Update: BrickLink AFOL Designer Programm: Probleme beim Zoll durch fehlendes CE-Kennzeichen

BrickLink AFOL Designer Programm

Update (22. Juni, 11:46 Uhr): Wir wollen hier mal kurz über die aktuelle Situation und die Infos berichten, die wir bisher zusammentragen konnten. Zunächst aber mal: Danke für eure rege Beteiligung und die vielen Kommentare! Dieser Beitrag hat sich zu einer Art Selbsthilfegruppe für alle Betroffenen entwickelt, die Schwierigkeiten mit dem Import der Produkte beim AFOL Designer Programm haben. Ich würde also jedem Hilfesuchenden empfehlen, in diesem Beitrag ruhig auch die Kommentare zu lesen, denn da haben sich viele Tipps angesammelt. Wenn ihr da nicht fündig werdet, wendet euch an den Support des Bricklink AFOL Designer Programms.

Insgesamt sieht es glücklicherweise so aus, dass der Großteil der Pakete ausgehändigt wird und es auch trotz dem fehlenden CE-Kennzeichen nur selten zu echten Problemen kommt. Außerdem scheinen die verschiedenen Zollstellen aufgrund der großen Menge der Pakete das Problem anzugehen und zumindest von einigen Zollstellen hört man, dass sie sich persönlich mit der Rechtsabteilung von LEGO in Verbindung gesetzt haben, um eventuelle Bedenken auszuräumen.

Die meisten Probleme scheinen hier tatsächlich daher zu stammen, dass LEGO in der Vergangenheit viel unternommen hat, um die Einfuhr gefälschter LEGO Produkte oder überhaupt von kompatiblen Steinen auf denen eventuell noch Schutzrechte liegen könnten zu erschweren. Viele der aktuellen Probleme scheinen noch eine Nachwirkung davon zu sein.

Haltet uns gerne über die Entwicklungen bei euren Sendungen in den Kommentaren auf dem Laufenden! Wenn ihr uns weitere Details zuschicken wollt, könnt ihr dafür gerne unser Kontaktformular oder die E-Mail Adresse info@stonewars.de nutzen.


Originalbeitrag (18. Juni): Uns erreichen gerade einige Nachrichten von frustrierten Lesern per E-Mail, die über Probleme bei der Einfuhr von den Sets aus dem BrickLink AFOL Designer Programm berichten. Beim deutschen Zoll soll es wohl massive Probleme durch das fehlende CE Kennzeichen geben.

Sowohl Martin als auch Patrick haben sich bei uns gemeldet, weil Ihnen ihre Pakete aus dem BrickLink AFOL Designer Programm nicht ausgehändigt wurden. Bei beiden wurde jeweils wohl das fehlende CE-Kennzeichen bemängelt, das für den Import von Spielwaren europaweit laut einer EU Richtlinie verpflichtend ist.

Ohne das CE-Kennzeichen dürften die Sets nicht durch den Zoll gelassen werden und die Betroffenen hatten hier die Chance, sich zwischen einer Rücksendung und der Vernichtung der Sendung zu entscheiden. So schreibt uns Martin:

Der Zollbeamte erklärte mir, das das Fehlen eines CE Zeichens für geprüfte Qualität fehlt, das bei Einfuhr von Spielzeug in die EU vorhanden sein muss. Der Beamte war wirklich äußerst freundlich und interessiert an meiner Erklärung des AFOL Programms und das es in Kooperation mit LEGO durchgeführt wurde. Nur aushändigen konnte er es mir wegen des fehlenden CE Zeichens nicht. Auch die anderen Zeichen auf dem Paket „Celebrating 60 Years of LEGO“ und das Original LEGO Steine mit dem Aufdruck auf den Noppen sind nicht ausreichend. Er sagte, das es wahrscheinlich ohne Check durchgegangen wäre, wenn nicht auf der Verpackung in großen Lettern „BrickLink“ stehen würde.

Auf erneute Nachfrage ergänzte Martin:

Das Set wird jetzt zunächst zu einem Gutachter geschickt. Wohl ohne Kosten für mich. Wenn dieser jedoch zum Schluss kommt, das es sich um ein Kinderspielzeug handelt, bei dem das CE Zeichen augenscheinlich fehlt, kommt es zum „Zurückschicken oder Vernichten“. Zwar steht auf der Verpackung selbst ein Satz zum Thema Kleinteile verschlucken usw., das reicht aber nicht aus. Es muss auch geklärt werden, ob Sammlerstück oder Spielzeug.

Wir haben BrickLink bezüglich des Problemes kontaktiert und warten hier noch auf Rückmeldung aus den USA. Sobald wir hier weitere Informationen haben, werden wir die an euch weiterreichen.

Wie sieht es bei euren Bricklink AFOL Designer Programm Bestellungen aus den USA aus? Wer hat bestellt und bei wem ist es durchgegangen? Wer wartet noch auf seine Sets und wer hatte ähnliche Probleme mit dem Zoll? Über eure Rückmeldung in den Kommentaren würden wir uns freuen, denn dann haben wir ein besseres Bild der Situation! 

Lukas Kurth
Über Lukas Kurth 1760 Artikel
LEGO Liebhaber und Star Wars Fan seit der frühen Kindheit. Begeisterungsfähig und immer Kind geblieben. 31 Jahre alt, studierter Maschinenbauingenieur und der Mensch und Gründer hinter StoneWars.de
115 Kommentare
Ältester
Neuester Bestbewertet
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare