LEGO Technic 42111 Dom’s Dodge Charger vorgestellt: Alle offiziellen Bilder + Vorbestellung mit Rabatt

LEGO 42111 Dodge Charger

Heute wird das LEGO Technic Set zu Fast & Furious offiziell vorgestellt, das schon zur Spielwarenmesse angeteasert wurde: Der LEGO Technic 42111 Dom’s Dodge Charger erscheint am 27. April im Handel und wird im Laufe des Tages auch im LEGO Online Shop gelistet. Bei JB Spielwaren und anderen Händlern sind die ersten Bilder jetzt schon verfügbar, die wir euch nicht vorenthalten wollen.

Das Set wird allerdings nicht exklusiv von LEGO verkauft werden, sondern kommt in den freien Einzelhandel. Bei JB Spielwaren könnt ihr das Set aktuell schon mit 15% Rabatt vorbestellen. Wenn ihr zusätzlich noch den Gutscheincode FastStoneWars nutzt, bekommt ihr als unsere Leser nochmal 5% Extra-Rabatt! Insgesamt zahlt ihr dann nur noch 85,73 Euro inkl. Versandkosten.

(LEGO AT | LEGO CH | LEGO NL | LEGO USA | LEGO UK | LEGO CA)

Allgemeine Infos zum Set

Das LEGO Technic Set trägt den Namen „Dom’s Dodge Charger“ und zeigt damit wie von uns auch schon angekündigt das wohl bekannteste Auto aus dem Film-Franchise Fast & Furious. Trotz der Verlegung der Filmpremiere erscheint das Set wie geplant, was ganz im Kontrast zu den LEGO Minions Sets steht, die aufgrund der abgesagten Filmpremiere verschoben wurden. Der Dodge Charger besteht aus 1.077 Teilen und kostet in der UVP 99,99 Euro. Wie bei vielen Technic Modellen üblich, kommen auch hier einige Sticker zum Einsatz.

Alle Details zum Set findet ihr hier im Überblick:

  • Setnummer: 42111
  • Name des Sets: Dom’s Dodge Charger
  • Lizenz: Fast & Furious
  • Themenwelt: LEGO Technic
  • Anzahl Steine: 1.077
  • Preis (UVP): 99,99 Euro
  • Preis/Stein: 9,3 Cent Cent
  • Maße des Autos: 39 x 16 x 11 cm (L x B x H)
  • Releasetermin: 27. April 2020
  • Sticker enthalten: Ja

Offizielle Bilder zum Dodge Charger

Hier könnt ihr euch alle offiziellen Bilder zum LEGO 42111 Dom’s Dodge Charger Set zu Fast & Furious ansehen:

LEGO Technic 42111 Dom's Dodge Charger Box vorne LEGO Technic 42111 Dom's Dodge Charger

Alle Detailbilder zum Dodge Charger könnt ihr euch hier ansehen:

Pressetext zum Set

Das LEGO® Technic™ Bauset „Dom’s Dodge Charger“ (42111) für Kinder und Erwachsene bietet Fans der Filmreihe „The Fast and the Furious“ ultimativen Nervenkitzel. Das Modell basiert auf dem Dodge Charger R/T (Baujahr 1970) und strotzt nur so vor authentischen Details. Unter der aufklappbaren Motorhaube kommt eine Modellversion des legendären V8-Motors zum Vorschein. Zu den weiteren coolen Funktionen zählen die beweglichen Kolben, die Einzelradaufhängung mit Dreiecksquerlenkern, das Lenksystem unddas Gebläse. Im Kofferraum sind sogar Nitro-Flaschen untergebracht, die Dom bei seinen waghalsigen Verfolgungsjagden superschnell beschleunigen lässt. Genau wie im Film! Kinder ab 10 Jahren werden mit großer Begeisterung ihr eigenes Exemplar von Dominic Torettos berühmtem Auto nachbauen. Wenn der Dodge Charger dann fertig ist, geht der Spaß erst richtig los, wenn Fans in die Rolle des Filmhelden schlüpfen, klassische Szenen aus dem Film „The Fast and the Furious“ nachstellen und den Nervenkitzel rasanter Straßenrennen hautnah erleben. Fantastisches Bauspielzeug für kreatives Spielvergnügen Das LEGO Technic Universum enthält komplexere Bauspielzeuge für junge LEGO Fans, die schon der nächsten Bauherausforderung entgegenfiebern.

  • Der LEGO® Technic™ Modellbausatz „Dom’s Dodge Charger“ (42111) enthält eine faszinierende Nachbildung des klassischen Muscle-Cars und inspiriert Fans dazu, ihre Lieblingsszenen aus der Filmreihe „The Fast and the Furious“ nachzustellen.
  • Dieses coole Bauset aus 1.077 Teilen bietet Kindern und Fans, die sich für Spielzeug-Modellautos begeistern, eine unterhaltsame Bauherausforderung. Diese originalgetreue Nachbildung des Dodge Charger R/T (Baujahr 1970) strotzt nur so vor realistischen Details.
  • Authentische Funktionen wie die beweglichen Kolben, die Einzelradaufhängung, das Lenksystem und das Gebläse lassen Fans den Nervenkitzel echter Autorennen nachempfinden. Nach dem Spielen können Fans das Modell in der berühmten Position mit eingeschlagenen Vorderrädern präsentieren.
  • Auf der Suche nach einem coolen Weihnachtsgeschenk für Kinder ab 10 Jahren oder für Modellautos begeisterte Erwachsene? Dann ist dieses Set genau die richtige Wahl. Fans können die Modellversion von Doms Auto bauen und dann die coolen Funktionen entdecken, während sie Szenen aus der Filmreihe „The Fast and the Furious“ nachstellen.
  • Das Modellauto ist 39 cm lang, 16 cm breit und 11 cm hoch und besitzt somit die perfekte Größe für rasante Rollenspiele und Abenteuer. Mit eingeschlagenen Vorderrädern erweist es sich als spektakuläres Schaustück.
  • Um jungen Baumeistern den Einstieg zu erleichtern, liegt eine gedruckte Bauanleitung bei.
  • LEGO® Technic Sets sind genau richtig, um Kinder für den Modellbau zu begeistern. Das fantastische Fahrzeugdesign und die coolen Funktionen bieten auch jede Menge Spielspaß.
  • LEGO® Technic™ Sets entsprechen den höchsten Branchenstandards, damit sich diese Bausets für Kinder stets mühelos zusammenbauen lassen.
  • LEGO® Technic™ Modellbausätze werden gründlich getestet, damit jedes Bauset den höchsten globalen Sicherheits- und Qualitätsstandards entspricht.

Fazit zum Dodge Charger

Der LEGO Technic Dodge Charger von Dominic Toretto findet irgendwo zwischen den Welten statt. Für ein Technic-Set wird er den meisten Fans wieder zu wenig Funktionen bieten und für ein Ausstellungs-Set wie die LEGO Creator Expert Fahrzeug-Serie bietet er optisch wohl zu wenige Details. Mir persönlich gefällt das Auto für ein Technic-Set sehr gut, allerdings bin ich als Technic-Verweigerer definitiv nicht die richtige Zielgruppe.

Wie ist eure Meinung zum LEGO Technic 42111 Dodge Charger? Wird das Set Ende April in eurem Einkaufswagen landen, oder lasst ihr das Muscle Car einfach an euch vorbeifahren? Lasst uns gerne eure Eindrücke in den Kommentaren da!

Über Lukas Kurth 1345 Artikel
LEGO Liebhaber und Star Wars Fan seit der frühen Kindheit. Begeisterungsfähig und immer Kind geblieben. 29 Jahre alt, studierter Maschinenbauingenieur und der Mensch und Gründer hinter StoneWars.de

85 Kommentare

    • Und da liegt der Knackpunkt:

      Für die Mehrzahl der Technicer 😉 liegt das Hauptaugenmerk eben nicht auf der Verpackung, sondern auf dem Inhalt. Die inneren Werte zählen halt.

  1. Genau wie beschrieben, zu wenig Funktionen für ein Technic Set, neben mein CE Autos passt es auch nicht. An mir fährt es direkt vorbei, ohne Schulterblick.

  2. …warum man den nicht mit dem Mustang in eine Reihe in die Creator Expert Serie gepackt hat will mir einfach nicht in den Kopf.
    Neben dem Camaro ist der Charger mein Lieblings muscle car, aber die Umsetzung in Lego technic begeistern mich leider wenig, um es mal nicht gleich zu drastisch auszudrücken…

  3. Endlich wieder ein TECHNIC Set mit echtem Motor! Und nicht so gelben Achsstoppen
    Die Funktionen sind zwar mau.. Aber zu dem Preis war mir fast klar das da kein Control+ drin steckt.
    Wäre zu schön gewesen.
    Zu schön wären auch noch mehr Funktionen gewesen.. +sigh

    Aber… Das ist mal.. Ein sehr schönes MOdell!
    Wobei es mir in der Model Team Serie besser gefallen hätte…

    • Was bitte willst denn mit Control+ in so einem Modell? Zwei mal um den Esstisch fahren, um es dann wieder Regal stellen? Ich schließe mich dem an, dass dieser wagen nach CE gehört.

      • Fairerweise muss man sagen, dass das im Prinzip für alle ferngesteuerten Technic Modelle gilt. Ob jetzt Tracked Racer oder 41030…die landen alle irgendwann im Regal oder in der Teilebox. Aber: immerhin können sie es, wenn man will.

      • Definitiv wäre das Teil in der Creator Expert viel besser aufgehoben.
        Aber achtung. Ich verrate ein Detail. Das Ding is so breit wie die Corvette un das blaue Auto vom Autotransporter. Der passt exakt drauf!

        Und für 99 Euro hätt ich mir Control+ erwünscht. Ehrlich.
        Das TopGear Ding hat 480 Teile un Control Plus für 130 – da wär was drin gewesen. Aber dann müssten wir auf das „detaillierte“ *hust* Interieur verzichten

        • Das muss ich dir leider widersprechen. Sowohl die 42093 Corvette als auch das Begleitauto vom 42098 Autotransporter sind 12 cm breit. Die Dogde ist allerdings 16 cm breit und wird damit nicht auf den Autotransporter passen.

  4. Hey Lukas,
    kleiner Rechenfehler
    Insgesamt zahlt ihr dann nur noch 85,73 Euro inkl.Versandkosten.
    Das müssten nach meinen mathematischen Kenntnissen doch 80,74 sein.
    😉

  5. Sehe ich das richtig, und die einzige „Funktion“ ist die Steuerkette?

    Man muss es wohl nicht verstehen….für Technic Leute nichts dabei und für Leute, die sich ein schönes Automodell, möglicherweise passend zum anderen Pony-Car Mustang, in die Vitrine stellen wollen, auch nicht das Wahre.

    Fun Fact: das ferngesteuerte Rallye Car hat keine Federung, das Vitrinenmodell ohne Funktionen aber schon.

    Na, herzlichen Glückwunsch.

    Jetzt warten wir mal ab, ob bzw. wie das Ganze auch wieder schön geredet wird.

      • Eine Steuerkette ist eigentlich dazu da, die Drehbewegung der Kurbelwelle auf obenliegende Nockenwellen zu übertragen, die dann das Öffnen und Schließen der Ein- und Auslassventile übernehmen. Die alten Ami-V8 haben sowas normalerweise nicht. Die machen das über Stößelstangen.
        Was Pabstat wohl meint, ist die Kette in der Haubenöffnung des Modells, die im Original eigentlich ein Riemen ist und den Roots-Kompressor antreibt.

        • Danke für die Präzisierung, Ami V8 sind nicht meins, wieder was gelernt.Ich habs eher mit luftgekühlten 180° V12 und V12 vom Zeichentisch des Herrn Colombo.

    • Wir wurden hier nach unseren Meinungen gefragt. Wenn Du andere schon mal im Vornhinein „Schönrednerei“ unterstellst, hast Du die Funktion eines egalitären Meingsaustauschs einfach nicht verstanden. Denn Du wertest die Meinungen anderer pauschal ab.

      • Ich habe , zumindest zeigt mir mein Bildschirm das so an, folgendes geschrieben:

        „Jetzt warten wir mal ab, ob bzw. wie das Ganze auch wieder schön geredet wird.“

        und nicht:

        „Scheizs Lego, fahr zur Hölle!111!!!1 Und die Fanboys auch! die reden ja eh alles schön“. (Dramatisierung möglich)

        Daher kann ich nicht erkennen, dass im Vorfeld (Warten wir mal ab (!); ob… ) schon etwaige Gegenreden als Mumpitz abgetan werden.

        Ich freue mich im Gegenteil darauf, sachliche Begründungen zu lesen, warum dieses Set gut in die Technic Serie passt. Mich deucht jedoch, dass es da nicht viel geben wird, lasse ich aber gerne eines Besseren belehren.

        Im Übrigen:
        Wenn du nicht weißt was eine Steuerkette ist….ich hoffe, du fährst kein Auto.

        • Hallo Pabstat, ich hatte tatsächlich Deinen Beitrag nicht gründlich gelesen und zu reflexartig und Dir Falsches unterstellend geschrieben – womit ich natürlich den formulierten Ansprüchen selbst überhaupt nicht gerecht geworden bin. Bitte entschuldige! Und auch beim anderen Punkt hast Du Recht: Ich habe gar kein Auto. Gruß Bummy

      • Tut mir leid, aber ich glaube dass Du den Meinungsaustausch nicht verstanden hast! Pabstat hat nicht gesagt, dass es „schön geredet wird“, sondern dass wir abwarten ob dies passiert. Wenn Du schon (wie fast immer) andere Kommentare abwertend kommentierst, dann lese die Kommentare bitte auch richtig oder beziehe Dich lieber auf den Artikel selbst!

    • „Sehe ich das richtig, und die einzige „Funktion“ ist die Steuerkette?“

      Beim ersten kurzen, flüchtigen Blick muss du in der Tat einige Funktionen übersehen haben. Ich versuch mich mal im LEGO-sprech: 😉

      „Hebe die Motorhaube an und entdecke den kraftvollen Motor“

      „Der Motorkolben wird durch ein einzigartige Steuerkette angetrieben“

      „Öffne die Türe und sieh in den Innenraum dieses aufregenden Modells“

      „Mit den Standfuss kannst du den Dogde atemberaubend in deiner Vitrine ausstellen“

      „Entdecke die verborgenen Geheimnisse im Kofferraum. Deine Freunde werden beeindruckt sein“

      „Dieses Set ist aus hochwertigen LEGO Steinen, die strengsten Qualitätsanforderungen unterliegen, für dich hergestellt worden“

      Also als Technic-Fan kannst du dich über sechs Funktionen freuen. Ich sehe kein Grund das Set zu kritisieren. 🙂

      • @Cerberus:

        Ich weiß nicht, ob meine Ironiedetektoren schlecht kalibriert sind…daher hilf mir mal bitte kurz auf die Sprünge. Ich tendiere aber dazu, dass die einwandfrei funktionieren 😉

      • Das ist typisches Marketing Gewäsch. Alles ist immer super toll, bla bla.

        Erschreckend das Leute heute immer noch auf sowas reinfallen, bzw. Getäuscht werden. Aber das ist nun mal auch ein Geschäftsmodell, das z.B. Apple und Co. Nutzen.

        • Für alle, die es nicht begriffen haben und meinen Kommentar dazu nicht gelesen oder verstanden haben:
          Das „Marketing“ habe ich mir mit einem Augenzwinkern selbst ausgedacht.

          ..aber lustig wie sich manch einer über alles aufregen kann 😉

          • Inzwischen ist ja der offizielle Pressetext nachgetragen worden. Ich muss leider sagen LEGO hat Dich in Grund und Boden gemarketingt. So etwas kann man sich als normaler Mensch gar nicht ausdenken:
            „Um jungen Baumeistern den Einstieg zu erleichtern, liegt eine gedruckte Bauanleitung bei.“
            Und für die Vitrine gibt es den berühmten Lenkeinschlag. Der „Standfuss“ wird komischerweise mit keinem Wort erwähnt.

  6. Ich finde die Kombi von Technic- und Systemteilen echt gelungen. Die Technicteile passen ganz gut zum rauhen Charakter des Vorbildes. Der Mustang ist schöner, aber etwas Ähnliches anders umzusetzen, finde ich gut.

    • Gut, damit ist das „ob und wie“ geklärt.

      Ein rechteckiger Rahmen wird aus einer Handvoll hellgrauen Plates und Fliesen gebaut. Und am Heck werden noch ein paar verbaut.

      -> Rundum gelungen.

      Na dann…..

    • Wir wurden hier nach unseren Meinungen gefragt. Wenn Du schon mal im Vornhinein das Set als „gelungen“ unterstellst, hast Du die Funktion eines egalitären Meingsaustauschs einfach nicht verstanden. Denn Du wertest die Meinungen anderer pauschal ab.

      • Da muss ich Bummy aber zur Seite springen….denn es ist ja durchaus legitim, das Set als „gelungen“ zu bewerten. Die Begründung ist zwar etwas dünn..aber gut, dass muss jeder für sich entscheiden und im Zweifelsfall damit leben, dass man dann auf Gegenargumente trifft.

  7. Das ist halt wieder nix halbes und nix ganzes. Optisch wäre es bei Creator Expert schicker ohne Ende gewesen und für Techic hats halt keine gescheiten Funktionen. Warum macht man sowas?

  8. Ich finde.. die hätten Systemlego mit Technic unterstützen sollen, nicht andersherum.
    Es hätte deutlich schöner werden können und das bisschen Lenken und Motor, hätte doch gut durch Technic ergänzt werden können. So ist es für Technic zu wenig Technik und für die Vitrine zu wenig schön.
    Aber definitiv eine gute Modellwahl, ich denke darauf warten einige.

    • achja.. mich überrumpelt immer direkt der Ersteindruck. Ich möchte natürlich noch nicht ausschließen, dass Lego hier massiv Technikfunktionalität hineingesteckt hat. Vielleicht überraschen Sie mich 😉

    • Was wollt ihr den? Der hat alles was man braucht. Hand of Gott Steuerung, Einzel Rad Federung/Aufhängung, Bewegliche Kolben durch ein Ketten Getriebe. Hinten, vorne und die Türen lassen sich öffnen, dazu noch eine besondere Funktion unter dem Auto. Was wollt ihr den noch mehr an Technik? Bitte jetzt sagen! Das Ding wird weggehen wie warme Semmel. Ich finde ihn sehr gelungen und werde ihn mir kaufen.

  9. Wäre der in der CE-Reihe First-Day-Buy, aber so….bleibt er vorerst liegen. Ich schlag vielleicht zu, wenn er bei 30-50% Rabatt liegt.

  10. @ eure StoneWars Spektabilitäten:

    Wäre eine Umfrage möglich, die Rückschlüsse erlaubt, wie das Set bei Technic Fans ankommt und Leuten, die Technic nicht in ihrem Themenbeuteschema haben?

    Im Sinne von:

    – Ich bin Technic Fan und finde das Set toll/gut/etc. (und werde es kaufen)
    – Ich baue kein Technic, finde das Modell aber toll/gut/etc. (und werde es kaufen)

  11. Nicht gerade schön das Teil,warum auch immer da wieder eine Lizenz hinter stehen muss ist auch fraglich.Wie viele hier schon geschrieben haben nichts halbes und nichts ganzes.Wäre definitiv besser in der Creator Reihe aufgehoben gewesen,so kommt der mir nicht in die Vitrine.

  12. Mmmhhh, zuerst dachte ich nur „Gott nein!“, aber nach dem Betrachten der Detailbilder finde ich das Auto doch recht gelungen. Es gibt eine Hand-of-God-Steuerung, beim Motor dreht sich etwas, auch im Innenraum sind Zahnräder zu sehen. Vom Design her find ich ihn gut getroffen. Ich mag auch die Kombi aus der Systemfront und Technic, muss das Ganze aber irgendwann nochmal ‚in Echt‘ anschauen.

    Aber für das Geld sind a) keine Wunderdinger zu erwarten und b) für mich als jemand, der nicht verrückt nach Autos ist, sich bei dem Thema eher an Speed Champions hält, und auch kein Hardcore-Technic-Fan ist, vielleicht genau die richtige Mischung. Dass da jetzt ‚Fast and the Furiuos‘ draufsteht ist zumindest mir egal. Hab ich nicht gesehen.

  13. Ich schließe mich der Fraktion „In der Creator Expert Reihe wäre es besser gewesen“ an!
    Das soll aber nicht bedeuten, dass ich dieses Modell für einen kompletten Reinfall halte. Im Gegenteil: Ich denke dieses Modell wird sich (mit Rabatten) recht gut verkaufen. Optisch für ein Technic Modell ganz OK und ich denke für einige mit den vielen schwarzen Panellen auch super zum ausschlachten, da man die gut für MOCs nutzen kann.
    Ich persönlich werde erstmal verzichten. Mir ist das Teil zu klein. Ich mag bei Technic hauptsächlich die großen Autos wie den Porsche, den Bugatti und (vermutlich) den kommenden Lambo.

  14. Seit ich 6Jahre alt bin ist der 1968er Charger mein Traumauto, (was er auch immer bleiben wird) der 70er aus fast and furious fand ich ok, ist etwas zu viel verbastelt.
    ABER der Lego charger ist eine Beleidigung bei dem Preis.
    Das besondere am Charger ist das Cokebottle Design in Verbindung mit den versteckten Scheinwerfern. Ich weiß, der Toretto charger hat keine versteckten, was ja gerade noch ok ist, aber die Karosserieform ist nicht ansatzweise die eines Chargers.
    DER DESIGNER WAR STEHTS BEMÜHT, mehr aber auch nicht

  15. Na hier ist ja wieder was los…
    Ich seh das gelassen: Wenn mir ein Modell gefällt kauf ichs, egal unter welcher Serie es firmiert.
    Und wenn nicht, dann lass ich es.

    • Lass mich mal raten: du bist nicht unbedingt ein Lego Technic Aficionado? Denn da kommt es eben auf etwas mehr als die Optik an bzw. ist die Optik da eher sekundär, wenn überhaupt.

      • Um deinen Kommentar mal auf eine andere Linie zu übertragen:

        Es kommt ein Set unter Harry Potter raus, das aber mit Harry Potter wenig bis nichts zu tun hat. Ich wage zu behaupten, dass unter dem Artikel die HP Fans durchaus Redebedarf hätten. Wobei ich mich persönlich da raushalten würde, da HP nicht in mein Beuteschema gehört.

        • …und dann gibt es eben Leute, die Harry Potter- oder Technic-Sets kaufen, auch ohne große Fans von HP oder T zu sein, einfach, weil sie das Set gelungen, hübsch, preiswert finden.
          Klar kann man das Set auch doof finden, weil man eben ein totaler Aficionado ist, nur ist das eben nicht jeder und zum Erwerb des Sets muss man sich auch nicht als solcher ausweisen.
          Und hier ist ja nicht so, dass einem ein Dacia als Dodge verkauft wird…

          • @Stefan: Technic ist in der Legowelt aber nun einmal eine spezielle Nische.
            Es erstaunt jedoch, dass man den Technic Fans, die aus einem ganz bestimmten Grund Technic Fans sind, immer absprechen will, dass sie ein Set , das unter dem Technic Label läuft, kritisch sehen, weil es die typischen Merkmale nicht aufweist.
            Die da wären: funktionierende technische Komplikationen, mit Lego Technic gebaut.

            Es ergibt schlichtweg keinen Sinn, Lego Technic Modelle herauszubringen, die mit der Idee der Serie nichts zu tun haben und was die Features angeht auf einem niedrigeren Niveau als die Sets von vor 30 Jahren sind.

      • Ich dachte, ich hätte mich klar ausgedrückt: Wenn mir ein Set gefällt, kaufe ich es es – Und stell dir vor, der Schaufelradbagger, der Arocs, der Claas, der kleine Kettenracer und der Mack haben mir gefallen.
        Gefallen hätte ich vielleicht mit „erzeugt“ einen Kaufreiz umschreiben sollen. Ich habe auch den Tempel von Arjitzu und Ninjago City, obwohl mich diese ganze Ninjageschichte 0 interessiert – aber die Sets fand ich gut.

        Und mal abgesehen davon: Was an besonderer Technik soll denn in so ein Miniauto außer einer Form von Hand of God Steuerung und einer Verbindung von Antrieb zum Fakemotor eingebaut werden?

  16. Ach ….was eine Echauffierei mal wieder und Worte wie „eine Beleidung…“ sind echt zum schmunzeln wie sehr sich Leute von ein paar Plastikteile so triggern lassen, das sie sich von Lego beleidigt fühlen können.

    Das Teil passt zum Landrover und über den hat man sich weniger muckiert, jaja der hat diese tolle Schaltung und bla bla – ein Technic-detail bzw. Funktion die ohne Motor eigentlich total irrelevant ist, aber soweit ich weiß mag man den Landrover – warum nun den Dodge hier nicht, der die gleiche Zielgruppe bedient und für ein AUTO alls nötigen Funktionen hat ….Türen, Motor, Lenkung – mehr war noch nie bei einem Technic Auto zu finden aber dieses Modell ist plötzlich wieder ein Skandall sondersgleichen ……ja von mir aus kann man den Preis nennen – wenn der im freien Handel für 20-30% läuft wird der seine Käufer finden, wenn nicht Fans der Filmreihe, dann Fans von Musle Cars und wenn nicht die, dan Mocer die sich über all das schwarz freuen…..so what ?

    Es war lange klar, bei „Fast & Furious“ war mit einem Auto zu rechnen, nicht mit einem Bagger, Pistenraupe oder Kran und somit auch damit das es ein Vitrinenmodell mit den rudimentären Funktionen eines normalen Autos und keine Inovationen ….ich verstehe die Enttäuschungen nicht, es ist genau das was zu erwarten war, nciht mehr und nicht weniger oO

    • @Ohmbricks: Wo hat jemand etwas von „Beleidigung“ geschrieben? Hab ich den Beitrag überlesen?

      Kann es sein, dass du dagegen getriggert wirst, wenn die Lego-Einheitsfront nicht in hysterische Jubelstürme ausbricht?

      Vergleich Landrover – Charger hinkt…denn wie du richtig anmerkst, hat der Landrover ein extrem komplexes Getriebe. Das gefällt dem Technic Freund, der baut sowas gerne. Im Übrigen war aber der Landrover in der Technic Gemeinde auch nicht der letzte Schrei. Und wenn Technic jetzt schon Technic ist, wenn eine bewegliche Tür vorhanden ist und eine Hand of God Lenkung…ok, kann man natürlich so sehen. Ist halt gegenüber anderen Serien, die sich weiter entwickelt haben, zum Besseren, dann ein Rückschritt auf ein geringeres Niveau als vor 30 Jahren…aber hey, das ist doch super!

      Mal ne Frage: baust du Technic? Also auch die großen Modelle?

      • Technic juckt mich nicht die Bohne aber es ist ein Auto und es war klar das es ein Auto würde, was willst du da bitte an Technic reinstecken, außer Controll+ das niemand will wegen App Steuerung oder ein ach wie kompliziertes Getriebe wo man gesagt hätte „Wieder nur das Gleiche wie beim Landrover“ und ein Held bemängeln würde das so ein Getriebe ja eigentlich für ein Vitrinenmodell kompletter Käse ist.

        Die Frage ist nicht , ob jemand der nicht versteht warum geheult wird Technic baut, sondern die Frage ist – was bitte erwartet man von einem Modell bei dem klar war , es ist ein AUTO ….

        Sicher, man hätte sich eine bessere Funktion ausdenken können, wie der Dodge auf die Hinterräder gebockt wird, durch Federbeine und Hebel, klar sowas hätte man machen können aber sonst ist die Karre einfach kein Batmobil mit X Gimmicks die man ach wie toll mit Funktionen hätte besetzen können, es bleibt was es ist, ein Auto mit den Funktionen die ein Auto haben muss und es geht auch nicht wie du immer ankommst um „bejubelt Lego“, sondern um bischen differenziertes Bewerten, das man besser versteht was an einem Auto mehr sein muss, das für Technicer nützlich ist, was nicht ein total sinnlos kompliziertes Getriebe ist, das schlussendlich keinerlei Relevanz hat und bereits in 3 Modellen realisiert wurde und somit nicht inovativer wäre als eine Hand of God Steuerung.

        Darf es nur noch „Jubel“ oder „verriss“ geben ? Wo bleibt die wahre Objektivität….das nüchterne Pro und Contra, statt dem „Alles doof“ und „Wenn du nicht alles doof findest, dann bist du ein hysterischer Lego-bejubler!“

        Was die Kritik angeht, warum es kein Creator Modell ist, kann man auch nur sagen ….

        1. Es wäre ein Konkurenzmodell zum Mustang
        2. Es wäre ein Konkurenzmodell zum neuen Fiat 500

        Es wäre einfach mal schön, wenn die Technicer die Sache nüchtern und klar beurteilen würden mit wirklich nachvollziehbaren Kriterien und nicht allein dem „Mäh …ist doof, als Creator besser, zu wenig Funktionen“ – sagt mir welche Funktionen ein Auto haben sollte, klärt mich bitte auf und das ist ganz ehrlich gemeint, ohne Hähme oder Spott.

      • Ich lach mich schlapp. Wie lange baust du schon Lego? Also ich mache das schon
        über 30 Jahre. Damals gab es bei den Technic-Modellen noch keine Türen. Und was
        heisst hier geringeres Niveau? Ich sage mal das Niveau ist heute weitaus höher
        als damals. Heut mit den Technic-Elementen kannst du Modelle kreieren,das wäre
        vor 30 Jahren völlig unmöglich gewesen. Geh mal auf You-Tube,da fällst du um.

      • (Pabsat) Ach was ich noch anmerken wollte: Die Technic-Modelle sehen heute
        wesentlich realistischer aus als damals. Und ich rede nicht von Lizenzmodellen.
        Nein,auch die normalen Modellen kann man heute besser darstellen.

  17. Für n paar Euro mehr bekomme ich den wesentlich schöneren und größeren Landrover der neben einem Tollen getriebe auch super in der Vitrine aussieht.

    Schade, hätte mich auf ein Model auf dem Level vom Rover gefreut.
    Wenn er mal im Angebot ist überlege ich es mir, dann lieber den Pirate Bay diesen Monat 👍

    • Naja, UVP 180,00 € vs. 100,00€ sind schon etwas mehr als „n paar Euro“. Das Set ist dann doch eher – wie andere hier auch schrieben – ein Einstiegsmodell.

      • Der ist seit Wochen bei Amazon für 135 Euro erhältlich. Und ist tatsächlich auch mit wenigen Abstrichen ein toller Mix aus Technic und einem Hauch CE.

  18. Ich finde ihn gar nicht schlecht getroffen und habe tatsächlich vor ihn (mit Rabatt) zu kaufen. Meine Jungs sind sogar total begeistert.

    Was stimmt nicht mit uns ???

    Im Ernst. Wie Ohmbricks schon sagt Technic + Fast & Furious + UVP 99,-€, da ist das Ergebnis schon vorher ziemlich klar und auch das herausgekommen was ich erwartet hatte.

    • Okay, eine gute Umsetzung als CE Modell hätte mir auch besser gefallen, wäre aber auch wieder teurer und nicht oder mit nur wenig Rabatt zu bekommen.

  19. @Papstat

    Sieh es doch einfach so, dass Technic nicht nur für Technic-Fans da ist, sondern auch für den Gelegenheitsbauer, der es nicht großartig kompliziert, sondern am Ende ein hübsches Ergebnis möchte.
    Deswegen wird doch den Technic-Fans nicht ihre Meinung genommen oder verwehrt.

    Warum soll es nicht einfach Technic in verschiedenen Schwierigkeitsstufen für bisher Legofremde, für Anfänger als auch Profis geben? Nur weil dir das zu popelig ist, muss (vielleicht ja auch soll?) es ja für Andere nicht so sein. 😉

    • Da Stimme ich dir zu. Man kann ja auch nicht jedem Einsteiger, der mal reinschnuppern will gleich so ein 200+ EUR Set an den Kopf werfen.
      Es gibt bestimmt auch Technicbauer, die einfach gerne diese Stil bauen.
      Ein Profi, der sowas wie die Pistenraupe von Ideas entwirft wird vermutlich mit jedem normalen Verkaufsmodell unterfordert sein.

  20. An und für sich ein ganz nettes Modell, in der Technic-welt sehe ich es leider nicht, denn dafür ist der Teilepreis auch mit Lizenz einfach zu hoch. Da es sich um ein Auto handelt sind die atemberaubenden Funktionen halt leider auch sehr begrenzt! Diese aber derart überschwänglich zu bewerben ist schon fast peinlich.

    Ich habe mir mal den guten alten 42008 als eines der letzten echt guten Technic-Modelle zum Vergleich genommen, und siehe da, man hat für 110 Euros, teilweise auch gut rabattiert, echte Technic-Funktionen. Elektr. Motor, Pneumatik, Zylinder, Lenkung, Türen, Schläuche, Kabel, Hebel, Klappen und soger eine Winde. Also eigentlich alles was ein Technic-Fan möchte, und sind wir doch mal ehrlich, Autos wie die Corvette, dieser Charger der aktuelle Autotransporter oder der Katamaran… Das ist doch alles Schrott und hat mit der Idee von Lego-technic nichts zu tun. Im Vergleich zu früher, Claas, Arocs, 42009, dem motorisierten Raupenbagger und dem LKW mit Schwenkkran sind die aktuellen Modelle ausser dem 42082 doch alles nur pippifax. Der liebherr ist auch so ein Witz… Für jede Funktion ein separater Motor, wie armselig wenn man bedenkt, was früher mit einem oder zwei Motoren alles möglich war .
    Die gehören sich allesamt ins CE und da wären sie auch gut aufgehoben, da würde sich auch jeder über so lausige Funktionen freuen.
    Naja, für nen Fuffi nehm ich ihn mit…

    • (Chris) Du kannst doch nicht im Ernst den Service-Truck mit dem Charger vergleichen. Das sind 2 völlig verschiedene Modelle. Abgesehen davon kam das Set vor 7 Jahren raus. Heute würde es bestimmt mehr kosten. Und was heisst hier alles
      was ein Technic-Fan möchte? Bist du ein Marketing-Experte,das du beurteilen kannst was die Leute wollen? Merk dir:man kann nur für sich sprechen,nicht für andere. Claas,Arocs,das waren doch Lizenz-Modelle,oder? Ich hab den Claas,und soll ich dir mal was sagen? Ich finde ihn zwar gut,aber nicht besser als andere
      Modelle. Abgesehen davon,versuche du erstmal selbst ein Modell zu kreieren,dann
      kannst du mobbern.

  21. guten abend!
    hier fliegen mal wieder die fetzen…

    ich bin mir sicher lego weiss ganz gut was sie tun. macht euch keine sorgen!

    die brauchen keine kleine helden die alles besser wissen und produkten hinterher trauern die seit einem jahrzehnt vom markt sind. nicht dass ich mit allem zufrieden wäre aber es ändert sich doch dadurch nichts. im laufe der zeit wandelt sich auch stetig die welt. ob wir nun wollen oder nicht, unaufhörlich.

    mit diesem auto will man nun in usa und asien neue kunden erobern, dort ist technic noch schwach, das denke ich. was sind schon ein paar hunderttausend in deutschland/eu entgegen von millionen? so etwas könnte mit so einer lizenz gehen und sie probieren es aus.
    das entscheidet nicht der herr lego oder ein held oder gar ein fuchs, sondern markt- und völkerforscher, psychologen, kinder- und verhaltensforscher und was weiss ich noch wer, für die lego jährlich bestimmt viele zehntausende ausgibt. das ist ein milliardenkonzern!

    und dann bestimmt auch noch, zumindest zum teil, der lizenzgeber mit.
    entwürfe gehen hin, änderungen gehen her, wünsche kommen von da und kompromisse zurück.
    was wollen wir denn da mitreden? lasst es uns kaufen oder eben nicht nur das können wir tun um letztlich zu einem hunderttausendstel mitzuentscheiden.

    bei z.b. city oder ninjago, eigenthemen, wird eigentlich sehr selten „laut geschrieben“.

    zum set, das werde ich unter diesen umständen nicht kaufen.
    wie so nett oben geschrieben, lasse ich es an mir vorbeifahren, also liegen.

    in soeinem hormongesteuerten auto würde ich auch nicht mitfahren. das führe auch an mir vorbei. da müsste ich schon mit einem eigenen motorschaden mitten in der wüste stehen. schade um die oldtimer.

    ps: stösselstangen kenne ich z.b. vom luftgekühltem käfermotor, ausserhalb vom zylinder. das die us v8 der 70er/80er welche hatten wusste ich nicht. da hat stefan s. recht. doch damit ist mir nun auch klar warum die oft so schlecht liefen.
    neuere v8 motoren wie z.b. mein bmw werden längst mit wartungsfreien steuerketten gebaut. allerding befinden sich diese innerhalb des motors nicht sichbar, meist da wo die öleinfüllung ist, ist diese zu sehen.
    da sitzten sechs erwachsene männer im gestrigen dritten stream zusammen und keiner weiss das das ein riemen ist der zu dem „lader-Charger“ geht und keine steuerkette ist. aber egal, bei henry geht die hand of god steuerung ja auch auf die hinterachse…

    • Ich denke, Du hast völlig Recht. Lego macht ein Angebot und unsereins als Verbraucher nimmt dieses an – oder auch nicht. So einfach geht das.
      Ich amüsiere mich inzwischen auch über diese mini Shitstorm hier, vor allem weil der ja mit Ansage kam. Jeder wusste doch vorher, dass ein PKW ohne Power Functions in der Technicreihe genau 2 Funktionen haben wird.
      Aber Technic ist irgendwie so der letzte heilige Gral, der langsam in Vergessenheit gerät. Oder aber wo man mit old School Romantik auch nicht mehr weiter kommt. Ich kann zb Lego verstehen, dass die den Liebherr als Verbesserung ansehen, weil der eben mehrere Funktionen gleichzeitig ausüben kann. War für den Puristen aber auch nix, weil der lieber ein Standmodell mit Umschaltfunktion haben wollte.

  22. Da dich Technic nicht die Bohne interessiert, verstehe ich, dass du nicht drauf kommst, wo das Problem der Technic Leute liegt. Aber das ist ok, ich verfolge die Diskussionen bei anderen umstrittenenen Sets auch teils mit Unverständnis, weil ich mich mit den in Rede stehenden Sets/Serien nicht befasse.

    Der Punkt ist einfach der: wer auf Technic abfährt, der braucht keine Fast & Furious Lizenz. Und es ist auch klar, dass man bei 100€ dann nicht viel erwarten kann. Allerdings gab es in der jüngeren Vergangenheit auch Sets, die im Bereich von 100€ lagen und die haben schlichtweg mehr geboten.

    Wenn ich Bock auf ein schönes Auto nach realem Vorbild habe, dann bediene ich mich im Creator Expert Regal. Das brauche ich bei Technic nicht, denn entweder ist es dann nicht wert, unter Technic veröffentlich zu werdenund/oder es ist maßlos überteuert. Und ich persönlich bewerte ein Set nicht danach, ob es mit Rabatten anzuschaffen ist, sondern ob Preis/Leistung auf dem Niveau der UVP in Ordnung wäre.

    Das gilt einerseits aus Erwachsenen Sicht, andererseits aber auch Sicht eines Vaters, der die Kohle für die Sets des Sohnes auf den Tisch legt.

    Und wenn wir bei Preis/Leistung sind….für ein wenig mehr, was zwei von den Chargern kosten, kriege ich 42082. Da stimmt die Relation einfach nicht. Niemand hat was gegen Autos, aber wenn die Karre nichts kann und unbedingt ein reales Vorbild mit Lizenz haben muss…dafür gibt es Creator Expert.

    Hier wird eine Serie weiter verwässert und am Ende bleibt von Technic nichts mehr übrig.

    Das kann Lego so machen und ich verstehe auch die Gründe, aus ökonomischer/strategischer Sicht. Aber das muss noch lange nicht bedeuten, dass mir das als Technic Freund egal ist. Technic war mal eine besondere Serie mit Anspruch, jetzt verkommt es langsam aber sicher zu einer 08/15 Serie.

    Weiter unten wird bemerkt, man solle nicht Sets hinterhertrauern, die seit einem Jahrzehnt vom Markt sind….na, ich weiß ja nicht, aber der Harvester bspw. mit Pneumatik hat 129€ gekostet und der ist von 2017.

    Dass manche vom Held der Steine so arg getroffen sind, dass der immer wieder ins Spiel gebracht wird, ist auch erstaunlich. Was muss der Mann manchen angetan haben….

    Und ich sag es gerne nochmal: wenn (bspw.) die Harry Potter Sets sich vom Niveau her auf die Anfänge der Serie zurück „entwickeln“, die Umsetzung immer beliebiger und liebloser wird, gleichzeitig die Preise deutlich steigen…na, da setze ich doch glatt nen Zehner darauf, dass es mit der Gelassenheit und den Jubelstürmen bei den HP Fans eher mau aussehe.

    • hallo pabstat!

      ich gehe davon aus, dass dein kommentar, zumindest teils an mich gerichtet ist.
      jetzt sei mal ehrlich und lese hier im bericht alles nochmal in ruhe durch und dazu deine antworten. ich hatte dabei das gefühl, dass du als superdupertechnicfan, auf alles geschossen hast was nicht in deine technicwelt passt.

      dabei haben hier die leute nur das gemach wozu herr kurth aufgerufen hat, nämlich wie ist eure meinung zum set und wird es gekauft oder nicht…

      dabei sind mir kleine rebellen wie du viel lieber als grosse jasager!

      aber benutze deinen geist der gemeinschaft zu helfen. auch wenn dieser noch jahre oder jahrzehnte braucht um perfektion zu erreichen. genau so wie guter wein.

      ich habe vergangene nacht stundenlang versucht z.b. etwas über die wheelyfunktion herauszubekommen. ich war mir sicher, dass der wagen sich durch das nach vorne schieben, von selbst aufrichtet. es wurde dem legofanmedium nämlich kurz vor der veröffentlichung untersagt den legowerbefilm zu zeigen. fündig wurde ich in russland und der ständer lässt sich nur langweilig ausklappen…

      es sind auf den legobildern, es gibt mehr als hier im artikel zu sehen, ein hellbraunes zahnrad in höhe des differential. nachdem ich von einer starrachse ausgehe, hätte das zum mechanismus das aufbockens beigetragen. dachte ich!

      hättest du das, als angeblicher technicfan, gemacht was ich nachts getan habe wäre ich heute ausgeschlafen. und da bin ich nun beim thema.

      von einem echten technicfan erwarte ich, dass er uns genau aufschlüsselt was er erkennt. achsen, wellen, zahnräder. das könnte das sein wenn das verbunden ist mit dem. durch baumöglichkeiten der sonstwas mit sonstirgedwas verbunden wäre, wäre es möglich dass… usw. was hast du gemacht? nichts! ein kleiner fünfjähriger bub der im sandkasten heult, weil ihm seine schwester die schaufel weggenommen hat… (nur ein kleiner spass, sorry). hilf uns mit faken und hilfreichen tipps.

      aber warum ich persönlich dir nicht abnehme das du es mit technic und uns ernst meinst ist, du hast, nur zwei beiträge hinter diesem, keinen satz über das grossartigste und wunderschönste technicmodell, das pistenfahrzeug geschrieben, nicht zu fassen…

      zum pistenfahrzeug wollte ich heute abend meine recherche als kommentar für den morgigen podcast schreiben, der mich übrigens auch mehrere stunden gekostet hat, und was mache ich!?

      damit aber nicht alles umsonst war gebe ich hier an, dass die wunderschöne ambient musik im pistenraupenvideo von dem musiker tony anderson (usa) ist. das album hat den namen movements of the heart mit dem song a voice in svay pak (4tes lied). lasst euch vom partner eine halbe stunde den rücken graulen und wechselt dann. was ihr die letzten 13 minuten macht bleibt euch überlassen denn das album läuft einestundedreizehn…

      würde mich freuen von dir/euch mehr über technic zu lernen obwohl ich lieber sagen würde: geht da mal hin riechen wo ich schon hingeschissen hab, aber dass tue ich natürlich nicht… schlaft schön und geniesst das rückengraulen…

  23. Ok, ist kein expert, den man direkt neben den Mustang stellt. Aber so schlecht finde ich ihn nach dem dritten Blick nicht. Das ist doch ein super gelungenes Set für die Altersgruppe um die 12 Jahre. Film schauen und Auto dazu bauen, genau was man selber als Kind immer wollte und gemacht hat.
    Zuerst hatte ich noch gedacht mit dem Zahnrädchen hinten könnte man beim Schieben des Autos die Stütze am Boden ausfahren um quasi beim Fahren einen Wheely zu machen.

  24. Hmmm, für Technik ein bisschen wenig … Technik. Verstehe absolut nicht was das soll, eine Hand of God Steuerung rangeklatscht und schon ist es ein Technikmodell?
    Ist zwar auch ein ganz schönes Modell und für ein Auto aus Technikteilen gut gemacht, aber von einem 100 EUR Technikmodell erwarte ich, dass ich Funktionen bekomme.
    Mal so gegenübergestellt:
    der First Responder hatte die Hälfte an Teilen, hat 1/3 davon gekostet und hatte doppelt so viele Funktionen und hässlicher war der auch nicht.

    • (Christoph) Also ich verstehs nicht. Was habt ihr für ein Problem mit dem Set?
      Kapiert doch endlich,das man bei dem Budget und dem Thema nicht das Technic-feuer-
      werk erwarten kann. Den Fire-Jeep hatte ich auch,und er hatte weiss gott nicht
      doppelt so vieie Funktionen. Er ist auch viel kleiner.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*