LEGO Hidden Side 70424 Ghost Train Express im Video-Review

LEGO 70424 Hidden Side Zug Review

Wie einige andere Händler haben auch die Jungs von JB Spielwaren ein Exemplar des LEGO Hidden Side 70424 Ghost Train Express bekommen. Um euch einen Eindruck vom Set zu verschaffen, haben die beiden uns netterweise das Video vom Unboxing und ein kleines Review zur Verfügung gestellt.

Das Video zeigt einige der Funktionen des kommenden Zuges aus der LEGO Hidden Side Serie, die ab Ende Juli im Einzelhandel und ab Anfang August direkt bei LEGO verfügbar sein wird. Ihr könnt das Set aktuell mit satten 20% Rabatt bei JB Spielwaren oder aber ohne Rabatt im LEGO Online Shop vorbestellen 😉

Hier könnt ihr euch die Review von Hendrik ansehen:

Hier die Details zum Set in der Übersicht:

  • Anzahl Teile: 698 Teile
  • Name des Sets: Geister-Expresszug
  • Englischer Name: Ghost Train Express
  • Preis (UVP): 79,99 Euro
  • Preis/Stein (UVP): 11,5 Cent
  • Anzahl Minifiguren: 6

Spannend bleibt, wie die LEGO Hidden Side App für die Sets letztendlich aussehen wird, denn die ist nach wie vor noch nicht verfügbar. Wir werden euch hier aber informieren, sobald die Applikation in den deutschen App Stores gelistet ist.

Was denkt ihr nach dem kleinen Video-Einblick über den LEGO Hidden Side 70424 Ghost Train Express? Steht das Set auf eurer Einkaufsliste für Ende des Monats, wartet ihr lieber noch länger, oder ist Hidden Side generell nichts für euch?

Hinweis: Dieser Beitrag enthält sogenannte Affiliatelinks zu Online-Shops (z.B. LEGO, Amazon, Galeria Kaufhof oder Smyths Toys) und ist daher als "Werbung" gekennzeichnet. Wenn ihr einen dieser Links nutzt und anschließend im verlinkten Shop einkauft, bekommen wir dafür eine kleine Provision vom Händler. Damit unterstützt ihr also StoneWars.de (mehr dazu hier) und ermöglicht es uns, frei von nerviger Bannerwerbung und bezahlten Inhalten zu bleiben. Vielen Dank dafür!
Über Lukas Kurth 639 Artikel
LEGO Liebhaber und Star Wars Fan seit der frühen Kindheit. Begeisterungsfähig und immer Kind geblieben. 28 Jahre alt, studierter Maschinenbauingenieur und der Mensch und Gründer hinter StoneWars.de

17 Kommentare

  1. Ist vorbestellt. Ich freue mich auf Hidden Side. Es gibt sowieso zu wenig Züge. Skeptisch bin ich wegen den neuen Rädern. Ich werde versuchen den Zug zu motorisierten.

  2. Hidden Side ist nicht mein Thema, wenngleich ich die Sets ansprechend finde und ich sehr gespannt bin, wie das Thema AR bei den großen und kleinen Kunden ankommt. Ich persönlich habe nicht zuletzt zu LEGO zurück gefunden, weil ich in dieser gefühlt immer digitaler werdenden Welt etwas gesucht habe, das rein analog ist. Entsprechend widerstrebt mir die Spielidee mit dem Smartphone. Den Hendrik aus dem Video finde ich übrigens überaus sympathisch.

    • Das freut mich aber..(-;
      Der Aufbau hat tatsächlich Spaß gemacht, die fehlenden Magneten haben mich auch verwundert (einer ist ja dabei).
      Die Schule, das sag ich euch, die ist nochmal um Welten besser!

      Gruß Hendrik

      • Hallo Hendrik,
        Ich kann dir da nur zustimmen. Ich durfte die neue Schule auch schon sehen und testen und finde sie sehr gelungen. Man wird zwar das üblich bemängeln (z.B. Sticker am Dach) aber ein tolles Set mit viel Spielmöglichkeiten für Kinder (auch ohne App).
        Wir werden es kaufen.
        LG oliver

  3. Der ganze App Mist ist mir vollkommen Wumpe – aber irgendwie reizen mich einige dieser interessant aussehenden Sets. Vielleicht fang ich schon mit der Bahn an, mal sehen – ne Euro generierende App wäre da recht hilfreich….

  4. Keine Metallachsen mehr, keine Magnete mehr? Ich bin in der Tat fassungslos. Mich hat immer diese Leichtgängikeit der Eisenbahnräder fasziniert…

    • Das haut mich jetzt auch nicht vom Hocker und dabei war der Zug das Set aus Hidden Side, auf das ich mich am meisten gefreut habe. Inkompatible Kupplungen?!? Wer denkt sich den so einen Unsinn aus? Gut, die Achsen sind für mich eher Nebensache, denn nur ein motorisierter Zug ist ein guter Zug und dann fliegen die Orignal-Räder eh raus. Aber LEGO hat echt ein enormes Talent, Eisenbahnfreunden das Leben zu verleiden. Immerhin sind gerade Schienen dabei, man hätte ja eher Kurven erwarten können in einem Horror-Set…

      • Ich vermute LEGO produziert im Vergleich zu vor 5 oder 10 Jahren mittlerweilei deutlich mehr Sets. Da sind Spezialteile wie Metallstifte und Magnetkupplungen vermutlich nicht so einfach zu skalieren bzw. erfordern neue Zulieferer, was das ganze teuer macht. Für eine Firma wie LEGO solte das ansich kein Problem sein, aber einfacher und billiger ist es natürlich, wo es geht auf Metall und Magnete zu verzichten…

  5. Danke für die Review. Von den Fotos her fand ich den Zug so furchtbar, dass selbst der 4511 noch attraktiv erscheint. Jetzt käme ich zwar immer noch nicht – außer vielleicht mit mindestens 50% Rabatt – auf die Idee den Zug zu kaufen. aber zumindest erkennt man einen gewissen Spielwert.
    Das die Apps wenige Tage vor Verkaufsstart noch nicht verfügbar sind passt zu dem Eindruck der sich zu jeglichen Digitalprodukten der Firma über die Jahre hinweg verfestigt hat. Wenn man da frei von Kompetenzen ist sollte man es besser lassen. Falls sich da nicht ganz was entscheidendes verändert sehe ich die bittere Möglichkeit, dass Lego irgendwann weg vom Fenster sein könnte.

    • Hui, gute Frage! Probiere ich heute Nacht aus, auf der Messe wurde es als „leuchtet im Dunkeln“ angepriesen.
      Jetzt wo du es sagst, könnte das auch das hellgiftgrün von Elves sein….

      Gruß Hendrik

  6. Nicht mein Fall aber man sieht Lego gibt sich Mühe mit den sets. Ninjago fand ich auch doof und dann kommen da Sets die einfach genial sind. Meinem Kind würde ich kein Smartphone in die Hand drücken, aber ich denk d a sinkt die Schmerzgrenze in Europa die nächsten Jahre auch weiterhin.

    Aus Elternsicht find ich die Schachtel furchtbar, man ist es gewohnt vorne auf der Lego Schachtel auf einen Blick zu sehen was man kauft, jetzt erkennt man das Set dort kaum.

    Danke für das Video

  7. Servus,

    Ich bin positiv überrascht. Der Zug bietet doch auch ohne Handy genug Spielmöglichkeiten. Die Funktionen finde ich persönlich schon cool…
    Also kaufen und ohne Handy den Kindern hinstellen

  8. Wegen den neuen Kupplungen, das wurde bei Promobricks in den Kommentaren öfter kritisiert, ich denke jedoch das das nicht der neue Standart bei den Zügen wird, sondern nur so gemacht wurde, damit die Kinder den Zug in beide Hände nehmen, und fliegen lassen können ohne das sich die Kupplungen lösen, deswegen auch diese Rampe am Gleich, damit der Zug in die Schienen hinein landen kann – für die Bespielbarkeit des Sets somit alles richtig gemacht.

    Was die Achsen angeht, sicher ein verringerung des Kostenfaktors für Lego aber auch gleichzeitig die Eröffnung neuer Möglichkeiten, denn nun wo die Räder aus einem standartisierten Legoguss sind, lassen sich die Räder sicher auch andersweitig sehr gut verwenden, da sie nun in in Griff-Steine einzuklicken sind, oder die Rundöffnungen von 1×1 Steine passen etc. Es ist also zu erwarten das wir die Räder in Zukunft in anderen Farben zweckentfremdet in allen Möglichen Sets wiederfinden, vielleicht auch am nächsten Creator Haus als Deko oder in der Ninjagothematik – Die Metallachsen waren nicht flexibel einsetzbar und die Rollercoasterwagen zeigten ja bereits, das Lego es hinbekommt Plastikachseln zu konstruieren die extrem leichtgängig sind – auch hier potentiell eine Verbesserung.

    Die wechselbaren Köpfe um normale Menschen ODER Geister zu haben ist wuuunderbar~

    Das einzige was Eltern vom Kauf der Hidden Site Serie abschrecken könnte oder Kinder vor dem Regal stehend verwirren könnte ist leider die Aufmachung des Kartons bzw. des Frontbildes, da muss ich leider einigen Kommentatoren im Netz recht geben, denn es wird nicht klar ersichtlich um was es wirklich geht und was da im Karton drin steht – das wird erst klar wenn man den Karton in die Hand nimmt und umdreht, aber dazu muss man schon im Vorfeld genug Interesse generieren und zwar mit einem tollen Cover – bleibt zu hoffen das die Neugier auf dieses NEUE im Legoregal ausreicht um zum Kauf zu animieren.

  9. Ist nur bei mir das Video so extrem leise? Habe alles voll aufgedreht und trotzdem hört man kaum was :/
    Die Sets selber sind interessant, holen werde ich sie mir allerdings nicht. Vielleicht den Bus wenn es den irgendwo sehr günstig gibt.

  10. Vielen Dank für die 2 Reviews! Meiner Tochter wegen werd ich wohl nicht um das ein oder andere Set drumrum kommen!?!? 🙂
    Du sagst in deinem Video „Kommt gerne vorbei“,das würde ich in der Tat vielleicht gerne tun. Jedoch seit Ihr ja gar nicht in Beilstein anzutreffen,oder?
    Habe das im Impressum gelesen und dachte mir,hey gar nicht so weit weg von mir.
    Aber dort ist nur die Firmenanschrift oder was?
    Zur Abholung hätte Wo ? hin sollen?

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*