing-Chef von LEGO Deutschland, Österreich und Schweiz.
  • Collien Ulmen-Fernandes ist bei der Pressekonferenz vor Ort und steht mit auf der Bühne und bewirbt die neue Produktlinie.
  • LEGO Dots wird keine Anleitungen beinhalten. Es soll das kreative Bauen anregen.

Die Kollegen von Promobricks haben auch als nicht anerkanntes LEGO Fan Medium schon erste Bilder vor Ort machen können. Uns gegenüber wurde der Zugang von LEGO zur Pressekonferenz ausdrücklich verwehrt. Vielen Dank also an Promobricks für die Fotos:

Avatar
Über Lukas Kurth 1497 Artikel
LEGO Liebhaber und Star Wars Fan seit der frühen Kindheit. Begeisterungsfähig und immer Kind geblieben. 29 Jahre alt, studierter Maschinenbauingenieur und der Mensch und Gründer hinter StoneWars.de

17 Kommentare

  1. ◾Collien Ulmen-Fernandes ist bei der Pressekonferenz vor Ort und steht mit auf der Bühne und bewirbt die neue Produktlinie.

    -> Beim Imperator! Jedenfalls wissen wir jetzt genau die Zielgruppe die Lego so vorschwebt 🙂

      • Okay da haben wir uns missverstanden, vor allem weil ich mehr Kontext hätte geben sollen.
        Eins ganz klar Kinder sind die primäre Zielgruppe von Lego und Dots und das ist auch gut so. Ich selbst kaufe schon beinahe 20% meiner Lego-Sets für kleine Menschen.

        Collien Ulmen-Fernandes ist einer der wenigen Promis, zumindest meinem Dafürhalten, die hinter ihren kritischen Äußerungen steht und auch Konsequenzen zieht. So hat Frau Ulmen-Fernandez im Jahre 2015 sehr gut und kritisch über die Zustände in der Textilindustrie in Kambodscha berichtet, was ihr echt Ärger mit den großen Modelabels eingebracht hat da sie diese anprangerte und nicht nur Primark. Soweit ich mich erinnere war sie sogar in Kambotscha um Beweise zu sammeln bzw. eine Doku zu drehen/unterstützen.

        Frau Ulmen-Fernandes ist, im positiven Sinne, auch eine Influencerin die für bewussten Konsum, Nachhaltigkeit und ein positives Frauenbild steht.
        Ich meine damit das der Weg den Lego mit den Bestrebungen im Bereich nachhaltige Rohstoffe eingeschlagen hat auch in ihren Markenbotschaftern weiterführt.

        • Sehr schön ausformuliert und interessant zu wissen.

          Dein erster Post machte einen äußerst sarkastischen Eindruck, schön dass es auch Mensch gibt, die dinge positiv sehen können. 🙂

          • Da ich Qualitäter und Risikomanager bin, ist Sarkasmus mein einziger Schutzschild für meine kleine Flamme Hoffnung die in mir flackert.

            Ich vergesse das manchmal wenn ich im Office sitze. Ich werde mich bessern

  2. Nein, nein, nein, so wird das nichts LEGO, Clitkits gabs auch schon mal. LEGO sollte sich aufs Kerngeschäft konzentrieren, sprich, schöne Modelle zu verkaufen. Nebenkriegsschauplätze haben schon mal 2004 fast zur Insolvenz der Firma entscheidend beigetragen…

    • Du wirst als Mann auch nicht die Zielgruppe sein. Es wird immer gemeckert das Lego nichts neues ausprobiert aber wenn sie etwas machen das wird gemeckert das sie sich auf ihr Kerngeschäft konzentrieren sollen.
      Hiermit sollen kleine Mädchen angesprochen werden. Und für diese ist das definitiv etwas. Ob es zum großen Hype wird wird sich zeigen. Potential sehe ich aber definitiv, da Mädchen gern etwas basteln was schön bunt ist und man als Schmuck tragen oder man sich dekorativ hinstellen kann.

      • Ich habe ein kleines Mädchen zu Hause, was sehr gerne mit LEGO spielt und extrem gerne bastelt. Trotzdem habe ich da meine Zweifel, daß sie darauf anspringt…

  3. Diese kleinen Würfel sehen aus wie zu kurz geratene Brickheadz.
    Auch frage ich mich wie fest diese kleinen Legoteilchen am Armband halten. Wenn die dauernd verloren gehen ist das bestimmt auch nervig.

  4. Kleinen Mädchen wird das gefallen. Ich finde die Sachen auch zumindest nicht abstoßend. Fair eingepreist scheint es mir auch zu sein.
    Versuch mach kluch. Darum finde ich es Versuch, dieses Produkt auf den Markt zu bringen und zu schauen richtig. Vielleicht wird es ja was.

    • Genau! Find ich gut. Ich würde das tragen, bunter Plastikschmuck zu einem sonst schwarzen Outfit. Noch schöne große gleichfarbige Ohrringe dazu und ein bisschen mehr Mut beim Make-Up und fertig ist der Look. Spricht also vielleicht auch die ein oder andere erwachsene Frau an.

  5. Die bedruckten Fliesen und Viertelkreisfliesen wird man in vielen MOCs wiederfinden. Ob auch an den Handgelenken von Kindern? Wär doch schön!

    • LEGO hat uns gegenüber gesagt, dass wir nicht kommen dürfen und auch nirgendwo reingelassen werden würden. Das war aber eine (eventuell absichtliche) Falschaussage, denn zur PK waren alle Journalisten zugelassen. Wir werden bei LEGO anfragen, warum das so war – finden wir nämlich auch ehrlich gesagt nicht wirklich toll.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*


Mit dem Abenden des Kommentars erklärst du dich mit unser Netiquette einverstanden.