LEGO 75252 Imperialer Sternzerstörer: Unboxing-, Aufbau- und Review-Videos

LEGO 75252 UCS Sternzerstörer Reviews
Screenshot aus dem Video von Solid Brix Studios

Update (10:14 Uhr): Soeben ist der VIP-Vorverkauf des LEGO 75252 Imperialen Sternenzerstörers im LEGO Online Shop gestartet. Also: Los geht es! Nutzt gerne einen unserer Links zum Shop, um unsere Arbeit zu unterstützen – vielen Dank! 🙂

Denkt daran: Ihr müsst im LEGO Online Shop als VIP-Kunde eingeloggt sein, um bestellen zu können!

(LEGO ATLEGO CH | LEGO NL | LEGO USA | LEGO UK | LEGO CA)


Es ist nur noch wenige Tage hin, bis der LEGO 75252 UCS Star Destroyer hierzulande an LEGO VIP-Mitglieder verkauft wird. Grund genug für uns mal einen Blick auf die bisherigen Unboxing-Videos, Speed-Builds und Reviews zum Set zu werfen.

Im deutschen Sprachraum hat bisher kein Youtuber oder Blogger das Set als Review-Modell bekommen, dementsprechend müssen wir uns auf englische Videos zum Sternzerstörer konzentrieren. Wir werden natürlich so früh es geht unsere Eindrücke zum Set hier im Blog und im Podcast schildern.

Der Sternzerstörer wird ab dem 18. September, wahrscheinlich um 10:00 Uhr morgens im LEGO Online Shop und den Brand Stores an LEGO VIP-Mitglieder verkauft werden. Zum Start gibt es auf das Set doppelte VIP-Punkte im Wert von 70,- Euro.

(LEGO Shop ATLEGO Shop CH)

Review von Brickvault

Werfen wir zunächst mal eine Blick in die Review von Brickvault. Die Grundeinstellung ist (wie in den meisten Videos) sehr positiv, aber dennoch werden auch einige berechtigte Kritikpunkte genannt.

So wird unter anderem auf die teilweise von außen sichtbaren Farben im inneren hingewiesen. Größter Kritikpunkt ist aber die Spalte, die sich entlang der Achse in der Mitte des Schiffes bildet. Auf der positiven Seite gibt es einige Hinweise auf coole neue Teile in neuen Farben und auch der Vergleich zum LEGO 10030 Sternzerstörer von 2002 zeigt, was auch unsere Infografik zeigt: Das neue Set ist wirklich merklich größer als das alte.

Insgesamt zieht die Review ein positives Fazit und erklärt das Set zu einer vollumfänglichen Verbesserung des alten Modells.

Unboxing + Speed Build + Review von Solid Brix Studios

Wer sich ein kleines Unboxing, ein Timelapse UND eine Review ansehen will, der sei an das 25-minütige Video von Solid Brix Studios verwiesen. Der Timelapse-Teil ist relativ kurz, aber die Review dafür ziemlich lang und umfangreich.

Positiv erwähnt werden vor allem einige nette Bautechniken und kreative Teile-Nutzungen. Spannend ist hier vor allem der Vergleich zum Super Star Destroyer (10221) von 2011, der zeigt: Der neue Sternenzerstörer ist zwar etwas kürzer aber unfassbar viel massiver und insgesamt deutlich größer als der Super Sternzerstörer.

Solid Brix Studios zieht insgesamt ein extrem positives Fazit und adressiert auf der negativen Seite eigentlich nur den Preis und die wenigen Minifiguren. Gelobt werden im Fazit vor allem die Details und die Originaltreue zum Sternzerstörer aus den Filmen. Ich freue mich darauf, diesen Vergleich selber ziehen zu können, wenn das Set bei mir landet.

Unbxoing + Speed Build + Review von Brick Depot

Wer ohne Sprache auskommt, dem sei das Unboxing- und Speed-Build-Video von Brick Depot ans Herz gelegt. Das Video zeigt eindrucksvoll den gesamten Aufbau (der laut Brick Depot 14 Stunden gedauert hat) und gibt dabei auch viele Einblicke in die Bautechniken und auch die Farbgestaltung im Inneren:

Leider ist Kamera oft nicht weit genug entfernt vom Objekt, so dass man nicht alle Schritte wirklich gut beobachten kann.

Brick Depot hat auch eine Review zum Set in englischer Sprache veröffentlicht:

Gut in dem Video finde ich hier, dass gezeigt wird, wie die Platten auf das Set aufgesetzt und wieder abgenommen werden können. Auch wird gezeigt, wie sich das Set gut und sicher transportieren lassen. Ich bin froh, dass das scheinbar einfacher und sicherer als beim Millennium Falcon geht 😉

Speed Build von Beyond the Brick

Zum Abschluss noch ein kleines Video von den Kollegen von Beyond the Brick, die kürzlich ihr Speed Build Vide vom Set veröffentlicht haben:

Was sagt ihr zu den Reviews und den Eindrücken? Oder geht ihr lieber unvoreingenommen an den Bau heran und wollt euch nicht spoilern lassen? Und was sagt ihr zu der recht knappen Auswahl der Youtuber, die das Set scheinbar vorab zur Verfügung gestellt bekommen haben? Wie freuen uns auf euer Feedback in den Kommentaren!

Über Lukas Kurth 863 Artikel
LEGO Liebhaber und Star Wars Fan seit der frühen Kindheit. Begeisterungsfähig und immer Kind geblieben. 28 Jahre alt, studierter Maschinenbauingenieur und der Mensch und Gründer hinter StoneWars.de

19 Kommentare

  1. Ich frage mich, wen Brick Depot bei LEGO kennt. Wenn ich mich nicht irre, hatte der Kanal ja auch die ersten Bilder zur Tantive IV damals, die ebenfalls von LEGO gesponsert wurde. Und das bei 2.000 Abonnenten, das verstehe wer will. Just2Good hat ihn übrigens auch bekommen. Ich denke, viele der kostenlosen Exemplare gehen auch an große Newsportale oder Seiten, die sich mit der aktuellen Popkultur beschäftigen. Und die machen dann meist nichts draus. Kann mir gut vorstellen, dass das Vergabeverfahren in etwa so abläuft, wie die Einladungen zur Star Wars Party in München damals.

    LG Mac

      • warum habt ihr dann keinen bekommen?
        Also im deutschsprachigen raum doch die quelle für lego star wars?!

        Andere Frage, weil mich das auch schon beschäfigt hat: gibt schon ne idee um die Spalte, die sich entlang der Achse in der Mitte des Schiffes bildet, zu moc’en und zu schließen?

          • Inwiefern befangen? Und natürlich wird meine Review zu 100% subjektiv. Keine Ahnung wie jemand eine objektive Review schreiben soll. Die technischen Daten habt ihr ja schon. Alles danach ist subjektiv.

          • @Nerdi
            Was spricht gegen ein subjektives Review? Zumal so eine Meinung zu einem Set eh immer nicht objektiv sein kann, hier ist doch niemand professioneller Produkttester, sondern es sind alles LEGO Star Wars Fans. Und gerade Star Wars Fans kann man es doch eh nur selten recht machen. Subjektivität gleichzusetzen mit einer über die Maßen positiven Bewertung finde ich falsch.

          • Ach Leute…man beachte die Smileys….Ich wollte damit sagen, dass er emotional von vornherein wahrscheinlich etwas positiver gestimmt ist als bei dem einen oder anderen Set. Jedenfalls lässt die Art der Beschreibung seiner Vorfreude darauf schließen.
            Und natürlich kann man auch in einem Review versuchen möglichst objektiv die Pros und Contras herauszuarbeiten.
            Wenn man so wie ihr argumentiert, gibt es Objektivität nur wenn man einen Roboter / Computer befragt. Das halte ich für Unsinn. Ich denke, dass jemand, den das Objekt des Reviews emotional möglichst wenig interessiert am besten in der Lage ist ein möglichst objektives Review zu machen.
            Ist ja auch nicht schlimm und war auch nicht so ernst gemeint…

        • Im Lepin Forum (jaja…ich weiß) gibt es ein paar Beschreibungen, wie man die Lücke vom alten ISD minimieren kann.
          Evtl lässt sich das ja auf den neuen übertragen.

  2. Ahoi zusammen,

    nachdem ich die Videos angeschaut habe bin ich grade etwas übersättigt. Freue mich, dass das neue ISD-Modell denselben Wow-Eindruck hinterlässt wie damals das erste ISD-Modell. Es beeindruckt einfach durch die schiere Größe.

    Freue mich auf das Bau- und Staunerlebnis.

    Viele Grüße,
    Feinstein

  3. Ich hab mich entschieden ihn nicht zu kaufen.

    Für mich ist das Set zu schlecht.
    Kleiner Tip verstärkt den Ständer in ein bis 2 Jahren könnt ihr wohl die Achsen und Pins wegwerfen.

    Im Gesamtkonzept rettet das gute Äußeres das Set auf 2 von 5. Sterben. Alles andere hätte einen bus keinen verdient.

    Ich versuche mal bis zum Ende des Jahres über Bricklink die Teile zu suchen und in welchen farbmöglichkeiten es die Teile gibt.

    Ein ISD unter dem Motto Roter Baron.
    Oder mit Dunkelgrau und dem Dunkelblau könnte man ein Farbschema erstellen was einem Stahlgrau nahe kommt.
    Vielleicht auch noch die ein oder a dere Stabilitätsfrage angehen.

    Und wenn er dann mehr als die 700 Euro kostet dann ist er für mich zumindest perfeckt

  4. Ich hab mir bisher keine Reviews angeschaut, will nicht zu viel vom Set vorher mitbekommen.
    Bei „Unbxoing + Speed Build + Review von Brick Depot“ hat sich ein kleiner Buchstbendreher eingeschlichen, falls du das korrigieren magst.
    Weißt du schon ob du morgen in Köln bist, Lukas?

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*