UCS Y-Wing Fighter: Wo bleibt der Hype?

"LEGO UCS Y-Wing Hype" (sehr klein geschrieben) mit dem Hinweis: "Bildwitz, weil der Hype so klein ist..."

Am Freitag zum May The 4th Event erscheint der neue Y-Wing Fighter aus der Ultimate Collector Series. Aber irgendwas ist anders, als bei anderen UCS Sets, die zuletzt erschienen sind. Das Interesse an dem Set ist (zumindest bisher) deutlich geringer als bei anderen UCS Sets. Ich frage mich: Wo bleibt der Hype? 

Aus der Sicht eines Bloggers

Als Betreiber eines LEGO Blogs mit einem besonderen Fokus auf LEGO Star Wars sind für mich die Neuvorstellungen von neuen Sets aus der Ultimate Collector Series immer ein Highlight: Die Fans sind (genau wie ich) in der Regel wahnsinnig gespannt und dürsten nach neuen Infos zum Set. In manchen Fällen entsteht ein regelrechter Hype um die neuen Sets, wie wir zuletzt beim UCS Millennium Falcon (75192) sehr gut sehen konnten. Das bedeutet für mich dann in der Regel: Viel recherchieren, viel schreiben und manchmal auch Einbußen beim Nachtschlaf in Kauf zu nehmen, weil irgendein Händler beschließt, den wochenlang ausverkauften UCS Millennium Falcon zu irgendwelchen Unzeiten in den Shop zu knallen 😉

Aber es bedeutet in der Regel auch: Viele Besucher und daraus resultierend natürlich auch Werbeeinnahmen – zumindest dann, wenn die Besucher über einen meiner Werbelinks in den empfohlenen Shops einkaufen. Wer mehr darüber lesen will, kann das auf meiner Infoseite StoneWars unterstützen tun.

Während der UCS Millennium Falcon und entsprechende News darüber eigentlich ein guter Garant für Leser waren, verhält es sich beim LEGO 75181 UCS Y-Wing Fighter bisher deutlich anders.

Y-Wing vs. Millennium Falcon

Ich habe mich dann mal daran gemacht, das Interesse an einigen der letzten Sets der Ultimate Collector Series anhand von Trendanalysen miteinander zu vergleichen. Und die Ergebnisse sehen für den Y-Wing Fighter nicht besonders gut aus. Zunächst mal ein Vergleich der Google Trends vom UCS Y-Wing Fighter und dem UCS Millennium Falcon:

Der Trend zeigt ziemlich klar die Machverhältnisse zwischen dem Millennium Falcon und dem Y-Wing Fighter. Die Frage ist: Warum ist das so?

Ich denke zum einen natürlich, dass der Millennium Falcon das kultigere Raumschiff ist und alleine schon da eine deutlich größere Beliebtheit als ein Y-Wing Fighter hat. Außerdem wurde der Millennium Falcon über Wochen hinweg als „das größte LEGO Set aller Zeiten“ angekündigt. Und zu guter Letzt wurde der letzte UCS Millennium Falcon (10179) in gefühlt 100 Listen in großen Medienportalen genannt, deren Überschriften in etwa so lauteten: „Wenn du diese 10 LEGO Sets vor ein paar Jahren gekauft hättest, wärst du jetzt reich!!!“.

Dadurch wurde der Millennium Falcon für die breite Allgemeinheit zu einer Wertanlage aufgebauscht, was das Interesse natürlich extrem befeuert hat. Das der Plan mit der Wertanlage natürlich genau aus dem Grund nach hinten losgeht, ist ein anderes Thema, dass ich jetzt hier nicht tiefer behandel möchte.

Dagegen muss ein Y-Wing Fighter (der weder das größte Set aller Zeiten, noch eine allgemein bekannte Wertanlage ist) natürlich verlieren. Aber wie sieht es bei anderen UCS Sets aus?

Y-Wing vs. andere UCS Sets

Schauen wir uns mal einen Trendvergleich vom UCS Snowspeeder (75144) vs. Y-Wing Fighter und dem Assault on Hoth Set (75098) vs. Y-Wing Fighter an:


Auch hier wird ziemlich schnell sichtbar: Das Interesse im Peak (also bei der Ankündigung des Sets) ist bei den beiden vorherigen UCS Sets im ähnlichen Preisbereich deutlich höher gewesen. Der Unterschied ist zwar nicht so vernichtend wie bei Millennium Falcon, aber er ist vorhanden. Ähnliche Vergleiche ergeben sich übrigens auch bei den noch älteren Sets, also 75181 vs. 75095 und 75060.

Suche nach den Gründen: Warum ist das so?

Die Gründe dafür einzuschätzen ist nicht ganz leicht, aber ich erlaube mir hier einfach mal ein bisschen zu spekulieren.

Zum einen wird sicherlich die eine oder andere „Kriegskasse“ nach dem Kauf des Millennium Falcons aufgebraucht sein. Das gleiche könnte man wohl auch über die Geduld einiger Lebenspartern von LEGO-Sammlern sagen, deren Regale spätestens mit dem Falken aus allen Nähten platzen.

Außerdem liest man in einigen Foren und in Facebook Gruppen immer wieder, dass LEGO nichts Neues mehr einfalle und das immer nur Neuauflagen schon bekannter Sets erscheinen. Ich persönlich lasse den Punkt allerdings nicht so wirklich gelten. Zum einen ist der letzte UCS Y-Wing mittlerweile 14 Jahre alt und zum anderen gilt dieser Punkt ja auch für den letzten Millennium Falcon, der ja schon nach 10 Jahren wieder neu aufgelegt wurde.

Einer der wichtigsten Gründe könnte die Beliebtheit des Y-Wing Fighters im Star Wars Universum sein. Der Y-Wing ist einfach lange nicht so ikonisch wie viele andere Raumschiffe Dazu mal spaßeshalber ein Vergleich des Interesses an den drei Raumschiffen X-Wing, TIE-Fighter und Y-Wing, völlig losgelöst von den LEGO Setnummern:

Ich denke der Grund für das geringere Interesse am Y-Wing Fighter ist eine Mischung aus diesen und wahrscheinlich noch weiteren Gründen. Wenn ihr noch mehr Ideen habt, dann schreibt sie doch gerne in die Kommentare 🙂

Welche Folgen hat das?

Die Folgen für mich als Blogger durch etwas weniger Besucher mal außen vor gelassen: Wozu führt der geringe Hype um den UCS Y-Wing Fighter?

Zunächst mal denke ich, dass sich niemand besonders viele Gedanken darum machen muss, dass er das Set direkt am Releasetag bekommt. Ich mag mich irren, aber ich rechne nicht damit, dass die Schlangen vor den LEGO Stores besonders lang sein werden (falls es überhaupt eine Schlange geben sollte) oder das das Set zwischendurch im Online Shop (Werbelink) ausverkauft sein wird. Das ist natürlich für viele berufstätige Sammler ein wichtiger Punkt.

Aber es gibt noch einen anderen Punkt: Das geringere Interesse könnte eventuell zu einem frühen Produktionsstop des Sets (wie zuletzt bei „Assault on Hoth“, dass weniger als 2 Jahre produziert wurde) und damit auf Dauer auch zu einer Wertsteigerung des Sets führen, die über die von anderen aktuellen UCS Sets hinaus geht. Das ist aber natürlich reine Spekulation.

Mir sind die Folgen ehrlich gesagt auch ziemlich egal. Ich freue mich wie ein kleines Kind auf Freitag, da ich den alten UCS Y-Wing Fighter schon lange haben wollte und aufgrund der extrem hohen Preise im Gebrauchtmarkt bisher verzichten musste. Mit dem neuen Modell geht also für mich ein kleines Träumchen in Erfüllung!

Umfrage: Wie steht ihr zum neuen UCS Y-Wing Fighter?

Zum Schluss noch eine kleine Umfrage: Wie steht ihr zum neuen UCS Set von LEGO? Wer zusätzliche Anmerkungen machen will, kann die gerne in die Kommentare schreiben.

[poll id=“2″]
Über Lukas Kurth 204 Artikel
LEGO Liebhaber und Star Wars Fan seit der frühen Kindheit. Begeisterungsfähig und immer Kind geblieben. 27 Jahre alt, studierter Maschinenbauingenieur und der Mensch und Gründer hinter StoneWars.de

19 Kommentare

  1. Hi Lukas,

    danke für deine Eindrücke. Ich persönlich denke, dass es hauptsächlich daran liegt, dass der Y-Wing einfach nicht so populär ist wie andere Fahrzeuge aus dem Star Wars Universum.

    Für mich als gerade erst am Anfang meiner Sammlung stehenden Sammler ist es natürlich gut, dass Lego viele Neuauflagen bringt (die Preise für manche Sachen sind ja wirklich heftig). Ich selbst baue gerade meinen Millenium Falken fertig und freue mich täglich mehr darüber! Aber auch das Platzproblem ist natürlich so ein riesen Thema… Trotzdem werde ich mir den Y-WING definitiv holen (alleine schon wegen der BB8 Zugabe)!

    Ich denke für den weiteren Verlauf des Jahres können wir nur hoffen, das die Gerüchte mit einem neuen Sternenzerstörer wahr werden und dann wird sicherlich ein ähnlicher Hype wie mit dem Falken kommen!

    Bis dahin danke für deine guten Infos und bis bald!

    LG
    Flo

    • Danke für deine Einschätzung! Das mit der Popularität ist wahrscheinlich wirklich einer der wichtigsten Punkte. Vor allem im Vergleich zum vorherigen Hammer (dem Millennium Falcon), den ja viele auch erst vor kurzem ergattern konnten…

  2. Durch die ganzen Neuveröffentlichungen nimmt sich Lego etwas sehr wertvolles, nämlich das Gefühl etwas besonderes in den Händen zu halten.

    Auf Dauer ist sowas aber wertvoller als kurzfristige Erfolge beim Umsatz.

    Lego Star Wars wurde doch erst dadurch so beliebt, weil es besondere und seltene Sets gab. Und auch deutlich weniger Masse an Sets.

    Aus meiner Sicht fahren sie die falsche Strategie. Lego Star Wars ist in paar Jahren sicher nicht mehr interessant bis auf paar kleine Raumschiffe für die Kleinen.
    Marktsättigung, hohe Preise erledigen den Rest.

  3. Es gab eine Zeit , da war ich bereit z.B. 400 Euro für den originalen UCS Y-Wing zu zahlen. Weil er etwas besonderes und einzigartig war und notfalls bei knappen Kassen oder Hobbyumorientierung auch entsprechenden Wiederverkaufswert gehabt hätte.

    Den Y-Wing hatte ich mir aber nie gekauft. Dafür hatte ich aber Geld für andere Sets. Alles gut, Lego hat deswegen nicht weniger an mir verdient.

    Jetzt kommt der UCS Y-Wing neu raus. Man sollte glauben ich mache Luftsprünge, weil ich ihn mir jetzt günstig holen kann. Aber Fehlanzeige. Es juckt mich nicht. Vielleicht hole ich ihn mit Rabatt, vielleicht nicht.

    Und das ist aus meiner Sicht ein ganz schlechtes Zeichen für Lego. Das Interesse sinkt. Und sicher nicht nur bei mir.

  4. Also du hast in deinem Blog alle Punkte aufgenommen die mir auch als erstes einfallen, die wichtigsten für mich sind Platz (u „endendes“ Verständnis des Partners) sowie das ich den Y-Fighter als einen der uninteressantesten Flieger im Star Wars Universum empfinde.. Mehr noch, ich persönlich finde ihn einfach hässlich 😉

    zum Thema „neu vs. neuauflage“ bin ich hin und hergerissen. Zum einen habe ich die ganzen alten UCS nicht mitbekommen, Neuauflagen sind seit Sandcrawler für mich also Neuheiten. auf der anderen seite verstehe ich nicht, nicht mal was ganz neues zu machen. Zb AT-AT, den es als UCS noch nie gab, wohl aber eins der prägnantesten StarWars Modelle ist > und sich damit sicherlich gut verkauft. Die einzige Neuauflage die mich wirklich reizt ist der ISD

    Zumal eine Neuauflage nicht allzu viele Entwicklungskosten beanspruchen sollte – u daher ein 1+1 pro Jahr doch möglich sein sollte (1 altes und 1 neues Design). Damit spricht man dann ja auch alte und neue Sammler an: Aber wenn ich nen alten Y-Wing schon hab und der in der Vitrine steht (u nicht nur die Kartons iwo gelagert werden), warum einen Neuen daneben stellen? Als Vergleich? Das sind dann ja wirklich Hardcore Fans und damit eher eine Nische?!

    Mal abwarten ob wirklich Cloud City kommt (u wenn ja – siehe „UCS“ Hoth – wie es aussieht)..

  5. Sagen wir mal so, wenn der Y Wing im Film fehlen würde wäre das kein grosser verlust für den Film.

    Wenn ein Raumschiff rein als Kanonenfutter taugt interessiert sich wohl kaum jemand dafür. Es gibt absolut keine geschichte zu dem Y Wing.

    Der Millenium Falcon hingegen ist in jedem Star Wars Film vertreten und einzigartig. Es gibt nur einen Millenium Falcon im Star Wars universum und 1000 Y wing…

  6. Ich mag den Y-Wing, aber im Vergleich zu anderen Raumschiffen wie z.b der X-Wing, juckt mich der Y-Wing nicht so. Da wäre mir ein Star Destroyer oder X-Wing lieber gewesen.
    Mit dem X-Wing verbinde ich so viel mehr wie z.b der Legendäre Spruch „lock x-foils in attack position“. Oder einfach das Design, sorry aber, der X-Wing sieht einfach heiss aus! Sogar meine Freundin mag den X-Wing rein vom optischem am meisten. Und das Luke Skywalker mit einem X-Wing rumgeflogen ist, oder Yoda den X-Wing aus dem Sumpf geholt hat, als Luke aufgegeben hat.

    Der Falcon..der legendäre Millennium Falcon ist für mich einer der besten „Darsteller“ im Star Wars Universum. Optisch nicht das schönste Schiff, aber es hat Character und eine Präsenz die einfach unerreicht ist. Und der SOUND von diesem Raumschiff ist einfach purer Eargasm! Kein anderes Raumschiff kann dem Falcon das Wasser reichen. Der Falcon spielt eine so wichtige Rolle in den Filmen, und gehört noch weltweit zu den bekanntesten Raumschiffen. Menschen welche noch nie Star Wars gesehen haben, aber trotzdem den Millennium Falcon kennen, tja…mehr muss man dazu nicht sagen.

  7. Tja, es mag vielleicht noch ein Punkt dazu kommen. Lego hat es mit dem neuen Y-Wing recht lange geschafft das Set unter Verschluss zu halten. Beim Snowspeeder gab es doch schon im Dezember 2016 Bilder die als Leak zu finden waren.

    Ich zu meinem Teil mache einen Jubelsprung weil mir das alte Set zu teuer war und ich nun endlich Zugriff für einen vernünftigen Preis bekomme. Gut was mich stört ist wie jedes Mal die Aufkleberdebatte, aber ansonsten ein deutlich verbessertes Modell zum Vorgänger. Preisleistung ist gleich geblieben für die Teilezahl, um die 10 Cent.

    Wo ich zustimme ist, Lego sollte maximal 1 Set im Jahr als Neuauflage rausbringen, 1 Set muss m.M.n. eine Neuentwicklung sein. Bietet sich wirklich mal der AT-AT an. Warum sich Lego bisher darum scheut wird wohl in der Stabilität der Füße sein, denke ich zumindest.

    • Es gab ja schon mal einen UCS AT-AT mit der Nummer 10178. Auch wenn der bei Brickset nicht korrekt als UCS gelistet ist, wurde der von LEGO ganz offiziell unter dem Label verkauft und ist mit einer 10xxxer Setnummer ausgestattet. Allerdings ist der natürlich enttäuschend was die Größe angeht – das einzig Besondere war der Motor.

      • echt? Okay, Set-Nummer 10xxx – aber es fehlen doch das UCS Logo auf der Verpackung.. Und vom Design/Größe is der wie die anderen At-Ats: Ja das einzig besondere is der Motor, was es noch weniger zur Collector Serie macht und mehr zum Play Model *verwirrt*

      • Es ist auch kein offizielles UCS-Set und daher wird es auch nicht bei Brickset gelistet. Auch Bricklink und Starwarscollector führt Set 10178 nicht als UCS.

        Daher wäre ein AT-AT eine Premiere, zumindest als UCS-Set und dann hoffentlich mit der passenden Größe 😉

        • Das liegt eventuell daran, dass die voneinander abschreiben. Ich habe mich die letzten Tage intensiv durch alte Internetarchive gewühlt und dabei die LEGO Websites aus den letzten 15 Jahren rekonstruiert. Und die Sets wurden von LEGO alle unter dem Label der Ultimate Collector Series verkauft.

  8. Sehr schöner Artikel. Sowas lobe ich mich mehr als Rabattaktionen (klar sind auch wichtig) oder meckern über die Black Mamba. Ich als neuer (alter) Legofan (bin mit dem MF zu Lego zurück gekommen) freue mich natürlich tierisch auf meinen ersten Lego May the 4th und stehe natürlich am Freitag im Laden. Für mich kommen die Neuauflagen wie Snowspeeder, Todesstern oder auch der Y-Wing wie gerufen aber ich kann auch die Sammler verstehen die seit 18 Jahren dabei sind und seit 2015 kein wirklich neues UCS Set mehr bekamen. Das wird schon mal ein Grund an dem geringeren Interesse am Y-Wing sein. Den zweiten Grund hast du ebenfalls gut recherchiert: dieses Fahrzeug ist im SW-Universum einfach nicht so ikonisch wie ein TIE oder ein X-Flügler. Ob sich das Set am Ende gut verkaufen wird, wird sich zeigen. Ikonische Raumschiffe heißen auch nicht unbedingt gute Verkaufszahlen wie das Beispiel der Slave I zeigt (performed bei Lego auch nicht wie erhofft).

    • Rabattaktionen sind nicht immer für jeden wichtig, aber die Hinweise darauf sorgen für den Blog dafür, dass er sich finanzieren kann. Daher werden die auch weiterhin hier mitlaufen, auch weil ich dazu auch schon viel positives Feedback bekommen habe, wenn mal jemand ein richtig gutes Schnäppchen machen konnte (letztes Jahr z.B. den 75095 TIE Fighter für 119€ oder den UCS Falcon mit mehr als 20% Rabatt). Aber natürlich kommen auch weiterhin viele News und hin und wieder mal solche „Kommentare“ – mal mit Meckern, mal mit Lob 😉

      Ich werde auf Freitag direkt früh den Y-Wing holen und hier möglichst bald vorstellen. Bin schon sau gespannt und freue mich auch auf alle Aktionen zum Event, trotz Gemecker über die schwarze Karte 🙂

      • Zumindest gehen wir schon mal mit zwei Goodies (BB8 und Poster) heim. Das ist mehr als bei so manch anderem Launch. Und ich persönlich bin jetzt auch noch in der Situation 20.000 Payback Punkte ausgezahlt zu haben. Somit merke ich den Kauf auf meinem Konto gar nicht 🙂

        Ursprünglich wollte ich den A-Wing (ist der eigentlich aktuell Lego Store exklusiv?) für 50 € minus 25 € Lego Geschenkgutgutschein mitnehmen Das verschiebe ich aber auf Juni, um das Hans-Christian Andersen Goodie zu bekommen.

  9. Der Y-Wing ist hübsch aber erst mal uninteressant. Wieso 200 Euro ausgeben wenn man weiß das er irgendwann mindestens mal für 160 zu haben sein wird? Kann man sich dann immer noch überlegen wenn überhaupt.
    Ich hab mir jetzt erst mal mit 20% Rabatt den Slave I als UCS besorgt da der doch schon sehr alt ist und bestimmt irgendwann demnächst auslaufen wird. Und auslaufen wird er auf jeden Fall. Alle UCS-Modelle waren irgendwann nicht mehr verfügbar und er ist glaub ich jetzt schon länger erhältlich als andere UCS-Sets. Den Snowspeeder hab ich mir auch inklusive 20% Rabatt geholt. Aber auch der ist ikonischer als der Y-Wing weil er von Luke selbst geflogen wurde. Modelle wie z.B. der Rebel Blockade Runner oder das Lazarett-Schiff wären sich natürlich geile Modelle aber ich bezweifle das sie gut laufen würden weil sie einfach nicht ikonisch genug sind. Was soll Lego noch großartig ausprobieren was gleichzeitig ikonisch ist und es noch nicht gab? Deswegen gibts halt dauernd Neuauflagen. Aber ein gigantisch großes Bespin-Set könnte interessant werden. Ich hätte ja gerne einen Super Sternzerstörer, dann aber bitte mit einer Länge von mindestens 1,50m. 😀

    • naja der Rebel Blockade Runner (gabs ja schon als UCS) is doch voll ikonisch – zum einen ist es das erste(!) was man im ersten starwars teil sieht, und zum anderen ist es (mit) das letzte was man im ende von rouge one sieht – wo sich der kreis schließt. So kennen ihn alte und neue fans.
      okay, in rouge one kommen auch y-wing vor.. aber wenn ich die beiden vergleiche haben die rbr’s mehr einfluss auf die storyline der filme 🙂

      und: ich hab mir auch den slave mit 20% geholt – ein geiles teil wenn es aufgebaut da steht.. snowspeeder bin ich noch am überlegen, der is mir eigtl schon zuu groß

  10. Also ich finde den Y-Wing großartig, sowohl im Star Wars Universum, als auch jetzt als UCS-Set. Dass das Set eine Neuauflage ist juckt mich weniger, denn da geht es mir wie die, ich habe den ersten verpasst. Für Sammler plädiere ich ja schon länger dafür, dass Lego pro Jahr 2 UCS-Sets rausbringt, das tun sie ja ohnehin seit zwei oder drei Jahren, von denen eins eine Neuauflage ist und das andere etwas Neues, wie der AT-AT, die Home One, einen Tie-Bomber usw. damit wären sowohl Neukunden als auch langjährige Fans und Sammler bedient und vermutlich alle glücklich.

    Zum geringeren Interesse hast du schon alle wesentlichen Punkte genannt, wobei ich mir tatsächlich vorstellen könnte, dass es auch einige enttäuschte Besitzer der schwarzen VIP-Karte gibt die jetzt erst einmal verzichten.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*