LEGO 75252 UCS Imperialer Sternzerstörer mit 2x VIP-Punkten und Gratis-Set zusätzlich!

LEGO 75252 Sternzerstoerer günstiger

Seit heute gibt es wieder im Rahmen vom Triple Force Friday Event den LEGO 75252 UCS Imperialen Sternzerstörers im LEGO Online Shop mit doppelten VIP-Punkten im Wert von 70,- Euro (also 10% „Rabatt“) und das LEGO 40362 Battle of Endor Set gratis.

Das könnte unter Umständen die günstigste Möglichkeit bis Weihnachten werden, an das Set zu kommen, daher wollten wir die Möglichkeit hier nochmal hervorheben.

(LEGO ATLEGO CH | LEGO NL | LEGO USA | LEGO UK | LEGO CA)

Der Sternzerstörer beinhaltet 4.784 Teile und ist damit das (im Hinblick aufs Volumen) größte LEGO Set aller Zeiten. Der LEGO Sternzerstörer (übrigens nicht „Sternenzerstörer“) wird 110 cm lang, 66 cm breit und 44 cm hoch. Damit ist er deutlich größer als letzte Imperiale Sternzerstörer aus der Ultimate Collector Series (10030), aber kürzer (dafür viel breiter und höher) als der Supersternzerstörer (10221) aus dem Jahr 2011. Weiter unten vergleichen wir die Sets nochmal im Detail.

Der LEGO 75252 UCS Imperial Star Destroyer erschien am 18. September 2019 für alle LEGO VIP-Mitglieder (Mitgliedschaft kostenlos) und kostet 699,99 Euro. Der Verkaufsstart war um kurz nach 10:00 Uhr morgens, genau gesagt um 10:13 Uhr.

LEGO 75252 Sternzerstörer: Offizielle Bilder

Im Folgenden einen Überblick über alle offiziellen und hochauflösenden Bilder des neuen LEGO UCS Sternzerstörer:

LEGO Star Wars 75252 Imperial Star Destroyer Box
Die Box des LEGO Star Wars 75252 Imperial Star Destroyer misst 46 x 53 x 38 cm und ist damit genau so groß wie die des UCS Millennium Falcon von 2017
LEGO Star Wars 75252 Imperial Star Destroyer
Der Sternzerstörer kommt mit einer kleinen Tantive IV und einem Ständer, um das massive Gewicht des Sets zu halten
LEGO Star Wars 75252 Imperial Star Destroyer
Sieht halt aus wie ein Imperial Star Destroyer: Der neue Imperial Star Destroyer 😉

Es folgen noch alle weiteren Bilder als kleine Galerie. Mit einem Klick könnt ihr die Bilder vergrößern und euch dann durchklicken:

Allgemeine Infos zum Sternzerstörer im Überblick

Für alle, die gerne alles wichtige auf einen Blick haben, hier die Fakten zum neuesten LEGO Star Wars Ultimate Collector Series Modell in der Übersicht:

  • Setnummer: 75252
  • Deutscher Name: Imperialer Sternzerstörer
  • Englischer Name: Imperial Star Destroyer
  • Name des Schiffs: Devastator (Darth Vaders Schiff)
  • Serie: Ultimate Collector Series
  • Anzahl Teile: 4.784
  • Anzahl Minifiguren: 2
  • Preis: 699,99 Euro
  • Preis/Stein: 14,6 Cent
  • Maße des Kartons: 46 x 53 x 38 cm
  • Maße des Sets: 110 x 66 x 44 cm
  • Gewicht (Set ohne Karton): ca. 6,0 kg
  • Releasetermin: 01. Oktober 2019
  • VIP-Vorverkauf: 18. September 2019

Weitere Fakten zum Set im Überblick:

  • Der Karton ist genau so groß wie der von UCS Millennium Falcon (75192)
  • Der Sternzerstörer ist 14 cm (14,5%) länger und 7 cm (12%) breiter als der UCS Imperial Star Destroyer (10030) von 2002
  • Der neue Sternzerstörer verfügt (wie sein Vorgänger auch) nicht über einen Innenraum
  • Was das Volumen angeht, ist der LEGO 75252 Star Destroyer das größte LEGO Set überhaupt
    –> dazu im Verlauf des Arikels mehr 🙂

Enthaltene Minifiguren

LEGO 75252 Minifiguren: Imperial Commander und Imperial Officer
Das Typenschild ist leider (wie immer) mithilfe eines Stickers realisiert worden. Und es zeigt: Bei dem Schiff handelt es sich um die Devastator, also Darth Vaders Schiff

Der LEGO 75252 Star Destroyer ist anscheinend ein UCS-Modell durch und durch und nur für das Regal und nicht zum Spielen gedacht. LEGO hat sich demnach dazu entschieden, nur zwei Minifiguren beizulegen, die auf dem Ständer neben dem Typenschild stehen:

  • Imperial Officer
  • Imperial Commander

Beide Figuren sind zwar nicht unglaublich spektakulär, sind dafür aber in diesem Set exklusiv und haben aufwendigere Prints als bisherige Figuren von den Offizieren und Commandern. Der Officer hat sogar Dual-Mold-Beine. Für reine Figuren-Sammler dürften diese beiden Figuren also interessant sein und im Einzelkauf oder -verkauf ziemlich hohe Preise erzielen.

Hier könnt ihr euch detaillierte Bilder der beiden Figuren ansehen:

LEGO 75252 Minifiguren: Imperial Commander (links) und Imperial Officer (rechts)
Die enthaltenen Minifiguren: Imperial Commander (links) und Imperial Officer (rechts)

Vergleich: 75252 vs. 10030 vs. 10221 vs. 75192

Wie groß ist der neue LEGO 75252 UCS Star Destroyer eigentlich? Wir haben hier eine „kleine“ Infografik für euch gebastelt, die den groben Umriss des neuen Sets im Vergleich zu anderen besonders großen UCS Sets zeigt. Genauer gesagt vergleichen wir den neuen ISD mit dem alten ISD, dem SSD und dem Millennium Falcon von 2017:

LEGO 75252 Größenvergleich mit 10030, 10221 und 75192

Ihr dürft diese Grafik gerne teilen (in Social Media, Foren oder auf anderen Blogs), aber bitte verändert die Grafik nicht und nennt uns bzw. verlinkt bitte diesen Artikel als Quelle für die Grafik – vielen Dank! 🙂

We’ve made an english version of this graphic as well. If you want to share it or use it in your blog, feel free to do so, but please don’t change anything in the graphic and link to this post as the source 🙂

LEGO 75252 Imperial Star Destroyer Designer Video

LEGO hat direkt zum Release auch noch das Designer-Video zum Set dazu gereicht. Wie immer sehenswert mit einigen zusätzlichen Informationen zum Set:

Ist der neue UCS Star Destroyer zu teuer?

Da es schon im Vorfeld viele Diskussionen zum Preis des Sets gab (an denen wir auch sicherlich nicht ganz unschuldig sind), wollen wir das Thema hier nochmal gesondert aufgreifen: Ist der LEGO 75252 UCS Imperial Star Destroyer eigentlich zu teuer?

Direkt zu Anfang sei gesagt: Diese Frage muss letztendlich jeder für sich selber beantworten. Denn 699,99 Euro sind in jedem Fall eine unfassbare Menge Geld für ein LEGO Set. Aber wir wollen dennoch mal den Vergleich zu anderen UCS Sets ziehen, um uns etwas genauer mit der Frage zu beschäftigen.

Spannend ist natürlich der Vergleich zum letzten riesigen UCS Set, nämlich dem LEGO UCS Millennium Falcon (75192). Aber auch der Vergleich zu den letzten beiden Sternzerstörern, also dem Imperial Star Destroyer (10030) von 2002 und dem Super Star Destroyer (10221) von 2011 bietet sich an. Und dabei wollen wir einen Blick auf die Maße, die Anzahl der Teile, aber auch das Gewicht werfen:

SetISD (10030)ISD (75252)SSD (10221)Falcon (75192)
Steine3104478431527541
Jahr2002201920112017
Gewicht5,3 kg6,0 kg*3,5 kg6,9 kg
Maße in cm
(L x B x H)
96 x 59 x 50110 x 66 x 44124 x 34 x 2483 x 61 x 21
Preis (UVP)369,99€699,99€399,99€799,99€
Preis/Stein11,9 Cent14,6 Cent12,7 Cent10,6 Cent
Preis/kg69,81€116,67€114,28€115,94€
(* Gewicht geschätzt auf Basis der Teilezahl und der Größe im Vergleich zum 10030)

Wenn man die Werte in der Tabelle genauer ansieht, stellt man schnell fest, dass der neue LEGO 75252 UCS Imperial Star Destroyer zwar auf den Preis pro Teil gerechnet deutlich teurer als der Millennium Falcon von 2017 und auch teurer als der Super Star Destroyer von 2011 ist, aber beim Preis pro Kilogramm die Werte relativ gar nicht so unfassbar unterschiedlich sind. Das zeigt relativ deutlich: Der UCS Millenium Falcon von 2017 ist deutlich kleinteiliger und detaillierter und hat deshalb so viele Steine. Genau genommen hat der Falcon zwar rund 57% mehr Steine, wiegt aber nur rund 15% mehr als der neue Sternzerstörer.

Das liegt daran, dass der LEGO 75252 Sternzerstörer deutlich mehr größere Teile hat (vor allem Platten) und auf Details auf der Oberfläche (mit denen der Falcon übersäht ist) weitgehend verzichtet. Auch ein kleinteiliger Innenraum ist beim neuen Sternzerstörer nicht dabei, während der bei Falcon zumindest an einigen Stellen vorhanden war.

Was man aber ebenfalls sieht: Im Vergleich zum letzten Imperial Star Destroyer von 2002 ist der neue natürlich deutlich teurer geworden. Und zwar sowohl was den Preis pro Stein als auch was den Preis pro Kilogramm angeht. Aber hier liegen eben auch satte 17 Jahre zwischen den beiden Sets.

Dass große Teile teurer sind als kleine Teile, leuchtet ein: Zum einen wird für ein Teil mehr Material verbraucht (was entgegen oft anders lautender Kommentare keinesfalls zu vernachlässigen ist) und zum anderen können pro Spritzgussvorgang (der Zeit braucht, was wiederum Geld kostet) weniger Teile auf einen Schlag hergestellt werden, weil die zugehörige Form auf weniger Teile ausgelegt ist.

links: Eine LEGO Platte, rechts: 8 LEGO Studs
Zur Veranschaulichung: Zwar liegen rechts 8 mal so viele Teile, das Teil links ist in der Herstellung trotzdem teurer – und ja, das ist altes hellgrau 😉

Bitte beachtet: Ich will den Preis hier nicht schönreden und schon gar nicht sagen, dass das neue Flaggschiff der LEGO Star Wars Serie günstig wäre. Aber ich denke man kann sagen: Das Set ist nicht so viel zu teuer, wie es gerade gerne geredet wird, vor allem wenn man es mit dem Millennium Falcon von 2017 vergleicht, der sich ja so gut wie kein anderes großes Set zuvor verkauft hat. Und denkt bitte immer daran: Der neue LEGO Star Wars 75252 Sternzerstörer wird nicht exklusiv bleiben und sollte irgendwann im Frühjahr oder Sommer 2020 wohl auch mal mit 20% Rabatt verfügbar sein.

Pressetext zum Set

Der Vollständigkeit halber wollen wir euch auch den offiziellen Pressetext zum LEGO 75252 UCS Imperial Star Destroyer nicht vorenthalten:

Baue und präsentiere ein Ikone aus dem galaktischen Imperium – die Devastator. Mit mehr als 4.700 LEGO Teilen hält das Modell „Imperialer Sternzerstörer“ (75252) aus der Ultimate Collector Series alle authentische Details der Raumschiffs aus der Anfangsszene des Films „Star Wars: Eine neue Hoffnung“ fest. Dazu gehören drehbare Kanonen, eine kippbare Radarschüssel, große Motorauslässe, aufwendige Oberflächendetails und natürlich eine baubare Version des Raumschiffs Tantive IV der Rebellen für die Verfolgungsjagd. Dieses Set des galaktischen Bürgerkriegs aus der Ultimate Collector Series umfasst einen Präsentationsständer mit Infoschild und 2 imperiale Minifiguren, was es zu einem perfekten Star Wars Sammlerstück für anspruchsvolle Fans macht.

  • Enthält einen imperialen Offizier und imperiale Crewmitglieder als Minifiguren
  • Das Modell des imperialen Sternzerstörer – die Devastator verfügt über drehbare Kanonen, eine kippbare Radarschüssel, große Motorauslässe und aufwendige Oberflächendetails.
  • Umfasst außerdem eine abnehmbare Version des Raumschiffs Tantive IV zum Bauen, damit das Modell dem Original aus dem Film „Star Wars: Eine neue Hofnung“ noch ähnlicher wird.
  • Der Präsentationsständer mit Infoschild macht das Modell zum ultimativen Ausstellungsstück.
  • Zur Ausrüstung gehören außerdem 2 Blaster-Pistolen.
  • Dieses Set der Ultimate Collector Series hat 4.784 Teile.
  • Schafft unvergessliche Momente aus dem Film „Star Wars: Eine neue Hoffnung“.
  • Das perfekte LEGO® Star Wars Sammlerstück für Fans der Star Wars Saga.
  • Das UCS-Modell auf dem Präsentationsständer ist 44 cm hoch, 110 cm lang und 66 cm breit; ohne Ständer ist es 37 cm hoch.

FAQ: Antworten auf die wichtigsten Fragen

Wie immer bei einem solchen Release entstehen schnell viele Fragen rund um das neu erscheinende Set. Die wichtigsten Fragen wollen wir hier in einer kleinen FAQ beantworten. Wenn ihr weitere Fragen habt, stellt die gerne in den Kommentaren, damit wie sie beantworten und ggf. hier ergänzen können.

Ist der LEGO 75252 Imperiale Sternzerstörer limitiert?
Diese Frage kommt im Bezug auf exklusive LEGO Sets immer wieder auf und ist einfach nicht auszurotten. Es ist so: Grundsätzlich ist kein normales LEGO Set in seiner Stückzahl limitiert. Auch der LEGO 75252 Imperial Star Destroyer wird nicht in einer vorher festgelegten begrenzten Stückzahl hergestellt. Es kann aber immer mal sein, dass ein Set vorübergehend ausverkauft ist, wenn LEGO keine ausreichende Menge des Sets vorab produziert hat. Und: Wenn sich ein Set nicht mehr gut verkauft, nimmt LEGO es aus dem Sortiment.
Wird es den LEGO 75252 Imperialen Sternzerstörer mit Rabatt geben?
Diese Frage möchte ich gerne zweiteilig beantworten: Was man mit beinahe absoluter Sicherheit sagen kann: Ja, der Sternzerstörer wird auch irgendwann mit Rabatten von sicherlich rund 20% verfügbar sein. Aber nein, dass wird nicht mehr im Jahr 2019 und schon gar nicht vor Weihnachten passieren. Erst ab Januar könnte das Set auch mal bei anderen Händlern auftauchen und reduziert angeboten werden.
Wird der LEGO 75252 Imperiale Sternzerstörer zwischenzeitlich ausverkauft sein?
Das ist eine schwierige Frage, die wir nicht sicher beantworten können. Nimmt man den UCS Millennium Falcon von 2017 als Vorbild, dann könnte das durchaus passieren. Denn dieser war im Jahr 2017 vor Weihnachten ständig ausverkauft und immer nur für wenigen Minuten oder maximal Stunden verfügbar. Erst 2018 entspannte sich die Liefersituation. Andere große Sets waren seitdem nur selten wirklich ausverkauft und hatten maximal einen Lieferverzug von 1 bis 2 Wochen. Es kommt also darauf an, wie viele Leute den ISD dieses Jahr unter dem Weihnachtsbaum haben wollen und wie viele Sets LEGO produziert hat. Meine persönliche Einschätzung ist: Ich glaube, dass es zwischenzeitlich knapp werden könnte mit den Beständen, aber nicht so schlimm wie 2017 beim Millennium Falcon.
Wie lange wird der LEGO 75252 Imperiale Sternzerstörer verfügbar sein?
Auch das ist eine Frage, die immer wieder aufkommt. Die Antwort ist leider nicht ganz so einfach: Es ist davon auszugehen, dass der neue LEGO Star Wars Sternzerstörer für mindestens 1 Jahr erhältlich sein wird. Die vorangegangenen UCS Sets waren allerdings meistens länger verfügbar. Ich gebe dem Star Destroyer sogar eher mindestens 2 Jahre, vielleicht sogar länger.
Kann man den LEGO 75252 Imperialen Sternzerstörer vorbestellen?
Eine Möglichkeit zum Vorbestellen bietet LEGO bei diesem Set leider nicht an. Wenn ihr das Set also zeitnah haben wollt, müsst ihr am besten direkt zum VIP-Vorverkauf ab dem 18. September im LEGO Online Shop bestellen oder das Set ab dann im LEGO Brand Store kaufen. Wer kein VIP-Kunde ist, meldet sich entweder schnell an oder kann ab dem 01. Oktober zuschlagen.
Kommt der LEGO 75252 Imperiale Sternzerstörer in den Einzelhandel?
Es ist davon auszugehen, dass auch dieses LEGO Star Wars UCS Set genau wie alle vorangegangen auch nach einer Frist von etwa 3 Monaten im ausgewählten Einzelhandel verfügbar sein wird und dann auch mit Rabatten verkauft werden könnte. Allerdings ist das Set definitiv nicht überall verfügbar: Die LEGO Star Wars UCS Sets werden üblicherweise nur bei Galeria Kaufhof, Smyths Toys und manchmal bei Amazon verkauft. Andere Händler können das Set in Deutschland nur über Umwege und nicht direkt bei LEGO einkaufen.
Hat der LEGO 75252 Imperiale Sternzerstörer einen Innenraum?
LEGO hat sich bei diesem Modell nochmal voll auf die Größe und weniger auf die Details konzentriert. Bei den 4784 Teilen und der extremen Größe waren da wohl auch keine Steine mehr für einen Innenraum verfügbar. Also: Nein, es gibt keinen Innenraum. Die beiden beiliegenden Figuren stehen neben dem Typenschild und lassen sich nicht (sinnvoll) im Schiff unterbringen.
Enthält der LEGO 75252 Imperiale Sternzerstörer Sticker?
Auch dieses UCS Modell kommt wie viele andere zuvor auch nicht vollständig ohne Sticker aus, die Anzahl hält sich aber sehr in Grenzen. Da es keinen Innenraum gibt und das äußere ja (abgesehen von der Größe) eher unspektakulär im Design ist, liegt nur das Typenschild als Sticker bei. Und das wird es bestimmt schon kurz nach dem Release bei den üblichen Händlern auch in gedruckter Form zum Nachkaufen geben.
Wie viele Sets haben die LEGO Brand Stores auf Lager?
Die LEGO Brand Stores sind dieses mal ähnlich knapp ausgestattet wie damals beim UCS Millennium Falcon in 2017. Wir haben extra bei einigen Stores angefragt und die Anzahl stimmt in etwa überein. Es kann also durchaus sein, dass das Set zwischenzeitlich ausverkauft sein wird. Aber es wird zu einem späteren Zeitpunkt natürlich Nachlieferungen geben.
Gibt es zum Kauf im LEGO Brand Store eine Transporthilfe?
Nein, es wird dieses mal keine Transporthilfe und auch keine „Sackkarre“ wie damals beim Millennium Falcon geben. Das Set kann aber im LEGO Umkarton gekauft werden, um den eigentlich Karton des Sets beim Transport wenigstens etwas zuschützen. Wer nicht in der Nähe des LEGO Stores parken kann, sollte wohl eher im LEGO Online Shop bestellen.

Unser Fazit zum LEGO 75252 UCS Imperial Star Destroyer

Auch wenn der neue LEGO 75252 UCS Imperial Star Destroyer nicht die meisten Steine in einem LEGO Set jemals beinhaltet, nicht das schwerste LEGO Set ist und auch nicht den Titel des längsten LEGO Sets aller Zeiten einheimst, stellt es dennoch eine Rekord auf: Die Vitrine die man bräuchte, um diesen Sternzerstörer zu beherbergen, wäre die mit Abstand größte Vitrine für ein offizielles LEGO Modell. Man kann also sagen: Der LEGO 75252 Imperial Star Destroyer ist das größte LEGO Set aller Zeiten, auch wenn es weniger Steine beinhaltet und leichter ist als die Spitzenreiter unserer Liste.

Ich persönlich bin nach anfänglicher Skepsis durchaus begeistert von dem fast schon grobschlächtigen Set und freue mich extrem auf den Sternzerstörer. Ich werde auch direkt zum Release des Sets zuschlagen und den Aufbau hier im Blog begleiten und selbstverständlich auch eine Review zum Set veröffentlichen.

(LEGO ATLEGO CH | LEGO NL | LEGO USA | LEGO UK | LEGO CA)

Und jetzt seid ihr dran: Was denkt ihr über das Set, die Größe, das Gewicht und unseren Vergleich zu den anderen UCS Flaggschiffen? Seht ihr den LEGO 75252 Sternzerstörer nach wie vor als überteuert an, oder hat sich der bisherige Eindruck ein bisschen verändert? Und was denkt ihr über den fehlenden Innenraum und die beiliegenden Figuren? Wir sind sehr gespannt auf eure Meinungen zum Set und natürlich zu diesem Artikel!

Hinweis: Dieser Beitrag enthält sogenannte Affiliatelinks zu Online-Shops (z.B. LEGO, Amazon, Galeria Kaufhof oder Smyths Toys) und ist daher als "Werbung" gekennzeichnet. Wenn ihr einen dieser Links nutzt und anschließend im verlinkten Shop einkauft, bekommen wir dafür eine kleine Provision vom Händler. Damit unterstützt ihr also StoneWars.de (mehr dazu hier) und ermöglicht es uns, frei von nerviger Bannerwerbung und bezahlten Inhalten zu bleiben. Vielen Dank dafür!
Über Lukas Kurth 869 Artikel
LEGO Liebhaber und Star Wars Fan seit der frühen Kindheit. Begeisterungsfähig und immer Kind geblieben. 28 Jahre alt, studierter Maschinenbauingenieur und der Mensch und Gründer hinter StoneWars.de

13 Kommentare

  1. Hi,

    ich schreibe hier zum ersten mal. Ich finde eure Webseite absolut super. Dank euch konnte ich beispielweise das Hogwarts Schloss für einen sehr guten Preis kaufen. Nun zu meinem Anliegen: Ich plane mir heute im Rahmen des Triple Force Friday was im Store zu kaufen, jetzt bin ich aber auf der Legowebseite auf folgenden Satz gestoßen:

    „Das Angebot für doppelte VIP-Punkte gilt nur für Produkte 75248 und 75253.“

    Seid Ihr sicher, das man für den UCS Sternenzerstörer die doppelte Punktzahl erhählt? Laut Legeo nämlich nur beim A Wing und dem R2D2 Boost Set. Oder übersehe ich da was?

    Übrigens ist der UCS Y-Wing heute auf der Lego Store Seite für 159 EUR im Angebot ! Wenn ich den nicht schon hätte, dann hätte ich da heute zugeschlagen.
    LG

  2. Kurze Frage: Kann ich von meinem Lego Konto 1 mittels gesammelter VIP Punkte einen 20€ Gutschein für den Store oder für den online Shop erwerben,

    Diesen aber mit meinem Lego Konto 2 benutzen?

    Danke

    • Ja, das ist möglich. Wichtig ist nur, dass man die Punkte als Gutschein für den Onlineshop einlöst. Leider vertut man sich sehr schnell und löst die Punkte auch mal schnell für einen Store/Telefongutschein ein. Man erhält einen Tabattcode und kann diesen dann einlösen, weitergeben usw.

      • danke für deine Antwort.
        Aber würde es denn mit einem Store Gutschein auch funktionieren?
        Also aus Konto 1 kaufen, im Store aber mit Konto 2 einlösen bzw an jemanden ohne VIP Konto verschenken?

    • Falls der Hintergrund dieser Frage darin liegt, über zwei Accounts zu bestellen, um zwei mal das endor set zu bekommen, kann ich nur sagen, dass ich heute zwei mal von einem Account bestellt habe und beide Male die Bestellung samt endor durchgegangen ist. Hoffe jetzt das es auch wirklich so ankommt.
      Also kann ich die eigentliche Frage nicht beantworten 😀

  3. Alter Däne, ich bin ja sonst sehr kritisch was Lego als Firma angeht, aber der Legoshop verdient ein großes Lob. Gestern um 6:40 h bestellt, heute um 11:30 h schon da mit DPD OHNE Expressversand. Dieses Mal sogar inklusive des Gratissets (das wurde letztes Mal vergessen). Klasse. Umbennung in Triple Speed Friday!
    BB-8 und Han Solos Flugkarre sind mein.

    • ich wünschte bei mir wäre es genauso gelaufen, soeben eine Email erhalten:

      „vielen Dank, dass Sie Ihr LEGO® Spielzeug direkt bei uns bestellt haben.

      Leider überschreitet die Gesamtsumme Ihrer Bestellung die Kreditgrenze für Zahlung auf Rechnung und per Lastschriftverfahren. Daher können wir diese Bestellung leider noch nicht abschicken.

      Bitte rufen Sie uns an, um per VISA oder MasterCard zu bezahlen. “

      warum bietet dann der Online Shop diese Option an, obwohl sie die Gesamtsumme ablesen können?

      hm 🙁

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*