LEGO 10295 Porsche 911 Turbo und Targa: VIP-Vorverkauf JETZT gestartet!

LEGO 10295 Porsche 911

Update (16. Februar, 00:48 Uhr): Um kurz vor Mitternacht ist wie erwartet der VIP-Vorverkauf des LEGO 10295 Porsche 911 Turbo und Targa im LEGO Online Shop gestartet! Das Set lässt sich ab sofort in den Warenkorb legen, allerdings müsst ihr als VIP-Kunde eingeloggt sein! Pro Kunde lassen sich aktuell bis zu zwei Sets bestellen.

Leider ist die exklusive Gratisbeigabe mit den Kunstdrucken, dem Kreditkartenetui und dem „Certificate of Awesomeness“ bereits vergriffen! Schon nach etwa einer halben Stunde war das Gift with Purchase im Wert von 15,99 Euro nicht mehr verfügbar. Falls es nochmal auftauchen sollte, werden wir euch hier im Blog und über Telegram informieren.

Wenn ihr den Warenkorb noch auf mindestens 150,- Euro auffüllt, bekommt ihr allerdings immerhin noch den LEGO 40416 Eislaufplatz dazu. Und wie immer sammelt ihr natürlich auch wieder VIP-Punkte bei eurer Bestellung.

(LEGO AT | LEGO CH | LEGO NL | LEGO USA | LEGO UK | LEGO CA)

Wer sich unsicher ist, ob er den LEGO 10295 Porsche 911 bestellen will, dem möchten wir nochmal unsere ausführliche Vorstellung des Fahrzeugs unten ans Herz legen! Und wenn ihr bestellt, freuen wir uns über eure Unterstützung mit der Benutzung eines unserer Affiliatelinks zum LEGO Online Shop – vielen Dank! 🙂

Der LEGO 10295 Porsche 911 ist wie immer übrigens nicht limitiert, kann aber durchaus zwischenzeitlich ausverkauft sein und dann dauert es manchmal etwas, bis das Set wieder lieferbar ist.


Originalbeitrag (28. Januar): Soeben hat die LEGO Gruppe das nächste Fahrzeug aus der Creator Expert-Reihe, den LEGO 10295 Porsche 911 Turbo und 911 Targa, offiziell vorgestellt. Das 2-in-1 Modell ist Teil der 18+ Kollektion und wird ab dem 16. Februar für LEGO VIP Kunden, ab dem 1. März dann für alle Kunden im LEGO Online Shop bestellbar sein. Für die ersten Besteller gibt es zusätzlich eine interessante Gratisbeigabe.

Der neue LEGO Porsche hat eine UVP von 129,99 Euro und enthält 1458 Teile, was einem Teilepreis von 8,9 Cent pro Stein entspricht. Es sind (soweit wir das beurteilen können) keinerlei Aufkleber enthalten, die wichtigsten Details wie z.B. Porsche-Logo und -Schriftzug sind offenbar allesamt als Drucke ausgeführt. Der besondere „Kniff“ des Sets ist die Möglichkeit, aus den Steinen zwei verschiedene Varianten des 911ers zu bauen, und zwar das G-Modell als Coupé-Variante des 911 Turbo sowie als Targa-Variante mit dem ikonischen, breiten Überrollbügel.

(LEGO AT | LEGO CH | LEGO NL | LEGO USA | LEGO UK | LEGO CA)

Verkaufsstart und allgemeine Infos zum Set

Die allgemeine Verkaufsstart des LEGO 10295 Porsche 911 ist für den 1. März 2021 angesetzt, aber Kunden, die sich für das kostenlose LEGO VIP-Programm angemeldet haben, können den Porsche schon vorher ab dem 16. Februar 2021 im LEGO Online Shop bestellen. Das Set kommt voraussichtlich auch in den freien Handel, allerdings üblicherweise nur zu den Fachhändlern (Vedes, Idee & Spiel, …) und frühestens drei Monate nach dem Verkaufsstart bei LEGO, also nicht vor Juni 2021. So lange bleibt das Set exklusiv im LEGO Online Shop sowie den LEGO Brand Stores erhältlich, sobald diese wieder öffnen dürfen.

Hier nochmal alle Details im Überblick:

  • Setnummer: 10295
  • Name des Sets: Porsche 911
  • Produktreihe: Creator Expert
  • Anzahl Steine: 1458
  • Anzahl Minifiguren: keine
  • Preis (UVP): 129,99 Euro
  • Preis/Stein: 8,9 Cent
  • Maße des Autos: 35,5 cm Länge x 16 cm Breite x 10,8 cm Höhe
  • VIP Vorbestellung: 16. Februar 2021
  • Regulärer Release: 1. März 2021
  • LEGO Designer: Mike Psiaki
  • Altersempfehlung: 18+
  • Sticker Anzahl: Keine

Das Set ist dem Porsche 911 G-Modell nachempfunden, dessen Karosserie von 1973 bis 1989 unverändert produziert wurde. Die Targa-Version hat im LEGO Modell kein Falt-, sondern ein festes Dach, wie es 1973 kurzzeitig zur Serienausstattung gehörte. Dieses Dach kann man abnehmen und – wie beim Vorbild – im Kofferraum verstauen.

Der LEGO 10295 Porsche 911 Turbo und 911 Targa ähnelt in seinen Bautechniken den anderen Fahrzeugen aus der Creator Expert-Reihe und besitzt wie zuletzt schon der LEGO 10265 Ford Mustang eine funktionierende Lenkung. Die „2 + 2“ Innenausstattung, also mit 2 Sportsitzen, die sich nach vorne klappen lassen und zwei Notsitzen hinten, ist, soweit wir wissen, bei beiden Versionen gleich. Sie imitiert die damals zeittypische Lederausstattung in den LEGO Farben Dark Orange und Nougat. Außen unterscheiden sich die Versionen hingegen – neben der veränderten Dach- und Scheibenkonstruktion – durch die jeweils typischen Merkmale, also z.B. den Heckspoiler und die breitere Hinterachse der Turbovariante sowie die jeweiligen „Turbo“ bzw. „Targa“ Schriftzüge.

Das Set richtet sich an erwachsene LEGO Fans, die Altersempfehlung „18+“ bedeutet jedoch nicht, dass es nicht auch für jüngere Baumeisterinnen und Baumeister geeignet wäre. Sie ist vielmehr ein Marketing-Instrument, um gezielt ältere Käufer anzusprechen.

Die Bauanleitung zum LEGO Porsche wird online vermutlich ab dem 1. März 2021 verfügbar sein, liegt dem Set aber selbstverständlich in gedruckter Form bei. Leider sind Bauanleitungen nicht direkt ab dem VIP-Vorverkauf online verfügbar.

Alle offiziellen Bilder des LEGO 10295 Porsche 911

Nach den bereits seit einiger Zeit durch das Netz geisternden Leak-Bildern, auf denen noch nicht viel vom Set zu erkennen war, gibt es nun endlich auch alle offiziellen und hochauflösenden Detailaufnahmen vom Porsche, die wir euch nachfolgend gerne präsentieren. Wir beginnen mit den Setbildern, die euch den Karton und die aufgebauten Varianten des 911ers zeigen:

Setbilder

LEGO 10295 Porsche 911 (2)

LEGO 10295 Porsche 911 (3)

LEGO 10295 Porsche 911 (10)

Lifestyle-Bilder

Auch die obligatorischen „Lifestyle-Bilder“ dürfen bei einem solchen Set nicht fehlen, seitdem LEGO die erwachsenen Fans als Zielgruppe für sich entdeckt hat. Sie sollen uns zeigen, wie gut sich der LEGO Porsche 911 als Dekoobjekt in einer modernen Wohnungseinrichtung macht und dass der Aufbau auch für Erwachsene spannend ist und Freude bereitet.

Gratisbeigabe für VIP-Vorbesteller

LEGO hat angekündigt, während des VIP-Bestellzeitraums, der vom 16. bis zum 28. Februar angesetzt ist, dem LEGO 10295 Porsche 911 Bausatz eine limitierte Gratisbeigabe beizulegen. Diese Beigabe sollten alle VIP-Besteller im LEGO Online Shop dazu bekommen, sie sollte also voraussichtlich ab dem 16. Februar um 0:00 Uhr (eventuell auch erst ab 10:00 Uhr) zusammen mit dem Porsche im Warenkorb landen.

LEGO 10295 Porsche 911 Turba Targa 2

Es handelt sich um eine Box, die ein Zertifikat, ein Kreditkarten-Etui mit LEGO und Porsche-Branding sowie vier kleine Kunstdrucke enthält, die zeitgenössischen Werbeanzeigen für den Porsche 911 nachempfunden sind, hier aber jeweils das LEGO Modell zeigen. Es ist davon auszugehen, dass dieses GWP vorzeitig vergriffen sein wird. Habt ihr also vor, das Set im VIP-Bestellzeitraum zu kaufen, so solltet ihr nicht bis zu dessen Ende warten, wenn ihr die Box gerne haben möchtet.

Designer Video

Direkt mit der Vorstellung des Sets hat die LEGO Gruppe auch das Designer Video veröffentlicht, in dem das Modell von Mike Psiaki, Carl Merriam und Yoel Mazur vorgestellt wird. Sie zeigen darin ausführlich den Designprozess des LEGO 10295 Porsche 911 und stellen auch neue Teile vor, die für das Set angefertigt wurden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Pressetext

Feiere das unverwechselbare Porsche-Design mit dem fantastischen LEGO Bauset „Porsche 911“ (10295) und erschaffe deinen eigenen Autoklassiker zum Sammeln. Baue entweder den Turbo mit seinem Turbomotor oder den Targa mit dem legendären Überrollbügel und dem abnehmbaren Dach, das sich unter der Haube verstauen lässt.

Baue den begehrten Porsche 911

Sowohl der Turbo als auch der Targa verfügen über authentische Details des Porsche 911 wie die legendären Front- und Heckstoßstangen, schräge Scheinwerfer, das aufgedruckte Logo und Nummernschilder. Das in Dunkelorange und Braun gehaltene Interieur mit funktionierender Lenkung, Gangschaltung, Handbremse und kippbaren Sitzen ist nicht weniger beeindruckend.

Ein tolles Bauprojekt

Der LEGO Porsche 911 gehört zu einer ganze Reihe von baubaren Sammlerstücken für Erwachsene. Das Spektrum dieser LEGO Sets umfasst unter anderem Autoklassiker zum Sammeln und detailgetreue Gebäude, die Erwachsene vor spannende Bauherausforderungen stellen und dem Alltag entfliehen lassen.

  • Entfliehe dem Alltag und stürze dich in ein spannendes Bauprojekt. Das Modellauto aus dem LEGO Bauset „Porsche 911“ (10295) ist das perfekte Set für Erwachsene, die gerne eigene Modelle erschaffen.
  • Entdecke die tollen Details des Porsche 911 wie den luftgekühlten Sechszylinder-Boxermotor, die funktionierende Lenkung, die Gangschaltung, die Handbremse und die kippbaren Sitze.
  • Welches der beiden Modelle wirst du bauen? Den Turbo mit seinem Turbomotor oder den Targa mit abnehmbarem Dach, das unter die Haube passt?
  • Der Porsche 911 Turbo verfügt über eine breite Hinterachse, einen integrierten Spoiler sowie einen Turbomotor mit Ladeluftkühler.
  • Der Porsche 911 Targa hat ein abnehmbares Dach, das unter die Haube passt, und den legendären Überrollbügel mit Heckscheibe hinter dem Fahrer.
  • Dem anspruchsvollen Bauset für Porsche-Begeisterte und die Fans von Autoklassikern liegt ein Bildband mit Bauanleitung und interessanten Designdetails bei.
  • Der Porsche 911 ist 10 cm hoch, 35 cm lang und 16 cm breit. Diese Größe macht das Modellauto zu einem tollen Sammlerstück.
  • Du suchst nach einem Geschenk für ein großen Fan klassischer Automodelle? Dann ist der Porsche 911 zum Sammeln eine tolle Wahl. Dieses Modellauto ist für erwachsene LEGO Fans gedacht, die spektakuläres Design zu schätzen wissen.
  • LEGO Steine werden aus hochwertigen Materialien gefertigt. Sie sind einheitlich und kompatibel und lassen sich jedes Mal fest zusammenstecken und mühelos wieder trennen – und das schon seit 1958. Bei LEGO Teilen stehen Sicherheit und Qualität an erster Stelle. Deshalb werden sie streng getestet, damit das Modell ebenso robust wie spektakulär ist.

Vergleich der Modelle 911 Turbo und 911 Targa

Die Innenausstattung ist bei beiden Varianten des LEGO Porsche 911 gleich und beinhaltet ein neues, bedrucktes Kombiinstrument, ein funktionierendes Lenkrad sowie einen angedeuteten Schalthebel + Handbremse.

LEGO 10295 Porsche 911 (9)

In Sachen Karosserie unterscheiden sich die Modelle jedoch deutlich. Am offensichtlichsten ist dies natürlich bei der Dach- und Heckscheibenkonstruktion:

LEGO 10295 Porsche 911 Targa RueckseiteLEGO 10295 Porsche 911 Turbo Rueckseite

Die Turbo-Variante hat aber an der Hinterachse auch eine größere Spurweite, weshalb die hinteren Kotflügel im Vergleich zum Targa verbreitert sind. Bei dieser Gelegenheit fällt auch auf, dass die beiden Varianten unterschiedliche Felgen spendiert bekommen haben: Beim Targa sind diese in Flat Silver, beim Turbo in Schwarz gehalten. Es handelt sich um die gleichen Felgen wie beim LEGO 10265 Ford Mustang, wo diese seinerzeit extra neu eingeführt wurden, um trotz des kleinen Maßstabs die Lenkung des Modells zu ermöglichen. Das dürfte auch hier der Grund sein, warum auf diese Form zurückgegriffen wurde.

LEGO 10295 Porsche 911 Targa SeiteLEGO 10295 Porsche 911 Turbo Seite

Aufgrund all dieser Unterschiede lassen sich die Fahrzeugvarianten, anders als beim Ford Mustang, nicht mit wenigen Handgriffen umbauen. Denn neben den Veränderungen an der Karosserie, die auch den Heckspoiler und die Beschriftung umfassen, unterscheiden sich auch die Motoren, da der Porsche Targa keinen Turbomotor besitzt:

LEGO 10295 Porsche 911 Targa HeckLEGO 10295 Porsche 911 Turbo Heck

Ein nettes kleines Detail sind noch die Kennzeichen, die soweit wir das sehen können ebenfalls mit Drucken realisiert wurden. Hier hat sich in der einen Variante der Designer des Sets, Mike Psiaki, im Kennzeichen verewigt. Das Stuttgarter Kennzeichen wurde hingegen gewählt, weil Porsche seinen Hauptsitz in Zuffenhausen, einem der Außenbezirke von Stuttgart, hat. In Anbetracht des Alters des Vorbildes wäre wohl allerdings ein H-Kennzeichen angebracht gewesen.

LEGO 10295 Porsche 911 Kennzeichen

Schön sind auch die Türen gestaltet, da diese wie beim Vorbild nach unten hin angeschrägt sind. Dies hat LEGO im Porsche Modell geschickt mittels zweier gegenläufiger Slopes umgesetzt, sodass die Türen trotzdem nahezu lückenlos schließen.

LEGO 10295 Porsche 911 Tueren

Interessante Teile

Damit die LEGO Variante des Porsche 911 bestmöglich seinem großes Vorbild gerecht wird kommen im Set einige bedruckte Teile, neue Formen und auch Teile in neuen Farben zum Einsatz. Wir haben euch hier mal alles genau aufgelistet, was wir entdecken konnten:

Bedruckte Teile

Die ikonischen Schriftzüge und Logos können nur schlecht mit Steinen gebaut werden und wurden deswegen aber durch dekorierte Elemente umgesetzt. Anhand der Fotos vermuten wir zum aktuellen Zeitpunkt, dass folgende Teile bedruckt dem LEGO 10295 Porsche beiliegen:

LEGO 10295 Porsche Neue Teile 06

  • Porsche Logo auf der Motorhaube

LEGO 10295 Porsche Neue Teile 02

  • Armaturenbrett im Innenraum
  • Porsche Schriftzug am Heck
  • Zwei 1×2 Fliesen mit roter Bedruckung am Heck
  • 2×2 Curved Slope mit „Turbo“
  • 2×2 Curved Slope mit „Targa“
  • Amerikanisches Nummernschild „P51AK3 New York“
  • Deutsches Nummernschild „S-CU 6000“
  • Japanisches Nummernschild „群馬 93 10-295“
    (übersetzt: „Gunma 93 10-295“)

Neue Formen

Im LEGO 10295 Porsche haben wir zwei neue Spritzgussformen gefunden, die beide im hinteren Teil des Fahrzeugs verbaut werden. Das erste Element ist ein weißer 2×10 Curved Slope, der in mehrere Richtungen abgerundet ist und anscheinend speziell für diese Verwendung entwickelt wurde. Ohne dieses Teil wäre die Umsetzung der abgerundeten Formen nicht so akkurat geworden.

LEGO 10295 Porsche Neue Teile 03

Die zweite neue Form des neuen LEGO 10295 Porsche kommt bei den hinteren Schutzblechen des 911 Turbo zum Einsatz. Es handelt sich dabei um einen 5×5 Viertelrundstein. Der Stein kommt erstmal nur in Weiß und wird nur bei der Turbo Variante vier mal verbaut.

LEGO 10295 Porsche Neue Teile 04

Beide Teile zeigt LEGO auch im Designer Video zum Set als 3D-Druck-Versionen.

LEGO 10295 Porsche Neue Teile Formen

Teile in neuen Farben

Der Porsche kommt in Weiß und Schwarz, sodass nur wenige Teile für die Umsetzung in neuen Farben produziert werden mussten. Trotzdem konnten wir einige Neuigkeiten entdecken.

LEGO 10295 Porsche Neue Teile 01

  • 1×2 Slope mit Cutout (92946) und 2×2 Dachfirst (3043) in Dark Orange (letzterer erstmals in einem Set seit 16 Jahren)
  • 3×3 Viertelrundplatte mit Cutout zum ersten mal in Weiß an den Spiegeln

LEGO 10295 Porsche Neue Teile 05

  • Felgen (42716) in Schwarz für den Porsche 911 Turbo
  • 1×4 Curved Slope (65734) neu in Trans Orange als Blinker vorne

Vergleich mit dem Vorbild

Bei einer Vorlage, die so viele Rundungen und geschwungene Linien enthält wie der Porsche 911, ist ein Nachbau mit den verfügbaren LEGO Steinen natürlich schwierig. Ich finde, die LEGO Designer haben das im Rahmen des Möglichen gut hinbekommen, jedenfalls deutlich besser, als z.B. beim LEGO 10262 Aston Martin DB5. Als Beispiel soll hier der Vergleich der Heckpartie des 911 Turbo mit dem Original dienen:

LEGO 10295 Porsche 911 Vergleichsbild LEGOLEGO 10295 Porsche 911 Vergleichsbild Wiki

(Quelle für Originalbild: KarleHorn – Eigenes Werk, CC BY 3.0, Wikipedia. Das Bild wurde gespiegelt.)

Natürlich wirken die Kotflügel beim LEGO Porsche Modell aufgesetzt und fügen sich nicht so so schön nahtlos in die Karosserie ein wie beim echten 911er, auch die sonstigen Proportionen sind nicht perfekt getroffen und die Scheiben im Vergleich (wie fast immer) zu eckig. Ich finde dennoch, dass man das Vorbild im LEGO Modell auf den ersten Blick wiedererkennt und sich – wenn man nicht gerade das Original zum direkten Vergleich vor sich hat – an diesen Abweichungen wenig stört.

Umfrage: Was haltet ihr vom neuen LEGO 911er?

Jetzt, nachdem ihr das offizielle Bildmaterial gesehen habt, interessiert es uns natürlich, wie euch der LEGO 10295 Porsche 911 Turbo und 911 Targa persönlich gefällt. Wenn ihr mögt, nehmt deshalb gerne an unserer Umfrage teil:

Was denkst du über den LEGO 10295 Porsche 911 Turbo und 911 Targa?

Ergebnisse anzeigen

Loading ... Loading ...

Unser Fazit

Die LEGO Gruppe legt mit den beiden LEGO 10295 Porsche 911er-Varianten der 70er- bis 80er-Jahre ein Set auf, das speziell die Fans dieser historischen Modelle, aber auch Auto-Fans im Allgemeinen ansprechen soll.

Zwar hatten wir vielleicht in den vergangenen Jahren gefühlt etwas zu viele Sets, die auf dem wohl bekanntesten Modell der Porsche AG basierten, jedoch gab es bisher noch kein großes Set, das diese Auto-Ikone aus Systemsteinen anbot und damit auch für jene interessant war, die mit der Technic- oder Speed Champions-Reihe wenig anfangen können. Der 911er wird deshalb zweifellos seinen Markt finden.

Ob die Umsetzung des Vorbilds in die LEGO Welt gelungen ist, ist freilich Geschmacksache. Ich als „neutraler Beobachter“ der Marke Porsche finde, dass das Bauset den LEGO Designern gut gelungen ist, auch die Möglichkeit des Umbaus gefällt mir gut und bietet einen echten Mehrwert. Der Preis bewegt sich auf dem gleichen Niveau wie beim Ford Mustang, der auch beinahe gleich viele Teile enthält – damit bin ich einverstanden.

Dass die VIP-Kunden die Chance auf eine Gratisbeigabe haben, ist ebenfalls zu begrüßen, allerdings hätte ich mir hier einen stärkeren LEGO Bezug gewünscht.

(LEGO AT | LEGO CH | LEGO NL | LEGO USA | LEGO UK | LEGO CA)

Jetzt interessiert uns aber eure Meinung! Wie gefällt euch der LEGO 10295 Porsche 911 und freut ihr euch auf die Gratisbeigabe? Welches Detail mögt ihr besonders und was hätten die Designer eurer Meinung nach besser machen können? Ist das Set für euch ein Pflichtkauf und plant ihr womöglich bereits eigene Modifikationen? Wir freuen uns auf den Austausch im Kommentarbereich!

Avatar
Über Jens Herwig 51 Artikel
Mag verzerrte Gitarren, LEGO und Enten. Wollte so sein wie MacGyver, ist aber nur Physiker geworden. Erweckung aus den Dark Ages durch den Technic Unimog. Liebt alte Sets und hat ein Aquazone-Diorama im Wohnzimmer stehen.

323 Kommentare

    • Where’s this free gift that was offered yesterday? It wasn’t available in the UK this morning, so Lego lied to us again. I’ve made a formal complaint to their head office as this is illegal false advertising under UK law. I told them to shove my VIP account up their arse and I will buy from John Lewis instead… at 20% off!

      • Are you sure it wasn’t available in the wee hours of the morning? Check out Brickset: „Update: it appears that supplies of it have run out in Europe already. How that can be allowed to happen less than half a day after the set was released beggars belief…“
        I understand your frustration, but maybe don’t use a sledgehammer to crack a nut.

    • Das „angebot“ für VIP‘s ist eine große LÜGE von Lego (mal wieder) & unlauteres Geschäftsgebaren.

      Momentan gibt es NULL Vorteil für VIP dieses Set vor seinem eigentlichen Start am 1. März zu bestellen.

      Nichtmal ein GWP für das überschreiten von 150 CHF.

      Daher ist es eine reine VERKAUFSMASCHE vom größten Spielzeughersteller der Welt.

      Ich habe um 00:02 Uhr bestellt nach Start , es war im warenkorb, und heute am Telefon sagte mir die Frau von Lego, dass sie es mir nicht schicken können , da es „Komplikationen“ gab etc…..

      Also WOZU vorher bestellen ?……

      Lieber hier warten auf Rabatte oder gänzlich aufhören aufgrund von wiederholten Enttäuschungen .

      Meine Insta + YouTube-Kanäle (über 100.000 member) werden ausführlich darüber berichten und sich die nächsten Wochen mit den Negativitöten von Lego geschäftigen .

      Schade ……

      • Wo hat LEGO denn unlauter gehandelt? Wo hat LEGO versprochen, dass es Vorteile für ein frühes Bestellen gibt?

        Ja, LEGO hat die Gratisbeilage angekündigt und ja, LEGO hat hier gerade einige fette Probleme mit dem Set. Immerhin gabs es in der EU überhaupt, in den USA wurde das GWP-Set einen Tag vor Release kurzfristig komplett abgesagt. Das das GWP schnell weg sein würde, war zu erwarten. Das das storniert wurde ist total ärgerlich, aber du kannst dafür entweder eine Entschädigung beim Kundenservice bekommen, oder deine eigene Bestellung bei LEGO stornieren bzw. zurückschicken und hast keinerlei Schaden davongetragen.

        Zu guter Letzt: Was für Instagram und Youtube-Kanäle hast du denn? Ich freue mich ja immer über neue Größen in der LEGO Szene! Konnte zu deinem Namen aber gerade nichts finden…

        • Das „unlautere“ ist die Tatsache, dass ich es in meinem Warenkorb aufgeführt sah, zusammen mit einer VIP-Coin welche ich mir natürlich dazu senden wollte.
          einen Screenshot davon hab (was ein Glück)
          und heute , bei einem Routine-Anruf meinerseits, bezüglich einer Nachbestellung von Stickers zu einem Modular Building,
          ich mir sagen lassen musste , dass ich das Goodie DOCH nicht bekomme, da irgendwas am „Bestellsystem“ nicht 100% konform funktioniert hätte.

          dafür bin ich dann wach geblieben bis 24:00

          von daher wird gewartet bis es das GÜNSTIGER gibt , und über euch bestellt .

          Is nicht das erste mal

          P.s.: selbstverständlich habe ich direkt storniert , da ich auf Anfragen nach dem Vorgesetzten 28 min. ! in der Warteschleife war & als „Entschädigung“ leider nichts bekommen könne

        • P.s.: unser gemeinsamer „Freund“ aus Frankfurt am Main kennt mich ganz gut 😉

          In der Schweiz & Griechenland gibt es niemand mit ner größeren Reichweite an Mitstreitern im Legp – Cosmos

      • Der Vorteil des VIP Vorverkaufs ist das man als VIP das Set vor Kunden ohne VIP-Status kaufen kann und damit das Set rechtzeitig zu seinem Geburtstag hat.
        Yay!!

  1. Hmmm sehr schick,… eigentlich. Aber irgendwas stimmt mit den Rädern nicht. Sind sie falsch gewählt oder zu klein? Auf der Verpackung sieht es gut aus, auf dem Bild da drunter stört mich irgendwas

        • Die Heckscheibe mit den Pfosten sieht tatsächlich nicht besonders schön aus. Ich glaube es hätte aber noch unschöner ausgesehen, wenn das Panel verwendet worden wär, weil es einen Brick niedriger ist. Dann hätte man noch 3 von den 1×2 trans clear bricks gebraucht und ich bin sicher dass die Designer beide Optionen getestet haben. Die finale Variante ist halt etwas gleichmäßiger

          • Ah es ist niedriger? na dann ws. doch die beste Lösung. Können aber ruhig so ein Panel in größer machen:) kann man bestimmt auch wunderbar in anderen Sets verwenden.

  2. Von den Bildern ist der leicht zu verwechseln mit dem Set 75895. Im ersten Augenblick dachte ich es wäre die Reviews von dem Speed Champion und keine Neuvorstellung.

    Aber tolle Bilder. Er gefällt mir sehr gut aber es ist nicht meine Maßstab – kein Minifig-Scale, daher habe ich auch den Speed Champion.

    Ich glaube aber das der viele Fans haben wird, wie der ausschaut.

  3. Mir gefällt das Modell und die Idee dahinter mit dem Umbau wirklich super. Einziger Kritikpunkt meinerseits sind die Räder. Die Felgen sind echt zu klein und der Reifenquerschnitt zu groß.

  4. Für mich ist das ein Set das ich mal mit Rabatten oder noch lieber 2nd-Hand von einem Lego-fremden Käufer mitnehme dem der Staubfänger irgendwann lästig wird. Prinzipiell gut umgesetzt und voraussichtlih interessant zu bauen (Interieur, Motor, …), aber jetzt thematisch (Auto) nicht meine Prio-1 und design-technisch (Porsche-Typus) auch nicht meins.

    Wer baut eigentlich die Exempare fürs Lifestyle-Shooting zusammen? Schräge 1×1-Plates, fehlende Teile, nicht festgedrückte Slopes … zeugt nicht gerade von Detailverliebtheit.

    • Wieso ist bei mir die gratis beilage bei 150euro einkaufswert und die porsche Box die man bekommen soll nicht in meinem Paket habe vom 15.auf den 16 um 0uhr bestellt heute kam das Paket aber ohne die gratis Beilagen

      • Hallo Andre, einige berichten hier, dass das GWP extra am oder separat angezeigt wurde, wenn ich es richtig verstehe. Was steht denn in deiner Bestellbestätigung und im Kundenkonto? Wurde es im Warenkorb angezeigt?

    • Da muss ich widersprechen, denn die Felgen, sofern du das meinst, treffen die Fuchs Felgen schon sehr genau. Die Reifen sind etwas zu hoch, das stimmt schon…aber nun gut.

      • Die Reifen damals waren – aus heutiger Sicht – „Noträder“. 185/70/15, beim „normalen“ 911er, 195/65/15 vorne und 215/60/15 hinten beim Turbo als Serienausführung. Damals hatte ein Golf GTI „Breitreifen“. 175/70/13.

        Ein VW up! hat heutem sofern nicht die allereinfachste Version ausgewählt wird, Reifen der Größe 185/55/15. Also genauso breit, identischer Felgendurchmesser, aber eine niedrigere Flanke. Du kannst auch Räder mit 16″ oder 17″ Durchmesser bekommen. Bei entsprechend niedrigerer Flanke.

      • ja leider ein Stück zu klein die Felgen. Damals hatten die Fahrzeuge zwar keine großen Felgen und das Bild mit dem realen 911 Turbo zum Vergleich irritiert, da dieser keine originalen Felgen montiert hat. Trotzdem nicht ganz optimal. Wobei das auch bei den 8er SpeedChampions so ist, dort sind die Räder im Verhältnis auch zu klein. Ist bei Lego eben nicht ganz wo einfach den Maßstab an allen Bauteilen zu treffen.

        Ich finde die Umsetzung trotzem gelungen und es wäre vielleicht eine schöne Erweiterung zu meinem F40 (bei dem die Felgengröße passt)

  5. Sehr schönes Modell ! Hätte mir aber eine andere Farbe gewünscht!(wegen Verfärbung durch Sonnenstrahlen!)
    Das gwp finde ich mal erfrischend anders! Wird am ersten Tag gekauft!

  6. Hmm…ich bin noch unentschieden, ob ich den jetzt cool finde oder nicht.
    Erstmal wieder großes Lob für den interessanten und kompakten Artikel.
    Grundsätzlich mag ich Porsche sehr gerne und habe mich auf das Modell gefreut, allerdings ist mir das fertige Modell etwas zu klobig.
    Sicher, die geschwungenen Formen umzusetzen ist schwierig, aber vielleicht sollte man dann eher Modelle wählen, die sich exakter mit Steinen umsetzen lassen.
    Und leider bin ich so gar kein Fan der Farbe. Weiß ist doch wirklich lahm. So’n großer Porsche in Dark Red Wäre doch was.

    Naja ich schau mir das Modell in Real-Life im Store an und entscheide dann. Bilder können auch täuschen.
    Ansonsten ist die Preisgestaltung in Ordnung, aber auch kein No-Brainer wie der Mustang, wobei ich denke, dass der Mustang nur schwer jemals zu übertreffen sein wird.

  7. Dieser 911er Targa war mein Traumauto als Teenager, damals war er mit ca. 20-25.000€ zu teuer für mein jüngeres Ich und jetzt ist er es mit Preisen >50.000€ immer noch… ein Auto, dass mir im echten Leben immer einen Schritt zu weit weg sein wird. Mal schauen, ob ich mir stattdessen das LEGO Pendant ins Regal stelle. Auch wenn die VIP Beilage wirklich schön gemacht ist, werde ich warten, ob es funkt, wenn ich ihn Live & in Farbe im LEGO Laden sehe… auf den ersten Blick gefällt mir die Umsetzung und keine Aufkleber wäre ein willkomener Bonus.

  8. Schick, aber da ist irgendwas, was beim Anblick unterbewusst Alarm schlägt….aber ich kann es noch nicht festmachen. Arrgh!

    Dass der Motor sogar korrekt nachgebaut wurde je nach Motorisierung, ist natürlich sehr gut gemacht! Das freut das Porsche-Herz 🙂

  9. Ich finde ihn sehr gelungen!
    Ich denke die Räder sollte man relativ einfach durch die Teile 56908 und 41897 ersetzen können, wenn man die Lenkung nicht unbedingt braucht. Wie das in der Realität aussieht wird sich zeigen.

    • Ich weiß ja nicht, aber die verbauten Felgen kommen doch viel näher an die Fuchs Felgen heran, als die beiden Technic Felgen…..oder übersehe ich etwas?

  10. Ich finde es nur etwas schade, dass das Frontlogo kein Aufkleber ist. Da hätte man sonst schön den Targa in weiß und den Turbo in rot bauen können. Für sowas sind halt Aufkleber besser.

  11. Es sieht aus wie ein Porsche, es hat bedruckte Teile, schöne Details, die Gratisbeilage gefällt mir auch und den Preis finde ich auch in Ordnung.

    Ich werde mir das Set zwar nicht kaufen aber ich finde, dass ein sehr schönes Set ist.

  12. Wenn das Speedchampions-Modell besser aussieht.

    Also ich komm mit der Optik noch nicht so klar. Löst bei mir nach dem Mustang nicht das habenwill-Gefühl aus. Die Kotflügel sind leider echt nicht gut getroffen.

    Geschenkt nehm ich den, aber kaufen werd ich ihn glaub nicht.

  13. Sieht schon schick aus, aber Autos sind prinzipiell nicht so mein Thema, es sei denn ich habe einen emotionalen Bezug dazu (wie beim Käfer und beim Bully).
    Daher würde ich ihn mir nicht kaufen. Aber ich freu mich für und mit allen Porsche Fans 🙂

  14. Da das Teil wohl exklusiv bzw. halbexklusiv bleibt, und das GWP sehr geil ist, muss ich wohl direkt zuschlagen. Wenn jetzt noch die Schmiede ein GWP bekommt, was hoffentlich nicht die Mini-Burg ist, wird es erst recht teuer.

  15. Ein sehr gelungenes Modell! Ich freue mich drauf!
    In dem Designer-Video wird übrigens explizit erwähnt, dass es bei diesem Modell keinerlei Aufkleber gibt!

  16. Ich liebe dieses Set.
    Porsche Design ist sehr gut getroffen und die Fuchsfelgen sind auch nahe dran am Original.
    Die Vorbestellerbox ist für mich das Highlight und der Grund warum ich vorbestellen werde

    • Ich finde das Design nicht besonders gut umgesetzt. Vergleiche mal einen Blueprint des 911 Targa mit der Silhouette des Legomodells: Die Lichter sind sowohl vorne als auch hinten viel zu hoch und das Dach fällt nach hinten zu flach ab. Das liegt auch daran, dass die hintere Stoßstange zu hoch sitzt.

      • Ja die Tunnellichter sind zu hoch und auch die Stoßstangen sind etwas dicker und sitzen nicht an der richtigen Stelle.
        Lass es mich es umformulieren:
        Ich finde das man bei den Legomodellen sehr deutlich die Formensprache von Porsche sieht. Die Unterschiede zur tatsächlichen Skalierung stören mich nicht sondern sind für mich dieser Touch den LEGO Modelle haben sollten. Wenn du so willst ist das Modell für mich die Kombination der Formensprache von LEGO und Porsche.
        Ich bin der Meinung das du das Modell jeder Person über 30 in die Hand drücken könntest und die würden das als Porsche 911 identifizieren.

        Durch das nochmalige intensive Durchsehen der Bilder ist mir aufgefallen das im Motorraum des Turbos deutlich das CFM zu sehen ist! Luftgekühlte Motoren das waren noch Motoren 🙂 Darauf hat auch Magirus lange gesetzt 😉 .

        Einer meiner Professoren ist immer total wütend geworden wenn man seinen 996 immer als Wasserkocher bezeichnet hat, da der tatsächlich seinen 993 in Zahlung für den 996 gegeben hat und es wahrscheinlich bis heute bereut 🙂 🙂

        • Den 911er erkennt man definitiv. Ich finde das Modell auch wirklich ansprechend und werde es mir auf jeden Fall gönnen. Möglicherweise bin ich auch einfach zu kritisch was die Form angeht, weil ich selbst mal an einem 911er MOC saß und mir über solche Details den Kopf zerbrochen habe.

          • Ich bin auch eher so der Casual-Porsche-Fan. Wenn es nach Porsche aussieht ist es für mich OK. 🙂
            Wenn man sich aber, so wie du, richtig tiefgehend mit den Designfeinheiten auseinandergesetzt hat fallen einem Abweichungen schon eher auf.
            Ich hoffe für dich das du dich mit dem Lego Model anfreunden kannst.

  17. Kleine Anmerkung. Abgesehen von dem Heckspoiler sind die Kotflügel beim Turbo deutlich breiter als bei der normalen Variante. Das nur kurz zur Einordnung des Vergleichs Bildes mit dem Slider

    Ansonsten finde ich das Set wirklich gelungen von Lego

  18. Ich finde man sieht dem Porsche an, dass es ein Psiaki ist 😀
    Gefällt mir sehr gut, ich liebe das Orginal, habe ihn mir schon länger in der Creator Expert Reihe gewünscht und die Kombination aus 2 in 1 und bedruckten Teilen tun ihr übriges. Mal sehen, ob ich schon zu Release zuschlage.

  19. Mir gefällt das Modell eigentlich sehr gut, nur hoffe ich, dass es bei Lego nicht Schule macht, für jede benötigte Rundung gleich ein Sonderteil anzufertigen. Das missfällt mir teilweise auch bei einigen alternativen Herstellern. Für mich ist der „Systemgedanke“ wichtiger als die Realitätstreue.

    Was ich mich außerdem frage: Wie sieht es bei aktuellen Lego-Steinen mit dem Vergilben aus? Meine (einst) weißen 90er-Jahre-Modelle sind teilweise recht stark vergilbt. Hat jemand belastbare Erfahrungswerte, ob das mit modernen Lego-Steinen besser geworden ist?

    • Das mit den Sonderteilen sehe ich ähnlich. Besser hätte man einen 1×8 Mudguard (entsprechend dem 1×6 Mudguard) eingeführt. Der wäre universell für Autos in dem Maßstab einsatzbar. Und man hätte damit das Heck ganz ohne weitere Sonderteile viel originalgetreuer hinbekommen.

    • Hi Chris,

      mein UCS Imperial Shuttle (10212) ist erst 10 Jahre alt, sieht aber genauso aus, wie die steine von vor 30 Jahren (Technic Space Shuttle 8480, hängt an der selben Wand). Genau genommen ist es scheckig – einige Teile vergilben schneller als andere, obwohl sie derselben Lichtbelastung ausgesetzt sind.

      Das Shuttle steht aufgrund seiner Größe *auf* einer Vitrine und ich bin ein Nichtraucherhaushalt. Also falls sich in den letzten paar Jahren da nichts schlagartig geändert hat (und ich habe keinen Grund zu dieser Annahme), dann wird der Porsche in ein paar Jaren leider auch nicht doll aussehen.

      Vielleicht kann ja noch jemand mit einer Saturnrakete antworten die erst 2-3 Jahre alt ist. 🙂

      • Ich habe meine Saturn seit fast drei Jahren neben dem Fernseher stehen. Sieht immer noch aus wie neu. Und ich finde es immer noch super, dass wie beim Porsche alle Teile bedruckt sind. Das sieht einfach gut aus.

    • Ja, da muss ich dir allerdings zustimmen, so schön das Auto ist. Ich denke auf 2×10 Größe hätte man das auch mit einzelnen kleineren Slopes zufridenstellend hingekriegt und es macht Angst, dass das überhand nimmt. Die Frage ist ja auch, was man mit so einem Riesenteil dann weiter anfängt, außer Riesenautos zu bauen.

      • Im Designer-Video bekommt man eine Idee wie es ohne das Formteil aussah, das hätte vielen sicher missfallen. Trotzdem hoffe ich – wie du – dass sowas Einzelfälle bleiben und die Designer es erst mit vorhandenen Teilen probieren.

    • Immerhin macht Lego neue Teile inzwischen nicht mehr komplett Modell-spezifisch, sondern immer so abstrahiert dass sie auch für was anderes einsetzbar sind ohne dass man die Initialverwendung sieht. Der Radkasten-Bogen wäre sicher noch „porschiger“ gegangen – so sieht er einigermaßen ok aus, aber ist dafür für alles mögliche andere auch verwendbar.

      Neue Radien von irgend einer bereits bekannten oder sehr generischen Geometrie spielen jetzt auch nicht wirklich gegen den Systemgedanken – das ist wie wenn’s halt bisher eine 4×4-Plate gab, und jetzt gibt’s eine 3×3 … da auf die Kombination 2×3+1×3 zu pochen, nur weil es 3×3 bisher nicht gab, ist irgendwie auch nicht logisch.

      • Sicher, ich find es bei dem Heck-Teil aber auch problematischer. Aber gut, das mag vielleicht auch zu bisher existierenden Formen passen, ich habe zugegebenermaßen nicht den besten Überblick über die Riesenslope-Kategorie.

    • Thema Vergilben:
      Ich bin mir zwar noch nicht ganz sicher, da der Test noch läuft, aber ich kann dir auf jeden fall sagen das UV-C den Effekt deutlich verstärkt.
      Ich habe bei meinem Sterndreadnought Exekutor-Klasse 10221 eine leichte Vergilbung der oberen Platten bemerkt und dann diese mittels Steine und Teile Bestellung komplett ausgetauscht.
      Aus den ausgetauschten Teilen habe ich dann zwei Testspecimen erstellt und eines, in unserem Labor, UV-C Strahlung ausgesetzt. Hier war nach nur einigen Stunden die Vergilbung deutlich zugenommen. Ich wollte den Test auch noch mit IR machen aber leider komme ich zurzeit nicht ohne weiteres an das Equipment.

      • Das ist interessant, weil ich bei den Retrobright-Experimentierenden schon die gegenteilige Aussage gehört habe, dass man durch UV-Bestrahlung die Vergilbung teilweise wieder rückgängig machen kann. (Ob da von UV-C oder einer anderen Art die Rede war, weiß ich nicht mehr.)
        Auf jeden Fall bin ich an neuen Erkenntnissen bzgl. Vergilben immer interessiert. 🙂

        • Man muß bedenken das die Menge an UV-C Strahlung die dem Testträger ausgesetzt war extrem hoch war und nur aus reiner UV-C Strahlung bestand. Weiterhin verwenden die oft Bleichmittel wie Wasserstoffperoxid bei dem die UV Strahlung a) durch das Wasser gefiltert und b) sich eher aktivierend auf den chemischen Vorgang auswirkt.
          Wie gesagt das sind noch alles Spekulationen da ich leider immer noch am testen bin und wahrscheinlich nicht so schnell weitermachen kann.
          Außerdem würde eine ausführliche Antwort einfach den Rahmen dieses Thread sprengen 🙂 😉

          • Nun, an der Stelle habt Ihr auch beide Recht. Die UV-Strahlung als hoher energetischer Träger dient lediglich der Aktivierung der chemischen Prozesse. Also unter Sauerstoffhaltiger Atmosphäre dem Vergilben (Einlagerung von Sauerstoff) und unter Retr0bright oder Wasserstoffperoxidlauge oder ähnlichen Trägern aktiviert es eben auch die Aufnahme des Sauerstoffs durch die jeweilige Chemikalie. Wenn Du Deine UV Lampe und die Legoteile mal in die Vakuumkammer stellst, sollte sich gar nichts tun. 😉 Und ja Retrobright enthält neben einigen Chloriden primär H2O2. Ich habe auch einen Beutel mit Teilen, zum Testen und warte noch auf den Frühsommer zum ausprobieren (bin auf natürliche UV Strahlung angewiesen ;)). Das werden dann meine ersten Erfahrungen, in den Videos sieht das ja immer alles super aus.

  20. Na wieder mal ein schönes Auto Modell.
    Nehm ich mit, die anderen haben ja auch schon viel Spaß beim Aufbau gemacht.
    Ob das jetzt sehr original getreu ist oder nicht, ist für mich eher zweitrangig.
    Ich kenn das Original ja auch nicht ;-). Und so als Porsche ist es ja schon zu erkennen.
    Aber echt jetzt keine Aufkleber bei den Kennzeichen? Das finde ich jetzt mal doof. Aber die Fliesen kann man ja durch andere – mit eigenen Drucken oder halt unbedruckt – ersetzen.
    Bei den Instrumenten hätt ich jetzt eigentlich auch mit Aufkleber gerechnet 😉
    Scheinbar will Lego hier wohl was wieder gut machen vom Bugatti – find ich gut.

    • Nachdem ich einmal darüber geschlafen habe: Das GWP finde ich doch nicht mehr so toll, ich dachte zuerst, die Drucke wären in A4 wie beim Fiat. Werde daher mit dem Kauf warten.

      Aber der Porsche gefällt mir immer besser. Zweiter Felgensatz, zwei Baumöglichkeiten, keine Aufkleber. Toll.

      Die Farbe weiß ist jetzt zwar nicht soo toll, aber andererseits, alle anderen sinnvollen Farben hatten wir doch schon bei den Creator Expert Autos. Außer orange, aber da gab‘s ja den Technic-Porsche. Oder schwarz, aber das hat Batman.

  21. Deutlich besser als die letzten zwei Autos aber irgendetwas stört mich beim angucken des Modells, kann aber gerade nicht richtig ausmachen was es ist. Vielleicht bin ich auch nur vom Mustang verwöhnt.

  22. Autos sind nicht so mein Sammelthema, von daher ist es kein Must-have für mich – aber mal gucken, was der Mann sagt 😉
    Die Umsetzung finde ich grds. ganz gut, wobei die Scheinwerfer für mich auf den Fotos doch etwas sehr „glubschig“ wirken, das kann aber natürlich in echt ganz anders aussehen. Sehr positiv finde ich auch, dass scheinbar keine Aufkleber zum Einsatz kommen.
    Das GWP…. mmmmhhhh…. ich weiß nicht, meins ist es nicht. Aber klar, ist mal was anderes und zielt halt auch ganz eindeutig auf die AFOL-Käufer. Ich hätte es schöner gefunden, wenn man hier, wie beim Mustang, einen Schlüsselanhänger angeboten hätte oder halt ein Lego-GWP 🙂 Aber das ist natürlich Geschmackssache.

  23. Erstaunlich ist, wo die 1500 Teile Stecken. Auf den ersten blick würde ich es auf um die 500 Teile schätzen 🙂 Ansonsten sehr nice bis auf die zu kleinen Felgen.

  24. Mein erster Gedanke nach dem Betrachten der Bilder: die weiße Schüssel sieht trotz der entenschnabel-ähnlichen Motorhaube wie ein Porsche aus – den Sound muss man sich dazu denken 😉

    Mein zweiter Gedanke: cool! Man kann ihn transformieren!

    Mein dritter Gedanke: ich kann das Set noch nicht vollständig einordnen… liegt wohl daran, dass ich mit Porsche bisher nicht viel anfangen kann, obwohl Zuffenhausen fast vor meiner Haustüre liegt.

    Kurzum: auf meinem imaginären Treppchen liegt der Mustang höher^^“

  25. Schick, schick. Ich mag vor allem das coole 70s/80s-Stylo-Interieur.
    Kaufen werde ich das gute Teil allerdings nicht – bin einfach kein Auto-Fan und da reicht mir der Speed Champion aus. Apropos Speed Champion – ich finde toll, dass man das Auto, also den 911er, derzeit in verschiedensten Varianten kaufen und sich Zuhause hinstellen kann. Speed Champion, Technic und nun den 18+. So eine kleine Sammlung macht mit Sicherheit etwas her.

    • Ich finde das auch immer interessant, etwas in verschiedenen Maßstäben zusammen zu präsentieren. Deshalb hab ich z.B. auch immer die Skylines vor den jeweiligen Einzel-Architectures stehen. Und speziell bei den ganzen Creator Expert Autos habe ich auch immer kleine 4-breite Mini-Versionen daneben. Bei der Hälfte gab’s da früher mal entsprechende Promo/GWP-Sets und bei der anderen Hälfte habe ich selbst nachgeholfen. 😉

  26. Mir gefällt der Porsche sehr gut. Hatte insgeheim auch auf einen Porsche gehofft als nächstes 18+ (Creator Expert) Auto. Wegen des GWPs werde ich wohl auch am ersten Tag bestellen.

  27. Die Reifen / Felgen passen für mich überhaupt nicht zum Modell. Die sehen echt winzig aus, wo man doch bei einem Porsche die dicken Puschen erwartet. Die Farbe ist auch nicht unbedingt meins, aber das ist ja Geschmackssache. Insgesamt ganz nett, aber haut mich nicht vom Hocker und kommt nicht ansatzweise an den Mustang ran!

    • Damals hatten die Autos aber keine Felgen und Reifen in den heute gängigen monströsen Ausmaßen. Da kannste selbst beim 911er serienmässig von 15″ Felgen ausgehen und bei den Reifen was in Richtung 205er…..mein 730i von 1991 hat serienmäßig auch 15″ Alufelgen und 205/65/16er Reifen….das passt schon.

  28. Ich finde den ganz chic, und wenn er nicht in weiß wäre, würde ich ihn mir vielleicht sogar als Deko holen um den vergilbten weißen Technic Porsche im Wohnzimmer zu ersetzen. Und darin liegt das Problem, der Technic Porsche steht weg von der Sonne und sieht nach 3 Jahren jetzt trotzdem nicht mehr schön aus. Irgendwie würde ich mir wünschen dass LEGO Objekte die klar DEKO sind (wie man in den Lifestyle Bildern sieht) nicht in weiß launchen würde da es halt oft vergilbt. ABER ich mag allgemein keine weißen Autos aus irgendeinen Gründen, mich hätte man mit einem „farbigen“ defintiv gehooked 😀

  29. Mich würde interessieren ob man mit den enthaltenen Teilen statt entweder einem 911 Targa oder einem 911 turbo (=930) auch einen 911 turbo Targe bauen kann. Schließlich gab es sowohl Sauger als auch Turbo in beiden Karosserievarianten.
    Lego hätte hier also auch gut ein 4in1 Modell draus machen können.
    …oder sogar ein 6in1, wenn mann die jeweilige Cabrio Variante noch mit verwirklicht hätte.

  30. Mich holt der nicht ab. Bin auch skeptisch ob weiß eine gute Farbe für ein Vitrinenmodell ist. Habe da schon fürchterliches von UCS Shuttles gehört.

  31. Endlich coole Stimmung hier in den Kommentaren und keiner beschwert sich über die „Farbseuche“ am Unterboden, die Farbunterschiede/Spaltmaße oder das non-LEGO GWP.
    Mich hat das Modell auch überzeugt zum Release zuzuschlagen aber das liegt auch daran, dass ich Creator Expert Fahrzeuge mittlerweile besser finde als funktionslose Technic-Autos und Mike liefert hier erneut ein Meisterwerk. Bin nur gespannt wie lange das Weiß farbstabil bleibt. Bei so einem Vitrinenmodell ist das schon wichtig.

  32. Schickes Modell,und sehr guter Lego Einstieg für 2021, an dem wohl wenig oder nichts auszusetzen ist, anders als beim Fiat 500 – der bei vielen doch eher ein schwaches Set war, Hier aber hat man sich wieder sehr stark am sehr guten Mustang orientiert, Umbau Möglichkeiten, starke Prints und wieder eine Lenkung, die solangsam Standart zu werden scheint – Top !

    Ich werde aber wohl warten bis er im freien Handel ist – das GwP ist nett, aber kein konkreter Mehrwert für die Legosammlung, wie es irgendein kleines Lego Set dargetellt hätte. Außerdem steht ja noch die Schmiede im Februar an, die erstmal mehr nostalgische und warme Lego Gefühle zaubert 🙂

  33. Sehr viel besser als der Leak erwarten ließ. Ein tolles Modell, das allerdings originalgetreuer hätte sein dürfen:
    1. Die Radkästen sind viel zu hoch, insbesondere hinten.
    2. Die Kotflügel sehen subptimal aus. Da hätte man dem Auto besser einen neuen 1×8 Mudguard spendiert.
    3. Die Heckleuchten sitzen viel zu hoch. Insgesamt ist das Heck nicht sehr gut getroffen. Und das, obwohl man extra ein neues Teil spendiert hat.
    4. Eine neue Scheibe hätte dem Modell auch gut getan, genau wie dem Mustang.
    Insgesamt gut gemacht, aber nicht sehr gut. Von CaDA kommt ja auch etwas in die Richtung. Mal sehen, wie sich die beiden im Vergleich schlagen.

    • Der CaDa sieht eher aus wie ein guter MOC. Hat aber keine Scheiben und kostet etwa 70€.
      Der LEGO-Porsche gefällt mir trotzdem besser.

      • Dass er aussieht wie ein MOC, liegt daran, dass es eines ist. Das Design des Legomodells überzeugt mich auch mehr, obgleich der von CaDA originalgetreuer ist und mit Federung, mitlaufendem Fakemotor und Aufrüstbarkeit auf RC mehr Funktionen bietet.

        • Soweit ich weiß hat CADA keine Lizenz von Porsche oder irre ich mich?
          Wenn dem so wäre ist das ja eigentlich auch kein Porsche sondern nur irgend so ein Auto. Außerdem wäre das dann für mich nicht wirklich eine Option da ich solche Geschäftspraktiken nicht unterstützen möchte.

          • Nein Cada hat keine Lizenz, laut meinem aktuellem Wissenstand. Von Cada gibt es ja auch einen Technic Porsche 919 LMP Rennwagen, der nicht Porsche auf der Packung stehen hat. Porsche hatte auch etwas gegen das Kürzel 919 auf der dieser Packung, da es als zu Porsche gehört und nur von Porsche verwendet werden darf. Ganz zu schweigen von dem Cada Italian Supercar, welches ja deutlich ein Ferrari ist oder auch ein Lamborghini aka Sportscar Moc von Cada. Die Waageschale mit den Lizenzen, die Cada hat ist wohl nicht sehr schwer.

  34. Der 911 ist sogar ein potenzielles 3 in 1 Modell, denn mit ein wenig Einsatz weiterer Teile wäre auch ein Cabrio möglich!
    Das wäre dann wohl für mich auch eine Option die ich ausprobieren werde.
    Zusammen mit der Schmiede steigt langsam die Begeisterung für Lego im neuen Jahr wieder.
    Die Vielzahl an Sets des letzten Jahres und die unschönen Nebengeräusche im allgemeinen haben mich doch sehr ermüdend.
    Aber langsam geht’s wieder los!

  35. Nerdwissen:
    Designer ist Mike Psiaki. Sein erstes Auto war der VW Käfer, sein zweites der Mustang und nun der Porsche. Psiaki kann man P51AK1 schreiben und ist ein mögliches Nummernschild des ersten seiner entworfenen Automodelle. P51AK2 war dann ein mögliches Nummernschild bei seinem zweiten Model, dem Mustang, und P51AK3 nun bei seinem dritten 🙂

  36. Ich habe es befürchtet, dass er mir gefällt^^ Je öfter ich die Bilder betrachte, desto mehr gefällt er mir doch, gerade der Targa. Auch, wenn ich erst gesagt habe „nicht schon wieder ein Porsche!“ Sieht er neben dem Mustang sicher ganz chic aus.

  37. Jo! Na der ist doch echt cool geworden, aber das war auch zu erwarten. Einzig die Heckscheibe beim Targa-Modell finde ich etwas gewöhnungsbedürftig, aber die soll vielleicht auch einfach in echt so. Ich werde wohl eh den Turbo bauen, fetzigere Kotflügel und Spoiler und passt auch besser zum Speed Champion. Ob’s jetzt wirklich diesen riesen Curved Slope als neues Teil gebraucht hätte, statt das Heck kleinteiliger hinzukriegen, weiß ich nicht. Aber sei’s drum. Auch das dunkelorange Leder passt schön. Rundum ein fetziges Teil! Freu mich auch schon auf die Arbeit an der Mini-Version.

    Mich haben die Aufkleber bei den Autos nie gestört, hielten sich ja immer in Grenzen, aber ich werde sie wohl auch nicht vermissen, obwohl es schön war, die 5000 Ersatznummernschilder unbeklebt in den Teilevorrat wandern zu lassen. Dass man die $150 nicht 1:1 übersetzt hat, beruhigt. Dann ist es zumindest keine Verschlechterung zum Mustang. Der sollte dann quasi ungebraucht locker unter die 100 fallen und wird dann irgendwann mal bei ebay eingesackt wenn sich der Hype gelegt und LEGO erstmal alle Vorbesteller zufrieden gestellt hat. Aber her muss das Ding, eine würdige Bereicherung für die Creator Expert Karren. Wobei mir auffällt, ist gar keine „Vehicle Collection“ oder sowas?

  38. Wenn ich den Targa bauen will, aber gleichzeitig die breiten Backen vom Turbo haben will, kann ich die Kotflügel einfach dran lassen oder werden die anderswo gebraucht?

  39. Sehr gutes Design.Die Felgen, sind für mich auch der einzige Kritikpunkt.Auch wenn es seiner Zeit, so aussah.Ich hätte mir etwas mit 20 Zoll Felgen, gut vorstellen können.

  40. Wird auch interessant zu sehen, wie sich das in der Anleitung gestaltet. Ob sie sich die Mühe gemacht haben, an der entsprechenden Stellen dann zu splitten oder einfach zwei Hefte mit viel Dopplung beilegen. Oder vielleicht ein Zwischending nach Bauschritten aufgeteilt?

  41. Sieht gar nicht so schlimm aus wie auf den Leak Shots. Das Modell hatte ich deutlich eckiger befürchtet. Von vorne und hinten gehts, aber die Rundungen und vor allem die Kotflügeln sehen nicht gut aus. Aber es muss eben unbedingt ein Porsche sein… arme Lego-Designer.

    Wenn er dann endlich irgendwann mal in den richtigen Handel kommt und es 25-30% Rabatt gibt, kann man sich das Ding durchaus kaufen finde ich. Für 130€ ist das dann eher was für Hardcore Lego- oder Porsche-Fans.

    • Freundlicher Hinweis: Ob man den Preis angemessen findet, entscheidet jeder selbst, egal ob Hardcore-Fan oder nicht. Bitte keine pauschalen Unterstellungen. Danke 🙂

      • Das hat er ein bischen hart ausgedrückt, aber es ist ja oft so dass Lego-Sets im Laufe der Zeit im freien Handel rabattiert werden (bei Creator Expert wohl erst später und nicht so hoch wie bspw. bei Technic) und von daher erfordert es schon etwas mehr Enthusiasmus um sich das Set direkt am ersten Tag zum UVP zu bestellen anstatt etwas abzuwarten bis es auch außerhalb des antiqueirten Legoshops (und im Idelafall ein paar Euros günstiger) zu haben ist.

        Ich selbst werde da auch erstmal etwas abwarten, auch um die ersten Reviews abzuwarten ob da wirklich alles ok ist.

  42. Ja, könnte in die Fahrzeug-Sammlung aufgenommen werden… 😉

    Das Budget sagt allerdings: Warten auf Rabatte ist das Gebot der Stunde.

  43. Wow, selbst für mich als jemand der überhaupt kein Auto Fan ist muss sagen der sieht echt cool aus. Richtig old school irgendwie.

    Und das Lego mittlerweile immer und immer mehr Drucke nutzt statt Aufkleber muss hier wirklich Mal gelobt werden.
    Haunted Haus, NES (Mit nahezu Rekord Drucken), Police Station, Spring Lantern Festival, Mittealter Schmiede und sicherlich noch ne Hand voll andere aus den letzten 12 Monaten die ich vergessen habe zu erwähnen die alle 100% Drucke haben und keine Aufkleber.
    Ich finde sowas geht immer total unter im Social Media Eindruck da draußen.
    Daumen Hoch.

  44. Ich finde das Design sehr gelungen, nur die Reifen/Felgen sehen für meinen Geschmack etwas zu klein aus, aber da geht es anderen ja ähnlich.

    Die Farbe ist Geschmackssache, verzeiht allerdings produktionsbedingte Unebenheiten nicht. Der Unterschied zwischen einem Montagsprodukt (deutliche Spaltmaße & Farbunterschiede) und einem einwandfreien Produkt dürfte deutlicher ausfallen, als es bei anderen Modellen der Fall ist.
    Würde es den Ferrari nicht geben, wäre der Porsche vlt. sogar in Rot gekommen – dann wäre er beim ersten Rabatt im Einkaufswagen gelandet.

  45. Die Gratiszugaben reizen mich nicht. Ehrlich Lego, Kunstdrucke?
    Und weiss? Nee, das wirkt nur beim 73er RS mit roten Streifen unten.
    Da warten wir mal bis der mit guten Rabatten im Einzelhandel steht.
    Bis dahin gibts dann auch bestimmt tolle MOCs dafür.

  46. Meine erste Reaktion auf den Porsche war,: „und das soll Technik sein?“

    Denkste sprach er, ist nicht Technik, also nix zum aufregen (schade).

    In der Abstimmung fehlt die Kategorie – ist mir egal … mir gefällt er nicht, finde ihn aber auch nicht schlecht – kann also nicht korrekt abstimmen 😉

  47. Finde das Design eigentlich gelungen. Mir gefallen beide Varianten recht gut. Die Goodies sind nett, für genaueres müsste ich das dann in Echt sehen… Etwas Zeit zum überlegen habe ich ja noch…

  48. Der würde sich sicherlich sehr gut neben dem Mustang bei mir machen.
    Insbesondere die Targa Version gefällt mir. Beim Turbo gefallen mir die hinteren Radkästen nicht so sehr. Irgendwie zu wuchtig.

    Da ich mir vorgestern aber das Jurassic Park Tor gegönnt habe, wird der Porsche nicht zum (VIP) Release bei mir auffahren. Später aber bestimmt 😊

  49. Ich bin mal auf den Steine-Preis bei Bricklink gespannt. Da sind so viel kleine Teile dabei, dass ich den Preis hier komplett überzogen finde. Sogar für Lego. Derzeit bekommt man das große Technik-Landrover Modell für weniger Kohle.

    Abgesehen davon freue ich mich, wenn er Liebhabern des Porsche gefällt. Meins ist er leider nicht, selbst wenn er günstiger wäre. Von der Größe des Autos wäre ich hier eh nur bereit knapp 50 Euro zu zahlen.

    • Naja, eine UVP mit einem Marktpreis zu vergleichen ist aber ja auch ein wenig unfair, oder nicht? Der Porsche wird ja auch irgendwann im Preis noch sinken, wenn er in den Fachhandel kommt. Nicht so stark wie der Landrover natürlich, aber ein bisschen.

      Und findest du wirklich, dass hier (im Vergleich zu anderen Creator Expert Autos) unglaublich viele Kleinteile enthalten sind? So extrem empfinde ich das ehrlich gesagt nicht.

      • Ja, da hast du Recht. Der Vergleich hinkt. Mir kommt es dennoch für die Größe des Modells arg teuer vor. Aber vielleicht auch deshalb, weil mich das Modell nicht anspricht. Aber wie man in den Kommentaren sieht, hat es ja sehr viele Anhänger gefunden. Von daher hat LEGO hier anscheinend einiges richtig gemacht.
        Wegen der Kleinteile: Ist eine Vermutung von mir. Das neue chinese Frühlingslaternenfest hat 350 Teile mehr und kostet 30% weniger. Und auch da sind schon viele kleinere Teile drin. Dennoch kommt es auf 1 1/2 Baseplates daher.

        Vielleicht lasse ich mich von den geringen Maßen auch täuschen. Wenn man bedenkt, dass man für das Geld auch eine Meterhohe Saturn-Rakete bekommt oder ein kleines Auto, das in die Hand passt 🙂
        Ich lasse mich mal von den ersten Rezensionen überraschen.

      • Ich auch nicht. Selbst ich als nicht Auto Fan bin echt am überlegen ob ich spontan zugreife weil das Design so grandios gelungen ist und es nur Drucke hat.
        Die Definition von manchen was genau bitte „kleine Teile“ sind würde ich gerne Mal wissen. Ernsthaft, bin da immer etwas ratlos wenn ich das lese, weil, welche Sets bieten denn genau ne größere Anzahl an großen Teilen abseits von Minecraft???
        Hatte ja letztens jemand das selbe über die Schmiede oder die Police Station geschrieben und da frag ich mich dann wirklich wenn selbst das nach Definition zu viele kleine Teile hat, ja welches Set dann nicht?
        Für mich sind Kleinteile 1×1 Plates und Fliesen, vielleicht noch 1×2 und alles darüber hinaus schon nicht mehr. Definitiv keine 2×6 Fliesen oder 1×4 Bricks oder so und ich finde auch das dieses Auto relativ viele besondere und auch größere Teile hat. Sehe da überhaupt nicht wie man darauf kommt. Ist ja jetzt auch kein Mini Modell, die Lifestyle Bilder zeigen schon dass das Ding Platz einnimmt.

  50. Glaube die japanischen Kennzeichen sind ein weiteres Easter Egg und die Provinz Gunma bezieht sich auf die Mangaserien „Initial D“ wo ein einziges Mal ein nicht japanisches Auto, ein Porsche 911 Turbo, erscheint.

    • Aaah, das könnte natürlich sein! Wir haben gestern teamintern gerätselt, was es damit auf sich haben könnte und ich konnte mit „Gunma“ nichts verbinden. Vielen Dank für den Tipp!

  51. hey, stonewars, ihr solltet unbedingt eure umfragen ergänzen um ‚uhm, jaa, so ganz perfekt isses nich, aber eigentlich irgendwie doch schon cool. werde es wohl kaufen‘ 🙂

    denn so gehts mir gerade damit

  52. So. Bestellt. Ging wieder ab 23.55 Uhr …
    Noch ein paar Kleinigkeiten dazu gepackt und den Eislaufplatz auch noch bekommen.

    Danke für Euren tollen Service, da ist man bei solchen Aktionen immer top vorbereitet 👍🙏👌

    • Ich weiß nicht, in welchem Gebiet Du dich beim Lego-Hobby bewegst (also ob reiner Sammler oder auch Moccer oder oder oder…), aber eventuell wären ja die xTra-Packs eine akzeptable Möglichkeit um auf die Mindestbestellmenge zu kommen. Mache ich normalerweise auch so, wenn sich sonst kein anderer Füllartikel findet – auch wenn ich den Porsche (und auch das Eislaufplatz-GWP) auslasse, weil mich beides nicht interessiert.

  53. Da soll sich mal wieder jemand über den LEGO Onlineshop beschweren….funktioniert doch tadellos! Manchmal geht mir das Gejammer hier ganz schön auf den Sender….sorry, aber das musste mal raus….ich lese hier soviel kopfschüttelnd mit, jetzt konnte ich mich nicht mehr zurückhalten….dieses ständige Rumgejammer! Gute Nacht an alle…

    • Der richtige Stresstest steht doch erst mit der Black Week Ende des Jahres doch noch bevor (die letzte war aus meiner Sicht eher eine Testphase mit der Implementierung der Warteschlange) 😀 … eventuell auch schon früher im Mai mit den Star Wars Tagen.

  54. Kann es sein, dass das Porsche GWP schon weg ist?
    Hab gerade Testweise den Porsche nochmal in den Korb, aber es ist nicht mehr dabei…. oder ist das so, weil schon bestellt habe?

      • Das ist schade für dich Lukas….😰 schau mal auf Ebay-Kleinanzeigen, da sind seit 0 Uhr bereits x Porsche mit GWP im Angebot. Es ist einfach nicht zu fassen….und die Preisvorstellungen erst😱👎

          • Es hilft nichts, einfach ignorieren. Es ist vergebene Liebesmüh sich darüber aufzuregen. Man kann nur hoffen, dass hier irgendwann die Finanzämter durchgreifen und damit wenigstens den ganzen „Privatverkäufern“ einen Riegel vorschieben.

          • Ich frage mich wirklich, ob es Leute gibt, die für den Porsche über 200 Euro zahlen. Einige eBay Shops bieten auch „normale“ Sets absolut überteuert an, z.B. BrickHeadz für 15 Euro, obwohl diese für 10 Euro bei Lego sogar aktuell verfügbar sind. Verrückte Welt…

          • Interessante und berechtigte Fragen, Bastian.
            Ich kann dazu nur sagen, dass das mit (langfristigen und nachhaltigen) Investment nichts mehr zu tun hat.
            Dieses Schema zieht sich ja zur Zeit durch etliche Bereiche: Aktien, Sammelkarten (v.a. Pokémon), Schallplatten und eben auch Lego.
            Aber ja, Lukas hat es ja bereits erwähnt – die Finanzämter sind emsig dabei, diese „scalper“ zu registrieren. Ich glaube, dass etlich nach dem letzten Jahr noch eine böse Überraschung erleben werden, meist in Form von Steuernachzahlungen.
            Ich bin mir dabei auch oft nicht sicher, ob viele da wissen was sie tun. Und dass man z.B. steuerfrei und privat nur 600€ im Jahr erwirtschaften darf, indem man etwas weiterverkauft, was man nicht mindestens ein Jahr lang besessen hat.

            Was sich die Leute dabei denken? Nunja, freies Geld.
            Und Angebot und Nachfrage regeln es oft…
            Was da schief läuft? Etliche Menschen haben eben viel Geld zur Verfügung, vor allem zur Zeit, da man keine Unternehmungen und Events wahrnehmen kann. Und Zeit ist ebenso bei vielen frei geworden. Dazu kommen dann gewisse Hypes, Influencer und aber auch einfach das Wiederentdecken alter Hobbys gepaart mit ein wenig Geschäftigtkeit.

            Ich persönlich bin auch kein Fan von diesem „Kaufen um schnell Geld zu machen“. Ist auf lange Sicht nicht allzu gesund und nachhaltig für jede Branche. Investieren ist, wünschen anfangs erwähnt, für mich etwas anderes…

          • Vorweg: ich habe Null Sympathien für Personen die zum Verkaufsstart anderen Produkte vor der Nase wegschnappen nur um diese dann genau diesen Leuten für teures Geld wieder anzubieten. ABER das Ganze würde nicht funktionieren wenn es nicht Käufer gäbe die den Irrsinn mit ihrem Geld unterstützen. Anbieten kann man alles, nur kaufen muss man es nicht. Viele schimpfen über die hohen Lego UVPs und über Scalper – beides gibt es nur weil es Leute gibt die das bezahlen…DA müsste sich mal Wiederstand auftun, statt sich immer nur über die bösen Wiederverkäufer aufzuregen. Die würden von der Bildfläche verschwinden wenn IHR da draußen denen kein Geld hinterher werfen würdet. An alle die den Porsche bzw. das GWP verpasst haben – ruhig Blut, wartet ein paar Wochen und dann kauft ihr das GWP für 15-20 Euro bei Ebay&Co. und in ca. 3-4 Monaten kauft ihr den Porsche mit gleicher Ersparnis im Einzelhandel und kommt aufs Gleiche raus. Das Leben geht inzwischen auch ohne weiter.

          • Hallo zusammen,

            mich regen die überteuerten Reseller auch auf und ich schreibe Ihnen auf eBay Kleinanzeigen regelmäßig.
            Ändern tue ich damit natürlich nichts.

            Aber was wäre aber wenn eine Community geballt EINEM Reseller schreibt und er auf einmal 100 Nachrichten für sein Angebot hat?
            Vielleicht verliert er dann die Lust am Sichten der Nachrichten.

            Nur so ein Gedanke.

            Lg Oliver

          • Ich kann über die Preise bei eBay eigentlich nur lachen. Lego selber scheint es egal zu sein, dass man mit einer verfügbaren Palette für einen ganzen online-Shop sowas dann noch pusht.
            Aber was mich interessieren würde ist, ob das Finanzamt wirklich dahinter kommen und es prüfen kann, wieviel man tatsächlich mit zb ebay-Kleinanzeigen „verdient“. Wenn ich etwas für 1000€ verkaufe (muss ja nicht lego sein) dann muss ich das doch auch unter einem Jahr nicht versteuern. Bzw klar ich kann es mit Rechnung etc. belegen, dass es vllt sogar ursprünglich mehr gekotet hat. Aber wie will das Finanzamt hinter einer Privatperson hinterhergehen? Das ist ja die berühmte Nadel im Heuhaufen. Also da einen Riegel vor zu bekommen klingt für mich erstmal utopisch.

          • @OliverT:

            Du benutzt dazu aber nicht zufällig auch mal das Pseudonym „Marie“?
            Kann und werd ich nie verstehen, warum sich manche bemüßigt fühlen, Dritten auf die Nerven zu gehen…wegen nichts.

            Unabhängig davon: was soll eigentlich immer diese REseller-Debatte? Erst recht in diesem Fall….dass die GWP idR ruckzuck weg sind, ist ja nichts Neues. Dann haben wir hier noch eine Begrenzung auf 2 Stück pro Kunde. Das stellt sich für mich eher so dar, als ob die Leute das Ding einfach zweimal kaufen und dann den zweiten verticken, um die Kosten für den eigenen zu verringern. Solange es dafür eine Nachfrage gibt….was solls? Das ist eine reine Neiddebatte, wie so oft. Wir reden hier über frei verfügbares (!) Spielzeug und nicht über Medikamente, Wohnraum, Lebensmittel, Kleidung etc..

          • @JHF … unter dem Stichwort „xpider“ findest du die Antwort darauf, wie das Finanzamt u.a. solche reseller aufspürt. 🙂

        • Frei verfügbares Spielzeug, welches mit einem exklusiven und wohlgemerkt limitierten GWP daherkommt. LEGO trägt an dem Ganzen eine Mitschuld, ist leider nunmal so. Einfach so viele GWPs produzieren, wie man bereit ist das Set als Kontigent in VIP-Events bereit zu stellen. Und eine Limitierung auf 1 setzen, damit möglichst viele VIP-Kunden in den Genuss kommen… Hat aus meiner Sicht absolut nichts mit einer Neiddebatte zu tun.

          • Sorry, habe mich im Kommentarzweig vertan. Mein Kommentar sollte als Antwort auf @Pabstat stehen.

    • Das Porsche GWP ist wohl schon weg….ich hab’s eben auch nochmals versucht….aber das war ja angekündigt so! Für den Andrang im Shop lief es aber wirklich alles reibungslos! Danke euch….

  55. Hat heute super geklappt und Bestellbestätigung ist auch schon. Habe beide GWP bekommen, aber jetzt scheint das Porsche GWP tatsächlich schon ausverkauft zu sein.

  56. Möchte nicht wissen wieviel manche von dem Set gekauft haben. Vielleicht werden noch einige GWP dazu kommen. Die müssen auch erstmal alles abarbeiten. Glaube nicht das es schon alles gewesen sein soll.

    • das heißt gar nichts. Die Bestellungen werden nämlich nach eigenen Erfahrungen nicht chronologisch abgearbeitet. Hatte damals beim Batmobile GWP um 0 Uhr bestellt und kein GWP bekommen.

  57. Sollte eigentlich klappen, ausser die bauen Mist beim Verpacken. Hatte das mit dem Stadion wo es die Figuren gab. Alles bestellt wie es sein sollte und bums die Figuren waren nicht dabei.

  58. Ich konnte mir kurz vor Mitternacht noch den Porsche + GWP zusammen mit dem Tuk Tuk und 40453 Batman vs. Penguin & Harley Quinn zum Auffüllen für den Eislaufplatz ergattern. Laut meiner Bestellübersicht sind alle Artikel jetzt im Lager!

    Aber krass, wie schnell das GWP schon wieder weg ist… dabei sollten die gestrichenen Bestände für die USA doch noch irgendwo herumliegen 😉

  59. Ich habe um 23 Uhr 55 bestellt,mit ein paar Kleinigkeiten um den eislaufplatz zu bekommen. Hatte mich riesig gefreut auf den porsche.Um 0 Uhr18 alles storniert von lego. Angeblich bestellmenge überschritten.
    Ich habe nur einen bestellt.
    Bin ich sauer!

  60. Guten Morgen. Also, ich glaube heute wird’s das erste mal spannend für mich. Ich hab’s um 00:10 Uhr bestellt. Bezahlt mit Paypal. Paypal Zahlung per Mail bekommen mit GWP drauf. Heute früh Bestellbestätigung von Lego angesehen. (Kein GWP mehr drauf. Erfahrungen eurerseits? Lg

    • Vor Mitternacht bestellt, Warenkorb 23:54 gefüllt, ich denke das Paypal noch vor 0:00 abgeschlossen war. Bestätigungsmail 0:37 mit allen GWPs (habe noch auf 150 Euro aufgefüllt)

  61. Sorry, aber nach nichtmal 26 Minuten in der Nacht ist die Zugabe schon weg?
    Ich hoffe das wars nicht und es gibt heute nochmal einen Schwung an Zugaben, aber in der Nacht schon wieder alles weg an Zugaben. Ohne Worte!!!
    Was für ein Armutszeugnis an Lego, wenn das so ist. Einfach nur peinlich!

  62. Mich ärgert es auch, dass das gwp wohl schon ausverkauft ist. Aber am meisten ärgere ich mich über mich selbst, hätte ich es mal gestern Nacht einfach bestellt, dann würde ich es jetzt auch bekommen…

  63. Komisch, wie sich manche Leute hier immer aufregen.
    Die Zugabe war von Anfang an limitiert und als solche auch von Lego beschrieben. Wer unbedingt diese Zugabe haben wollte, konnte sie problemlos um 0:00 Uhr bestellen.

    • Gibt aber auch Menschen die sowas wie Arbeit oder Familie haben und nicht bis Mitternacht aufbleiben können, weil der Wecker eben um 5 wieder klingelt.

      • Da kann ich nur zustimmen. So verärgert man treue Kunden auch immer wieder. Aber Beratungsresistent sind die da oben in Billund ja nicht erst seit heute. 🙁

      • Limitiert heißt aber limitiert, und das beinhaltet eine extreme Kurzfristigkeit. Das ist bei anderen Firmen auch so. Und auch da bedeutet es nicht, dass man z.B. morgens, wenn der Laden aufmacht, eine Hälfte rausgibt und dann nochmal welche für nachmittags zurückhält, wenn die Leute von der Arbeit kommen. Es gibt Leute, die sich für sowas frei nehmen (werde ich nie verstehen). Das mag nicht schön sein (ich finde Limitierungen sowieso nicht schön), aber das macht scheinbar für die Leute den Reiz aus. Wenn es jeder immer kriegen könnte, wenn es ihm oder ihr genehm ist, gäbe es keinen Hype. Und dann würde eine solche Aktion überhaupt nicht als Anreiz wirken.

  64. In meinem Fall wohl nicht. hab um Mitternacht bestellt, bei der Paypal Mail ist das GWP draufgewesen. Später, bei der Lego Bestellbestätigung war sie verschwunden.

  65. Habe gleich um 0:00 bestellt bei Lego NL (davor war noch nicht möglich), musste nur ab und zu zwei- oder dreimal blicken, es lief ganz schnell.
    Bei uns kostet er satte € 149.99, also nu eine Kleinigkeit dabei um den Ice Rink dazuzubekommen.
    Den Porsche GWP will ich behalten, aber wieder doof daß es so wenig gibt, für alle die das Verpasst haben.

  66. Ich habe um 23:59 bestellt, auf der Paypal Rechnung war das GWP drauf, die Bestellbestätiung habe ich um 01:23 bekommen, ohne GWP. Kurz geärgert, aber ok, dann geht die Lieferung wieder an Lego retour, und ich kauf den Porsche bei einem anderen Händler, wenn es Rabatte gibt.

  67. kurz nach mitternacht mit paypal bestellt, 0:38 kam die bestellbestätigung mit dem gwp. mittlerweile auch im warehouse, alles sauber gelaufen. kann hier ehrlich gesagt manche echt nicht verstehen. die tollen gwps sind doch meistens innerhalb kürzester zeit ausverkauft, wem es so wichtig ist muss halt prioritäten setzen…

    • Sorry, aber wenn ich groß bewerbe das man zwei Wochen lang die Chance auf das GWP hat aber dann nach 20 Minuten schon in die Röhre guckt dann machst du dir damit nur mehr Ärger als das es nutzt.
      Natürlich war klar, dass es nicht zwei Wochen lang bestellbar ist aber so ist das arg mies.

      Auch wenn ich glaube, dass bestimmt noch mal welche verfügbar sein werden.

      • Klar, ist halt eine extreme Limitierung. Aber ich denke man hätte aus dem Monsterbuch vor einigen Wochen schon lernen können, dass man besser gleich bestellt. Wenn ich es hätte haben wollen, hätte ich es um 0 Uhr bestellt und nicht um 0:30 Uhr. Ich weiß doch, wie schnell das gehen kann.
        Deshalb rege ich mich auch nicht darüber auf. Verschwendete Energie. Das ist als ob ich mich immer wieder darüber aufrege, dass mein Netto keinen Gries hat. Das ist seit vielen Jahren so, also kaufe ich meinen Gries gleich woanders.

  68. Falls das GWP doch mal wieder verfügbar sein sollte, woran erkennt man das? Steht das GWP als Extra im Warenkorb oder sieht man das erst nach der Bestellung?
    Danke!

      • Denke ich, was die juristische Seite betrifft, ebenso. Wollte die Frage nur mal in den Raum stellen, da mensch das Ganze auch moralisch betrachten kann 😉 Zum Glück gibts sowas wie ein Impressum und damit die Möglichkeit sich solche „Krämer“ zu merken.

        • Naja, das mit der Moral kannste aber auch auf den Käufer anwenden und nicht nur einseitig auf den Verkäufer…immerhin werden hohe Aufschläge offensichtlich bereitwillig bezahlt, nur um ein frei verfügbares Spielzeug etwas früher zu haben. Da könnte man ja auch argumentieren: Wo bleibt da die Moral und Tugend? Die Differenz könnte man auch ausgeben, um anderen zu helfen. Abgesehen davon muss sich der Käufer den Schuh anziehen lassen ,dass er offensichtlich nicht mit Geld umgehen kann. Wohlgemerkt, es geht mir hier um Sets, die frei verfügbar sind und nicht um spezielle Geschichten wie die Comic Con Sets, die noch einmal ein anderer Fall sind.

          Daher plädiere ich grundsätzlich dafür, Moral/Tugend außen vor zu lassen, wenn es um 08/15 Produkte geht. Gott sei Dank haben wir Vertragsfreiheit (natürlich im Rahmen der Gesetze) und bei all dem Schimpfen auf die Reseller und der teilweise vernehmbaren Forderungen nach weiterer Regulierung durch den GEsetzgeber/Behörden sollte man nicht vergessen, dass es sinnvoll ist, dass der private Markt eben nicht reguliert wird. Denn dann fliegt bspw. das alte Kaffeeservice von der Oma, etc. pp., in Zukunft direkt auf den Müll, anstatt das jemand damit eine Freude hat und der Anbieter ein paar Euro.

          • Moral und Tugend außen vor lassen? Nein! Verstehe aber was du meinst. Sowohl Käufer als auch Verkäufer sind mir dabei auch eigentlich rille – ich bin nur mehr und mehr am Kopfschütteln ob dieser Auswüchse. Mehr Regulierung ist dabei aber sicher nicht der richtige Weg, eine Lösung für dieses Dilemma habe ich auch nicht. Immerhin hat es etwas Gutes: es stärkt die Ambiguitätstoleranz 😀

    • Er kann auch 1000€ verlangen. Es gibt kein Gesetz, das es ihm verbietet 😉
      Solange es Leute gibt, die das zahlen, wird es auch weiterhin solche Wucherpreise geben. Somit gebe ich dir Recht 😉

      • Jupp. Da weiß ich gar nicht weswegen ich mehr kotze: wegen Menschen die sowas kaufen oder wegen Menschen die sowas anbieten. Als vor 10 Jahren jemand „spätrömische Dekadenz“ bei Hartz4-Empfänger*innen vermutete, hat er vlt. gar nicht so unrecht gehabt mit der Beschreibung des gegenwärtigen Gesellschaftszustandes. Die Zielgruppe war bloß die falsche 😀 Das wird immer irrer!

        • Da bin ich ganz bei dir. Ich will auch nicht wissen, wo die Preise für das Porsche GWP hinwandern. Würde mich nicht wundern, wenn das die Ersten für 100 oder 200€ ins Netz stellen 😂🙈

  69. Kurz nach Mitternacht bestellte ich einen Porsche und die Bestellung schien 0,17 Stunden abgeschlossen zu sein. GWP befand sich zum Zeitpunkt der Zahlung ebenfalls im Warenkorb. Ich habe die E-Mail am Morgen geöffnet und die Karte war kein Geschenk mehr … nachdem ich das Kundencenter gefragt hatte, war sie 0,15 Stunden nach Mitternacht ausverkauft. Große Enttäuschung. Ich hatte es für meinen Sohn als Geburtstagsgeschenk …

  70. Moin Moin,

    es hat gerade nichts mit dem eigentlichen Thema hier zutun, aber könnte man nicht bei solchen Beiträgen es hin bekommen, das ältere Kommentare, z.B älter als 1 Woche, gerafft dar gestellt werden? Hier sind jetzt z.B. Kommentare aus Januar und Februar gemischt. Wenn man nun die neusten lesen möchte muss man lange den Startpunkt suchen. Wenn man dann noch ältere Kommentare lesen möchte, dann kann man ja die Raffung öffnen und dort lesen. Das würde solche Artikel mit Kommentaren etwas übersichtlicher machen.

    Kurz noch zum eigentlichen Thema.

    Ich muss nun Platz in der Garage machen damit ein neues Auto reinpasst.

    Gruß

    • Wird wohl nicht gehen. Ist eh sehr rudimentär hier. Ist halt kein Forum mit zig Funktionen 😉
      So wie hier kenn ich noch die ersten Foren aus Ende der 90er 🙈

  71. Bei mir auch – erst im Warenkorb, aber in der Bestätigung dann nicht mehr. Und natürlich keine Möglichkeit die Bestellung jetzt zu stornieren ohne nicht ewig in der Warteschleife zu hängen.

    • Trotzdem anrufen. Hab damals das Batmobile GWP nicht bekommen, trotz 0 Uhr Bestellung. Hab dann 1500Punkte gutgeschrieben bekommen. Und die Bestellung hatte ich auch gleich stornieren können 😉

  72. So, bin wieder glücklich, meine Freundin war gerade im Legoshop, und hat mir den Porsche nochmals mit GWP geholt, ich kann also die Onlinebestellung von gestern ohne GWP getrost retour schicken, Glück gehabt!

  73. Konnte mir den Porsche auch direkt kurz vor Mitternacht sichern. Inkl GWP, das ich eigentlich aber gar nicht brauche. Hatte Panik, dass das gute Stück schon nach kurzer Zeit wieder vergriffen ist.
    Weiß allerdings überhaupt nicht, welches Modell ich mir davon in die Vitrine stellen werde.

    • @Lewashby und @Marc: Bitte hier keine An- und Verkäufe in den Kommentaren organisieren, ich musste eure Kommentare leider löschen. Wir wollen StoneWars frei davon halten, da wir einfach nicht als Betreiber sicherstellen können, dass das gut abläuft. Und nachdem wir da einmal schlechte Erfahrungen gemacht haben, haben wir das hier untersagt.

  74. Heute morgen schon schön die ersten Porsche bei Kleinanzeigen drin für 200€ und mehr. Natürlich allesamt von „Privatverkäufern“, ist ja auch ganz klar keine Gewerbeabsicht erkennbar wenn man nachts bestellt und morgens die Anzeige schaltet.

  75. War das erste und letze mal das ich was bei Lego vorbestelle. Bestellung an sich verlief Problemlos nur dann kam keine Bestellbestätigung. Email von PayPal kam dagegen zuverlässig. Heute Morgen dann dort angerufen, was natürlich auch eine knappe Stunde gedauert hat. Da ich einen Screenshot von der Bestellnummer am Ende des Bestellprozesses gemacht habe, habe ich diese durchgegeben und dort musste man mir leider mitteilen das es diese Bestellung nicht gibt und hat mich im Endeffekt noch so dargestellt als wäre ich zu dumm zum bestellen, obwohl ich selbst eine Bestellnummer hatte. Am Ende hat sie mir noch angeboten telefonisch zu bestellen, natürlich ohne GWP. Dieses soll laut Ihrer Aussage in den nächsten Tagen noch einmal kurz verfügbar sein. Mal abwarten, dennoch werde ich direkt bei denen wohl so schnell nichts mehr bestellen.

    • Oh, das klingt aber nicht so gut. 🙁
      Hast Du mal in Deinem Account im LEGO Onlineshop nachgesehen, ob die Bestellung dort auftaucht?

  76. Hallo das Set + Beigabe am 16.02 um 0:06 bestellt und bezahlt. Um 0:38 Bestellung von Lego bestätigt und 14:15 die Mitteilung von Shop das Welcome Pac ist nicht verfügbar…. Wahnsinn warum wird dann sowas angeboten.

    • Bei mir das Gleiche. Aber wie ist denn befindet der Lieferstatus? Steht der auch auf „Neue Ware ist unterwegs“?
      Das würde ja zumindest noch etwas Hoffnung machen. Wenn es nichts mehr gäbe, würde der auf „storniert“ stehen.

  77. Ich habe kurz nach 0 Uhr bestellt und habe soeben die email bekommen, dass das GWP zur Zeit nicht auf Lager wäre und neue Ware unterwegs ist. Hatte ich so auch noch nie. Beim Batmobile GWP wurde mir sofort das GWP storniert, obwohl ich dort auch gleich um Mitternacht bestellt hatte. Komischerweise haben Andere, die morgens bestellt hatten (also Stunden später), das GWP bekommen.
    Da bin ich mal gespannt, ob das mit dem Willkommensgeschenk noch was wird.

  78. Zitat: „Leider ist die exklusive Gratisbeigabe mit den Kunstdrucken, dem Kreditkartenetui und dem „Certificate of Awesomeness“ bereits vergriffen! Schon nach etwa einer halben Stunde war das Gift with Purchase im Wert von 15,99 Euro nicht mehr verfügbar.“

    Eine halbe Stunde? Ernsthaft? Schon komisch dass Lego sich da immet so „vertut“ und die Nachfrage leider und völlig ohne böse Absicht unterschätzt. (hier müsst ihr euch einen Smiley mit rollenden Augen und Heiligenschein vorstellen)

    Aus meiner Sicht glaube ich da nicht an ein Versehen, so langsam sollte Lego wissen wie es um die Nachfrage bei solchen Aktionen steht. Dass so ein GWP nicht 3 Wochen reicht um am Ende auch anderweitig verteilt zu werden dass man das Zeug los bekommt ist klar, aber so eng limitiert dass es mach einer halben Stunde vergriffen ist? Ne sorry, das kann mir keiner erzählen dass das nicht Absicht ist um mit künstlicher Verknappung einen pseudo-elitäre Exklusivität zu schaffen.

    Na schön, wenn Lego das Apple der Klemmbausteinwelt werden will, bitte schön, aber nicht mit mir.

  79. Ich persönlich finde diese GWP Box nicht sonderlich toll. Nur weil Porsche drauf steht. Wer es gratis dazu bekommt kann sich gerne freuen aber wer dafür viel Geld bezahlt ist selber schuld. Im Grunde genommen sind die Käufer auch mit schuld warum das so eine Entwicklung nimmt mit dem Verhökern der GWPs.

  80. Den Eislaufplatz bekommt man vermutlich auch noch im Sommer als GWP und hier ist nach 20 Minuten alles weg bzw. man muss auch noch Glück haben, dass einem das Porsche GWP nicht noch storniert wird. Wird Zeit, dass die Stores wieder öffnen. Vor Ort hatte ich nie solche Probleme.

  81. Ich höre hier viel Gemecker, aber keiner freut sich, dass es den Eislaufplatz immer noch gibt. Ist das nicht mal ein Grund zur Freude und er wird immer und immer wieder als GWP angeboten, aber keiner freut sich??? Und ich habe auch noch lachende Stimmen bei der Holzfigur im Ohr von wegen Limitierung…

  82. Dass das GWP innerhalb kürzester Zeit ausverkauft sein wird, war ja abzusehen.. hatten wir ja beim Harry Potter GWP gesehen. Hier gilt einfach das Prinzip wer zuerst kommt, mahlt zuerst. Dass man sich ärgert kann ich verstehen. Jedoch gehört das alles wohl einfach zum Spiel, wenn es um limitierte Sachen geht. Sonst wäre es ja auch nichts besonderes sie zu besitzen. Für Lucas finde ich es sehr schade, dass er das GWP trotz aller Mühen beim Artikel nicht bekommen hat… aber ich denke nicht, dass die Finanzämter jemanden Ärger machen, wenn er mal ein Set direkt weiter verkauft. Ich selbst schnappe niemanden was weg, jedoch habe ich auch schon mal ein GWP kdirekt weiter gegeben. Für solche Spekulationsgeschäfte hat man glaube ich auch einen gewissen Rahmen pro Jahr in dem man sich bewegen darf. Die genaue Zahl weiß ich jedoch gerade nicht und es soll natürlich auch keine Anleitung zu irgendetwas sein. Am Ende sollten alle die sich ärgern sich einfach vor Augen führen: es handelt sich um Spielzeug. Das nächste GWP kommt bestimmt und es sind so viele neue und tolle Sets in Erwartung für die nächsten Jahre. Woanders verdursten die Menschen oder frieren im Winter – das sollte man sich vielleicht nochmal vor Augen führen 😉

  83. immer wieder interessant diese dynamik hier zu verfolgen. Die mehrheit der Kommentare hatte zuvor das GWP zerrissen und wie unnötig es sei. Jetzt auf einmal regt sich gefühlt jeder auf, dass es so schnell ausverkauft war und man keins bekommen konnte 😀

    • Waren das denn die gleichen Leute? Man darf nicht Kommentare nicht immer als eine homogene Masse ansehen. Viele finden das GWP doof und schreiben das hier rein, andere ärgern sich, dass es ausverkauft ist, und schreiben es auch hier rein.
      Beides sind ja valide Meinungen, solange sie nicht von der gleichen Person stammen.

      • ob das zu 100% die gleichen Personen sind, kann ich natürlich nicht beurteilen. Aber die Community wandelt sich nicht täglich neu, von daher kann man schon ausgehen, dass standardmässig die „Aktiven“ kommentieren.

        • Najaaa… Ich bin da schon bei Marco – wenn die Aktiven hier zu 50 Prozent das GWP doof fanden und die anderen 50 Prozent es kaufen wollten, dann beschweren sich jetzt halt die von der letzteren Gruppe, dass es so schnell weg war. Ich denke auch, es ist hier eine heterogene Truppe zugange.

          • aber würden nicht die restlichen 50% die das GWP toll finden, das auch entsprechend kommentieren (vor dem Kauf)?

            Das da natürlich eine gewisse Unschärfe drin ist, ist natürlich logisch und ich hatte ja geschrieben „gefühlt“ 😉

          • Ich rezensiere bei Amazon auch nur die Bestellungen, die mir nicht gefallen. 😉 Ein ähnliches Gefühl habe ich manchmal auch in den Kommentarspalten. Aber klar, wenn man es genauer wissen wollte, müsste man mal eine Datenerfassung machen… 😬

          • Es wäre vielleicht mal angebracht dass Lego offen komuniziert dass das GWP eher eine Art Lotterie ist als ein ernstgemeints Angebot. Dass ein GWP nicht ewig lang vorrätig sein wird ist den meisten klar, aber eine halbe Stunde wie hier im Artikel geschrieben finde ich schon sehr grenzwertig.

            Wir wissen ja alle dass Lego nirgends so teuer ist wie bei Lego selbst, und der Shop technisch antiquiert ist. Irgendenen Anreiz muss Lego da schon bieten dass man bereit ist sich mit dem Shop-System rumzuärgern. GWPs die praktisch nicht verfügbar sind sind für mich kein Anreiz. Da gebe ich mein Geld lieber woanders aus, dort wo man Kunden schätzt und nicht als lästige Störquellen sieht.

          • @Jeinsager: Wir sind uns einig, dass die zu geringe Verfügbarkeit der GWPs ein Problem ist. Allerdings sehe ich mich auch nicht in der Lage, von außen einzuschätzen, wieviele GWP die richtige Menge wären: 1.000? 10.000? 100.000? Denn „komplette GWP-Verfügbarkeit am ersten Tag“ ist halt keine absolute Zahl, und sicher fluktuiert die Bestellmenge je nach Set und GWP recht stark. Mir ist es auch wurscht, ehrlich gesagt, ich persönlich verspüre wenig Drang, mir Sets oder den Shop durch ein GWP schönreden zu lassen, und so sieht auch meine quasi nicht vorhandene GWP-Sammlung daheim auch aus.
            Solange aber halbwegs chronologisch die (noch mal: zu wenigen) GWP verteilt werden, finde ich das Wort „Lotterie“ nicht zutreffend.

          • LEGO macht sich bei jedem VIP-Vorverkaufsevent sicherlich keine Freu(n)de. Wenn man sich hier die Kommentare durchliest, werden zum einen viele Bestellungen druch den Kunden im Nachhinein storniert, weil das GWP nicht mehr auf der Bestellbestätigung auftaucht oder auch GWPs erst gar nicht beigelegt werden, obwohl der/die Kunde/in zeitlich zuerst die Bestellung aufgegeben hat – ein first come first serve scheint es wohl nicht zu geben. Das ist wohl mit Lotterie gemeint.

            Eine angenehme Verfügbarkeit von GWPs wäre aus meiner Sicht, wenn LEGO so viele GWPs produziert, wie sie bereit sind als Kontingent vom Vorverkaufs-Set bereit zu stellen – als Beispiel: wird ein Kontingent von 10.000 Porschesets für den Vorverkauf bereitgestellt, so sollten auch 10.000 GWPs produziert werden. Wäre zumindest Fairplay. So ist es aktuell nur eine künstlich herbeigeführte pseudo-elitäre Exklusivität.

          • es wird ja sicherlich eine systematik dahinter stecken die sich uns nicht erschließt – vll ein kundenscoring oder sowas. Ich persönlich habe bis jetzt noch nie probleme gehabt. immer innerhalb der ersten 5 minuten bestellt und mit paypal gezahlt. War das GWP in der bestellung habe ich es auch bekommen. hatte dabei auch immer nur 1 browser fenster offen und war auch nur dort mit meinem account angemeldet.

          • Die Sache ist psychologisch eigentlich sehr einfach zu erklären: Je knapper ein Gut ist umso begehrter wird es. Durch die künstliche Verknappung wird ein Kaufdruck erzeugt der dann dazu führt das unüberlegt gekauft wird, und scheibar scheint diese Form de sMarketing besser zu funktionieren als einfach nur den Kunden zu bedienen und gute Produkte zu verkaufen.

            Für mich als interessierten Klemmbausteinfan ist das häufig mit Frust verbunden und trübt dann auch entsprechend die Vorfreude auf interessante Sets. Ich bin nun schon fast soweit dass ich das Porsche-Set nicht nur auf später verschiebe wenn es mit (kleinen) Rabatten außerhalb des Legoshops zu haben ist sondern eigentlich schon gar nicht mehr haben möchte.

  84. Meine Bestellung kam gerade an… trotz Bestellschein, das der Eislaufplatz und das Gratis Porsche GWP dabei ist, war im Karton nur 2 Porsche Sets…. Frechheit was Lego hier fabriziert!!!!!

    • Moin Alex,

      ich hatte vor längerer Zeit mal den Fall, dass das GWP in einer extra Sendung geliefert wurde und das 1-2 Tage später als das Erstpaket mit dem eigentlich bestellten Set. Auf dem Lieferschein im Erstpaket war das GWP verzeichnet, aber eben nicht im Paket enthalten. Warte ruhig mal noch die nächsten Tage ab, vielleicht kommt es tatsächlich extra. Ansonsten einfach die Hotline anrufen. Die MA dort sind immer super freundlich und sehr hilfsbereit, wenngleich man erstmal eine Weile in der Warteschleife hängen muss.

  85. Der Porsche wird ja sicher noch lange im Programm sein.
    Ich warte mal auf März und versuche mir dann das angekündigte GWP zu schnappen.
    Der Porsche gefällt mir doch sehr und ich hätte das Porsche GWP auch gerne gehabt aber bin eingeschlafen…so ist das Spiel und ist ja auch alles nicht so wild.

  86. Habe um 0:18 das Set bestellt.
    Heute kam es ohne GWP an und es ist nicht mal in der Bestellbestätigung enthalten, obwohl ich es beim Bezahlvorgang im Warenkorb hatte.

    • War bei mir auch so. Paypalbestätigung mit dem GWP. Heute kam er ohne GWP. Habe angerufen und mich beschwert…natürlich nachdem ich mir 30 Minuten „Ein gesundes neues Jahr“ angehört habe. Und dann habe ich so einen DPD Rücksendeschein bekommen. Ich bin 1h bei mir von DPD Shop zu DPD Shop gefahren. Alle hatten laut google offen. Aber Coronabedingt hatten alle zu (sind ja auch Friseure, Blumenläden, Waschsaloons…). Jetzt holt DPD (nachdem ich nochmal angerufen habe…) nächste Woche meinen wieder ab…

  87. Puh, bin gespannt… Beide Bestellungen sind jetzt auf dem Weg, laut Bestellbestätigungen ist das Vippaket und der Eislaufplatz bei beiden dabei. Mal schauen, wenn es ankommt…

  88. DPD war gerade und ich konnte meinen Porsche entgegennehmen.
    Das GwP finde ich eigentlich ganz nett wobei ich gerade mehr auf die Verpackung der selbigen stehe.

    • Ja, hier. Der Porsche ist unterwegs. Das GWP steht immer noch auf Lager. Laut Kundenservice wurde es vergessen in den Karton zu packen. Naja. Keine Ahnung, was da schief läuft. Bin gespannt, ob das GWP überhaupt den Weg zu mir findet. Hatte um Mitternacht bestellt.

Kommentar hinterlassen


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*


Mit dem Absenden des Kommentars akzeptierst du unsere Netiquette.