LEGO Technic 42110 Land Rover Defender vorgestellt: Alle Infos und Bilder

LEGO Technic 42110 Land Rover Defender

Auf der IAA in Frankfurt hat LEGO endlich auch offiziell den LEGO Technic 42110 Land Rover Defender vorgestellt und liefert jetzt eine Menge Bilder und Infos zum Set nach. Die Listung des Sets im LEGO Online Shop ist gegen 14:00 Uhr ebenfalls erfolgt.

Bei JB Spielwaren ist das Modell bereits gelistet und lässt sich aktuell schon mit 15% Rabatt vorbestellen. Wer also pünktlich ein Set haben will, kann dort jetzt schon zuschlagen.

Die große Vorstellung auf der IAA erfolgte zusammen mit der Vorstellung des Land Rover Defenders 2019 und war wohl als großes Event geplant. Durch die etwas verfrühte Veröffentlichung der Bilder des LEGO Technic 42110 Land Rover Defenders durch Smyths Toys im Juni dieses Jahres hält sich die Überraschung zwar in Grenzen, aber weniger schön macht das den LEGO Technic Defender natürlich nicht.

Allgemeine Infos zum LEGO Technic Land Rover Defender

Der LEGO Technic 42110 Land Rover Defender ist größtenteils in olive green gefärbt und ist 42 cm lang, 20 cm breit und 22 cm hoch. Das Set umfasst 2.573 Teile, wird laut LEGO ab dem 01. Oktober für 179,99 Euro verfügbar sein und wird ganz regulär bei allen regulären LEGO Händlern verkauft werden. Rabatte sind also jetzt schon vorprogrammiert. Das Set enthält übrigens wie zu erwarten war einen Stickerbogen, mit dem die Landrover-Schriftzüge und einige Details angebracht werden. Gut fürs Ausschlachten, ärgerlich für jeden, der das Modell einfach nur nachbauen will.

Hier die wichtigsten Details in der Übersicht:

  • Setnummer: 42110
  • Name: Land Rover Defender
  • Anzahl Teile: 2.573
  • Maße: 42 x 20 x 22 cm (L x B x H)
  • Preis (UVP): 179,99 Euro (199,99 USD / 159,99 GBP)
  • Erscheinungsdatum: 01. Oktober
  • Enthält Sticker: Ja

Bilder zum LEGO Technic 42110 Land Rover Defender

Hier die bisherigen Bilder zum Set, weitere folgen im Laufe des Tages, wenn das Set auch im LEGO Online Shop auftaucht:

LEGO Technic 42110 Land Rover Defender Box LEGO Technic 42110 Land Rover Defender

Weitere Bilder findet ihr hier in der folgenden Galerie:

Weitere Bilder von den Funktionen und den Details folgen dann, wenn das Set (wahrscheinlich im Laufe des Tages) im LEGO Online Shop gelistet wird. Wer jetzt schon einen Blick auf einige der Funktionen werfen will, dem können wir das folgende Video ans Herz legen:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Funktionen des LEGO 42110 Land Rover Defender

Die Funktionen lesen sich relativ umfangreich, auch wenn eine Motorisierung nicht vorgesehen ist. So enthält der LEGO Technic Land Rover Defender eine Federung mit Einzelradaufhängung und einen Allradantrieb sowie eine Frontlenkung. Die Kolben des 6-Zylinder Reihenmotors bewegen sich natürlich mit, wenn die Reifen gedreht werden, was bei geöffneter Motorhaube betrachtet werden kann.

LEGO selbst wirbt für das Modell übrigens mit dem „anspruchsvollsten Getriebe“ dass bisher jemals in einem LEGO Technic Modell verbaut war. Ob dieser Anspruch gehalten werden kann und wie das Getriebe im Details funktioniert, werden wohl die ersten Reviews zum Set zeigen – hier dürfen wir gespannt sein.

Alle Türen, der Kofferraum, die Motorhaube und die Dach- sowie Seitenboxen lassen sich öffnen und am Kofferraum findet ihr noch ein ikonisches Ersatzrad. Abgerundet wird das Paket mit einer integrieren Seilwinde, die sich aus dem Inneren der Motorhaube heraus aufwickeln lässt.

Hier nochmal die Funktionen im Überblick:

  • Federung
  • Einzelradaufhängung
  • „Anspruchsvollstes Getriebe eines LEGO Technic Modells“
  • beweglicher 6-Zylinder Reihenmotor
  • Frontlenkung
  • Allradantrieb
  • Seilwinde
  • Aufklappbare Türen, Motorhaube, Dachbox, und Kofferraum

Offizieller Presstext

Im Folgenden findet ihr den automatisch übersetzten Pressetext zum LEGO 42110 Land Rover Defender:

Baue deine eigene Ikone: Vorstellung des LEGO Technic Land Rover Defender

  • Der LEGO Technic Land Rover Defender Set erscheint zusammen mit dem neuen Land Rover Defender auf der Frankfurter Automobilausstellung 2019
  • 2.573-teiliges LEGO Modell, das in Zusammenarbeit mit Land Rover entwickelt wurde, mit authentischer Karosserie und einer Vielzahl realistischer Funktionen.
  • Ausgestattet mit Reihen-Sechszylindermotor, Getriebe mit hoher und niedriger Übersetzung, Einzelradaufhängung, Expeditionsdachträger und Arbeitswinde.
  • Der LEGO Technic Land Rover Defender ist ab dem 1. Oktober 2019 weltweit im Handel erhältlich.

Frankfurt, 11. September 2019 – Der neue LEGO Technic Land Rover Defender ist eine Automobil-Ikone, die Sie zu Hause bauen können. Das 2.573-teilige Modell, das in Zusammenarbeit mit Land Rover entwickelt und zusammen mit dem New Defender auf der IAA in Frankfurt vorgestellt wurde, kombiniert die grenzenlose Kreativität von LEGO mit der sofort erkennbaren Silhouette und den unvergleichlichen Fähigkeiten des New Defenders.

Das LEGO Technic Fahrzeug spiegelt den New Defender mit einer Vielzahl realistischer Elemente und Funktionen wider, darunter authentische Karosserieteile und Felgen, Allradantrieb mit drei Differentialen, völlig unabhängige Aufhängung, eine funktionierende Winde und das bisher anspruchsvollste Getriebe von LEGO Technic – allesamt so konzipiert, dass es ein fesselndes und lohnendes Bauprojekt für Autoliebhaber und LEGO Fans gleichermaßen bietet.

Niels Henrik Horsted, Marketing Director der LEGO Gruppe, sagte: „Mit jedem LEGO Element können Kinder alles bauen, was sie sich vorstellen können. Ich freue mich sehr über dieses neue Modell – eine wirklich beeindruckende Leistung unserer LEGO Designer. Zusammen mit Land Rover haben wir Elemente, Design und innovative Technik zu einem Set verschmolzen, das die grenzenlose Kreativität des LEGO Spiels zeigt und das Sie mit LEGO Technic wirklich bauen können.“

Joe Sinclair, Direktor für Markenartikel und Lizenzierung bei Jaguar Land Rover, sagte: „Der Land Rover Defender und die Marke LEGO sind beide weltweit bekannt, und die Einführung von New Defender war der perfekte Zeitpunkt, um sie zusammenzubringen. Der Detailreichtum und die Technik, mit der dieses LEGO Modell entwickelt wurde, spiegeln perfekt die Arbeit unserer eigenen Designer und Ingenieure wider, die sich so sehr dafür eingesetzt haben, eine Auto-Ikone für das 21. Jahrhundert zurückzubringen.“

Durch Öffnen der Türen gelangt man in die aufwändige Kabine des Modells mit dem funktionierenden Lenkrad und dem detaillierten Armaturenbrett. Ein neues Getriebesystem verfügt über zwei Hebel zum Einlegen hoher oder niedriger Übersetzungen und einen Wählhebel zum Schalten – das bisher anspruchsvollste Getriebe von LEGO Technic. Sie können den Rücksitz auch nach vorne klappen, um das sequentielle Vierganggetriebe zu sehen, die Motorhaube anheben, um den Reihen-Sechszylindermotor mit beweglichen Kolben zu sehen, und das hintere Reserverad drehen, um die Hintertür zu öffnen.

Das Modell spiegelt das aktionsgeladene Zubehör wider, das für den großen New Defender erhältlich ist, und ist mit einer Arbeitswinde, einem abnehmbaren Dachträger mit Aufbewahrungsbox, einer Tragetasche, einer Leiter und Traktionsmatten ausgestattet.

Das LEGO Technic Land Rover Defender Set wird ab dem 1. Oktober 2019 weltweit erhältlich sein.

Umfrage: Was denkt ihr über den Defender?

Wir wollen hier mal ein kleines Stimmungsbild unter unseren Lesern bekommen und haben daher eine kleines Umfrage erstellt. Wir freuen uns natürlich, wenn ihr eure angeklickten Antworten in den Kommentaren mit Leben füttert. 🙂

Wie findet ihr den LEGO Technic 42110 Land Rover Defender?

  • Ich warte, bis das Set noch günstiger wird (63%, 174 Votes)
  • Ich finde das Set toll und möchte es sofort haben! (25%, 69 Votes)
  • Mir gefällt das Set überhaupt gar nicht (10%, 28 Votes)
  • Mir gefällt an dem Set nicht, dass [...bitte in den Kommentaren ergänzen] (3%, 7 Votes)

Anzahl Stimmen: 278

Loading ... Loading ...

Fazit zum LEGO 42110 Land Rover Defender

Ich bin selber kein großer LEGO Technic Fan und daher kann ich nur bedingt viel zu dem Set sagen. Ich kenne natürlich die üblichen Kritikpunkte (blaue Pins, Sticker, falsche Farbe, kein Motor), aber dennoch gefällt mir das Set auf den ersten Blick irgendwie besser als der blaue Bugatti oder der orangene Porsche, die je beide deutlich teurer waren.

Was ist eure Einschätzung zum Set? Wir freuen uns auf eure Meinungen und eine möglichst sachliche und freundliche Diskussion in den Kommentaren!

Über Lukas Kurth 1752 Artikel
LEGO Liebhaber und Star Wars Fan seit der frühen Kindheit. Begeisterungsfähig und immer Kind geblieben. 30 Jahre alt, studierter Maschinenbauingenieur und der Mensch und Gründer hinter StoneWars.de

58 Kommentare

  1. Optisch gefällt er mir sehr gut. Ich finde die Mischung aus Technic und „normalem“ LEGO ist gelungen. Die Aufkleber lasse ich sowieso weg. Wenn er mit Rabatt für um die 130 € zu haben ist, werde ich wahrscheinlich zuschlagen.
    Was für Funktionen wird er haben? (Außer Türen öffnen, was ja nur lächerlich ist, als Funktion zu bezeichnen). Auf das Getriebe bin ich gespannt. Ob das wirklich das bisher anspruchvollste Getriebe ist, wie im Text geschrieben? Mal sehen.

    • Seilwinde, Allradantrieb, Motornachbildung, Federung. Für ein Auto eigentlich gar nicht mal so wenig. Und das ist der Haken. Im Vergleich zu Nutzfahrzeugen sind die Funktionen eher schmückendes Beiwerk.

      Von daher: Scheint gut zu sein, aber trifft meine Vorlieben nicht.

  2. … es ein Defender ist.
    Ich habe leider so gar nichts übrig für diesen ganzen SUV/JEEP/Geländewagen-Derivate.
    Ich weiß das viele unserer Kunden damit ein großen Teil ihres Umsatzes machen und die sich super in NAFTA und ASIA verkaufen aber mir gefallen die dinger ganz grundsätzlich nicht und besonders die Defender.
    Der Liebherr Bagger ist eher was für mich!

    • Ich bin auch überhaupt kein SUV-Fan, aber durfte letztes Jahr mit dem alten Defender mal ins Gelände. Dabei handelt es sich wirklich noch um einen Geländewagen, besonders in der kurzen Variante. Und Geländefahrzeuge sind für manche Strecken oder Berufe unumgänglich. Der neue wird dem ,was ich bisher an Berichten gesehen habe, in nichts nachstehen.
      Schick ist er nicht, aber technisch wirklich sehr interessant.
      Und was mir am Defender noch gefällt ist, dass er im Gegensatz zu seinen SUV-Freunden sehr selten von Großstadteltern zum befördern der kleinen eingesetzt wird, daher würde ich in nicht in den gleichen Sack packen wollen wie die meisten anderen SUVs.

      • Hallo Vincent,

        die Argument für einen richtigen Geländewagen kann ich sehr gut nachvollziehen, da einer meiner Freunde Förster ist und mit deiner G-Klasse durch die Wälder patrolliert.
        Ich selbst durfte während meiner Zeit beim Bund auch geländegängige Nutzfahrzeuge benutzen (Unimog FTW!) und kann die Faszination nachvollziehen aber diese SUV und Konsorten sind einfach nichts meins.
        Nachdem ich das Original in natura gesehen habe muss ich aber anerkennen das Lego den relativ gut nachempfunden hat.

  3. Der Defender sieht m.E. gut aus, wenn man eben an Geländewagen interessiert ist. Unabhängig vom Teilepreis etc. finde ich nicht, dass ich genug für meine 180€ bekomme. Wenigstens ein Motor für´s FAhren oder wenigstens an der Winde wäre schön gewesen. Bei mir springt der Funke nicht über, obwohl ich tatsächlich mal wieder Lust hätte in Nostalgie zu schwelgen und ein Lego Technic Set zu bauen.
    An alle Technic Affinen: Was gibt es denn für ca. 150€ mit möglichst vielen Funktionen (nach dem Motto möglichst viele Zahnräder und Gestänge)?

    • Falls Du Lastwagen magst:
      Mack (die Zugmaschine kann zwar nicht viel außer gut aussehen, aber der Auflieger hat einen Seitenlader für den Container, B-Modell ist ein Müllwagen)
      Autotransporter (Funktionen nicht so besonders, dafür kann man aus dem Set mehrere unterschiedliche Fahrzeuge bauen)

      Für weniger Geld:
      Raupenlader
      Spinnenkran (der scheint aber recht wackelig zu sein)
      Zeux (falls man mit dem Aussehen klarkommt)
      Schwerlast-Gabelstapler (Sieht nicht schlecht aus, hat Arocs-Reifen (falls Du darauf Wert legst), B-Modell ist ein Abschleppwagen)

    • Gebrauchte ältere Sets sind mein Tipp: Da gibt es wirklich viele Funktionen, z.B. im Bagger 42053 Volvo EW160E, mit Pneumatic und Motor leicht nachrüstbar, sogar noch neu erhältlich bei BL für €119. 42030 Volvo L350F, fernsteuerbar, gebraucht für €170-180. Den Customized Pick up Truck 42029 für €70-80, Motor nachrüstbar. Den riesigen CLAAS XERION 5000 TRAC VC, 42054 ab €130 (Händler in NL).

  4. Ich bin nicht so der Technic-Fan, war ich nie so wirklich aber zumindest optisch finde ich die Modelle sehr oft interessant und schön gelungen, ob nun Porsche, Bugatti, Kranwagen , Liebherr oder den Landrover hier und gerade der Landrover würde sich imo auch gut zwischen den creator Expert Fahrzeugen im Regal machen, wie auch der Mack (ohne Anhänger) aber Technic- Fans schauen auf andere Sachen als auf ein schickes Kleidchen das das Modell formschön trägt.

    Sie schauen eher auf die inneren Werte und da gab es in der Vergangenheit gerne mal Kritik, was beim Porsche noch neu und inovativ war, war beim Bugatti schon wieder mäh~ und zwar bietet der Landrover da nicht soviel neues aber, wenn man die Kommentare zu dem Modell gerade liest, scheint zumindest ein Großteil recht zufrieden mit dem Set und das freut mich tatsächlich ….auch wenn der Preis, wie immer, ein Thema ist, aber den bräuchte man eigentlich garnicht mehr erwähnen, da alle Sets die in den freien Handel kommen eh sehr schnell, wenn nicht sogar ab Tag 1 schon, rabbatiert zu bekommen sind.

  5. Bin was Technic Sets angeht dieses Jahr irgendwie total „satt“ und konnte mich für gar kein Modell begeistern. Hatte davon in den letzten zwei Jahren (2017 und 2018) auch einfach zu viele…

    Dazu kommt, dass mich das Modell / das Auto auch einfach nicht anspricht.
    Kann mir aber vorstellen, dass dieses Modell sehr gut laufen wird!

      • – Porsche orange
        – Porsche weiss (etwas umgebaut damit die großen Felgen+Reifen drauf gingen)
        – Bugatti
        – „Geländegängiger“ Kranwagen
        – Stunt Racer
        – Extremgeländefahrzeug
        – Schwerlast-Gabelstapler

        Ich gehöre also eher zu jenen, welche nicht so einen Wert auf Funktionen legen.
        Das letzte Set davon war der weiße Porsche Ende 2018 / Anfang 2019 (der mir modifiziert übrigens richtig gut gefällt). Seitdem bin ich aber auch erstmal geheilt was Technic angeht und habe so gar kein Bedrüfnis mehr mir ein Technic Set kaufen zu wollen…

        • Gute Wahl.
          Der kleine Gablerstapler ist mein persönliches Highlight neben den 42075 First Responder und den 42064 Forschungsschiff.
          Der Bugatti (€240 bei Sowia) wird beim nächsten verregneten Herbsttag aus dem Karton geholt 🙂
          Ich glaube beim Liebherr werde ich auch schwach.

          Ich verstehe die Hektik bzw. Aufregung in den Blogs nicht. Ich kaufe mir ein Set, wenn es mir gefällt und der Preis meiner Vorstellung von „Fair Value“ entspricht. Fertig.

          Wünsche dir entspannte Baustunden.

          • Den Gabelstapler fande ich auch super! Zumal auch das B-Modell sehr gelungen war!
            Der Bugatti hat mir beim Bauen genauso viel Spaß gemacht wie der Porsche. Innenleben und der hintere Teil des Autos ist für mich absolut grandios! Leider finde ich den vorderen Teil mit der Motorhaube nicht so gelungen. Daher (und auch aus Platzgründen) wurde er erstmal wieder zerlegt und eingelagert.

            Was die Hektik und Aufregung angeht bin ich ganz bei dir. Jeder sollte für sich entscheiden, ob ein Set das Geld wert ist oder nicht. Und mir ist dabei auch egal ob jetzt Technik, Creator oder sonst was auf dem Karton steht…

            Dir viel Spaß beim Bauen des Bugatti 🙂

  6. Optisch spricht er mich an, aber bei Technic sind mir Baumaschinen und landwirtschaftliche Fahrzeuge lieber. Da lässt sich viel mehr Technik verbauen. Ein Betonmischer, ein Grader oder eine Ballenpresse würde mir mal gefallen.

  7. Ich liebe ja Technic und bin mir nicht zu schade jedes Top Modell jenseits der 150 Euro Marike zu kaufen.
    Mit Ausnahme von Autos.
    Der Porsche, der Bugatti.. un nun das.
    DAS IST KEIN TECHNIC!!! Das braucht keiner!
    Echt nicht!
    Ein paar Technische Funktionen – Getriebe, Winde, Ok. Aber das ist einfach… boah. Ich finde keine Worte.
    Lieber ein ordentlicher Kran, Bagger, Laster oder so…

    Ich kann damit nix anfangen.

    • Naja, vielleicht ist deine Meinung aber auch genau das – eine persönliche Meinung – und manche finden, dass das absolut Technic ist und dass sie genau das jetzt gerade brauchen? Nur mal so als Idee …

      • Wie du schon angemerkt hast. Das ist meine Meinung 😉
        Das es andere Leute gibt die das anders sehen ist völlig legitim.
        Was wäre das für ne Welt, wenn alles nach meiner Nase ging….

        Ich finde den Umgang hier mit den Usern echt wunderbar.
        Man hätte den Kommentar auch gehässiger oder anders rüber bringen können.
        nein, schön sachlich und ruhig.
        Tolle Kultur hier. Daumen hoch!

    • Das Problem kann man aber leider auch umdrehen,denn es wird ja auch gerne geschimpft „Öh wieder ein Kran“ oder „Määh wieder nur ein Bagger“, ein Laster gibt es ja nun in Form eines Auto Transporters(letztes jahr war es der Mack), ein Bagger wird noch kommen und ein Kran gab es dieses jahr auch wieder neu und war letztes Jahr in Form des Kranwagens der Highlight der Technic Welle – in der Hinsicht gibt es doch eigentlich nichts zu beschweren.

      Es muss halt für jeden was dabei sein, für Leute die Autos und Jeeps mögen, für LKW Fan und Bagger und Kran Liebhaber und ich denke, da bietet Lego gerade für jeden etwas, wenn auch nicht für jeden Fan sein persönliches Highlight dabei sein mag aber zu sagen.

      Da finde ich es etwas „unfair“ so unzufrieden zu sein, weil zwischen den drei Dingen die du magst und alle drei Dinge auch dieses Jahr abgedeckt sind, EINE Sache dabei ist die du doof findest :/

      • Unfair? Mag sein. Aber so viel tolles kam 2019 nicht raus. Leider.
        Aus mir spricht wohl die Unzufridenheit,.
        Aber ich konnte mit Ideas und Creator dieses Jahr gut gegensteuern

          • Erst im Oktober 😀
            Ehrlich gesagt hab ich mir von dem 4×4 Crawler mehr erhofft – ebenso von dem Spinenkran. Leider ist es wie so oft mit der Erwartungshaltung… man wird ihrer meist nicht gerecht. Leider.
            Den roten Geländekranwagen, die mini Technic Sets (Kipper, Laster + Bagger) fand ich mega – das fehlt mir.

            Abgesehen davon: Genug gejammert! Eventuell versöhnt mich der Katalog des 1. Halbjahrs 2020 in der Technic Welt…

            Apropros: Das mit der tollen Community meinte ich ernst.

        • Der Crawler ist sicher nicht das gelbe vom Ei, hoher Preis, keine Fernbedienung und nicht so geländetauglich wie einem sugiert wird, das mag alles sicher so stimmen und da kann ich auch nichts gegen sagen – ich bin ja nicht so der Technic Bauer.

          Aber es ja doch noch ein paar nette Sachen dabei und wenn man sich auf den Liebherr freuen kann, sind dort doch eh schon gute Euros investiert – wie teuer wäre es, wenn alle anderen Modelle auch Spitzenprodukte wären, da würde man doch arm werden ^^

          Es wird immer Sets geben auf die man sich freut und jene die man zum Teufel jagen möchte und am Ende kann man doch eh nicht immer alles kaufen was man möchte, wobei ..wenn man allein Technic sammelt, hat man sicher größere Durststrecken, als jemand der bei Creator Expert, Star Wars …..und co fündig wird und somit Ausweichthemen hat – sogesehen kann ich schon Leute verstehen, die allein auf ein Thema fixiert sind, enttäuscht sind wenn über das Jahr hinweg nur wenig gutes kommt und man die Lust am bauen und entdecken nicht befriedigt bekommt und dann zu CaDa und co greift.

          • Ich nicht. Was ist das für eine Einstellung,wenn man zu irgendwelchen Nachahmer greift. Deren Sets nicht getestet wurden, an allen Ecken gespart
            wurde.Bei Lego kam das auch schon früher vor,das mal keine guten Sets
            kamen. Und? Was macht das schon? Entweder wartet man,oder man kauft sich
            die alten Sets von Lego gebraucht.

  8. Er passt perfekt in die Reihe mit Porsche und Bugatti, hat diesen sogar ein paar auch von außen sichtbare/nutzbare Funktionen voraus.

    Man kann jetzt auch „den Rücksitz nach vorne klappen, um das sequentielle Vierganggetriebe zu sehen“. Das ist ja mal ein Fortschritt. Trotzdem bleibt auch hier wieder die Frage wofür das Getriebe eigentlich gut sein soll wenn nichts motorisiert ist. Ich kann das Fahrzeug von Hand hin und her schieben und dabei beim Schalten hören, vielleicht auch sehen, wie sich die Kolben im Motor danach mit einer anderen Geschwindigkeit auf und ab bewegen. Toll!

    Wie beim Porsche und Bugatti wird der Aufbau sicher ein Riesenspaß, aber was macht man danach mit dem fertigen Modell? Ein Technic-Set einfach nur in die Vitrine zu stellen mutet seltsam an, erst recht wenn man das bereits breitgetretene Problem mit den bunten Pins bedenkt. Sich an den tollen Technikfuntionen erfreuen geht auch nur bedingt weil diese ja größtenteils im Verborgenen arbeiten. Diese ganzen tollen Getriebelösungen sollte LEGO mal in einem offenen Chassis zur Schau stellen (vgl. etwa Set 8860). Da wäre dann auch die Farbe der Pins und Achsen egal.

    Sehe ich richtig dass jedes Rad mit zwei unterschiedlichen Federn (rot und grau) aufgehängt ist? Die Farben stehen ja für unterschiedliche Federkräfte. Der technische Hintergrund dieser Konstruktion ist mir noch nicht klar.

    • Oh,Mann. Wieder so einer,der nur mobbern kann. Wie wäre es mal mit konstruktiver
      Kritik,mit der Lego was anfangen könnte?

  9. Hmm also abgesehen davon daß die ikonischen Defender Farben für mich irgendwie Immer Dunkelrot mit weißem Dach waren kann man an der farbgebung nicht wirklich meckern aber den Motor finde ich enttäuschend.
    Sie werben mit dem komplexen Getriebe und dann ist der Motor wieder nur so ein angedeuteter Pseudo-Motor? Ne ganz ehrlich lieber zwei Zylinder weniger aber dafür richtige mit Kurbelwelle und Pleuelstangen.
    Optisch sieht er ja schick aus aber wahre Technik Fans wird er nicht beeindrucken glaube ich.

  10. Wieso kostet der land rover 30€ mehr als der mack truck, der auch eine lizenz hatte und die gleiche Teileanzahl. Verstehe ich nicht. Aber sonst ist es ein schönes Modell.

  11. Finde das Modell ansprechend und der Zusammenbau wird sicher viel Freude bereiten. Danach wird er nur im Regal stehen.. 😉 Und ja, kaufen würde ich ihn wohl erst, wenn ein deutlicher Rabatt drinne ist. :p

  12. Ich finde das Modell vom Optischen sehr gelungen. Was Quadermäßiges lässt sich ja von Natur aus super mit Lego realisieren.

    Es werden ja jetzt immer mehr Modelle mit Erwachsenen im Hintergrund beworben. Bspw. Auch beim Liebherr. D.h lego hat die Zielgruppe doch erkannt!
    Warum müssen es denn dann immer so bunt sein? Ich stimme Ryk zu. Solange es verborgen ist hat es etwas verspieltes. Wenn man es aber sieht wie die blauen Pins dann oder beim ISD zum Teil dann nervt es mich schon massiv. Und das sind ja nun mal Erwachsenenmodelle auch laut Lego…..und die wollen es doch nicht….hoffentlich ändert sich das bald….

    Gruß

    Sven

  13. Ich werde mir das Set mit Sicherheit zulegen. Entweder mit Rabatten oder mit einer coolen Zugabe im Legoshop.
    Optisch gefällt es mir gut, die Pins gehen mir am irgendwo vorbei und die Funktionen reichen mir vollkommen aus. Ich habe auch kein Problem mit dem Mix zwischen Technik und Creator – ich fühle mich dabei inzwischen aber völlig unnormal in der AFOL Community….

    Übrigens, das Modell wäre vermutlich ne Lachnummer, wenn es mit dem Legoüblichen Lenkeinschlag daherkäme und sich mit dem 0,5 KM/H vorwärts bewegen würde. Meines Erachtens sind Standardlego Modelle nicht gerade prädestiniert fürs Fahren.

  14. Nachdem ich mich jetzt ausführlich über das Set 42110 informieren konnte und meine große Enttäuschung das es nicht der alte Defender wurde überwunden ist, muss ich sagen das Teil gefällt mir.
    Den werde ich sicher kaufen!
    Nachdem mir der Autotransporter dann doch nicht so zugesagt hat wie bei den ersten Bildern vermutet hoffe ich sehr das der erste persönliche Eindruck dann auch immer noch so ist wie im Moment!
    Eventuell hole ich mir sogar 2 mal den neuen Defender und baue dann daraus einen 110er. Dann wäre der auch der setnummer gerecht ;-).
    Als Defender Fahrer muss ich sagen der neue, der ja gestern präsentiert wurde, gefällt mir doch ziemlich gut. Jedenfalls als lange Version. In Lego wäre das bestimmt genau so!

  15. Hat der eigentlich Arocs-Reifen? Spaß beiseite. 🙂 Also ich habe noch kein Technic Modell gesehen, welches pro Rad mit 2 Federn bestückt ist. Das Getriebe wirkt ebenfalls höchst interessant. Ich glaube, da bahnt sich was Großes an… Beste Grüße von der Steinküste!

  16. Hmm, ist das eigentlich sinnvoll eine harte (rot) und eine weiche (grau) Feder parallel zu verbauen? Die Sticker kann man zu 90% weglassen .. aber warum ausgerechnet der Schriftzug vorn ein Sticker sein muss?!

  17. Je mehr Bilddr und Videos auftauchen macht dieses Set funktional weit mehr her als Bugatti und der Porsche.
    Seilwinde, Türen mit Verriegelung wie es aussieht. Motor und Getriebe sind Sichtbar bei offenen Türen.
    Liftarme sind nahezu einheitlich.
    Ok Achsen, Zahnräder, und Pins sind leider übelst Bunt. Aufkleber scheinen nur wenige dabei zu sein. Dennoch wäre es für Lego möglich eines mit Druck und ein Teil ohne Druck beizulegen.

    Aber im großen Ganzen macht dieses Set durch aus Lust es zu kaufen.

    Werde das HdS Video und 30% Rabatt abwarten.
    Das HdS Video deshalb weil er viele Punkte anspricht und auch zeigt Positive wie negative. Zudem passt die Videoqualität an sich bei ihm.

Kommentar hinterlassen


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*


Mit dem Absenden des Kommentars akzeptierst du unsere Netiquette.