LEGO Steine & Teile Service in Deutschland wieder geöffnet!

LEGO Steine und Teile Service schließt wegen Coronavirus

Update (2. April, 08:54 Uhr): Gute Nachrichten für alle LEGO Fans in Deutschland: LEGO hat heute den Steine & Teile Service hierzulande wieder geöffnet, der vor knapp 3 Wochen aufgrund der COVID-19 Pandemie geschlossen wurde. Leider ist der Service vorerst nur für Deutschland, nicht aber für Österreich und die Schweiz geöffnet. Laut LEGO können sich Bestellungen aber nach wie vor verzögern und etwas länger brauchen:


Originalbeitrag (14. März): LEGO unternimmt einen weiteren Schritt in der eigenen Firma zum Schutz der eigenen Mitarbeiter vor dem SARS-COV-2 Virus und der dadurch ausgelösten Erkrankung COVID-19: Ab sofort wird der LEGO Steine und Teile Service bis auf unbestimmte Zeit geschlossen.

Dies soll sicherstellen, dass nicht unnötig viele Mitarbeiter zeitgleich in den Lagern arbeiten müssen. Den sonstigen Betrieb will LEGO laut eigenen Aussagen aufrecht erhalten – beispielsweise ist der Pick a Brick Service des Online Shops weiterhin in Betrieb und natürlich sollen auch die „normalen“ Einkäufe wie üblich ausgeliefert werden. Aus den Büros von LEGO in London haben wir allerdings erfahren, dass dort so viele Mitarbeiter wie möglich mittlerweile aufs Homeoffice umgestellt wurden, um die eigene Belegschaft zu schützen.

LEGO begründet die Schließung von Steine und Teile auf der eigenen Website wie folgt:

Wegen COVID-19 haben wir an unseren Arbeitsplätzen besondere Richtlinien eingeführt, um das Infektionsrisiko für unsere Mitarbeiter zu verringern. So haben wir z. B. die Anzahl von Mitarbeitern reduzieren müssen, die gleichzeitig im Lager an den Bestellungen für Steine & Teile arbeiten. Daher können zurzeit leider keine Steine über Steine & Teile gekauft werden. Diese Einschränkungen betreffen nur den Steine & Teile Verkauf; ansonsten läuft alles wie gewohnt weiter. Wir werden unseren Steine & Teile Verkauf so bald wie möglich wieder einrichten.

Für MOC-Bauer ist das natürlich keine gute Nachricht, aber die Schließung ist durchaus verständlich. In den letzten Jahren war Steine und Teile in den ersten Monaten des Jahres ohnehin meist geschlossen und wurde dieses Jahr erstmalig durchgehend geöffnet gehalten. Wer sich mit dem Thema Steine und Teile überhaupt erst mal vertraut machen will, sollte sich die Tipps und Tricks zu Steine und Teile von Jonas durchlesen.

So ungerne ich das hier schreibe: Nach der Schließung von Steine und Teile sollte LEGO sich vielleicht in den nächsten Tagen intensive Gedanken darüber machen, ob man weiterhin an der Eröffnung des LEGOLAND Günzburg am 28. März festhalten will. Im Hinblick auf die von Experten und der Regierung empfohlenen Vorsichtsmaßnahmen ist die Eröffnungsveranstaltung eines Vergnügungsparks zumindest eine zweifelhafte Idee. Und wenn man einen Schritt weiter denkt, dürfte auch der Betrieb der LEGO Brand Stores mit den von vielen Menschen genutzten Pick a Brick Wänden und den Build a Minifigure Stationen in den nächsten Tagen auf dem Prüfstand landen, um unnötige Infektionen zu vermeiden. Apple ist hier beispielsweise schon einen Schritt weiter und hat die vorübergehende Schließung aller eigenen Stores (außerhalb von China) angekündigt.

Abschließend noch ein paar Worte in eigener Sache, da uns diesbezüglich Kommentare und persönliche Nachrichten erreichen: Auch wenn StoneWars für viele Leser ein „Zufluchtsort“ ist, der eher vom gerade besonders stressigen Alltag ablenken soll, wollen wir trotzdem als LEGO News Blog zumindest über die direkten Auswirkungen des Coronavirus auf die Firma LEGO berichten. Wir werden deshalb in den nächsten Tagen darauf achten, dem Thema hier nicht übermäßig viel Aufmerksamkeit zu schenken und auch genügend andere Artikel zu liefern! 🙂

Beeinträchtigt euch die Schließung von Steine und Teile, oder nutzt ihr den Service ohnehin eher selten? Lasst uns gerne eure Kommentare und Gedanken zum Thema da!

Hinweis: Dieser Beitrag enthält sogenannte Affiliatelinks zu Online-Shops (z.B. LEGO, Amazon, Galeria Kaufhof oder Smyths Toys) und ist daher als "Werbung" gekennzeichnet. Wenn ihr einen dieser Links nutzt und anschließend im verlinkten Shop einkauft, bekommen wir dafür eine kleine Provision vom Händler. Damit unterstützt ihr also StoneWars.de (mehr dazu hier) und ermöglicht es uns, frei von nerviger Bannerwerbung und bezahlten Inhalten zu bleiben. Vielen Dank dafür!
Über Lukas Kurth 1038 Artikel
LEGO Liebhaber und Star Wars Fan seit der frühen Kindheit. Begeisterungsfähig und immer Kind geblieben. 28 Jahre alt, studierter Maschinenbauingenieur und der Mensch und Gründer hinter StoneWars.de

30 Kommentare

  1. Verstehe, dass Lego seine Mitarbeiter schützen will… Die totale Hysterie scheint ja mittlerweile überall ausgebrochen zu sein… ein Glück hab ich nich ca 200 ungeöffnete Sets und zumindest genau so viele Flaschen Wein im Haus .. die Quarantäne kann kommen!

    • Es steht ja weniger der Schutz des Einzelnen als der des Gesundheitssystems im Ganzen im Fokus. Die wenigsten der Mitarbeiter werden selber der Hauptrisikokategorie angehören.

      Das ist halt das, was derzeit zum völlig unterschiedlichem Empfinden der Leute führt. Für sich selber ist die Gefahr in den meisten Fällen eher gering. Die Gefahr liegt einzig in der Menge. Und jeder ist nunmal Teil der Menge.

      Von daher denke ich, dass es richtig ist, nachsichtig zu sein und dennoch entspannt.

      PS: Ich finde den Anteil der Berichterstattung so vollkommen ok und habe auch nicht das Gefühl, dass es auch hier nur noch um Corona geht 🙂

  2. Verstehe die Maßnahme aus Sicht des Schutzes der Mitarbeiter und der Allgemeinheit auf jeden. Hatte mich nur schon darauf gefreut, wenn’s nächste Woche doppelte Punkte gibt, meine Liste an Steinen abzuarbeiten und zu bestellen. Aber die Steine laufen ja nicht weg und ich bin eigentlich auch gut versorgt.

  3. Habe gerade noch kurz davor meine Bestellung aufgeben können. Bin mal gespannt, ob da noch der Storno Trooper kommt. Gab nämlich wieder mal die Laternen aus den Modulars und auch ein paar schöne Teile aus den Asia-Sets.

  4. Ich habe vor einer Woche noch eine Bestellung bei Steine und Teile aufgegeben. Diese wurde aber noch nicht versandt. Ich bin gespannt, ob diese noch bearbeitet wird…

  5. Zum Punkt „in eigener Sache“:
    Auch wenn für mich Lego auch eine Zuflucht raus aus dem Alltag ist, wird sich diese globale Katastrophe auch auf unser Nischenhobby auswirken.
    Zb Releaseverschiebungen, Kapa Engpässe und was weiß ich nicht noch alles.
    Von daher finde ich es völlig ok, wenn ihr auch im Blog dieses gruselige Thema ansprecht, denn man wird es nicht einfach ausklammern können.

  6. Ich denke, dass ist ein logischer und wichtiger Schritt von Lego. Arbeite selbst in einem Online-Handel, und ab Montag sind bei uns auch die meisten im Home-Office und wir ergreifen andere, wichtige Maßnahmen. Im Moment ist es wichtig, dass die Ansteckungen in Deutschland (und natürlich in allen anderen Ländern) möglichst langsam verläuft, damit das Gesundheitssystem und andere Systeme nicht zusammenbrechen und die Wissenschaft die Möglichkeit und Zeit hat, Medikamente und Inmpfstoffe zu entwickeln und zu testen oder sich anders vorzubereiten.
    Auch denke ich, dass es natürlich ist, dass ihr hier das Thema anspechen müsst, wenn davon z.B. Online-Shops oder das Lego-Land und weiteres betroffen sind. Finde das nicht störend, aber habe auch nichts über weitere Artikel fernab von dem Thema #1 in den Medien.
    Hoffe auch, dass es euch beiden (Lukas & Ryk) nach letzen Mittwoch wieder besser geht, oder ansonsten wünsche ich euch eine gute Besserung!

  7. Wir leben nun mal nicht im Gummibärchenland und sollten uns der Realität stellen.
    Wenn es Lego betrifft ist der Inhalt hier doch völlig richtig.
    Deshalb solltet ihr da keine Scheu haben und berichten was nötig ist…

  8. Ich weiß nicht, wie ihr das handhabt.
    Wenn ich, von wem auch immer, Steine oder Teile von Lego bekomme, landen diese nach dem Auspacken erstmal im Wasser.
    Lego von privat werden in einem Stoffbeutel in der Waschmaschine gereinigt.
    Genauso mach ich das, wenn ich Steine verkaufe.
    Waschen, nochmals prüfen, ob alle in Ordnung sind und dann ab mit der Post.
    Und das mach ich schon immer.

    • Machst du das auch mit neuen Sets oder neuen Steinen, die du bei Lego bestellst? Bei gebrauchten Steinen/Sets kann ich es nachvollziehen, aber bei neuen wäre mir der Aufwand deutlich zu hoch. Und vor allem sehe ich da keine Notwendigkeit, da die Teile ja fabrikneu sind

  9. Also gereinigt habe ich die Lieferungen von Steine und Teile bis jetzt noch nicht, aber wir haben jetzt ein 4 wochen altes Baby zu Hause und er große ist 4 und die Kitas sind zu, da ich nicht weiß ob noch jemand in die Beutel gehustet oder genießt hat vor dem verschweißen, so groß ist der Aufwand nun auch nicht

  10. Ich find es gut, dass LEGO solche Wege geht. Die Gesundheit des Einzelnen und die der anderen sind abzuwägen.
    Und wenn dann ein Service eben mal vorzeitig aufgrund anderer Arbeitsbedingungen aussetzen muss, dannist das so.

  11. Gesundheit und Prävention geht vor! … Wenn ich Steine bräuchte, ist das nicht so schlimm, denn schließlich ist unser Hobby „Luxus“ und nicht lebensnotwendig.
    Daher sind solche Entscheidungen seitens von LEGO (o.a. Firmen) m.E. voll und ganz in Ordnung.

  12. Da es sich dabei lediglich um ein Hobby handelt und Lego wohl kaum lebensnotwendig ist, ist dies selbstverständlich völlig richtig so. Im Prinzip geht es hier auch nicht um den Schutz des Einzelnen sondern darum, den völligen Kollaps des Gesundheitssystems zu verhindern. Schon jetzt werden (nicht lebensrettende) Operationen verschoben. Die Kapazitäten sind mit den Patienten mit schwerem Verlauf der Erkrankung bereits jetzt mehr oder minder komplett ausgeschöpft. In Italien starben einige, da sie nicht beatmet werden konnten aufgrund zu weniger Beatmungsgeräte.

  13. Oh, schade. Ich wollte nächsten Monat eine größere Bestellung da machen. Kann man aber irgendwie nachvollziehen und ist wahrscheinlich nur die Spitze des Eisberges.

  14. Der Lego Store in Oberhausen scheint im Centro trotzdem regulär geöffnet zu haben. Finde ich schon anmaßend. Wir waren Samstag kurz dort und es war total voll. Ich wollte lediglich den Zug am letzten Tag noch bekommen aber ich glaube die werden die Woche auch noch richtig viele Besucher aufgrund der Ferien bekommen.
    Ist mir ehrlich gesagt ein Rätsel wieso der Store noch offen hat

    • Die Stores schließen, wie viele andere Geschäfte auch. Und „Ferien“ sind das übrigens nicht, die Kinder sollen eigentlich weiterhin mit Aufgaben versorgt werden und eben nicht auf der Straße sein. (Ob das klappt, ist natürlich eine andere Frage…)

  15. „Laut LEGO können sich Bestellungen aber nach wie vor verzögern und etwas länger brauchen“
    Als ob der SuT-Service jemals schnell war…

  16. Ich finde Steine und Teile nicht langsam. Man muss bedenken, dass alle Bestellungen die darüber gehen, in Billund von Hand sortiert und versandt werden.
    Ich habe am 24. bei Lego bestellt, meine Sets kamen bereits nach 4 Tagen und meine S&T Bestellung heute.
    Für mich ist das flott genug 🙂

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*