LEGO Ideas 21320 Dinosaurier-Fossilien: Verkauf im LEGO Online Shop gestartet

LEGO 21320 Dinosaurier Fossilien

Update (01. November, 01:40 Uhr): LEGO hat anlässlich des Feiertages mal pünktlich um Mitternacht den Verkauf des LEGO Ideas 21320 Dinosaurier-Fossilien Set gestartet! Das Set ist ab jetzt im LEGO Online Shop bestellbar.

(LEGO ATLEGO CH | LEGO NL | LEGO USA | LEGO UK | LEGO CA)

Neben dem Verkauf der Fossilien sieht es aktuell recht dünn aus mit weiteren LEGO Neuheiten im November, lediglich die LEGO 40353 Rentier und Elfen BrickHeadz stehen ab heute auch zum Kauf zur Verfügung.


Eine tolle Nachricht für alle Dinosaurier Fans: Soeben hat LEGO nach dem gestrigen Teaser schon heute das LEGO Ideas 21320 Dinosaurier Fossilien Set vorgestellt. Wir haben für euch alle Bilder und Infos zum Set zusammengetragen.

Das LEGO Ideas 21320 Dinosaurier Fossilien Set ist das fünfte und letzte LEGO Ideas Set für das Jahr 2019, bevor uns im Jahr 2020 schon jetzt mindestens 4 Sets erwarten werden. Das Set, dass auf dem Fan-Entwurf von Mukkinn basiert, besteht aus 910 Teilen und wird ab dem 01. November für sehr faire 59,99 Euro im LEGO Online Shop und in den LEGO Brand Stores verfügbar sein.

Hier könnt ihr euch die offiziellen Bilder des Sets ansehen:

Für alle weiteren Bilder könnt ihr euch durch unsere Galerie durchklicken:

Anstelle der fünf Fossilien aus dem Entwurf hat LEGO sich entschieden hier nur drei Dinosaurier-Fossilien umzusetzen. Mit dabei sind in dem offiziellen Set diese Spezies:

  • Tyrannosaurus Rex
  • Pteranodon Longiceps
  • Triceratops Horridus

Als kleinen Scherz hat LEGO noch das Skelett einer Minifigur mit dem Audruck „LEGO Sapiens“ beigelegt.

Hier noch der offizielle Pressetext:

Mit dem Bauset „Dinosaurier-Fossilien“ (21320) von LEGO® Ideas können Erwachsene und Kinder mehr über das Leben auf der Erde vor Millionen von Jahren erfahren. Außerdem ist das Sammlerset ein tolles Ausstellungsstück. Das Set mit 910 Teilen bietet ein fesselndes und kreatives Bauerlebnis für Naturkundeliebhaber, die sich an den authentischen Details der beiden Skelett-Modelle (Tyrannosaurus Rex und Triceratops) und Skelett-Spielzeug des Pterosaurier-Reptils (Pteranodon) erfreuen können. Die Modelle werden im Maßstab 1:32 gebaut, können lebensechte Posen einnehmen und jedes von ihnen hat einen eigenen Ständer – so können sie Seite an Seite mit der Skelett-Figur des Homo Sapiens wie in einem Museum ausgestellt werden. Das Set komplett macht eine Paläontologen-Minifigur mit diversem Zubehör für fantasievollen Rollenspiel-Spaß. Das Archäologie-Spielzeug ist ein tolles Dinosaurier-Geschenk für Erwachsene, um damit alleine zu bauen oder um die Leidenschaft für Naturkunde mit Freunden und Familie zu teilen.

  • Das Dinosaurier-Fossilien-Set mit faszinierenden Details enthält baubare, bewegliche Spielzeug-Modelle der Skelette von Tyrannosaurus Rex, Triceratops und Pteranodon in einem Maßstab von 1:32. Jedes der Modelle hat einen Ausstellungsständer für naturkundliche Museumsstücke im LEGO® Stil.
  • Außerdem umfasst das Set 2 Minifiguren: einen Homo sapiens und eine Paläontologen-Minifigur mit einer baubaren Kiste, einem Dinosaurier-Ei, Knochen, Hut und Buch-Elementen für kreatives Rollenspiel.
  • Für ein fesselndes und lohnendes Bauerlebnis umfasst das Dinosaurier-Spielset von LEGO® Ideas 910 Teile.
  • Du hast noch keine Erfahrungen im Bauen mit LEGO®? Keine Sorge! Das Paläontologen-Set enthält eine Broschüre mit einer einfach zu befolgenden Bauanleitung, interessanten Fakten über Tyrannosaurus Rex, Triceratops und Pteranodon sowie Informationen über den Fan und die LEGO® Designer, die das Set entwickelt haben.
  • Ein tolles Paläontologen-Geschenk für LEGO® Baumeister ab 16 Jahren und alle, die eine Leidenschaft für Naturkunde und Dinosaurier haben.
  • Die Skelett-Modelle der Dinosaurier sind tolle Ausstellungsstücke. • Das größte Skelett-Modell ist das von T. Rex, es ist 20 cm hoch und 40 cm lang.

Ich werden den Artikel gleich noch ausführlich ergänzen, nachdem wir das Set in unserer heute Abend erscheinenden Podcast Folge ausgiebig besprochen haben, denn die befindet sich gerade in der Aufzeichnung 😉

Mir gefällt das Set ehrlich gesagt ein ganzes Stückchen besser als der Fan-Entwurf. Auch wenn das Set deutlich „verschlankt“ wurde, sind die Skelette an sich dafür schön umgesetzt. Was meint ihr? Wurde der Entwurf verbessert, oder hättet ihr lieber die Version von Mukkinn gehabt? Wir freuen uns auf euer Feedback!

Hinweis: Dieser Beitrag enthält sogenannte Affiliatelinks zu Online-Shops (z.B. LEGO, Amazon, Galeria Kaufhof oder Smyths Toys) und ist daher als "Werbung" gekennzeichnet. Wenn ihr einen dieser Links nutzt und anschließend im verlinkten Shop einkauft, bekommen wir dafür eine kleine Provision vom Händler. Damit unterstützt ihr also StoneWars.de (mehr dazu hier) und ermöglicht es uns, frei von nerviger Bannerwerbung und bezahlten Inhalten zu bleiben. Vielen Dank dafür!
Über Lukas Kurth 800 Artikel
LEGO Liebhaber und Star Wars Fan seit der frühen Kindheit. Begeisterungsfähig und immer Kind geblieben. 28 Jahre alt, studierter Maschinenbauingenieur und der Mensch und Gründer hinter StoneWars.de

60 Kommentare

  1. Das Set hatte ich bislang eher unter „muss ich nicht haben“ verbucht. Aber jetzt find ich es doch ganz schön. Wenn es mal unter 50 Euro zu haben ist, nehm ich es mit. Kommt ins Bücherregal neben das Schiff in der Flasche. Wenn das so weitergeht, stehen da bald mehr Legosets als Bücher drin.

  2. Doch deutlich schöner als der Fan-vorschlag. Ist aber nicht das erste Mal, dass es mir so ergeht. Den Fan-Entwurf vom Wall-E möchte ich bspw. gar nicht und die Umsetzung war mein Wiedereinstieg als AFOL.

    Und mein Baumhaus ist auch der Brüller, die Kritiker habe ich da nicht ganz verstanden.

    Kaufen werde ich es aber nicht.
    Ich mag modularen Gebäude und denke, dass es für mich als Amateur nicht attraktiv ist die in ein MOC einzubinden – wäre mir zu teuer.

  3. Vergilbungs-Alarm! Ich finde die Skelette dank der Überarbeitung der Lego-Designer im Vergleich zum Fan-Entwurf zwar sehr gelungen, aber kaufen werde ich es nicht weil’s nicht mein Themengebiet ist. Die meisten, die es sich kaufen werden, stellen es wohl irgendwo in die Vitrine oder ein Regal. Da wird es nur eine Frage der Zeit sein, bis die Modelle nicht mehr so schön strahlend weiß aussehen.

    • …also dann wie die echten Knochen im Museum oder in der Erde 😉 Im Original-Fan-Entwurf waren sie ja sogar von vornherein „vergilbt“ mit durchgängig Tan 🙂

        • Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die Vergilbung nicht gleichmäßig auftritt. Leider wird es weniger nach alten Knochen aussehen, sondern nach ungleichmäßig gealterten Steinen. Das weiß ist im ersten Moment zwar schöner als das Tan im Entwurf, aber mit der Zeit kann ich mir nicht vorstellen dass es mit dem Alterungsprozess wirklich noch gut aussehen wird.

          • Denk ich auch nicht, war aber auch nicht so ernst gemeint mit der „Patina“ ich hab ja selbst noch alte Steine, die jetzt nicht mehr so lecker aussehen , aber wirklich mamorierte Knochenfarbe wird man nur bei Mego Construx bekommen, die ja mit solchen Dingen gerne mal spielen in ihren Steinen.

  4. Dinosaurier gehen immer. Gefällt und wird für Junior erstanden.

    Die zwei blauen Pins beim Pteranodon allerdings…himmelherrgottsakrament. Jaja, gibts aktuell bzw. schon sehr lange nicht mehr in weiß, habe ich auch gesehen.

  5. Von der Umsetzung bin ich positiv überrascht! Die Dinos gefallen mir richtig gut, und bei diesen Preis ist das eigentlich ein pflicht Kauf!Ja, „eigentlich“ ein Plichtkauf! Warum müssen jetzt auch bei Ideas alles Sticker sein? Ich verstehe es auf jeden fall nicht!

    • Drucke scheinen wohl zu teuer geworden zu sein,
      ab jetzt wohl nur noch Sticker : (
      Ich bin reiner Legofan und mag keine anderen Klemmbausteine in meiner Vitrine, aber diese Entwicklung, nur noch Sticker und weg von Drucken, kann ich echt nicht gutheißen.

      • Wir können hier noch nicht von einem Trend sprechen und von „nur noch Sticker“ auf Grund EINES Sets schonmal garnicht. Das Friendsset hatte Sticker, ja aber auch explusive Prints – hier müssen wir erst einmal abwarten ob es ein Trend ist oder eine Ausnahme ohne voreilig ein Schreiei auszubrechen.

        Es ist enttäuschend, ja in der Tat aber noch kein Grund fatalistische Thesen als Fakten auszugeben, wo wir anhand eines Sets noch keine finale Kursänderung feststellen können. Sollte es sich in den nächsten Sets fortführen, DANN können wir von einem Trend sprechen 😉

          • Sicher, durch Friends wurden wir schon mit paar Sticker vorbereitet und nun dies, aber ich mag da die Hoffnung noch nicht ganz aufgeben und auch wenn die Sticker blöd sein mögen, das ganze Set nun allein darauf runterzubrechen ist auch nicht ganz fair, wenn man sagt „Wegen den Stickern kauf ich es nicht“.

            Sicher man muss ein Zeichen für Prints und gegen Sticker setzen, aber allein über die Kasse wird es nicht funktionieren, denn was wird Lego schlussfolgern sollte das Dino Set nciht laufen ?
            Sicher nicht „Die Leute finden den Stickertrend blöd“, sondern „Die Leute finden Dinos blöd“ – irgendwie muss es andere Wege geben :/

          • Hallo Holger,

            Ich möchte dir widersprechen:
            Sticker gab es schon immer bei IDEAS/Cuusoo. Jedes vierte Set hat bisher Aufkleber als Beilage gehabt.

            Die Reihe begann sogar als „Stickerserie“. Die ersten beiden Sets hatten Aufkleber. Ebenfalls gibt es bei der Big Bang Theory, dem Angelladen, dem Voltron und beim Café Friends die optischen Hilfsmittel.

            Ob das ausreicht, um von einen Trend zu sprechen, wage ich allerdings zu bezweifeln.

  6. Die einzelnen Modelle an sich finde ich von der Form her gut gelungen.
    Bei dem Fan-Entwurf hat definitiv ein T-Rex gefehlt.
    Was mir persönlich gar nicht gefällt (und m.E. im Fan-Entwurf deutlich besser war) ist die fehlende Einfarbigkeit. Die Dinger sind mir zu bunt. Über die blauen Pins und die grauen Verbinder im Flugviech könnte ich ja noch hinwegsehen – aber diese Kombination von viel Weiß und Tan/Beige bei den anderen beiden gefällt mir überhaupt gar nicht. Entweder oder.
    Ich habe in Museen schon mancherlei Skelette gesehen – aber keines davon war mehrfarbig.
    Wenn die Viecher komplett weiß wären – gekauft. So – mal sehen. Eher nicht.

  7. Wie ich in Henrys Review auf YT bereits sagte ist es traurig, das kein Brachiosaurus dabei ist aber mir scheint, das hier ansatzweise Mini-Fic Scale angedacht war/ist und ein Brachiosaurus hätte da deutlich den Rahmen gesprengt.

    Die Auswahl der drei Saurier scheint hier auch kein Zufall zu sein, da jeder der Saurier in der Jurasic World Sparte auch als Big-Fic zu bekommen ist und man sich somit entsprechend beides in einem musealen Ambiente aufstellen kann.

    Einziger Wehrmutstropfen ist, das hier das erste mal ausschließlich Sticker verwendet wurden. Eigentlich stören mich solche kaum, aber in der Ideas Sparte, die bisher immer mit guten Prints strahlen konnte ist das etwas das hoffentlich nicht zum Trend wird, da es der gesamten Sparte masiv schaden könnte, die bisher doch ein wenig „Exklusiven“ – Charmes inne hatte, etwas das sich deutlich vom Rest abhob, wie auch die Creator Expert Häuser.

  8. Gekauft …
    – besser als der Fan-Entwurf, vor allem sind die Sockel so weit weg wie möglich.
    – schade dass es nur 2 1/2 Skelette sind … 60 Euro sind natürlich spitze, ich hätte aber liebend gerne auch 120 Euro für 5 Skelette bezahlt … so ein Brachiosaurus wäre toll, ebenso wie ein Stegosaurus.
    – Vielleicht spornt mich das aber an, endlich mal selbst zu MOCen – Material, Zielvorgabe und realistische Größenordnungen wären hier ja gegeben.

  9. Da war meine Vorhersage gestern richtig gut: 3 Dinos mit teilemäßig verschlanktem Sockel….Und sogar 2 von 3 Viechern vorhergesehen…

    Wie gesagt, meins ist das Set nicht, aber ich finde von der Optik her machen diese 3 mehr her als die 5 aus dem Originalentwurf. Die Modelle sehen wesentlich griffiger aus. Denke, der „Eingriff“ ging in Ordnung – auch wenn mich manchmal die echte Gefühlswelt eines Fandesigners interessieren würde.

  10. Das Set ist ja SUUUUPER!
    Aber ich HASSE STICKER!
    Das Stranger Things set und den Lunar Lander habe ich wegen der Sticker schon nicht gekauft (Vote with your wallet).

    Hier spielen sie Sticker nicht sooo ne große Rolle, villeicht gibts ja was vom Steinedrucker, wenns wirklich Sticker sind…

  11. Hmm, hatte mir im Sommer im Lego House die drei Dinos im LEGO 40366-Set für 80,- gekauft, Teileanzahl etwa gleich. Finde das neue Ideas-Set jetzt nicht wirklich besser, die alten Dinos sind von der Umsetzung her doch interessanter, auch wenn es keine Knochen hat.Geronimo

  12. Was mich eigentlich mehr begeistert ist, dass man aus wenigen Legosteinen etwas bauen kann und jeder weiß ungefähr was es darstellen soll.

    Das Set an sich sieht nett aus und macht bestimmt auch irgendwie Spaß zum bauen, aber mit Dinos hatte ich es noch nie. Selbst als kleiner Junge. Wie gut, dass ich die Ideas Serie nicht so wirklich sammel. Daher darf ich hier ruhig einmal aussetzen.

    Ob das jetzt besser als der 1. Entwurf ist, mag ich nicht zu beurteilen. Bin halt kein Dino-Fan und somit ist es mir eigentlich egal.

    Aber schön das ein weiteres Set so einen Anklang bei vielen findet, trotz der immer gleichen Argumente, Farbe der Pins, Sticker usw.

    Gruß

  13. Ich wills ja keinem vermiesen aber für mich ist das Set leider raus – Den Aufklebern geschuldet…LEGO konnte es doch mal soooo gut bei Ideas 😫

  14. Hatte dieses Set nicht auf dem Schirm, wenn ich davon im Vorfeld gelesen hätte wäre meine Stimmung eher gegen „Ne, interssiert mich nicht“ gegangen.

    Das Set gefällt mir allerdings sehr gut, werde ich mir wohl kaufen müssen 🙂 Danke für den Post.

  15. Leider muss ich sagen, dass ich etwas enttäuscht bin.

    Die starke Entfernung zum ursprünglichen Fan Entwurf ist natürlich schade, allerdings finde ich das noch verständlich in Bezug auf die realen Möglichkeiten von Lego, der Fan Entwurf als Computermodell setzte ja viele Sondersteine/-farben ein.

    Das Design aller drei Skelette finde ich durchaus gelungen, nur mir persönlich sind die Dinos zu „vollgestopft“ mit Details… eigentlich liebe ich kleine Details, allerdings stelle ich mir Skelette eher schlicht vor.
    Die paar Teile, die nicht in weiß sind, stören mich ebenfalls nicht. Ich mag blaue Pins!
    Die Grundfarbe Weiß finde ich jedoch unpassend und da hat mir der Fan Entwurf deutlich besser gefallen. Natürlich assoziiert man Skelette mit Weiß, in der Realität wird man aber keine strahlend weißen Dinosaurierknochen finden. Da muss ich mir das Set erstmal in echt anschauen, auf den ersten Blick sind mir die Skelette mit dem Weiß zu grell.

    Meine zwei großen Kritikpunkte sind leider:

    1) Die Podeste:
    Ich hätte mir Podeste gewünscht, die mehr „nach was aussehen“. So wie sie jetzt sind, gehen sie irgendwie komplett unter und das ist einfach schade. Vor allem weil es ein Display Modell ist hatte ich mir auch gleich große Podeste erhofft, so wie im Fan Entwurf. Um die drei Skelette z.B. auf dem Schreibtisch aufzustellen, wären gleich große Podeste einfach schön gewesen.

    2) Die Sticker:
    Die paar Tiles hätte man auch bedrucken können. Sehr schade. Gerade weil es ja Ausstellungsschilder sind. Die Karte etc hätte Lego ruhig als Sticker beilegen können, aber die Dino-Namensschilder wären bedruckt schon besser gewesen.

    Insgesamt denke ich, hat Lego hier die Chance zu einem richtig hochwertigen Set vertan, trotzdem ist es ein schön gebautes Set. Außerdem sind Meinungen immer subjektiv, deswegen wird dieses Set wahrscheinlich vorerst nicht den Weg auf meinen Schreibtisch finden.

    • Sehe ich genauso. Hatte persönlich auch was anderes (näher am Entwurf) erwartet.

      Das Set ist ganz schön…aber hat halt mit der Vorlage nicht mehr viel zu tun. Und ich wünschte mir auch gleich große Podeste…wobei ich sagen muss, dass ich das ja selbst schnell umsetzen kann. Fand das aber gerade so cool im Entwurf…auch mit den Sträuchern. Und leider kein Brachiosaurus.

      Vom ersten Anschauen sind mir die Dinos auch viel zu wuchtig und nicht so fragil wie ich ein Skelett in Erinnerung habe. Muss mir erst mal noch echte Dino-Skelette anschauen, um meine Meinung vielleicht doch noch zu ändern. Im Moment bin ich aber erst mal verhalten und etwas enttäuscht.

      Dennoch an sich (aus Sicht von Lego) gut aufgemacht in der ganzen Gestaltung inkl. sehr fairem Preis. Da will ich gar nichts sagen.

    • Vorneweg bemerkt:
      Weder der Entwurf noch das Set holen mich ab. Beides erzeugt bei mir keinen Kaufimpuls.

      Mir ist jetzt im Rahmen der Setvorstellung aufgefallen, dass das Set erstaunlich gut ankommt. Ich möchte die Freude darüber auch nicht kritisieren. Ganz im Gegenteil. LEGO scheint mit den Setdesign genau den Geschmack der Fans getroffen zu haben.

      Ich stelle einfach nur erstaunt fest, dass trotz der sehr erheblichen Änderungen das Set gefeiert wird. Beim Baumhaus wurde beispielsweise „nur“ die Farbgebung geändert. Den Fanentwurf war für mich jedoch noch erkennbar. Das sehe ich hier anders. LEGO hat das Fandesign komplett auf den Kopf gestellt.

      1. Die Farbe wurde ausgetauscht.
      2. LEGO hat sich für eine „witterungsanfällige“ Farbe entschieden.
      3. Die Anzahl der Dino wurde zusammengestrichen
      4. Die Auswahl der Dinos hat wenig Übereinstimmung mit dem Fanentwurf. Lediglich ein Dino hat „überlebt“
      5. Bei IDEAS-„Birds“ (21301) hatte LEGO sich noch stark an dem Fanentwurf orientiert.
      6. LEGO hat schon mit 31058 und 75936 einen T-Rex im aktuellen Sortiment.
      7. Mit UVP €60 bei 910 Teilen liegt der Preis zwar optisch im akzeptablen Bereich, allerdings sind sehr viele Kleinstteile verbaut.

      Es würde also genug Kritikpunkte geben. Allgemeiner Tenor ist jedoch, dass LEGO das Set verbessert hätte. Ich finde das sehr beeindruckend und stelle mir die Frage, warum manche Setdesigns so stark kritisiert werden, obwohl wesentlich weniger Änderungen seitens LEGO vorgenommen worden sind.

      Die gleiche Frage habe ich mir beim Vergleich der Harley und dem Mustang gestellt. Die Harley wurde vorrangig wegen fehlender Chromteile in einer hysterische Diskussion zerrissen. Diese seinen wewsentlich für das Modell.
      Beim Mustand hat sich im Gegenzug dazu kein Mensch darüber aufgeregt, dass die Stoßstangen, die Seitenschweller und der Außenspiegel in grau gehalten sind. Es war egal, dass das Tuning-Kit ebenfalls in grau gestaltet war.

      Mich faziniert diese selektive Wahrnehmung!

      Ich wünsche allen Freunden der IDEAS-„Dinos“ aufrichtig ganz viiiel Spaß beim Aufbau!

      • Wie Lukas im Podcast schon gesagt hat, im Endeffekt ist es halt eine „Idee“ und Lego kann daraus machen, was sie wollen. Bei den Dinos ist sicher ein Punkt, dass der Entwurf nur digital war. Dass die Dinos nun fülliger sind und eine andere Farbe haben liegt meiner Meinung nach hauptsächlich daran.
        In einem Brickset Artikel stand neulich, dass 46 Teilesorten neu in Tan hätten hergestellt werden müssen, wenn Sie das Set, so wie es jetzt ist eben in Tan wär. Bei etwas, was näher am Originalentwurf gewesen wär, wären das sicher noch viel mehr Teile gewesen.
        Bei der Auswahl der Dinos muss man sagen, dass der Fan-Designer ja während der Abstimmphase weitere Modelle nachgereicht hat, inkl. T-Rex und Flugsaurier. Somit hat Lego nix dazu gemacht, was nicht auch in der Idee vom Fan war.
        Ich für meinen Teil finde das Set sehr schön, hätte mir eigentlich nur gewünscht, dass es statt 3 vielleicht 5 Dinos gewesen wären.

    • Kann ich mich nicht dran erinnern. Der Angelladen hat super Kritiken bekommen als er raus kam, vom Level ist der in etwa so wie der Technic Arocs, nur halt ohne Arocs Reifen (schade, aber wäre schwierig gewesen die Dinger plausibel unterzubringen, verstehe ich!)

    • Nein, denn da hat der Overlord gleich seinen Segen gesprochen, und da war es dann nicht mehr wichtig.
      Ich glaube nicht dass die Stickerkritiker sich einen Gefallen tun. Das Problem ist doch, dass Lego nur Verkaufzahlen bekommt. Da sehen sie dann dass Stickermpnster wie Speed Champions gut laufen und denken sich:“An den Stickern kanns nicht liegen. Muss eohl das Thema sein.“ Und schon wird ein schönes Thema eingestampft. Vote with your wallet funktioniert nur ganz oder gar nicht. Die Message wenn ich den Angelladen kaufe, die Dinos aber nicht, ist nicht „ich will keine Aufkleber“ sondern „ich will keine Dinos“.

  16. Nach dem ersten Betrachten der Bilder war ich eigentlich von der Umsetzung sehr angetan, dann habe ich mir das Review von Henry angeschaut und war daraufhin recht ernüchtert. Besonders im Vergleich mit dem Ideas-Entwurf gefällt mir dieser um Längen besser. Ich hätte mich sehr über das dort verwendete Farbschema dark tan / sand green gefreut, die weißen Skelette sind mir zu „normal“. Auch die Bauweise ist mir viel zu klobig, die anderen Skelette sehen schon filigraner und mehr nach Knochengerüsten aus. Aber da kann ich Lego ein Stück weit verstehen, dass sie viele Teile aus dem Ursprungsentwurf nicht extra noch produzieren wollten (auch wenn ich persönlich Bananen in dark tan gefeiert hätte). Schön wäre auch mal die Umsetzung der anderen Dinos gewesen, den Standard T-Rex hatten wir ja nun schon öfter in diversen Inkarnationen. Der Preis ist in Ordnung, aber so löst das Set bei mir leider keinen Haben- und-Bauen-Wollen Reflex bei mir aus.

  17. Täusch ich mich oder erinnert mich das Set irgendwie an den Film „NACHTS IM MUSEUM“.
    Die Dinos sahen genauso aus und der Raum auf den Cover ähnelt dem auch sehr stark.
    Nicht das Lego nachher noch Lizenzgebühren an den Film bezahlen muss! 🙂

    • Vielleicht weil Dino-Skelette in Museen nun mal so aussehen? Und die meisten solcher Naturkunde-Museen stammen ja alle aus einer Epoche und da gleichen sich auch oft die Baustile, gerade in Amerika. Ich würde hier keine Absicht vermuten.

  18. Mir hat der Fanentwurf schon sehr gut gefallen, aber die Umsetzung ist wirklich gelungen. Preis ist auch völlig okay.
    Ideas ist definitiv die stärkste Reihe, die Lego aktuell im Programm hat

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*