Neue Erweiterung zu Ninjago City! Die LEGO Ninjago City Markets (71799) sollen diesen Sommer erscheinen

LEGO 71700 Ninjago City Markets Erste Infos

Seit dem Erfolg der LEGO Ninjago City Gardens wünschen sich Fans eine Fortsetzung und die könnte jetzt Realität werden! Die LEGO 71799 Ninjago City Markets sollen das vierte Set in der Reihe werden und mit über 6000 Teilen auch das größte. Wir haben die bisherigen Informationen für euch zusammengetragen und spekulieren, was uns erwarten könnte.

LEGO 71799 Ninjago City Markets

Die bisher bekannten Informationen zum neuen LEGO Ninjago City Set sind aktuell noch sehr dünn und stammen von Promobricks. Laut denen soll LEGO 71799 Ninjago City Markets als Erweiterung der Ninjago City diesen Sommer im Juni erscheinen und 369,99 US-Dollar kosten. Mit 6163 Teilen soll es noch teileintensiver als alle seine Vorgänger werden und könnte sich somit auch als größtes Set der Reihe herausstellen.

Alle bisher bekannten und vermuteten Details zum Set:

  • Setnummer: 71799
  • Name: LEGO Ninjago City Markets
  • Teile: 6163
  • Minifiguren: Ja, Anzahl noch unbekannt
  • Altersempfehlung: ?
  • Preis (UVP): 369,99 US-Dollar
  • Release: Juni 2023
  • Sticker: Vermutlich ja, bestimmt wieder mit ganz vielen Anspielungen

Vorherige LEGO Ninjago City Sets

LEGO Ninajgo 70620 Ninjago City

  • Setnummer: 70620
  • Name: NINJAGO City
  • Teile: 4867
  • Minifiguren: 19
  • Alter: 16+
  • Preis: 299,99 Euro
  • Release: 1. September 2017

LEGO 70657 Ninjago City Hafen

  • Setnummer: 70657
  • Name: NINJAGO City Hafen
  • Englischer Name: Ninjago City Docks
  • Teile: 3553
  • Minifiguren: 13
  • Alter: 12+
  • Preis: 229,99 Euro
  • Release: 1. Juni 2018

LEGO 71741 LEGO Ninjago City Gardens (14)

  • Setnummer: 71741
  • Name: Die Gärten von NINJAGO City
  • Englischer Name: Ninjago City Gardens
  • Teile: 5685
  • Minifiguren: 19
  • Alter: 14+
  • Preis: 349,99 Euro
  • Release: 1. Februar 2021

Unsere Überlegungen zur neuen Erweiterung

Zu den weiteren Details gibt es leider noch keine Infos, jedoch lassen sich auf Grundlage dieser Angaben schon einige Vermutungen anstellen. Im Klartext: Wir haben wirklich gar keine Ahnung und auch keine Gerüchte gehört, sondern machen uns nur unsere eigenen Gedanken auf Basis der wenigen bekannten Eckdaten.

Ninjago City Markets soll 20 Dollar mehr als der Vorgänger Ninjago City Gardens von 2021 kosten, gleichermaßen aber auch 478 Teile mehr enthalten. Die Gardens stehen im Grunde auf einer 32×32 Baseplate und werden um den kleinen roten Tempel auf der 16×32 Grundplatte erweitert. Demensprechend klingt es so, als würde die neue Erweiterung mindestens 32×48 Noppen groß werden, da ein noch höheres und gleichzeitig modulares Gebäude die Grenzen der Stabilität überschreiten würde.

Mehrere Ebenen

Bisher gab es drei Sets, die zur LEGO Ninjago City gehören und sich dank eines einheitlichen Standards verbinden lassen. Da die ersten beiden Sets Ninjago City und Ninjago Docks bereits mehrere Jahre ausgelaufen sind, werden die Ninjago City Markets sicher so designt, dass sie nahtlos an die Ninjago City Gardens angrenzen. Demensprechend ist wahrscheinlich, dass das bewährte Höhenlevel-System fortgeführt wird, das bisher nur durch die Docks teilweise gebrochen wurde:

  • Wasserfläche in Trans-Light Blue und Lochsteine zur Verbindung der Module
  • Unteres Level mit eher traditionell asiatischen Gebäuden und entsättigten Farben.
  • Mittleres Level mit modernen Läden. Fassaden mit bunten Reklamen und Laufsteg.
  • Oberes Level auf den Dächern der Gebäude. Möglichkeit für Türme und Werbung in Form von Tieren
LEGO Ninjago City Level Concept Art
LEGO 70620 Ninjago City Concept Art von 2017

Ähnlich wie bei den Gebäuden der Modular Buildings Collection gibt es zwei realistische Modultypen: Gerade oder Eckgebäude. Bisher waren die Docks das einzige gerade Modul und die Detailverliebtheit kam besonders bei den Eckmodulen zur Geltung, da sie mehr Fassade zeigen. Es würde mich also nicht wundern, wenn auch die Ninjago City Markets sich über eine Ecke ausbreiten.

Minifiguren und Sticker?

Beides lässt sich wahrscheinlich mit Ja beantworten, da es sonst ein großer Stilbruch zu den Vorgängern wäre. In den LEGO Ninjago City Gardens sind bereits 19 Minifiguren dabei, wo die Statue, der Roboter und der Typ aus der Nudelshopwerbung noch nicht mal mitgezählt werden. Etwa 20 Figuren klingen also auch für die Ninjago City Markets realistisch, die sich aus Ninjas, Zivilisten und vielleicht neuen Fanlieblingen aus der Ninjago Animationsserie zusammensetzten könnten.

Auch die vielen Sticker sind ein Markenzeichen der LEGO Ninjago City, denn mit ihnen wird die bunte, überladene Atmosphäre und vor allem die Werbetafeln in Ninjago-Schrift umgesetzt. Als Fan dieser versteckten Anspielungen würde ich also auch wieder auf viele Eastereggs hoffen, die dank der Aufkleber untergebracht werden können.

LEGO 71741 Ninjago City Gardens 6
Kinoplakate aus LEGO 71741 ninjago City Gardens

Was wird auf dem Markt verkauft?

Allein vom Setnamen auf die Waren zu schließen ist natürlich höchst spekulativ, besonders da man noch nicht genau sagen kann, wie viel Platz der Markt bei den LEGO Ninjago City Markets genau einnehmen wird. Bei den Gardens waren zum Beispiel auch nur einzelne Details passend zum Thema “Gärten”, nämlich der große Baum, der Zen-Garten auf dem Dach und der Tempelgarten daneben. Demensprechend könnte auch bei der neusten Erweiterung der Großteil aus den üblichen Läden, Restaurants oder Wohnungen für die Bewohner von Ninjago City dienen.

Inspiration für einen asiatischen Markt könnte sich LEGO auch aus vorherigen Sets holen. Besonders in Erinnerung ist mir da LEGO 80105 Tempelmarkt zum Chinesischen Neujahrsfest geblieben, wo z.B. verschiedene Lebensmittel, aber auch Vasen, Tonfiguren und Spielzeug verkauft wurden.

Fazit zur Spekulation

Die bisher bekannten Infos zu den kommenden LEGO 71799 Ninjago City Markets sagen uns, dass es eine große Erweiterung der Ninjago City werden könnte, lassen aber noch viele Fragen offen. Welche meiner Gedanken zu den neuen Markets sich als richtig herausstellen, wird die Zeit zeigen. Sobald es neue Details gibt, werden wir die natürlich mit euch teilen und solange könnt ihr gerne in den Kommentaren eure Spekulationen beisteuern. Wie ihr in meinem Review der LEGO 71741 Gärten von Ninjago City nachlesen könnt, hatte ich viel Spaß beim Aufbau des Vorgängers und bin deswegen gespannt auf die nächste Ergänzung.

Freut ihr euch auf die Erweiterung zu Ninjago City? Welche Ideen habt ihr, wie die LEGO Ninjago City Markets aussehen könnten und was genau könnte auf so einem Markt angeboten werden? Schreibt uns gerne eure Gedanken zu bekannten Eckdaten in die Kommentare und spekuliert mit!

Über Jonas Kramm 745 Artikel
28 Jahre jung mit 24 Jahren LEGO Erfahrung. MOC-Bauer, Pilz-Pflanzer, Dino-Zähmer, Bautechniken-Tester, Set-Schlachter, Foto-Bearbeiter, Farben-Kenner und Teile-Experte.
guest
41 Kommentare
Ältester
Neuester Bestbewertet
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare