LEGO 10272 Old Trafford Manchester United Stadion + 2 Gratiszugaben ab heute bestellbar!

LEGO 10272 Verkaufsstart Aktion

Update (16. Januar, 00:21 Uhr): Aktuell ist das LEGO 10272 Old Trafford Manchester United Stadion im LEGO Online Shop noch nicht bestellbar, dementsprechend können wir alle beruhigt ins Bett gehen. Die wahrscheinlichste Uhrzeit für den Verkaufsstart ist wohl gegen 10:00 Uhr am Morgen, zur Öffnung der LEGO Stores – eventuell aber auch etwas früher. Die genaue Uhrzeit ist aber wie immer leider unklar. Dafür wissen wir, dass es direkt zwei Gratis-Zugaben zur Bestellung geben wird:

Bei beiden Gratiszugaben gilt: Nur verfügbar, so lange der Vorrat reicht. Um das Stadion bestellen zu können, müsst ihr unbedingt als VIP-Kunde im LEGO Online Shop eingeloggt sein! Der Verkauf in den LEGO Brand Stores startet wie immer um 10:00 Uhr mit Öffnung der Läden.

(LEGO AT | LEGO CH | LEGO NL | LEGO USA | LEGO UK | LEGO CA)


Da ist es! Nachdem wir euch vor ein paar Tagen die Existenz des LEGO 10272 Old Trafford Manchester United Stadions bestätigen konnten, haben wir jetzt endlich alle offiziellen Bilder für euch, die soeben auf den Servern von LEGO gelandet sind. 

In diesem Beitrag stellen wir euch das Set ausführlich vor und zeigen euch die offiziellen Bilder zum ersten LEGO Creator Expert Fußballstadion. Mittlerweile ist das Set auch im LEGO Online Shop zu finden und kann dort bestaunt werden.

Allgemeine Infos zum Stadion

Das LEGO 10272 Old Trafford Stadion erscheint in der LEGO Creator Expert Serie und besteht aus ingesamt 3898 Teilen. Das Set wird direkt bei LEGO 269,99 Euro kosten. Das ergibt einen Teilepreis von 6,9 Cent pro Stein, was für ein lizenziertes Set im Vergleich zu anderen Preisen durchaus moderat ist. Der VIP-Vorverkauf des Sets startet schon am Donnerstag, den 16. Januar im LEGO Online Shop und in den LEGO Brand Stores.

Das Stadion hat tatsächlich keinen passenden Maßstab zu irgendwelchen LEGO Figurengrößen. Der Maßstab des Sets liegt laut LEGO bei 1:600, was nochmal deutlich kleiner ist als z.B. die Creator Expert Tower Bridge. Ein Maßstab für die kleinsten LEGO Figuren (die LEGO Trophy-Figuren) läge bei etwa 1:140. Das echte Stadion bietet Platz für fast 75.000 Zuschauer – das nur als Hausnummer für euch. Dementsprechend sind auch keine Figuren enthalten, die Spieler symbolisieren würden. Auch auf sonstige Minifiguren wurde vollständig verzichtet, es gibt lediglich drei schwarze Trophy Figures – dazu später mehr.

Das Set ist mit jeder Menge Aufklebern versehen sein, wie die Bilder eindeutig zeigen. Das Spielfeld an sich scheint aber zumindest bedruckt zu sein. Lasst uns hoffen, dass uns hier keine Druckfehler wie beim Ford Mustang erwarten. Die restlichen Details scheinen fast vollständig mit Aufklebern gelöst worden zu sein. Wir dürfen auf die ersten Reviews gespannt sein, die den Stickerbogen in seiner vollen Pracht zeigen werden.

Hier alle Details zum Stadion im Überblick:

  • Setnummer: 10272
  • Name des Sets: Old Trafford – Manchester United
  • Themenwelt: Creator Expert
  • Anzahl Steine: 3898
  • Anzahl Minifiguren: 0
  • Preis (UVP): 269,99 Euro
  • Maße des Sets: 47 x 39 x 17 cm (L x B x H)
  • Maßstab: ca. 1:600
  • VIP-Vorverkauf: 16. Januar 2020
  • Releasetermin: 01. Februar 2020
  • Sind Sticker enthalten? Ja

LEGO  10272 Old Trafford: Die offiziellen Bilder

Anbei findet ihr alle offiziellen Produktfotos zum LEGO Creator Expert 10272 Old Trafford Stadion von Manchester United.

Weitere Bilder mit vielen Details könnt ihr euch hier ansehen:

Pressetext zum LEGO Manchester Stadion

Die Fans von Manchester United werden dieses LEGO® Modell von Old Trafford (10272) mit großer Begeisterung bauen, um ihre Verbundenheit mit einem der berühmtesten Fußballvereine der Welt zum Ausdruck zu bringen. Als LEGO Modellbausatz stellt dieses Fußballstadion eine anspruchsvolle Bauherausforderung dar und erweist sich als spektakuläres Vorzeigeobjekt. Das ultimative Geschenk für Fans von Manchester United Die Fans von Manchester United können diese Nachbildung von Old Trafford voller Stolz zu Hause oder im Büro präsentieren. Dieses LEGO® Creator Bauset (neu ab Februar 2020) kommt pünktlich zum 110-jährigen Jubiläum des Stadions auf den Markt. Dieses Bauset für Erwachsene enthält einige bewegende Details wie den Spielertunnel und die Statue der United Trinity. LEGO® Sets für erfahrene Baumeister wecken die Leidenschaft der Fans! Die anspruchsvollen LEGO® Creator Expert Bausets lassen Erwachsene Originale nachbauen, für die sie sich leidenschaftlich begeistern. Hierzu zählen unter anderem Autos, Gebäude und Stadien. Wenn die anspruchsvollen Modelle dann fertig sind, erweisen sich diese Sammlerstücke aus LEGO Steinen als spektakuläre Vorzeigeobjekte fürs Wohnzimmer oder Büro.

  • Erwachsene können mit diesem Bauset Old Trafford als detailreiches Modell nachbilden. Das perfekte Geschenk für Fans von Manchester United, die mit diesem LEGO® Fußballstadion ihre tiefe Verbundenheit mit dem Verein zum Ausdruck bringen möchten.
  • Ein Modellbausatz zur Nachbildung von Old Trafford im Maßstab 1:600. Dieses LEGO® Fußballstadion ist ein anspruchsvolles Bauprojekt für Fans von Manchester United, die sich mit diesem detailreichen Modell denkwürdige Momente der Vereinsgeschichte in Erinnerung rufen möchten.
  • Die erste Gelegenheit, die Heimspielstätte von Manchester United, das Stadion Old Trafford, mit LEGO Steinen nachzubauen. Das LEGO® Fußballstadion ist ein spektakuläres Vorzeigeobjekt fürs Wohnzimmer oder Büro.
  • Dieses große 3.898-teilige LEGO® Fußballstadion ist ein ganz besonderes Geschenk für Fans von Manchester United. Es bietet erfahrenen Baumeistern und Sammlern die Chance, während des Bauprojekts für längere Zeit der Wirklichkeit zu entfliehen und die Begeisterung für ihren Verein zum Ausdruck zu bringen.
  • Old Trafford, das Stadion von Manchester United, ist als LEGO® Modell 47 cm lang und 39 cm breit. Das ist genau die richtige Größe, um authentische Details wie den Spielertunnel und eine Statue von Sir Alex Ferguson darstellen zu können.
  • Für dieses anspruchsvolle Bauset werden keine Batterien benötigt, sodass in diesem LEGO® Fußballstadion niemals ein Schlusspfiff ertönt.
  • Dieses LEGO® Set vermittelt das ultimative Bauerlebnis, und eine einfache Schritt-für-Schritt-Bauanleitung erleichtert das spannende Bauprojekt.
  • Die anspruchsvollen LEGO® Creator Expert Bausets lassen Erwachsene in anspruchsvolle Bauprojekte eintauchen, um Originale nachzubauen, für die sie sich leidenschaftlich begeistern. Hierzu zählen unter anderem Autos, Gebäude und Stadien.
  • LEGO® Steine entsprechen seit mehr als 60 Jahren den höchsten Branchenstandards, um ihre Einheitlichkeit und Kompatibilität zu garantieren und sicherzustellen, dass sie sich stets wieder mühelos trennen lassen.
  • Gut zu wissen, dass LEGO® Produkte absolut sicher sind. Die LEGO Steine und Elemente wurden strengsten Tests unterzogen und erfüllen die höchsten globalen Sicherheits- und Qualitätsstandards.

Kleine Details für Fußball- und LEGO Fans

Die drei Statuen vor dem Manchester Stadion, die „United Trinity“ sind ebenfalls Teil des Sets. Damit sind die drei Spieler George Best, Denis Law sowie Sir Bobby Charlton aus der Mannschaft von 1968 ein Teil des Sets – wenn auch in sehr abstrakter Form.

Neue Elemente: Das LEGO 10272 Old Trafford Stadion enthält auf den ersten Blick einige neue Teile. Auf jeden Fall sind einige neue Farbvarianten mit dabei und auch ein komplett neues Teil. Ein 1 x 4 x 3 Halbbogen taucht zum ersten mal in einem Set auf und wird hier als Fenster in trans-clear verwendet.

Einen Vergleich zwischen dem originalen Stadion und dem LEGO Set könnt ihr euch mit unserem Slider ansehen:

Umfrage: Was denkt ihr vom Set?

Auch dieses mal wollen wir mit euch gemeinsam eine kleine Umfrage starten. Die ist diesmal etwas vielschichtiger, weil wir herausfinden wollen, wie ihr zu Fußball im Allgemeinen und Manchester United im Speziellen steht. Ergänzende Kommentare sind wie immer sehr willkommen!

Was denkt ihr über das LEGO 10272 Old Trafford Stadion

Ergebnisse anzeigen

Loading ... Loading ...

Fazit zum LEGO 10272 Old Trafford Stadium

Für Fans von Manchester United dürfte diese Umsetzung des Old Trafford Stadion wohl ein echtes Highlight sein. Zumindest kenne ich Fans anderer Vereine, die für ihre jeweiligen Stadien bereit wären eine Menge Geld hinzulegen. Aber genau das ist aus meiner Sicht die Schwachstelle des Sets: Unter den vielen Fußballfans wird das Old Trafford Stadion wohl nur für einen kleinen Teil wirklich relevant sein.

Was denkt ihr über die hochauflösenden Bilder zum LEGO 10272 Creator Expert Old Trafford Stadion? Gäbe es Stadien, die ihr lieber als LEGO Version gesehen hättet, oder ist euch Fußball ohnehin egal? Hinterlasst uns gerne einen Kommentar zum Thema!

Hinweis: Dieser Beitrag enthält sogenannte Affiliatelinks zu Online-Shops (z.B. LEGO, Amazon, Galeria Kaufhof oder Smyths Toys) und ist daher als "Werbung" gekennzeichnet. Wenn ihr einen dieser Links nutzt und anschließend im verlinkten Shop einkauft, bekommen wir dafür eine kleine Provision vom Händler. Damit unterstützt ihr also StoneWars.de (mehr dazu hier) und ermöglicht es uns, frei von nerviger Bannerwerbung und bezahlten Inhalten zu bleiben. Vielen Dank dafür!
Über Lukas Kurth 1381 Artikel
LEGO Liebhaber und Star Wars Fan seit der frühen Kindheit. Begeisterungsfähig und immer Kind geblieben. 29 Jahre alt, studierter Maschinenbauingenieur und der Mensch und Gründer hinter StoneWars.de

107 Kommentare

  1. Mir gefällt das Stadion sehr gut, allerdings finde ich, dass die Aufkleber (gerade auf den Rängen) doch sehr hervorstechen. Ich habe an sich nichts gegen Aufkleber, aber bei einem Display-Set sollte man den optischen Übergang von Steinen zu Aufklebern doch möglichst gering halten.

    Die Bauweise finde ich sehr interessant, auch die Abnehmbarkeit der einzelnen Tribünen. Und mit den Platten für den Rasen und der Umsetzung der Tore lassen sich bestimmt auch andere beliebte Stadien als MOCs bauen. Die Allianz Arena würde durch die Hülle wohl etwas anspruchsvoller, aber der „Betze“ lässt sich bestimmt ganz gut umsetzen 😉

    • Finde die Sticker auf den Tribünen sehen richtig schäbig aus (z.b. adidas}, da wieder einmal der Farbton null getroffen wurde. Sticker wären ein bisschen weniger schlimm wenn die Farbe identisch wäre und diese richtig gestanzt wären. Aber gerade das stanzen gelingt eigentlich auch nicht.

      Ich verstehe nicht warum Lego das Stadion herausbringt. Nicht das ich das Modell nicht grds gelungen finde, aber es ist ein Displaymodell und Displaymodells mit Stickern wirken einfach nur billig. Und das Modell benötigt halt viel zu viele Sticker. Bei dem Modell hätten sich vermutlich auch aufgrund der Anzahl Drucke nicht gelohnt. Deswegen meine Frage warum man das überhaupt gemacht hat.

  2. Auch wenn es immer noch nicht in mein Sammelgebiet passt, muss ich gestehen, dass es wirklich verdammt gut aussieht.
    Kaufen würde ich es aber noch immer nicht – daher stimme ich mal für die Variante „mit Rabatten vielleicht“ ab.

    Ich könnte mir vorstellen, dass der Bauspaß leidet, weil es zwangsweise enorm viele Wiederholungen sind.

  3. Hier ist jetzt die Frage, ob es auch Lego Fans gibt, die einfach nur gerne n Stadion hätten, egal von welcher Mannschaft.
    Für die ist es natürlich dann genau das richtige.
    Aber sonst wird es wohl wenige geben die sich das Set kaufen, außer man ist Manchester Fan.
    Obwohl ich das Set sehr gelungen finde.
    Aber sind wir ehrlich, es gibt zu viele „große“ Vereine in Europa um da alle glücklich zu machen.
    Es wird immer welche geben, die gerne „ihr“ Stadion hätten, aber das ist ja schlichtweg nicht möglich umzusetzen.
    Daher wäre lego vllt mit einem „neutralen“ Stadion besser gefahren, meiner Meinung nach.

  4. Ich war mir schon bei den ersten pixeligen Bildern auf promobricks sicher, dass mich dieses Set nicht abholen wird. Fussball-Fan hin oder her – so sehr hab ich’s dann doch nicht mit der englischen Liga im allgemeinen und ManU im speziellen.
    Die hier gezeigten Detailaufnahmen verstärken den Eindruck: dieses Set ist nichts für mich. Bei den ganzen fiseligen Aufklebern, die majn so schon ekennen kann, bekäme ich einen Anfall.
    Zumindest die Platten, die den Stadionrasen bilden scheinen bedruckt zu sein, allerdings sieht man auch hier auf den Detailbildern sehr gut, wie gewisse Druckabweichungen zu einer nicht ganz geraden Aussenlinie führen – ich höre diverse Lego-Fan-Foren bereits wieder aufschreien (vgl. Seitendruck am Mustang).

    Für mich ist das Dingen nix – wünsche allen Fans aber viel Spass damit!

  5. Da mich Fußball ziemlich kalt lässt, tut es auch dieses Set.
    Meine Große ist allerdings ziemlich großer Fußballfan, könnte durchaus sein, dass sie es sich wünschen wird.
    Ich fang schon mal an zu sparen …

  6. In eurem Text schreibt ihr vom Maßstab 1:6000. Von Lego werden 1:600 angegeben.
    Als Architekt, Fußball- und LEGO-Fan wird das Set wohl gekauft.
    Ärgerlich ist allerdings, dass es vom Maßstab so gar nicht passt. Ist aber verständlich, da die Teilezahl dann ins 5-stellige gehen würde.

      • Die Maßstäbe für die Skyline Sets variieren schon zwischen ca. 1/800 (Venedig) und 1/2500 (Chicago).
        Die normalen Architecture Sets haben meistens einen kleineren Maßstab, allerdings auch völlig unterschiedlich (Vergleich z.B. Trevi Brunnen und Burj Kahlifa.

      • Die anderen Creator Sehenswürdigkeiten sind leider nicht im selben Maßstab.
        Taj Mahal hat 1:196 (ca), das Sydney Opernhaus 1:300

        Die Architecture Sets sind noch mal kleiner, aber die nehm ich raus. Denn das Stadion ist nun mal ein Creator Export und kein Architecture Set.

  7. Ich gehöre zu denen die für Manu nichts übrig haben ( auch wenn ich sie unter Sir Alex durchaus zu schätzen wusste), aber trotzdem will ich das Stadion irgendwann sehr gerne haben und bauen. Wobei irgendwann auch nicht ausschließt, dass ich da im VIP-Vorverkauf schwach werde, da ich nächste Woche eh einen meiner extrem seltenen Storebesuche eingeplant habe, wer weiß ob’s mich da nicht packt. Hab trotzdem mal für Variante 2 abgestimmt, da ich diese für vernünftiger und daher erstrebenswerter erachte.
    Die Wahl des Stadions halte ich aber für sinnvoll. Nicht nur das Manu für den asiatischen Markt super interessant ist, das „theatre of dreams“ ist nunmal eines der bekanntesten Stadien auf der Welt und kann somit vermutlich noch eher generell Fußballinteressierte anlocken. Auch ist es architektonisch nicht so langweilig wie viele andere Arenen.
    Was mich stört, ist das es so ausschaut als hätte Lego mal wieder bei den Drucken gespart. Und bei so einem Set ist das einfach nervig. Bei Spielsets hab ich ja kein Problem mit Aufklebern, aber bei einem reinen Präsentationsobjekt gibts doch kaum was nervigeres und ärgerlicheres als schief geklebte oder sich nach einiger zeit lösende Aufkleber. Ich gehöre zu denen, die das aufbringen von Stickern hassen wie die Pest und egal wie viel Zeit ich verwende und welche Hilfsmittel ich benutze, ich krieg nie alle Sticker ordentlich drauf, und sei’s nur weil irgendwann eine Katze über den Tisch läuft und dann irgendwo ein Katzenhaar mit reinkommt.
    Das ist für mich schon ein bisschen enttäuschend und einer der Gründe, die für ein Warten auf Rabatte sprechen, mal abgesehen davon das ich momentan erstmal Platz schaffen müsste, noch keine wirklich Begründung für den Kauf gefunden habe die auch die weiblichen Mitglieder des Haushaltes überzeugen könnten und ich auch ein bisschen Angst hätte, das das schöne Old Trafford relativ schnell zum Katzenbett verkommen könnte.

  8. war am samstag in norddeutschland.
    habe einen store besucht und unfreiwillig ein mitarbeiter gespräch belauschen „müssen“.
    es soll ein grossartiges gwp dazugeben…
    vom gefühl her, so etwas wie beim batmobil.
    an die sparer die es sich kaufen wollen, beeilt euch!?

  9. Für die, die einfach nur ein Stadion in der Stadt wollen, sollte es ja recht einfach sein das Stadion zu „neutralisieren“. Oder lässt das der Fußballstolz nicht zu?

    Ganz abseits vom Thema: Diese inszenierten Fotos von AFOLs+Modell+Hipsterwohnung werden zunehmend spooky …

  10. Wenn einen als Marketing-Vollprofi überhaupt gar nix mehr einfällt, dann kommen solche Sätze raus: „Für dieses anspruchsvolle Bauset werden keine Batterien benötigt, sodass in diesem LEGO® Fußballstadion niemals ein Schlusspfiff ertönt.“ Ohne Worte…

    • Ich weiß auch nicht was Batterien mit der Pfeife eines Schiedsrichters zu tun hat, die auch im echten Leben ganz ohne die selbigen auskommt.

      Aber es ist ja schon sehr clever so ein spezifisches Set im Jahr der EM herauszubringen, ein Stadion das mit besagten größten Sportevents Europas …..mal rein garnichts zu tun hat – so wie Batterien mit Schiedsrichter ^^

  11. Ich hatte mir schon immer ein Stadion gewünscht, bzw. eine ganze Stadionreihe :-),
    aber die ganzen Aufkleber, besonders auf den Rängen…. gefallen mir überhaupt nicht. Ansonsten ist es ganz gut gelungen. ManU ist zwar momentan nicht das beliebteste Team, aber hat wohl zumindest in Asien noch einen ganz guten Ruf. Ich werde es mir vorerst nicht kaufen.

  12. Hm hm ach hätten neue mal das Leimbachstadion der Sportfreunde Siegen umgesetzt, das wäre ja ein Pflicht Kauf gewesen 😂 Spaß beiseite, ich muss es mir mal in live anschauen, aber ich glaube der Kelch geht an mir vorüber, hab mit ManU echt nix am Hut und dann ist mir der Platz doch eher zu schade…

  13. Ich bin ja nicht so der Fussballmensch. Für mich ist es also nichts.
    Ich frage mich aber, warum kann man bei so vielen Aufklebern nicht gleich ein neutrales Stadion machen und dann Aufklebersets der z.b. 15 beliebsten Mannschaften oder einfach mit spezifische Farben extra verkaufen? So könnte man wenigstens die Beflaggung entsprechend der Interessen gestalten.

    • Das wär aber auch nix für nen Hardcorefan: Dazu unterscheiden sich die Stadien doch optisch zu sehr voneinander. Wäre so, als könnte man auf nen Porsch einfach ein Ferrari Pferd kleben….

  14. Im Jahr der EM 2020 ein Fussballstadion herauszubringen ist eine clevere Sache aber da liegt nun der Hase im Pfeffer – es sollte ein EM Stadion sein,um im Sommer den Hype mitzunehmen, am besten noch mit Flaggen und co auf die man spezifisch SEINE Landesfahre bestickern kann und selbst für EM Muffel, wäre ein Fussballstadion dieser Art dennoch ein Kauf wert …

    ABER …die Marketingstrategen haben anders entschieden und den kleinst möglichen Nenner gezogen und tief in die Nischenkiste gegriffen, weil wohl Manchester wohl am wenigsten Lizenzgebühren verlange, im Gegensatz zur FIFA – tja, da hätte es auch ganz andere Fussball Clubs gegeben, die sicher noch von sich aus Lizenzgebühren bezahlt hätten, damit Lego Werbung für sie macht – Schade.

    Sicher, es ist ein toll designetes Set, keine Frage und meine Hochachtung an die Designabteilung bei Lego, die wie oft alles richtig gemacht hat, aber die Marketingabteilung scheint geschlafen zu haben, oder liegt es nur daran das Dänemark sich selbst keine hohen Chancen bei der EM einräumt und deswegen das größte Fussballevent im Jahre 2020 an sich vorbei ziehen läßt, auf Kosten einer handvoll Kunden die Lego UND Manchester Fans sind ….puuh~

    Desweiteren verstehe ich nicht, das ein Stadion das Architecture Maßstab hat nicht auch in dieser Reihe veröffentlicht wird, sondern in Creator – Star Wars wird ja auch nicht bei City eingegliedern ….hmm egal ^^

    • Das Set zielt allein auf den riesigen asiatischen Markt und die dort sehr zahlreich vorhandenen ManU Sympathisanten. Weit mehr, als von jedem anderen Klub.

      Die EM hat damit nichts zu tun.

      Ob nun andere Klubs geringere Lizenzgebühren nehmen ist irrelevant, da die nicht die entsprechende Fanbasis haben in Asien.

      Andere Stadien sind daher unwahrscheinlich, vielleicht noch Liverpool oder Barca.

      Das Ding hier wird jedenfalls wie geschnitten‘ Wan-Tan gehen.

      • Richtig, in Asien aber hier in Europa – in einem EM Jahr wird man wohl eher die etwas ratlos mit den Schultern zucken, wenn nicht die EM /WM Fussballfans, die man damit nicht bedient, wie auch nicht die Fans anderer Clubs die sich sicher nicht das Stadion irgendeines Konkurenzclubs ins Regal stellen, zwischen den Dortmund, Bayern und co Fähnchen.

        Es mag richtig sein, das der asiatische Markt, gerade um all den China-Klemmbaustein Firmen in die Ecke zu treiben, wichtig ist aber wenn man dadurch europäische Kundschaft absägt, ist dadurch erstmal nicht viel gewonnen, denn im Grunde gleicht der eine Gewinn nur den Verlust an anderer Stelle wieder aus.

        • Was für ein Verlust? Das Umsatzpotential in Asien ist gigantisch. Auch die lokalen Hersteller sind irrelevant, da man dort, sofern man es sich leisten kann, auf Marken wert legt. Die Zielgruppe ist die stetig aufstrebende Mittelschicht und sowieso die Oberschicht, und davon gibt es dort immer mehr, ohne dass ein Ende in Sicht wäre. Wie es dagegen um die europäischen Verhältnisse bestellt ist, sollte bekannt sein.

  15. Habe mir gerade das Speed Build angesehen… Lego bitte ist das dein Ernst?! Es kann nicht sein, dass jeder einzelne Buchstabe auf der Tribüne ein Sticker ist!!! 270 Euro, gehts noch??

    • Sehe ich auch so, die Anzahl von Stickern ist nicht akzeptabel!
      Lego will halt zwanghaft in Asien zulegen.

      Ein passenderes Stadion für die Allgemeinheit wäre Wembley gewesen, neutral, gibt architektonisch mehr her und man hätte auch ohne „Adidas“ Sticker auskommen können.

      Chance vertan …

  16. Ich glaub ja, dass das erst der Anfang einer umfangreichen Fußball Serie auch mit anderen Clubs ist, sollte das Ganze mit Manchester nicht völlig floppen. Das glaub ich aber nicht. Also warte ich noch ab bis hoffentlich mal das Dortmunder Stadion kommt. Grundsätzlich ist das Stadion übrigens perfekt umgesetzt. Über die Aufkleber kann man natürlich steiten.

  17. ich finde das Set toll, mag aber keinen Fußball, werde es daher nicht kaufen. Aber ich finde es gut gemacht und finde es spannend, was man so alles aus Lego bauen kann.

  18. ich habe zwar einiges Für Man Utd über aber Bei dem Preis hätten es schon Ordentlich gedruckte Teile sein müssen keine Sticker also 👎🏿👎🏿👎🏿👎🏿👎🏿

  19. Ich finde das Set leider absolut hässlich…was sicher auch daran liegen mag daß ich mit Fußball grundsätzlich nichts anfangen kann.

    Ich freu mich aufs nächste Ideas Set…was auch immer als Nächstes kommen mag 😉

  20. Also mir gefallen die Knochenhände nicht, die da nach
    dem Dach greifen. Sieht so aus, als käme da jemand aus
    dem Sarg gekrochen. Im Original sind es doch eher
    mastähnliche Strukturen.

  21. Ich finde das eine witzige Idee ein Stadion nachzubauen. Nur ist das Old Trafford kein schönes Stadion. Die Tribüne sieht aus als ob die Disigner in dem Moment keine Lust mehr gehabt haben. Man es mal mit hübscheren
    Stadien probieren, aber sonst… 👏

  22. Mir sind die Panels in dem Brick, Arch 1 x 6 x 3 1/3 Curved Top aufgefallen. Der Uhrenwürfel und das Drumherum könnten auch interessant sein.
    Das Tor scheint ein bedrucktes Panel 1 x 2 x 1 with Rounded Corners and 2 Sides (23969) zu sein. Sicher bin ich mir da aber nicht. Zumindest eine „freche“ Bautechnik.

  23. Ein gut gelungenes Architekturmodell. Wenn man sich für Fußballstadien interessiert, sicher eine Kaufüberlegung wert. Mich persönlich spricht es aber gar nicht an. Ich habe vorerst sowieso kein Lego-Budget mehr frei, weil ich mir die beiden neuen China-Sets gekauft habe und das Buchhandlungs-Modular noch auf meiner Shopping-Liste steht.

  24. Dieses Creator-Expert-Modell ist das 4te Architkturset aus dem Angelsächsischen Raum (10253, 10214, 10234 zähl ich mit). Gibt es nirgendwo auf der Welt Bauwerke, welche mit Klemmbausteinen realierte werden können. Und dann ist ein real existierendes Stadion eher was Fussballfans, wobei ich glaube ein AFOL der Chelsea-, Bayern München-,Real Madrid-Fan (die Liste kann um einiges fortgesetzt werden) dieses Modell neben seine Fandevotionalen stellt.
    Wann bringt LEGO in der Expert Serie mal eine Burg, Bahnhof, Flughafen odereine Serie die 7 Weltwunder der Antike ………

    • Lego entwirft/produziert Sets die weltweit verkauft werden. Da kann nicht jedes Set in jedem Landgleichgut ankommen. Das Ding wird sich gut verkaufen- ob hierzulande nleibt abzuwarten. Aber wir deutschen AFOLs und Kids sind nicht die einzige Zielgruppe für Lego…

      • Das ist ja auch nicht der Punkt, was ich damit ausdrücken wollte. Ich bin nicht so vermessen, das LEGO für deutsche AFOL´s mehr herausbringen soll. Ich meinte, das es wenn es um architekturbezogene Sets geht, es weltweit mehr als nur diese durch LEGO bedienten Gebäude/Sehenswürdigkeiten gibt. Und ein Stadion einer bestimmten Mannschaft ist weltweit gesehen schon sehr nischig.
        Und wenn ich Filibooo´s Kommentar als Grundlage nehme, wage ich zu prognostizieren, ein Schloß Neuschwanstein würde in Amerika und Asien um einiges mehr Umsatz/Profit für LEGO generieren.

  25. Ich finde die Idee ein Fußballstadion aus Legosteinen zu bauen einfach super und wäre das Westfalenstadion (Signal-Iduna-Park) das Modell gewesen, hätte ich sofort zugeschlagen (Aufkleber hin- oder her).
    Der Preis ist für fast 4000 Steine moderat, aber ich würde lieber etwas mehr bezahlen (299,00€) und keine Sticker sehen, denn ich hasse Sticker.
    Ansonsten, coole Idee und eventuell ist das ja der Start einer Serie von Stadien…

  26. Wie läuft das mit dem VIP Vorverkauf online?
    Ich bin ganz normal mit meinem Account eingeloggt und VIP Mitglied.
    Jetzt bin ich auf der ganz normalen Shopseite von dem Stadion.
    Ist im Hintergrund meine VIP Zugehörigkeit für den LegoShop ersichtlich oder gibt eine spezielle VIP Bestellseite?

  27. Kaum anderthalb Stunden online und schon Rezensionen drin, die sich beschweren wie schlecht alles ist und wie teuer und überhaupt. Ich verliere echt die Lust Immer die gleiche Leier, zu teuer, zu viele Sticker blablabla. Klar ist die Welt kein Glückskeks, aber diese negative Grundeinstellung bei der Lego nie was richtig machen kann. Ob es dann für die meisten dann noch das richtige Hobby ist 🤔

    • Diese negative Einstellung ist halt erst mit dem Aufflammen der Konkurrenzhersteller entstanden. Die zeigen nämlich an vielen Stellen, dass es auch anders geht. Ich bin auch ein LEGO-Fanboy, aber manchmal frage ich mich dann schon, warum es die anderen Hersteller mit weniger Erfahrung schaffen, ein Set komplett ohne Aufkleber auf den Markt zu bringen. Dann erspart man sich nämlich solche Fails: https://youtu.be/ViCzq0XFcjA?t=140

        • Ich vermute, ein Stück weit kann der Anwender dazu beitragen:
          – Oberfläche vorher von Fingerabdrücken, Staub, eventuellen Resten von Trennmittel usw. reinigen und trocknen.
          – Die Klebefläche der Aufkleber nicht berühren.
          – Gut zielen, damit der Aufkleber im ersten Anlauf an der richtigen Stelle landet.

          • Dass die Sets mit rein bedruckten Steinen teurer werden würden ist eine fadenscheinige Behauptung. LEGO produziert so viele bedruckte Teile für exklusive Sets die auch nur in einem Set dann vorkommen.
            Beispiel die bedruckte 2×4 tile in der GWP Diagon Alley von 2018. Die Fließen kommen nur dort vor.
            Andere Beispiele findet man genug in Juniors oder 4+ Sets oder auch Createor Sets. Diese Sets sind nicht teurer nur weil sie spezielle bedruckte Teile haben.

            Auch dein whataboutism wie prints nach 10 Jahren aussehen ist anmaßend. Wie sehen denn angebrachte Sticker nach 10 Jahren aus?
            Ich habe bedruckte Teile aus den 90er Jahren – aus meiner Kindheit. Mit denen wurde gespielt die lagen im Freien, waren Sonnenschein Staub, Hitze und Kälte (Lagern Dachboden) ausgesetzt.
            Diese prints sind in gutem bis sehr gutem Zustand. Was man von Stickern nicht erwarten sollte.
            Wobei man sagen muss, dass die Sticker in den 90er bei Weitem von besserer Qualität waren als das was man heute bei LEGO bekommt. Alleine schon aus diesem Grund: Ging es darum, einen Sticker auf einem farbigen Teil (nicht schwarz oder weiß) anzubringen, war der Sticker selbst transparent und das entsprechende Motiv darauf. Damit blieb das ganze farbtreu und man hatte nicht das Problem, dass durch den Sticker der Stein augenscheinlich eine andere Farbe bekommt als zuvor.
            Weil ichs erst vor Kurzem wieder in der Hand hatte: 8210 (https://www.bricklink.com/v2/catalog/catalogitem.page?P=8210stk01&idColor=0#T=C&C=0)

            Es geht also nicht darum, dass das alles so schlecht ist was LEGO macht, sondern darum, dass LEGO es schon mal besser gemacht hat!
            Ja man muss sich das einmal vorstellen: es gab Spielsets in den 90ern komplett ohne Sticker! Mit exklusive bedruckten Steinen.
            LEGO konnte das – und die Sets waren nicht teuer.

          • Ich will gar nicht viel dazu schreiben: Lego könnte sowohl bedruckte Teile als auch Aufkleber dazu packen! Dann hat jeder die Möglichkeit zu entscheiden, ob er die bedruckten oder die unbedruckten Teile verwendet. Grundsätzlich sind Prints immer hochwertiger! Ich spreche hier aus Erfahrung!

        • Keine Ahnung, was Du mit Deinen Sets machst, aber bei mir lösen sich keine Aufkleber nach recht kurzer Zeit auf – vielleicht solltest Du Deine Sets aus der prallen Sonne stellen oder sie nicht im Bad stehen lassen, wenn jemand ausgiebig heiß duscht.

          Und einen Aufkleber kann man mit der richtigen Technik völlig problemlos wunderbar gerade anbringen und bei Bedarf kurz nach dem Aufkleben auch noch etwas korrigieren – so wie in dem Video ist das wirklich einfach nur Blödheit des Bauers. Und wer kein Fingerspitzengefühl hat, sollte vielleicht grundsätzlich die Finger von Lego lassen, da soll es ja auch mal kleinere Teile geben.

          • Echt lustig, dass du jetzt genau die 8210 erwähnst. An die musste ich beim Lesen auch gerade denken. Ich habe vor kurzem meine Legoteile aus den 80ern und 90ern in die Waschmaschine gehauen und davor alle Aufkleber abgezogen, die ich gefunden habe.
            Nach der Wäsche hab ich bemerkt, dass ich scheinbar einige Aufkleber übersehen habe, die ich einfach auf die Schnelle für Prints gehalten hab. U.a. auch die GTX-Aufkleber vom genannten Set, das ich dann aufgebaut hab.
            Und der Hammer: selbst nach der Wäsche sahen die aus wie neu vom Stickerbogen!
            Früher waren die Sticker also gar nicht so schlecht. Hatte zwar auch andere Beispiele gefunden, die hielten sich allerdings in Grenzen…

            PS: 8210 rockt! 😀

          • @Brodownik
            „Dass die Sets mit rein bedruckten Steinen teurer werden würden ist eine fadenscheinige Behauptung“
            Ich möchte nochmal klarstellen, dass ich nicht behauptet habe, dass Sets mit bedruckten Steinen teurer sein müssen. Es wird häufig darüber diskutiert und ebenso häufig ist zu lesen, dass seitens der Fans ein Aufpreis in Kauf genommen wird, um ein komplett bedrucktes Sets zu erhalten.
            Ebenso habe habe ich auf mögliche Vor-oder Nachteile von Sticker bzw. bedruckten Teilen im Zeitverlauf hingewiesen. So zeigen zum Beispiel die Teile von meinem 42056 Porsche nach nur zwei Jahren leichte Farbveränderungen. Deshalb gab ich zu bedenken, wie das Ergebnis nach fünf oder zehn Jahren aussehen mag.

            Mein Hauptanliegen war allerdings, den Blick darauf zu werfen, dass Sets mit Aufkleber durchaus Vorteile hinsichtlich Modularität haben, was in der Stickerdebatte oft vergessen wird.
            Ich bin nunmal kein ManU-Fan und freuen mich über die Aufkleber, die es mir ermöglichen das Set zum Stadion meines Heimatvereins umzubauen.

            Die Kritik kann ich zu gewissen Teilen nachvollziehen, aber nicht die Art und Weise wie sie manchmal vorgetragen wird. Auch scheint mir das Thema erst seit zwei bis drei Jahren präsent zu sein.

      • Meiner Meinung nach gibt es zwei andere Gründe:
        Erstens der Trend teuren Sets, aus denen man große Standmodelle bauen kann.
        Zweitens die Sets, bei denen es Lego selbst anders macht, z.B. Architecture, Modular Buildings und Junior/4+, bei denen es mit wenigen oder sogar ganz ohne Aufkleber geht.

      • Zur Aufkleber-Arie: Es ist schon ein Unterschied ob man ein preiswertes Spielset hat, was auch dazu gedacht ust kreativ umgebaut zu werden, oder ob man ein teures Afol-Set hat was dazu bestimmt ist in der Form wie es gedacht war aufgebaut und in die Vitrine gestellt zu werden. Bei dem einen sind Aufkleber Ok, zumal bedruckte Steine die Wiederverwertbarkeit für andere Ideen schmälern, bei dem anderen wären Drucke angebracht.

        • Glaube, deine Theorie trifft es gut….
          Ich würde es ja noch halbwegs verstehen, wenn zb die Minifiguren irgendwie was ganz besonderes haben (Nein, Rückennummer zähle ich da nicht hinzu…)

      • Ich nehme an, dass die Aufkleber anfangen sich nach recht kurzer Zeit aufzulösen, liegt auch an der „Blödheit“ der Anwender?
        Generell hat aber Fingerspitzengefühl tatsächlich was mit Intelligenz zu tun! Da kann man Blitzbirnen wie dir einfach nur zustimmen!

    • Geht mir genauso wie Dir. Ich kann diese Leier auch nicht mehr hören. Die Kommentare sind meistens von Leuten, die das Set gar nicht aufgebaut haben, sondern sich nur auf Meinungen anderer berufen. Oder sich direkt nach der Veröffentlichung auslassen. Natürlich sind bedruckte Teile schön aber wenn das Set Aufkleber hat entscheide ich für mich, ob ich diese anbringe oder nicht. Deshalb habe ich aber nicht weniger Bauspaß dabei.

    • Man darf aber auch nicht alle über einen Kamm scheren:
      Gerade die Stickerflut bei diesem Modell sollte man auch als Fan thematisieren dürfen. Hier ist zb ein Sticker 12 mal dabei (damit sinds dann über 60) – da frag ich mich dann schon, wo das noch hinführen soll.
      Gerade bei Lizenzthemen verleiht ein bedrucktes Teil dem ganzen wesentlich mehr flair (in meinen Augen)

      • Sehe ich auch so. 270€ sind schon gut Holz, und dieses Set ist ein Vitrinenset, keines was man wieder auseinander reißt und etwas anderes draus baut. Da wären Drucke definitiv die angemessenere Lösung gewesen. Aber solange die Afols es sich bieten lassen…

      • Die Sticker müssen dich offensichtlich richtig aufregen. Gleich auf mehreren Blogs und der LEGO Website ist dein sachlicher Kommentar zu finden.

        Ich freue mich darüber, dass das Set viele Aufkleber hat. Der Grund ist ganz einfach. Ich will kein Stadion von ManU haben. Mich interessiert der Verein nicht die Bohne. Ich möchte das Teil umbauen. Jeder unsinnig bedruckte Stein würde mich bei der Verwandlung des Stadions einfach nur stören bzw. die Modularität nehmen.

        ..und falls einige wirklich auf das ManU-Stadion heiß sind, stellt sich mir die Frage was die Fans denn machen, wenn der Hauptsponsor wechselt. Da lasse ich lieber die entsprechenden Aufkleber weg.

        Generell sind Aufkleber in der LEGO Welt – insbesondere bei den Erwachsenen – ein kontrovers diskutiertes Thema. Ich bin nur sehr erstaunt, wie verzerrt die Wahrnehmung manchmal ist. Hat sich eigentlich irgendjemand zum Black Friday darüber aufgeregt, dass das LEGO Creator Expert Karusell (10257) schlappe 36 Sticker hat? – Ich kann mich jedenfalls nicht erinnern.

        Du forderst so vehement, dass alle Steine bedruckt sein sollen. Wieviel Aufpreis wäre es dir denn wert? Würdest du dafür z.B. 25 Euro oder gar noch mehr als Aufpreis akzeptieren?

        Ach so noch einen Punkt gilt es bei der Diskussion zu überlegen. Wie sehen denn die bedruckten Teile z.B. nach 5 oder 10 Jahren aus? Wie häßlch werden die Drucke, wenn das Set mal im Licht steht?
        Bei Sets, die mir wichtig sind und Aufkleber haben, sorge ich dafür, dass mindestens zwei Ersatzbögen vorhanden sind. So kann ich nach vielen Jahren die Sticker durch neue ersetzen und das Set sieht wieder top aus. Was würdest du mit den bedruckten Steinen machen?

        Versteh mich nicht falsch, ich kann verstehen, warum manche Fans keine Sticker mögen. Ich finde nur, dass die Diskussion viel zu hysterisch geführt wird. Es gibt gute Gründe gegen Sticker, aber auch für Sticker.

        • Wieder mal völliges Chaos bei Lego. Bei mir war es im Warenkorb, aber bei der Bestellbestätigung schon wieder weg. Wenns nicht mitkommt schick ich das Teil zurück.

          Jetzt gibt es weder die Ratte noch das Promo Trio noch.

        • Lego war mal wieder völlig überrascht von der Nachfrage, da haben die 2-3 GWPs die bereit gestellt wurden natürlich nicht lange gereicht. 😉

          Das nächste Mal einfach eine Schüssel Weihwasser neben den PC stellen und bei Vollmond 2 Minifiguren köpfen, dann klappt das vielleicht auch mit den GWPs. 😉

          • Warum sollte Lego denn auch was ändern, wird doch gut gekauft, auch wenn viele meckern! Leider sind die wenigstens so konsequent und verweigern diese Stickersets. Ich bin mal gespannt wann die 100 Sticker in einem Set erreicht werden.

    • aber 270€ mit 52(!!!!!) Sticker ist an Dreistigkeit kaum zu überbieten. Natürlich ist es ein wunderschönes Modell, keine Frage. Als Fussball-Fan eine Augenweide, ABER: Es gibt ein 1 Punkt, der den Kauf zögere, STICKER!!!!!Wieso in Gottesnamen diese Sticker-Seuche!!!! Man(n) fummelt sich ja einen Ast ab jeden EINZELNEN Buchstabe fein säuberlich horizontal und vertikal auszurichten. Sie hätten wenigsten einen KOMPLETT oder zumindest mehre Buchstabe zusammen Sticker beilegen.

      Für diesen Preis darf und Muss man Prints erwarten!!!!

      • @masmiseim:

        Ich nenne dies das „Kuhfladen im Eimer“ Theorem.

        Einer stellt einen Kuhfladen in einem alten Blecheimer auf Kleinanzeigen ein, garniert mit den üblichen Schlagwörtern „TOLL SAMMLER RAR SELTEN“ (usw.) und ruft 100 € auf.

        Jetzt hat der nächste auch im Keller von der Oma einen Kuhfladen im Eimer gefunden und schaut nach, was so etwas auf Kleinanzeigen „wert“ ist.

        Und siehe da, natürlich ist das eigene Teil besser als das bereits eingestellte und daher werden 250 aufgerufen. Das geht dann immer so weiter und irgendwann hat sich dann der Wert eines Kuhfladens im Blecheimer bei 500 € eingependelt.

        Völlig egal, ob das jemand kauft. Das ist dann sozusagen ein Gesetz. Drunter geht’s nicht. Weil auf bei Kleinanzeigen steht das ja, weisste Bescheid.

        Habe ich mal entwickelt aus der Beobachtung des Marktes für 70er Jahre Kleinkrafträder… kann man aber für so ziemlich alles anwenden, was auf Kleinanzeigen vertickt wird, wofür es keine allgemeingültigen Preise gibt.

  28. Aufkleber bei Premium Sets aka Vitrinenmodele finde auch ich unnötig.
    Habe seit Herbst 100€ für cobi ausgegeben, Tendenz steigend. Viel lieber wäre mir Lego ohne Aufkleber, Preis hin oder her. Die Nostalgie entschädigt nämlich zu einem gewissen Grad vieles.

    • Horst trifft den Nagel hier auf den Kopf. Lego zeits je selbst dass es anders geht. In erwähnten Sets werden bedruckte Teile in geringeren Stückzahl aufgelegt, wie es in diesen Set der fall wären. Aber gut, die Zielgruppe bei diesen Set ist ja eh nicht der treue Legosammler. Das Ding ist absolut an Neukunden gerichtet und die kennen die Referenzen zu anderen Sets meist nicht.

  29. Die Menge an Aufklebern bei manchen Sets erstickt bei mir größtnteils die Vorfreude des Bauens. Zuletzt beim UCS HulkBuster: Den hatte ich ein dreiviertel Jahr im Schrank und erst nachdem ich mir einen zweiten Aufkleberbogen über bricklink gekauft hatte wurde er zusammengebaut. Jetzt können die verklebten ruhig zerbröseln… den Ersatzbogen hebe ich auf. Leider wird der Bauspaß ständig durch einen Aufkleber unterbrochen. Teil abwischen und entfusseln, doppelt schauen dass man den nicht falschrum aufklebt, Aufkleber mit einer Pinzette greifen und abchecken wieviel Rand man lassen kann oder muss damit er mittig ist und bei transparenten Stickern soll keine Luftblase drunter sein oder ein fettiger Fingerabdruck. Ist er falsch geklebt hat man verloren, wenn man ihn im Stück runterbekommt dehnt es ihn leicht und er ist verzogen oder hat eine Welle weil er sich etwas gedehnt hat.
    Wie viel mehr Spaß man doch beim Zusammenbau eines Sets mit bedruckten Steinen hat(egal von welcher Firma). Sogar wenn man die zwischen den unbedruckten raussuchen muss ist es wie wenn man einen kleinen Schatz gefunden hat.
    Es ist neben der Haltbarkeit und Wertigkeit vor allem der Bauspaß!

    • Steht am Ende vom Link: t=140
      Also bei 2 Minuten und 20 Sekunden. Mit etwas Glück startet es tatsächlich an dieser Stelle, klappt aber nicht immer.

      An dieser Stelle sieht man die blaue Glaswand mit der Statue (Eingangsbereich?), einige Sekunden später wird darüber eine Fliese mit Aufkleber angebracht. Um die geht es.

  30. Hey, ich kann weder die Ratte noch das Manchester-Trio im Warenkorb finden, wenn ich jetzt die Stadion in den Warenkorb lege.
    Sind die beiden Sachen ausverkauft?
    Kann das jemand verifizieren?

  31. Hab’s auch gerade nochmal ausprobiert, bei mir erscheinen die beiden Zugaben auch nicht mehr im Warenkorb. Scheinen wohl wirklich vergriffen zu sein.

  32. Das war bei mir auch so. Laut der Aussage von dem Kundenservice ist beides da. Die Ratte wird wohl nachproduziert. Musste die Bestellung im Beisein des Kundenberaters machen, damit dieser dann die beiden Sachen anhängt. Irgendwie hat es nicht geklappt und es wurde als extra Paket gemacht. Also einfach mal beim Kundenservice anrufen und vielleicht können die das dazu Buchen.

  33. Ein Stadion ist mal was anderes und finde die bauliche Unsetzung auch ziemlich gelungen. Das GWP ist aber mehr schlecht als recht. Und das Stadion wegen fast 60 Stickern schon jetzt ein Kandidat für das mieseste Set des Jahres. Unglaublich wär sich sowas bei einem Premium Set ausdenkt.

    • Hi Roland,

      jeder mag seine eigene Meinung zu Aufklebern haben, aber vielleicht ist es hilfreich zu wissen, dass man die Stickerbögen kostenlos beim Lego Kundenservice nachbestellen kann:

      „[…] Sie können die Aufkleber auch über den Link „Fehlende Steine“ in unserer Kundenservice-Seite bestellen. Geben Sie einfach die Nummer des Sets an, zu dem die Sticker gehören, klicken Sie dann auf „Ich kann das, was ich suche nicht finden“ und teilen Sie uns mit, dass die Sticker fehlen.
      Wenn sich die Aufkleber von einem älteren Modell ablösen, können Sie uns ebenfalls kontaktieren und wir sehen einmal nach, ob wir noch einen Ersatz für Sie haben. “

      Ich freue mich auch immer über bedruckte Steine (die Saturn V ist in der Hinsicht ein Traum), aber so muss man gewünschte Ersatzaufkleber nicht extra über Bricklink kaufen, sondern bekommt sie direkt von Lego zugeschickt.

      Vielleicht war diese Info ja ganz nützlich für die nächsten Sets 🙂

  34. Ich bin Fussball Fan und habe es mir heute noch im Lego Shop Nürnberg gekauft. Dort hatte ich auch noch Glück und habe die beiden Kostenlosen Sets bekommen. Sie hatten aber auch nur 30 LEGO 5006171 United Trinity Minifiguren.

  35. Heute war/ist die Ratte wieder verfügbar!

    Dafür hatte ich zum ersten Mal Schwierigkeiten mit der Bestellung.
    Die Ratte wollte und wollte einfach nicht in meinen Warenkorb obwohl ich über den €80.- lag (10270 Bookstore).
    Nach ewig langer Herumprobiererei mit Aktualisierung und Warenkorb ein- und ausräumen, habe ich das Problem herausgefunden. Anscheinend lags an meiner zusätzlichen Steine&Teile Bestellung

    Bestellung ohne Steine&Teile in einem anderen Browser getätigt – Ratte ist da.
    Im anderen Browser eingeloggt, Bestellung und Ratte im Warenkorb, aber keine Steine&Teile Bestellung.
    Im ersten Browser bei der Steine&Teile Bestellung auf „edit“ geklickt, aktualisiert und wieder in den Warenkorb gelegt – Ratte ist da!
    Amüsanter Bug 🙂

    Jetzt muss das Tierchen nur noch seinen Weg zu mir nach Hause finden 🙂

  36. @CountlessGreatPlum: Diesen Hinweis mit Bestellung Steine&Teile gab mir der Support auch mit, also als Hemmschuh für den Erwerb der Ratte. Wenn das nicht bekannt ist sorgt es natürlich für Frustration. 😥

    • @ChrisnBart Man lernt eben nie aus 🙂
      Jetzt weiß ich, zuerst alles andere in den Warenkorb, dann erst Steine&Teile.
      Irgendwie brauchen wir davon immer was 😀

  37. Ich baue dieses Modell trotz der Tatsache, dass ich glühender Anhänger des FC Bayern bin und trotz der bitteren Champions-League Final-Niederlage von 1999, die uns Manchester United beschert hat.

    Sagen will ich damit, das sich dieses Modell auch sehr gut bauen lässt, ohne unbedingt Fan dieser Mannschaft zu sein. Weil dieses Objekt einfach zu wunderschön gelungen ist, als dass ich es als Lego- und Fussballbegeisterter Mensch ignoriere.

    Dann möchte ich allen Aufkleber-Antisympathisanten widersprechen. Natürlich sind die Aufkleber Schietkram hoch drei und bedruckte Steine wären besser. A B E R seht es doch mal so, wenn wirklich alle Steine bedruckt wären, wären die leider ohnehin schon so teuren Sets wohl noch teurer – Punkt A. Und Punkt B – was kostet denn so ein Aufkleberbogen 15 Euro – oder so? Dann besorgt ihr euch eben nach ca. 5 Jahren einen neuen Bogen für einen relativ moderaten Preis, tauscht die Aufkleber aus, habt wieder Bastel-Spass, könnt euch wieder an dem tollen Modell erfreuen, und fertig ist die Wurst.

    Meine Meinung. Habt euch alle lieb – euer Thomas Müller

  38. Ich hole es mir von Lepin. Die haben in letzter Zeit qualitativ die besseren Aufkleber. Die letzten Lepin Plagiate hatten richtig gute dünne Folien Aufkleber dabei.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*