LEGO Super Mario 71363 Wüsten-Pokey für 8,99 Euro (55% Rabatt) und weitere LEGO Mario Angebote!

LEGO Super Mario Angebote Amazon
Hinweis: Dieses LEGO Angebot ist älter als einen Monat und daher wahrscheinlich nicht mehr verfügbar. Du findest bei uns aber auch immer die aktuellsten LEGO Angebote und Schnäppchen um ordentlich sparen zu können. Wenn du immer benachrichtigt werden willst, wenn es tolle neue Angebot gibt, dann abonniere am besten jetzt unseren StoneWars Telegram Newsletter für dein Smartphone oder den StoneWars E-Mail Newsletter.

Update (15. Februar, 11:13 Uhr): Amazon hat gerade wieder ein sehr gutes Angebot, auf das wir euch in einem kleinen Update gerne hinweisen wollen. So bekommt ihr gerade den LEGO Super Mario 71363 Wüsten-Pokey für 8,99 Euro und damit mit satten 55% Rabatt auf die UVP! Das Set wird vermutlich zu diesem Preis nicht lange verfügbar sein, daher solltet ihr euch bei Interesse sputen.

Es gibt auch noch einige andere Super Mario Sets, die bei Amazon stark reduziert sind, allerdings bekommt ihr hier „nur“ bis zu 37% Rabatt. Dennoch sind alle Sets gerade zum aktuellen Bestpreis verfügbar:

Wie immer ist der Versand als Prime-Kunde kostenlos, ansonsten müsst ihr den Warenkorb auf 29,- Euro auffüllen oder aber Versandkosten in Kauf nehmen.


LEGO Angebote Amazon Februar 2021

Originalbeitrag (8. Februar): Bei Amazon läuft gerade wieder eine interessante Aktion, bei der ihr zahlreiche LEGO Sets dank Sofortrabatt an der Kasse zu wirklich guten Preisen bekommen könnt, mit dabei auch viele der Neuheiten im Januar und Februar. Wir haben euch hier einige der besten LEGO Angebote bei Amazon zusammengestellt.

Alle Preise gelten für Prime-Kunden, da hier die Versandkosten entfallen. Falls ihr kein Prime-Kunde seid, müsst ihr unterhalb eines Einkaufswertes von 29,- Euro noch mit Versandkosten rechnen. Wir haben euch alle Angebote inkl. dem Rabatt, der UVP und dem aktuell nächstgünstigsten Preis im Preisvergleich (PVG) inkl. Versandkosten herausgesucht. Einige der Preise bei Amazon sind als Reaktion auf die aktuellen Angebote bei Saturn entstanden und lassen sich daher auch dort bestellen.

Weitere Angebote bei Amazon sind aktuell die folgenden Neuheiten, die allesamt ohne den Sofortrabatt schon sehr günstig sind. Bei einigen Angeboten kontert Amazon hier die Preise von Thalia.

Zusätzlich gibt es für Eilige gerade den LEGO 10274 Ghostbusters ECTO-1 für 181,36 Euro bei Amazon. Das Set ist dort sofort lieferbar, daher ist das Angebot durchaus in Ordnung. Andere Händler (z.B. Proshop) bieten das Set teils günstiger, können allerdings erst im März liefern. Auch direkt bei LEGO ist das Set gerade im Lieferrückstand, so dass man die rund 10% Rabatt bei Amazon eventuell mitnehmen kann.

Wie immer gilt auch bei diesem Angebot: Wenn ihr einen lokalen Händler in der Nähe hat, der in der aktuellen Situation eine Bestell- und Abholmöglichkeit bietet, dann freuen die sich ganz sicher auf eure Unterstützung und können diese mehr brauchen, als Amazon! 🙂

Ist bei diesen LEGO Angeboten bei Amazon im Februar 2021 was für euch dabei, oder habt ihr die interessanten Sets schon, oder wartet lieber auf noch bessere Preise? Wenn ihr noch weitere Angebote gefunden habt, freuen wir uns auf eure Kommentare!

Über Lukas Kurth 1733 Artikel
LEGO Liebhaber und Star Wars Fan seit der frühen Kindheit. Begeisterungsfähig und immer Kind geblieben. 30 Jahre alt, studierter Maschinenbauingenieur und der Mensch und Gründer hinter StoneWars.de

47 Kommentare

      • Den Markt entscheidet und hat IMMER Recht.

        LEGO City 60304 Straßenkreuzung mit Ampeln für 12,60 Euro (37% Rabatt) – bester Beweis dafür dass die neue Straßensystem nicht sein Geld Wert ist.

        • Ich hatte da bereits bei den 15 € zugeschlagen, da es immer noch günstiger als brick build Roads ist, wenn man eine elevierte Stadt mit Untergrund, U-Bahn etc baut / sein Eigen nennt…
          Also ich freue mich über die neuen Strassen.

        • Die 12,60€ ist das Set auf jeden Fall wert 😁
          Ich benutze es allerdings nicht als Straße, sondern 2 Stück als imperialen Landeplatz. Bei der glänzenden Oberfläche gibts für die Sturmtruppen-Putzkolonne auch immer schön was zu wischen 😄.

          • Wischen? Bohnern sollen sie! B-o-h-n-e-r-n!

            Am Ende hat das Imperium noch unschöne Kratzer und Schrammen auf dem Parkett 😀

        • 25% sind doch bei City ohnehin einkalkuliert damit die Rabattschlacht toben kann ohne dass es wirklich schmerzt. Wenn dann ein Händler unter diese geht, ist es halt mal ein gutes Angebot.
          Ob die Straßen nun in der Praxis gut oder schlecht sind entscheidet sich nicht am Preis, wer auf einem Listenpreis rumreitet hat entweder wenig Ahnung oder will sich einfach daran reiben um Hitze für irgendwas anderes zu erzeugen.

          • Ein Amazonkonto habe ich nicht (bin von den Geschäftspraktiken aus diversen Gründen nicht überzeugt – soll auch hier kein Thema werden). Mich ermüden aber inzwischen diese ständigen Rabattscharmützel – da vergeht mir auch schon fast der Spaß am Hobby Lego… würde es lieber sehen, wenn die UVP beim rabattierten Preis liegt und dafür gerne kaum bis keine Rabatte mehr gewährt werden…

          • Man darf nicht vergessen, dass die Händler stark unterschiedliche Kosten haben. Gerade die kleinen City-Sets gibt es einerseits bei manchen Supermärkten, die da alle paar Monate mal ein Exemplar an „Mist, ich brauch noch ganz schnell was für den Geburtstag“ verkaufen und andererseits eben große Versandhändler wie Amazon, Thalia oder Alternate, die vermutlich einige 100 davon am Tag verkaufen, kaum relevante Stückkosten haben und alleine vom Mengenrabatt leben könnten.

          • Lego ist es wurscht wofür es die Händler raushauen müssen, um nicht auf der Ware sitzen zu bleiben bzw. die Rechnungen zahlen zu können. Lego bekommt den Listenpreis.

  1. Hmm, bin ja wirklich am überlegen, ob man nicht einfach eine zweite Freiheitsstatue als Teilespender einsackt. Da sind schon ernsthaft sinnvolle Teile verbaut und fast kein Quatsch.

  2. Einiges gerade schon bei Thalia, mit Gutscheincode […] und Payback 15f. über die App ging da einiges. Und die haben jetzt sogar 3x in Folge geliefert!

    Anmerkung der Redaktion: Gutscheincode wurde entfernt.

    • Ich habe den Gutscheincode entfernt, da wir den hier nicht veröffentlichen dürfen. Payback und co sorgt dafür, dass wir uns hier leider nicht über unsere Affiliate-Links finanzieren können, das nur als zusätzlicher Hinweis.

    • Beim Traktor ist neben einen neuen Teil, das schon länger dabei ist, zwei weitere neue Teile dabei, in tan und black die 2×2 2/3 Plate mit den Rillen (siehe Strohballen).
      Allerdings hat der Traktor zwei Schwächen, zum einem die Frontscheibe (gefällt mir nicht) zum anderen der hintere Bereich, der ist grau/schwarz/blau gemischt und wirkt sehr unruhig.

      • Falls Du das hintere Blau über der Anhängerkupplung meinst, das ist easy zu beheben. Laut Anleitung ist es nur ein 2×6 Brick – der kann dann durch einen Brick der eigenen Wunschfarbe ausgetauscht werden 🙂 Das andere Blau im hinteren Bereich, das man seitlich über den Rädern hindurchscheinen sieht, ist das Interieur des Treckers. Das empfinde ich als weniger störend.

        Die neuen 2×2 2/3 Plates mit Rillen finde ich übrigens super!

          • Nichts für ungut. Aber vielleicht solltest Du den Korrekturstift zuerst bei Dir selbst ansetzen 😉 😉 😀

            Auf Bricklink nennt sich das Teil übrigens: Item No:71752; Plate, Modified 2 x 2 x 2/3 Ribbed

  3. Ich mag irgendwie kein LEGO mehr bei AMAZON kaufen.
    5 der letzten 7 Bestellungen kamen alle völlig demoliert an. 🙁

    • Eine Frage. Kaufst du die Sets wegen dem Inhalt oder um sie als Wertanlage wegzupacken?
      Weil Ehrlich gesagt sind mir die Verpackungen ziemlich egal.

      • Ich kaufe meine Sets zum Beispiel zum Bauen, aber auch zum Sammeln. Und zum Sammeln gehört für mich persönlich eine gute erhaltene OVP dazu. Das darf jeder anders sehen, aber nicht jeder der Wert auf eine schadenfreie UVP legt, ist gleich ein Reseller oder „Investor“.

        • Na ja, als (OVP) Sammler muss mir eigentlich bewusst sein, dass über Paketdienste immer etwas schief gehen kann. Wie auch etwas weiter unten bemerkt, „leiden“ die Paketdienste ziemlich unter dem erhöhten Bestell-/Auslieferungsvolumen. Dann kommt noch hinzu, dass jeder Paketbote anders arbeitet – der eine geht trotz Zeitdruck pfleglich um, der andere will schnell ausliefern und wirft alles rein. Als Kunde bleibt einem da eigentlich nur die Reklamation und die erhoffte unbeschädigte Nachlieferung.

        • Da muss ich jetzt aus Interesse aber glatt nochmal nachfragen. Wenn du sagst „zum Sammeln“ meinst du dann wirklich das verschlossene und unaufgebaute Set in seiner Verpackung im Schrank liegen zu haben, oder meinst du, das Set aufbauen und die Verpackung irgendwo separat lagern, quasi als „Echtheitszertifikat“?

          • Ich baue meine Sets alle auf bzw. kaufe sie zumindest in der Absicht, sie auch zu bauen. Da gibt es sicherlich einige Ausnahmen, die ich auch im Karton behalte, aber im großen und ganzen baue ich alles und lagere den Karton und die Anleitung ein 🙂

          • Ich pack die Sets auch gerne teilzerlegt zurück in den Karton. Man kann ja nicht alles aufgebaut stehen haben. Und da sieht ein demolierter Karton dann „im Lager“ schon bescheiden aus.
            Es gibt aber auch ein paar Sets die versiegelt hier stehen. Hab zu lange mit dem Aufbau gewartet und nun möchte ich das Siegel auch nicht mehr brechen. 😉

    • Habe ich auch schon mehrfach festgestellt. Kaufe dort deshalb nur noch Sets wo mir der Karton egal ist und freue mich dann über extra Rabatte durch meine Beschwerde über den Erhalt der beschädigten Sets..

    • Höheres Bestellaufkommen übers Internet führt zu vermehrten Paketenauslieferungen führen zu gestressteren Paketboten führen zu unzufriedenen Kunden. That’s the way it is :/

      Was ich mich dabei frage, wird LEGO wegen der Verpackung gekauft oder wegen dem Inhalt? Ich habe mal bei meinem Galeria Kaufhof ein letztes Exemplar des IDEAS Pop Up Buches gefunden. Da war die Verpackung vorne komplett zerrissen und mit Loch. Ich habe mir das Teil trotzdem gekauft (gut, an der Kasse gab es dann 2 Euro Rabatt, weil das laut Verkäuferin nur ein Karton sei). Der Inhalt war trotzdem vollständig – und darauf kam es mir am Ende an 🙂

      • Umso besser, dann ist es meist sogar billiger (wie bei deinem IDEAS-Buch). Jeder Kunde, der eine Verpackung wegen einem Kratzer zurückschickt, bedeutet meist auch einen weiteren Kunden, der das Set mit etwas mehr Rabatt günstiger bekommt. 😉

        • Bei Amazon hatte ich bisher überhaupt keine Probleme mit kaputten Lego Verpackungen. Aber mein Frühlingslaternenfest kam gestern mit einer leicht beschädigten Verpackung an, was ich zwar irgendwie schade fand, aber eigentlich ist es mir auch egal. Ich hebe zwar meistens die Verpackung auf, aber so richtig brauchen tu ich sie nicht… 🤷‍♂️

        • Hm… ja @Rauy, ich hatte die gute Frau an der Kasse erst fragen müssen, ob man am Preis etwas drehen kann (meine Gedanken gingen da in Richtung „Toll, jetzt willst du dir ein vollbepreistes Set in einer völlig zerstörten Verpackung kaufen… das Teil steht jetzt keine Ahnung wie lange im Regal. Was wenn das unvollständig ist? Was wenn sich jemand „bedient“ hat?“). Ihre Antwort war ganz lapidar, dass sie maximal 2 Euro wegen der zerstörten Verpackung abziehen kann. Da ich die Teile megacool fand, hab ich es riskiert und das Pop Up Buch doch bezahlt.

          Und sonst habe ich auch kein wirkliches Problem, wenn eine Verpackung beschädigt ist. Zumal ich inzwischen darin übergegangen bin, die Laschen zu öffnen und die Kartonagen zu falten. Wird langsam ziemlich schwierig, Sets UND Verpackungen, die oftmals um mindestens 1/3 zu groß sind, aufgebaut zu lagern … ^^“ Ich bin nun dazu übergegangen die Sets, teils aufgebaut, teils zerlegt in Plastikboxen aufzubewahren 😀 Verstehe aber auch diejenigen, die bis zu den Plastiktütchen gerne alles behalten.

  4. Finde diese Preisrunden derzeit etwas „komisch“ und für mich als Kunden auch frustrierend.
    Nehmen wir als Beispiel den City Traktor – UVP ist 19,99 €. Letzte Woche für 14,09 bei Amazon, dann eine Stunde später über der UVP bei 20,50. Dann die folgenden Tage 18,99 und jetzt nach kurzem Angebot von 13,89 wieder bei 18,99. Welcher Algorithmus läuft da?!? V.a. wenn Angebote dann auf einmal über die UPV hinausschießen…
    Bei Thalia (deren Preise hier ja wohl teils Ausgangspunkt waren) sieht’s teils nicht besser aus. Da liegen manche Preise auch deutlich über der UVP (Bsp. Technic Landrover 199,-) wohingegen andere Preise echt gut sind.

    Trotz dem ganzen hin-und-her Vielen Dank ans SW-Team 😉

    • Thalia ist ab und an merkwürdig. Ich hatte vor längerer Zeit mit der Option Filialabholung bestellt. An der Kasse wurde dann der zu dem Zeitpunkt aktuell geltende Preis verlangt. Ich habe die Verkäuferin dann darauf aufmerksam gemacht, dass zum Zeitpunkt meiner Bestellung der Preis niedriger lag. Da hieß es, man könne nichts machen, man habe auf den Preis keinen Einfluss und er würde durch den Spielmarkt vorgegeben (was auch immer damit gemeint war…), man müsse sich deshalb dran halten und den jetzigen Preis verlangen… Da stehst erst mal wie der Ochs‘ vorm Berg.

      • Genau das hatte ich auch! Zum Vorbesteller-Rabatt von 20 % bestellt und in die Filiale liefern lassen. Als das Set dann 2 Wochen später rauskam, wollten die im Laden die UVP von mir. Konnte man dann auch nichts machen…

          • Da stimmt doch vorne und hinten was nicht.
            1. Muss man den Artikel nicht kaufen.
            2. Gilt der Preis zu dem man online gekauft hat.
            und 3. wird auf Nachfrage normalerweise immer der tagesaktuelle Onlinepreis (von thalia.de) gewährt, der mit zwei Handgriffen an der Kasse angepasst werden kann.
            Geht nicht ist Quatsch und wenigstens in meiner Filiale ist Kulanz das oberste Gebot. Wie vielen Kunden ich schon den Preis angepasst habe (nachdem nett gefragt wurde) – ansonsten gäbe es auch von meiner Filialleitung auf den Deckel.

    • Der Algorithmus errechnet wohl aus der Nachfrage (Aufrufe und Verkaufszahlen) einen idealen Preis – und das pendelt derzeit noch stark, weil die guten Angebote so gefragt sind, dass das Set dort sofort wieder weg ist.

    • Amazon benutzt „Dynamic Pricing“ – die Preise werden je nach Anfrage und Bestand und mehrere andere Parameter angepasst.

      Das gleiche gilt für Amazon Suchalgorithmus – die Suchergebnisse werden „wild“ angezeigt. Die Filter funktionieren eigentlich auch nicht. Das ist ärgerlich aber muss man damit bei Amazon leben.

    • Die Preise über UVP sind üblicherweise nicht die von Amazon direkt, sondern von Marketplace-Händlern. Die wittern ihre Stunde, wenn die Amazon-Bestände während solcher Aktionen ausgehen.

  5. Danke euch! Für die 9€ hab ichs jetzt mitgenommen… so langsam wächst die Sammlung und bald kann der MOC beginnen! Mal sehen was man so zaubern kann! 🙂

    • Doch so ist der Preis schon gut, allerdings reichen mir die 37% für die anderen nicht, zumal nicht für die Teile, die ich daraus gerne hätte… mal gucken ob der Rest auch noch weiter runtergeht!

Kommentar hinterlassen


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*


Mit dem Absenden des Kommentars akzeptierst du unsere Netiquette.