LEGO Auf der New York Toy Fair: Das sind die ausgestellten Neuheiten!

LEGO auf der New York Toy Fair

Um 15:00 Uhr deutscher Zeit hat LEGO seine Pforten auf der New York Toy Fair geöffnet und die dort anwesenden Fanmedien hereingelassen. Diesmal durften auch Fotos gemacht werden, so dass wir jetzt einige neue Erkenntnisse über die dort gezeigten Sets haben.

Die Fotos in diesem Beitrag stammen von den Kollegen von BZPower, die in New York vor Ort sind und als offizielle Fanmedien Zutritt zum Stand von LEGO haben – vielen Dank!

LEGO 71027 Minifiguren Serie

Update: Auf Bitte von Andres Lehmann haben wir sämtliche Bilder der Website Zusammengebaut wieder entfernt. Die Bilder waren zuvor mit namentlicher Nennung und Verlinkung hier eingebunden.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Gezeigt wurde vor Ort die neue Minifiguren Serie 20, die zum zehnjährigen Jubiläum der Serie erscheinen wird. Sie enthält die folgenden 16 Minifiguren:

  • Junge mit Pinata
  • Hip Hop Girl mit Ghettoblaster
  • Erbsenschoten-Kostüm-Frau
  • Ritter
  • Piratin
  • Space-Fan Mädchen mit NASA Rakete
  • Lamakostüm-Dame
  • Wikinger
  • Rotes Alien/Ranger (sieht aus wie ein Power Ranger)
  • Nunchaku Typ
  • Diskus-/Speerwerferin
  • Taucher mit Schildkröte
  • Typ im Grünen 2×3-Stein-Kostüm
  • Musiker mit Keytar
  • Mädchen im Hasen-Pyjama
  • Drohnen-Typ

Bisher gibt es keine Infos darüber, ob LEGO wie in der 10. Minifiguren Serie auch eine besonders seltene Figur beilegt. In der 10. Serie gab es die Figur von Mr. Gold, der weltweit auf 5.000 Stück limitiert war. Wenn es wieder eine solche Figur geben sollte, dann wurde sie von LEGO jedenfalls nicht auf der New York Toy Fair gezeigt.

Die Figuren erscheinen hierzulande am 27. April und werden weiterhin 3,99 Euro kosten, während in den USA der Preis schon wie bei der LEGO 71026 DC Minifiguren Serie auf 4,99 US-Dollar angehoben wurde.

LEGO Star Wars Neuheiten

LEGO Star Wars 75278 D-O

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

D-O erscheint als eine der LEGO Star Wars Neuheiten am 27. April 2020 in Deutschland und laut Schild auf der NYTF am 19. April in den USA. Das Set enthält 519 Teile und kostet hierzulande 69,99 Euro. Mit dabei ist eine D-O Minifigur und ein Ständer mit Typenschild zu D-O. Ihr könnt das Set auch schon z.B. bei JB Spielwaren mit 15% Rabatt vorbestellen. Das Set ist eines von 3-4 LEGO Star Wars Sets, die im April auf den Markt kommen werden. Einen Überblick über die anderen findet ihr in unserer LEGO Star Wars 2020 Übersicht.

LEGO Marvel Neuheiten

Die Kollegen von BZPower haben auf Instagram ebenfalls eine Neuheit vor die Linse bekommen. Das Bild zeigt wahrscheinlich das LEGO Set mit der Nummer 76151, das in unserer LEGO Neuheiten 2020 Auflistung bisher einfach als „Spider-Man vs Venom“ gelistet war. Spannend sind hier vor allem die Minifiguren, die auch eine Spider-Ham Minifigur beinhalten.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Äußert euch gerne in den Kommentaren, wie ihr die LEGO Neuheiten von der New York Toy Fair 2020 bisher findet! 

Über Lukas Kurth 1382 Artikel
LEGO Liebhaber und Star Wars Fan seit der frühen Kindheit. Begeisterungsfähig und immer Kind geblieben. 29 Jahre alt, studierter Maschinenbauingenieur und der Mensch und Gründer hinter StoneWars.de

37 Kommentare

  1. Sehr cool. Der D-O gefällt mir gut! Und wenn ich das richtig sehe, sind die Elemente am Kopf auch gedruckt😁
    Von den Proportionen her sieht er ein bisschen merkwürdig aus, aber ich bin mir relativ sicher, dass die Produktfotos einfach etwas unvorteilhaft sind…
    Fazit: Der kommt auf jeden Fall in meinen Schrank!

    • Hallo Max,

      ja, das Rad scheint einen Tick zu klein zu sein, aber nich erträglich.
      Zuerst dachte ich „der ist aber klein“. Dann habe ich mir die Proportionen zum BB 8 angeschaut und dann passt es.
      Ich bin zu frieden mit dem Kleinen und werde ihn mir neben BB 8 und den Porg stellen.

      Dann fehlen nur noch die Büsten, die noch kommen.

      Lg

      • Ich glaube aber, dass er im Vergleich zum Lego BB-8 sogar zu groß ist, er dürfte ja nur so groß sein wie BB-8s Ball. Dann ist das Rad zu klein und die Kabel am Rücken zu dominant. Und dafür dann 70€ finde ich arg übertrieben.
        Kaufen werde ich ihn eh, um die entsprechende Reihe fortzusetzen. Die Frage ist dann nur mit wie viel Rabatt. 🙃

  2. Mich machen die Minifiguren jetzt auch nicht so an. Da ist keine dabei, wo’s mir in den Fingern juckt, weil ich schon wüsste, wo sie hinpasst. Vielleicht hole ich mir den Nunchaku-Typen, weil der aussieht, wie das Original-Karate Kid. Das ist doch mal eine MOC-Idee. Fehlt mir nur noch Mr. Miyagi …

  3. Die Minifiguren sind wieder einen Tick zu überdreht für meinen Geschmack. Aber das liegt wohl an der Serie und war bei der 19er ja auch schon so. Ich hatte bei Wikinger, Ritter und Pirat eine etwas klassischere Variante werwartet. Den Typ mit dem Sombrero sieht ganz nett aus…

  4. Schade, ich hatte auf etwas mehr Bildmaterial zu den neuen Star Wars Sets gehofft, D-0 passt zwar nicht vom Maßstab zu BB-8, wird aber trotzdem seinen Platz daneben finden. Und der Kopf ist tatsächlich bedruckt.

    • Das war da wohl gar nicht ausgestellt. Die Friends-Sachen und der D-O waren die einzigen Sachen, die wir vor heute noch nicht kannten. Ok, die Minions und das Mandalorian-Schiff wurden gestern auch in NY vorgestellt, aber für die New York Toy Fair finde ich das trotzdem extrem mager.

  5. Der D-O sieht meiner Meinung nach aus wie: „Sputnik meets Gemini Capsule – und das auf Speed“ – irgendwie muss ich die ganze Zeit kichern, wenn ich mir das erste Instagram Foto anschaue. Keine Ahnung, welche Kekse die Designer da geknabbert haben… Zugegeben: Das „Origina“l sieht tatsächlich so ähnlich aus.

    Auf das LEGO Set bezogen: Ganz schön viel Geld für relativ wenig Steinchen… Ich werde es mir aller Wahrscheinlichkeit nach nicht kaufen, außer es gibt ein super Angebot und ich brauche dringend etwas zum Lachen 😉

  6. Das der D-0 bereits zu May the Force im freien Handel sein wird, werde ich diesen mit Rabatten kaufen. Den Porg hab ich zum Start auch direkt für 50 € beim Müller anstatt den 70 € mitnehmen können und ich denke beim D-0 wird es ähnlich laufen.

    Jetzt fehlt in der „Nicht UCS-Plaketten“-Serie ja nur noch Baby-Yoda der ganz sicher auch noch kommen wird.

  7. Die Position des Viechs im Venom-Set ist unglücklich: das sieht aus, als ob es gleich sein Geschäft verrichtet. Hmm.
    Das Schweinchen ist allerdings sehr cool.

  8. Sehr enttäuschend! Wenn ich nicht mehr wüsste, dass noch vor wenigen Jahren alle regulären Sommer-Sets auf der Nürnberger und (die lizenzierten dann auf) der NY Spielwarenmesse ausgestellt wurden, fotografiert und gefilmt und das Material uns gezeigt werden dürfte, tät ich es gar nicht glauben
    Aber ich stimme zu, dass die Minifigurenserie echt super ist – gerade als Ergänzung für die City. Schade nur, dass wieder kein Römer dabei ist;ein Prätorianer oder Senator wäre wünschenswert gewesen.

  9. Danke für den Bericht!
    von dem Minifiguren werde ich mir einige holen.
    D-0 wollte ich erst eigentlich unbedingt, aber auf den Fotos überzeugt er mich nicht so hundertprozentig.
    Den muss ich mir wohl erst mal live ansehen, und dann warte ich ev. auf einen Rabatt. Mal sehen.
    Im Moment würde ich das Geld lieber in einen zweiten Yoda investieren, und den Baby Yoda von Wilson Du nachbauen, sobald er die Anleitung veröffentlicht.
    Oder wird es ev. sogar von Lego ein The Child geben?

    • Vielleicht kommt ja noch einer, aber ich gehe eher davon aus, dass in der Brick-Built-Reihe nach dem D-O eine Neuauflage des R2-D2 erscheinen wird.

  10. Respekt für den Aufwand von denen mit der Diätpillenwerbung – dafür nach NY zu fliegen hat schon was.
    Für mich ist da nichts dabei. Finde aktuell nur das SW Raumschiff ganz nett, und irgendwie sprechen mich diese aufklappbaren Minions an…keine Ahnung warum, aber sie tuns…

  11. Mir gefällt von den Neuvorstellungen nur die Razor-Crest. Die neuen Game-of-Thrones-Sets von Mega Complex haben für mich mehr Charme. Allein das Targaryen-Schiff ist cool.

  12. Eigentlich enttäuschend, was man zu sehen bekommen hat. Die Minifiguren gefallen mir, die Minions finde ich toll (da muß ich noch meine Frau überzeugen). Der Rest? Keine Bilder oder Infos von Hidden Side, HP, Technik, Eisenbahn usw. Vielen Dank trotz allem für Eure Mühe, ihr könnt ja nichts dafür. Aber wenn das alles ist, was Lego gezeigt hat – lohnt es dafür nach NY zu fliegen?

  13. Naja, einige der Figuren sind schon toll, aber ja für eine jubiläums Serie ist noch viel Luft nach oben. Aber es ist wie es ist, sie werden von mir mind. einmal komplett (der vollständigkeitshalber) geholt und div. Andere öfter als Teilespender. Das der green Brick Guy ein 3×2 Brick ist finde ich ziemlich cool, jetzt hat man eine Brick Familie.

  14. Ich mag den Ritter zweifarbige, seitlich bedruckt Beine und die Farbe mag ich auch. Ich muss aber zugeben ein Cape oder ein Brust- oder Schulterpanzer habe ich erwartet. Vllt auch ein dunkelgraues bewegliches Visier.. naja.. ich finde ihn trotzdem gut..

    An der Piratenfrau kann ich nichts besonderes feststellen.
    Bei Wikinger warte ich nochmal andere Bilder ab.

  15. Der Gag mit Spider Ham ist an mir vorbei gegangen. Keine Ahnung warum gerade so eine Figur Anklang findet, aber offenbar fehlt mir der Bezug dazu. Hatte bis heute nie davon gehört..

  16. Wieso habt ihr eigentlich nicht bei Andres angefragt, ob ihr die Bilder verwenden könnt? Jetzt klingt euer Update so, als ob Andres da geizig drauf sitzen würde und nicht teilen will, dabei wollte er nach eigener Aussage eigentlich nur gefragt werden. Wenn das tatsächlich so ist, dann habt ihr das meiner Meinung nach eher mittel gehandhabt.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*