LEGO 75936 Jurassic Park: T. Rex Rampage: Alle Infos vor dem Verkaufsstart

LEGO 75936 Jurassic Park: T. Rex Rampage

Update (19. Juni, 10:09  Uhr): Der VIP-Vorverkauf des LEGO 75936 Jurassic Park: T. Rex Rampage Sets ist endlich soeben im LEGO Online Shop gestartet! Eigentlich solltet ihr zu dem Set wie angekündigt noch die LEGO Ideas 40335 Weltraumrakete kostenlos dazu bekommen, allerdings gibt es da gerade (was für eine Überraschung) technische Probleme.

Wer jetzt bestellt, kann allerdings problemlos beim LEGO Kundenservice die Rakete „nachbestellen“ und wird diese dann auch kostenlos geliefert bekommen. Das hat uns der LEGO Kundenservice auch bestätigt. Der technische Fehler soll dann im Laufe des Tages behoben werden, so dass das Ganze dann auch automatisiert erfolgt.

(LEGO Shop ATLEGO Shop CH)


Dino-Fans aufgepasst: Nachdem es am Wochenende die ersten unscharfen Bilder gab, ist heute das LEGO 75936 Jurassic Park: T. Rex Rampage offiziell vorgestellt worden! In diesem Beitrag findet ihr alle Infos und die Bilder zu dem neuen Set.

Das Set erscheint offiziell am 01. Juli 2019, umfasst 3.120 Teile und erscheint für 249,99 Euro im LEGO Online Shop und in den LEGO Brand Stores. Mit dabei sind ein riesiger T-Rex und das ikonische Tor des Jurassic Park, dass einige bekannte Szenen aus dem ersten Jurassic Park Film beinhaltet.

Es soll außerdem einen VIP-Vorverkauf ab dem 19. Juni 2019 geben, bevor das Set ab dem 1. Juli offiziell im LEGO Online Shop und den LEGO Stores für alle verfügbar ist.

Allgemeine Infos zum Set

  • Setnummer: 75936
  • Englische Name: Jurassic Park: T. Rex Rampage
  • Deutscher Name: Jurassic Park: T. Rexs Verwüstung
  • Anzahl Teile: 3.120
  • Preis (UVP): 249,99 Euro
  • VIP-Vorverkauf: 19. Juni 2019
  • Release: 01. Juli 2019
  • Preis/Stein: 8,0 Cent

Offizielle Bilder zum Set

Hier findet ihr alle offiziellen Bilder zum Set in der Übersicht. Die Bilder stammen allesamt vom Bilder-Server direkt von LEGO:

LEGO 75936 Jurassic Park: T. rex Rampage LEGO 75936 Jurassic Park: T. rex Rampage LEGO 75936 Jurassic Park: T. rex Rampage LEGO 75936 Jurassic Park: T. rex Rampage

LEGO 75936 Jurassic Park: T. rex Rampage

 

LEGO 75936 Jurassic Park: T. rex Rampage LEGO 75936 Jurassic Park: T. rex Rampage LEGO 75936 Jurassic Park: T. rex Rampage LEGO 75936 Jurassic Park: T. rex Rampage
LEGO 75936 Jurassic Park: T. rex Rampage LEGO 75936 Jurassic Park: T. rex Rampage LEGO 75936 Jurassic Park: T. rex Rampage LEGO 75936 Jurassic Park: T. rex Rampage LEGO 75936 Jurassic Park: T. rex Rampage LEGO 75936 Jurassic Park: T. rex Rampage LEGO 75936 Jurassic Park: T. rex Rampage LEGO 75936 Jurassic Park: T. rex Rampage LEGO 75936 Jurassic Park: T. rex Rampage

Enthaltene Minifiguren

Das Set enthält 6 Minifiguren aus dem ersten Jurassic Park Film, die sich auf einem Display-Ständer mit einer Plakette aufstellen lassen. Vor allem die Sammler-Plakette dürfte sicherlich einige Fans freuen. Warum sich darauf allerdings das „Jurassic World“ und nicht das „Jurassic Park“ Logo befindet, weiß wohl nur der Lizenzgeber…

Hier die Liste der enthaltenen Figuren:

  • Dr. Alan Grant
  • Ellie Sattler
  • John Hammond
  • Ian Malcom
  • Dennis Nedry
  • Ray Arnold

Mindestens 4 der 6 Charaktere verfügen über alternative Gesichter, die ihr euch unten in den Bildern ansehen könnt. Ob Dr. Alan Grant und John Hammond auch ein alternatives Gesicht haben, ist bisher nicht bekannt.

LEGO 75936 Jurassic Park: T. rex Rampage

LEGO 75936 Dr. Alan Grant LEGO 75936 John Hammond LEGO 75936 Ellie Sattler LEGO 75936 Ray Arnold LEGO 75936 Ian Malcom LEGO 75936 Dennis Nedry

Offizielle Produktbeschreibung von LEGO

Da das Set mittlerweile im LEGO Online Shop gelistet ist, wollen wir hier auch kurz die offizielle Produktbeschreibung einbinden:

Komm in den Genuss eines ansprechenden Bauerlebnisses und erlebe klassische Filmmomente neu – mit dem LEGO Jurassic World Set „Jurassic Park: T. rexs Verwüstung“ (75936). Dieses Bauspielzeug für Sammler besteht aus 3.120 LEGO Steinen und umfasst das ursprüngliche Eingangstor vom Jurassic Park sowie eine große, äußerst bewegliche T.-rex-Dinosaurierfigur zum Zusammenbauen und Ausstellen. Das Tor, das du auf Knopfdruck öffnen kannst, ist umgeben von 7 detailreichen, vom Film inspirierten Kulissen aus LEGO Steinen wie John Hammonds Speisezimmer, Ray Arnolds Kontrollraum und einem Bunker für Ian Malcolm. Dieses Bauset darf in keiner Sammlung eines Jurassic-World-Fans fehlen. Es enthält 6 Minifiguren und eine Babydinosaurierfigur sowie einen Präsentationsständer für Minifiguren mit einer Datentafel zum T. rex.

  • Dieses Dinosaurier Spielset enthält 6 Minifiguren – John Hammond, Ian Malcolm, Ellie Sattler, Alan Grant, Ray Arnold und Dennis Nedry – sowie eine Babydinosaurierfigur.
  • Der Spielzeug-T.-rex aus LEGO® Steinen verfügt über ein Schnappmaul. Zudem sind Kopf, Arme, Beine und Schwanz beweglich.
  • Die LEGO® Version des legendären Eingangstors vom Jurassic Park zum Zusammenbauen verfügt über eine Aufklappfunktion, Dschungelpflanzen und Flammenelemente.
  • An der Mauer, die das Tor umgibt, befindet sich ein Dinosauriernest zum Zusammenbauen mit 2 aufgebrochenen Ei-Elementen. Zudem gibt es weitere Kulissen aus LEGO Steinen, die vom Film inspiriert wurden, darunter: ein Bunker mit einem Bett zum Zusammenbauen für Ian Malcolm, einer Taschenlampe und einem Feuerlöscher sowie einer Leiter und Vitrinenelementen, ein Wartungsbunker für eine Szene mit Ellie Sattler, John Hammonds Speisezimmer mit Tisch und Minifiguren-Stuhl sowie Eiscreme-, Löffel- und 3 Kekselementen, Ray Arnolds Kontrollraum mit einem Schreibtisch zum Zusammenbauen, 3 Computern und einem Minifiguren-Stuhl sowie eine Szene mit einer Badezimmerkulisse zum Zusammenbauen für Dennis Nedry mit einer Matschrutsche zum Zusammenbauen und einer Rasierschaumdose.
  • Dieses Spielzeug-Modell zum Ausstellen beinhaltet auch einen Präsentationsständer für Minifiguren zum Zusammenbauen mit einer Datentafel zum T. rex.
  • Als Zubehör sind John Hammonds Hut und Stock sowie Alan Grants Hut und eine Dinosaurierkralle enthalten.
  • Die Minifiguren von John Hammond, Ray Arnold und Dennis Nedry kommen im Juni 2019 neu heraus.
  • Dieses Spielzeug-Bauset zum Sammeln umfasst mehr als 3.120 Teile und ist das perfekte Dinosauriergeschenk für Erwachsene.
  • Das Eingangstor vom Jurassic Park ist 42 cm hoch, 48 cm breit und 14 cm tief.
  • Der T. rex ist 22 cm hoch, 69 cm lang und 17 cm breit.

LEGO 75936 Designer Video

Mittlerweile hat LEGO das offizielle Designer Video zum LEGO 75936 Jurassic Park Set veröffentlicht. In dem 5:38 Minuten langen Video erklären Mark Stafford und Casper Glahder (Graphic Designer) den Schaffungsprozess des Sets und der dazugehörigen Grafiken.

Dabei werden einige der hinten im Set verbauten Räume detailliert gezeigt und erklärt und außerdem erwähnt, warum der T. Rex tatsächlich auf Frosch-DNA beruht 😉 Außerdem geht Mark ein bisschen auf die Skala des Sets und die Größenverhältnisse ein. Wer mehr über das Set erfahren möchte oder mit dem Gedanken spielt es zu kaufen, solllte sich das Video ansehen:

Diese Ähnlichkeit: LEGO Ideas Entwurf von 2015

Wenn euch ein großer T. Rex in Verbindung mit dem Jurassic Park Tor als LEGO Set bekannt vorkommt, dann möchte ich euch gerne in eurer Ahnung bestätigen: Im Jahr 2015 hat dieser LEGO Ideas Entwurf 10.000 Unterstützer eingefahren, wurde aber von LEGO nie umgesetzt:

LEGO Ideas Jurassic Park Tor Entwurf

Das kommende LEGO Jurassic Park: T. Rex Rampage Set sieht in Teilen ziemlich ähnlich aus, allerdings fehlt der Jurassic Park Jeep im offiziellen Set. Ob sich hier das heiß diskutierte Debakel mit dem Ghostbusters Haus (das offizielle LEGO Set sah diesem Ideas Entwurf ziemlich ähnlich, was einen kleinen Shitstorm nach sich zog) wiederholt, bleibt abzuwarten. Der optische Unterschied ist hier schon etwas größer und es ist ein leicht anderer Maßstab, aber die Idee ist eben die exakt gleiche.

Update: Wir haben mit dem Designer des Ideas Set ein kleines Interview geführt und ihn nach seiner Meinung zu dem Fall gefragt: Ist das LEGO 75936 Jurassic Park Set nur geklaut?

Fazit zum LEGO 75936 Jurassik Park D2C Set

Das Jurassic Park Set war eine Zeit lang recht heiß erwartet, aber hinterlässt bei vielen einen Faden Beigeschmack. Ich möchte den T-Rex gerne begeistert loben, bin dafür aber vom Tor und dessen Rückseite eher enttäuscht. Außerdem gehe ich mit so gut wie allen Lesern d’accord: Der ikonische Jeep fehlt. Man kann nur hoffen, dass LEGO den Jeep irgendwann als eigenes Set nachliefert…

(LEGO Shop ATLEGO Shop CH)

Was denkt ihr über das LEGO 75936 Jurassik Park T. Rex Rampage Set? Schreibt eure Meinungen in die Kommentare!

Hinweis: Dieser Beitrag enthält sogenannte Affiliatelinks zu Online-Shops (z.B. LEGO, Amazon, Galeria Kaufhof oder Smyths Toys) und ist daher als "Werbung" gekennzeichnet. Wenn ihr einen dieser Links nutzt und anschließend im verlinkten Shop einkauft, bekommen wir dafür eine kleine Provision vom Händler. Damit unterstützt ihr also StoneWars.de (mehr dazu hier) und ermöglicht es uns, frei von nerviger Bannerwerbung und bezahlten Inhalten zu bleiben. Vielen Dank dafür!
Über Lukas Kurth 782 Artikel
LEGO Liebhaber und Star Wars Fan seit der frühen Kindheit. Begeisterungsfähig und immer Kind geblieben. 28 Jahre alt, studierter Maschinenbauingenieur und der Mensch und Gründer hinter StoneWars.de

40 Kommentare

  1. Immerhin gibt es eine ganze Menge brauchbarer Teile (v.A. graue und braune Platten) – auch wenn die großen 6*16 Tile Modified in Hellgrau deutlich interessanter wären.
    Der Preis scheint ok, die Figuren sind fein!

  2. Ich hoffe mal für den Fandesigner, dass er eine Art „stille Beteiligung“ erhält und das Set dafür nicht bei Ideas erscheint. Ich weiß gar nicht, ob die Fandesigner bei Einreichung auf der IDEAS-Platform die Rechte an dem Design an Lego abgeben.
    Ich mach mich mal schlau….

    Generell finde ich das Set wirkt ein wenig kahl:
    Ein großer Dino, das Tor und winzig kleine Kammern.
    Vielleicht wäre es besser gewesen, zwei Sets daraus zu machen:
    Ein schönen, großen Dino UND das Besucherzentrum.

  3. Und dann ist noch nicht mal der ikonische Jurassic Park Schriftzug gedruckt.
    Der T- Rex sieht cool aus, die Minifiguren ebenfalls. Der Rest ist einfach nur Teileverschwendung.

  4. Mir gefällt dieser Trend bei Lego nicht, immer Display-Sets und Spiel-Sets miteinander zu vermischen… Scheinbar wollen Sie beide Zielgruppen bedienen. Das geht aber in meinen Augen nach hinten los.
    AFOLs welche sich ein schönes Display-Set gewünscht haben, brauchen diese Spielräume auf der Rückseite nicht. Dadurch wurde das Set unnötig mit Teilen aufgebläht, was sich dann natürlich negativ im Preis bemerkbar macht.
    Und als Spielset für Kinder? Für 250€? Puh, da werden ne Menge Eltern schlucken und denke doch lieber in andere Sets investieren, die preislich günstiger sind und vermutlich einen höheren Spielwert haben.

    Weiterhin: Das Set zeigt mit dem Tor eine der wichtigsten Erkennnungsmerkmale des ersten Jurassic Park Films und beinhaltet auch deren Figuren. Wieso steht dann nicht auch Jurassic Park auf dem Aufsteller-Schild? Genauso auf der Verpackung, wobei ich es da noch verschmerzen könnte… Verstehe sowas nicht!

    Mir hat da der Ideas Entwurf besser gefallen. Hier bin ich für 250€ definitv raus. Falls das Set mal für ca. 150€ bei Kaufhof landet wäre ich ggf. dabei…

    • „Mir hat da der Ideas Entwurf besser gefallen. Hier bin ich für 250€ definitv raus. Falls das Set mal für ca. 150€ bei Kaufhof landet wäre ich ggf. dabei…“

      I don’t even speak german, but what you wrote is so obvious I have to agree 😀

    • Beim ersten Lesen musste ich dir instinktiv zustimmen. Einfach weil ich mir Display Sets so hinstellen, dass die Hinterseite irrelevant ist. Allerdings glaube ich, dass Lego die „Vitrinen Elemente“ nicht als Spiel-Set gedacht hat sondern als Möglichkeit, möglichst viele der Film Charaktere als Minifiguren rein zu packen, weil sich bestimmt viele beschwert hätten wie schade es doch ist dass X oder Y nicht dabei ist. Also wurden die platzsparend in (mehr oder weniger) ikonischer Film-Szenen Umgebung untergebracht.

      Über das Ergebnis lässt sich streiten aber mMn war die Absicht dahinter klar Display Funktion/Sammelwahn von Minifiguren

  5. ICc bin leider enttäuscht, dafür das es so ein teures Set ist (vlt. nicht gemessen an der Teilezahl aber trotzdem viel Geld) gibt es wieder nur Aufkleber. Da es sich eindeutig um ein Display-Set handelt sieht das ganze nach kurzer Zeit leider nicht mehr gut aus. Hatte mich eigentlich sehr auf das Set gefreut aber dann hol ich mir lieber Stranger-Things. Zwar ist es da das selbe Problem aber es sieht einfach zu cool aus. Wieso schafft es Lego aber bei beiden nicht das zu drucken?. Ansonsten sehen die Figuren und der Dino ja wirklich toll aus. Nur die blauen technic-pins stören doch wieder. Ich glaub ich hol mir maximal die Figuren irgendwann und stell sie zu meinem kleinen Jurasic-Parks Set 75932

  6. Ja. Hm. Nee. Die kleinen Vignetten finde ich gar nicht mal schlecht, aber sie in diesem hässlichen Tor unterzubringen war keine gute Entscheidung. Und der T-Rex sieht zwar einigermaßen gut aus, ist aber (im Gegensatz zur Ideas-Version) vollkommen überdimensioniert.

  7. Gott sei Dank! Zu grottig! Ich lehn mich mal ganz weit aus´m Fenster und sage das wird ein flopp!
    Nichtmal die Minifiguren würden mich jetzt so sehr reizen.Bis auf John Hammond,finde ich keine wirklich megagelungen!?

  8. Ich habe das Set gesehen und hab mich als erstes gefragt: Wo ist das Auto? Finde einfach ohne das Auto im entsprechenden Maßstab wirkt es nicht wirklich.

    • Das ist vielleicht wie bei den Ghostbusters. Erst kam Ecto 1 und dann die Station. Hier kommt als erstes das Tor, bei guten Verkaufszahlen vielleicht als nächstes ein Auto und dann das Besucherzentrum.

  9. Mal sehen ob man sich die Figuren günstig irgendwo besorgen kann.

    Das Teil ist potthässlich und taugt höchstens als Teilespender für 150 Euro abwärts…

    Immerhin kann man alle Platten verwenden da ja mal wieder nur Aufkleber verwendet werden.
    Man fragt sich, wie das Cobi (als EU Billiganbieter(vorsicht Ironie!!!)) hinbekommt, meistens (nicht immer) bedruckte Teile zu verwenden, zumindest bei grossen bedruckten Teilen.
    Da muss doch eine Verschwörung im Gange sein…

  10. Ich habe mir gerade Bewegbildaufnahmen bei Henry anschaut und muss sagen, in echt ist der T-Rex schon um einiges Größer als er auf den Bildern der Packung den Anschein macht und das wiederum führt dazu, das ich meine erste Meinung doch etwas revidieren muss, auch die kleinen Mini-Szenen sehen nun, so in Details doch teilweise detailierter und liebevoller aus als zuvor.

    Das der Explorer bzw. Jeep fehlt kann man dann womöglich besser verstehen, wenn man mal die Noppen zwischen den Reifenabdrücken zählt, bzw. mal schaut wie breit das Fahrzeug hätte werden müssen, damit es zum Maßstab der Reifen passen würde -> 15-17 Noppen und schon erkennt man ein Problem :

    Entweder die Reifenspuren sind viel zu groß oder das Fahzeug wäre riesig geworden und an sich schon ein 50€ Set geworden das somit auch wieder alles andere als Mini-figuren Maßstab gehabt hätte was wiederum zu zwei weiteren Problemem geführt hätte, hätte man es dazu gelegt (Außer das der Preis auf 299,99€ gestiegen wäre) :

    Wir alle hätten uns beschwert das die Minifiguren nicht dazu passen und wenn man an den Explorer denkt, dann denkt man auch an die Kinder – die da auch fehlen.
    Aber auch das die Szenerie allein mit dem T-Rex schon VOLL ist, wenn man diesen ins Tor stellt, ein Fahrzeug hätte das Gesamtbild somit viel zu gestopft wirken lassen und es wäre noch ausladender geworden, um alles richtig arrangieren zu können.

    Dementsprechend kann, zumindest ich, irgendwie verstehen warum sie ein Fahrzeug weggelassen haben.

    Natürlich bleibt das Set, trotz seiner Größe und Teileanzahl gefühlt noch immer zu teuer, auch wenn es das garnicht wirklich ist, allein weil man das Gefühl hat, das man sooo viel garnicht bekommt, außer den wirklich großen T-Rex und ein Tor das man selbst noch mit Fließen und Gestrüpp weiter verzieren müsste, damit es nicht so karg Plattengrau wirkt :/ …..und die Räume sind, auch wenn sie sicher stellenweise hübsch sind, vorallem die Bunkerszene, wo sie versucht den Strom wieder anzustellen ( ein abgebissener Arm zu platzieren wäre natürlich sehr makaber gewesen ), dahingehend überflüssig, da man die Figuren nicht in die Szenerien einbetten wird, sondern auf den Ständer platzieren wird und den Räumen dann wiederum die Figuren fehlen, um sie wirklich gut zuordnen zu können.

    Aber mit den richtigen Zugaben und Aktionen, oder Rabatte könnte das Set am Ende womöglich doch ein guter Schnapper werden.

    • Im Lego-Onlineshop ist das Set schon gelistet.

      Hier die Maße lt. Shop:
      Eingangstor: 42 cm hoch, 48 cm breit und 14 cm tief.
      T. Rex: 22 cm hoch, 69 cm lang und 17 cm breit.

  11. Mir gefällt der Dino richtig gut und kommt mir auf die Vitrine ☺
    Ist das Eierschalen Teil eigentlich neu oder gab es das schon in anderen Sets?

  12. Lego soll sich offiziell zu dem IDEAS-Vorwurf geäußert haben. Lego beruft sich darauf, dass die Idee bereits seit 2012 in der Schublade liegt und immer weider überarbeitet wurde.
    Daher gilt die Regel, dass das IDEAS-Set wegen Lego-Eigenentwicklung abgelehnt wurde. Der IDEAS-Entwurf wurde Ende Mai 2015 abgelehnt.

    • Das kann man natürlich leicht sagen, ob es stimmt oder nicht aber da Lego oft in der Kritik steht und die Kritiker sich die Finger lecken nach allem was man Lego ankreiden könnte und gerade in solchen Zeiten muss man mehr Fingerspitzengefühl zeigen und da hilft es dann leider auch nicht zu sagen „Wir planen das schon länger als die Ideas Version und lehnten es deswegen ab“ – klar es kann gut stimmen, aber es wird genug geben die da wieder „Lüge, Betrug!“ rufen werden.

        • Naja das Ideas Set wurde VOR der Neuregelung mit Lizenzprodukten eingereicht, das solche Sets von vorherein ausgeschlossen werden wurde erst …2017 festgelegt, darum konnte man seiner Zeit das Set noch nicht sperren, aber Lego hatte aus diesen Fehlern, alles zu zulassen gelernt und reagiert aber dies hier ist jetzt natürlich unglücklich gelaufen, da das Internet nicht vergisst aber zwischen dem Set jetzt und dem Ideas Entwurf 6-7 Jahre (?) dazwischen liegen.

          Aber man hat wohl schon sehr lange an dem Set gearbeitet, also entweder noch vor dem Ideas Entwurf angefangen zu planen, wo sie dann schon hätten sagen können „Wir setzen es nicht um, weil wir selbst an ähnlichem arbeiten“ was aber 1. wieder ein mega Spoiler und Lego interner Leak gewesen wäre, was sie ja immer versuchen zu vermeiden und 2. Lego den Druck gehabt hätte auch wirklich abliefern zu müssen – aber wahrscheinlich war da noch nicht mal sicher ob es überhaupt umsetzbar ist oder doch noch gecancelt wird – in dem Fall hätten sich auch alle wieder nur aufgeregt.

          Andererseits ist es schon komisch, das sie sooooo lange an einem Set arbeiten mussten, bis es zu einer finalen Version kam und dann etwas dabei herumkam was dann doch nicht voll zufriedenstellend war – aber ich kann mir schon vorstellen, das es nicht so einfach war den T-Rex so zu designen das er stabil ist, trotzdem beweglich und von Kopf bis Schwanz ausbalanciert ist ….dann womöglich noch die Unstimmigkeiten welche Figuren man dazu packt und und und laut Henry von Klemmbausteinlyrik haben die die Designer wohl gesagt, das die Mini-Szenen extra für die Afols eingerichtet wurden, um die ikonischen Szenen wohl festzuhalten – gut gemeint, aber dann doch komplett falsch eingeschätzt wie es ankommen würde.

          Vielleicht gab es ja wirklich sehr lange unsicherheiten und uneinigkeit wie man es umsetzt und es lag seit 2012 auf „Eis“ oder in der Planung.

  13. Meiner Meinung nach wurde nur an einem T-Rex (ohne JP-Zusammenhang) so lange gearbeitet. Nicht an dem Tor. 2012 gab es auch noch gar keine JP-Sets. Jetzt alles in dem selben Zusammenhang wie im Ideas Vorschlag zu vermarkten ist für mich schon sehr auffällig. Dann ändern wir einfach die realistischen und einheitlichen Pflanzen aus dem Ideas-Entwurf und knallen Ranken und Pflanzen in allen Grüntönen und Formen an die Sockel …noch ein paar Blumen dazu….und lassen das Auto weg. Und es muss größer werden und monströser….und dann noch ein paar Figuren dazu…. und damit die jetzt noch Sinn ergeben, quetschen wir ein Klo in die Sockelrückseite und setzen ein Nest auf den Torbogen. Und die Verpackung muss das Modell in einem anderen Setting hergeben. Also Dino „vor“ das Tor…auf keinen Fall „in“ das Tor stellen…wirkt zu ähnlich dem Ideas-Setting. Und ja…es ist „keine“ Szene im Film, bei der der T-Rex durch das Tor läuft. Soviel zu der „ikonischsten Filmszene“ die allen hätte einfallen können….auch Lego.

    Zu jeder ikonischen Szene in den Kammern auf der Rückseite hätte man ein Einzelset machen können. Man hätte auch das Raptorengehege als D2C Set rausbringen können. Es ist nur einfach so, dass es zu den meisten JP-Filmszenen bereits extrem detailierte Fan-Entwürfe gibt. Wie bei vielen anderen Dingen/Themen auch. Da sieht man einfach was die Fans drauf haben. Das Ideas-Thema ist schon sehr „strange“ geworden. Lego sollte einfach auf einen Teil Ihrer Einnnahmen verzichten und gezielt auf die Fans und deren Entwürfe zugehen. Dann haben die eigenen Entwickler bei Lego eben nicht so herausragende Ideen…und wenn doch, dann specken Sie wohl die Bauten ab oder verändern derart, damit es mehr nach dem eigenen Gedankengut ausschaut….aber dann kommt sowas wie das hier raus….ein Dino und ein Tor….nur schnell noch ein Filmlabel drauf und fertig.

    Für mich ist das alles sehr bedauerlich.

    Lego selber beschreibt es als Sammler-Spielset, als Ausstellungs-Spielset und setzt das Alter auf 16+. Nun reden alle nur davon, wie toll doch der Dino für die ganz Kleinen ist und dort super ankommen wird.

    Was verstehe ich persönlich denn nicht an dem Sinn eines teuren D2C-Sets? So „alles“ vermute ich fast. Es wird als 16+ Set für die eher großen und älteren Fans entwickelt. Und dann die grandiose Idee für die Afols die Kammern einzubauen um diesen auch gerecht zu werden…..alles sehr, sehr dürftig….bei 7 Jahren Planung.

    Es ist einfach schade….

    Das Set ist gemessen an seiner Teileanzahl wohl nicht zu teuer….der Dino ist super umgesetzt….aber das Design der Verpackung und die Zusammenstellung mit Tor/Figuren und JW-Logo ist murks. Für das wohl einzige große D2C-JP-Set ist jetzt der Vorhang gefallen. Licht aus.

    • Naja auffällig….nein , Logisch – JA !

      Ja man hat 2012 schon an einen Dino gearebeitet und zig Versuche gebraucht bis er anständig gebaut da stehen kann – aber die Frage : Was tun mit einem T-Rex ?

      Einfach so mal zwischendurch als Creator Modell rausbringen, teuer und groß ohne Zusammenhang ? Ohne Hintergrund, ohne Trigger im Mainstream ? Näää~

      Aber dann erhielt Lego die Jurasic World Lizenz und BINGO, JP war wieder in alle Mund, die alten Fans sind wieder da, die JP schon toll fanden und plötzlich auch NEUE Fans, neue Kinder die JP neu interpretiert erlebten und mit groß wurden. Der erste Film davon kam vor 4 Jahren heraus, das Set soll ab 16 sein – ziehen wir die Jahre ab, war die angedachte Käuferschicht, als Jurasic World ins Kino kam 12 – und wer hätte es gedacht, die FSK war auch 12 und schon wird die Sache rund !

      Die Kids die damals ins Kino gingen, sind heute so alt das das Set hier genau auf DIESE abgestimmt ist , aber auch auf Nostalgierer, denn es steht ja Jurasic Park drüber und man halt die Figuren des alten Films dabei aber die Dino Kids aus der Jurasic World Ära hat man auch gleich gepackt, weil – riesiger Dino und Tor, das ja auch in JW zu sehen war – es folgt also alles einem logischen Plan, man muss nur fähig sein 1 + 1 zusammenzuzählen.

      – Lego erhält Jurasic World Lizenz – weil neue Jurasic Filme gedreht werden.
      – Die Kids die 2015 12 waren und laut FSK den Film sehen durften sind heute 16
      – 16 Jährige spielen kein Lego mehr, aber sie wurden mit Jurasic World sozialisiert und sind JETZT potentielle Afols und Sammler.
      – Lego hat einen alten T-Rex bei sich herumstehen, wussten ihn nie richtig zu vermarkten oder ob überhaupt – aber nun hat man die Möglichkeiten !

      – Das ist ein …BINGO !

      Alles pure Mathematik !

      • Das ist ja alles ganz nett…..aber der gesunde Menschenverstand sagt mir, dass der normale 16-Jährige sicher keine 250 € für ein Lego Set ausgibt. Und ich stelle auch die These in den Raum, dass diese Jurassic World Filme bei weitem nicht einen deratigen Einfluss bzw. Eindruck auf die Kinogänger von 2015 gemacht haben, wie das Original.

        Was damals an Tricktechnick geboten wurde, gab es bis dato in der Form nicht. Heutzutage sind Dinos aus dem PC jetzt ja nichts Besonderes mehr. Mich lässt das Set kalt und ich war damals besessen von Jurassic Park…im übrigen ist die Buchvorlage „Dino Park“ uneingeschränkt zu empfehlen.

        • Genau richtig!

          1993 war es wohl ein WOW! Die Revolution der (Kino-)Filmtechnik!
          Dieses Set ist eher ein WHAT? oder „Das ist jetzt DAS D2C-JP-Set?…OK
          Nun gut…der T-Rex ist schon richtig gut….für sich…auf Sockel

          ….weiter zum kommenden Baumhaus 🙂

      • Das mit „dem Bingo“ warten wir erst mal ab…. ich kaufe es schon mal nicht. Aber wen stört das schon.

        Haken dran.

        Ich freue mich von Herzen für alle die es gut finden. Das ist doch ein feiner Zug von mir.

        • Das „Bingo“ bezug sich allein darauf „und fertig ist ein Jurasic Set“ nicht auf „und fertig ist Erfolg“ – der Teilepreis zumindest bleibt weiter unschlagbar und das Set wird seine Käufer finden, nicht sofort, nicht über Lego direkt zum Orginallpreis aber wenn es bei Amazone, SymthsToys oder wo auch immer vergünstigt gibt werden es viele kaufen, allein wegen dem Dino.

          Eine vollkommene Pleite, nun wo man weiß wie riesig der Dino ist, ist unwahrscheinlich.

  14. Mir gefällt das Set wirklich super, erst recht der T-Rex! Allerdings stört mich etwas der Maßstab. Warum hält man sich nicht einfach mal an den Minifigurenmaßstab? Die graue ursprüngliche Version des T-Rex hätte bei weitem ausgereicht! Warum immer größer schneller weiter teurer und das bei auch noch bei „Spielzeug“?

  15. Das Tor ist wirklcih eine Verschwendung..Wenn der Schriftzug wenigstens noch geprintet wäre…Ein schön gebauter Sockel für die Figuren und den TRex bzw. Jeep included wären viel besser gewesen..Der Jepp wird wohl dann nächstes Jahr seperat erscheinen

    Aber der T-rex und die Minifigs sind weltklasse…Mit 20-30% Rabatt kann man das Ding auf jeden Fall mitnehmen.

  16. Steven Spielberg hat nie einen Hehl daraus gemacht, daß der Tyrannosaurus Rex
    der Star des Films ist. Bietet er einen enormen, nie zuvor dagewesenen Schauwert, der allein schon die Eintrittskarte wert war.

    Das Set bietet mit dem gelungen, ausgereiften Modell des T-Rex für mich einen echten Kaufanreiz. Sehr schön ist z.B. die ausgearbeitete Stellung der Augen für die für Predatoren typische Binokularität.

    Bei den Streifen habe ich mich gefragt, warum der Designer ihnen nicht insbesondere beim Schwanz dieselbe Feinheit zukommen ließ wie er es auf seinem T-Shirt präsentiert.

    Das Preis-Leistungs-Verhältnis lässt mich zwiespältig zurück.

    Zum einen bekommt man fürs Geld eben nicht nur eine Anzahl an Steinen, sondern auch einen Mehrwert. Für mich bildet der sich u.a. aus Bautechniken, Bauweise (Wiederholungen, Abwechslungsreichtum u.ä.), Bauanleitung, Präsentation beginnend beim Auspacken.
    Bei diesem Set auch Erinnerungen an Film, Buch und der seinerzeit alles überbietenden Marketingkampagne („Dino-Mania“).

    In der selben Preiskategorie bekomme ich das Assembly Square, das zudem mit Vielfalt und Leben trumpft.

    Das Eingangstor in diesem Set belastet mehr als es ihm Gewinn verschafft.

    Das ist eben der Preis, wenn man es denjenigen recht machen will, die partout
    überall ihre Minifiguren dabei haben wollen…

    Und all denjenigen, die auf ein Besucherzentrum gesetzt haben: Allein weil dieses Set herausgebracht wird, ist damit die Thematik „Jurassic Park“ (1993) ja nicht verbraucht.

    • Ich hoffe sehr das mehr großes zu JP (1993) kommt…aber wieder 7 Jahre warten?

      Ich bin einfach enttäuscht. Den T-Rex auf nem coolen Podest….das hätte es auch getan…..und dann ruhig mit JP-Brand auf Sockel und Verpackung. Dann 130-150EUR…es wäre die bessere Entscheidung gewesen. Alle bejubeln den T-Rex…zu Recht. Aber der Rest? Es war für mich einfach DAS Set auf das ich dieses Jahr so sehr gewartet und gehofft habe. Aber so erging es eben auch vielen bei der SW Cloud City denke ich.

      • T-Rex auf einen Podest ? No Problemo , dafür ist Lego eben Lego – kauf dir das Set später vergünstigt, bau das Tor zu einem Podest um , setzt das JB Schild als Untergrund mit dazu und wenn du dir Figuren nicht willst – verkauf sie und schlag noch etwas Geld bei raus – am Ende wirst du bei deinen 150€ ankommen, man muss nur wissen wie und nicht immer meinen „Oh das Set muss genau SO aufgebaut hingestellt werden“ als wäre es Modellbau – du hast für das Geld ein riesigen Haufen Steine, viel Grünzeug und graue Platten, wenn du daraus ncihts machen kannst – ist es allein dein Problem, nicht das von Lego 😉

      • Du bist bereit 150 Euro zu zahlen? Dann warte 2-3 Monate und es rutscht in diese Regionen. Ich finde die UVP auch unverhältnismäßig, finde aber gut, dass hier ein guter Kompromiss zwischen Vitrinenmodell und Playset gefunden wurde – dank des Tors ist beides möglich und das trifft bestimmt auf mehr Geschmäcker als ein T-Rex auf nem Sockel für 150 Euronen. Und wenn du das Tor nicht magst und lieber nen Sockel hättest – es ist Lego, das bekäme ein 6-Jähriger hin.

        • Ich muss dazu sagen, dass ich den T-Rex auf nem Sockel selber auch nicht gekauft hätte….aber eben als sinnvoller empfunden hätte. Das ich in der Lage wäre, den Sockel selber zu bauen, ist daher kein Thema. Das wollte ich noch mal festhalten. Am Ende reizen mich hier nur die 6 Figuren. Lol

          Für mich ist die Hoffnung gewesen, dass es ein Play-Set im Minifiguren-Maßstab wird und es sich um das Raptorengehege oder das Besucherzentrum gehandelt hätte mit mehr als 6 Figuren. Mir fehlen Lexi und Tim, Robert Muldoon und der Anwalt Donald Gennaro.

          Meine Hoffnung – meine Meinung.

          Allen, den es gefällt und die sich mit dem Setinhalt anfreunden können, gönne ich es!

  17. Das einzige, was mich wirklich an diesem Set reizt ist herauszufinden, wo und wie der Designer den Frosch im Hals des T-Rex untergebracht hat…. Ich finde die Idee super genial, aber ich weiß auch, dass ich nicht nur um das herauszufinden 250 Öcken auf den Tisch legen werde…..

    • Warte doch bis zu den Reviews bei Henry oder Jangbricks, – gerade bei Jangbricks könntest du gute Chancen haben, da er zu seinen Reviews auch Videos hat wo man sieht wie er die Sets aufbaut, auf einem kleinen Unterkanal von ihm 😉

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*