LEGO 10276 Colosseum: So groß wird das Set werden!

LEGO 10276 Colosseum

Nachdem wir bereits vor einigen Monaten über die Gerüchte zum kommenden LEGO 10276 Colosseum berichtet haben, gibt es nun neue Informationen über das gigantische Sets, die wir für euch zusammengefasst haben.

Durch die sozialen Medien geistert mittlerweile ein erster Leak von der Vorderseite des Kartons des Colosseums. Aus den bekannten Gründen wollen wir das Bild hier nicht zeigen, aber konnten dem Bild immerhin schon einige spannende Informationen entnehmen, die wir gerne mit euch teilen wollen.

Das LEGO 10276 Colosseum wird mit 9035 Teilen das bis jetzt größte LEGO Set, wenn man anhand der Teileanzahl misst. Wie ihr unserer Liste der größten LEGO Sets entnehmen könnt, sind das fast 1500 Teile mehr als der aktuelle Spitzenreiter, dem LEGO 75192 Millennium Falcon. Für die römische Sehenswürdigkeit werden vor allem kleine Steine und Bögen verbaut, um die ovale Form des Originals detailliert darzustellen.

In seiner vollen Gänze wird das LEGO 10276 Colosseum eine Breite von etwa 53 cm und eine Tiefe von rund 44 cm haben. Die Höhe wird am höchsten Punkt etwa 25 cm betragen. Im Vergleich ist das LEGO 10256 Taj Mahal hingegen 51 x 51 cm groß und 43 cm hoch. Das Colosseum wird also gar nicht unbedingt größer, sondern vermutlich vor allem detaillierter und kleinteiliger als das etwas in die Jahre gekommene Taj Mahal von LEGO.

Mit einem offiziellen Preis von 499,99 Euro wird das Set zwar etwas günstiger als unsere damalige Schätzung, aber es reiht sich trotzdem in die Liste der teuersten LEGO Sets ein. In Kombination mit der Teileanzahl ergibt sich daraus ein Steinepreis von durchschnittlich 5,5 Cent pro Teil, was ein sehr guter Wert ist. Den wird man aber besser beurteilen können, wenn es die offiziellen Bilder vom LEGO 10276 Colosseum gibt. Verkauft wird die kolossale Neuheit unseren Infos nach ab dem 27. November 2020, welcher gleichzeitig auch der Black Friday ist. Das Colosseum tritt also vermutlich an die Stelle, an der letztes Jahr das LEGO 76139 Batmobile stand.

Aus der fast 2000 Jahre alten Geschichte des Bauwerks wird im LEGO Set natürlich der aktuelle Zustand dargestellt. Laut den geleakten Bildern wird das LEGO 10276 Colosseum vor allem in Tan gebaut sein, mit Details in Dark Tan. Die Ruine wird dabei von einer ebenfalls ovalen Basis in Dunkelgrau umgeben, die aus normalen Steinen und Schrägsteinen besteht, die liegend verbaut werden. Kleine Zypressen und Büsche schmücken den schmalen Streifen drumherum.

Hier nochmal alle Details zum LEGO 10276 Colosseum im Überblick:

  • Setnummer: 10276
  • Name (englisch): Colosseum
  • Name (deutsch): Kolosseum
  • Anzahl Teile: 9.035
  • Preis (UVP): 499,99 Euro
  • Altersempfehlung: 18+
  • Themenwelt: Creator Expert World Building
  • Größe (geschätzt): 53 x 44 x 25 cm (B x T x H)

LEGO 10271 Fiat 500: Ein Teaser für das LEGO 10276 Colosseum

Und ein lustiges Detail können wir euch auch noch verraten: Erinnert ihr euch an den LEGO Creator Expert 10271 Fiat 500? Der Bausatz wurde ja damals schon mit einem gemalten Bild des Colosseum auf einer Staffelei geliefert und somit war der Fiat der erste Hinweis auf das römische Bauwerk. Und ja, vor dem LEGO Colosseum wird im Gegenzug auch ein winzig kleiner gelber Fiat 500 geparkt sein.

Freut ihr euch auf das LEGO 10276 Colosseum, oder beeindruckt euch das Gebäude bisher nicht? Und seid ihr auf die offiziellen Bilder zum Set gespannt? Diskutiert die antike Sportsstädte gerne mit anderen Lesern in den Kommentaren!

Über Jonas Kramm 30 Artikel
24 Jahre jung mit 20 Jahren LEGO Erfahrung. Moc-Bauer, Burgen-Kurbler, Dino-Zähmer, Bautechniken-Tester, Set-Schlachter, Foto-Bearbeiter, Farben-Kenner und Teile-Experte.

41 Kommentare

  1. Für mich ein interessantess, aber zu großes Set. Was bin ich froh, dass man den Batwing an die Wand hängen kann. Für große Sets ist der Platz leider sehr begrenz bei mir. Bin aber wirklich auf Bilder gespannt.

  2. Ich bin gespannt, wie es im Detail aussehen wird.
    Vom ersten Leak her wird es wirklich sehr kleinteilig und ich glaube es wiederholen sich sehr oft die Bauschritte.
    Es wird ja sehr oft von Taj Mahal gesagt, dass es sehr langweilig zu bauen wäre, da bin ich gespannt wie es hier sein wird.
    Tatsächlich wird dieses Set nicht den Weg bei mir in die Wohnung finden, aber bin trotzdem gespannt wie es aussehen wird.

    • Kann ich mich komplett vom Gedanken her anschließen. Wenn das so kommt wie im Leak, sieht das schon stark nach Bogen bauen x 120 aus. Taj war eine gewaltige Aufgabe, die selbst zu 2t seine Wiederholungen endlos hatte. Muss mal schauen wie das Endprodukt bewertet wird. Vielleicht wie das Taj: Gebraucht kaufen, bauen, wieder abstoßen. Wobei das Taj hier noch klebt. Aber bald ist ja Weihnachten… und es hoffentlich mal ausverkauft, damit die Preise bei den Gebrauchten mal den Tiefsstand verlassen.

  3. Der Preis mit 5,5 Cent lässt mich vermuten, dass es in Anbetracht der Größe wohl sehr viele Kleinteile sein werden… ich stelle mir hier viele 1×1 Plates in allen möglichen Formen vor, für die Außenfassaden und Säulen unter den Bögen. Der Aufbau wird sich aufgrund der sich wiederholenden Fassaden wahrscheinlich recht eintönig, optisch wird das in der Größe aber sicherlich ein echter Hingucker. Bin gespannt!

    • Sehe ich genauso, da baue ich lieber zweimal Hogwarts auf, als so nen langweiligen Staubfänger. Entweder das Set sieht super aus und ist langweilig zum Bauen oder es ist super zum Bauen und wieder aufbauen usw. Aber ich glaub das Ding wird so ziemlich die Langeweile in beide Richtungen toppen, trotz des easter eggs mit dem Fiat 😉

  4. Die Maße sind ja nicht so riesengroß wie man bei der Anzahl der Teile erst vermutet! 🙂
    Wird wohl viel „Kleinkram“ bei sein…
    Davon mal abgesehen wäre das Set eh nicht in meiner Auswahl.

  5. auch wenn der preis pro stein gut ist, ist es einfach viel zu viel/teuer. mir persönlich als mocer bringt auch kein preis pro stein wenn die steine immer die gleichen sind oder ich sie anderweitig nicht gut verwenden kann.
    ich bin schon gespannt wies am ende ausschaut aber in der größenordnung werde ich mir kein lego set mehr kaufen (der falke war hier eine ausnahme 😉

  6. Ich bin ebenfalls gespannt, kann mir aber nicht vorstellen, dass es mich zum Kauf reizt. Ich frage mich, wie groß sich Lego die Erfolgsaussichten des Sets ausmalt, ein so teures Set zu veröffentlichen. Beim Falken gibt es ja viele Fans und Nerds – beim Collosseum ist die Zielgruppe aus meiner Sicht kleiner. Es sind quasi Käufer des Tajs, die bereit sind, noch mehr Geld in die Hand zu nehmen… Ich bin unsicher, ob das so gut vom Band geht. Vielleicht unterschätze ich aber auch die Menge an Modellliebhabern.

  7. @Jonas: Wie groß ist bei dir eigentlich der Reiz, sich solche (und generell neue) Sets zu kaufen – hast du schon alles, was du so täglich verbastelst, zu Hause oder sind solche Neuerscheinungen zum Ausschlachten für dich immer interessant?

    • Also ich hab das meiste, was ich für meine Modelle brauche, mittlerweile angesammelt. Deswegen interessieren mich bei den meisten Sets vor allem neue Teile und Teile in neuen Farben. Das Kolosseum werden ich mir auf jeden Fall nicht holen. Wenn irgendwelche neuen, interessanten Steine vorkommen, dann versuche ich sie anders zu bekommen (z.B. bei Steine & Teile). Ich hab damals mal den Big Ben zum zerlegen gekauft und hab das große Hogwarts, bin also was Kleinteile in Tan angeht, gut ausgestattet.

  8. Der für Lego ungewöhnlich geringe Teilepreis und die eher überschaubaren Abmaße deuten auf viele Kleinteile hin. Vielleicht sind die Lager noch voll mit 1×1 Plates, die ursprünglich für die Dots und Arts Sets gedacht waren.

    Ich bin letztendlich sehr gespannt wie es aussieht, aber kaufen werde ich es wohl nur mit ordentlich Rabatt. 500€ für ein Lego-Sets ist einfach unfassbar viel Geld. Obendrein ist es ein Set mit dem man abgesehen von aufbauen, anschauen und abstauben vermutlich nichts anfangen kann. Wenn sich die Vermutung mit den vielen Kleinteilen bestätigt, dient es eventuell nicht mal als solider Teilespender.

    • Dass Sets am Ende nur rumstehen, ist ja sicher bei vielen gerade großen Sets ein „Problem“. Es wird sicher wenige Leute geben, die ihren UCS Millenium Falken oder Batwing in die Hand nehmen um damit durch die Gegend zu swooshen. 😉 Und Kleinteile, naja, ich habe vor kurzem 1x1er und 1x2er Plates in Tan, in Summe etwa 500 Stück, gebraucht. 😉

      • Ich verstehe die Meinungen zum Preis, denn 500€ sind deftig. Ich weiß aber jetzt schon, dass ich mir das Set in jedem Fall kaufen werde. Ich finde dieses Gebäude phänomenal und freue mich sehr darauf. Mir ist die Anzahl der Kleinteile dabei völlig egal, Hauptsache das Set ist gut durchdacht und spricht mich nach dem Bau optisch an.

  9. Da ich diese Serie sammle und bis auf Eiffelturm alle Gebäude habe, wird es wohl ein Pflichtkauf.
    Viele Kleinteile? Sicherlich.
    Sich wiederholende Bauschritte? Bestimmt.
    Aaaaaber: Da die Grundplatte gebaut und gelegt ist, landen darin sicherlich schon hunderte Teile.
    Außerdem gibt es durch den Verfall der Ruine bestimmt genug Abwechslung beim Bau.

    Dass die Grundfläche nicht so riesig ist, gefällt mir auch. So passt es bei mir noch hin.
    Bin auf die offiziellen Bilder gespannt.

  10. Okay, ich wusste ja vorher schon, dass das nichts für mich ist.
    Für den Preis muss es für mich schon was richtig tolles im Minirykscale mit haufenweise Details sein (Todesstern)
    Auch wenn der Teilepreis schwer in Ordnung ist, habe ich trotzdem das Gefühl, man bekäme da 10 Eimer LegoDots angeliefert.
    Stelle mir auch vor, wie die Anleitung nur aus 10 Seiten besteht, und überall steht 100X daneben 😀
    Aber egal, wer drauf steht solls kaufen – ich bin da raus.

  11. Ich hab mal eine Frage:

    Ich lese bei entsprechenden „News“ zu Leaks und ähnlichem immer, dass entsprechende Bilder nicht geteilt / auf die Seite gestellt werden. Die Informationen aus diesen Leaks werden aber dann doch bereitwillig weitergegeben. Wieso wird hier diese Unterscheidung getroffen? Wieso ist es möglich sorgenfrei die Informationen aus einem Leak zu teilen, die man beispielsweise entsprechenden Bildern entnimmt, die Bilder selbst aber nicht?

    Falls das schon mal gefragt und beantwortet wurde bitte ich um Entschuldigung.

    • Die Bilder selbst sind meist unrechtmäßig entstanden, z.B. durch gestohlene Ware oder in irgendwelchen Hinterzimmern von Lagern, Stores o.Ä.

      Diese Bilder wollen wir hier aus eigener Überzeugung nicht zeigen, letztlich hat LEGO aber natürlich auch an Teilen davon (z.B. dem abfotografierten Artwork) ein Urheberrecht und könnte dagegen vorgehen. Haben sie bisher aber nie getan, daher bleibt es bei unserer eigenen Entscheidung.

      Die Information teilen wir hier, weil wir nicht so tun wollen, als wüssten wir von nichts. Es ist einfach eine Art Mittelweg zwischen gar nichts posten und alles ohne Filter raushauen 🙂

  12. Habe erst vor kurzem ein großes, auch nicht ganz billiges, Gebäude aus vielen Teilen in Tan aus einer weit weit entfernten Galaxis zusammengebaut 😉
    Zum Glück interessiert mich das Colosseum nicht, Platz und Geld sind nämlich schon weg…

  13. Frage mich nach dem Sichten der Bilder, wo da über 9000 Steine verbaut sein sollen? Das müssen dann wenn schon unzählige 1×1 Fliesen sein.
    Das Colosseum sieht toll aus, aber aufgrund des Preises definitiv kein Set für mich. Meine teuerste Lego Anschaffung war das Harry Potter Hogwarts Schloss und dabei bleibt es vorerst auch.

  14. Whoa, also ich muss sagen, der Preis überrascht mich ja wirklich positiv! 500€ ist als Einzelkauf gesehen natürlich immernoch eine Latte, aber für die Teilezahl geht das definitiv, gemessen an anderen Riesensets, gerade dem Millenium Falcon mit 1500 Teilen weniger. Gut, der ist Star Wars, aber ich hätte gerade bei dem neuen 18+-Label mit einem deutlich abstruseren Preis gerechnet. Und auch die Größe geht ja noch, so im Sydney Oper Bereich, bisschen dicker und bisschen kürzer. Jetzt freue ich mich richtig auf das Ding, zu dem Preis kann man sich das holen, wenn ich schon sonst keine UCSer, Winkelgassen und Batmobile brauche. Vor allem da 20% Rabatt bei 500€ ja auch richtig reinballern.

    Viel Tan mit Dark Tan Highlights (Lowlights?), so wie ich gehofft habe. So kann man’s eine Weile stehen lassen bis zum nächsten Riesenset und hat danach einen super Teilespender für Architecture-MOCs. Ich bin auch froh, dass es der aktuelle Ruinenzustand ist. Das macht das ganze auch etwas abewechslungsreicher. Es werden so schon genug Leute Angst haben, dass der Bau eine Qual wird und sich an ihre Todesängste vor dem Taj Mahal errinnert fühlen. 😉 Aber ich freue mich drauf, wird bestimmt cool zu bauen!

  15. Die Aussage: Das LEGO 10276 Colosseum wird mit 9035 Teilen das bis jetzt größte LEGO Set, wenn man anhand der Teileanzahl misst. Wenn ich darf ist in meine Augen das Set 3x mit Lego Star Wars 31200 Kunstbild. Hier komme ich auf 10218 Teile wenn ich Darth Vader als Bild haben möchte.
     

    • mit den zwei entwürfen ist er gerade im wettbewerb.
      noch fünf tage lang, kommen noch ein paar andere modelle…
      siehe hier den sw beitrag, iron builder, vom 05.10.2020.

  16. Was Promobricks da zeigt, sind jedenfalls keine 9000 Steine. Das Ding auf dem Bild hat etwa 36 Segmente. Rechnet man bei der Größe mit 100 Steinen pro Segment, kommt man erst mal auf 3600. Außerdem ist das auf dem angeblichen Leak-Bild nur 28 mal 36 Noppen, macht 22 mal 29 cm groß…

    • das was promobricks (und andere Blogs) zeigen ist aber ein MOC, nicht das kommende Lego-Modell.

      Dass man da ein anderes Bild zeigt ist natürlich widersinnig und führt genau zu dem durcheinander in der Diskussion die überall zu sehen ist …

      stonewars hat wieder mal fast ganz alleine die nötige Medienkompetenz, genau das eben *nicht* zu machen und ein Bild zu verwenden das nicht missverständlich jst.

      • Naja, ich finde nicht, dass die anderen Blogs da was falsch gemacht haben. Meist ist das ja eindeutig gekennzeichnet, dass es sich um ein MOC handelt. Aber wir wissen halt aus Erfahrung, dass niemand die Bildunterschriften bei uns liest 😀

        Es ging uns aber gar nicht unbedingt um die Verwirrung durch das Bild, sondern vor allem darum, dass Kevin gerade echt ne arme Sau ist. Alle Blogs weltweit nutzen das Bild von seinem MOC zur Bewerbung eines Sets, das maßgeblich mit dafür verantwortlich ist, dass sein Modell bei Ideas nie erscheinen wird.

    • Ja, das Bild das gerade alle nutzen ist das MOC von Kevin, das er auch bei LEGO Ideas eingereicht hat und mit dem er kürzlich 10.000 Unterstützer erreichte – wir berichteten.

      Wir fanden das aber ein bisschen unangebracht und haben lieber ein echtes Foto vom Kolosseum genutzt, da das Modell von Kevin abgelehnt werden wird, da nun mal jetzt schon offiziell ein Set erscheint…

  17. Das wird nix für mich, genau wie das Old Trafford Stadion bin ich kein Freund solcher großen Real-Modelle. Das Set landet also nicht bei mir auf der Liste.

  18. Das Sèt wird sicher gut aussehen,aber der bauspass wird meines erachtens nicht gegeben sein ,da immer wieder die selben Elemente zusammen gebaut werden.lego hat viele gute Sets herausgebracht, da gibt es genug andere die mehr bauspass bieten

  19. Egal welcher Blog – sowie ein Platzhalterbild verwendet wird, liest niemand die Bildunterschriften.

    Hinweis an alle Blogbetreiber: nächstes mal bitte Modell per Hand malen…

  20. Da bin ich froh, das die Masse nicht gerade ein GANZES Zimmer einnimmt, DAS waren meine grössten Bedenken, ansonsten müsste ich ein extra Raum mieten nur für diesen Kessel!!!! 😂😂😂

    War ja klar, dass der „Bauspass“ in Grenzen hält, ist ja ein symmetrisches Bauwerk, da wiederholen sich die Bauabschnitte. Ich bin aber „abgerichtet“ mit dem Bau des Taj Mahal 😅😅😅

    500€ ist sicher eine Ansage, aber dachte es wird viel teurer und in der Preisregion der 75252 einpendelt…..Puhhh noch mal glück gehabt. 😂😂😂

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*