LEGO Art 31203 Weltkarte: Das ist das neue „größte LEGO Set aller Zeiten“

LEGO 31203 Weltkarte Titelbild

LEGO hat es „mal wieder“ getan und ein neues, teilemäßig größtes LEGO Set „aller Zeiten“ vorgestellt, das dafür günstiger ist als die bisherige Top 10 der größten Sets. Mit der LEGO Art 31203 Weltkarte wird der bisherige Rekord um satte 2659 Teile übertroffen. Wir wollen euch das neue Set, das jetzt auch im LEGO Onlineshop gelistet ist, hier im Detail vorstellen.

Die LEGO Weltkarte besteht aus 11695 Teilen und kommt zu einer UVP von 249,99 Euro auf den Markt. Das Release der Neuvorstellung findet zusammen mit vielen anderen Sets am 1. Juni 2021 im LEGO Onlineshop statt. Anfangs wird das Set exklusiv bei LEGO im Verkauf bleiben, später im Jahr könnten eventuell auch ausgewählte andere Händler das Set im Sortiment haben. Allerdings wird unseren Informationen nach nicht jeder Händler das Set bestellen können, dementsprechend handelt es sich bei dem neuesten LEGO Art Mosaik nicht nur um ein 18+ Set für Erwachsene, sondern auch um ein exklusives D2C Set. Und natürlich sortiert sich die Weltkarte dann auch auf dem ersten Platz unserer Liste der größten LEGO Sets aller Zeiten ein.

(AT | CH | NL | USA | IT | UK | FR | DK | BE | CA | ES | SE | FI | NO)

Allgemeine Infos zur LEGO Weltkarte

Während das letztes Jahr erschienene LEGO Kolosseum (10276) auch noch in Sachen Gewicht einiges auf die Waage packte, besticht die LEGO 31203 Weltkarte vor allem durch ihre Ausmaße: Das Set ist mit 104 cm x 65 cm beeindruckend groß, so viel Wandfläche muss man erst einmal zur Verfügung haben! In LEGO Maßen ausgedrückt, entspricht dies einer Größe von 128 x 80 Noppen bzw. 8 x 5 der speziellen, großen Technic-Bricks mit je 16 x 16 Noppen, die die Grundlage aller Art Mosaike bilden.

Für die Landmassen kommen keine Fliesen, sondern weiße, runde 1 x 1 Platten zum Einsatz, sodass man mit einigen der extra beiliegenden 1 x 1 Cones sowie den übriggebliebenen Fliesen z.B. die Orte markieren kann, die man schon auf der Welt bereist hat.

Die Ozeane sind komplett aus verschiedenfarbigen 1 x 1 Rundfliesen gebaut, LEGO regt auf Verpackung und Anleitung dazu an, diese mit eigenen Mustern umzugestalten – hierzu liegen dem Set viele zusätzliche Fliesen bei, wie ihr z.B. auf dem zweiten offiziellen Bild weiter unten sehen könnt. Die Ozeane enthalten durch die farbige Gestaltung auch bathymetrische Informationen, also Infos zu den Tiefen der Meere. Das Layout der Karte ist variabel, ihr könnt euch also entscheiden, ob ihr Europa, Amerika oder Asien ins Zentrum der Karte setzen wollt.

Der Rahmen des „Bildes“ ist bei diesem Set ebenfalls weiß, passend zu den Landmassen, während er bei den bisherigen LEGO Art Mosaiken immer in schwarzer Farbe gestaltet war.

Hier nochmal alle Details im Überblick:

  • Setnummer: 31203
  • Englischer Name: World Map
  • Deutscher Name: Weltkarte
  • Anzahl Steine: 11695
  • Preis (UVP): 249,99 Euro
  • Preis/Stein: 2,1 Cent
  • Gewicht der Steine: > 3,5 kg
  • Maße der Karte: 104 cm x 65 cm
  • Reguläres Release: 1. Juni 2021
  • Altersempfehlung: 18+
  • Sticker Anzahl: Keine

Offizielle Bilder

LEGO Art 31203 Weltkarte 2 LEGO Art 31203 Weltkarte 1

Lifestyle-Bilder

Produktvideo

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Neue Farblegende als Bauerleichterung

Als Erleichterung fürs Bauen und damit man die Farben nicht verwechselt, hat LEGO sich eine Farblegende einfallen lassen, die man zu Beginn der Anleitung zunächst baut. Dort werden die verschiedenfarbigen 1 x 1 Rundteile in einer bestimmten Reihenfolge untereinander platziert und mittels zweier bedruckter 1 x 8 Fliesen durchnummeriert, sodass man sich für den Rest des Aufbaus auch an diesen Nummern orientieren bzw. die Farblegende zur Hilfe nehmen kann, um die richtigen Teile herauszusuchen.

LEGO 31203 Weltkarte Farb Legende.01

Ob dies nun zum neuen Standard für LEGO Art-Sets wird oder ob die Weltkarte hier eine Ausnahme bildet, wissen wir noch nicht. In Anbetracht der Tatsache, dass speziell verschiedene Schattierungen der gleichen Farbe, z.B. verschiedene Blautöne, in der Anleitung mitunter schwer zu unterscheiden sind, begrüßen wir jedenfalls diese Neuerung sehr!

1×1 Cones zur Markierung von Orten

Die Landfläche ist aus 1×1 Rundplatten gebaut, sodass man mit den beigelegten 1×1 Cones Orte markieren kann, die man schon besucht hat oder besuchen möchte. Wie treffgenau diese Markierungen durch die (trotz der Größe) ja sehr gering aufgelöste Karte dann später sitzen und wie sie sich optisch vom Rest der Karte abheben, steht wohl auf einem anderen Blatt.

LEGO 31203 Weltkarte Detail 01

LEGO orientiert sich damit an den als Geschenk ja sehr beliebten Scratch-It-Weltkarten oder Cross-Stitch-Weltkarten.

Offizielle Produktbeschreibung

Wolltest du schon mal eine eigene Weltkarte gestalten? Diese riesige LEGO® Art Weltkarte (31203) bietet dir genau diese Möglichkeit. Mit diesem bisher größten LEGO Set kannst du 1 von 3 möglichen Varianten der Weltkarte bauen und aufhängen.

Fokussierte Kreativität

Diese Neuinterpretation der klassischen Weltkarte lässt dich deine Kreativität demonstrieren. Du kannst dich an den beiliegenden Vorschlägen orientieren oder die Welt umgestalten und den Ozeanen deine eigene Note verleihen. Die Kontinente lassen sich verschieben, um jeweils eine andere Region in den Mittelpunkt der Karte zu rücken. Markiere bedeutsame Orte mit bunten Stecknadeln aus LEGO Steinen.

LEGO Sets, die zu deinem Lifestyle passen

Gönne dir eine Auszeit vom hektischen Alltag, konzentriere dich auf eine kreative Herausforderung und erschaffe ein sehenswertes Kunstwerk fürs Wohnzimmer oder Büro. Die Weltkarte gehört zu einer Kollektion von LEGO Bausets für Erwachsene, die sich für Kunst, Design, Architektur und Popkultur interessieren. Das Set ist eine perfekte Belohnung für dich und ein tolles Geschenk für einen geschätzten Bastelkünstler, der ein neues Bauprojekt sucht.

Baue die Welt auf deine Weise – mit der spektakulären LEGO® Art Weltkarte (31203). Erschaffe 1 von 3 Varianten der Weltkarte und genieße das freie Designerlebnis.

Mit diesem LEGO® Set aus 11.695 Teilen bekommst du den Kopf frei. Neben 40 Wanddekorplatten, einem Rahmen aus LEGO Steinen und 2 besonderen Aufhängern ist auch ein Elementetrenner beinhaltet, der das Umbauen erleichtert. Während du kreativ bist und deine Begeisterung fürs Reisen zum Ausdruck bringst, kannst du wunderbar abschalten und entspannen. Der beiliegende Soundtrack nimmt dich beim Bauen auf eine Audioweltreise mit. Baue diese außergewöhnliche Weltkarte zum Aufhängen. Benutze die kräftigen Farben für den Hintergrund. Gestalte die Karte so, wie du dir die Welt vorstellst. Dieses Kunstwerk ist 104 cm breit und 65 cm hoch. Das Set bietet dir und anderen geschätzten Kartenfans und Bastelkünstlern eine anspruchsvolle Beschäftigung. Schon beim Auspacken des Set erlebst du den ersten Aha-Effekt. Ein hochwertiger Bildband mit Bauanleitung und vielen Informationen führt dich das entspannende Bauprojekt. LEGO® Art Sets für Erwachsene sind tolle Sammlerstücke zum Aufhängen oder Aufstellen. Sie bieten dir ein anspruchsvolles Bauerlebnis, lassen dich deine Begeisterung fürs Reisen ausdrücken und dienen der Selbstfindung. LEGO® Elemente entsprechen schon seit 1958 strengsten Branchenstandards, damit sie einheitlich und kompatibel sind und sich jedes Mal zuverlässig zusammenstecken und wieder trennen lassen. LEGO® Elemente werden Fall-, Druck-, Torsions-, Hitze-, Biege-, Kratz- und Zugtests unterzogen, damit diese Weltkarte strengen globalen Sicherheitsstandards genügt.

Fazit zur LEGO Weltkarte

Die neue LEGO Weltkarte (31203) aus der LEGO Art Serie lässt viele Fans sicherlich etwas ratlos zurück. Schon nachdem wir vor rund zwei Wochen über die ersten Infos zur Weltkarte berichteten, machte sich Enttäuschung über die weißen Kontinente breit. Die Entscheidung von LEGO, ausgerechnet die Ozeane farblich zu gestalten und die Landmassen farblos, wird sicherlich nicht jeden Fan überzeugen.

Auch die Tatsache, dass LEGO sich nun für sicherlich lange Zeit den Marketing-Gag des „Größten LEGO Sets aller Zeiten“ verbaut zu haben, können wir nicht ganz nachvollziehen. Bis ein „normales“ LEGO Set den Rekord der neuen LEGO Weltkarte einstellt, dürfte wohl einige Zeit vergehen.

(AT | CH | NL | USA | IT | UK | FR | DK | BE | CA | ES | SE | FI | NO)

Wie ist euer Eindruck der riesigen LEGO 31203 Weltkarte? Kommt das neueste LEGO Art Set für euch infrage, oder lasst ihr solche Mosaike gar grundsätzlich aus? Tauscht euch gerne in den Kommentaren über das neue „größte LEGO Sets“ aus.

Über Lukas Kurth 1647 Artikel
LEGO Liebhaber und Star Wars Fan seit der frühen Kindheit. Begeisterungsfähig und immer Kind geblieben. 29 Jahre alt, studierter Maschinenbauingenieur und der Mensch und Gründer hinter StoneWars.de

156 Kommentare

  1. Ich weiß ja nicht. Die Kontinente komplett in weiß sieht für mich nach einer Ausweich-Aktion aus, da man die detaillierten Ländergrenzen nicht darstellen kann oder will. Und einfach tausende 1×1 Tiles zu setzen ist jetzt auch nicht gerade das super Bau-Erlebnis. Kommt bei mir wohl nicht ins Haus.

    • Also Ländergrenzen bekommst du bei so einem Maßstab sowieso nicht hin. Es gibt in Europa mehr Länder als du weiße Studs zur Verfügung hast.
      Gebirge und Ebenen hätte man noch machen können, aber ich denke auch dafür ist der Maßstab einfach zu klein.

      • Jetzt wo man die endgültigen Bilder sieht: Glaube auch die Gebirge wären zu schlecht rübergekommen in dem Maßstab. Da wären selbst die Alpen nur 3 studs. Geschweige denn größere Farbverläufe und es hätte mit den Meeren kolidiert. So finde ich noch die Idee was auf der Karte zu Markieren noch nett. Mein Vater hat auch so ne Karte wo er es mit Fähnchen probiert. Aber 2/3 ist halt Wasser und die südliche Hemisphäre eh leerer. Für mich sieht nicht mal ne Europakarte mit Reisezielen nicht besonders gefüllt aus.

        Meins ist es auch wirklich nicht.

        • Ja, ich denke auch so verpixelt und chaotisch wie die Ozeane aussehen, hätten die Landmassen einfach nicht gewirkt und am Ende wäre alles mit dem Ozean verschwommen.

      • Denke ich auch, deshalb sind die halten den einfachen Weg gegangen und haben komplett auf irgendwelche Details verzichtet. Finde ich persönlich schade. Die Cones mit irgendwelchen POI bringen da auch nichts mehr. Wären die Landmassen wenigstens in einem Braun-Grün gehalten, dann hätte ich ja vielleicht überlegt, aber so ist das für mich ’ne einfache Entscheidung.

    • Mir geht es nicht vorrangig ums Motiv, sondern um den Bauspaß und die weitere Verwendbarkeit der Teile. Naja…
      So eine Karte könnte man auch gut aus vorhanden Steinchen bauenn evtl. größer und plastischer. Nur will ich das? Ne.

  2. Ich bin nach wie vor nicht so ganz überzeugt von den weißen Landmassen, allerdings macht die Option die besuchten Orte/Länder zu markieren schon was her (auch wenn man dazu vielleicht andersfarbige Cones und Tiles hätte dazuüacken können; auf die paar Teile kommt es auch nicht mehr an)

  3. Ja, gut alles klar. Das ist mit Abstand das hässlichste von all den Mosaiken. Sowas hänge ich mir nichtmal in den Keller.

      • Bei vielen ist der Keller die „Man Cave“ , Hobbykeller oder Kellerbar – hier zu sagen, man hänge es sich nicht in den Keller, weil der Keller ja so ein schlechter Ort ist …ist zu beschmunzeln ^^

        Wobei ….ich habe ein spinnenverseuchten Erdkeller mit Bruchsteinwänden, wo die Nachbarkatzen durch die offenen Fensterlöcher klettern um Mäuse zu jagen – also bei mir würde es den Keller sicher deutlich aufwerten XD

        • Für ihn persönlich mag das stimmen, sicher sicher und Geschmäcker sind verschieden und niemand kann den anderen für dessen miesen Geschmack zur Rechenschaft ziehen – ihm geht es aber um den allgemeinen „Tonus“ der Aussage und der ist schon etwas ….hm provokant.

          • Dann ist „Find ich doof!“ auch provokant. Wie kommen manche Leute eigentlich durchs Leben ohne sich an jeder Ecke zu prügeln, weil sie angeblich von irgendwas provoziert wurden?!

  4. Also ich finde die Karte, sehr gelungen, wenn man Sie als das sieht was sie ist. Ein karte auf der man z.B. Orte oder ganze Länder markieren kann, in denen man schon ware oder mal hinreisen möchte.
    Für Leute die eine Pysische oder eine politische KArte haben wollen, ist diese allerdings nichts ausser man macht sich die Arbeit und baut sie selbst um, wofür LEGO ja auch gedacht ist.
    Für mich wird das spätestens zu Weihnachten ein Kauf, da ich schon lange etwas ähnliches Gesucht habe und jetzt mit dieser, die auch noch perfekt zum Hobby passt, eine gute KArte gefunden habe.

  5. Da hat man den Beweis… die Erde ist flach!!
    Sonst würde Lego so ein Set ja nicht machen.
    Den Globus den die noch in Planung haben ist nur
    Für den Mainstream
    😅

  6. Eigentlich dachte ich mir im Ersten Moment auch, dass es etwas bunter hätt sein können. Ozeane blau, Land grün, gelb und verschiedene braun Töne.

    Aber die Umsetzung von LEGO finde ich jetzt auch nicht schlecht. Etwas künstlerisch aber passt ja zu englisch „Art“.

    Ich finde immer man sollte mehr zwischen „größten“ und „teilereichsten“ Sets unterschieden. Das hat mich beim Kolosseum schon gestört. Es ist bei weitem nicht das größte Set – lediglich das mit den meisten Teilen. Das betone ich auch immer bei Besuchern wenn Sie das Kolosseum bestaunen.

  7. Also ich muss zugeben, es sieht zumindest besser als auf den geleakten Bildern die ich gesehen habe aus.
    Ändert aber nichts an der Tatsache, dass ich gerne eine topographische Karte gehabt hätte

  8. Idee gut, Umsetzung Flop… Hatte ja schon Bilder in geringer Auflösung gesehen. Mein erster Eindruck bewahrheitet sich leider…

    Ich muss auch bemängeln, dass alle Kontinente Weiß sind, da hätte man mehr machen können, auch finde ich Farbauswahl generell zu hell. Für mich nicht stimmig mit gängigen Weltkarten. Mit all dem Weiß sieht es aus wie in einer Eiszeit… Hätte man mehr draus machen können.

    Wäre die Karte Optisch ansprechender würde ich sie mir glatt ins Arbeitszimmer hängen, aber so nicht. Kein Kaufinteresse von meiner Seite her.

  9. An sich lassen mich die Mosaike relativ kalt. Aber die Idee mit den Cones zum Markieren von Orten finde ich ziemlich gut, besonders da es perfekt in das Lego-Prinzip passt. Ich hatte selber mal ein Weltkarten-Poster über Kork gebaut um darin Pins an Reiseorten zu befestigen, aber das war letztendlich dann doch enorm fummelig und hat nicht gut gehalten. Da wäre ein Mosaik mit Lego-Noppen schon besser gewesen. Ich weiß allerdings nicht ob ich mir nochmal so eine Weltkarte aufhängen würde.

    • Beim Markieren in Europa mit den ca. 15 Rundfliesen wird’s aber ganz schön eng. Also wenn man nur die weit entfernten Reiseziele markieren will, ok. Aber der Maßstab ist für diesen Zweck viel zu klein bzw. mit den Rundfliesen zu grob gerastert. Also ist die Daseinsberechtigung dafür auch nicht gegeben…

  10. Puh, ich hatte Hoffnung und hätte mir das Set gerne gekauft, allerdings bin ich nun doch sehr enttäuscht. Gefällt mir leider überhaupt nicht.
    Hätte mir gewünscht das die Landmasse farblich dargestellt wird und nicht die Wasserfläche. Schade, wird wohl doch kein Kauf!

  11. Sehr enttäuschend! Ich finde auch die ganzen Dots auf die Fläche zu nageln ist ja eher „Strafarbeit“ bzw für Masochisten.
    Mir haben auch wirklich die Auge weh getan,beim Anschauen!? Das meine ich jetzt nicht sarkastisch sondern wirklich.

  12. Ich verstehe diesen Set nicht. Der Preis spielt dabei keine Rolle und auch das Design ist Geschmackssache, aber wer will denn bitte so ein Riesenset an die Wand hängen. Da hänge ich mir doch lieber viele kleine Privat Fotos oder schönere Gemälde oder eine wirklich detaillierte Weltkarte an die Wand. Also ich verstehe nicht was Lego von dem Set erwartet.

  13. Bin sehr zwiegespalten bei dem Set.
    Einerseits sieht es auf den reinen Setbildern nicht wirklich doll aus mit den weißen Kontinenten, andererseits kommt es auf den Lifestyle Bildern schon besser rüber. Finde es dort sogar relativ schön. Kaufen werde ich es mir aber definitiv nicht.
    Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass es nicht gut aussehen würde in dem Maßstab dort Gebirge, Flüsse usw. einzuzeichnen. Wenn ich mir das jetzt für Europa vorstelle, wie hätten da z.B. die Alpen bei den paar Studs ausgesehen.
    Vermutlich nicht so gut.
    Generell denke ich ist es hier aber wie bei allen Mosaiken, sehen eben nur gut aus wenn man von weiter weg schaut.

  14. Leider richtig langweilig und hässlich (weiße Landschaften, und die Tiefseegräben oder Feuerrücken? und ein paar „Eroberungs-Pilze“). Erinnert mich an „Ministeck“ (auch so ein Pixel-Gitter-Prinzip), falls das jemand kennen sollte. Ach, wie traumhaft wäre die Mittelerdekarte; im Vergleich hierzu.

  15. Die Legende finde ich super – bei den Pastell-Tönen würde ich je nach Beleuchtung ziemlich sicher nicht immer das bauen, was die Anleitung vorgibt 😉

  16. Mich haut die Karte ehrlich gesagt nicht vom Hocker. Für Leute, die viel reisen, ist es eventuell interessant, sich die Landmassen selbst zu gestalten und zu markieren, aber mir hätte eine farbliche Karte besser gefallen. Dann investiere ich doch lieber 50€ mehr und hole mir den Daily Bugle 😀

  17. weiße Landmassen: find ich nicht so schön.
    Ich hab eine Weltkarte auf 48er-Baseplates (96 x 192 Noppen) „nachgebaut“
    (Orginal ist von dirk77, sogar in 3D)
    Da wurden 5 verschiedene Farben für die Landmassen genutzt das wirkt viel besser.
    Die LEGO-Lösung mit runden 1×1 Fliesen ist einfacher zu bauen. Ich habe 1×1 Platten genommen, die mussten ab und zu mal „geradegezogen“ werden.
    Und ich war noch so wahnsinng den LEGO-Schriftzug bei allen Platten in einer Linie einzusetzen…

  18. Also die Farbgebung gefällt mit überhaupt nicht. Da werde ich verzichten und das Geld in andere Sets investieren. Oder in mehr Clone von Bricklink 😀

  19. sehr sehr schade. Hätte gerne die Karte gekauft und die Orte wo ich mal war markiert. Mit 5-6 Markierungen in Europa ist gang Europa markiert. Das wird nicht gekauft

  20. Wird ein Flop, als 2.0 mit anderen Farbschema wie eine Karte normalerweise eingefärbt ist. Könnte es was werden. So nicht – ist mein Gefühl.

  21. Wollte LEGO hiermit eine Eiszeit darstellen? Dann müssten allerdings auch die Ozeane in weiß dargestellt werden. Es gibt aber auch Puzzle ohne ein Motiv. Die sind komplett in weiß und gerade deshalb eine Herausforderung. Was will uns der „Künstler“ damit sagen? Meiner Meinung nach wird uns hier ein weiterer „Ladenhüter“ präsentiert.

    • Ich als Puzzlefan kann dazu nur sagen, dass ich da lieber ein Puzzle ohne Motiv mache. Das ist Ministeck, aber sicher kein Puzzle. 😉

  22. Ich werde es mir vermutlich nicht holen.
    Aber ich habe mir gerade die Bilder auf der Legoseite angesehen, nur in schwarz/weiss gehalten sieht es schick aus.

  23. Also wenn man Mosaike herausbringt, wird man auch zu der Idee einer Weltkarte kommen. Das finde ich ja grundsätzlich nicht schlecht.
    Jetzt kommt aber das aber.
    Wenn man schon die Ozeane mit ihren Tiefen darstellen möchte, warum nicht auch die Landmassen. Gerade bei LEGO bietet es sich doch auch an die Gebirgszüge erhaben darzustellen. Anden, Rockies, Himalaya, Ural, und so weiter.
    Auch das alle Landmassen in weiß gehalten sind finde ich nicht gut. Das assoziiert man doch eher Schnee.
    Kurzum, die Ozeane sind zu sehr grün, die hätte man mehr in unterschiedlichen Blautönen abbilden sollen und die Landmassen mehr mit den passenden Farben, spricht Wüste tan, beige; Wälder in Grüntönen; Gebirge erhaben in Graustufen und so weiter.
    Das dann natürlich alles nicht so sehr detailiert wird, kann ich dann noch eher akzeptieren da es schließlich LEGO ist.
    So werde ich nicht so recht „warm“ mit diesem Set. Aber die Mosaikreihe ist auch nicht meine bevorzugte Reihe bei LEGO

  24. Da macht eine Umfrage Sinn, oder? 🙂

    Meine Meinung: so ein Set finde ich generell sehr interessant, aber – da teile ich voll eure Meinung – warum nicht mit farbigen Kontinenten und vielleicht sogar noch Höhenabstufungen durch mehrere Ebenen? In meinen Augen ist das eine verschenkte Chance.
    Die Cones hätte man ja auch auf farbigem Hintergrund nutzen können. Vielleicht sogar farbige Cones – oder halt weiße auf dann farbigem Hintergrund…

    So geht das Set voraussichtlich an mir vorbei. Meinungen können sich ja noch ändern, aber derzeit neige ich nicht zu einem Kauf.

    • Da stimme ich dir zu. Ich denke, die Cones erzeugen nicht genug Kontrast im Vergleich zur gesamten Weltkarte. Da wären komplett rote Cones wahrscheinlich besser gewesen

  25. Mal sehen ob ich sie mir hole, auf jeden Fall erstmal Platz suchen. Den Preis kann man echt nicht beanstanden. Allerdings würde ich doch eher die Weltkarte farbig machen.

  26. Ich könnte mir vorstellen dieses Set zu kaufen, würde aber wohl eine Deutschlandkarte daraus machen oder ganz was Anderes. Bei 20% Rabatt wären es 1,7 Cent pro Teil, inkl. der großen Plattenteile

  27. Schade, schade. Ich habe auf eine Karte gehofft, die mehr nach Christoph Ruges Weltkarte aussieht. Meine zweite Wahl wäre eine Karte gewesen, wo jeder Kontinent eine eigene Farbe hat. Aber die gesamte Landmasse in weiß gefällt mir so gar nicht.

  28. mmhh, die weißen Kontinente holen mich nicht ab. Hätte man da nicht wenigstens die einzelnen Kontinente farblich absetzen können? Das Bauerlebnis kann eigentlich auch kein sein. Wird ausgelassen.

  29. Also nach Ansicht der Detailbilder bin ich der Meinung, dass der Versuch mit umgekehrten Farben (Land bunt und Wasser blau / einfarbig) nie im Leben gut ausgesehen hätte. Manche mögen das bekannte MOC von Dirk als Gegenargument sehen, aber 196 x 100 Noppen sind halt immer noch deutlich mehr als 128 x 80 Noppen (anders gesagt: ziemlich genau die doppelte Fläche!). Für geografische Infos ist die Auflösung hier viel zu gering und die Unterschiede an Land sind zudem auf deutlich kleinerer Fläche als im Wasser. Für eine Karte mit Ländern ist alles außer den ganz großen Ländern ebenso wenig umsetzbar. Spanien und Portugal sind ja schon auf eine 3×3 Fläche reduziert und Deutschland bekommt man da sicher auch kaum mit wiedererkennbarem Umriss in das Raster. Kleinere Länder haben dann nicht mal eine Platte für sich alleine, bzw. hätten einfach komplett unrealistische Abmaße (1×1, 1×2). Falls LEGO das mal als Konzept ausgetestet hat sah es bestimmt nicht gut aus.
    Eventuell versucht ein Moccer ja mal das ganze zu invertieren, dann sehen wir was da möglich gewesen wäre.

  30. Puhhhh, ich hatte mich nach den ersten Gerüchten echt darauf gefreut. Aber die Farbgebung, wie andere hier schon bemängelt haben, finde ich überhaupt nicht einladend.

    Wir sprechen vom „Blauen Planeten“. Warum sind hier 90% der Ozeane grün? Warum sind da rose Fließen dabei? Und warum fehlt bei sooooo vielen Steinen der Detailreichtum? Da hätte man nun wirklich viel, viel mehr raus holen können.

    Dass die Länder weiß sind, finde ich gar nicht so schlimm. Aber wenn man sich überlegt, dass weiß eigentlich für Nord- und Südpol stehen, ist auch diese Farbwahl eher Quatsch.

    Vielleicht taugt es als Teilespender und man macht sich dann seine eigene Karte. Das wäre meine letzte Hoffnung.

  31. ähm…
    wenn ich die Karte sehe tun meine Augen weh…wie wenn man in den 80ern in einen flimmernden Fernseher schaut…ich finds auch wirklich nicht schön, und zum „anpinnen“ gibt es wirklich sehr viele andere, bessere Möglichkeiten..

    ich würde noch nicht mal sagen, dass es für Lego ein Griff ins Klo ist, schließlich kann ich mir nicht vorstellen, dass Lego groß Verluste macht wenn sich das Set nicht verkauft, sind ja fast nur 1×1 Tiles….

    für mich als Baumeister geht Lego damit in eine richtung die mir nicht gefällt :-/

  32. Spricht mich jetzt leider nicht so an. Ich hätte mir auch farbige Kontinente oder ev. mehrere „normale“ Sets, die zusammen eine riesige Weltkarte mit farbigen Kontinenten ergeben hätten :).
    Was mich aber mal interessiert und im Artikel nicht angesprochen wurde (oder ich habe es überlesen): was hat mit dem Soundtrack auf sich, der auf der Rückseite der Verpackung vermerkt ist (und den man sich wohl per QR Code auf’s Handy laden kann)? Danke 🙂

  33. Ich bin sehr positiv überrascht. Mein größter Kritikpunkt nach den ersten Leaks war, dass es aus Tiles gebaut ist und man daher nichts daran befestigen kann.

    Aber das hat sich ja nun egalisiert, da die Landflächen extra aus Plates gebaut sind. Sehr cool!

    Außerdem gefällt mir die Kreativität, die mitgegeben wird. Man kann wie schon gezeigt, die Wasserflächen komplett nach Belieben gestalten. Und man könnte sogar die Landflächen farbig gestalten und die Wasserflächen einfach schwarz halten.

    Ich glaube, mit ein bisschen Kreativität kann man aus dem Set viele tolle Dinge und Versionen einer Weltkarte bauen.
    Gerade das spricht mich enorm an und erzeugt momentan ein „Haben-wollen-Gefühl“, vor allem, da man so eine Karte auch einfach mal ins Büro oder ins Wohnzimmer hängen kann und es immer noch „seriös“ aussieht.

    Allerdings sind es immer noch 250 Euro…das ist zwar völlig ok für das, was man bekommt, aber es ist trotzdem eine Stange Geld. Daher werde ich wohl oder übel drauf verzichten müssen. Aber es gefällt mir auf jeden Fall sehr gut und ich behalte es im Hinterkopf!

    • „Außerdem gefällt mir die Kreativität, die mitgegeben wird. Man kann wie schon gezeigt, die Wasserflächen komplett nach Belieben gestalten. Und man könnte sogar die Landflächen farbig gestalten und die Wasserflächen einfach schwarz halten.“

      Eigentlich ist genau das ja das Ziel von Lego. Rückblickend schon bemerkenswert, bei wie wenigen Sets das nur noch möglich ist.

  34. Nach den Kommentaren hier und auf anderen Legoseiten, frage ich mich tatsächlich, wen sich Lego als Zielgruppe für das Set vorstellt? Für einen Gelegenheitskauf ist es zu teuer und die Hardcore-Legofans lehnen es meist zu weit über 90% ab. Da bleiben dann nicht mehr so viele Leute übrig, dass es sich für Lego lohnt… Ich fände eine Weltkarte zwar cool, aber nicht im Art System nach Mosaikbauweise, sondern eher mit verschiedenen Plates, die auch die Landmassen topographisch darstellen.

  35. Ich kann mir die Produktbilder keine 5-Sekunden angucken, weil es nur noch flimmert vor den Augen 😀

    Die weiße Landmasse killt es – das war schon vorabgestimmt mit der Frau als Bild mit Markierungen… leider mag ich die Idee mehr als die Umsetzung

  36. LEGO verzichtet auf Farbseuche, wo sie sein sollte und setzt sie ein, wo sie nicht sein sollte.

    Keine Ahnung, warum man die Meere nicht in verschiedenen Blautönen macht und dafür die Landmassen dann in den entsprechenden Farben umsetzt.
    Dass die Landmassen jetzt weiß sind, ist ja nur deswegen, weil man in den Meeren die Farben einsetzt und weiße Landmassen dann den nötigen Kontrast bringen.

    Selbst bei bunten Landmassen hätte man mit grellen Pins immer noch gut sichtbar Orte markieren können.

    Nee, die Umsetzung ist aus meiner Sicht mangelhaft und daher wandert dieses Set nicht auf meinen Wunschzettel.

  37. Ich finde die Karte tatsächlich recht gelungen… auf den Leaks sah sie mMn jedenfalls wesentlich hässlicher aus. Die Möglichkeit mit den Markierungen ist auch nett. Die weiße Landmasse stört mich, entgegen meinem ersten Eindruck, tatsächlich nicht wirklich. Immerhin kommt ja auch noch ein Globus wo so etwas eventuell deutlich besser umgesetzt werden kann. Ich freue mich auf die Karte und früher oder später werde ich sie auch kaufen. Die 1×1 Plates darauf zu stecken stört mich dabei auch nicht. Denke das wird angenehmer als das große Colosseum 😅.

    • Sehr interessant wie sehr das Set Ablehnung findet! Ich bin so hin und her gerissen. Einerseits verstehe ich alle gebrachten Meinungen, andererseits finde ich das mit den hellen Kontinenten nicht schlecht.
      Geschmäcker sind halt doch unterschiedlich. 😉

  38. Ich schwimme mal gegen den Strom und gucke da aus Design Sicht drauf. Durch die weissen Landmassen wirkt es an der Wand deutlich ruhiger; das sieht man sehr schön an den Lifestyle Bildern. Man kann eine weiße Fläche mit Erinnerungen füllen. Das Wasser finde ich zudem sehr gelungen. Kaufen werde ich es mir trotzdem nicht da ich immer noch ein Trauma vom großen Darth Vader habe 😀

    Grüße
    Stefan

  39. Lustig find ich, dass Lego üblicherweise viele Farben nutzt um den Bau einfacher zu machen, bei diesem Set die „vielen“ Farben aber zusätzlich noch nummeriert.
    Vielleicht verwenden sie in ein paar Jahren Symbole (oder Emojis?) um die Zahlen besser verständlich zu machen.

  40. Mir gefällt die Weltkarte eher weniger. Ich finde das Weiß echt unschön, hätte sie mir aber wahrscheinlich auch in anderer Umsetzung nicht gekauft. Da finde ich den großen Iron Man/Darth Vader wesentlich besser. Für die Teile mag der Preis wirklich ganz gut sein, aber für 250 Euro kann man auch das 1989 Batmobile kaufen, für 50 Euro mehr schon den Bugle oder die Gardens.
    Wenn ich mir die anderen Kommentare so durchlese bin ich wirklich skeptisch, ob sich die Karte gut verkauft.
    Das mit dem „größten LEGO Set aller Zeiten“ nutzt sich mittlerweile nicht nur viel zu schnell ab, dieses Mosaik ist diesem Titel auch nicht ansatzweise würdig.

  41. Och Mensch, ich hatte mich echt darauf gefreut, aber es sieht einfach nicht … schön aus. Eher wie win paar dicke Spratzer Vogelkacke auf einem Achtzigerjahre-Teppich. Und dann die psychedelische Variante bei den Lifestyle Bildern — mein lieber Scholli.
    Am Besten wirkt das Ganze noch in monochromem Schwarz-Weiß, aber ob ich dafür so tief in die Tasche greifen würde? Ach, Lego …

  42. Ich finde den weißen Rahmen sehr interessant. 🤔Frage mich wieviele Platten man wohl bräuchte, um einen UCS AT-AT, in vorwärts Bewegung, darauf zu fixieren. Mit etwas Hothlandschaft und evtl. mit Walkerfootprint.😉
    Die Karte finde ich eigentlich gut gelungen, für diesen Maßstab.
    (Wieviel qm/qkm wären da wohl ein 1×1 round tile?)
    Aber Bauspaß….ggrrrr…wäre das für mich zumindest wohl eher nicht.
    Ich wünsche allen LEGO Welkartenbauern viel Spaß und noch mehr Geduld.

    • Mal so kurz überschlagen:

      Erdumfang: ~40.000 km
      Breite des Mosaiks: 128 Noppen
      Auflösung am Äquator: ~313 km / Noppe

      Da die Maße in Richtung der Pole durch die Art der Projektion von einer Kugel auf ein Rechteck verzerrt werden (bzw. vergrößert) wird die Auflösung nach oben und unten hin dann etwas besser.

      Spanien und Portugal werden auf 3×3 Noppen dargestellt, was dann auch ungefähr zu den Abmaßen mit 856 Kilometern von Nord nach Süd und 1020 Kilometern von Osten nach Westen passt.

      • Wow, danke Tobias! Die gesamte Iberische Halbinsel auf 3×3 Noppen! Da bleibt, bei dem Maßstab, wirklich nicht viel Spiel für Details wie Gebirgsketten oder gar Grenzen (wie z.T.gefordert). Ich bleibe dabei, für die größe der verwendeten round Tiles und Plates sieht die Karte recht gut aus. Und die Farben die einem nicht gefallen können ja ausgetauscht werden.

  43. Da hätte Lego lieber mal 11000 1×1 Fliessen mit je vier bunten Pixeln bedruckt und in eine einzige Tüte gesteckt. Das wäre dann eine Herausforderung gewesen, aber so ist das doch ziemlich langweilig.

  44. Nein, das trifft absolut nicht meinen Geschmack, weder optisch, noch thematisch. Zudem ist es für mich nicht das, was Lego ausmacht bzw. sieht es noch nicht einmal nach Lego aus. Mich erinnert das eher an diese Perlen zum zusammenbügeln. Da hilft auch nicht dieser markige Werbespruch, größtes Set aller Zeiten. Fragt sich nur, wann es von dem nächsten größten Set abgelöst wird.

  45. Coole Karte muss man sagen. Ich aber hätte mir die Karte viel größer Vorgestellt, aber wegen dem Bau mach ich mir mehr Sorgen ob es Spaß macht. Respekt an alle die die Weltkarte bauen. Was ich nicht herausgefunden habe ist ob die Karte wie im Lego Onlineshop auch in Schwarz/Weiß Baubar ist?

  46. Nach Ankündigung war ich ja schon sehr negativ eingestellt auf die Weltkarte (vom generellen Mosaik-Konzept ganz zu schweigen), vor allem mit dieser weißen Kontinente Idee. Ich muss aber sagen, dass mich das Set selbst doch etwas positiv überrascht. Ich fände zwar nach wie vor ein echtes Relief und topologische Farben schöner, ähnlich wie der oben verlinkten von dirk. Aber irgendwie hat das optisch was mit dem weiß und dem doch sehr bunten und pastelligen Ozean. Und wenn ich mir den chaotischen Ozean so anschaue, dann hätte wohl eine Einfärbung der Landmassen das ganze nur schlimmer und verworrener gemacht.

    Es ist halt keine „normale“ Weltkarte sondern eine künstlerische Interpretation (die Färbung hat denke ich auch wenig mit echter „Bathymetrie“ zu tun) und damit auch ein „Art“ Set im besten Sinne. Die Interpretation muss man mögen aber ich kann der Version eine gewisse Schönheit oder interessante ästhetische Wirkung gar nicht mal absprechen. Ich werde sie selbst wohl nicht holen, es sein denn mit Rabatt als Teilespender für diese 16×16-Frames (sind immerhin 40 Stück!) und „bauen“ würde ich sie erst recht nicht wollen. Aber so als LEGO Art Set erfüllt es schon irgendwie seinen Zweck. Immer noch ’ne Latte geiler als Warhol oder Marvel. 😉

    • NICHTS ist geiler als Warhol. Sagen ich und die vier Marilyns an meiner Wand. Für mich persönlich ist das aufgrund der Serialität und der Verschmelzung von Kunst und Kommerz sogar die perfekte Daseinsberechtigung für die Mosaiks. Andy hätte das gefallen! Ich warte daher immer noch auf Suppendosen für die Küchenwand.

  47. Auf ein Mal find ich die Weltkarte gar nicht mehr so hässlich, wirkt viel besser als auf den leaks. Dass das Land hervorsticht und doch Noppen hat, im Vergleich zum Wasser ohne Noppen, sieht eigentlich ganz nice aus. Hat was.

  48. Leider finde ich die Umsetzung nicht gelungen, hab da gerade eine schönere Landkarte aus Holz gesehen – in der die verschiedenen Länder sogar zur Geltung kommen.

  49. Puh, ich finde die Idee ja super und hatte bei der Ankündigung mit dem Gedanken des Kaufs gespielt. Aber die Umsetzung ist dann doch… seltsam. Sorry, trifft gar nicht meinen Geschmack. Da hätte ich mir doch eine etwas mutlosere, konservative Umsetzung gewünscht, sprich eine geografische Karte mit viel grün, sand, braun und blau. Vielleicht noch ein paar Höhenunterschiede eingebaut. Und da bin ich sicher nicht allein, wenn ich so die Reaktionen im Netz sehe.
    So aber wird die Karte sicher wie Blei in den Regale liegen und ich sehe jetzt schon die Chinesen an einer gefälligeren Version werkeln.

  50. Egal aus welchem Blickwinkel ich mir die Bilder anschaue. Die Weltkarte will mir einfach nicht gefallen…
    Um mir Orte zu markieren, brauche ich keine Pixelkarte für 250 Euro, wenn auch nett gedacht. Da bleibe ich lieber bei meinem Poster hier für’n Zehner. Dazu noch als D2C-Set erhältlich… die Entwicklung gefällt mir ganz und gar nicht.
    Mit dem Weiß hat LEGO immerhin mitgedacht. In einigen Jahren ist das dann eher ein cremiger Farbton und dann hängt ein Wüstenplanet an der Wand. 😏

    In diesem Sinne

    Ist das Kunst oder kann das weg? 😜

  51. Mir tun die Augen weh, wenn ich mir die Bilder zur Karte ansehe. Das ist alles viel zu grell und bunt. Ironischerweise sind ausgerechnet die Kontinente weiß und das Meer alles andere als blau.

  52. In der Vorschau hatten mich primär die weißen Kontinente gestört, aber jetzt auf den Produktbildern finde ich eher das Wasser ganz furchtbar. So viel Abstand, dass dieses bunte wirr-warr verschwimmt gewinnt man doch in keiner Wohnung. Und was soll diese Mustervairante mit Würfeln? Das ist einfach augenkrebserregend.

    Mit der schwarz-weiß Variante könnte ich mich sogar anfreunden. Ist jetzt nicht super kreativ aber mit den ganz weißen Kontinenten in sich stimmig. Da sich Landschaftsmerkmale oder Länder bei dem Maßstab wohl schlecht einbringen lassen, hätten auch die 5/6/7 Kontinente je eine poppige Farbe bekommen können. Aber vielleicht war das schon wieder zu politisch.

    Mit nur 2 tan und 2 grüntönen gefällt mir auch dieser abgelaufene Ideasentwurf ziemlich gut.

    Gut umgesetzt, finde ich tatsächlich, dass die weißen Elemente Studs haben und man etwas aufsetzen kann. Terrain, Gebäude, Markierungen, jedem frei überlassen. Leider fällt dabei aber auf, dass Europa in punkto Landmasse halt echt vernachlässigbar ist. Dementsprechend wäre es interessant zu erfahren, ob sich das Set in Asien / USA deutlich besser verkauft.

  53. Boah, normalerweise versuche ich immer erst mal was Positives zu finden, auch wenn mir ein Set überhaupt nicht gefällt…
    Aber hier? Mir fällt echt nichts Positives dazu ein. Ich finde es einfach schrecklich. 🙁

    Und Stone Wars‘ Fazit mit den „verbauten Marketing-Gags“ wäre mir erst gar nicht in den Sinn gekommen, aber da ist leider sehr viel wahres dran.

  54. Liegen für die schwarz weiß Version wenigstens so viele schwarze 1×1 Fließen bei?.

    ich find den Schlagschatten komisch. Ansich eigentlich geile Idee alles, aber umsetzung leider mehh. 🙁

    • Ich habe das so verstanden, dass in der s/w Version nur in dunkelblau der Schattenrand rechts gesetzt wird. Das schwarz sind einfach diese 16 x 16 Technicplates /-bricks(?) als Hintergrund

    • Die schwarz-weiß Version hat gar keine schwarzen Rundfliesen, das Schwarz ist die Platte darunter. Man hat einfach die bunten Rundfliesen weggelassen.

  55. Absolute Selbstbestrafung. Ich behaupte mal, dass wenn man hiermit fertig ist, hat sich Hobby und Leidenschaft Lego auch erstmal erledigt oder zumindest stark abgekühlt.

  56. Das größte LEGOset, aber auch das hässlichste. Statt dem Land verschiedene Farben je nach Höhe zuzuordnen hat man weiße Landmassen und buntes Meer. Soll das die nächste Eiszeit darstellen? Schade, eine vernünftige Weltkarte hätte mich durchaus interessiert. Vielleicht mit 50% Rabatt als Grundlage für eine vernünftige Landkarte geeignet.

  57. Hmm ich war anfangs auch schon skeptisch, was die weißen Kontinente angeht, als ihr eure „spekulative“ Illustration gezeigt habt, aber mit den Originalbildern finde ich es noch viel schlimmer! Sehr grob aufgelöst und die farbigen Wasserflächen sehen fürchterlich aus. Schade ums Geld!

  58. Der Vorteil an den weißen Kontinenten ist halt das man Urlaubsorte schnell und für jeden sofort erkennbar markieren kann.

    Aber ich hätte mir auch eher gewünscht, dass man die Ozeane mit weniger Farben gemacht hätte und dafür mehr Farben in den Kontinenten gehabt hätte.

    Aber auch hier ohne Gewähr ob es mir dann in diesem Maßstab besser gefallen hätte…

  59. Diese Weltkarte hat die LEGO-Welt jetzt gebraucht und kommt genau zum richtigen Zeitpunkt!
    Für diejenigen dem das Set 40516 „Everyone is Awesome“ zu bunt und inklusive war und, auch zurecht, den Untergang des Abendlandes kommen sah ist diese Set gemacht worden. Die ganze Welt ist weiß und gleich! Alles Bunte wurde ins Meer hineingetrieben!
    <- Ganz offensichtlich Satire

    Als Schwarz-Weiß Version gefällt es mir ganz gut aber da ich bin kein Freund von Pastellfarben bin gefällt mir der Serviervorschlag von Lego nicht so recht.

  60. Ich finde die Farbgebung furchtbar. Obwohl mir Landkarten (auch zur Dekoration) eigentlich gefallen, fällt mir da jetzt nichts Positives zu diesem Set ein.

    Halt, doch, eines: Der Teilepreis mit 2,1 Cent pro Teil ist toll.

    • diese Steine sind auch keine 2 cent wert. Zusammengeschmolzen hat man also einen 3 Kilo Plastikhaufen für 250 Euro. Lego verdient daran mit Sicherheit mehr als am R2-D2.

  61. Dafür werde ich kein Geld ausgeben. Sollte bei mir eigentlich die Wand zieren, wie ich davon gelesen habe, aber die Ausführung ist einfach Grauenvoll, schöne Idee schlecht umgesetzt

  62. Wow, da hat Lego es echt mal geschafft, ein Set herauszubringen, an dem mir nichts, aber auch wirklich gar nichts, gefällt 🙂

    – Optisch finde ich es furchtbar, ich krieg direkt Augenschmerzen wenn ich das länger als ein paar Sekunden anschaue. Dass mir die Farbgebung auch nicht wirklich gefällt wird da zur Nebensache 😀
    – Bauspaß? Also das muss jeder selber wissen, aber ich hätte da überhaupt keinen Spaß dran 11.000 round plates zu setzen… das ist ja schon fast ne Strafarbeit
    – Funktion? Naja, der Gedanke dass man da Pins in besuchte Gebiete setzen kann ist ja ganz nett, aber aufgrund des Maßstabs und der Größe einer Round plate geht das ja auch nicht wirklich…
    – Preis… ja, 2 Cent pro Teil klingt ganz nett, aber „Teile“ kann man das ja schon fast nicht nennen…

    Also da kauf ich mir lieber für 25€ eine schöne Weltkarte wo man auch Länder erkennen kann. Und für die gesparten 200€ ein gescheites Lego Set 🙂

  63. Böse Zungen behaupten es ist die Resteverwertung der gefloppten Lego Dots…

    Aber so viel Selbsthass bringe ich nicht auf das zu bauen…

  64. Mir persönlich gefällt die Karte rein optisch schon nicht, und vom Bauerlebnis her mag ich auch lieber dreidimensionale Sets.
    Aber ich bin dankbar für jedes Set, das mir nicht gefällt und bei dem ich so sparen kann 😅

  65. Also die Idee einer Weltkarte, auf der man seine Reiseziele markieren kann, finde ich top. Das war es mit dem Set aber auch schon. Der Kontrast und die Unruhe im Bild tun regelrecht in den Augen weh, die weißen Kontinente wirken eigenartig und ich kann mir auch vorstellen, dass es mäßig spannend ist tausende Kleinteile zu montieren. Nein danke, definitic nichts für mich. Ich warte auf den Globus.

  66. Als ich das erste Gerücht hörte, dachte ich, dass ich das Set unbedingt haben müsste. Aber die weißen Kontinente und die unruhigen Meere überzeugen mich nicht.
    Mal sehen ob es irgendwann als Teilespender taugt, obwohl man die Technic-Platten ja auch jetzt schon für unter 3 Euro bekommt.
    Ich baue gerne eigene Mosaike und so hätte man direkt genug Grundplatten und einen guten Fundus an grünen, türkisen und gelben Fliesen. Aber was macht man mit den ganzen weißen Plates? Leider auch keine schwarzen Rahmenteile drin…
    Ich weiß nicht.

  67. Schade. Ich hatte tatsächlich auf etwas ansprechendes gehofft das ich mir gerne hinhänge.
    Sowas? Nein danke. Tut auf relativ schnell echt an den Augen weh das anzugucken, keine Ahnung ob das an mir liegt oder ob die Farbkombinationen einfach nicht die beste ist, aber das geht gar nicht. Ganz abgesehen davon ist es so oder so nicht unbedingt hübsch anzusehen.

    Bin gut. Geld gespart, gibt ja ohnehin dieses Jahr genug nette Sets. 😉

  68. Mir gefällt, dass das Schwarz hinter jeder Round Plate zu sehen ist. Das finde ich hier besser, als bei der schon oft erwähnten Karte von Dirk.
    Kauft man sich die Karte 4x, benutzt die Farben für das Gelände und nimmt 3-4 Blautöne für das Meer, wäre das mMn 1.) ausreichend detailliert und 2.) unbezahlbar.
    Um die weißen Kontinente farbig zu bekommen muss man eben viel reisen bzw. gereist sein. Hat ja auch seine Vorteile

  69. Leider absolut nicht mein Geschmack. Das ist mir definitiv zu langweilig zum bauen.
    Wie hiessen die Steine nochmals, die zum bügeln?
    Daran erinnert es.

  70. Die offiziellen Produktbilder gefallen mir auf jeden Fall besser, als das, was ich mir davor vorgestellt habe, aber es haut mich immer noch nicht vom Hocker.

  71. Ein wunderbares Set, auf das ich mich sehr freue. Mir gefällt die Farbgebung und die Wahl der runden Steine sehr gut. Die weissen Kontinente sehen stylish aus und bereiste Orte kann ich mit roten Studs kontrastreich markieren.

  72. Warum versucht sich Lego überhaupt an zweidimensionalem Spielzeug? Wenn ich sowas haben will dann bestimmt nicht aus Plastik und vor allem nicht zu diesem Preis. Selbst bei 100 Euro wäre das für mich kein Lego, dann lieber ein Puzzle oder Malen nach Zahlen. Lego ist zum bauen gedacht und zwar in 3 Dimensionen. Dieses Set ist viel zu teuer, es ist hässlich anzuschauen und es macht keinen Spaß.

    • Es gibt anscheinend genug Käufer für diese Art von Sets. Rein optisch finde ich das hier sehr ansprechend, aber mich schreckt der Bau ab. Genau das Gegenteil wie es sonst so bei Lego ist.

  73. Ich habe so eben zum Spaß in Stud.io in den Mosaic-Builder eine „normale“ Weltkarte hineingeworfen. Ehrlich gesagt, würde ich die dort generierten Varianten der offiziellen Lego-Version vorziehen. Dabei wäre es ohne Probleme möglich die Landmassen wie „gewohnt“ zu colorieren und die barymetrischen Informationen reduziert beizubehalten. Somit muss ich Legos Kartenwahl als mutig und nicht meines bezeichnen.

    • Das ist mal ne geile Idee! Zumal sich dabei auch mit den Projizierungen spielen lässt. Z.Bsp. mal eine AuthaGraph reingeladen, oder einen Cahill-Schmetterling. Denn darüber hat sich noch keiner beschwert – Alaska ist viel zu groß und die Antarktis über den ganzen Rand geschmiert! Wirklich schöne Karten habe ich jetzt auf die Schnelle aber auch nur ab 190 x 80 studs generiert.

    • Ich habe den Livestream zum nicht startenden Vorverkauf des Daily Bugle mal genutzt und mit der Mosaikfunktion weiter herum gespielt. Herausgekommen ist eine flächentreue Azimuthalprojektion auf 10 x 5 Technicgrundplatten (Also Weltkarte + 1 Artsmosaik) mit 9749 1 x 1 Rundplatten (wo ich da wohl eine vergessen habe). Geschätzter Bricklinkpreis 3000$, da lässt sich also an Farben noch was optimieren. 😀

  74. Ich bin begeistert! Dann kann ich ja sorglos meine praktische 20€ Rubbel-Weltkarte in den Müll werfen und stattdessen lieber das Ding hier aufhängen. Ist doch mega günstig für so ein hübsches Kunstwerk und super nachhaltig was die DOTS Resteverwertung angeht. Und wegen dem Weiß mache ich mir überhaupt keine Sorgen denn das löst die Sonne von alleine.
    Als nächstes bitte die Mona Lisa ART, weil das Original kann ich mir nicht leisten.

  75. Nein! Einfach nur „nein“! 🙁
    Die weiße Landmasse geht gar nicht!
    Aber dies ist nur meine persönliche Meinung über das Set! 🙂

  76. Nun ja, es ist… groß 😀

    Sicherlich ein ‚Hingucker‘, aber für die Sammler ‚klassischer Sets‘ wahrscheinlich eher uninteressant.

    Ich hatte über einen Kauf des Marilyn Monroe-Mosaiks nachgedacht, dann allerdings doch Abstand davon genommen – die riesige Weltkarte passt da erst recht nicht in die Sammlung.

  77. Hmz müsste nicht das B-Modell von den Harry Potter Wappen das größte Set sein? Haben uns einen Wolf daran gebaut…

  78. Hmm, was ist das für eine merkwürdige Farbgebung? Da habe ich aber schon wesentlich ansprechendere MOCs gesehen. Etwas kleiner hätte es auch getan… wer will den so viele 1x1er verbauen? Das Set richtet sich definitiv an Masochisten.

  79. „LEGO hat es „mal wieder“ getan und ein neues, teilemäßig größtes LEGO Set „aller Zeiten“ vorgestellt, “

    Wäre es nicht an der Zeit das LEG dich mal an der Konkurrenz misst, statt sich lediglich selber als Norm nimmt?

    Denn von den 63.000 Teilen der Notre Dame ist dieses Set Meilenweit entfernt.

    Dazu ist nicht mal ein Set welches Bauspass bietet :/

  80. Vielleicht sollen die farbig abgestuften Wassermassen ja die Vermüllung der Ozeane mit Mikroplastik darstellen.
    Meins ist es nicht .

Kommentar hinterlassen


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*


Mit dem Absenden des Kommentars akzeptierst du unsere Netiquette.