LEGO Technic 42111 Fast & Furious bestätigt!

LEGO Fast Furious Dodge Charger

Update (28.01.2020, 14:20 Uhr): Wie LEGO in einer Pressemitteilung heute bestätigt, handelt es sich bei dem Set mit der Nummer 42111 um ein Technic-Modell zum neunten Teil der Filmreihe Fast & Furious, das pünktlich zum Kinostart im Mai 2020 erscheinen wird. Bereits ab dem 27. April wird das Set international erhältlich sein.

Nachfolgend haben wir einen Auszug aus der deutschen Pressemitteilung für euch:

Um Geschwindigkeit geht es auch in der zweiten Lizenzpartnerschaft, die heute in Nürnberg vorgestellt wird. Zum Kinostart des neunten Teils der weltweit erfolgreichen Reihe Fast & Furious im Mai 2020 lanciert die LEGO Gruppe in Zusammenarbeit mit Universal Brand Development eigens ein LEGO Technic Modell mit authentischen Details und anspruchsvoller Bauweise. Jill Wilfert, Vizepräsidentin für Inbound Licensing & Licensing bei der LEGO Gruppe: „Die Marke LEGO Technic mit ihrer Authentizität und Liebe zum Details und das Actiongeladene Franchise Fast & Furious passen hervorragend zusammen. Beide Marken sind bekannt für Kreativität und coole Autos.

Außerdem gab es in derselben Pressemitteilung eine Ankündigung zum einem LEGO Technic 42115 Lamborghini.


Ursprüngliche Nachricht (29. Dez. 2019, 18:25 Uhr): Seit Monaten geistert eine mögliche Lizenz für ein zukünftiges LEGO Auto durchs Netz: Fast & Furious. Wir wollen in diesem Artikel (der bitte eindeutig der Kategorie „Gerüchte“ zugeordnet werden soll) alle bisherigen Infos zu einem möglichen LEGO Set zu der erfolgreichen Filmreihe zusammentragen.

Den Anfang nahmen die Gerüchte schon im Oktober 2019. Dort listete der niederländische Händler Otten Speelgoed ein LEGO Technic Fast & Furious Set mit der Nummer 42111 zur Vorbestellung im Mai 2020. Der Preis war damals mit 119,99 Euro angegeben, weitere Details gab der Händler aber keine bekannt. Aktuell ist die Seite gelöscht, aber sie lässt sich noch im Google Cache aufrufen. Mittlerweile hat auch ein anderer Händler ein Set zu dem Franchise gelistet.

Schon ein paar Tage vorher kündigte ein recht zuverlässiger Leaker einen Fast & Furious 1995 Mitsubishi Eclipse GST an. Ob und inwiefern diese Quellen aufeinander basieren, ist unklar. Wichtig ist uns hier zu sagen: Wir konnten für keine dieser Quellen eine Bestätigung finden. Und auch Shops listen gerne mal Sets auf der Basis von Gerüchten, um Aufmerksamkeit zu generieren. Das konnten wir in der Vergangenheit schon oft beobachten, daher sind auch Shops manchmal mit Vorsicht zu genießen.

Sicher wissen wir über das LEGO Technic 42111 nur, dass es aktuell noch den Codenamen „LEGO Technic Entertainer“ trägt. Unter dem Namen ist es z.B. auch bei MeinSpielzeug gelistet. Der Preis wird in Deutschland wohl bei 99,99 Euro liegen, jedenfalls ist das der Preis, zu dem viele Händler das Set (ohne jegliche weitere Infos) gelistet haben. Die Anzahl der Teile ist also noch unbekannt.

Soweit waren das alles „alte“ Infos. Nun haben aber die Kollegen von Brick Fanatics (die in der Vergangenheit immer sehr zuverlässig waren) Infos erhalten, dass ein Set zur Fast & Furious Lizenz erscheinen soll. Allerdings ist dort davon die Rede, dass das Set auf dem Dodge Charger von Dominic Toretto basieren soll. Allerdings ohne Minifiguren, also eher so wie der LEGO Creator Expert 10262 Aston Martin DB5, der ja auf der James Bond Lizenz basierte. Brick Fanatics legt sich allerdings nicht auf Creator Expert fest, sondern stellt auch ein mögliches Technic Set zur Diskussion. Passend wäre es in jedem Fall, denn am 22. Mai 2020 kommt Fast & Furious 9 in die Kinos.

Abschließend können wir wohl sagen: Es gibt mehrere Anzeichen dafür, dass im kommenden Jahr ein (oder auch mehrere) Sets basierend auf der Fast & Furious Lizenz auf den Markt kommen könnten. Ob es nun ein LEGO Technic oder ein LEGO Creator Expert Set wird, steht aktuell noch aus. Ich halte ein LEGO Technic Release zum aktuellen Zeitpunkt allerdings für wahrscheinlicher. Dennoch bleibt es dabei: Aktuell sind alle Infos bitte noch als Gerücht zu behandeln.

Was denkt ihr? Ist die Fast & Furious Lizenz für euch ein Thema, oder schlägt das Release in eine ähnliche Kerbe wie das LEGO Technic 42109 Top Gear Ralley Car? Wir sind auf eure Kommentare gespannt!

Über Lukas Kurth 1146 Artikel
LEGO Liebhaber und Star Wars Fan seit der frühen Kindheit. Begeisterungsfähig und immer Kind geblieben. 29 Jahre alt, studierter Maschinenbauingenieur und der Mensch und Gründer hinter StoneWars.de

48 Kommentare

  1. Das wäre schon krass! Da gab es ja einige coole Autos in den diversen Filmen. Anders als das Top Gear Rallye Auto ist das dann auf jeden Fall ein „richtiges“ Thema, das AFOLs und TFOLs vereint (von der Idee, nicht vom Preis leider), da der erste Film meine ich 2001 rauskam und es doch nächstes Jahr auch wieder einen geben soll. Das Franchise hat auf jeden Fall Potenzial. Ich hätte mir das eher als Speed Champions Reihe in der Reihe gewünscht, dann wären da schnell ein paar tolle Autos zusammen…

  2. Ein Dodge Charger wäre sehr passend zum Mustang.
    Eine Vin Diesel Minifigur wäre der Burner. Für eine Dwayne „The Rock“ Johnson Minifigur würde ich meine Seele verkaufen, wenn ich die wieder bekomme…..

  3. Also ein Technic Dodge Charger von Dominic Toretto wäre der Hammer und wäre neben dem Porsche 911 GT3 RS und dem Bughatti Chiron eine willkommene Abwechslung. Dann müsste das Set aber lockere 299,99 € kosten. Bei den niedrigen Preisindizes klingt es für mich eher wie nach einem Creator Expert Set wie dem Aston Martin DB5. Auch das würde mir gefallen. So oder so wenn es Torettos Dodge Charger wird, komme ich um einen Kauf kaum drum herum. Lassen wir uns mal überraschen ob zum 9. F&F Teil uns LEGO ein spezielles Set kredenzt.

  4. Ich bin zwar kein F&F-Fan aber ich freue mich auf alles was 4 Räder hat aus der Technic- und/oder Creator Expert-Serie. Mal von dem neuen Differenzial abgesehen ist das 42109 Top Gear eine Voll-Katastrophe und Totgeburt.

  5. Das Auto ist toll, aber der Mehrwert von der grenzwertigen Filmreihe für Lego muss mir erst erklärt werden. So einen schönen Dodge kann man sicher auch ohne zusätzliche Lizenz an den Mann (oder Frau) bringen.

  6. Ein Dodge Charger als Creator Expert wäre cool. Passend dann zum Mustang 🙂
    Bitte kein Technikset. Das würde wahrscheinlich sowas werden in der Richtung Top Gear Lizenz.

  7. Der Mustang war für mich als dezidierter nicht-auto-fan vertretbar, weil markantes Design das sogar ich als Laie erkenne (so wie Bulli, Mini, Käfer, Harley).
    Ein weiterer „Straßensportwagen“ wie Mustang, noch dazu mit dieser grauenvollen Filmreihe im Hintergrund, wäre für mich dann doch sehr sehr uninteressant – da müsste Vorbild und Ausführung schon extrem gut sein damit ich mir das überlege.

    Die creator-autoserie müsste für mich eher mit sowas wie einer Rolls-Royce-Nobelkarosse, Trabbi, VW Golf, Silberpfeil, … fortgesetzt werden. Irgendwas, das als Design- oder Popkultur-Ikone durchgeht, nicht nur als Auto.

    wenns „Technic“ ist … ist mir inzwischen echt egal, die Hoffnung dass wieder ein gutes „echtes“ flagship kommt wenn sie nur mal die supercar-sache ruhen lassen, habe ich inzwischen aufgegeben.

  8. Wenn es wahr sein würde, hoffe ich eher auf eine Creator Expert Umsetzung als auf eine „gelochte“ Technikvariante.
    Vor allem, weil es bei diesem Wagen nichts besonderes gibt, wo ein reines Technikmodell glänzen könnte.

  9. Abgesehen vom erstem Film ist die Reihe absoluter Mist, das bezieht sich für mich auch auf die Fahrzeuge, der Charger, Mazda RX-7, Toyota Supra oder der Eclipse wären für mich ok und eine Kaufüberlegung Wert.

    Das Thema zieht eh nur für die ersten Teile, auch bei anderen Spielzeugen (Hot Wheels etc.), Fahrzeuge aus anderen Teilen sind in der Regel Ladenhüter (ICE-Charger? LOL).

  10. Gibt es jetzt nicht bei Netflix eine animierte Kinderserie auf der Fast and the Furious Basis? Evtl. ist das auch der Aufhänger für entsprechende Legosets?

  11. Charger aus Bullit und dazu ein Umbauset für den Mustang, damit die Farbe passt..shut Up ..usw. .

    Generell fände ich eine Creator Expert Reihe mit weiteren legendären Automobilen interessant und der Erfolg wäre vorprogrammiert:

    – Ferrari GTO / Testarossa
    – Lamborghini Countach / Miura
    – Golf I GTI
    – Audi Quattro
    – Jaguar D-Type / E-Type
    – Porsche 911 G-Modell Turbo / 356 / 550 Spyder / 917K mit Option auf LH / 956/

    Usw…

    Die Dinger kauft der geneigte AFOl und jeder Autonarr. Fun Fact: im Shop des Porsche Museums in Zuffenhausen gab es die Speed Champions nicht zu kaufen. Auch nicht den 42096. Eigentlich nicht erklärbar. Ginge da weg wie geschnitten Brot.

  12. Für den Mitsubishi Eclipse hätte Lego auch schon das tolle Grün (lime?!) verfügbar 🙂 . Bei Hot Wheels gibts gefühlt die hundertste F&F Variante. Mal sehen wie das bei Lego läuft.
    Als Technic Fan fände ich natürlich ein Technic Modell Klasse. Ein zweites Auto in DB5 „Ausführung“ wäre grausam.

  13. Und was kriegt man dann für 100€?
    Der DB5 kostet regular 150€ und wurde verrissen.
    Der Mustang 130€, ist auch deutlich teurer.
    Da kann ich mir jetzt nicht vorstellen dass das FF set in die Richtung expert geht.
    OK, der F40 war um die 100€.
    Der Charger ist aber auch eine riesen Karre im Original.

  14. Bin ich eigentlich der einzige, der sich einen schwarzen Pontiac Firebird Trans Am als Creator-Set wünscht?
    Mit optionalem roten Lauflicht vorne…

    Whoosh, whoosh.

  15. Eine Reihe mit ikonischen Autos in der Creator Expert Reihe fänd ich schon toll. Zumindest wenn die Modelle qualitativ auf dem Niveau des Mustang sind.
    Vorschläge: Golf 1, Rolls Royce Silver Shadow, Citroen 2CV (Ente), Renault R4, Jaguar E Type, Mercedes 300 SL Flügeltürer – da gäbe es so viele coole Möglichkeiten.

  16. Ich kaufe mir nur ein FF Produkt, wenn dort wie in den Originalen 21 Gang Schaltgetriebe verbaut sind… 🙂

    Mal ehrlich, eine FF Lizenz ist doch genau so schwachsinnig wie diese Top Gear Lizens.

  17. Um sich in die Lego Technik Reihe des Porsche und Bugatti’s oder der Lego Expert Reihe a la Ford Mustang einzureihen, wäre der Preis zu günstig.

    Interessant wäre diese Lizenz in der Tat, auch wenn ich die Masse der Filme nicht mehr gesehen habe waren doch gerade die ersten beiden Teile toll.

    Damals war es einfach legendär den ersten Teil im Autokino zu sehen. Alle kamen sie mit ihren aufgemotzten Karren und haben ihre tollen Neonlichter eingeschaltet 😁

    Bleiben wir gespannt was da kommt 🙂

  18. Wenn Dodge Charger, dann bitte als General Lee aus The Dukes of Hazzard. Das ist wirklich Kult. Hoffentlich wird es nicht so ein Tuningmonster, das tötet die simple Eleganz des Wagens.

  19. das wären dann wohl wieder 2 Lizenzen Autos einem Set.. wie beim DB5. Ich Frage mich ja tatsächlich ob Lego auch mal ohne Lizenz wieder was kann. Gut eine Automarke scheint mir schon sinnvoll, aber Tuning als Thema zu verkaufen dürfte auch ohne fast&Furious-ZusatzLizenz funktionieren (zumal die Zeit auch hier eigentlich schon wieder rum ist..)

  20. Wenn ich mir das schon vorstelle, springt mein Herz voller Vorfreude! Ein Dodge Charger…Mega! Absoluter Traum! Und dann neben den Mustang stellen…ab jetzt bin ich sehr gespannt.

    • @Brodownik
      Bei den Lego Fans braucht man bestimmt keine F&F Lizenz um das Modell an den Man zu bringen. Aber man erhofft sich ja auch ein andere Käuferschicht auf das Eigene Produkt aufmerksam zu machen. Und da ist die F&F Lizenz mal eine die Sinn machen wenn das Modell einigermaßen Zeitnah zum Kinofilm kommt.
      Wenn da der ein oder andere Autofan das Modell kauft und dann darüber auch den Mustang entdeckt und kauft dann lohnt sich das ganze schon zu einem gewissen grad.
      Klar währe mir auch ein Modell das etwas günstiger ist und ohne so eine Lizenz auskommt lieber aber wenn es hilft beiße ich bei sowas auch mal in den sauren Apfel.

  21. F&F wäre schon genial. Würde ich kaufen. Die Serie ist größer und hat mehr Fans als einige hier war haben wollen. Wenn die nicht laufen würden, würde nicht der Film 10! bald im Kino laufen…

    • Das mag sein. Ich zweifle aber dran, ob die F&F Klientel für ein Lego Modell zu begeistern ist.

      Mein Vorschlag für einen No-Brainer:

      Den Röhrl Quattro in Technic Version.
      Mit allem, was an Technic Features geht (und bitte ohne Control Plus, wegen mir als C+ ready). Mit der Option, den als Pikes Peak Version umzubauen.

      Zielgruppen:
      – Technic Fans
      – Autonarren allgemein
      – Oldtimerfreunde
      – Rallye Fans
      – Motorsport Enthusiasten
      – Besitzer von Bugatti und GT3RS

      Das Teil wird neben den üblichen Kanälen in jeder Oldtimer und Motorsport Zeitschrift in der Geschenktipprubrik gratis beworben.

      Und ich würde behaupten, dass das Thema international funktioniert, mit Ausnahme von Asien. …..Oh. Verdammt.

      Da haben wir das Problem.

  22. Egal ob nun als Creator Expert, Technic oder gar in „Corvette-Grösse“ (damit es auf den Autotransporter passt) – Hauptsache ohne Control+ (dürfte bei 99,- für Lego eh nicht machbar sein 😉 )

  23. FAST AND FURIOUS interessiert mich nicht so, aber ich mag hübsche Autos. Hätte mir jetzt aber dann doch nicht so schnell nach dem mustang noch ein muscle car gewünscht. Die Serie bietet ja wirklich ausreichend Stoff für andere Karren.

  24. Ich bekomme es gerade mit der Angst zu tun das die gesamte Front beim Dodge Charger per Aufkleber geregelt sein wird. Das wäre so typisch Lego die letzten Jahre. Zu teuer, zu hässlich, zu viele Aufkleber, zu viele Lizenzen. Und warum sollten diese Füchse plötzlich ihr ruinöses Konzept endlich mal überdacht haben. Außerdem wäre ich bei Fast and Furios als Vin Diesel jetzt mal vorsichtiger mit Corona Bier. Man munkelt das da so’n Virus rum geht. *hust*

    • Jaja total ruinös was Lego da macht. Daher auch das Umsatzplus und der solide Marktanteil. Empfehlung für Sie: Weniger Panke schauen, mehr selber bauen. Dann brauchen Sie sich über Lizenzen und Aufkleber auch keine Sorgen machen. Außerdem finden Sie eh alles hässlich, also ran ans MOC.

  25. Hatte ja eher auf ein Creator Expert Aussehen gehofft als auf einen Technic look. Aber mal abwarten wie er aussieht.
    Entgegen diversen „lauten“ Meinungen sind große Technic Fahrzeuge ohne viele Funktionen wohl doch kein no go….habe die Füchse wohl erkannt 🙂

  26. Nen Hemi charger, aber bitt nen 1968er oder den 69er General lee!!! Dazu nen Hemi Cuda mit Shaker hood, vielleicht den von Nash bridges und noch den Firebird vom ausgekochten Schlitzohr… Den Truck von Colt Severs wäre auch geil…

  27. zum Thema Dodge Charger sag ich nur 75893 (Speed Champions) und die zugehörige MF in nen Mini Vin /Dom umzuwandeln is jawohl kein ding …….

  28. ich habe noch nie einen Film aus dieser Reihe gesehen, habe aber in der Familie Fans, die auf Autos stehen. Daher: super, der Lamborghini steht schon 2 x auf dem Wunschzettel, Christkind bitte vormerken! Das Auto oben finde ich auch ganz ansprechend, hoffe aber auf eine pfiffige Farbe…schwarz, da kannste Staub wischen 😉

  29. Mein Gefühl sagt mir, dass wir hier ein Fahrzeug erwarten dürfen, welches in Richtung der Corvette geht. Möglicherweise motorisiert wie das Top Gear Auto. Ein detailliertes Auto, welches dem Lamborghini Konkurrenz machen könnte, wird uns nicht erwarten.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*