Neue LEGO VIP-Prämien: LEGO x HYPE Kappe und Tasche verfügbar

Ninjago Hype Vip Praemien

Soeben wurden im LEGO Online Shop zwei neue LEGO VIP-Prämien freigeschaltet, die diesmal auf der Zusammenarbeit von LEGO und HYPE basieren. Es gibt jetzt eine neue Herrenmütze und eine Einkaufstasche als Prämien.

Pro Kunde kann jeweils ein Exemplar bestellt werden. Die Einkaufstasche lässt sich für 1.000 VIP-Punkte bestellen, was umgerechnet 6,67 Euro entspricht. Zu Beginn der Aktion waren von der Tasche 360 Exemplare gelistet, die vermutlich für den gesamten europäischen Markt verfügbar sind. Die neue Kappe kostet 2.300 Punkte, was umgerechnet 15,33 Euro entspricht. Hiervon sind für den gesamten europäischen Markt nur 240 Exemplare verfügbar.

Beide Produkte sind aktuell nicht einfach im LEGO Online Shop bestellbar. Dort gibt es zwar eine andere Kappe, aber die hier im VIP-Programm gelistete Mütze scheint aktuell exklusiv dort verfügbar zu sein. Eine Einkaufstausche gibt es im Shop bisher gar nicht, so dass auch diese hier exklusiv im VIP-Programm verfügbar ist.

Die Codes für die beiden Produkte sind anschließend laut Beschreibung 60 Tage gültig und lassen sich während eurer Bestellung im LEGO Online Shop einlösen. Pro Bestellung kann allerdings nur ein Code eingelöst werden.

Interessieren euch die beiden LEGO x HYPE VIP-Prämien, oder ist euch die Bekleidungs-Kollaboration egal? Tauscht euch gerne in den Kommentaren aus!

Avatar
Über Lukas Kurth 1525 Artikel
LEGO Liebhaber und Star Wars Fan seit der frühen Kindheit. Begeisterungsfähig und immer Kind geblieben. 29 Jahre alt, studierter Maschinenbauingenieur und der Mensch und Gründer hinter StoneWars.de

52 Kommentare

  1. Mein Fall sind die beiden Prämien auch nicht. Jute-Beutel haben wir genug und Caps tragen wir nicht. Aber wenigstens mal was Sinnvolles 😉

  2. Geben mir garnichts. Aber es gibt bestimmt Leute, dehnen das gefällt. Da wünsche ich viel Freude. Was ich blöd finde, ist, daß man pro Einkauf nur einen Code eingeben kann.

  3. Nette Abwechslung. Ich nehm aber auch hier echt lieber den Rabatt auf die Sets mit… Leider hat Ninjago nicht so ein Kultfaktor das man damit noch als niedlicher Nerd durchgeht wie z.B ne Super Mario Cap mit Toad vorne drauf das hätte…

    • Noch nicht so offensichtlich, lieber Marius13, noch nicht auf breiter Front. In D ziert sich die subjektiv wahrgenommene Mehrheit gerne etwas. LEGO Nerd ja, ein Comming Out light sozusagen, aber bitte nur bei Themen, die schon als ‚Adult Aproved‘ gelten. So zumindest mein Eindruck. Zu den tieferen Neigungen öffentlich zu stehen – nenene, da wartet mancher, wie sich das in anderen Ländern so entwickelt. Gute Nachrichten diesbezüglich: In den USA jedenfalls kippt die Wahrnehmung der +-/Ü20 zu Gunsten von Ninjago. GB zieht schon mit. Einfach mal nach den einschlägigen Youtubern schauen (Ashnflash, SpitBrix, Bricks by Mind, TannerFishies, Generic Stud uvw. (derer sind da viele)).

      • Also Ninjago ist mir da das falsche Thema. Tatsächlich fände ich ne classic Space Cap in der Hinsicht tauglicher. Oder eine einfacher Lego Baustein Es liegt glaub ich daran, dass das Thema als solches zu jung ist. Wenn es schon ein Thema gewesen wäre wo „wir klein waren“ wäre das vertretbarer. Ein coming out ist nicht nötig, jeder der bei mir reinkommt kriegt es zwangsläufig mit. Ich schäme mich auch nicht im geringsten dafür. Es geht but wenige Dinge die mir so einen Ausgleich verschaffen wie ein schönes Set zu bauen. Ob ich das dann an Kleidung weiter machen muss ist aber was anderes. Dafür gibt mir das Thema Ninjago zu wenig. Trotz der wunderschönen Sets die es auch zu dem Thema gibt.

        • Vielleicht wäre eine Sturmhaube passender, um den ‚Ninja in dir‘ anzusprechen? 😉 Classic Space ist zz. halt kein Promo-Thema, aber wer weiß, vielleicht gewinnt Classic Space das 90-Jahre-Jubiläum. Vielleicht entwirft uns Lukas dann eine Classic Space-Basecap mit Orangenhaut-Struktur 😉
          Nichts desto trotz: Von der reinen Generationenfrage abgesehen, was müsste passieren, damit dir das Thema Ninjago ‚mehr gibt‘? 80er-Jahre-Style & -Feeling?

          • Ich hab ja nix gegen Ninjago. Brauch es halt nur nicht auf meinen Klamotten. Jedem der Spaß dran hat sei es von Herzen gegönnt. Ist wohl in der Tat eine Generationenfrage. Die +-20 Jähringen waren halt 10 als Ninjago auf den Markt kam 😉 . Ich sag ja auch nur meine Meinung. Aber ich gebe zu das ich für Retrogefühle beim Thema Ninjago leider zu alt bin….😂

          • Ich denke aber, dass genau dieses Merch ein guter Schachzug sein kann, die Marke Ninjago zum „ Kult zu machen.

        • Das geht schon in Ordnung, sich selbst einer anderen Interessengruppe zuzuordnen, als jene, auf die das Merch abzielen soll 😉 Umso interessanter finde ich aber, wie ein Thema, hier nun mal Ninjago, von eben jenen wahrgenommen wird, deren Fokus es nicht ist…

          • Wer sich mit Lego beschäftigt kriegt es ja zwangsläufig mit. Ist ja durchaus präsent bei Lego. Und dann hauen die ja noxh regelmäßig ziemlich gute Sets ( City, gardens. Hafen) auf den Markt.

          • @ Marius13
            Bevorzugst du einzelne Themenbereiche oder liegt dein Schwerpunkt eher auf einer Epoche? Vielleicht wäre es ja einen separaten Artikel wert, LEGOs 80er-Jahre & vielleicht auch die frühen 90er eingehender zu beleuchten, eher allgemein, nicht so sehr in Hinblick auf einzelne Themen ausgerichtet. Die Fan-Gemeinde scheint groß und der ‚Charme der Ästhetik‘ über den reinen Nostalgiegedanken weit hinauszugehen…

    • Nur Schrott im Sortiment, achso?
      ich bin der Meinung das das Lego Sortiment so gut und breit gefächert ist wie lange nicht mehr und es für (fast) jeden etwas tolles zu finden gibt. Ok es gibt auch einige schlechtere und zu teure Sets aber nur Schrot im Sortiment?

    • Das LEGO nur noch Schrott im Sortiment hat ist einfach nur eine pauschale Unterstellung. Das sehen viele anders. Und das was LEGO hier ins VIP-Sortiment aufnimmt, zwingt dich niemand zu kaufen. Es ist ein Angebot, das du kaufen kannst, oder eben nicht. Warum muss immer alles, was einen persönlich nicht interessiert, als „Schrott“ bezeichnet werden?

      • Wenn man Wort „Schrott“ in Zusammenhang mit LEGO liest, braucht man nur eins und eins zusammenzählen, woher bzw. von wem das kommt. Dazu noch wahlweise Wörter wie Sticker- und Farbseuche oder wie in diesem Fall die Unterstellung, dass das Geschäft bei LEGO nicht mehr läuft.
        Don´t feed the troll.

        • Ich dachte das Beleidigungen hier nicht mehr erwünscht sind.
          ?? Don´t feed the troll. ??

          Diese gegenseitigen Stichelleihen gehen einem echt auf den Senkel.

        • @Kevin: t31 hat recht, so etwas muss hier bitte nicht sein!

          @t31: Genau hier liegt das Problem bei der Moderation: Wenn wir eine nachweislich falsche Pauschalkritik wie die von GrinderFX (bezogen auf den ersten Teil des Kommentars) stehen lassen, kann das natürlich von anderen als gehaltlose Provokation, also als Trollen aufgefasst werden. Wenn schon müssten wir beides „wegmoderieren“, weil eigentlich beides gegen die Netiquette verstößt. Dann werden aber gleich wieder die Stimmen laut, die von „Zensur“ sprechen. Wir sind gerade noch in der Findungsphase, wo wir da am besten die Grenze ziehen.

          • „Don´t feed the troll“ soll eine Beleidigung sein? Man kann es aber auch wirklich übertreiben. Ich selbst bin gegen jede Art von Beleidigung. Die Redewendung bezieht sich doch aber auf das Verhalten von GrinderFX. Wenn jemand so einen Kommentar in einem LEGO Blog postet, will er ganz einfach trollen und provozieren. Er wird ja wohl kaum LEGO Sympathisant sein, wenn er völlig unsachlich behauptet, dass LEGO nur noch „Schrott“ produziert. Da hilft dann auch eine sachliche Anwort wie die von Lukas leider nicht weiter.
            Ich kann aber den Konflikt für die Moderatoren verstehen.

          • Als Beleidigung empfinde ich es auch nicht, aber eben als Herabwürdigung. Natürlich kann es so sein, wie Du meinst, aber Du kannst ja nicht (und wir als Moderatoren ebenso wenig) in den Kopf eines Kommentators schauen, der so etwas schreibt. Es kann eben auch ehrliche Überzeugung sein – auch wenn ich es mir persönlich nicht vorstellen kann, mag es durchaus Leute geben, die alles, was LEGO gerade macht, als „Schrott“ empfinden. Dass man das auch sachlicher und reflektierter ausdrücken kann, steht auf einem anderen Blatt…

    • Das ist jetzt mal nen Versuch wert, einfach mal (an GrinderFX gerichtet) eine kleine Einheit Selbstreflexion einzulegen.
      Dazu als Tipp: Auf Brickset gibt es die fantastisch Möglichkeit, eine kleine Zeitreise durch die letzten Lego-Jahrzehnte samt deren Sets zu erleben. Man sieht dann recht eindrücklich, dass die Menge und Vielfalt an Sets stark zugenommen hat. Und früher war auch nicht alles nur besser. Von daher: Schrott? Heute? Bei der Auswahl? Dann ist Lego vielleicht einfach nicht das Hobby der (selbsterfüllenden) Wahl.

      • Hm… also verglichen mit so manch alten Sets sind viele heutige Sets leider seeeeehr abgespeckt (Vgl. hierzu z.B. bei CITY die Polizeistationen oder sonstige Gebäude, die mehr als nur 4 Noppen breite Spieltiefe haben oder der Autotransporter, oder oder oder). Also jap, früher waren die Sets als Gesamtpaket runder gestaltet… und letztendlich macht die Masse noch lange keine Klasse daraus – auch wenn sich genau wie früher heute ebenso feine Perlen finden lassen 😉

        Ansonsten versteh ich nicht, warum man jetzt auf den/die Kommentator/in hauen muss. Klar, man kann seinen Unmut auch anders ausdrücken. Aber ich lese aus seinem/ihrem Posting heraus, das er/sie aus diversen (mir) unbekannten Gründen frustriert mit dem aktuellen Angebot ist…

        • Ich mach’s kurz, da sonst wieder zu sehr Offtopic – möchte es aber auch nicht so stehen lassen, da sonst einfach nicht differenziert.

          Nein – Masse macht sicher keine Klasse aus.
          Lego hat sich aber nunmal sehr stark und groß entwickelt und hat daher andere Dimension in der Produktvielfalt und -frequenz erreicht. Damals gab es zudem nicht diese ganzen Lizensprodukte. Die kommen nun quasi on top.

          Und ja, mir gefallen viele Lego Sets von damals auch – aber manche eben auch nicht. Genauso wie heute.
          Oft ist da einfach ein wenig nostalgische Verblendung im Spiel…damals und so.

          Des Weiteren „haue“ ich hier in keinster Weise. Ich rege an.
          Denn ich persönlich finde es frustrierend, wie andere Menschen hier undifferenziert und plump ihren Frust über Spielzeuge rauslassen. Und dann noch bei solch optionalen Artikeln und Artikeln.

    • Hast Du die Geschäftszahlen von 2020 schon gesehen, oder woher nimmst Du die Gewissheit für Deine Aussage?

      Nach meinem letzten Wissensstand fährt LEGO seit vielen Jahren gute Gewinne ein und wächst jedes Jahr weiter. Oder wolltest Du einfach mal pauschal ein bisschen Ärger loswerden? 🙂

    • @GrinderFX
      Lego hat im 1. Halbjahr 2020 den Umsatz um 7 Prozent gesteigert und auch davor lief es blendend. Ich kann nicht verstehen, warum es dir hier so ein Bedürfnis ist, zu beweisen, dass du absolut keine Ahnung hast.

  4. Ich sehe schon, jetzt möchte es keiner haben und dann landet es für teures Geld auf eBay und es möchte noch immer keiner haben 😂

    Wäre die Tasche nur mit „Ninjago“ bedruckt und zwar mit den Ninjagobuchstaben, ja dann könnte ich es mir vorstellen. So aber bleiben die teuer verdienten VIP Punkte aber auf dem Konto.

  5. LEGO-Wear und ähnliche Gadgets sind nicht (mehr) mein Fall #notMyHYPE 😀
    Wer genug VIP-Punkte zum Ausgeben hat, kann sich gerne bedienen.

    @Günter: nicht nur ein Code pro Einkauf ist ziemlich blöd, sondern der Zwang eine Bestellung unter Druck von innerhalb 60 Tagen zu tätigen. Und grad hab ich das Gefühl, dass VIP-Prämien fast schon inflationär rausgehauen werden (gut, man muss ja nicht alles haben, wo LEGO drauf steht).

  6. Bei mir stellt sich da irgendwie Fremdscharm ein wenn ich mir vorstelle das ein Erwachsenser mit einer Ninjago Kappe rumläuft… 😉

    • Hab letztens für eine Kappe 40€…Die ist es wert.
      Diese hier nicht… Nicht für mich…und ich Hab mir beide Münzen geholt…

      Dass die Prämien immer noch verfügbar sind, sagt eigentlich schon alles.

      • ich glaube da liegst du nicht schlecht. vielleicht ist auch gerade das mitnehmen nicht leicht. Innerhalb von 60 Tagen was kaufen (dafür sollte was verfügbar sein), genügend Punkte haben. Und da werden einige schon für Münzen oder schlicht rabatt in letzter Zeit was rausgehauen haben.

    • Meins sind sie ja auch nicht. Aber warum soll sich jemand fremschämen, wenn ein anderer solche Dinge gerne trägt/tragen möchte? Jedem das Seine und mir das Meine 😉

  7. Ich hatte neulich in einem Paket an der Arbeit als „Polstermaterial“ 4 oder 5 Stofftaschen von lokalen Bestattern (#Bestattungs-Merch) aus der Region des Absenders. Die Frau will mir eigentlich nicht erlauben, diese zu benutzen (z. B. zum Einkaufen), aber ich finde die echt toll! 😀 Von daher, kein Bedarf … #offtopic

  8. I saw similar in TK Maxx for £2.49, cap and bag with Friends theme. VIP rewards are a rip-off, so I only use points for discounts.

  9. Hm ich bin zwar nicht der Typ der wählerisch wäre bei einer Cap, zumindest habe ich da 50+ die im Jahr getragen werden. Aber die gefällt mir gar nicht und ich würde mich auch als Ninjago Fan schon bezeichnen! =(

  10. Nix für mich. Ich warte auf die nächste Münze 😉
    Ich weiß, ist für die Meisten auch nix aber ich finde, die Münzen sind seit Langem mal wieder eine richtig geile Prämie!

Kommentar hinterlassen


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*


Mit dem Absenden des Kommentars akzeptierst du unsere Netiquette.