Das LEGO Familientreffen (80113) aus der Mondneujahrs-Reihe im Leser-Review

Leserreview LEGO 80113 Familientreffen Titelbild

In seinem ersten Review auf StoneWars möchte euch unser Leser Lennard heute eines der diesjährigen LEGO Sets zum chinesischen Mondneujahrsfest vorstellen: Das LEGO 80113 Familientreffen. Die “Lunar New Year”-Sets sind bei euch wie bei uns immer sehr beliebt und wir sind daher besonders gespannt darauf, wie sich deren neuester Vertreter im Review schlägt. Daher vielen Dank an Lennard und euch viel Spaß mit dem Leser-Review!

Seit 2019 erscheinen regelmäßig am 1. Januar neue LEGO Sets anlässlich des chinesischen Mondneujahrfestes. Nach der Mondneujahrsparade (80111) und der Mondneujahrs Deko (80110) aus dem vergangenen Jahr sind auch 2024 zwei Sets aus der Reihe erhältlich: Der Glücksverheißende Drache (80112) sowie das Familientreffen (80113). Um das Familientreffen, bzw. die „Family Reunion Celebration“, soll es in diesem Review gehen. Bei dem Set handelt es sich um ein modulares chinesisches Restaurant, wie gewohnt mit vielen Details und Minifiguren.

Allgemeine Informationen

Das Familientreffen aus der Chinese New Year Reihe ist am 1. Januar 2024 auf den Markt gekommen. Mit 1823 Teilen ist es das bisher größte Set der Themenreihe. Für eine UVP von 99,99 Euro erhält man ein zweistöckiges modulares Gebäude und insgesamt 13 Minifiguren. Das Set ist exklusiv direkt bei LEGO, also im LEGO Onlineshop oder den Brand Stores erhältlich und wird voraussichtlich schon zum Jahresende den “End of Life”-Status erreichen.

Hier könnt ihr das Set kaufen*:

(AT | CH | NL | US | IT | UK | FR | DK | BE | CA | ES | SE | FI | NO)

  • Set-Name: Familientreffen
  • Englischer Name: Family Reunion Celebration
  • Set-Nummer: 80113
  • Release: 1. Januar 2024
  • Teile: 1823
  • Preis (UVP): 99,99 Euro
  • Anzahl Minifiguren: 13
  • Altersempfehlung: 8+
  • Themenreihe: Lunar New Year
  • Voraussichtliches EOL-Datum: 31. Dezember 2024
  • Maße: 25 cm hoch, 28 cm breit und 14 cm tief

Box und erster Eindruck

Review LEGO 80113 1

Der Karton mit den Maßen 48 cm (B)/ 38 cm (H) /9 cm (T) ist im klassischen Mondneujahrsstil gestaltet: Die hauptsächlich rote Box mit vereinzelten goldenen Mustern zeigt auf der Vorderseite das fertige Modell, auf der Rückseite sieht man die Ansicht von hinten sowie einige Details. Nach dem Öffnen des Kartons verteilen sich die 1823 Teile auf insgesamt zwölf Bauabschnitte.

Außerdem befinden sich in einem extra Pappumschlag die zwei Anleitungen und ein Stickerbogen. Der Aufbau des Sets wird zunächst in Anleitung 1 mit der Grundfläche und dem Erdgeschoss begonnen (167 Seiten) und anschließend mit der 1. Etage und dem Dach in Anleitung 2 (147 Seiten) beendet. 25 Sticker sind auf dem Bogen zu sehen, trotzdem gibt es auch das eine oder andere bedruckte Teil.

Aufbau

Grundfläche

Los geht der Bau mit der Grundfläche. Nach dem ersten Bauabschnitt kann man schon den gefliesten Eingangsbereich und den Gehweg erkennen. Dabei kommen Fliesen in unterschiedlichen Größen und Farben zum Einsatz, hauptsächlich aber in Hellgrau.

Review LEGO 80113 5

Nach dem zweiten Bauabschnitt ist der Untergrund bereits fertig. Auch die Küche ist schon fast abgeschlossen. Besonders gut gefallen hat mir die Bautechnik für den Herd; von der Decke hängt ein Truthahn.

Review LEGO 80113 6
Review LEGO 80113 7

Erdgeschoss

Weiter geht es mit der Treppe, die vom Empfangsbereich nach oben führt. An der Wand wird mithilfe eines Stickers ein Bild befestigt. Die Holztreppe ist von einem dunkelroten Teppich bedeckt, das Geländer ist golden. Unterhalb der Treppe kann dann aus der nun fertigen Küche das Essen herausgereicht werden.

Review LEGO 80113 8

Im vierten Bauabschnitt steht die Fassade schon so gut wie komplett. Durch die 1×6 Bögen bekommen die Fenster ihre runde Form. Dahinter verstecken sich spezielle goldene 2×4 Zaunteile. Die sechs Noppen breite Eingangstür ist von einem chinesischen Spruch umrandet. Auf der Seite befindet sich ein Aquarium mit zwei Fischen: Einem orangen und einem roten (wie in der Minifigurenserie 25 beim Detektiv). Im Innenraum ist aus meiner Sicht mittig relativ viel Platz verschenkt worden.

Review LEGO 80113 9
Review LEGO 80113 10

Vergleichsweise simpel wird daraufhin ein Teil des Daches mit dunkelgrünen 1×2 Fliesen befestigt. Im sechsten Bauabschnitt kommen relativ viele bunte Elemente zum Einsatz. An der linken Seite des Restaurants baut man einen Blumenverkauf sowie einen kleinen Marktstand.

Review LEGO 80113 11
Review LEGO 80113 12

1. Etage

Danach geht es an die Unterkonstruktion, die natürlich auch an die Modular Buildings erinnert. Bis auf den Platz für die sechs Stühle ist im Innenraum jedoch nichts zu erkennen. An den Stellen, wo noch rote 1×1 Steine hervorgucken, werden später Deko bzw. die Fenster angebracht.

Review LEGO 80113 13

Im nächsten Bauabschnitt geht es hauptsächlich um das kleine Badezimmer. Auch das dazugehörige Dach wird befestigt. Die goldenen Zaunteile werden das ganze Stockwerk durchgehend schräg montiert. Auch eine Karaoke-Maschine findet im Raum ihren Platz.

Review LEGO 80113 14

Die gesamte Fassade ist nun fertig: Besonders schön finde ich die goldenen Frösche, die über den sandgrünen Steinen angebracht sind. Die mehrfarbigen Platten, die man unten erkennt, werden später nicht mehr sichtbar sein.

Review LEGO 80113 15

Rund um den großen Esstisch, der vollgepackt mit Speisen ist (sechs bedruckte 1×1 Fliesen!), stehen nun sechs rote Stühle. Dabei handelt es sich um die Standard-Formteile. Aus meiner Sicht hätte man die Stühle auch anders, vielleicht spektakulärer bauen können. Wie beim Erdgeschoss werden draußen die 1×2 Fliesen in Dunkelgrün schräg angebracht.

Review LEGO 80113 16

Dach

Zwei Plastiktüten sind jetzt noch übrig: Sie werden für das Dach benötigt. Unter der Girlande mit zwei bedruckten Lampen findet man, wie im Stockwerk darunter, einen Tisch – nur in kleinerer Form. Ein Pflanzentopf und eine Heizung füllen einen Teil der sonst leeren, grauen Noppen aus.

Review LEGO 80113 17

Außerdem wird eine weitere, identische Girlande unten auf der Straße befestigt. In den Eingangsbereich kommt dann noch ein netter kleiner Orangenbaum und das Set ist nach etwa 130 Minuten fertig!

Review LEGO 80113 18

Gesamteindruck

Ein sehr detailliertes Haus, hauptsächlich in den Farben Beige, Dunkelgrün und Gold steht vor einem: Das Design der Fassade wirkt wirklich sehr durchdacht, die Farbwahl passt auch zu den Chinese New Year Sets. Es gibt auf der Vorderseite, aber auch auf der offenen Rückseite viele kleine Details zu entdecken. Etwas schade finde ich zum einen den verschenkten Platz im Erdgeschoss, zum anderen aber auch die Umsetzung der 1. Etage: Der Tisch ist zwar gut gelungen, bautechnisch ist dort aber noch Luft nach oben. Fliesen bzw. ein Teppichmuster hätten dort das Set noch einmal aufgewertet. Das Dach ist zwar bautechnisch kein Vergleich zu den Modular Buildings, wirkt aber passend. Auch die Nutzung des weiteren Restauranttisches auf dem Dach ist eine nette Ergänzung.

Review LEGO 80113 19

Minifiguren

Ein Merkmal für die Mondneujahrssets ist die große Anzahl von Minifiguren. Auch beim Familientreffen spart LEGO nicht daran: 13 Figuren sind enthalten: Darunter sind dreimal doppelte, gleiche Torsos: Es gibt einen Koch und zwei Angestellte des Restaurants, zwei Figuren mit wärmerer Kleidung, also für den Platz auf dem Dach, und natürlich die Familie die am großen Tisch sitzen kann. Zusätzlich ist noch eine Minifigur mit einer neuen goldenen Drachenmaske dabei.

Vergleich mit anderen Sets der Reihe/ Modular Buildings

Das 80113 Familientreffen ist das insgesamt 13. Set seit dem Start der Reihe. Bisher gab es nur zwei Sets (80112 Glücksverheißender Drache und 80110 Mondneujahrs Deko), die ohne Minifiguren und in einem anderen Maßstab gestaltet waren. Der Preis der Sets liegt eigentlich immer im Bereich von 70,- bis 100,- Euro. Das chinesische Restaurant ist das bislang erste, vollständige Haus. Demnach fällt es auch eher schwer, es mit anderen Sets der Reihe zu vergleichen. Nicht zu Unrecht überlegen vermutlich einige, ob das modulare Restaurant wohl auch kombinierbar und vergleichbar mit der beliebten Modular Building Reihe sei: Das Gebäude ist ungefähr 25 cm hoch (ohne die Girlande 20 cm), die Modular Buildings sind durchschnittlich etwa 30 cm hoch. Normalerweise stehen Jazz Club, Boutique Hotel und Co auf einer 32×32 Noppen großen Baseplate. Das Restaurant steht auf einer länglichen, nicht so tiefen und an den Ecken abgerundeten Konstruktion aus gewöhnlichen Platten, die folglich in der Höhe nicht ohne Weiteres kompatibel mit den Modular Buildings ist. Trotz allem sehe ich nicht bei den Maßen das Problem: Die Architektur und die Farben beim Familientreffen passen nicht so gut, so sehe ich das zumindest, mitten in eine Reihe zwischen die Modular Buildings! Es gibt zwar zahlreiche Anleitungen, wie man die 80113 in eine Art Modular umbauen kann, dafür werden aber meist mehr Steine als enthalten gebraucht.

Fazit

Seit dem ersten Bild von diesem Set war ich begeistert, weshalb ich mir das Set auch sofort kaufte: Und ich wurde nicht enttäuscht. Alleine das Verhältnis vom Preis (99,99 Euro) zur Teileanzahl (1823) ist im Vergleich zu vielen anderen Sets sehr gut. Mit dem Familientreffen ist LEGO aus meiner Sicht ein schönes, stimmiges kleines Gebäude gelungen. Das Set eignet sich aufgrund der schönen Fassade als Ausstellungsstück, wegen der offenen Rückseite und der Modularität aber auch als perfektes Spielset. Die Anzahl von 13 Minifiguren ist optimal. Ich würde mich freuen, wenn LEGO in Zukunft weitere solche Gebäude als Alternative zu den mittlerweile recht teuren Modular Buildings herausbringen würde.

Hier könnt ihr das Set kaufen*:

(AT | CH | NL | US | IT | UK | FR | DK | BE | CA | ES | SE | FI | NO)

Teilt ihr meine Meinung? Was sagt ihr über die Fassade, Details und Bautechniken im Mondneujahrsset 2024? Spricht euch das Set – egal ob alt oder jung – an? Tauscht euch darüber gerne in den Kommentaren aus!  

Hinweis: Dieser Beitrag enthält sogenannte Affiliatelinks zu Online-Shops (z.B. LEGO, Amazon, eBay oder Alternate) und ist daher als „enthält Werbung“ gekennzeichnet. Wenn ihr einen dieser Links nutzt und anschließend im verlinkten Shop einkauft, bekommen wir dafür eine Provision vom Händler. Damit unterstützt ihr also StoneWars.de (mehr dazu hier) und ermöglicht es uns, frei von Bannerwerbung und bezahlten Inhalten zu bleiben. Vielen Dank dafür!

Über Leserbeiträge 17 Artikel
Unter dem Autor "Leserbeiträge" werden alle Artikel von Lesern hier auf StoneWars gesammelt. Wenn du auch einen Leserbeitrag schreiben willst, melde dich unter mitarbeit@stonewars.de
guest
15 Kommentare
Ältester
Neuester Bestbewertet
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare