LEGO Disney 43197: Der Eispalast kommt mit Minidolls als Figuren

LEGO 43197 The Ice Castle

Update (17. Mai 2021): Was wir vor zwei Monaten noch als Gerücht eingestuft hatten, ist nun (beinahe) Gewissheit: Das LEGO 43197 The Ice Castle kommt, und es stellt den Eispalast aus Disney’s Frozen dar!

Aktuell geistern erste unscharfe Leakbilder der Box durchs Netz, die wir euch aufgrund ihrer zweifelhaften Herkunft hier nicht zeigen können und wollen. Darauf ist allerdings der Eispalast schon recht gut zu erkennen und orientiert sich offenbar stark an der Filmvorlage, auch farblich kommt er dieser durch die dominierenden Farben Trans-Light Blue und Weiß recht nahe. Die Höhe des Sets wird voraussichtlich bei etwa 50 cm liegen, das ist allerdings nur eine sehr grobe Abschätzung.

Das Set wird eine Altersempfehlung ab 14 Jahren haben und (mindestens) sechs Figuren enthalten. Hierbei handelt es sich allerdings nicht um Minifiguren, wie es sie in der zweiten Disney-Minifigurenserie von Anna und Elsa bereits gab, sondern um Minidolls, wie sie auch sonst in den Disney Prinzessinnensets zum Einsatz kommen.

Nicht alle Charaktere sind schon eindeutig identifizierbar, aber mit recht großer Sicherheit werden Anna, Elsa, Kristoff sowie der Schneemann Olaf und zwei weitere Figuren enthalten sein.

Sobald es erste offizielle Bilder des Sets gibt, informieren wir euch natürlich darüber. Wir rechnen nach wie vor mit einem Preis von 199,99 Euro. Ob das Set, wie ursprünglich angenommen, noch in diesem Monat oder zumindest Anfang Juni erscheinen wird, bleibt abzuwarten.


Originalbeitrag (22. März 2021): Es gibt spannende Gerüchte rund um ein kommendes LEGO Disney Set, für das wir dank eines kanadischen Händlers erste Informationen für euch haben. Es handelt sich um das LEGO Disney 43197 Frozen Schloss, das schon bald als exklusives Set erscheinen könnte.

Die Informationen stammen aus dem kanadischen Shop renaud-bray.com, der schon vor einigen Monaten erste Infos rund um das LEGO 10283 NASA Space Shuttle Discovery veröffentlicht hat, das demnächst (😉) vorgestellt werden dürfte. Der Shop ist aktuell nicht aus Deutschland zu erreichen, es braucht dafür eine kanadische IP-Adresse. Wir haben für euch einen Screenshot des Listings gemacht:

LEGO 43197 The Ice Castle Screenshot

Der Shop listet unter der Setnummer 43197 ein Set mit dem Namen „The Ice Castle“, das zu einem Preis von 269,99 Kanadischen Dollar, was üblicherweise einem Preis von 199,99 Euro entspricht, erscheinen soll. Bisher war uns die Setnummer 43197 nicht bekannt und auch nicht in unserer LEGO Neuheiten 2021 Liste aufgelistet. Das spricht dafür, dass es sich bei dem Set nicht um ein normales Set für alle Händler handelt, sondern eben um ein exklusives D2C Set.

Als Veröffentlichungsdatum spricht der Shop von August 2021, was allerdings nur das Datum für den Händler sein dürfte – dementsprechend rechnen wir mit einer Veröffentlichung des Sets die üblichen 3 Monate zuvor, also vermutlich schon im Mai 2021, also im selben Monat wie der LEGO Star Wars 75308 R2-D2.

Der Name „The Ice Castle“ lässt aber eigentlich nur die Vermutung zu, dass es sich hierbei um das Eisschloss aus dem Disney Animationsfilm Frozen handelt. Das Eisschloss wurde von LEGO bisher in zwei Varianten unter drei Setnummern veröffentlicht, allerdings immer nur als Spielset. Aktuell ist mit dem LEGO Disney Frozen 43172 Elsas magischer Eispalast auch noch eine Variante im Programm.

Ein D2C Set würde sich vermutlich näher am Filmvorbild orientieren und eher als filigraneres Deko-Set umgesetzt werden. Der Altersangabe in dem kanadischen Shop nach richtet sich das Set trotz des Preises schon an Kinder ab 12 Jahren und erscheint nicht als LEGO 18+ Set für Erwachsene.

LEGO Frozes Ice Castle

Allerdings sind all diese Informationen zum Ice Castle bisher nicht bestätigt und sollten daher als Gerücht eingestuft werden. Es könnte sich bei dem Listing auch um einen Fehler handeln, denn bisher haben wir aus anderen Quellen über das LEGO 43197 The Ice Castle noch nichts gehört.

Was denkt ihr über ein mögliches LEGO Disney 43197 The Ice Castle? Würdet ihr euch über eine detaillierte Umsetzung des Schlosses aus Frozen freuen? Disktutiert gerne in den Kommentaren!

Über Lukas Kurth 1643 Artikel
LEGO Liebhaber und Star Wars Fan seit der frühen Kindheit. Begeisterungsfähig und immer Kind geblieben. 29 Jahre alt, studierter Maschinenbauingenieur und der Mensch und Gründer hinter StoneWars.de

61 Kommentare

  1. Ich bin echt gespannt, wie gut Lego das wieder umsetzt. Frozen war nicht so meins, aber so ein Eis Schloss kann man ja schon gut gebrauchen.🙊

  2. Ich bin da nicht so euphorisch! Denn ein solches Schloss hätte extrem viele transparente Steine, nahezu NUR… wäre also irgendwie komisch. Ich bin irgendiwe nicht überzeugt.
    Was mMn sinniger wäre, ist ein echtes Schloss o.ä.! Sie wollten doch das Castel Thema wiederbeleben und dann würde sich ein solche Big-Set doch anbieten.
    Naja, warten wir mal ab! Zum Spielen wärs mir zu teuer und zum Sammeln ist es für mich nichts-… viel Spaß denen, die sich das gerne hinstellen werden 😉

    • Ich finde gerade die vielen transparenten Steine machen ihren Reiz aus. Allerdings eher im Zusammenhang mit einer effektvollen Beleuchtung.

      • Transparente Legosteine in rauen Mengen. Das könnte eine harte Herausforderung für die Lego Qualiätssicherung werden…also sofern Lego bis dahin eine Abteilung dafür schafft 😉

  3. Mir stellt sich die Frage wer das kaufen soll. Eigentlich waren doch eher jüngere die Zielgruppe der Frozen Filme. Gibt es den so Hardcore erwachsene Frozen Fans die dafür 200 Euro ausgen?

  4. Wie toll wäre das ist schon ungesehen gekauft, ich finde, es ist wäre dort egal, ob man Elsa Fan ist oder nicht – ein Eisschloss ist doch mal was

  5. Ich fände eine Umsetzung des Schloßes aus Frozen als großes Set ganz wunderbar.
    Wenn das tatsächlich eine größere Menge transparente Steine beinhaltet wäre eine Beleuchtung geradezu ein Muss.

    • Ich verstehe die Leute nicht, die wegen ein paar Minifiguren/Dolls ein Set nicht kaufen wollen, das vermutlich mehrere tausend Teile hat. Die Figuren lassen sich mit denen aus der Minifig Serie (Disney) ersetzen. Gebt ihr wirklich 250€ nur wegen Figuren aus und nicht wegen dem Schloss?

      • Ich kann jetzt nur für mich sprechen.
        Minifiguren sind für mich tatsächlich ein essentieller Teil eines Sets.
        Bei Spielsets sind die bei Star Wars zum Teil der einzige Kaufgrund. Bei Sets ab 150€ ist aber das Set das ausschlaggebende

  6. Falls als ein neues Disney-Schloss auf den Markt kommt, ist es doch relativ wahrscheinlich, dass das alte vom Markt geht, oder? Wahrscheinlich könnt ihr diese Frage nicht mehr hören 😀

  7. Also ich als „fortgeschrittener“ Erwachsener 😉 fand die beiden Frozen Film ganz gut (wobei Teil 2 mMn besser als Teil 1 war) und könnte mir ein komplettes Schloss aus transparenten, blauen Steinen gut vorstellen. Aber da es noch nichts Offizielles gibt, wart ich erst mal gespannt ab, was da wirklich kommt :).

  8. Bin schon auf die Teilezahl gespannt. Alle Sets, die man eher der Zielgruppe „junge Mädchen“ zuordnen würde, sind ja im Schnitt bei Lego um den Faktor 1,5 teurer als „normale“ und unspezifische Sets. Warum auch immer das so ist. Bei 200 Euro dürften es dann nur 1300 bis 1600 Teile sein (gerechnet mit 12 bis 15 Cent pro Teil, üblich für Friends und Disney-Mädchenthemen).

    • Könnte eben auch der „Mädchen-“ bzw. „Frauenfaktor“ sein, Damenprodukte in der Drogerie sind doch auch immer teurer als das Produkt für die männlichen Artgenossen. Beispiele dafür sind Rasierer und Shampoos.

    • Für Friends ist tatsächlich eher ein Teilepreis von 10 Cent üblich (aktuell ohne 4+ und diese Würfel ganz klar der Fall). Bei den Disney Princess Sets liegt es denke ich vor allem an Disney, dass die Sets so teuer sind (das passt auch gut mit Star Wars zusammen). Mit Mädchen hat das ganze denke ich eher weniger zu tun.
      Was den Eispalast angeht rechne ich aber auch mit einem recht hohen Preis pro Teil, vor allem wenn er viele transparente Steine enthält. Das Disney Schloss zeigt aber, dass es auch wesentlich erträglicher gehen kann.

  9. Könnte das neue Disney Schloss werden, aber mal schauen. Ich hab die Filme nicht gesehen und kann deswegen auch nichts damit anfangen.

  10. Hmm, als Trans Light Blue und Trans Clear Teilespender sicher nett, aber bei Disney wohl auch mit etwa 1€ Teilepreis. Und wenn’s (angemessenerweise allerdings) für Kinder und nicht 18+ ist, wird’s wohl auch nicht Microscale sein wie Hogwarts. Naja.

  11. Danke für die Info!

    Ich finde den Film „Die Eiskönigin“ echt hervorragend. Aber mir würde es nie im Traum einfallen, dazu ein Set zu kaufen – egal ob D2C oder nicht.

  12. Oh, das könnte echt ziemlich schick werden. Letztens hatte Jonas so einen Schwan gebaut, den ich auch wunderschön fand (habe ich den hier gesehen, oder auf instagram)???
    Sehr spannend, weil man vielleicht nicht sofort alles erkennt und viel genauer hinschauen muss, als bei nem größeren Farbumfang

  13. Wo soll man da die ganzen regenbogenfarbigen Steine verstecken? Das Teil wird wahrscheinlich nur leichte Akzente mit „transparenten“ Steinen haben.

  14. Die liebe Enkelin war (!) ein Elsa- Hardcore Fan. Seit sie 3 war, bis zum Alter von 6 gab es nichts anderes als Elsa. Seit einem Jahr ist Ruhe, Einhörner und anderes sind auf den Plan galoppiert. Wir haben ein paar Elsa Sets gekauft und gebaut. Für uns kommt dieses Set, falls es mit „Frozen“ zu tun hat, auf jeden Fall zu spät.

  15. Sehr speziell. Frozen ist schon nett, aber richtet sich nun nicht unbedingt an Erwachsene. Das war meines Erachtens bei den drei vorherigen D2C Disney Sets anders.
    Aber bis auf das Schloss habe ich da auch alles bisher ziehen lassen.

  16. Ich fürchte, dass man hier sehr wenig Teile für sehr viel Geld bekommen wird.
    Das zieht sich ja durch die Prinzessinnen als roter Faden durch.

  17. Klassischer Fall von „Ja/Nein/Vielleicht“. Als reines „Frozen“ Set kann ich es mir jetzt nicht so recht vorstellen, aber als modernere Alternative zum Disney-Schloss könnte was dran sein, wenn LEGO mit den Figuren klotzt und das Schloss eben nicht nur aus Trans Blue besteht. Aus meiner Sicht muss es irgendeinen Wert haben, der über die bisher verfügbaren Sets hinausgeht. Schick aussehen und *glitzer,glitzer,funkel,funkel* wäre ein bisschen wenig…

  18. Wenn das Set im Minifiguren Maßstab und ansprechend gestaltet ist, kann ich mir das gut in einer Reihe mit den Winter Village Sets vorstellen. Bin gespannt, ob da was dran ist.

  19. Kann man an Hand der Set-Nummer auf ein Friends-Set schließen oder können wir hoffen, dass Frozen-Figuren wie in der Minifiguren-Serie drin sind?

  20. Ich würde es mir kaufen. Die alten Sets habe ich teilweise von der Bucht alle nachgekauft, vor dem bauen wusste ich gar nicht, dass ich die brauche, aber im Lockdown kommt man auf die blödesten Dinge. Und ich bin männlich und Mitte 40 🙂

    Wobei, die Cheffin ist Frozen Fan, natürlich, wir sind 100% die Leute, die DISnerds sind. Also, ich würde mich freuen.

  21. Die Minidolls sind dann wohl die Absage an die 18+-Disney-AFOLs. Aber gut, ein 200€-Princess-Set entspricht ja eigentlich auch nur einem 100€ Harry Potter Set. Also im Grunde wat normalet zum spielen. 😉

  22. Das mit den Minidolls sind jetzt tatsächlich ein Dämpfer für meine Vorfreude für das Set.
    Jetzt muss das Set um den Faktor 1,32 geiler sein damit ich mir das hole.

  23. So als Mathelehrer kommt mir das irgendwie spanisch vor, aber ich wage es auch nicht dem Pentium 90 zu widersprechen! 😀
    Fest steht, Lego wird sich strecken müssen so wie die Minidolls!

    • Wenn man die Minidolls aufnoppt können die sich auch bücken … aber das wäre sicherlich keine Option für LEGO, sonst kommt noch jemand und würgt das diensthabende Huhn 😈😂😇

  24. Minidolls, 200€, wohl ein D2C-Set(?)… klingt nach einem recht teuren Spiel(zeug)vergnügen für die angepeilte Zielgruppe.
    Das geleakte Bild habe ich bereits gesehen. Das Schloss sieht auf den ersten Blick recht enttäuschend aus. Vielleicht ändert sich ja dieses Gefühl mit den offiziellen Bildern.

  25. Manchmal argwöhne ich ja, ob es nicht gerade Disney war, die LEGO die Kreation der Minidolls aufgezwungen hat, um den eigenen Filmfiguren, dem Marketing-Moloch dahinter zu entsprechen…

    • Laut der Netflix-Doku „The Toys That Made Us“ hat LEGO (aus eigenem Antrieb) vier Jahre lang an den Friends-Figuren gearbeitet, bis sie als „perfekt“ und marktreif erachtet wurden und es gab einige Designerinnen die da viel Herzblut reingesteckt haben und das unbedingt umsetzen wollten.

  26. Lego ist mir einfach zu teuer. 100€ hätte ich für das Schloss durchaus ausgegeben, meinetwegen 110€. Es ist und bleibt Plastik/Kunststoff. Ja, es steckt viel Design-, Marketingkosten und Entwicklungsarbeit dahinter, dennoch steht bei mir zu Hause ja dann nur ein mittelgroßer Berg Kunststoff herum.

Kommentar hinterlassen


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*


Mit dem Absenden des Kommentars akzeptierst du unsere Netiquette.