LEGO Creator Expert 10271 Fiat 500: Erste Bilder aus dem Livestream

Update (29. Februar, 11:53 Uhr): Der Livestream ist vorbei! In einer kleinen digitalen Pressevorstellung wurde über eine Dauer von etwa 45 Minuten der LEGO 10271 Creator Expert Fiat 500 vorgestellt. Noch sind aber die offiziellen Produktbilder nicht freigegeben und das Set ist auch noch nicht im LEGO Online Shop gelistet, so dass wir euch hier erstmal die Screenshots aus dem Stream zeigen können:


Seit einigen Wochen kreisen schon die ersten Bilder durchs Netz und jetzt gibt es endlich einen offiziellen Termin für die Vorstellung! Ein Facebook-Event von LEGO kündigt die offizielle Enthüllung des LEGO Creator Expert 10271 Fiat 500 für den 29. Februar via Livestream an.

Der Livestream startet morgen, am Samstag den 29. Februar ab 11:00 Uhr und ist bis 12:30 Uhr geplant. Die ganze Veranstaltung steht unter dem Motto „La Dolve vita sta tornando!“ („La Dolce Vita kehrt zurück!„). Darin wird das neue Set, dass aus 960 Teilen besteht und 79,99 Euro kosten soll, zum ersten Mal offiziell gezeigt. Parallel dazu sollten dann auch die offiziellen Pressebilder online gehen, denn der Verkaufsstart erfolgt wohl schon am nächsten Tag, den 1. März 2020 im LEGO Online Shop.

Wir werden den Livestream (der auch der Facebookseite von LEGO Italien übertragen wird) natürlich auch hier im Blog begleiten und euch dann auch die offiziellen Bilder des LEGO Creator Expert 10271 Fiat 500 zeigen, sobald sie verfügbar sind.

Interessant ist übrigens, dass LEGO die ursprünglichen Pläne zur offiziellen Vorstellung des Sets scheinbar aufgrund der Coronavirus-Epidemie in Italien wieder über den Haufen geworfen hat. Denn es heißt in der offiziellen Beschreibung zum Fiat 500 Event:

Hallo alle zusammen,

in Anbetracht der aktuellen Situation des COVID-19 (Coronavirus) hielten wir es für angebracht, das Event von physisch auf virtuell umzustellen. Aus diesem Grund möchten wir Sie einladen, dem Stream auf unserer Seite zu folgen, der von Federica Masolin und Fabio Tavelli präsentiert wird, die die Weltpremiere des neuen LEGO Creator Expert Sets enthüllen werden.

Diese Personen werden daran teilnehmen:

  • Camillo Mazzola (Marketing-Direktor LEGO Italien)
  • Cristiano Fiorio (Leiter der Marken-Marketing-Kommunikation FCA EMEA Region)
  • Der Designer von LEGO Creator Expert.

Wir warten auf dich!

Wir werden hier im Blog nicht nur die Präsentation der Neuheit verfolgen, sondern auch den Verkaufsstart, der vermutlich schon um Mitternacht in der Nacht vom 29. Februar auf den 1. März erfolgen dürfte, hier begleiten. Denn da startet nicht nur der Verkauf des LEGO Creator Expert 10271 Fiat 500 und vieler weiterer März-Neuheiten, sondern auch die Gratisaktion mit der LEGO 40370 Dampflokomotive, die bisher auf viel Gegenliebe der Fans stößt.

Freut ihr euch auf die Vorstellung, oder habt ihr eh schon die geleakten Bilder des LEGO Fiat 500 zu Genüge betrachtet? Lasst uns gerne eure Kommentare zum Event da!

Hinweis: Dieser Beitrag enthält sogenannte Affiliatelinks zu Online-Shops (z.B. LEGO, Amazon, Galeria Kaufhof oder Smyths Toys) und ist daher als "Werbung" gekennzeichnet. Wenn ihr einen dieser Links nutzt und anschließend im verlinkten Shop einkauft, bekommen wir dafür eine kleine Provision vom Händler. Damit unterstützt ihr also StoneWars.de (mehr dazu hier) und ermöglicht es uns, frei von nerviger Bannerwerbung und bezahlten Inhalten zu bleiben. Vielen Dank dafür!
Über Lukas Kurth 1038 Artikel
LEGO Liebhaber und Star Wars Fan seit der frühen Kindheit. Begeisterungsfähig und immer Kind geblieben. 28 Jahre alt, studierter Maschinenbauingenieur und der Mensch und Gründer hinter StoneWars.de

15 Kommentare

  1. kurz und klein, ein Lektoratlein (kannst diesen Kommentar nach Korrekturumsetzung auch gern löschen):
    „aus 960 Teilen“ -> 1 Leerzeichen zuviel zw. „aus“ und „960“
    „zum ersten mal“ -> zum ersten Mal
    „01. März 2020“ -> 1. März 2020 (den Fehler mach auch sehr oft 😉 letzter Absatz auch nochmal)
    Ich will absolut nicht klugsch…, sondern nur helfen (wenn gewünscht auch gerne öfter oder auch in anderer Form) & wünsch Dir/Euch ein schönes Schalttag-Wochenende 🙂

    • Danke für die Korrektur! Die ersten beiden sind mir durchgerutscht, das mit dem Datum war mir tatsächlich nicht bewusst. Hab es grad ausführlich nachgelesen und du hast Recht. Wieder was gelernt! Mal schauen wie lange es dauert, bis ich mir das angewöhnt habe… 🙂

      P.S. Der Posten fürs Lektorat ist bei uns normalerweise von Malte besetzt, aber der hatte den Artikel wohl noch nicht gelesen 😉

    • Ja, das steht ja auch so im Artikel. Die Bilder stammen aber von Hehlerware, daher wollen wir die Bilder hier nicht im Blog haben. Ich habe deinen Link entsprechend entfernt, ich hoffe du hast Verständnis dafür.

  2. So viel Brimborium wegen einer neuen (noch nicht mal besonders spektakulären) Steinzusammenstellung? Mit dem bisschen wollen die 90 min füllen? Gefühlt dreht das Marketing in letzter Zeit immer mehr auf. Das nimmt ja schon fasst appleeske Züge an.
    Ich bin schon auf die Pressetexte gespannt. Mal sehen, was diesmal besonders angepriesen wird? Die blumige Beschreibung der Nicht-Notwendigkeit von Batterien, wie letztens beim Stadion, dürfte schwer zu toppen sein 😉

    • Tatsächlich! „Für dieses anspruchsvolle Bauset werden keine Batterien benötigt, sodass in diesem LEGO® Fußballstadion niemals ein Schlusspfiff ertönt.“ Versteht den Witz jemand? Ich steh irgendwie auf dem Schlauch…

      • Ich glaube das ist selbstironisch. Lego wird immer dafür kritisiert, dass ihre Sets nicht motorisiert, beleuchtet und was weiß ich sind. Man könnte jetzt dagegenhalten, dass es doch toll ist, wenn man nicht noch extra Batterien für ein Set braucht.

  3. Aber das ist schon so ziemlich die langweiligste Show, die ich in letzter Zeit gesehen habe. (Oder vielleicht war das auch Unser Song für Rotterdam, aber da bin ich eingeschlafen, also weiß ich es nicht genau.) Klar muss man Leuten persönlich mit Handschlag danken, weil sie ein Tuch von einer Vitrine weggezogen haben.

  4. Wieso müssen wir jetzt anschauen, wie sie das in lebensgroß gebaut haben? Ich hätte lieber genaueste Einblicke ins Innere, die nicht nur aus Bildern bestehen, die im Hintergrund so nebenbei eingeblendet werden …

  5. Ja gut, also das war’s. Ich hätte mir dann doch genauere Einblicke ins Innere erhofft.
    Ich mag das Ding trotzdem. Das Gelb mag ich auch schon immer, und die Form ist wirklich niedlich. Ich werde wohl zuschlagen, wenn der Preis gut ist.

  6. Ich finde das alles mehr als peinlich. Ich konnte schon damals mit Steve Jobs und seinen Keynotes nichts anfangen. Und jetzt muss jeder Heinz seine Produkte in diesem Stil präsentieren. Ich fühle mich von solchen Veranstaltungen irgendwie nicht angesprochen. Muss wohl an meiem fortgeschrittenen Alter liegen….

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*