StoneWars.de LEGO Podcast Folge 42: Die Antwort auf die Frage nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen LEGO

StoneWars Podcast Folge 42

Ryk fällt immer noch aus und auch Malte hat der letzte Podcast umgehauen. Ich stände also in Folge 42 des StoneWars Podcasts ganz alleine da, wenn ich nicht aus der Trickkiste ein Interview gezaubert hätte, dass Ryk vor einigen Wochen mit unserem Leser und Hörer Timo geführt hat. Heute gibt es also statt einer regulären Folge des StoneWars Podcast die StoneWars Interview Folge Nr. 1.

Wir möchten euch besser kennenlernen und wenn wir das machen, möchten wir euch dabei auch teilhaben lassen. Daher probieren wir das neue Interview-Format zusammen mit Timo aus Essen aus und stellen ihn euch vor. Bitte beachtet: Das Interview ist ein paar Wochen alt und daher vielleicht an der einen oder anderen Stelle nicht so ganz aktuell 😉

Es ist wie immer: Wir freuen uns über eure Abonnements und Bewertungen bei iTunes und lesen die auch gerne in der nächsten Folge vor! Und wir freuen uns auch über eure Kommentare hier im Blog! ?

Ihr findet den StoneWars LEGO Podcast auf iTunes, hier eingebunden im Blog (oder auf Soundcloud), könnt ihn auf Spotify hören (wenn es denn mal funktioniert…) oder einen Podcatcher eurer Wahl benutzen und den Feed abonnieren.

Im Vorwort ging es um diese Themen:

Im 1. Interview geht es vor allem um diese Themen:

Hier könnt ihr den Podcast direkt hier im Browser hören:

Über Lukas Kurth 800 Artikel
LEGO Liebhaber und Star Wars Fan seit der frühen Kindheit. Begeisterungsfähig und immer Kind geblieben. 28 Jahre alt, studierter Maschinenbauingenieur und der Mensch und Gründer hinter StoneWars.de

32 Kommentare

  1. Hallo CassDK,
    schön, Dich durch dieses Interview nun über Bande besser kennen gelernt zu haben. Danke Ryk und Lukas, super Idee! Die Universität von Brickative werde ich in der Jahresendpause bauen, die Steinesammlung dafür wächst. Ich habe inzwischen die knallgelbe Eisdiele, das Haus des Uhrmachers und die Apotheke von denen in voller Pracht daheim … und will mehr!
    Viele Grüße aus Köln nach Essen!

    • Lieber Enassus,
      ich freue mich sehr, dass Du es Dir angehört hast. 🙂 Wir beiden haben zum Thema Brickative ja schon einige Austausche gehabt und meine Begeisterung für deren Designs ist ungebrochen. Der Zeitpunkt für Dich mit der Universität zu beginnen könnte besser kaum sein: die 1×2 Profilsteine on Dark Red sind zur Zeit in so mancher PaB-Wand zu finden, was die Anschaffung sehr viel einfacher machen dürfte. Ich habe seinerzeit durchschnittlich etwa 20 Cent pro Stein zahlen müssen…bei über 400 Steinen die es allein davon braucht, ist das kein Spaß.
      Ich bin mit Lukasz Libuszewski (Brickative) gerade wieder verstärkt im Austausch: wir dürfen uns auf einige tolle neue Designs freuen… 😉

      Herzliche Grüße nach Köln!

      • Lieber CassDK,
        ich weiß, ich habe schon zwei randvolle Becher dunkelrote 1*2-Bricks mit Mauersteinmuster heimgetragen, im Legostore Köln gab es sogar diese weißen Blütenelemente mit fünf Blütenblättern in der Wand, je eine Hand wanderte dann unten rein. Lukasz Libuszewski verbaute zwar 80 von denen mit vier Blütenblättern in weiß, aber das wäre mir zu teuer …
        Das klingt ja verheißungsvoll! Mir gefällt auch die neue Bücherei, Dir ist deren architektonischer Stil wahrscheinlich zu modern.
        Ich überlege allerdings derzeit, nach der Universität von Brickative den Käseladen oder den „Hat Shop & Old Inn“ in Angriff zu nehmen, den bricksandtiles auf Rebrickable anbietet. Vorher kommt natürlich das Modular Building 2020 (-:
        Viele Grüße!

  2. Mut zum Blankziehen 😉 Das hat große Freude bereitet – mit zwei professionellen Interviewpartnern (nochmals beste Besserung für Ryk, auf dass noch so manches kurzweilige Interview folgt 🙂 )

  3. Tolles Interview von beiden Seiten – gerne wieder! Ich finde es sehr spannend, mal mehr über andere AFOLs zu erfahren, unter anderem weil es mitunter das eigene Gewissen beruhigt, zu wissen wie viel Zeit, Geld und Platz auch andere in das Hobby investieren. 😉

    Weiterhin gute Besserung an Ryk!

  4. @Ennasus:
    Was kosten denn die Steine für die Häuser von Brickative, wenn man alle neu kaufen würde?
    Kann man die Liste bei zB Bricklink einlesen?

    Danke und VG

    • Hallo Dirk,
      ich fürchte, das kann ich so nicht sagen, ich habe immer erstmal die Steinbestände daheim durchforstet. Dann habe ich nach und nach über Lego Steine und Teile sowie über Bricklinkhändler/-händlerinnen, die einiges von meiner Liste hatten, bestellt. Da ich mein Hobby Lego nicht über punktuelle Ausgaben, sondern über einen monatlichen Legoetat finanziere und Selbstkontrolle praktiziere, halte ich das nicht in toto nach. Wenn gegen Ende der Beschaffungsphase einzelne schwer erhältliche Elemente übrig blieben, habe ich die Anleitung präzise analysiert, um herauszufinden, ob das Element später überhaupt zu sehen ist, ob durch Wechsel von z.B. der Gardinenfarbe Geld zu sparen ist oder ob ein anderes Teil ähnliche Effekte erzielt.
      Wenn Du bei Brickative eine Bauanleitung erwirbst, bekommst Du eine überlichtliche Anleitung als pdf, eine nach Farben sortierte tabellarische Steineliste mit Abbildung des Steins und Angabe seiner Nummer sowie diese Datei, die Du bei Bricklink hochladen kannst.

    • Hi Dirk,
      tatsächlich kommt es sehr darauf an, welches Gebäude Du Dir vornimmst. Als Einstieg würde ich Dir eines der kleineren (16×32) Gebäude empfehlen, damit du ein Gefühl für Aufwand und Prozess bekommst.
      Zudem macht es einen riesigen Unterschied, ob Du die Teile komplett bei BrickLink ordern musst, oder ob Du Teile aus deiner eigenen Sammlung nimmst.
      Der Teilepreis bewegt sich ganz grob geschätzt auf einem Band zwischen 200€ und 700€…

  5. Moinsen,
    ein tolles Interview und echt tolle Fragen! Ich finde auch den Gefragten sehr spannend. Man fühlt sich in einigen Sachen erwischt und erkennt sich wieder.
    Ich freue mich über weitere Interviews.
    @ CassDK und @ Ryk #daumenhoch
    Weiterhin gute Besserung an Ryk!

    • Das Ding habe ich mir damals von meinem ersten Taschengeld hart erspart. Meine Eltern mochten das Space-Zeug nicht und da gab es zu Weihnachten und zum Geburtstag eben nur Müllautos (6693) und Kehrmaschinen (6649)… aber die waren auch schön 😉

  6. Sehr cooles Interview!! Hoffentlich bald mehr davon!!
    Bin auf Captain Future Fan!
    Die Comet (Ryk!!! Comet!!!!!) bald bei Bluebrixx.com!
    Überlichtraumschiff Meteor!
    Schaut mal nach! Sieht sehr cool aus!!
    Link geht hier leider nicht…..
    Weiterhin gute Besserung Ryk! Dein Lachen fehlt!

  7. Ich nutze für die Verwaltung meiner Lego-Sets ein eigenes kleines Programm, das über die letzten beiden Jahre immer weiter gewachsen ist. Ich habe das im Zuge des Podcasts gestern Abend mal „herausgabefertig“ gemacht und hochgeladen (Win + Mac). Vielleicht kann es ja jemand gebrauchen. Es ist jedoch im Moment auf meine eigenen Bedürfnisse zugeschnitten: http://lebostein.de/lsetwatch/

  8. Eine schöne Abwechslung. Zwar vermisse ich Abschweifungen und unseriöse Seitenhiebe sowie News und Meinungen zu aktuellen Themen in der LEGO Welt, aber ich glaube wir werden das überleben.
    Immerhin muss Lukas seine wertvolle Zeit opfern um das Monster von einem Sternzerstörer sauber und akkurat aufzubauen (wehe, eine 1×1 Fliese is leicht schräg!!)

    War ein toller Podcast. Gerne mehr davon!

  9. Dieser Lachanfall von Ryk wenn es um Kinder und Lego ging :D. Kenne das nur zu gut wenn meine Kids mit MEINEM Lego spielen wollen :D. Einerseits sollen sie damit spielen und es rechtfertig auch noch mal mehr das ich mir das kaufe aber anderseits will ich auch danach nicht wieder alles zusammen bauen müssen.
    Sehr schönes Interview, gerne mehr davon :).

  10. Richtig Toller Podcast, hat super viel Spaß gemacht zuzuhöhren. War sehr informativ, gerne wieder. Vielen Dank Timo für die tollen Antworten und danke Ryk für die tollen Fragen. Ich danke euch beiden, macht bitte weiter so.

  11. Eine sehr schöne Folge. Vielen Dank dafür.

    Die Serie würde sich durchaus auch als eigenständiger Podcast eignen, ist aber ein sehr guter Lückenfüller, wenn man mal in einer Woche, aus welchem Grund auch immer, keine aktuelle Folge an den Start bringen kann.

    Übrigens sagt ihr ja immer gerne, dass der Podcast über all, wo es Podcasts gibt, verfügbar wäre. Meistens höre ich Podcasts über audible…

  12. Erfrischend der Timo. Sehr interessantes Interview .. sorry falls es erwähnt wurde und ich es bisschen überhört habe, aber konnte man eigentlich irgendwo Timos Stadt betrachten?

  13. Schade nur, wie es nun endlich dazu kam. Ich hoffe, Ryk kommt bald wieder auf die Beine.

    Super Interview! 👍 Sehr gut vorbereitet Ryk und CassDK sowieso immer angenehm zum Zuhören (wie auch schon auf YouTube bei PatSonBricks). Schön auch mitzubekommen was alles möglich wäre, wenn Lego für einem selber wäre, ich muss alles an meine Kids abgeben 😩
    Gerne weitere solche Interviews obwohl ich den Podcast wie sonst vermisse, dauert ja nur noch ne Woche bis zum nächsten 😎
    Grüsse
    saCHa

  14. Leider kam ich erst heute Vormittag dazu, mir endlich die letzten beiden podcast 41+42 anzuhören. Anscheinend hat Lukas ja einen recht hohen Verschleiß an Co-Moderatoren…(o; Fand es sehr gut das Malte so kurzfristig einspringen konnte.
    Zu dem Interview (Folge 42) kann ich nur sagen CHAPEAU Ryk! Eine 1A Vorbereitung, ernst und doch lustig, sehr unterhaltsam und interessant, tolle Fragen und sehr sympathische Antworten von CassDK. Es hat mich sehr neugierig auf Brickative gemacht und ich werde, bei Gelegenheit, mal dort rein schauen. Da ich weder bei facebook, twitter noch sonst wo angemeldet bin, möchte ich auf diesem Wege Malte und Ryk GUTE BESSERUNG wünschen, kuriert euch gut aus und kommt schnell wieder auf die Beine!!!

  15. Hey, ich habe mal zwei kurze Fragen, denke, ich stelle sie mal hier:

    1. Wann kommt endlich der Minifig-Scale Artikel? Warte echt schon lange darauf :'(
    2. Wie viel verdient ihr eigentlich an diesen Affiliate-Links. Frage deshalb, weil ich es normalerweise vorziehe, in Offline-Läden zu kaufen, um den Einzelhandel zu unterstützen. Wobei sich das bei Unternehmen wie Galeria-Kaufhof, Müller, etc. eigentlich auch relativiert. Würde euch gerne mehr auf diese Art unterstützen, und frage mich, wie sehr sich das lohnt!? Vielleicht/Wahrscheinlich habt ihr das irgendwo schonmal ausführlich erklärt, finde es aber gerade nicht^^

    Danke schonmal, Gute Besserung Ryk, und ich freue mich auf die nächste Folge!

  16. Zunächst wollte ich den Podcast wegen des Interviews gar nicht hören; habe mich dann aber doch durchringen können und muss sagen: zum Glück. Ich war positiv überrascht und habe mich sehr unterhalten gefühlt. Ryk hat das echt gut gemacht. Die Fragen waren sehr interessant und passend gewählt. Auch der Gast ist mit seiner Art und seinen Antworten kompetent und sympathisch rübergekommen. Mit erschreckend vielen Punkten konnte ich mich identifizieren. Selten (noch nie) habe ich nach einem Podcast so viele Sachen nachschlagen müssen. Vielen Dank!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*