LEGO 71043: Verkauf von Schloss Hogwarts JETZT gestartet!

LEGO 71043 Hogwarts Verkauf gestartet!

Update (15. August, 09:58 Uhr): Der Verkauf im LEGO Online Shop (Werbelink) ist soeben gestartet! Ihr könnt also ab jetzt das neue LEGO 71043 Schloss Hogwarts bestellen:

Wichtig: Denkt daran, euch als VIP-Kunde einzuloggen, damit ihr bestellen könnt!

Für alle aus der Schweiz und Österreich: LEGO Shop Schweiz | LEGO Shop Österreich

Ich freue mich natürlich, wenn ihr einen meiner Werbelinks für die Bestellung nutzt! Wenn ihr einen Store in der Nähe habt, könnt ihr das Schloss aber natürlich auch dort kaufen.


LEGO hat soeben das LEGO 71043 Hogwarts Schloss mit fetten 6020 Teilen vorgestellt! In diesem Beitrag findet ihr alle Infos und Bilder zu dem Set, dass am 01. September offiziell und am 15. August im VIP-Vorverkauf erscheinen wird.

LEGO hat das Set im eigenen Online Shop gelistet. Hogwarts wird mit einem Preis von 399,99 Euro ziemlich günstig für ein so riesiges Set werden. Pro Stein zahlt man hier 6,6 Cent – ein Wert, den selbst nicht lizenzierte Sets nicht immer erreichen.

Mit seinen 6020 Teilen wird das LEGO 71043 Hogwarts auf Platz 2 der größten LEGO Sets aller Zeiten landen und damit mehr Steine umfassen als das Taj Mahal von LEGO. Hogwarts erscheint als D2C Set, wird also vorerst exklusiv im LEGO Online Shop verkauf und die Bestellmenge ist auf 1 Stück pro Kunde limitiert.

Alle Details in der Übersicht

Hier einmal die wichtigsten Details zum neuen LEGO 71043 Hogwarts Schloss auf einen Blick:

  • Setnummer: 71043
  • Anzahl Steine: 6020
  • VIP-Vorverkauf: Ab 15. August 2018
  • Release: 01. September 2018
  • Preis: 399,99 Euro
  • Preis/Stein: 6,6 Cent
  • Anzahl Minifiguren: 4
  • Anzahl Nanofiguren: 32 (27 + 5 Dementoren)
  • Box-Maße: 60 x 51,4 x 20 cm
  • Maße des Sets (aufgebaut): 58 x 69 x 43 cm (HxBxT)
  • Gewicht: 7,36 kg

Erstes Video vom LEGO Hogwarts aus dem Store

Ich war heute im LEGO Store in Frankfurt und hatte das Glück, dort ein kleines Video vom kommenden LEGO Hogwarts (71043) bei geöffneter Vitrine drehen zu können. Außerdem habe ich massenweise neue Fotos von dem Set geschossen, die ich euch natürlich ebenfalls zeigen möchte. Hier könnt ihr euch zunächst das Video ansehen:

Wer mag, darf sich hier noch ein paar neue Bilder vom LEGO Hogwarts Set anschauen, wenn das Video noch nicht genug Material geliefert hat. Besonders interessant finde ich auf einem der Bilder die Tatsache, dass sich Hogwarts in der Mitte zerteilen lässt, um sich so ein bisschen besser „handhaben“ zu lassen. Außerdem ist ein Bild dabei, dass ein neues Element (wenn ich das richtig sehe, sind das 1×1 „brick modified“) zeigt, mit dem sich Bögen bauen lassen.

Ein Klick auf eines der Bilder vergrößert es und dann könnt ihr euch die ganze Galerie ansehen:

Alle Bilder zum Set

Hier könnt ihr euch durch die offiziellen Bilder von LEGO durchklicken:

Bilder der Mini-Builds

Neben dem eigentlichen Schloss gibt es kleine Baubare Versionen der Peitschenden Weide, Hagrids Hütte mit Aragog, dem ungarischen Hornschwanz und fünf kleiner Boote:

Bilder der Minifiguren

Die vier Gründer von Hogwarts sind als Minifiguren dabei: Godric Gryffindor, Helga Hufflepuff, Salazar Slytherin und Rowena Ravenclaw.

Bilder der Nanofiguren

Insgesamt liegen dem Set 32 Nanofiguren bei. Davon sind 24 Menschen, 2 Schachfiguren, eine Statue vom Architekt von Hogwarts und dazu kommen 5 Dementoren:

LEGO 71043 Designer Video

LEGO hat heute das Designer Video vom LEGO 71043 Schloss Hogwarts veröffentlicht. Das Video mit Crystal Fontan und Justin Ramsden könnt ihr euch hier ansehen:

Was ist Microscale?

Das Hogwarts wird, wie es erwartet war, in „Microscale“ bzw. eigentlich in „Nanoscale“ erscheinen. Das heißt: Die 32 Figuren, die das Hogwarts Schloss bevölkern werden, sind sogenannte Nanofiguren, die deutlich kleiner sind als Minifiguren. Es werden allerdings auch vier Minifiguren beiliegen, die die vier Gründer von Hogwarts darstellen: Godric Gryffindor, Helga Hufflepuff, Salazar Slytherin und Rowena Ravenclaw.

Details im Schloss

Das Schloss selber ist mit vielen Szenen und Figuren gefüllt, die Freunde der Filme und Bücher sofort wiedererkennen dürften:

  • Die Jagd auf den fliegenden Schlüssel
  • Harry + Dumbledore vor dem Spiegel Nerhegeb
  • Der Ungarische Hornschwanz
  • Die Kammer des Schreckens
  • Gryffindor Gemeinschaftsraum
  • Bibliothek
  • Raum der Wünsche
  • Das Schachspiel
  • Die Große Halle
  • Hagrids Hütte
  • Der Zaubertränke-Unterricht bei Snape
  • Das Büro von Dolores Umbridge
  • Die peitschende Weide

Was auf den Bildern relativ schnell klar wird: Wir werden viel zu kleben haben. LEGO hat die Teile zum Großteil nicht bedruckt und es werden demnach einige Aufkleber beiliegen. Ich führe die Diskussion an dieser Stelle nicht schon wieder, ihr kennt meine Meinung dazu 😉

Wichtige Fragen zum LEGO Hogwarts

Wie meistens vor einem so großen Release erreichen mich einige Fragen von den StoneWars-Lesern, die ich hier natürlich gerne beantworten möchte.

Wann genau wird das Set erscheinen?

Zunächst mal zum Datum: Das reguläre Erscheinungsdatum ist der 01. September 2018. Allerdings können LEGO VIP-Kunden schon ab Mittwoch, dem 15. August zuschlagen können.

Das Datum ist klar, jetzt bleibt also die Frage:

Um wie viel Uhr wird Hogwarts im LEGO Online Shop starten?

Auf diese Frage gibt es leider keine klare Antwort, da LEGO mit den genauen Zeiten leider nie rausrückt. Es gab immer mal wieder Verkaufsstarts kurz nach Mitternacht, aber in den letzten paar Fällen startete der Verkauf der heiß erwarteten Sets fast immer erst in den Morgenstunden ab 08:00 Uhr. Der UCS Millennium Falcon war letztes Jahr meiner Erinnerung nach um 09:40 Uhr verfügbar.

Klar ist: Auf StoneWars werde ich sehr genau berichten, ab wann das Set verfügbar ist. Ich werden am Dienstagabend bis Mitternacht abwarten und am nächsten Morgen ab 6:00 Uhr wieder da sein und direkt informieren, sobald Hogwarts da ist.

Am besten ist es, wenn ihr StoneWars auf Facebook, Twitter oder Instagram abonniert und entsprechend die Benachrichtigungen dort abonniert.

Wo kann ich das LEGO Hogwarts kaufen?

Der Verkauf startet nur in den LEGO Brand Stores und im LEGO Online Shop.

Ist das LEGO 71043 Schloss Hogwarts limitiert?

Ganz klar: Nein. LEGO limitiert so gut wie nie irgendwelche Sets. Und selbst wenn, sind auch schon Limitierungen nachträglich aufgehoben worden. Hogwarts ist jedoch definitiv nicht limitiert.

Jeder, der das eindrucksvolle Schloss kaufen möchte, kann also irgendwann zuschlagen.

Wird es wieder ein Verkaufschaos geben?

Ehrlich gesagt: Ich befürchte es. Ich habe von einigen Brand Stores die Anzahl der gelieferten Sets erfahren und ich könnte mir vorstellen, dass die nicht ausreichen werden. Ich hoffe daher, dass im Online Shop genug Sets verfügbar sind, um ein Chaos wie letztes Jahr beim UCS Millennium Falcon zu vermeiden.

Ich werde hier im Blog berichten, wie es am LEGO Store in Frankfurt aussieht und ich freue mich über alle Zuschriften von meinen Lesern, die in anderen Stores zuschlagen werden.

Wie lange wird Hogwarts verfügbar sein?

Auf den Erscheinungstag bezogen: Keine Ahnung. Es ist durchaus nicht ganz unwahrscheinlich, dass es ein gewisses Chaos im LEGO Online Shop geben wird und das es nicht genug Sets geben wird, um den Ansturm beim Release standzuhalten.

Das heißt aber in keinem Fall, dass Hogwarts dauerhaft ausverkauft ist. Hogwarts wird wohl mindestens 2 Jahre, eher sogar länger in den Regalen der LEGO Stores stehen und im Online Shop verfügbar sein.

Wird es das Set mal mit Rabatt geben?

Vielen Interessenten sind die 399,99 Euro zu teuer. Das verstehe ich natürlich, denn es handelt sich um eine Menge Geld. Daher ist die Nachfrage nach einem günstigen Preis, um das LEGO 71043 Schloss Hogwarts mit Rabatt zu kaufen natürlich verständlich.

Aktuell ist nicht klar, ob das Set für immer exklusiv bei LEGO verkauft wird oder ob irgendwann auch die „üblichen Verdächtigen“ wie z.B. Galeria Kaufhof oder Toys“R“Us das Set in die Regale stellen dürfen – denn dann sind Rabatte vorprogrammiert.

Die Vergangenheit zeigt: Fast immer kommt irgendwann ein Set auch außerhalb vom LEGO Online Shop und den Stores in den Verkauf. Wer also einige Monate Geduld hat, hat hier die Chance auf Rabatte. Vor Weihnachten könnte das allerdings schwierig werden.

Es gibt aber auch immer wieder Fälle (wie z.B. aktuell z.B. das Disney Schloss), bei denen LEGO tatsächlich als einziger Händler auftritt. Falls das bei Hogwarts auch so sein sollte, wird es schwierig mit den Vergünstigungen.

Deutscher Pressetext

Erwecke die Magie zum Leben – im LEGO® Harry Potter™ Schloss Hogwarts™ (71043)! Dieses äußerst detaillierte LEGO Harry Potter™ Sammlerstück besteht aus über 6.000 Teilen und sorgt für ein bereicherndes Bauerlebnis. Es steckt voller Highlights aus der „Harry Potter™“-Reihe: Entdecke große Türme, kleine Türme, Kammern, Klassenzimmer, fantastische Kreaturen, die Peitschende Weide™, Hagrids Hütte und viele andere legendäre Merkmale. Mit 4 Minifiguren, 27 Mikrofiguren – Schüler, Professoren und Statuen – sowie 5 Dementoren ist dieses Bauset das perfekte Geschenk für alle „Harry Potter™“-Fans.

  • Enthält 4 Minifiguren: Godric Gryffindor, Helga Hufflepuff, Salazar Slytherin und Rowena Ravenclaw mit einer baubaren Stellplatte für Minifiguren.
  • Enthält außerdem 27 Mikrofiguren: Harry Potter™, Ron Weasley™, Hermine Granger™, Draco Malfoy™, Albus Dumbledore™, Professor Snape™, Professor McGonagall™, Remus Lupin, Professor Dolores Umbridge™, Argus Filch, Lord Voldemort™, Bellatrix Lestrange, je 3 Schüler aus den 4 Häusern, 2 Schachfiguren, die Statue des Architekten von Hogwarts™, 5 Dementoren sowie Figuren von der Spinne Aragog, dem Basilisken und die baubare Figur eines Ungarischen Hornschwanzes.
  • Umfasst ein baubares Miniaturmodell von Schloss Hogwarts™, Hagrids Hütte, der Peitschenden Weide™ und 5 Booten.
  • Schloss Hogwarts™ umfasst die große Halle mit baubaren Buntglasfenstern, Hausbannern, Bänken, Tischen, brennenden Fackeln und beweglichen Treppen; das Zaubertränke-Klassenzimmer mit Regalen mit Gläsern; das Klassenzimmer für Verteidigung gegen die dunklen Künste mit ausgewählten Zaubertrank-Behältern, Grammofon und einem Schrank mit einem Irrwicht; die Schachbrettkammer mit Schachfiguren; den Raum der Wünsche mit verschiedenen Elementen, darunter der Feuerkelch und das Verschwindekabinett; die Kammer des Schreckens™ mit dem Basilisken und Tom Riddles Tagebuch; den versteckten Raum der Teufelsschlinge mit Rankenelementen; den Gryffindor™-Gemeinschaftsraum mit Kamin und Sitzgelegenheiten; das Büro von Professor Dolores Umbridge mit Schreibtisch, Stuhl und pinkfarbenen Möbeln; die Bibliothek mit Bücherregalen und Tischen; und das Büro von Professor Dumbledore mit Wasserspeier-Eingang und Schrank der Erinnerungen.
  • Hagrids Hütte mit der Spinne Aragog und baubaren Kürbissen.
  • Die Peitschende Weide™ beinhaltet den baubaren fliegenden Ford Anglia in ihren sich drehenden Ästen.
  • Enthält außerdem 5 baubare Boote.
  • Nimm in der großen Halle Platz und speise mit den Professoren und Schülern von Hogwarts™!
  • Schleich dich durch den geheimen Eingang in die Kammer des Schreckens™ und tritt dem Basilisken gegenüber!
  • Nimm an einer Unterrichtsstunde der Verteidigung gegen die dunklen Künste teil und erfahre, wie du dich vor der dunklen Magie schützt.
  • Steige die beweglichen Treppen hinauf!
  • Lerne in der Bibliothek für deine Zaubergrad-Prüfungen.
  • Die Zubehörteile umfassen das Schwert von Gryffindor™, Helga Hufflepuffs Becher, Zauberstäbe, Zaubertränke, Hausbanner, Flammen, einen Kessel und 2 Vergrößerungsgläser.
  • Die Mikrofigur-Zubehörteile umfassen 2 Schachstatuen und die Statue des Architekten von Hogwarts.
  • Das Schloss Hogwarts™ ist über 58 cm hoch, 69 cm breit und 43 cm tief.

Archiv: Gerüchte vor dem Release

Wer Interesse daran hat, wie sich die Gerüchteküche rund um das Set entwickelt hat, der darf gerne durch die folgenden Abschnitte aus dem „Archiv“ stöbern. Neue Infos stehen da nicht, aber ihr könnt daran meine Berichterstattung über das Hogwarts Schloss hier im Blog seit dem 17. Mai 2018 begleiten:


Erste Spekulationen zum UCS Hogwarts (17. Mai)

Seit Wochen brodelt die Gerüchteküche, was ein eventuelles „Ultimate Collector Series“ Hogwarts mit der Setnummer 71043 angeht. In diesem Beitrag versuche ich die aktuelle Situation zu beleuchten und in Verbindung mit den gestern vorgestellten anderen 2018er LEGO Harry Potter Sets zu bringen.

Bisher feststehende Details

Angefangen hat alles damit, das die Kollegen von BrickSet die Setnummer 71043 mit dem Theme „Wizarding World“ und dem Subtheme „Harry Potter“ in der eigenen Datenbank gelistet haben. Daraufhin gingen die Spekulationen los. Zwischenzeitlich listete Brickset das Set sogar mit dem Setnamen“Hogwarts Castle“. Das geschah allerdings nur auf Basis von Gerüchten und wurde dementsprechend mittlerweile wieder geändert.

Alles was wir bisher klar wissen, ist: Es erscheint ein Set mit der Setnummer 71043, dass (vorerst) exklusiv von LEGO verkauft wird. Es handelt sich also um ein D2C Set, also ein „Direct to Consumer“ Set, wie z.B. 10260 (American Diner), 10261 (Roller Coaster), 75181 (UCS Y-Wing) oder 76105 (Hulkbuster).

Es ist zudem sehr wahrscheinlich, dass das Set im Rahmen der Harry Potter Lizenz erscheinen wird. Die Gerüchte dahingehend halten sich dauerhaft und daher gehe ich im Folgenden davon aus, dass sie stimmen.

Details aus der Gerüchteküche

Die Gerüchteküche ist sich auch schon einig, was den Preis und den Releasezeitraum angeht: $500 US soll das neue Set ungefähr kosten und das Release soll angeblich im Dezember, also rechtzeitig zu Weihnachten sein.

Diese Details halte ich aber größtenteils für aus der Luft gegriffen. Teile der Voraussagen dieser Leute haben sich schon als falsch erwiesen. Mehr dazu siehe beim Punkt „Kann man der Gerüchteküche trauen“ etwas weiter unten.

Warum eine andere Setnummer?

Die neu vorgestellten LEGO Harry Potter Sets haben alle eine 759xx Setnummer. Warum hat das neu angekündigte D2C Set also die Setnummer 71043?

Der Grund dafür liegt wohl darin, dass uns neben dem D2C Set auch eine Minifiguren-Sammelserie von Harry Potter mit der Setnummer 71022 erwarten wird. Und solche Kombinationen von LEGO Sammelfiguren (auch „CMF“ = „Collectable Minifigures“ genannt) und einem D2C Set hat bei LEGO fast schon Tradition:

  • 2014: LEGO Simpsons Series 1 CMF (71005) und Simpsons House (71006)
  • 2015: LEGO Simpsons Series 2 CMF (71009) und Kwik-E-Mart (71016)
  • 2016: LEGO Diney CMF (71012) und Disney Schloss (71040)

Es ist also nicht unwahrscheinlich, dass uns auch bei Harry Potter eine Minifiguren-Sammelserie und dazu passend ein D2C Set erwarten. Gerüchteweise umfasst die Minifiguren-Serie übrigens 22 verschiedene Figuren und erscheint im September.

Kann man der Gerüchteküche trauen?

Nicht immer ist die Gerüchteküche auch verlässlich. Denn sie sagte z.B. bis Anfang Mai felsenfest voraus, das es sich bei der Setnummer 75955 um den „Knight Bus“, also den „Fahrenden Ritter“ handele. Das hat sich nun als falsch erwiesen, denn wie wir wissen, ist die Setnummer 75955 tatsächlich der Hogwarts Express.

Bis es handfeste Informationen gibt, sollte man also alles mit einer gewissen Vorsicht genießen.

Was spricht gegen ein UCS Hogwarts?

Selbst wenn uns ein großes, teures Set von LEGO Harry Potter mit der Setnummer 71043 erwartet – wer sagt, dass es sich dabei um Hogwarts handeln muss? Der Schluss liegt bei der spontanen Betrachtung natürlich nahe, denn Hogwarts ist der Dreh- und Angelpunkt für fast alles, was in der Geschichte von Harry Potter passiert.

Aber es gibt einen Punkt, der deutlich gegen ein Hogwarts spricht: LEGO bietet uns so wie es aussieht ab August nämlich eine Art „Sammel-Hogwarts“ an.

Mit den Setnummern 75953 und 75954 sind jetzt schon zwei Sets fest angekündigt, die sich miteinander verbinden lassen und damit schon einen ordentlichen Teil von Hogwarts bilden. Wir bekommen neben der Großen Halle noch ein komplettes Mauerstück, ein Tor und verschiedene Räumlichkeiten auf der Rückseite des Schlosses:

LEGO 71043: UCS Hogwarts?

Und so wie es aussieht, ist hier noch lange nicht Feierabend. Denn wer auf den neu vorgestellten Bildern vom Set 75953 genau hinsieht, erkennt eindeutig noch Lochsteine für die Verbindung weiterer Elemente mit Hilfe von Technic Pins:

LEGO 75953 Verbindungselemente

Und auch auf der Rückseite des Sets 75954 befinden sich auf beiden Seiten diese Verbindungsmöglichkeiten:

LEGO 75954 Harry Potter Hogwarts Große Halle Rückseite

Das heißt: LEGO hat die einzelnen Elemente von Hogwarts in den Sets scheinbar so geplant, dass sie sich problemlos ergänzen lassen. Es wäre eine sehr schlaue Überlegung von LEGO, die einzelnen Elemente für ein riesiges Hogwarts über mehrere Sets zu verteilen. Eine Art „Sammel-Hogwarts“ also.

Ich halte es übrigens eher für unwahrscheinlich, dass das Set 71043 sich an die Sets mit den anderen Setnummern anschließen lassen wird. Es ist bei einem D2C Set irgendwie nicht sinnvoll, es mit „normalen“ Sets kombinierbar zu gestalten. Ich denke also, dass 71043 für sich alleine stehen muss.

Es kann natürlich trotzdem sein, dass uns zusätzlich ein „alleinstehendes“ Hogwarts erwartet. Aber es kann eben auch sein, dass sich hinter der Nummer 71043 etwas ganz anderes befindet, als ein Hogwarts der Ultimate Collector Series.


Erste Infos über das Nanoscale Hogwarts (20. Juni)

Die Erwartungen an das LEGO Harry Potter D2C Set mit der Setnummer 71043 sind hoch: Seit Monaten wird in Foren darüber spekuliert, worum es sich bei dem vermutlich 400,- bis 500,- Euro teuren Harry Potter Set handeln könnte. Die Antwort scheint nun zu sein: Ein Microscale-Hogwarts.

Ich habe in diesem Beitrag Mitte Mai (siehe im „Archiv“ unten) schon spekuliert und erklärt, warum ein Hogwarts in klassischer „Minifiguren-Größe“ für mich ein eher unwahrscheinliches Release darstellt. Ein Hogwarts in Microscale-Größe macht hingegen sehr viel Sinn und ist (zumindest für mich) ein Grund zur Freude.

Woher kommen die Infos?

Im Netz sind Bilder von Nanoscale-Minifiguren aus dem Harry-Potter Universum aufgetaucht. Ich darf und werde die Bilder hier natürlich nicht zeigen, aber zwei bekannte „Leaker“ haben unabhängig voneinander bestätigt, dass es sich bei dem kommenden Harry Potter D2C SSet mit der Nummer 71043 um ein Microscale-Hogwarts handeln wird.

Das Artikelbild und das Folgende Foto sind natürlich keine offiziellen Bilder, sondern ein extrem beeindruckender MOC von Joshua Wray, die mir persönlich wahnsinnig gut gefallen:

LEGO 71043 Microscale-Hogwarts: So könnte es aussehen
Ein Microscale Hogwarts-MOC | © Joshuas Wray

Sowas gab’s ja noch nie!

Doch, gab es 😉

Der LEGO Shield Helicarrier 76042 war ebenfalls ein Microscale-Modell mit haufenweise Nanofiguren. Das damals 350,- Euro teure Set wurde damals neben einigen Nanofiguren allerdings auch mit Minifiguren geliefert, die auf einem Display-Podest standen:

LEGO 76042 Shield Helicarrier

Wie das hier beim kommenden Hogwarts aussehen wird, ist natürlich bisher unklar. ALlerdings gefallen mir persönlich sowohl der Helicarrier als auch der MOC von Joshua so gut, dass ich keinerlei Angst vor einem Microscale Hogwarts habe – ganz im Gegenteil.

Nicht weinen: Wir bekommen Hogwarts in Minifiguren-Größe

Der Stimmung im Netz nach zu urteilen sind gerade viele Fans enttäuscht. Die meisten haben sich sicherlich ein Hogwarts in Minifiguren-Größe gewünscht oder alternativ gehofft, dass ein anderer wichtiger Ort der Filmreihe (wie z.B. die Winkelgasse oder Hogsmeade) als großes D2C-Set umgesetzt wird.

Während ich natürlich nicht weiß, ob uns in Zukunft die letzteren Orte in Form eines LEGO-Sets erwarten, bin ich mir bei einem allerdings sicher: Wir werden in den kommenden Monaten (oder vielleicht Jahren) die Möglichkeit bekommen, unser eigenes Hogwarts zusammenzusetzen – vorausgesetzt die Verkaufszahlen der erster Harry Potter Welle im Juli und August 2018 stimmen.

Wie schon im Originalbeitrag erklärt (siehe unten) hat LEGO bei den beiden im Juli erscheinenden Sets 75953 (Peitschende Weide) und 75954 (Hogwarts Große Halle) eindeutig vorgesehen, dass diese Sets nicht nur miteinander, sondern auch mit zukünftig erscheinenden Sets verbunden werden können.

Wenn sich der Verkauf der Harry Potter Sets also für LEGO lohnt, dann werden wir wohl in kommenden Veröffentlichungen immer wieder Teile des Schlosses bekommen, die sich dann zu einem Hogwarts zusammensetzen lassen.

Meine Meinung zum Microscale Hogwarts

Sollte hinter der Setnumer 71043 wirklich ein Microscale-Hogwarts stecken, bin ich keine Sekunde lang enttäuscht. Ein Hogwarts im Preisbereich bis 500,- Euro in Minifiguren-Größe umzusetzen hätte einfach so unglaublich viele Kompromisse erfordert, die man bei einem Microscale-Modell nicht eingehen muss.

Auch Minifiguren-Sammler werden durch die zu erwartende CMF Serie 71022 mit immerhin 22 Minifiguren ausreichend Gelegenheit haben, die wichtigen Charaktere des Harry Potter Universums als Minifiguren zu sammeln – dazu braucht es kein Hogwarts-Set mit den entsprechenden Minifiguren.

Zu guter Letzt gefällt mir die Idee, mir mit den kommenden Releases mein Hogwarts selber zusammensetzen zu können. Ich für meinen Teil werde damit jetzt ab dem 1. Juli beginnen, wenn die ersten Harry Potter Sets hier auf den Markt kommen werden.


Erste Details zur Größe des Sets (25. Juni)

Es gibt ein paar Updates zu den Gerüchten rund um das LEGO 71043 Microscale-Hogwarts:

Zum einen gibt es Aussagen einiger „informierter Personen“, dass das Set insgesamt über 6000 Teile enthalten soll und damit das zweitgrößte LEGO Set aller Zeiten werden könnte, wenn es um die Anzahl der Teile geht. Bestätigt sind diese Gerüchte bisher nicht, aber sollten sie sich bewahrheiten, kommt wohl eine ordentliche Menge an Steinen auf uns zu.

Laut dem Listing auf Amazon UK soll das Set insgesamt 7,36 kg wiegen und die Verpackung 60 x 51,4 x 20 cm messen. Zum Vergleich: Das LEGO 10256 Taj Mahal wiegt 6,99 kg und misst 65,2 x 48 x 12,7 cm, der LEGO 75159 Todesstern wiegt 6,36 kg und misst 58,5 x 49 x 19 cm.

Zum anderen gibt es nun Infos, dass das Set 4 Minifiguren und über 30 Nanofiguren enthalten soll. Die Minifiguren stellen passenderweise die Gründer von Hogwarts dar. Also Godric Gryffindor, Helga Hufflepuff, Salazar Slytherin und Rowena Ravenclaw. Die Nanofiguren werden wahrscheinlich genutzt, um das Modell mit Leben zu füllen.

Sollten sich diese Infos als korrekt herausstellen, kann ich ehrlich sagen: Ich freue mich wahnsinnig auf das neue Set! Selbst wenn es sich bei den 6000 Steinen vor allem um Kleinteile handelt sollte, dürfte uns hier ein wirklich spektakuläres Microscale-Hogwarts erwarten.


Erstes Listing in einem LEGO Shop (27. Juni)

Im Onlineshop von brickshop.nl ist das LEGO 71043 Hogwarts mittlerweile gelistet. Der Händler gibt hier einen Verkaufspreis von 499,99 Euro an und ein erwartetes Release am 01. August.

Der Preis von 499,99 Euro ist allerdings mit größter Vorsicht zu genießen, da brickshop.nl gerne mal einiges gegenüber der deutschen UVP aufschlägt. Ich würde hier also eher von einer deutschen UVP von 399,99 Euro ausgehen – aber das ist natürlich nur Spekulation.

LEGO 71043 Hogwarts Leak brickshop.nl Screenshot

Spannend finde ich hier vor allem das angegebene Releasedatum. Sollte sich dieses bewahrheiten, können wir deutlich früher als bisher erwartet mit dem Set rechnen. Allerdings würden dann bei LEGO drei „große“ Releases auf einen gemeinsamen Termin fallen: Voltron, der Aston Martin DB5 und Hogwarts. Ihr seht also: Der August könnte ein teurer Monat werden 😉

Danke an unseren Leser Alex Rivera für den Hinweis!


Wahrscheinlicher Releasetermin (04. Juli)

Durch die Veröffentlichung des LEGO Store Flyers für August 2018 aus den USA gehe ich aktuell davon aus, dass der reguläre Releasetermin für das LEGO 71043 Hogwarts am 01. September liegt. Der Flyer verrät nämlich, dass es ab dem 15. August einen Vorverkauf für LEGO VIP Kunden geben, der sich wahrscheinlich auf das Microscale-Hogwarts bezieht:

LEGO Store Flyer Hogwarts Vorverkauf

Das Releasedatum aus dem Update 2 von brickshop.nl halte ich demnach für „ausgedacht“ und für hinfällig.

2 Kommentare

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*