Jonas‘ Bau-Inspiration des Monats: Die Küche

LEGO Kueche Titelbild

Wir haben uns vorgenommen, in diesem Jahr auch mal ein paar neue Themen rund um LEGO auf StoneWars zu behandeln. Allen voran wollten wir schon lange mal das Thema MOCs und Bautechniken aufgreifen. Dafür haben wir uns Jonas Kramm ins Team geholt, der unter anderem auch den Wild West Saloon beim BrickLink ADP designt hat. Viel Spaß mit seinem ersten Artikel! Intro von Lukas Ende. 😉

Aus den Kommentaren zu den letzten Modular Buildings lässt sich gut erkennen, dass uns LEGO Fans die Innenausstattung der Gebäude sehr wichtig ist. Die verschiedenen Räume einzurichten macht nicht nur Spaß und lässt die Häuser realistischer aussehen, sondern gibt uns auch das Gefühl, dass sich die Minifiguren hier zuhause fühlen.

In diesem Artikel möchte ich euch eine selbstgebaute Küche vorstellen und euch damit ein paar Bauideen mitgeben. Wichtig ist mir, dass das hier keine typische Anleitung sein soll, sondern euch inspiriert selbst kreativ bei der Einrichtung eurer Häuser zu werden, oder ein bestehendes LEGO Set aufzupeppen. Da jede Küche unterschiedlich ist, könnt ihr natürlich Farbe und Form frei nach persönlichen Vorlieben wählen. 

Wenn der Artikel Anklang findet, kann ich hieraus gerne eine kleine Artikelserie mit weiteren Räumen erstellen.

Beim Bauen habe ich versucht darauf zu achten möglichst stabile Bautechniken zu benutzen und Bespielbarkeit zu ermöglichen. Einige Küchengeräte lassen sich aufklappen – aber das seht ihr ja gleich im Detail. Außerdem sind vorwiegend aktuelle Teile verbaut, die man bei BrickLink oder LEGO Steine & Teile bekommen könnte. Dafür einfach die angegebenen Teilenummern kopieren.

Elektrische Küchengeräte

Ofen und Kochfeld

Herzstück der Küche ist der Ofen, hier mit direkt integriertem Kochfeld. Die Ofenklappe lässt sich öffnen und gibt den Blick auf das 2×3 Backblech mit frisch gebackenen Keksen frei.

lego-ofen-tuer-oeffnen

Die Ofenwände sind zwei schwarze Panels (LEGO Design ID: 87552) und als Scharniere die altbewährten Finger Hinges (4276 & 4275), die nur bis 2004 produziert wurden und deswegen nur in wenigen Farben verfügbar sind. Die aktuell von LEGO genutzten Rastschaniere sind leider zu klobig.

Um trotz der dicken Ofentür noch genug Platz im Inneren zu haben, ist der Ofen drei Noppen tief, wobei eine Reihe in die Wand eingebaut ist.

Spülmaschine

Sehr ähnlich ist die Bauweise der Spülmaschine. Mit drei Noppen Breite ist sie ein Stück schmaler als der Ofen, ragt aber ebenso in die Wand hinein. Wegen der überproportionalen Größe von Tellern in der Minifiguren-Welt kann die Spülmaschine leider nur beim Reinigen von Löffeln und Schüsseln helfen.

 lego-kueche-spuelmaschine-schneidebrett

Mikrowelle

Wenn der Teller heiß werden, aber das Essen kalt bleiben soll, bedient man sich bekanntermaßen der Mikrowelle. Die ist aus einem gekippten Briefkasten (4345 & 35401) und einer Plate 2×2 with 2 Studs on Side (99206) zum Halten der Knöpfe gebaut.

lego-kueche-microwelle

Kühlschrank

Auch für den Kühlschrank war mir die Bespielbarkeit sehr wichtig. Das große Fach ganz unten ist ein 2x3x2 Schrank (92410) und bietet viel Stauraum für Lebensmittel. Die Türen lassen sich öffnen und es passt sogar eine Milchtüte (4619596) auf den Bracket 1×1 Inverted (36840) in der Kühlschranktür.

ego-kuehlschrank-tuer-oeffnen

Das Gefrierfach darüber kann separat geöffnet werden und ist aus zwei 1x2x2 Fenstern und einer weißen Fensterscheibe (35316) als Rückwand gebaut. Die Türen benutzen die Slope Curved Inverted in 1×2 (24201) und 2×2 (32803). Für die Griffe habe ich Door Rail Plates (32028) in Flat Silver verbaut.

Außerdem habe ich noch zwei kleinere Geräte gebaut, die es aber nicht ins finale Modell geschafft haben:

Mixer und Toaster

Das erste Gerät ist ein Handmixer aus drei Teilen: Schneebesen (29636), Plate 1×2 Rounded (35480) und einer Zapfpistole (60849).

 lego-mixer

Und es folgt ein Toaster. Hier war es besonders herausfordernd, dass zwei Toasts bzw. 1×1 Fliesen gleichzeitig in den Schlitz passen. Der Toaster besteht aus einem Bracket 1×2 (99780) und vier Neck Brackets (42446).

Die gelbe Kanne ist gebaut aus einem 1×1 Stein mit Griff (28917) und einer 1×1 Platte mit Zahn (15070).

Für den Küchentisch habe ich eine solide Tischplatte aus 2×4 Fliesen gebaut. Die Beine sind Pistolen (2562) in Pearl Dark Gray, die angeklippt werden.

 

Schränke und Regale

 lego-kueche-interior

Für das Küchenmobiliar habe ich zuerst einen Standard-Schrank entworfen. Wie schon oft gesehen habe auch ich auf die 1×2 Jumper (15573) als Schubladen zurückgegriffen und mit einem Bracket (92411) befestigt. Die lassen sich zwar nicht herausziehen, aber falls ihr mal eine offene Schublade bauen wollt, geht das sehr gut mit einem 1x2x2 Fenster plus Fensterscheibe (35316).

Für die Spüle musste ich das Design abändern, damit ein hellgraues Panel 1×2 (23969) eingelassen werden konnte. Gehalten wird es von einem Bracket 2 x 2 – 1 x 2 Centered (41682). Der Wasserhahn besteht aus einer Bar 1L with 1 x 1 Round Plate (32828) und einer hellgrauen 1×1 Blüte (28573).

Als kleine Variation steht in der Ecke ein Schränkchen mit vier Panel 1×1 (6231) als Ablagefläche.

 lego-kueche-spuele-wasserhahn

Die einfachste Möglichkeit Regale zu bauen ist eine zweireihige Platte in der Wand zu verbauen. Auf den Noppen lassen sich dann auch sehr praktisch Nutella, Honig und Marmelade befestigen.

Für die Wandschränke habe ich erneut Fenster verbaut, die 1x2x2 Variante (60592) hochkant und die 1x2x3 (60593) waagerecht. Nachteil ist, dass Tassen und Schüssel hier nur reingelegt sind.

Kleinigkeiten

Um die Szene mit Leben zu füllen habe ich noch weitere Ideen für Alltagsgegenstände: Ein Schneidebrett und einen einfachen Messerblock aus einem umgedrehten 1×1 Stein.

lego-kueche-spuelmaschine-schneidebrett

Und ein dunkelgrüner Mülleimer aus einem 1×2 Stein mit Rille (4216). Befestigt wird er mit zwei 1×1 Rundfliesen mit Pin (31561).

Bauanleitung der Küche

Auf Grundlage meiner ausführlichen Vorstellung hat unser Leser David das Zimmer digital nachgebaut und eine Anleitung erstellt. Vielen Dank dafür! Hier findet ihr sie:

Zum Abschluss noch ein Bild von der Rückseite. Wie man sieht müsste man die bei einem Haus noch ein bisschen kaschieren, damit es ansehnlicher wird.

lego-kueche-rueckseite

Ich hoffe der Artikel hat euch ein bisschen inspiriert. Welche Idee gefällt euch am besten? Würdet ihr gerne mehr solche kleinen Bau-Ideen sehen und wenn ja, welches Zimmer interessiert euch am meisten? Ich freue mich auf eure Kommentare!

Über Jonas Kramm 369 Artikel
26 Jahre jung mit 22 Jahren LEGO Erfahrung. MOC-Bauer, Pilz-Pflanzer, Dino-Zähmer, Bautechniken-Tester, Set-Schlachter, Foto-Bearbeiter, Farben-Kenner und Teile-Experte.
61 Kommentare
Ältester
Neuester Bestbewertet
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare