Die Reise nach Osten – LEGO 80044 Monkie Kids Teamversteck im Review

Review LEGO 80044 Monkie Kids Teamversteck Titel

Pünktlich zum ersten Januar sind die neuen Monkie Kid Sets bei LEGO in den Verkauf gestartet. Ein Set scheint es den Kunden besonders angetan zu haben – das 80044 „Monkie Kids Teamversteck“, das bereits bei der Vorstellung viel Aufmerksamkeit bekommen hat und im Onlineshop zwischenzeitlich nur auf Nachbestellung verfügbar war. Ich möchte das Set heute einmal genauer vorstellen.

Da dies jedoch auch die erste Monkie Kid Review überhaupt auf StoneWars ist, möchte ich zudem die Themenwelt als Ganzes noch einmal unter die Lupe nehmen. Wochenlang habe ich mich dafür durch Wikipedia-Artikel, Monkie-Kid-Fandomseiten und chinesische YouTube-Screencasts der neusten Serien-Folgen gearbeitet – kurzum: das Jahr des Hasen hat für mich mit einem Rabbithole angefangen. Freut euch also auf viel asiatische Kultur, Therapiekatzen, Zeitreisen in den Westen und selbstverständlich eine fliegende Nudelliefermotorraddrohne!

Allgemeine Fakten zum Set

Das 80044 Monkie Kids Teamversteck ist am 1. Januar 2023 zu einer UVP von 99,99 Euro erschienen. Ganze 1582 Teile bilden eine kleine Gebirgsszenerie mit einem asiatisch anmutenden Dorf, in dem MK und seine Freunde sich vor ihren Feinden verstecken können. Eine solcher Feind ist in Form des „Golden-Winged Eagle“ enthalten, der mit einem gebauten Fluganzug ausgestattet ist. Insgesamt beinhaltet das Set sechs Minifiguren. Neben dem Bösewicht sind der Protagonist sowie dessen Freunde Mei, Pigsy und Sandy enthalten. Auch eine Verkäuferin für den Marktstand liegt bei.

  • Setnummer: 80044
  • Name: Monkie Kids Teamversteck
  • Teile: 1582
  • Preis: 99,99 Euro
  • Preis pro Stein: 6,3 Cent
  • Minifiguren: 6 + 2 Tiere
  • Alter: 9+
  • Designer: Justin Ramsden/Xiaodong Wen

LEGO Monkie Kid – Eine Themenwelt für den chinesischen Markt

Einen ersten versteckten Hinweis auf LEGO Monkie Kid gab es bereits in der Minifigurenserie 19, ähnlich wie 2010 der „Ninja“ LEGO Ninjago angekündigt hatte. Dieses Mal war der „Monkey King“, bewaffnet mit einem rot-goldenen Stab, der geheime Vorbote einer neuen Themenwelt. Anfang 2020 meldete schließlich die LEGO Juris A/S „Monkey Kid“ mit einem dazugehörigen Logo international als Wort- und Bildmarke an. Einen alten StoneWars-Artikel dazu findet ihr hier. Wenige Tage später folgte die Anmeldung einer „Monkie Kid“-Marke. Warum diese zwei Schreibweisen existieren und beide als Marke eingetragen sind, konnte ich nicht in Erfahrung bringen – offiziell genutzt wird jedoch lediglich die Letztere mit -ie. Mehr dazu aber später…

Review LEGO 80044 Monkie Kids Teamversteck 1

Die erste Welle von Sets wurde am 15. Mai 2020 vorgestellt und umfasste acht Produkte. Inzwischen listet Bricklink 43 reguläre Modelle der Themenreihe und ein BrickHeadz-Set. Besonders ist Monkie Kid deshalb, weil die Serie speziell auf den asiatischen Markt zugeschnitten ist. Im Rest der Welt sind die Sets nicht nur LEGO exklusiv, sondern teilweise nicht einmal in den Brand Stores erhältlich.

Inhaltlich ist die Themenwelt an den chinesischen Roman „Die Reise nach Westen“ angelehnt, der im 16. Jahrhundert von Wú Chéng’ēn geschrieben wurde und zu den bedeutendsten literarischen Werken Asiens gehört. Er handelt vom Mönch Tang Seng, der zum Land namens Xītiān („Westlicher Himmel“) reist, um die dort befindlichen heiligen Schriften Buddhas nach China zu bringen. Dabei begleiten ihn seine Freunde Sūn Wùkōng, der Affenkönig, Shā Wùjìng, ein Wasser- oder Halbdämon, und Zhū Bājiè, eine Mischung aus Mensch und Schwein. Die Geschichte wurde vielfach adaptiert und bildet die Grundlage vieler Bücher, Comics, Computerspiele und Filme.

Review LEGO 80044 Monkie Kids Teamversteck 2

Auch zur LEGO Themenwelt wurden ein begleitender Minifilm mit dem Titel „LEGO Monkie Kid – Ein Held ist geboren“ sowie eine Serie und mehrere Specials produziert, die stilistisch stark an klassischen asiatischen Zeichentrickfilmen orientiert sind. Ich habe für diese Review einmal in die verschiedenen Medien hineingeschaut, wobei sich der Film als durchaus unterhaltsam erwiesen hat. Die ersten beiden Staffeln der Serie habe ich dagegen als ziemlich kindisch und ungenießbar empfunden. Immerhin fügen sich die einzelnen Sets der Reihe zu einer Story zusammen: Der Nudellieferant MK kommt zufällig in den Besitz des mächtigen Stabs von Monkey King. Er fängt an, dessen Kräfte zu nutzen und der Affenkönig, der sich selbst zur Ruhe gesetzt hat, wird sein Lehrmeister. Somit bildet die von LEGO erdachte Handlung ein Sequel zu „Die Reise nach Westen“. MK besiegt anschließend mit der Unterstützung seiner Freunde die unterschiedlichsten Feinde. Dabei spielen die als LEGO Produkt umgesetzten Fahrzeuge und Orte zentrale Rollen. Gleichzeitig haben die Produzenten Dialogsituationen genutzt, um immer wieder kleine Story-Häppchen aus der Romanvorlage unterzubringen. Die zweite Staffel der Serie endet schließlich mit Monkey Kings Worten „So wie ich das sehe… begeben wir uns auf die Reise nach Westen!“.

Review LEGO 80044 Monkie Kids Teamversteck 3

An diesem Punkt ändert sich die Serie grundlegend. Die Episoden beginnen zusammenzuhängen, eine starke Rahmenhandlung bildet sich und auch das Intro ist nun wesentlich erträglicher. Ab Staffel drei besteht ein stärkerer Bezug der Handlung zur chinesischen Folklore: Es treten die Rotkäppchens, Dornröschens und Däumlinge der asiatischen Märchen auf, ebenso wie sich die Handlung um einige Artefakte der chinesischen Mythologie dreht. In der brandneuen vierten Staffel tauchen die Charaktere sogar in ihre Vergangenheit und damit in die Originalhandlung von „Die Reise nach Westen“ ein und begegnen den Charakteren des Romans. Die Folgen erreichen gleichzeitig eine Komplexität und Emotionalität, die ich der Serie anfangs niemals zugetraut hätte.

An diesem Teil der Story sind auch die Sets der Januar-Welle lose orientiert. Das Teamversteck ist an einen Schauplatz der ersten Folgen angelehnt. Anders als in der Serie haben die LEGO Designer das Dorf jedoch mit moderner Technik ausgestattet und auch die Minifigurenauswahl bildet nicht exakt die Situation aus der Story ab. Auf die Charaktere und deren Hintergründe werde ich allerdings unter dem Punkt „Minifiguren“ noch einmal näher eingehen.

Wer von euch einen Blick in die Begleitmedien von Monkie Kid werfen möchte, kann sowohl den Film als auch die ersten beiden Staffeln der Serie auf Amazon Prime in deutscher Synchronisation anschauen. Auf Sky Go ist sogar schon die dritte Staffel verfügbar. Staffel vier ist gerade erst in China veröffentlicht worden und kann in Deutschland aktuell noch nicht gestreamt werden. Fan-gemachte Screencasts mit englischen Untertiteln kursieren jedoch schon auf einigen gängigen Videoplattformen.

Verpackung

Und damit zurück zum Set: Die Verpackung zeigt auf der Vorderseite das Teamversteck in all seiner Pracht vor einem gezeichneten Hintergrund. In den unteren Ecken sind die enthaltenen goldenen Waffen sowie die Hauptfiguren des Monkie-Kid-Universums abgebildet. Sehr gelungen finde ich die Erweiterung des Hintergrundes auf eine Seitenfläche der Box, die MK im Zeichentrickstil zeigt.

Review LEGO 80044 Monkie Kids Teamversteck 4

Die Rückseite verdeutlicht dem potenziellen Käufer – wie üblich – die Funktionen des Sets, die Oberseite des Kartons klärt über die Namen der enthaltenen Charaktere auf. Öffnet man den mit Klebesiegeln verschlossenen Karton, kommen einem 14 Plastiktüten mit Teilen sowie der Pappumschlag mit den zwei Anleitungen und dem Stickerbogen darin entgegen. Papiertüten konnte ich (Welch eine Überraschung!) bei mir noch keine entdecken.

Aufbau

Der Aufbau des Sets ist in 11 Bauabschnitte gegliedert. Jede Etappe dauert bei einem gemütlichen Bautempo etwa 15 bis 20 Minuten. Für den gesamten Bau solltet ihr etwa drei Stunden einplanen, größere Schwierigkeiten dürfte es an keiner Stelle geben. Einzig die aus wenigen Formelementen hochgezogenen Wände sind mir während des Aufbaus ziemlich oft umgekippt oder weggeknickt – da wird etwas Vorsicht benötigt, solange noch kein stabilisierendes Dach darauf sitzt.

In Abschnitt 1 werden Monkie Kids fliegendes Motorrad sowie der Fluganzug des Golden-Winged Eagle zusammengesteckt. Das Nudelliefervehikel ist nach meinem Empfinden bereits eines der großen Highlights des Sets. Auf kleinem Raum werden überraschend viele Teile, Winkel und Farben eingesetzt, um einen abgefahrenen, aber stimmigen Flieger zu bauen.

Review LEGO 80044 Monkie Kids Teamversteck 6

Als Minifiguren sind im ersten Bauabschnitt MK und der Golden-Winged Eagle enthalten. Monkie Kid wird dabei als einziger Figur des Sets eine ganze Seite der Anleitung gewidmet, die ihn namentlich vorstellt:

Review LEGO 80044 Monkie Kids Teamversteck 7

In den Abschnitten 2 bis 4 wird anschließend der Kern des Dorfes mit einem Gebäude undefinierbaren Zwecks und dem Nudelladen errichtet. Zusätzlich werden im fünften Bauschritt noch die Schmiede und ein Markstand ergänzt. Es sind die Minifiguren von Sandy, Pigsy und Lee beigelegt.

Review LEGO 80044 Monkie Kids Teamversteck 8

Die Bauetappen 6 bis 9 lassen Stein für Stein den Berg entstehen, der am Dorfrand liegt. Auf der Rückseite der Steinfassade entstehen geheime Räume – der Kern des „Teamverstecks“ – und ein Tunnel im Berg wird angelegt, in dem das fliegende Liefermotorrad untergebracht werden kann. Bauabschnitt 10 ergänzt schließlich den kleinen Tempel, der über dem Tunnel platziert wird.

Review LEGO 80044 Monkie Kids Teamversteck 9

Der krönende Abschluss des Bauerlebnisses sind einige Verbindungsmodule, die noch an Berg und Dorf gesteckt werden müssen und die auf der Box bereits angepriesenen Goldenen Waffen. Diese werden Stück für Stück an bereits gebauten Orten verteilt, bis zuletzt der goldene Stab im Tempel platziert wird. Damit ist der Aufbau abgeschlossen.

Review LEGO 80044 Monkie Kids Teamversteck 10

Übrig bleiben „die üblichen Verdächtigen“ – einige Kleinteile und ein Teiletrenner. Besonders erfreulich sind die bedruckten Teile und das eine oder andere Minifigurenaccessoire.

Review LEGO 80044 Monkie Kids Teamversteck 11

Das Teamversteck

Aufgebaut misst Monkie Kids Teamversteck 47 Zentimeter in der Breite und 20 Zentimeter in der Tiefe. Die Bergspitze erreicht eine Höhe von 27 Zentimetern. Insgesamt wirkt das Dorf sehr verspielt. Viele Winkel und bunte Farben tragen zu dem etwas chaotischen, aber sehr lebendigen Eindruck bei, der die Monkie Kid Sets so stark prägt.

Review LEGO 80044 Monkie Kids Teamversteck 12

Am linken Dorfrand liegt eine kleine Schmiede, in der Mei Schwerter herstellt. Ausgestattet mit Hammer und Amboss wird hier scheinbar gerade noch an einer der goldenen Waffen gearbeitet, während eine zweite vor der Tür hängt. Im Inneren der Schmiede ist der Ofen, in dem ein – farblich zur Schornsteinflamme passend – grünes Feuer prasselt. Weitere Schwerter, eine Feuerzange, ein Feuerlöscher und ein Paket Nudeln sorgen dafür, dass es der Schmiedin an nichts fehlt.

Review LEGO 80044 Monkie Kids Teamversteck 13Review LEGO 80044 Monkie Kids Teamversteck 14

Für den Fall, dass das kleine Gebäude angegriffen wird, verfügt es zudem über einen Schutzmechanismus: Das bunte Dach kann hochgeklappt werden, woraufhin dahinter ein Disc-Werfer zum Vorschein kommt. Außerdem kann der Schornstein gekippt werden. Was genau das bewirken soll, ist mir völlig unklar, zumal die Bewegung durch den Waffenständer nach vorne hin sehr eingeschränkt ist – aber vielleicht hat die Funktion etwas mit der Visierelektronik zu tun, die sich im Stein verbirgt?

Review LEGO 80044 Monkie Kids Teamversteck 15Review LEGO 80044 Monkie Kids Teamversteck 16

Neben der Schmiede befindet sich ein kleiner „Pandastand“, an dem die Verkäuferin Lee verschiedene landwirtschaftliche Erzeugnisse verkauft.

Review LEGO 80044 Monkie Kids Teamversteck 17

Angeboten werden Fleisch und ein Ei. Über die Bedeutung der restlichen Elemente lassen sich nur Vermutungen anstellen: Der grüne Stängel könnte eine Frühlingszwiebel sein. Frühlingszwiebeln, auch Lauch- oder Winterzwiebeln genannt, werden bereits seit 4000 Jahren in China angebaut und gehören damit zu den traditionellen Erzeugnissen der chinesischen Landwirtschaft. Die weiße Rübe könnte möglicherweise Pak Choi darstellen – dieser Verwandte des Chinakohls ist ebenfalls ein in Ostasien sehr verbreitetes Nahrungsmittel. Die weißen und beigen 1x1x2/3 Double-Curved-Slopes könnten entweder verschiedene Formen der in China weitverbreiteten Teigtaschen darstellen, oder sie stehen für Lotuswurzeln (weiß) und Yamswurzeln (beige/braun). Jetzt aber zurück zum Thema!

Review LEGO 80044 Monkie Kids Teamversteck 18

Neben dem Stand befindet sich ein zweistöckiges Gebäude. Die Funktion des unteren Stockwerks ist schwer zu erkennen: Im Außenbereich lagern ein eisgekühlter Krebs in einer Truhe und ein Fisch an einem Haken. Im Innenbereich finden sich dagegen eine goldene Waffe, ein Zweig, der im Dunkeln leuchtet, sowie zwei Schalen, von denen eine mit Wasser gefüllt ist. Der Inhalt des zweiten Gefäßes legt hingegen nahe, dass es sich dabei um das Katzenklo von Mo handeln könnte. Ein Tresen an der Seite des Gebäudes lässt sich umklappen und offenbart so für vor dem Laden stehende Minifiguren ein geheimnisvolles Computerdisplay. Dieses Gebäude gibt mir Rätsel auf – LEGO spricht in der Produktbeschreibung schlicht und einfach von einem Gemischtwarenladen.

Review LEGO 80044 Monkie Kids Teamversteck 19Review LEGO 80044 Monkie Kids Teamversteck 20

Neben dem Laden befindet sich die Treppe in den ersten Stock. Begeben wir uns daher dorthin, wo sich Pigsies Nudelküche befindet. Allerhand Kochgeräte finden sich hier, sowie zur Auslieferung bereitgestellte Nudeln. Außerdem ist hier ein goldener Rechen versteckt.

Review LEGO 80044 Monkie Kids Teamversteck 21

Wie auch die Schmiede, ist das Nudelrestaurant vor Angriffen geschützt. Aus dem Dach lässt sich ein übergroßer Schweinekopf ausklappen, der aus seinen Nasenlöchern rosa Studs verschießen kann. Eine weitere Funktion verbirgt sich in der Wand: Diese kann nach außen gedreht werden, wohl um Beil und Pfanne zugänglicher zu machen.

Review LEGO 80044 Monkie Kids Teamversteck 22Review LEGO 80044 Monkie Kids Teamversteck 23

Ein kleiner Baum und ein Schild, über dessen Bedeutung sich meine Übersetzungs-App unsicher ist, runden das Gebäude ab. Ein kleines Easteregg der LEGO-Designer ist noch neben der Treppe zu finden: hinter einem Felsen versteckt, findet sich eine bedruckte Spiegelei-Fliese – da ist wohl dem Dorfhuhn beim Eierlegen etwas zerbrochen.

Review LEGO 80044 Monkie Kids Teamversteck 24

Zwischen dem Dorf und dem Berg befindet sich ein kleiner Brunnen, dessen satin-dark-blue gefärbtes Wasser im Sonnenlicht glitzert. Die Wasserquelle lässt sich auch abnehmen und individuell platzieren, wodurch gleichzeitig eine Felsspalte mit einem Schatz darin sichtbar wird. Im Hintergrund sind bereits erste Bambuspflanzen zu erkennen: ein sicheres Zeichen, dass wir uns nun dem Berg nähern!

Review LEGO 80044 Monkie Kids Teamversteck 25Review LEGO 80044 Monkie Kids Teamversteck 26

Der Berg ist in seiner Form den ikonischen chinesischen Karstbergen nachempfunden, die vor allem im Süden des Landes zu finden und sogar Teil des UNESCO Weltnaturerbes sind. Am Fuß des Berges wächst dichter Bambus, während nahe der Spitze ein einsamer Baum, mutmaßlich eine Chinesische Kiefer, steht. Im „ersten Stock“ des Berges befindet sich der Tempel, in dem der goldene Stab versteck ist. Dreht man am Knauf auf dem Dach des kleinen Gebäudes, wird die Waffe sichtbar.

Review LEGO 80044 Monkie Kids Teamversteck 27Review LEGO 80044 Monkie Kids Teamversteck 28

Die Felsen sind in Dark Bluish Gray, Light Bluish Gray und Sand Green gehalten. Wedges, Curved Slopes und invertierte Bögen sorgen für runde, natürliche Formen. Die Pflanzenranken wurden dagegen nur als Sticker angedeutet.

Auf der Rückseite des Bergs liegt der Kern des Teamverstecks. Hier ist eine wilde Mischung aus traditionell chinesischen und eher technischen Elementen untergebracht. Besonders hervorzuheben ist die Erhu, eine chinesische Laute. Auch ein Bogen liegt bei und an einer Wand ist ein Plakat aufgehängt, das die Bedienung des Instruments verdeutlicht. Im ersten Stock ist außerdem ein Abakus aufgestellt und auf dem Boden liegt ein Go-Brett. Gleichzeitig ziehen sich Metallverstrebungen und Leitern durch den Berg. Auch Displays sowie eine getarnte Überwachungskamera sind untergebracht worden.

Review LEGO 80044 Monkie Kids Teamversteck 29

Nette Anspielungen an die LEGO Geschichte finden sich hier ebenfalls: Ein aufgehängtes Poster zeigt die klassische LEGO Holzente. Auf dem Boden liegt eine beklebte Fliese, die mir Rätsel aufgibt: Dargestellt ist eine Blisterverpackung, die ein weißes Pferd enthält und einen unübersehbar großen „4+“-Aufdruck hat. Ist das LEGOs spöttisches Nachtreten zum letzten Bauernhof, eine Setreferenz, die ich nicht durchschaue oder teasert LEGO hier Tier-Blister an? Ich weiß es nicht! Eine eindeutigere Referenz an alte Sets ist dagegen der Tank für Monkie Kids Motorrad, der in den Octan-Farben gehalten ist. Auf dem Bild unten seht ihr außerdem eine Malerei aus der Schmiede: Hier ist Mei zusammen mit Dr. Cyber und Timmy aus der alten „Time Cruisers“ Themenwelt zu sehen.

Review LEGO 80044 Monkie Kids Teamversteck 30

Apropos Tank: Diese Vorrichtung bildet den Betätigungshebel für die sicherlich spannendste Funktion des gesamten Sets. Drückt man gegen den Tank, klappen auf der Vorderseite des Berges Bambussträucher auseinander und geben den Blick auf das Liefergefährt frei, das im versteckten Tunnel geparkt ist. Möglich macht dies eine Kombination aus verschiedenen Hebeln und Gelenken:

Review LEGO 80044 Monkie Kids Teamversteck 31Review LEGO 80044 Monkie Kids Teamversteck 32

Rechts neben dem Felsen befindet noch ein kleiner Schrein mit einer goldenen Figur darin.

Review LEGO 80044 Monkie Kids Teamversteck 33

Der oben von mir vorgestellte Aufbau des Dorfes ist allerdings keineswegs vorgeschrieben. Zwar wird das Set in dieser Form aufgebaut, die Verpackung weist jedoch ausdrücklich darauf hin, dass das Teamversteck modular konzipiert ist. Insgesamt gibt es acht Elemente, die über Technic-Pins kombinierbar sind. Außerdem können die Teile auch mit dem Set 80036 „Stadt der Laternen“ vermischt werden, das ein ähnliches Modulsystem aufweist. Wer also das von LEGO vorgeschlagene Layout als langweilig empfindet, kann sich auch selbst als Landschaftsarchitekt versuchen.

Review LEGO 80044 Monkie Kids Teamversteck 34

Bedruckte Teile

Insgesamt enthält das Set 29 bedruckte Teile:

Review LEGO 80044 Monkie Kids Teamversteck 35

Neben den Minifiguren-Elementen und den bedruckten Tieren sind im Set eine Kompass- und eine Spiegelei-Fliese enthalten. Zwei Augen werden für den Schweinekopf benötigt. Viel spannender sind die zwei 1×2 Tiles in Medium Nougat mit einem „Supreme Delicious“ Schriftzeichen-Aufdruck. Das Element kommt erstmalig in dieser Monkie-Kid-Welle vor. Der bedruckte Minifigurenkopf als Globus ist ebenfalls noch relativ selten und war bisher nur in drei anderen Sets enthalten.

Sticker

Viel zahlreicher als die bedruckten Teile sind in diesem Set die Sticker. Insgesamt 42 von ihnen sollen im Verlauf des Baus aufgebracht werden. Ich störe mich keineswegs an Stickern, solange diese sich zahlenmäßig in Grenzen halten. So inflationär wie bei den Sets der Monkie Kid Serie sollten aber auch meiner Meinung nach keine Aufkleber verwendet werden. Zudem kann auf viele der gestickerten Details kaum verzichtet werden: Sticker-Verweigerer müssen hinnehmen, dass überall im Dorf und in den Innenräumen „leere“ Posterfliesen, Schilder und Banner hängen. Aus diesem Grund bin ich sogar der Meinung, dass das Set mit Aufklebern schöner und verspielter aussieht als ohne. Dennoch hätte ich mir wesentlich mehr bauliche Lösungen für all die kleinen Details gewünscht.

Review LEGO 80044 Monkie Kids Teamversteck 36

Ich habe das Modell selbstverständlich zuerst ohne Aufkleber gebaut, um euch jetzt hier die klassischen Sticker-Slider präsentieren zu können. Kleinere Patzer bei Bildretuschen bitte ich zu entschuldigen – bei einer solchen Aufkleberflut ist die Erstellung eines perfekten Sliderfotos leider ziemlich schwierig…

Review LEGO 80044 Monkie Kids Teamversteck 37Review LEGO 80044 Monkie Kids Teamversteck 38

In der Frontansicht machen die Aufkleber in meinen Augen einen großen Unterschied in der Wirkung des Sets aus. Ohne sie wirkt das Dorf durch die vielen großen Formteile fast schon ausgestorbenen und leblos. Mit Aufklebern erhöht sich der Detailgrad der Szenerie extrem und das Set wird plötzlich lebendiger.

Review LEGO 80044 Monkie Kids Teamversteck 39Review LEGO 80044 Monkie Kids Teamversteck 40

Auf der Rückseite des Sets fallen fehlende Sticker vor allem als ungefüllte Plakate und Bilder auf. Geradezu lächerlich wirken die Räumlichkeiten hinter dem Berg mit all ihren monochromen Wanddekorationen, die an eine Yves-Klein-Ausstellung mit Farbfeldmalereien erinnern.

Review LEGO 80044 Monkie Kids Teamversteck 41Review LEGO 80044 Monkie Kids Teamversteck 42

Wirklich überflüssig sind schließlich die auf Motorrad und Fluganzug angebrachten Aufkleber. Welchen Mehrwert man sich bei LEGO von diesen Dekorationen versprochen hat, verstehe ich wirklich nicht. Beschäftigen wir uns daher mit einem erfreulicheren Thema!

Besondere Teile

Für detaillierte Informationen über neue und seltene Teile in diesem Set möchte ich an dieser Stelle auf eine Review von New Elementary verweisen. Ich belasse es an dieser Stelle bei einem kurzen Überblick über alle neuen oder neu eingefärbten Elemente des Sets:

Review LEGO 80044 Monkie Kids Teamversteck 43

Die goldenen Waffen kommen in einer separaten Tüte aus dem Karton und werden von LEGO als ein Teil gezählt – es handelt sich scheinbar um eine Family-Mold. Das bedeutet, dass alle größeren Monkie Kid Sets den kompletten Satz Spezialteile enthalten, auch wenn nicht immer alle Elemente verbaut werden. Somit ist man nicht gezwungen, die Waffen durch den Kauf mehrerer Sets zu „sammeln“.

Besonders universell einsetzbar und daher spannend für MOCs sind vermutlich die neuen Krallen, die zeitgleich auch in einigen NINJAGO-Modellen aufgetaucht sind. Durch die hervorstehende, runde Kante bieten sie eine (legale) Möglichkeit um Clips zu befestigen, anders als die herkömmlichen, ähnlichen Bionicle-Arme.

Review LEGO 80044 Monkie Kids Teamversteck 44

Sehr interessant fand ich beim Bauen außerdem, dass die Designer auf eine innere Symmetrie der verwendeten Teile geachtet haben. Die Rechts- und Links-Versionen von Wedges und Wingplates sind stets in gleicher Anzahl enthalten. So ermöglicht das Set in besonderem Maße die Verwendung der Teile für eigene Kreationen, was auch den Spielwert in meinen Augen erhöht.

Minifiguren

Die erste Minifigur des Sets ist MK. Im Verlauf der Story nimmt der jugendliche Nudellieferant auch den Titel „Monkie Kid“ an, nachdem er den goldenen Stab des Monkey King gefunden hat. Der eigentlich für seinen Freund Pigsy arbeitende Junge beginnt, Monkey Kings Erbe anzutreten und stellt sein Leben in den Dienst des Affen-Gottes. Dies könnte auch die Schreibweise Monkie Kid erklären. Der Protagonist ist selbst kein Affe (engl. monkey), aber in gewisser Weise ein Mönch (engl. monk).

Review LEGO 80044 Monkie Kids Teamversteck 45

Die LEGO Figur des Monkie Kid kommt in diesem Set in einem traditionellen chinesischen Hànfú daher. Die dual-molded Beine sowie die schwarzen Haare mit dem eingegossenen roten Kopfband lassen die Figur sehr wertig erscheinen. Das Farbschema aus Bright Light orange, Dark Turquoise und Red spiegelt perfekt den allgemeinen Stil von LEGO Monkie Kid wider.

Review LEGO 80044 Monkie Kids Teamversteck 46Review LEGO 80044 Monkie Kids Teamversteck 47

Auch die Rückseite des Torsos ist bedruckt, unter anderem mit einem chinesischen Schriftzeichen, das „Himmel“ bedeutet. Das Symbol wird jedoch im Normalfall von einer Halterung verdeckt, an der MK einen Holzstab befestigen kann. Die Figur ist mit einem Wendegesicht ausgestattet und mit dem goldenen Stab des Monkey King bewaffnet. Dessen veränderliche Länge kann mit im Tempel verborgenen roten Kerzenelementen nachgebildet werden.

Der Golden-Winged Eagle ist einer der Schurken der vierten Staffel Monkie Kid. Sein Vorbild ist der Dämon „Golden Winged Great Peng“, der in „Die Reise nach Westen“ von Buddha besiegt wird.

Review LEGO 80044 Monkie Kids Teamversteck 48

Torso, Kopf und Beine sind mit einer bemerkenswerten Detaildichte bedruckt – die schrillen Farben überzeugen mich persönlich jedoch nicht besonders.

Review LEGO 80044 Monkie Kids Teamversteck 49Review LEGO 80044 Monkie Kids Teamversteck 50

Auch diese Figur hat einen beidseitig bedruckten Torso. Die Rückenprints werden jedoch vollständig von der schwarzen Weste bedeckt, mit der sich der Adler an seinen Fluganzug schnallen lässt. Spannend ist das Schnabelelement, das LEGO extra für diesen Charakter designt hat.

Review LEGO 80044 Monkie Kids Teamversteck 51

Der Charakter Sandy ist der nächste im Bunde und ebenfalls stark in der Folklore verwurzelt. Shā Wùjìng war ein Begleiter des Mönches, der nach Westen ging, und er wird von vielen Quellen als furchterregende Gestalt beschrieben. LEGO stellt ihn daher in den Zeichentrickproduktionen stets als Big-Fig dar. In den Sets liegen allerdings seit 2022 nur noch normale Minifiguren bei. Sandys Begleitung ist die Katze Mo, die sein Therapeut ihm zur Beruhigung empfohlen hat. Auch macht Sandy viel Yoga, trinkt Früchtetee, um seinen Puls zu senken und liebt es, zu basteln. Kommt es jedoch hart auf hart, ist er mit seinen Muskelbergen auch im Kampf gegen bösartige Dämonen und Kreaturen eine große Hilfe.

Review LEGO 80044 Monkie Kids Teamversteck 52

Die im Teamversteck enthaltene Version von Sandy trägt ein grün-lilafarbenes Gewand. Die Figur hat einen buschigen, orangen Bart – der Irokesenschnitt, den alle bisherigen Sandy-Figuren hatten, fehlt. Über der Schulter trägt der freundliche Halbdämon eine Stange mit zwei Fischen daran.

Review LEGO 80044 Monkie Kids Teamversteck 53Review LEGO 80044 Monkie Kids Teamversteck 54

Die Rückseite des Torsos ist ebenfalls bedruckt, wird aber größtenteils von der Halterung für die Tragestange verdeckt. Aufgrund des freiliegenden Hinterkopfes hat Sandy natürlich kein Wendegesicht und muss immer grimmig dreinschauen. Als Waffe liegt der goldene Halbmondstab bei.

Als einzige Figur des Sets hat Sandy außerdem seitlich bedruckte Beine. Diese sind jedoch auch mein größter Kritikpunkt: Da die Minifigur keine dual-molded Beine, sowie eine Hüfte in Light Bluish Gray hat, musste der untere Teil der lila Robe vollständig als flächiger Druck umgesetzt werden. Das sieht sowohl an den Kanten des Drucks, als auch auf der Hinterseite der Beine äußerst unschön aus. Vielmehr erinnert mich der Druck an eine schlechte Custom-Figur.

Review LEGO 80044 Monkie Kids Teamversteck 55

Die bereits erwähnte Therapiekatze Mo ist wie Sandy ebenfalls blau mit oranger „Frisur“. Erstmals hat LEGO das Tier als Jungkatze umgesetzt und dabei auf die neue Gussform von 2022 zurückgegriffen.

Review LEGO 80044 Monkie Kids Teamversteck 56

Pigsy ist ein alter Freund von Sandy und Monkie Kids Freund und Chef. Das Vorbild Zhu Bajie war ebenfalls eine Mischung aus Schwein und Mensch und begleitete den Mönch Tang Seng auf seiner Reise.

Review LEGO 80044 Monkie Kids Teamversteck 57

Die Adaption von LEGO ist ein stets schlecht gelaunter Nudelkoch, der in diesem Set mit Essstäbchen in der Hand und allerlei Kochwerkzeug in seinem Laden ausgerüstet daherkommt. Im Kampf bevorzugt er den goldenen Rechen.

Review LEGO 80044 Monkie Kids Teamversteck 58

Der Torso und die Beine mittlerer Länge sind mit einem exklusiven Druck versehen, beim Kopfteil handelt es sich hingegen um das bereits 2020 eingeführte Element.

Lee ist die Betreiberin des „Panda-Stands“. Sie hat weder in der LEGO Serie, noch in der chinesischen Folklore einen Auftritt. Die unspektakuläre Statistin ist entsprechend unauffällig gestaltet. Ihre Hose ist unbedruckt.

Review LEGO 80044 Monkie Kids Teamversteck 59

Die letzte Figur ist Mei, MKs Freundin. Sie ist eine Nachfahrin des weißen Drachenpferds Ao Lie und hat entsprechende Kräfte, die sich häufig durch grüne Blitze äußern. Mei ist gut darin, Fahrzeuge und Gadgets zu konstruieren – in diesem Set übernimmt sie daher die Arbeit in der Schmiede und ist mit einem Hammer ausgestattet. Auch die grüne Farbe des Feuers dürfte mit ihr zusammenhängen. Ihre Waffe der Wahl ist die Drachenklinge.

Review LEGO 80044 Monkie Kids Teamversteck 60

Mei hat dual-molded Beine und eine Frisur, die 2020 extra für Monkie Kid entworfen wurde, da Produzent Xiaodong Wen alle vorhandenen LEGO Frisuren als „nicht chinesisch genug“ empfand. Das seitdem genutzte Element hat zwei aufgedruckte Haarsträhnen in Green.

Review LEGO 80044 Monkie Kids Teamversteck 61Review LEGO 80044 Monkie Kids Teamversteck 62

Mei ist außerdem für die Arbeit in der Schmiede mit einem Hammer ausgestattet. Die Rückseite des Kopfes ist mit einem wütenden Gesicht bedruckt. Nicht im Set enthalten sind Tang und Monkey King, die MKs Team komplettieren würden. Die Figuren liegen stattdessen dem Monkey King Ultra Mech bei.

Fazit

Nachdem ich mich nun ausgiebig mit dem Teamversteck beschäftigt habe, ist es Zeit, ein abschließendes Urteil über dieses Set zu fällen. Die verspielte Optik und die ländlich-asiatische Szenerie gefallen mir ausgesprochen gut. Dass man hingegen 42 Sticker anbringen muss, um ein wirklich überzeugendes Gesamtdesign genießen zu dürfen, trübt meinen Enthusiasmus etwas. Bei den detailliert bedruckten Minifiguren hat LEGO alle Register gezogen, um Minifigurenliebhabern mit dual-molded oder exklusiv bedruckten Teilen etwas zu bieten – einzig der seitliche Bein-Print von Sandy gefällt mir nicht. Modularität und die Funktionen des Sets dürften bei der Zielgruppe vermutlich gut ankommen und einiges an Spielwert bieten. Den Preis von 99,99 Euro rechtfertigt aber auch die schiere Größe, die das fertige Set nach einem abwechslungsreichen Aufbau einnimmt. Rabatte sind dagegen aufgrund der Exklusivität nicht zu erwarten.

Auch der Spagat zwischen chinesischer Kultur und moderner Monkie-Kid-Technik ist LEGO recht gut gelungen. Ob das nun für AFOLs im Vordergrund steht, sei einmal dahingestellt. Viele Erwachsene hätten sich wohl eher ein rein traditionelles Dorf gewünscht. Aber auch das lässt sich mit wenigen Modifikationen erreichen. Das Modulsystem erlaubt zudem eigene, kleine Erweiterungen, die ohne große Umbaumaßnahmen integriert werden können.

Review LEGO 80044 Monkie Kids Teamversteck 64

Letztendlich überzeugt mich das Teamversteck. Zum einen schätze ich das Modell als ziemlich spieltauglich ein, zum anderen dürfte das überzeugende Gesamtdesign aber auch einigen Erwachsenen zu gefallen wissen – sowohl in Ostasien als auch im Rest der Welt!

Diese Review ist nun ungefähr so umfangreich geworden wie die Geschichten des Berggottes Tudi, dessen Portrait übrigens gleich unter dem Gemälde der LEGO Ente hängt. Ist das etwas, das euch stört? Und wie gefallen euch eigentlich die Monkie Kid Themenwelt und dieses Set im Speziellen? Schreibt eure Meinung doch gerne in die Kommentare!

Über Justus 80 Artikel
LEGO Fan und Star Wars Nerd. Sammelt und baut MOCs, wenn er nicht gerade News oder Reviews schreibt.
guest
37 Kommentare
Ältester
Neuester Bestbewertet
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare