LEGO x adidas ZX 8000: Losverfahren bei Adidas, gegen VIP-Punkte im LEGO Online Shop!

LEGO X Adidas Zx 8000 Sneaker

Update (21. September, 10:31 Uhr): Soeben wurde der LEGO x adidas ZX 8000 auch ganz offiziell im Online Shop bei Adidas gelistet. Als Besonderheit wird dieser Schuh exklusiv in der Adidas App verfügbar sein und nicht wie üblich über den Adidas Online Shop verkauft. Auch in den Läden wird es den farbenfrohen ZX 8000 Sneaker nicht geben.

In der App könnt ihr euch ab jetzt und bis zum 25. September um 9:30 Uhr für den Schuh registrieren und anschließend wird ausgelost, welche Kunden ein Paar der begehrten Schuhe für 128,68 Euro bekommen. Für die Registrierung müsst ihr in der App einen Account bei Adidas anlegen. Es gibt allerdings auch gute Neuigkeiten: Der Schuh wird in allen Größen bis 49 1/3 angeboten!

Außerdem soll der Schuh auch im LEGO Online Shop über das VIP-Programm verkauft werden und dort am 25. September für 15.600 VIP-Punkte verfügbar sein, was „günstigen“ 104,- Euro entspricht – allerdings ist der Schuh dort stark limitiert. Es ist davon auszugehen, dass die Vorräte binnen Minuten bzw. eher Sekunden ausverkauft sein werden. Sobald der Schuh im VIP-Programm verfügbar ist, werden wir euch sofort über unseren Telegram Channel darüber informieren. Außerhalb von Deutschland soll der Schuhe auch gegen 50 VIP-Punkte verlost werden, in Deutschland sind diese Verlosungen allerdings nicht erlaubt.

Soweit wir wissen, wird der Schuh abgesehen von der Adidas App aber auch bei den beiden Sneaker Stores 43einhalb und Overkill gelistet sein und dort verkauft werden – wir halten euch auf dem Laufenden.

Im offiziellen Presserelease zum Schuh waren nun auch einige neue Bilder enthalten, die wir euch gerne noch zeigen:


Nachdem es bisher nur ein erstes Unboxing und einen Teaser für den kommenden adidas x LEGO ZX 8000 Sneaker gab, gibt es nun endlich offizielle und hochauflösende Bilder von dem Sneaker, der als Teil der A-ZX Serie bei Adidas am 25. September 2020 auf den Markt kommen soll.

Die beiden Portale sneakerbardetroit.com und nicekicks.com veröffentlichten die Bilder des Schuhs, der unseren Informationen nach eigentlich (zumindest hierzulande) erst in einigen Tagen offiziell vorgestellt werden soll. Die beiden Portale bestätigen auch den Verkaufsstart am 25. September und den Preis von 130,- Euro für die Schuhe. Schauen wir uns nun aber erstmal die Bilder an:

Wirft man einen Blick auf die anderen Releases der A-ZX Kollektion dürfte der Vorrat der Schuhe relativ schnell ausverkauft sein. Und mit „relativ schnell“ ist bei Sneakern meistens wenige Minuten gemeint. Und im Gegensatz zu LEGO werden die Schuhe nur einmalig produziert und es gilt das Motto: Wenn weg, dann weg. Wer die Schuhe, die sich vorrangig an Sneaker-Fans richten, sein Eigen nennen möchte, muss ab 25. September also wirklich schnell sein.

Was die Verfügbarkeit der Schuhe in Deutschland angeht, solltet ihr auf jeden Fall einen Blick auf den offiziellen Adidas Shop werfen. Aber auch die beiden Sneaker Stores von 43einhalb und Overkill werden die Sneaker einem kürzlich veröffentlichten Teaser auf Instagram nach ebenfalls im Sortiment haben. Und der Teaser sieht danach aus, als ob es zu dem Schuh bei diesen beiden Stores vielleicht noch eine coole Beilage in Form von LEGO geben könnte – wir tippen hier einfach mal auf exklusive Minifiguren mit einem Adidas Schuhkarton in der Hand… Sobald wir hier mehr wissen, informieren wir euch. Und allein aus eigenem Interesse reichen wir euch auch schnellstmöglich die Informationen über die voraussichtlich verfügbaren Größen der Schuhe nach.

Im LEGO Online Shop ist übrigens ebenfalls eine Landingpage zum Sneaker Drop eingerichtet, allerdings glauben wir nicht, dass LEGO wirklich die Schuhe auch selbst verkaufen wird – vermutlich wird hier nur die Werbetrommel gerührt.

Jetzt wo es endlich wirklich hochauflösende Bilder des Schuhs gibt, wie ist euer Eindruck? Werdet ihr euch Mühe geben, einen Schuh zu bekommen, oder investiert ihr das Geld lieber in das nächste anstehende LEGO Set? Wir sind auf euren Eindruck von LEGO x adidas ZX 8000 Sneaker gespannt.

Hinweis: Dieser Beitrag enthält sogenannte Affiliatelinks zu Online-Shops (z.B. LEGO, Amazon, Galeria Kaufhof oder Smyths Toys) und ist daher als "Werbung" gekennzeichnet. Wenn ihr einen dieser Links nutzt und anschließend im verlinkten Shop einkauft, bekommen wir dafür eine kleine Provision vom Händler. Damit unterstützt ihr also StoneWars.de (mehr dazu hier) und ermöglicht es uns, frei von nerviger Bannerwerbung und bezahlten Inhalten zu bleiben. Vielen Dank dafür!
Über Lukas Kurth 1392 Artikel
LEGO Liebhaber und Star Wars Fan seit der frühen Kindheit. Begeisterungsfähig und immer Kind geblieben. 29 Jahre alt, studierter Maschinenbauingenieur und der Mensch und Gründer hinter StoneWars.de

72 Kommentare

  1. Sind das noch Sneaker oder eher Sport- bzw Laufschuhe?
    Als richtigen Sneaker hätte es ja noch was werden können… So hats aber den Vorteil, ist der ausverkauft, kann man immer noch zur Lidl Variante greifen.

    • Musste ich auch grad dran denken. Aber auch kein Wunder, wenn ich bedenke, dass mein Sohn letztens nen Pullover gekauft hat, der 1a nach den Agassi-Klamotten von damals ausgesehen hat. Putting back Adult in AFOL 😉

    • Oh ja, nicht gerade ein toller Vergleich und das auf mehr als einer Ebene. Dann kann man sich auch direkt fragen, warum LEGO Artikel um einiges teurer sind als LIDLs eigene Playtive Produkte. Letztere beiden Produkte kann man viel besser miteinander vergleichen. 😉

      • Ganz abwegig ist das nicht. Lego muss sich ja durchaus die Frage gefallen lassen, wieso sie so teuer sind.
        Die Konkurrenz ist qualitativ ja schon längst gleichauf und die Modelle sind auch klasse… Lego hat nur noch den Namen…

  2. Ich werde es wohl in einen der Düsseldorfer Läden versuchen! Aber den Reminder vom Adidas Shop habe ich auch drin. Doch ob ich wirklich Glück habe, ist eher unrealistisch! =(

  3. Ich würde den Schuh zwar selbst nie anziehen, hätte aber kein Problem, mir den zu besorgen und investorenmäßig total überteuert zu verscherbeln. Leider bin ich am 25. im Urlaub und werde so keine Chance haben.

  4. würde ich mir holen, aber gibt ja eh keine Chance. Der Release-Tag passt auch nicht zum gleichzeitigen Klimastreik – eigentlich brauche ich gerade keine Schuhe 😉

  5. Ha, die würden sicher lustig aussehen, meine Enkel würden mich dafür sicher lieben, aber die halten uns eh schon für irre abgehobene Großeltern, weil wir mit Lego Bauen und Raumschiffe haben. Und natürlich auch, weil ich zaubern kann… Wenn die Schuhe also zu bekommen wären, so online, dann wäre ich dabei. Natürlich müssen sie ein gemütliches Fussbett haben…, man ist nicht mehr ganz jung 😂😂😂. Ich hoffe, viele haben Spaß damit👍👍👍‼️

    • Ich hätte gerne solche Großeltern gehabt. Meine waren auch toll aber leider viel zu früh nicht mehr da. Ich finde dein Kommentar ist der lebensbejahendste den ich seit langem auf irgendeinem Netzwerk gelesen hab! Weiter so! Deine Enkel können sich freuen! Ernsthaft!

  6. Ich finde die tatsächlich cool und würde die sogar tragen. Der Kaufmann in mir würde Sie gerne resellen. Leider habe ich eigentlich nur die Möglichkeit die Online zu kaufen und da erwarte ich eine Chance gegen 0….schade

  7. Werde versuchen mir ein Paar für meine Sammlung zu sichern, die Schuhe werden einfach super aussehen in der Vitrine. Und jetzt kann ich endlich auch mal ein Paar Sneaker neben meinen Lego Sets ausstellen ohne ärger von meiner Freundin zu bekommen..😅

    • Ok. Nur um das nochmal klarzustellen. Du hast Sneaker und Lego in Vitrinen? Dein/e Partner/in muss extrem tolerant und dein Haus sehr groß sein! Cool! Weiter so! 👍😂

  8. Für mich ein absoluter Pflicht-Kauf, am besten gleich 2 Paar, damit ich den täglich im Laden anziehen kann 😀

    Dass es ihn im VIP-Shop geben soll ist eine gute Nachricht für alle Fans, mal schauen wie lange und in welchen Stückzahlen das gute Stück verfügbar sein wird.

  9. Ich habe leider keine 15k Vip Punkte… =( Hätte ich gekonnt, würde ich mir die Schuhe da eintauschen, leider konnte ich nur acht tsd in knapp einem Jahr sammeln! -_-

    Ich hoffe auf die Adidas App und das Overkill und 43 nun ne Meldung noch bringt. =)

  10. Das finde ich ja cool, VIP-Punkte gegen Schuh einlösen. Da bin ich ja froh das ich meine gesammelten Punkte nicht für die Cantina eingelöst habe und nun evtl. die Schuhe bekommen kann.

    Bin gespannt wann Lego darüber seine VIP-Kunden informiert, wahrscheinlich 3-4 Std. nach beginn der Auktion wenn alle Schuhe weg sind im VIP-Store.

    Aber dann bin ich gespannt, zum Glück hab ich euren Telegramm Newsletter abonniert.

  11. Oh man, ich kann eigentlich überhaupt nichts mit dieser Art von Sneaker anfangen. Aber die Kombi mit Lego , lässt den Habenwollen Pegel doch deutlich ausschlagen.

    Die VIP Punkte sind zum Glück vorhanden, aber ich habe dennoch meine Zweifel das richtige Zeitfenster zu erwischen. Wird wohl aller Vorraussicht nach während der Arbeitszeit erfolgen, also mal schauen …

  12. Ach Leute, dieses ganze rumgemecker und Miesmachen …
    zu bunt, Lidl Style, bla bla bla
    Es ist ein LEGO Stein im Schnürband, allein das ist für den wirklichen AFOL Verpflichtung zum Kauf UND tragen der Sneaker. Aber gut, wenn so viele die Treter ablehnen habe ich eine größere Chance ein Paar zu erstehen.

    • Gut dass du weißt was für den „wirklichen“ AFOL denn jetzt Pflicht sei.
      Bei Fanboys ist Kritik eh unerwünscht, da wird wirklich jeder Schrott abgefeiert.

  13. Der Preis beim Kauf über VIP-Punkte sieht ja tatsächlich interessant aus. Allerdings kommt das ziemlich überraschend, daß solche Produkte mit VIP-Punkten erworben werden können. Ich habe mein Punktekonto beim Kauf der Winkelgasse verbraten, von daher scheidet diese Option nun leider aus. Aber ich komme auch ohne diese Schuhe klar…

  14. Ja, die Meinungen gehen weit auseinander. Aber hier nicht meckern. Ist doch jedem seine Sache, ob er die gut findet oder nicht, ob er sie kaufen würde oder nicht, ob er sie tragen würde oder nicht. Mir gefallen auch nicht alle Sets von Lego, anderen wieder ja. Was mir aber gefällt ist der Kaktus, der auf einem der Werbebilder rechts neben dem Schuh zu sehen ist. Also kauft euch den Schuh und schickt mir den Kaktus. 😉

    • Das ist leider das eigentliche Problem, die leute die diese Schuhe wirklich haben wollen, werden warscheinlich keine bekommen. Die Reseller Bots werden alles binnen Minuten aufgekauft haben..

      Habe mich jetzt bei Adidas registriert und hoffe auf mein Glück.

      An alle die diesen Schuh wirklich für ihre Sammlung haben wollen, viel glück bei der Jagt. ✌

  15. Vielleicht steigen meine Chancen mit Schuhgrösse 48 für Kind 01 ;). Ist ggf. nicht ganz so gängig….und im übrigen selten, daß so gross produziert wird…spricht eine leidgeplagte Mutter…

  16. Nach dem Lesen der Kommentare bin ich etwas verwundert.
    Woanders wird wie wild auf die „bösen Reseller“ eingeprügelt (z.B. Beitrag zur Wiederauflage der Apollo). Hier, wo es wirklich darum geht, dass die Reseller (die die Sneaker selbst nicht haben wollen) etwas streng Limitiertes innerhalb Minuten oder Sekunden den Fans vor der Nase wegkaufen, herrscht relative Stille.
    Ich muss nicht alles verstehen….
    … würde ich in dem Fall aber gerne.

    Ist das bei Sneakern etwa ein allgemein akzeptierte Phänomen und es kommt alleine auf den „Spaß bei der Jagd“ an?

      • Naja.. Also hier vielleicht nicht Forum, aber ich gehe stark davon aus das die Sneaker „Religionnisten“ weltweit gesehen die wesentlich größere Gruppe ist. Aber im Sneaker „Game“ sind solche limitierte Releases an der Tagesordnung. Und die Reseller sind einfach ein akzeptierter Bestandteil von dieser Szene. Wenn man sich dagegen die Kommentare hier in der „Afol“ Szene anschaut, dann ist das Gejammer über zwei unterschiedliche „Rot bzw Grautöne“ schon etwas arg besonderes. Man stelle sich nur mal vor, Sneaker Heads regen sich über einen zu „bunten“ Schuh auf, einfach undenkbar. Währenddessen, versammeln sich die vermeintlichen „Inhaber“ der Firma Lego und schreien lauthals: „Farbseuche“.

        Das sind halt zwei komplett gegensätzliche „Fanbases“ die lit diesen Schuh vereint werden. Irgendwie ein doch ein schöner gedanke. Wenn wir jetzt noch dem anderen den Spaß an einem bunten Schuh / Set gönnen, dann ist die Wrlt schon ein ganzes stück friedlicher.

        Lieben toleranten Gruß an alle, die Spaß an bunten Schuhen und Steinchen haben.✌

    • Meine Vermutung ist: Doppelmoral. Wer sich auf dieser Seite aufhält, ist höchstwahrscheinlich LEGO-Fan und ärgert sich dann auch über hohe Reseller-Preise. Da fühlt man sich persönlich betroffen. Der Anteil von Sneaker-Fans dürfte sich hier dagegen in sehr engen Grenzen halten, d.h. den meisten ist es völlig egal, ob Sneaker-Sammler nun 30% oder 300% Reseller-Aufschlag auf ihre Objekte der Begierde zahlen müssen.

    • und die ohne Smartphone (ja, die gibt es noch), werden mal wieder außen vorgelassen…
      warum nur in der app, warum nicht auch auf der Homepage?

      und im VIP-Shop schätze ich die chancen nahe Null ein. die seite wird zuerst zusamenbrechen und dann sind die wenigen Stück direkt weg…

      • Weil die Aktion für Adidas ganz klar eine Promo-Aktion ist. Da geht’s nicht um den Schuh, sondern um den Werbeeffekt und man möchte offensichtlich viele neue Nutzer für seine App generieren. Ein paar ohne Smartphone, Internetzugang oder fahrbaren Untersatz / Anschluss an öffentliche Verkehrsmittel fallen dabei leider hinten runter. Bedauerliche aber eben auch vernachlässigbare Einzelschicksale.

  17. Ich wünsche allen, die den Sneaker haben möchten viel Erfolg!

    Mein Geschmack ist er nicht. Aber ich glaube, ich bin als Frau auch nicht die Zielgruppe 🙂

  18. Eine kurze Erläuterung, warum Adidas den Schuh nur in der App und nicht über die Homepage anbietet: zum einen, weil sich dadurch einige Afols die App downloaden werden. Aber zum anderen auch, weil die Verteilung so fairer ablaufen kann. Bei Artikeln wie sneakern oder anderen nachfragten Marken wie Supreme werden viele Einkäufe mittlerweile von bots blitzschnell erledigt gegen die man nicht ankommt. Auf der Homepage von Adidas werden begehrte Schuhe wie Yeezys fast ausschließlich über eine Warteschleife vertrieben…raubt Zeit und ist meistens erfolglos 🤷🏼‍♂️

  19. puh. Mein Mann und ich haben uns gerade auch über die Adidas-App beworben. Ich würde mich freuen, wenn die Schuhe bei mir einziehen würden, auch wenn die sicherlich nicht getragen werden wollen 😉

    PS: Schuhsammler gibt es echt viele und wenn ein neuer, limitierter Schuh auf den Markt kommt, stehen die Schlange vor den entsprechenden Flagship-Stores. Und jeder Sammler oder Hobbyist hat in seinem persönlichen Themenbereich irgendwelche Spleens, die andere nicht nachvollziehen können. Ich bin zum Legosammler- und Bauer auch noch Brettspieler… Was man da für Macken entwickelt oder bei anderen entdeckt, geht auf keine Kuhhaut 😉

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*