LEGO 76139 Batman 1989 Batmobil: Leaks bestätigen die Gerüchte!

LEGO 76139 Batmobil 1989

Update (02. November): Mittlerweile gibt es die ersten vorzeigbaren Bilder und weitere Infos zum kommenden Batmobil, die wir hier im Blog aufbereitet haben. Hier geht’s entlang zum neuen Beitrag zum LEGO 76139 1989 Batmobile.


Wir haben in den vergangenen Wochen immer mal wieder über das kommende LEGO 76139 Batman 1989 Batmobil berichtet und alle verfügbaren Infos zusammengetragen. Mittlerweile gibt es die ersten Leaks des Sets, die unsere Infos bestätigen.

Wir werden in diesem Beitrag keine der geleakten Bilder zeigen. Wir haben in diesem Fall die Herkunft der Bilder ermitteln können und aufgrund der Unrechtmäßigkeit der Bilder entschieden, sie hier nicht einzubinden. Die Bilder entstanden im Hinterzimmer eines LEGOLAND Discovery Centers in den USA und werden eventuell auch personelle Konsequenzen haben. Dennoch wollen wir die wichtigsten Details zum LEGO 76139 Batman 1989 Batmobil Set hier schon mal vorstellen.

Allgemeine Infos zum Set

Zunächst mal das wichtigste in Kürze: Es handelt sich bei dem Set tatsächlich „nur“ um das Batmobil aus dem Tim Burton Batman Film von 1989. Und mit „nur“ meine ich: Es gibt (abgesehen von einem Präsentationsständer für die Minifiguren) keinen Side-Build zum Set. Somit werden die enthaltenen 3306 Steine fast vollständig für das Fahrzeug verwendet. Es sind insgesamt die drei von uns bereits vorgestellten Minfiguren enthalten:

  • Batman
  • Joker
  • Vicki Vale

Alle Minifiguren sind natürlich in den Outfits enthalten, die auch im Batman Film von 1989 zu sehen sind, inklusive einer neuen Form für Batmans Maske und Umhang, die aus einem Stück bestehen.

Batman, Joker und Vicki Vale (1989)
Vicky Vale, Joker und Batman

Der Karton des LEGO 76139 Batman 1989 Batmobil wird unseren Informationen zufolge 58,2 x 38,8 x 16,1 cm messen. Das Batmobil an sich dürfte rund 60 cm lang sein und damit wäre es rund 12 cm länger als das LEGO 7784 Batmobil von 2006 und ganze 20 cm länger als der LEGO 76023 Batman Tumbler von 2015. Es ist damit also mit Abstand das größte LEGO Batmobil bisher, was auch die extreme Anzahl der Teile erklärt. Der Preis soll bei 249,99 Euro liegen. Damit ergibt sich ein Preis von moderaten 7,6 Cent pro Stein.

Wann erscheint das LEGO 76139 Batmobil?

Unseren Informationen zufolge soll das Set wirklich erst zu den Weihnachtseinkäufen 2019 erscheinen, nämlich Ende November 2019. Mit einer Vorstellung des Sets ist demnach erst in rund 3 Wochen zu rechnen. Die Leak-Bilder kommen also diesmal wirklich außerordentlich früh.

Es wird unseren Informationen nach keinen VIP-Vorverkauf geben, das Set ist also ab Ende November im LEGO Online Shop und in den LEGO Brand Stores zu kaufen. Da es sich um ein exklusives D2C Set handelt, wird es einige Monate dauern bis das Set auch bei anderen Händlern verfügbar ist.

LEGO 40433: Kleines Batmobil als Gift with Purchase?

Schon vor einigen Wochen ist ein weiteres LEGO Set aufgetaucht, dass das Batmobil aus dem Batman Film von 1989 zeigt: Das LEGO 40433 1989 Batmobile – Limited Edition. Die Setnummer lässt darauf schließen, dass das kleine Set zu irgendeinem Zeitpunkt als Gift with Purchase zu dem großen Batmobil erscheint.

Weitere Informationen zu dem kleinen Set gibt es allerdings noch nicht. Es wäre auch im Rahmen des Möglichen, dass das kleine Batmobil nur über das neue LEGO VIP Programm zu bekommen ist. Wir werden die Infos natürlich entsprechend ergänzen, sobald sie uns vorliegen.

Fazit zum LEGO 76139 Batman 1989 Batmobil

Ich muss schon sagen: Ich bin von dem Batmobil extrem beeindruckt und freue mich darüber, dass die 3306 Steine quasi vollständig für das Fahrzeug verwendet werden. Es dürfte sich bei dem Batmobil übrigens um das größte als Set erschienene LEGO Fahrzeug handeln, das nicht im Rahmen der LEGO Technic Themenwelt erschienen ist. Auf den unscharfen Bildern lässt sich zwar nicht viel erkennen, aber dennoch darf man von einem extrem Detailreichtum im und am Fahrzeug ausgehen.

Ich freue mich auf die Veröffentlichung des Sets Ende November und hoffe auf das LEGO 40433 Batmobil als Beilage zum Set direkt zum Verkaufsstart – wie realistisch meine Hoffnung da ist, wird die Zeit zeigen.

Was sagt ihr zu den jetzt endlich feststehenden Infos zum LEGO 76139 Batmobil? Freut ihr euch darüber, dass LEGO alle Teile in das Auto gesteckt hat, oder hättet ihr euch etwas mehr „Drumherum“ gewünscht? Und erwartet ihr auch mit Spannung die offiziellen Bilder in einigen Wochen? Wir sind auf eure Kommentare gespannt! Wir freuen uns auch, wenn ihr an unserer kleinen Umfrage teilnehmt:

Freust du dich auf das LEGO 76139 Batmobil?

View Results

Loading ... Loading ...
Über Lukas Kurth 800 Artikel
LEGO Liebhaber und Star Wars Fan seit der frühen Kindheit. Begeisterungsfähig und immer Kind geblieben. 28 Jahre alt, studierter Maschinenbauingenieur und der Mensch und Gründer hinter StoneWars.de

29 Kommentare

  1. Ich find das einfach nur geil, sammle eigentl. Nur lego star wars aber das Set kommt auf meine weihnachtswunschlistw 🙂 hab de fil (viel zu früh) als 8jähriger gesehen und der hat sich bei mir eingebrannt, daher ist das Batmobil Pflicht 🙂

  2. Sieht schon sehr gut aus, das Dingen. Werd ich mir wohl irgendwann zulegen, wenn es ein vernünftiges GWP oder doppelte Punkte gibt. Gibt es eigentlich schon mal was neues zum 20-Jahre-Obi-Wan?

      • Wird der Obi-Wan dann wieder in einer Box als Limited Edition mit dem Spiel erscheinen? Das zwingt mich nämlich immer dazu, bestimmte Händler zum Kauf zu nutzen (meist exklusiv bei Gamestop oder Amazon) bzw. auch bestimmte Plattformen (nicht jeder Händler bekommt alle Versionen bzw. nicht alles kommt nach Deutschland).

  3. Instant Buy…

    Geile Sammler-Verpackung, kein nerviges Sidebuilt, 3 Top Figuren und das Batmobil sieht einfach verdammt lecker aus

    Auf den Leaks ist leider nicht richtig zu erkennen ob man das Fahrzeug tatsächlich seitlich aufklappen kann.Trotzdem..Bin einfach nur begeistert.

    Dass einzige Set dass man jetzt noch für die private DC Sammlung braucht erscheint zum Glück bald…

    • Da Lego ja in der Regel alle Funktionen/“Gimmicks“ auch auf der Box abbildet, denke ich nicht, dass das Teil außer den lenkbaren Vorderrädern, dem nach vorne öffnenden Cockpit und den ausfahrbaren Geschützen über irgendeine nennenswerte weitere Funktion verfügt. (Anders als die BrickVault-Variante)

  4. Wenn mich das Set interessieren würde, wäre ich froh, dass es keinen Sidebuild gibt. Bei Display Modellen kann man damit ja meistens eh nicht viel anfangen.

  5. Weil die letzte Umfrageoption zu negativ klingt, als dass ich sie klicken möchte: Sieht toll aus, wird wegen Größe, Preis und weil es nicht mein Thema ist aber nicht gekauft. Freue mich aber für alle Fans und Sammler!

  6. Ahoi zusammen,

    freu mich das sich meine erste Hoffnung erfüllt hat und alle Teile in das Auto gewandert sind. Habe noch keine Bilder gesehen. Bin daher gespannt ob sich meine zweite Hoffnung auf ein tolles Design auch erfüllt. Der Kauf rückt damit näher.

    Viele Grüße
    Feinstein

  7. Das sind für mich gute Nachrichten, für mein Konto sind die NAchrichten eher weniger gut.
    Auf jeden Fall freue ich mich tierisch, dass es keinen Sidebuild geben wird.

  8. Für mich gibt es ausschließlich die DARK KNIGHT Trilogie. Somit ist das Set völlig uninteressant. Wobei ich ein Batmobil mit dieser Größe zu dem Preis ohnehin nicht kaufen würde.

  9. Um es mit Lukas’s Worten zu sagen: Shut up and take my money 😉
    Werde aber trotzdem mal abwarten, bis es Infos zu dem kleinen batmobil gibt. Wenn es das nämlich als gwp zum großen, aber ein oder zwei Wochen nach Release gibt, beiß ich mir in den A****

  10. Ich freue mich riesig drauf!
    Das ’89er Batmobil ist für mich immer noch das schönste. Den Film habe ich damals im Kino gesehen und der zugehörige Soundtrack von Prince war eine meiner ersten selbstgekauften CDs.
    Einzig mit den Technic-Paneelen an der Seite habe ich mich noch nicht gänzlich angefreundet.

  11. Hallo zusammen und viele liebe Grüße vorweg an Lukas, Ryk und Malte;

    da dies mein erster Kommentar ist will ich mal kurz was zu meinem Weg zu diesem LEGO Blog sagen.
    Ich bin 36 Jahre alt und habe grade erst meine „Dark Ages“ beendet (Im Übrigen ein Wort, dass ich nur durch euch kennengelernt habe).
    Mein „Korkenzieher“ war nun jüngst der UCS Sternenzerstörer, den mir meine Frau zum Geschenk gemacht hat.
    Als Kind hatte ich im Ganzen eine viel längere PLaymobil Phase, da mir das ewige Zusammenbauen damals primär auf den geist ging, ich wollte halt spielen und war immer mehr ein Kind, dessen Fantasy sich in den gespielten Geschichten ergoss, als dass ich Spaß an kreativem Aufbau oder generell Konstruktionen gehabt hätte. Nichtsdestotrotz hatte ich einige heiß und innig geliebte LEGO Sets, als da wären „Blacktron“, „MTron“ und sehr sehr spät eine absolute Vergötterung der ersten „Time Cruisers“ Wave inklusive der drei super tollen Hörspiele. Daher würde ich als meine drei All Timer Favourite Sets wohl folgende nennen: 1. 6989, 2. 6493, 3. 6987. Lang, lang ist es her.
    Danach hatte ich mit LEGO nicht mehr viel zu tun, aber habe damals, 2002 sehr oft vor 10030, dem ersten UCS Sternenzerstörer gestanden und ihn angehimmelt. Damals 19 Jahre alt, fehlte mir aber das nötige Kleingeld um den zu finanzieren und auch der nötige Platz, da ich erst mit 24 zuhause ausgezogen bin. Ließ mich 2017 der UCS Falke nur interessiert aufhorchen, so sorgte der neue Zerstörer bei mir sofort für Glücksgefühle in 10er Potenz. Wie Sheldon Cooper so schön sagte, ich war schon immer ehr ein Mann des Imperiums. Bei meiner Vorfreude auf dieses Bauerlebnis begleitete mich euer Podcast, den ich seit dem regelmäßig höre. Sammler werde ich nicht werden, aber LEGO dient mir als mein persönlicher „Zen Garten“, einfach um von meinem sehr stressigen Berufsleben zu entspannen und zwar auf eine taktile, haptische Art und Weise. Vor einiger zeit habe ich mich auch mal gerne an ein Konsolenspiel gesetzt, aber das ganze Bildschirmgeflimmer und die erlebte Spannung sind nicht mehr so ganz das wahre für mich. Beim Bauen komme ich an einen kontemplativen Punkt, der mir heutzutage häufig nicht mehr so einfach zu erreichen scheint. Seit dem großartigen Sternenzerstörer Bauspaß, habe ich jetzt jüngst das „Baumhaus“ vollendet, was meine Frau und ich auch gleich zum Anlass genommen haben, demnächst einen Baumhaus Urlaub zu buchen.
    Jetzt aber zu diesem Set hier: Das Batmobil werde ich mir wohl als drittes Set vornehmen, Die alten Burton Batman Filme sind für mich immer noch unerreicht Comic Verfilmungen. Und Filme wie „Dark Knight“ liebe ich für sein Drehbuch und seine Darsteller, aber bestimmt nicht für seine Fahrzeuge. Freu mich schon sehr auf das Set.
    Danke an Euch drei Podcaster und alle, die diesen Blog hier mitgestalten. Mal sehen ob ich gelegentlich Zeit finde hier den ein oder anderen Kommentar zu hinterlassen.

  12. Tolles Set und prima Artikel. Wenn das maßstabsmäßig zum grandiosen Tumbler passt (wie Maxx oben schrieb), ist das definitiv ein Pflichtkauf für mich. Schön zwischen den Jahren den 1989er Film mit Keaton/Nicholson gucken, das Set dabei bauen und in die eigene Kindheit abtauchen. Toll!

    Ich hoffe sehr, dass das coole Mini-Batmobil GWP direkt zum Verkaufsstart an die Early Bird Käufer mitgegeben wird (und nicht erst später als erneuten Sales Push).

    @Lukas: Was ist eigentlich aus deinem Bat-Pod geworden, steht der noch im originalen Lego-Versandkarton oder hast du ihn daheim gebaut oder MISB ausgestellt? 😉

  13. Liebe den ersten Burton-Batman Film. Vielleicht nicht super gut gealtert, aber jedenfalls besser als alles andere, was danach an Batman-Filmen kam (bis zur Nolan Trilogie, die ich auch mag).
    Da werde ich vermutlich schwach werden. Ich „belohne“ mich gegen Jahresende sowieso gerne mal selber. 😀

  14. Sieht sehr gut aus, das kommt ganz oben auf die Liste! 🦇
    Ehrlich gesagt verstehe ich eure Veröffentlichungskriterien nicht so ganz… Die Fotos zeigt ihr nicht, weil sie unrechtmäßig entstanden sind, aber die Informationen gebt ihr trotzdem weiter. Aber die sind doch genauso unrechtmäßig rausgekommen?!?

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*