LEGO FRIENDS: Kommt Monicas und Rachels Apartment schon Anfang Juni mit VIP-Vorverkauf im Mai?

LEGO Friends Monicas und Rachels Apartment

Update (11. Mai): Nun ist die Katze aus dem Sack: LEGO hat das LEGO Friends Apartments Set (10292) mit den beiden Apartments von Monica & Rachel und Chandler & Joey offiziell im LEGO Onlineshop gelistet, wo es ab dem 19. Mai in den VIP-Vorverkauf gehen wird. Wir haben euch das Set hier im Blog natürlich ausführlich vorgestellt.

(AT | BE | CA | CH | DK | ES | FI | FR | IT | NL | NO | SE | UK | USA)


Update (23. April): Bis zur Veröffentlichung des Nachfolgers zum überaus erfolgreichen LEGO Ideas 21319 Central Perk Cafe ist es offenbar nicht mehr allzu lange hin: Das neue LEGO FRIENDS Set zu Monicas und Rachels Appartement soll nach neuesten Gerüchten bereits Anfang Juni erscheinen.

LEGO VIP-Kunden könnten aber sogar schon früher die Möglichkeit erhalten, das Set zu kaufen, wie der Youtuber Brick Clicker, von dem schon der ursprüngliche Leak stammte, auf seinem Instagram-Kanal spekuliert: Laut ihm soll es bereits ab dem 19. Mai einen VIP-Vorverkauf für das Set geben, der Preis liegt bei angeblich 150,00 US-Dollar. Das erscheint recht hoch in Anbetracht der Tatsache, dass das Central Perk nur eine UVP von 59,99 US-Dollar hatte – wir dürfen also gespannt sein, ob diese Information sich als korrekt erweisen und wie umfangreich das neue Set in diesem Falle ausfallen wird.


Originalbeitrag (27. März): Schon seit einigen Monaten brodelt die Gerüchteküche rund um ein neues LEGO FRIENDS Set, das als Nachfolger bzw. Ergänzung zum LEGO Ideas 21319 Central Perk Cafe erschienen soll. Nun gibt es erste eindeutige Hinweise darauf, dass es sich dabei um Monicas und Rachels Apartment handeln soll.

Bevor wir tiefer in die Gerüchteküche einsteigen, soll nur kurz klargestellt werden, dass wir in diesem Artikel nicht über die farbenfrohe LEGO Friends Themenwelt mit den Minidolls sprechen, sondern über einen Nachfolger zum LEGO Ideas Set zur 90er Jahre Sitcom FRIENDS. Das LEGO Ideas 21319 Central Perk Cafe von 2019 dürfte wohl eines der meistverkauften LEGO Ideas Sets aller Zeiten sein und daher wundert es nicht, dass LEGO hier an (mindestens) einem Nachfolger werkelt.

Erste Infos zu diesem Gerücht tauchten schon vor einigen Wochen über den LEGO Youtuber Brick Clicker auf. Später sprach auch der Youtuber Brother From Another Brick darüber, der seinerseits die Informationen von einem (sehr zuverlässigen) Eurobricks User namens VanIslandLego bekam.

Nun wurden diese Informationen quasi bestätigt, indem heute ein erstes Bild einer Minifigur von Monica Geller aufgetaucht ist. Dies zeigt den Charakter aus der Serie in einem blauen Karo-Pullover mit einer gelben Schürze, die Monica so in FRIENDS Staffel 7, Folge 9 („The One With All The Candy„) trägt, während sie in ihrem Apartment Süßigkeiten für die Nachbarn zubereitet. Das Bild der Minifigur zeigen wir euch hier nicht, da diese mutmaßlich aus einer Fabrik entwendet wurde.

Monica Friends LEGO Minifigure

Diese Minifigur legt natürlich eine Vermutung nahe, die ohnehin schon in der Gerüchteküche heiß gehandelt wurde: Bei dem kommenden Set wird es sich um Monicas und Rachels Apartment in New York handeln.

Weitere Informationen zum Set sind bisher leider sehr rar gesät, wir haben also leider noch keinerlei Infos zur Setnummer, der Anzahl der Teile oder anderen im Set enthaltenen Minifiguren für euch. Es ist aber davon auszugehen, dass das Set auch wieder alle relevanten Charaktere der Show in neuen Outfits vereinen dürfte. Jedenfalls wird das Apartment vermutlich nicht als LEGO Ideas Set erscheinen, sondern eine eigene davon unabhängige Setnummer bekommen.

Die kürzlich vorgestellten LEGO FRIENDS Schlüsselanhänger haben übrigens auch kein Ideas Branding, sondern sind nur mit dem FRIENDS-Schriftzug ausgestattet. Allerdings sind sie im LEGO Online Shop noch der LEGO Ideas Themenwelt untergeordnet.

Friends Schlüsselanhänger Titel

Zum Zeitpunkt kann man anhand des nun erschienenen Bildes der Minifigur aber auf jeden Fall erste Spekulationen anstellen. Solche Bilder tauchen oft wenige Monate vor dem Release des Sets auf, so dass wir mit einer Veröffentlichung des LEGO FRIENDS Monicas und Rachels Apartment im Sommer 2021 rechnen dürfen.

Was denkt ihr über ein weiteres LEGO FRIENDS Sets zur 90er Jahre Sitcom bzw. Monicas und Rachels Apartment im Speziellen? Hat ein solches Set die Chance, in eurem Einkaufswagen zu landen, oder seid ihr mit Sitcoms und LEGO so langsam übersättigt? Tauscht euch gerne in den Kommentaren aus!

Avatar
Über Lukas Kurth 1614 Artikel
LEGO Liebhaber und Star Wars Fan seit der frühen Kindheit. Begeisterungsfähig und immer Kind geblieben. 29 Jahre alt, studierter Maschinenbauingenieur und der Mensch und Gründer hinter StoneWars.de

83 Kommentare

  1. Ich persönlich brauche jetzt kein weiteres Friends Set. Das Central Perk war toll weil es vom Preis/Leistungsverhältnis echt klasse war und das Café was neues war. Aber ein Appartment reizt mich jetzt irgendwie nicht wirklich. Mal schauen wie es am Ende aussieht und was Lego dafür abruft.

  2. Das Central Perk war schon spitze, da wird die Wohnung mit großer Sicherheit ebenfalls gekauft. Dann bleibt nur noch die Beiden Sets zusammen in ein Modulares Gebäude zu integrieren.

    • Also grundsätzlich toll und werd es mir wohl zulegen, ein Set aus einer anderen berühmten Sitcom wie Scrubs, Seinfeld, Two and a half men oder Himym wären mit aber lieber gewesen um mein Sitcom-Haus zu erweitern.

      • Auf andere Sircom Sets hätte ich auch Lust. Mir würden da noch ALF oder Mork vom Ork einfallen ;).
        Was ich auch cool fände (aber wihl ein Wunschtraum bleibt) wäre das Wohnzimmer aus WandaVision in all seinen Epochen mit den zeitlich passenden (wichtigen) Figuren :).

        • @Uwe: Alf wäre auch spitze, alleine wegen der Minifigur! Mork hab ich leider nie gesehen. Wanda Vision halte ich jetzt nicht für so unwahrscheinlich, nachdem Lego ja recht viel von Disney bringt.

          @Joppequick: Zum Glück, aber man hat gefühlt lange nichts mehr davon gehört und die Ideas-Pipeline ist aktuell schon recht lang. Gerade deshalb wundern mich die Infos zu einem Friends-Set gerade ein wenig. Aber egal, es wird mitgenommen was geht 😀

      • Ja weiter Sitcom Sets wären cool. Es gibt da ja zahlreiche Möglichkeiten. Mein Favorit wäre auch Two and a half men. Aber das ist schon ein bisschen unrealistisch.

        Das wir aber nicht die einzigen sind, die die Idee cool finden zeigen die zahlreichen Entwürfen auf lego ideas zu sitcoms.

      • Two and a half man wäre klasse und könnte einige Highlights beinhalten. Wohnzimmer mit dem Flügel und der Treppe nach oben, die Holzterrasse, dem Durchgang zur Küche. Als Figuren Charlie, Alan, Jake, Berta, Rose und Judith

      • Two and a half Men und How I Met Your Mother sind (aktuell) beide bei IDEAS als nicht einreichbare IP gelistet. Ob dies aus lizenzrechtlichen Gründen der Fall ist, oder wegen zu viel „Sex, Drugs & Rock’n’Roll“ ist erstmal nicht ersichtlich. Im letzten Fall könnte LEGO trotzdem eigene Sets dazu herausbringen, da sie für IDEAS ja laut eigener Aussage engere Regeln abstecken als für Eigenentwicklungen.

        Es gibt auf Rebrickable aber einen schönen Entwurf, mit dem man aus dem Central Perk das MacLaren’s Pub aus HIMYM bauen kann (https://rebrickable.com/mocs/MOC-55544/febrix_1999/21319-maclarens-pub-how-i-met-your-mother-alternate/#details). Einzig die Figuren könnte man noch etwas mit Teilen, die nicht im Set enthalten sind, optimieren.

  3. Ich hab die Serie Friends nie gesehen, aber mir das Central Perk Set gekauft, weil es mir gefallen hat. Schau mer mal, ob mich auch das neue Set anspricht :).

  4. Ich freue mich sehr darauf! Einige der Minifiguren aus dem Central Perk fand ich nicht so schön und bin deshalb besonders auf die neuen Versionen sehr gespannt.

  5. Wenn das Set tatsächlich kommt, wird es auf jeden Fall gekauft.
    Friends war eine meiner liebsten Serien.
    Ich würde auch ein Set mit Chandlers und Joeys Appartement kaufen 😀

  6. Monicas Apartment? Mal sehen, wie oft ich das kaufe.
    Wenn es ähnlich toll ist wie das Central Perk wird das großartig.
    Ich bin sehr gespannt und freue mich.

  7. Der Clou dazu (oh das reimt sich) wäre, wenn man die beiden Sets aufeinander stellen könnte – ja das entspräche nicht der Serie aber es wäre ein netter Gag.

    Hier bleibt nur abzuwarten wie weit dieses Set gehen wird, ob es nur das Wohnzimmer und die Küche wird, oder es mehr in die Tiefe geht mit Weg zum Bad und dem Balkon (oh der Balkon wäre wirklich toll …) – das die beiden Schlafzimmer dazu kommen, damit rechne ich nicht :/

  8. Das ist echt cool, vor allem wenn man bedenkt wie lange es die Serie schon nicht mehr gibt.
    Lego hätte damals bei Big Bang auch viel mehr rausholen können (Nerds + Lego, das passt ja) – das Apartment war etwas langweilig. Man hätte es gleich inkl. Flur mit Pennys Apartment verbinden können. Der Comicbuchladen wäre auch noch eine tolle Idee gewesen oder die Cheesecake-Factory.
    Ich freue mich auf jeden Fall auf das neue Friends Set.

  9. Ih, das freut mich tierisch.
    Ich fände es cool, wenn die Böden wieder austauschbar wären und man daraus auch Chandlers und Joeys Appartement nach der verlorenen Wette einrichten könnte 🤗🤗🤗

  10. Wurde das Central Perk wirklich soviel verkauft? Es ist doch schon sehr lange günstig zu haben und nie ausverkauft wie zb das Baumhaus. Daher dachte ich dass Set liegt wie Blei in den Regalen.

    Mich würde das Apartment auf jeden Fall mehr interessieren als das Cafe.

  11. ja das thema ist jetzt nicht meins, weder das erste noch das zweite würde ich kaufen …

    aber die gute Nachricht ist, dass lego es nicht ausschließt, auf ein ideas-set einen Nachfolger zu veröffentlichen. das könnte auch für Burgen ff. Hoffnung bedeuten.

  12. Das Apartment wird mit Sicherheit in meinem Warenkorb landen – die sechs Friends können schließlich nicht den ganzen Tag im Central Perk rumhängen…

    Ich habe die Serie damals geliebt – da hat Lego bei mir voll einen Nerv getroffen 😉

  13. Kann mir das Appartement irgendwie nicht vorstellen.
    Bislang hatten wir ja nur Studiosettings – aber nie ne Wohnung. Und ein normales Hause ist es ja auch nicht, wie es zB bei den Simpsons war.
    Aber ich denke, alleine Einrichtungsmäßig usw könnte das super interessant sein, auch wenn man mit Friends an sich überhaupt nichts anfangen kann…

  14. Hoffentlich wird es auch die Film-Set Optik, wie das Central Perk, haben!

    Dann könnte es das erste Klemmbausteinset von Lego seit langem werden.

  15. Hmm, fand die Serie echt klasse und kann wohl gerade die früheren Folgen alle auswendig (auch Dank der Kabel1-Programmdirektion). Aber ich bin nicht der größte Fan der Sitcom-IDEAS und hätte wohl auch die Fortsetzung hier nicht gebraucht, ganz zu schweigen von weiteren Sets dieser Art. Ob sie die Welt an sicht braucht, wird man wohl sehen. Ich könnte mir vorstellen, man hat vielleicht auch den Erfolg des IDEAS-Sets überschätzt, das auch aus anderen Gründen gut gelaufen sein mag. Aber vielleicht wird’s auch der Renner und die Leute wollen eine genuine Friends-Serie. Hübsch aussehen wird’s ohnehin, aber man muss vielleicht nicht jede Folge umsetzen. Ich warte dann weiter auf Miami Vice. 😉

    • Ich finde, der Vorteil dieses Sets könnte sein, dass (angenommen es ist richtig schön) man es auch einfach als Appartement ansehen wird können. Und von sowas kann man doch spieltechnisch bestimmt nie genug haben.

  16. Ich hab beim Cafe den Überblick verloren, wie oft ich das Set jetzt eigentlich gekauft habe… Es war sowohl für die Fans der Serie (wegen Nostalgie), als auch für LEGO-Fans (wegen vieler toller Teile, zum guten Preis) ein Renner. Ob das noch Mal klappt muss man sehen.

  17. War das nicht mal eine Ideas Einreichung? Habt ihr mal mit MOMAtteo79 gesprochen? Auf Rebrickable bietet er die Anleitung hierfür schon seit 2 Jahren an. Ist Lego auf ihn zugekommen? Oder ziehen die wieder so eine böse Nummer wie beim Ghostbuster Gebäude ab?

    • Diese Problematik gibt es doch regelmäßig, wenn LEGO Lizenzen und Dinge mit realen Vorbildern umsetzt, ich erinnere an den gelben Fiat. Durch die Ideas-Plattform wird das natürlich prominent hervorgehoben,
      gäbe es sie nicht, würde man halt auf erfolgreiche MOCs auf Rebrickable verweisen.
      Es gibt in meinen Augen auch keine Möglichkeit für LEGO zu beweisen,
      dass sie sich nicht davon inspirieren haben lassen.
      Deshalb würde mich mal ein konkreter Vorschlag von dir interessieren: Wie ließe sich damit umgehen, ohne dass es nach Ideenklau riecht? Soll LEGO solche Sets gar nicht umsetzen, wenn es bereits ein MOC davon gibt? Zählen nur Ideas-Beiträge, wenn ja, welche? Alle Einreichungen oder nur solche im 10.000er Review? Soll LEGO dann an die Fandesigner Anteile zahlen? Was, wenn in den letzten fünf Jahren acht Entwürfe verschiedener Personen derselben Idee eingereicht wurden?

      • Stimmt, das ist immer schwierig mit „realen“ Vorbildern.
        Man könnte ja genauso gut frage, ob MOMatteo79 auch mit Brick O Lantern gesprochen hat, denn der bietet auf der gleichen Website gleich ein riesenmodell an, welches Monicas Appartement, den Flur und Chandlers Appartement abbildet.

        • Der Entwurf von Brick O Latern ist erst dieses Jahr veröffentlicht worden. Es wäre schlauer zu Fragen, ob Brick’O Lantern mit MOMatteo79 gesprochen hat. Monicas Apartment sieht in dem neuen MOC nach meiner Meinung nicht so gut aus. Es fehlt zum Beispiel die Fensterfront im Wohnzimmer. Vielleicht hat er auchaus Copyrightgründen, diese Änderung vorgenommen. Mir geht es um den Ideengeber, nicht um den Nachahmer.

      • Ganz einfach. Lego entlohnt den MOCer genauso wie jemanden, der das bei Ideas eingereicht hat. Er hat ja ein Copyright auf seiner Anleitung. Wo wir schon beim beliebten Thema Urheberrecht sind. „Solll Lego solche Sets gar nicht mehr umsetzen….?“ Nein, habe ich nicht behauptet, finde die implizierte Unterstellung aber schon echt scharf. Was sollen die weiteren Fragen? Die haben für mich nix mit meinem Beitrag zu tun. Soll ich Ihnen hier jetzt die Lösung für alle Probleme und Grauzonen des Ideas Programms liefern? Es gab genau einen veröffentlichten Originalentwurf aus 2019 und nicht acht.

        • Ich finde halt einfach, und jetzt mal Butter bei die Fische, dass man statt obskurer Ideenklau-Theorien und Meckerei das eigentliche Problem, das es dabei gibt (und das uns bei der Diskussion von Sets alternativer Anbieter, die ein reales Vorbild nachbauen und dann die Frage aufkommt, ob man das halt nur so bauen kann oder ob das plagiiert ist), auch mal allgemein diskutieren sollte und nicht nur anhand des konkreten Beispiels. Dann merke ich zumindest, dass es so leicht nicht ist, wie Lieschen Müller es sich denkt. Im Übrigen ist es völlig inkorrekt, dass der Designer ein Copyright auf diese Anleitung habe und deshalb LEGO nicht selber ein Design entwickeln könnte. Sorry, aber auf der Grundlage müssen wir nicht diskutieren. Du kannst dich gern weiterhin hier auslassen zu dem Thema, aber das macht es halt nicht sinnvoller.

          • Ich finde es schon faszinierend mit welcher Verve sich hier Leute für einen Großkonzern ins Zeug legen und den Amateurdesigner, der wahrscheinlich hunderte Stunden in seine Entwicklung gesteckt hat, hier leer ausgehen lassen wollen.

            Übrigens, wenn du mir mit rechtlichen Spitzfindigkeiten kommst. An keinem Punkt habe ich behauptet, dass Lego kein eigenes Design entwickeln darf. Das Lego Design muss sich nur hinreichend unterscheiden, damit es sich nicht um ein Plagiat handelt.
            Und in dem Punkt gebe ich dir recht. Wir brauchen auf der Grundlage nicht diskutieren.

          • @Paulibaer: Kennst du das Design des LEGO Sets schon? Wen du sagst: „Das Lego Design muss sich nur hinreichend unterscheiden, damit es sich nicht um ein Plagiat handelt.“ dann benötigt man ja das LEGO Set um das beurteilen zu können. Also lieber warten bis die EIer gelegt sind bevor man sich echauffiert.
            Wenn ich mir das Modell von MOMAtteo79 auf Rebrickable allerdings anschaue dann vermute ich mal, dass sich ein 150€ LEGO Set davon sehr eindeutig unterscheiden lassen wird 😉

  18. Cool! Das Wohnzimmer würde mich freuen! Ich bin gespannt.

    Eine kurze Frage, ohne irgendwas der Serie spoilern zu wollen (für die, die sie vielleicht noch schauen möchten)… Hatte Monika in der Folge nicht einen anderen Mitbewohner (m/d/w/t)?

    Frage nur wegen dem Set-Namen. 🙂

  19. Ich hoffe, sie verennen sich nicht und denken, das Set verkauft sich genauso gut wie das Erste, egal wie das Preis/Leistungsverhältnis ist.

    Big-Bang und Seinfeld sind bei mir z.B. NoBrainer. Das Perk hat es nur dazu geschafft, weil es eben preislich wirklich fair war. : )

    • Schlimm, dass das alleine schon ein Kaufgrund sein kann, oder? 😀
      Gehlt mir leider auch oft so. 😉

      Aber das hat sicher zu dem Erfolg beigetragen!

  20. @Toni

    Ja, das war mir selbst auch etwas peinlich. ^^“ Aber früher habe ich die Sendung durchaus gerne geschaut (ist aber halt keine meiner Liebingsserien) und bei dem Preisleistungsverhältnis hat dann der Sammlertrieb zugeschlagen, weil ich mir dachte, dann hab ich alle Sitcomsets. „: D

    Aber der Preis war wirklich das ausschlaggebende Moment und ich hoffe, das ist Lego bewusst. : )

    Das nächste Set werde ich vermutlich nicht kaufen (einfach, auch aus Platzgründen) udn dann ist auch der Sammelgedanke zukünftig erledigt.

    Gut, wenn sie es wie Ohmbrick vorschlägt stapelbar machen und der Preis wieder so fair ist, dann kriegen sie mich vielleicht wieder. ^^“

    Für alle HC-Friends-Fans freut es mich aber so oder so, das noch was kommt.
    : D

  21. Ich glaube, dass das central perk Set nicht (nur) wegen der Serien so erfolgreich war. Ich glaube es haben sich auch viele das Set wegen den tollen Teilen, dem Top Preis und der Idee ein Studio einer Sitcom nachzubauen gekauft.

    Das heißt für mich, dass der Erfolg des neuen Sets damit nicht „vorprogrammiert“ ist, sondern grade davon abhängig ist, in wie weit dieses Set auch die genannten Kriterien erfüllt.

    Das waren zumindest bei mir die Argumente zum Kauf. Ich habe die Serie nicht gesehen.
    Ich würde mir persönlich auch sehr gerne andere und mehr lego Sets zu Serien wünschen. Two and a half men oder will & grace wären schon cool.

    • @ Tomm
      Weil Du es gerade ansprichst: Ich fand die Studio-Idee ganz furchtbar. Aber das ist bei dem Set ja sehr gut gelöst, und ich habe es einfach entsprechend anders aufgebaut (also ohne die Scheinwerfer). Ich glaube, ich musste dafür gerademal eine Platte beisteuern, damit keine Lücke entsteht. : )

      • Ich fand die Studio-Idee klasse – genau das ist doch so typisch für amerikanische Sitcoms. Ich selbst war bei zwei Aufzeichnungen in den USA dabei – 1 x Two and an Half Men und 1 x Two Broke Girls.

        Die Aufzeichnung ist wie bei einem Theaterstück. Jedes Set ist nebeneinander aufgebaut und eine Folge wird vor Publikum in etwa 6 Stunden abgedreht und läuft bereits 2 Wochen später im Fernsehen.

        Fand ich super interessant. Jede Szene wird da mit zig Kameras am Stück gedreht – meist drei mal mit unterschiedlichen Gags aus denen dann später die genommen werden bei denen es die meisten Lacher gab. Ist wie Fließbandarbeit und komplett anders als bei einem Filmdreh.

        Eintritt ist übrigens immer kostenlos.

  22. Kann mir kurz jemand erklären warum ihr das Central Perk Set für günstig haltet? Weil einem die Teileanzahl ein gutes Verhältnis einredet, weil der gefühlte Gegenwert im vergleich zu einer realistischen Einschätzung überwiegt oder gibt es einen anderen Grund den ich noch nicht bedacht habe? Und worauf beziehen sich die aussagen im speziellen, also günstig für ein Lizenz Set oder günstig für ein Lego Set im allgemeinen?
    Für etwaige antworten vielen Dank im Voraus.

    • Nun es war im Vergleich innerhalb der Legowelt ein günstiges Set mit UVP 70 EUR für 1070 Teile.
      Und das auch noch vor dem Hintergrund eines Lizenzmodells.

      Dass das immer noch viel Geld für einen Haufen bunter Plastiksteine ist, dürfte jedem klar sein – aber wir in unserer Blase akzeptieren da eben.

  23. @Ketzer
    Wenn Du „gefühlte Gegenwerte“ nicht gelten lässt (sondern nur „realistische Einschätzungen“), wird sich kaum jemand finden, der Dich davon überzeugen kann, dass ein Haufen Plastik-Spielzeug ohne direkten Nutzwert überhaupt etwas wert ist, geschweige denn „günstig“ bei diesem Preis. ^^“

  24. Falls meine Wortwahl zu schroff war, möchte ich zuallererst mal entschuldigen, es lag nicht in meiner Absicht jemandem vorzubeten wie er was wahrzunehmen oder zu befinden hat. Mea Culpa. War wirklich nur eine Frage zweckdienlicher Natur. Relevanter wäre für mich auch eher die Frage woher es rührt das viele Leute das gegenteilige Empfinden haben und glauben Legosets werden immer teurer. Aber ich habe mir gedacht ich halte mich an die Netikette und wahre zumindest den Bezug zum Artikel.

    Hier mal kurz woher die Frage rürht zum besseren Verständniss.
    Zumindest seit 2018 hat Lego keine Preissteigerung. Lego verkauft 100g Plastik für 10Euro oder 70-80g Plastik plus Lizenz für 10 Euro. Dadurch befindet sich das Central Perk mit 700g für 70Euro auf dem ganz normalen Legopreisniveau. Ist also nur ins soweit günstig das man ein Lizenzset ohne Lizenzaufschlag bekommt. Wenn man auf diese allerdings keinen wert legt ist das Partoutvalue dasselbe wie in jedem anderen Legoset ohne Lizenz. Das Gegenbeispiel wäre zum Beispiel der Ferrari aus der Speedchampions Reihe den ich lange Zeit als teureres Model wahrgenommen hatte, obwohl dieser auch ein Lizenzset ohne Lizenzaufschlag ist und dadurch eigentlich sogar zu den günstigen Sets gehören sollte. Legosets lassen sich durch bestimmte werte recht gut miteinander vergleichen. Wenn mir jemand sagt was das Set kostet und mit welcher Lizenz es behaftet ist, kann ich euch sagen was es wiegt. Heist mir fehlt der Ansatz wo das Preisempfinden im Genauen herrührt.

    • Nun, du lieferst eigentlich die Antwort direkt schon selbst mit.
      „Preisempfinden“
      Wir reden also über ein subjektives Gefühl, welches jeder anders empfindet. Glaube wir diskutieren seit Jahren schon darüber, ob Preis pro Stein, Preis pro Kilo oder Part out value der korrekte Maßstab sind.
      Aber im Endeffekt ist das müßig, denn es gibt immer Sets, bei denen diese Art der Berechnungen ohnehin nicht passen.
      Bei deiner Art der Berechnung bezweifle ich zB dass wirklich 100 Gramm immer 10 EUR entsprechen. Kommt mir arg gerundet vor.

  25. @Ketzer
    Also bei mir ist das reines Empfinden gewesen. Als Lizenzthema in der Größe mit der Figurenanzahl erschien es mir fair für den Preis (und da ich es noch günstiger bekommen konnte, war es noch besser).
    Bei dem Set, hätte ich erfahrungsgemäß und gefühlt einen Preis von mind. 80.- Euro erwartet.

    Das Aufbauen des Sets, hat das Gefühl (preislich fair) übrigens verstärkt, da es mir viele sehr brauchbare Teile zu enthalten scheint. Also sowohl farblich, als auch von der Mischung her. : )

    Also rechnerisch, habe ich da leider nichts zu bieten; nur das Kundengefühl. ^^

  26. Ok gut, Central Perk war im Hinblick der Figuren und des POV vielleicht etwas günstig angesetzt, auch schon zur UVP und es gab auch teilweise noch sehr gute Rabatte, aber bei 150€ für Monicas Appartement verlieren sie mich, das find ich definitiv zu teuer 😔

  27. 150 Euro? Das ist wirklich zu viel, egal, wie groß das Set wird. Mehr als Wohnzimmer/Küche/Balkon bräuchte man ja nicht und da hätte ja die Größe vom Central Perk fast gereicht. Schade, wenn es so sein sollte. :/

  28. Oh! Mein! Gott!
    Da freue ich mich.
    Gibt es es schon Hinweise auf die Minifiguren? Rachel? Monika? Pete Becker? Janine? Mr. Heckles?

    • Bis jetzt weiss man sicher von Monika und Janice, weil die Figuren bereits aufgetaucht sind. Andere Figuren sind noch keine bestätigt.

  29. Ahhh dieses Wechselbad der Gefühle 🙂
    Juhu es kommt schon bald… was… 150€ oh nein.. 🙂

    Also da bin ich sehr gespannt, wie das aussehen wird, sollte der Preis so kommen.
    Das wäre ja schon Modular Building Niveau??

  30. 150 Euro (angenommen es gibt eine 1:1 Umrechnung) sind ja schon Modular Building Niveau. In der Hinsicht hoffe ich, dass der Umbau zu einem Modular Building leicht möglich ist. Ansonsten hoffe ich bei dem Preis auf ein umfangreicheres Filmset auch außerhalb der Kulisse mit Kameras, Bühne für das Sitcom-Publikum etc.

  31. Bin mal auf die ersten Bilder gespannt. Als Fan der Serie wird das Set aber ohnehin zu 99% gekauft.

    Einzig der Preis macht mir platztechnisch ein bisschen Sorgen. Hab bereits ein Fach meines Regals direkt über dem Central Perk dafür freigehalten. Bei (vermuteten) $150 werd ich mir da wahrscheinlich was neues einfallen lassen dürfen, da die einzelnen Fächer des besagten Regals „nur“ ziemlich genau Central Perk-Größe besitzen 😅.

    Aber erstmal die offiziellen Details abwarten …

  32. Eigentlich kann das ja nur eine sehr große Kulisse werden – hatten wir eigentlich schon mal ein derartiges Set?
    Das einzige was mir vergleichsweise einfällt, wäre die heiß geliebte Cloud City.

  33. 150 Euro ist echt eine Hausnummer. Wüsste nicht, was man für diesen Preis alles umsetzen will. Da müsste dann noch das zweite Apartment mit dran hängen^^

    Da ist die Euphorie dann noch recht schnell verflogen!

  34. Meine stille Hoffnung – bei dem Preis lässt sich das Central Perk Set irgendwie kombinieren/ integrieren. Das wäre mal eine gute Idee.

  35. Freue mich sehr auf das Set, aber 150€ wären echt ne Hausnummer. Dafür könnte neben Monikas und Rachels Apartment auch das der Jungs dabei sein…

  36. …da hier spekuliert wird: es ist vermutlich mit Licht und man kann sich nen Kaffee kochen für 150 Euro… ha. Scherz beiseite: bin wie immer gespannt auf Bildmaterial👍

Kommentar hinterlassen


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*


Mit dem Absenden des Kommentars akzeptierst du unsere Netiquette.