Neuer LEGO Brand Store in Düsseldorf: Adresse und Bilder der Baustelle

LEGO Store Düsseldorf Baustelle

Update (7. Juli, 16:22 Uhr): Wir haben versprochen, euch über den kommenden LEGO Brand Store in der Düsseldorfer Innenstadt auf dem Laufenden zu halten! Jetzt haben wir dank unseres Lesers Michael erste Bilder von der Baustelle und damit auch die Adresse des neuen Stores.

Der Store entsteht aktuell hier:

Flinger Straße 50
40213 Düsseldorf

Aktuell verrät die Baustelle noch nicht, dass es sich hierbei bald um einen LEGO Store handeln wird. Allerdings kann man aktuell über die Bestandsabfrage in den LEGO Stores im LEGO Online Shop schon den Store in Düsseldorf auswählen. Dort wird die Hausnummer 50 ebenfalls bestätigt.

Ein paar Bilder der Baustelle und einen Screenshot aus dem LEGO Online Shop findet ihr hier:


LEGO Brand Store eröffnet in Düsseldorf

Originalbeitrag (6. Juli): Gute Nachrichten für alle Düsseldorfer und alle, die in der Umgebung wohnen! Im Spätsommer 2020 soll dort ein neuer LEGO Brand Store eröffnen, wie uns LEGO soeben per Pressemitteilung mitgeteilt hat.

Der neue Store soll in der Flinger Straße in der Düsseldorfer Altstadt eröffnen. Das ist leider auch die einzige Information, die wir über den kommenden Store haben. Ein genaueres Datum für die Eröffnung konnte uns die Presseagentur leider noch nicht verraten, aber es sollte wohl Ende August bzw. Anfang September so weit sein.

Anbei die komplette Pressemitteilung:

AUF DIE PLÄTZE, FERTIG, BAUEN: EIN NEUER LEGO® STORE ERÖFFNET IN DÜSSELDORF

Im Spätsommer 2020 gibt es tolle Neuigkeiten für alle LEGO® Fans – die LEGO Gruppe eröffnet einen brandneuen Store auf der Flinger Straße.

Im Spätsommer 2020 eröffnet in der Düsseldorfer Altstadt ein neuer LEGO Store. In der beliebten Flinger Straße finden Lego Fans eine große Auswahl an neuen LEGO Sets und spezielle Angebote, wie beispielweise:

Brick Specialists – Ganz egal, ob noch ein Geschenk gebraucht, nach dem neuesten Set gesucht oder einem LEGO Fan im Store eine besondere Freude gemacht werden soll – der LEGO Verkaufsberater hilft dabei, etwas Passendes zu finden.

Digital Box – Hier kann beinahe jedes verpackte LEGO Set gescannt und dann gesehen werden, wie das Model im 3D-Format zum Leben erweckt wird. Es gibt kaum eine bessere Art, ein Set auszuprobieren, als es fertig erbaut mit eigenen Augen zu sehen.

Besondere Produkte – Der neue LEGO Store bietet außerdem eine ganze Reihe aufregender Produkte an, die es so nur direkt in den LEGO Stores oder auf LEGO.com gibt. Dazu gehören, neben vielen Weiteren, der LEGO Technic Lamborghini Sián, LEGO Disney Zug mit Bahnhof und der LEGO Fiat 500.

VIP Loyalty Programm – Der neue Store bietet zudem viele Vorteile für LEGO VIP Mitglieder an, darunter VIP-Geschenke bei einem Einkauf, Shopping-Events zum doppelten Punktesammeln und vieles mehr.

Sebastian Oelschlegel, LEGO Germany District Manager sagt, “LEGO Bauer aller Altersgruppen können unseren Store in Düsseldorf besuchen und sich inspirieren lassen. Egal, ob man ein oder 100 Jahre alt ist – hier kann sich jeder auf etwas freuen.”

Die LEGO Gruppe freut sich darauf, alle LEGO Fans und die, die es noch werden wollen, im neuen Store begrüßen zu dürfen!

Zugegeben: Es hätte vielleicht Bundesländer gegeben, die bisher noch gar keinen eigenen LEGO Store haben und so manche Städte (*hust* Stuttgart *hust*) warten nun auch wirklich schon lange auf einen LEGO Brand Store, ohne in der Nähe eine echte Ausweichmöglichkeit zu haben.

LEGO Fans aus Düsseldorf hatten bisher immer die Wahl, in die LEGO Stores nach Köln, Essen oder Oberhausen zu fahren. Nun bekommen sie auch einen eigenen Store.

Wann auch immer der Store genau eröffnet: Wir werden hier natürlich über das genaue Datum berichten und selbstverständlich auch bei der Eröffnung des LEGO Brand Stores in Düsseldorf vor Ort sein und massig Bilder für euch schießen.

Und für unsere Leser aus Düsseldorf: Falls uns jemand Bilder von der wahrscheinlich schon vorhandenen Baustelle aus der Flinger Straße schicken kann, freuen wir uns über ein Mail an info@stonewars.de 😉

Freut ihr euch auf den neuen LEGO Store in Düsseldorf? Welche Stadt (oder welche Region) bräuchte eurer Meinung nach dringend einen eigenen Store? Diskutiert die Neueröffnung gerne in die Kommentaren!

Über Lukas Kurth 1271 Artikel
LEGO Liebhaber und Star Wars Fan seit der frühen Kindheit. Begeisterungsfähig und immer Kind geblieben. 29 Jahre alt, studierter Maschinenbauingenieur und der Mensch und Gründer hinter StoneWars.de

90 Kommentare

      • Ich wohne in NRW östlich des Ruhrgebietes. Ich persönlich fahre nicht so weit nach Köln, Düsseldorf oder Oberhausen um Lego zu kaufen und quäle mich stundenlang durch den Großstadt-Verkehr.
        Ich gönne anderen Regionen und Bundesländern einen Store. Für mich wäre ein Store in maximal 60 Minuten Umkreis wünschenswert. So fahre ich höchstens mal nach Kamen (Smyth) oder Paderborn (Steingemachtes).

  1. Boh das wäre mega. Derzeit ist Oberhausen ja mein „Store of Choice“ aber das sind jedesmal gute 60 km pro Strecke. Düsseldorf wäre die Hälfte. Freue mich sehr und werde natürlich dem Store direkt nach Eröffnung einen Besuch abstatten.

  2. Hmm, also in find in der „Ecke“ gibt es schon genug Stores mit Köln, Essen und Oberhausen.

    Zwischen Oberhausen und Hamburg existiert dagegen kein einziger auf einer Strecke von fast 400 km. Mein nächster ist Oberhausen mit „nur“ 150 km. 🙁

    • Kann Dir nur beipflichten. 400km Hin- und Rückfahrt sind indiskutabel. Erst recht wenn man Kinder mitnehmen will. Hannover wäre mal ne Maßnahme.

    • Wenn auch Düsseldorf in meiner Nähe liegt, aber ich denke es wäre wirklich angebrachter in den Regionen einen Store zu eröffnen wo es noch keine gibt. Mit Essen/OB/Köln ist die Region Ruhrpott/Rheinland eigentlich schon reht gut versorgt.

    • Hab ich auch das Gefühl, leider?! Stuttgart, Ulm, Karlsruhe, Freiburg oder Offenburg. Bei den letzten zweien profitieren auch noch die Schweiz und Frankreich davon! Wäre strategisch ne gute Lage!? … Aber das hat LEGO bestimmt schon auf dem Schirm gehabt und für nicht gut empfunden! 🙂

      • Stuttgart oder Ulm wäre ideal.
        Dann könnt ich meinen Job wechseln ohne auf meine regelmäßigen Lego-Store Raifs zu verzichten.
        Aber ich freu mich natürlich für die Düsseldorfer:-)

      • Freiburg, Offenburg oder Karlruhe hätten wirklich ein großes Einzugsgebiet. Ich habe Lego vor ein paar Monaten wegen fehlenden Lego-Stores in Baden-Württemberg bzw. Baden angeschrieben, und ihnen die Vorteile eines Grenznahen Stores (Elsass, Schweiz) erörtert. Leider kam nie eine Antwort von Lego. Was ich persönlich Schade finde.

      • Denke die Nähe zur Schweiz könnte der Grund sein, dass es eben keinen Store dort geben wird. Wir werden hier leider geschröpft und die Preise bei uns liegen deutlich über allen Preisen im Ausland. Lego weiss natürlich von der Kaufkraft und will da wohl keine Alternativen bieten um sich selber zu untergraben..

  3. Dann hoffe ich nach der Eröffnung in Amsterdam auf ein weiteres Treffen, Lukas!
    Keine Ahnung wie groß der Andrang bei einem „Nicht-Flagship-Store“ ist, aber ich hoffe, dass zumindest vorher kommuniziert wird, wenn es wieder ein Warteschlangensystem gibt.
    Bis dahin!

  4. Naja, die Dörfler fahren eben nicht so gern nach Kölle.;-) Und Kaufkraft gibt es dort ja auch genug. Deshalb kluge Entscheidung von LEGO.

    Aber sicherlich können einige andere Städte mit schlechterer Abdeckung auch einen brauchen. Ich denke sogar, dass Berlin noch einen zweiten vertragen könnte.

      • Im Lego Discovery Berlin ist der Shop nach der Übernahme praktisch nicht zu empfehlen und lasse ich nicht zählen. Keine Polybags, keine/kaum sonder/exclusiv Sets, wenig Platz , keine PAB Steine Wand, … Parkplatzchaos und totes Kino hintendran …

        • „…ist der Shop nach der Übernahme praktisch nicht zu empfehlen..“

          Bei dir hört es sich irgendwie so an, als hätte sich der Zustand des Discovery-Centers nach der Übernahme verschlechtert. Das stimmt aber nicht. Dazu meine Gedanken:
          1. Es gibt keinen Zusammenhang zwischen der Legoübernahme und der Insolvenz der Kinokette.
          2. Warum nutzt du nicht ganz bequem das Parkhaus direkt unter dem Sony-Center? Der Fahrstuhl bringt dich direkt vor den Eingang des Discovery-Center.
          3. Nach meiner Erinnerung hatte das Center noch nie eine PaB-Wand.
          4. Die Platzknappheit besteht schon seit Bezug.
          5. Das Warenangebot ist zur Zeit in der Tat ausgesucht, aber hast du mal gefragt warum das so ist? – Die Antwort könnte einen Bezug zur aktuelle Situation haben..

  5. Schön für die Düsseldorfer. Aber ich würd mich über einen Store in Augsburg freuen. Zugegeben, eigentlich darf ich mich nicht beschweren weil in München sind 2 Stores (66 und 93 km) und das Legoland (63 km) is auch nicht weit weg, aber schön wärs trotzdem 😬

    Es wird aber wirklich mal Zeit für einen Store in Ba-Wü!

  6. Zwischen den Legostores in Essen und Oberhausen liegen übrigens nur 11 km.

    Verstehe nicht warum nicht zumindest in Hannover noch einer öffnet wenn schon nicht in Bielefeld. 😉

  7. Das freut mich für alle die da in der nähe wohnen. Ich darf trotzdem weiterhin min. 200 km pro Strecke zum nächsten Store fahren.
    Werde mir den in Düsseldorf aber sicher mal ansehen fahren.

  8. Lego soll mal bitte dann im gleichen Zug einen anderen Store umsiedeln, so zwischen Köln und Frankfurt wäre mega 😀 NRW ist doch schon genug versorgt.

  9. Blue Brixx Lagerverkauf in Flörsheim am Main – Lego Store in Frankfurt am Main; Blue Brixx Store in Hagen – Lego Store(s) in Köln, Essen, Oberhausen und jetzt Düsseldorf. Blue Brixx Store in Sindelfingen bei Stuttgart – Lego Store… ???

    • Bluebrix macht in Sindelfingen einen Laden auf? Hab mal geschaut wo. Das sind nicht mal 500 Meter von meiner Wohnung. Bisher hab ich mich nie mit BB beschäftigt bzw. das nicht mal in Erwägung gezogen. Aber mal reinschauen werde ich schon. Neugierig bin ich ja schon.
      Ein Legostore wäre mir aber lieber gewesen.

    • Schaut euch mal aktuelle Reviews von BlueBrixx-Sets an und vergleicht das mit alten Reviews. Immer noch fehlerhafte Steine, fehlende Steine, verzogene Steine, zu locker sitzende Steine, grobe Farbaweichungen, Fehler in Bauanleitungen, Konstruktionsfehler und instabile Konstruktionen usw. Keine Verbesserung der Qualität zu erkennen…

      • Kann ich nicht bestätigen. Habe mir letztens einen Zug dort gekauft (insg. ca. 3000 teile): keine Fehlteile, keine verzogenen Teile oder Teile mit Fehlguss. Eine Farbabweichung bei dunkelroten Steinen ist zu erkennen, wobei das heutzutage als „Marktführerqualität“ durchgeht. Es gibt einige Sets wo es Probleme mit der Qualität gibt. Das allerdings auf alle Bluebrixx Sets zu beziehen ist aber auch falsch.

  10. Hat Essen noch eine Zukunft? Im Umfeld gibt es ja nicht mehr viele andere Läden, das ging in den vergangenen Jahren erschreckend abwärts. Wäre schade, dort sind immer nette Leute!

  11. Der nächste kommt dann nach Wuppertal sofort nachdem München seinen 3. Store bekommen hat.
    Oh man,warum nicht jedes Bundesland erst mal 1 Store bekommt bevor andere ihren 4 bekommen muß man jetzt nicht verstehen??? Es geht ja nicht um 10 000m² Megastores.

  12. Oh, ich Glücklicher! Wohne in Köln und arbeite in Düsseldorf um die Ecke der Flinger Straße 😂. Wenn ich morgen dran denke, bekommt ihr das Foto.

  13. Ich fände Dresden cool. Meine Großeltern wohnen dort … aber ich freue mich für die Leute in Düsseldorf. Ich muss mal gucken ob ich es zur Eröffnung dahin schaffe.

    • Dresden lohnt sich meiner Meinung nach eher nicht, weil es in Leipzig schon einen gibt und Leipzig zudem noch das Einzugsgebiet von Halle hat und im weitesten Sinne auch noch Chemnitz, Magdeburg, Erfurt und auch Dresden. Da würde ein Legostore in Prag mehr Sinn haben, meiner Meinung nach.

  14. Hätte eher damit in Mönchengladbach im Minto damit gerechnet, aber Düsseldorf ist auch super, kann mir auch vorstellen das der Store in Essen langfristig keine Zukunft hat, wenn demnächst auch Karstadt/Kaufhof in Essen wegfällt

    • Da bin ich der gleichen Meinung, obwohl Gladbach nicht so das Einwohnerstärkste Umland hat. Aber es werden sich noch viele umschauen, wenn Karstadt/Kaufhof als Ankermieter in solchen Zentren wegfallen. In Neuss gibt es auch bspw. einen Smyths und MyToys direkt nebeneinander…

  15. Hab schon ne Mail an Lego geschrieben bzgl. Wunsch nach einem Store in BW. … Solltet ihr evtl. auch mal machen. Je mehr dies tun, umso eher wachen sie vielleicht auf?!

  16. Freue mich auch für die Düsseldorfer. Hätte mir jedoch eher einen weiteren oder größeren im Norden gewünscht. Ein einziger LEGO Store weit und breit in Hamburg und der gilt auch noch als kleiner LEGO Store. 🙁 Das sind aber auch noch gute 180 km. Der nächste LEGO Store wäre dann in Kopenhagen. 😉

  17. Also der 4. Store in NRW.
    Baden-Württemberg: 0 – in Worten: NULL. ZERO.
    😡
    Von Düsseldorf nach Essen sind es 30 km. Nach Oberhausen und Köln jeweils etwa 45.
    🤬
    Stuttgart. Mannheim. Oder Freiburg – da kommen auch viele Schweizer.

  18. @Stonewars Team

    Ich bin öfter mal in der Altstadt, an WE. An welcher Hausnummer wäre dies den so? Würde dann fix Bilder machen vom vorläufigen Stand.

    • Düsseldorf gehört aber nicht zum Ruhrgebiet. Köln und Düsseldorf sind Rheinland. Wissen die Wenigsten. Im Ruhrgebiet gibt es verdammt viele Menschen und Legokäufer.

      • Der Begriff Ruhrgebiet steht für die meisten deutschen als Synonym für die dortige Bergbauregion und bezieht sich nicht auf den Fluss…

      • Ne aber Essen und Oberhausen
        Hier in Baden Württemberg gibts gar nix ich kann nach Bayern oder Hessen fahren oder am besten gleich ins Legoland. Ein Store gibts nicht.

  19. Für jemanden wie mich aus Vorpommern ist jeder Lego Store absolut uninteressant. Von mir aus kann Lego seine Bandstores auch gerne schließen und die teuren Mieten in ein breiter aufgestelltes Storesystem investieren. Sowohl Berlin als auch Hamburg sind 3-4 Stunden. Ich würde es gut finden wenn Lego kleinere Lokale Händler mehr supporten würde. Auch mit Einzelteilen etc. aber da kann man natürlich keine überteuerten Preise verlangen wie in einem Store direkt neben Hermès oder Gucci. Und Düsseldorf zeigt da natürlich das es Lego nur um das dicke Geld geht und nicht um die Kunden.

    • 8 x in die Bundesliga aufgestiegen, aber nicht einen einzigen LEGO-Store. Geht echt gar nicht 😉 Ich könnte allerdings auch mit einem Store in Hannover leben. Dann würden sich die Westfalentage lohnen 😉

  20. Juhuu!! 🥳🥳🥳 Ich als Düsseldorfer freue mich sehr! Was für eine tolle Nachricht! Aber verstehe auch alle, die sagen, dass NRW eigentlich schon genug Stores hat.
    Bin leider ab morgen für ein paar Tage nicht in der Stadt, sonst hätte ich gern ein paar Bilder gemacht und rausgefunden wo genau der Store entsteht, aber bei der Eröffnung bin ich dabei!

  21. Eigentlich hasse ich diesen Satz,aber dieses Mal waren echt die Füchse am Werk 🙈. Was ist mit der Schweiz oder Baden Württemberg???

  22. Aus Unternehmnssicht ist es zweitrangig das man Stores geografisch gleichmäßig verteilt, sondern vielmehr so verteilt dass man mit jedem Store eine hohe Kaufkraft abdeckt, damit ein Store abzüglich Kosten (Miete, Personal etc) gewinnbringend ist. Und Düsseldorf sowie die gewählte Lage versprechen genau das.

    • Da hast Du natürlich recht. Die Region Stuttgart hat natürlich kaufkrafttechnisch wenig zu bieten. Ich meine was gibt es da auch schon an Arbeitgebern? Porsche,Mercedes,Bosch,Stihl,Mahle…. lauter kleine schlechtzahlende Hinterhof Buden.
      Auch gehört BW ja mit zu den ärmsten Bundesländern……..

      • Meine Aussage beinhaltet ja nicht die Aussage dass Stuttgart nicht genügend Kaufkraft bietet. Mir ist auch nicht bekannt dass bei Lego die Entscheidung zwischen DDorf und Stuttgart getroffen werden musste. Wenn du keine Insider Infos hast verstehe ich Deine Reaktion auf meine Aussage nicht. Gruß

        • In gewisser Weise kann man aber deine Aussage soo auslegen.Ist auch egal!
          Werd halt wie gewohnt zu den Pasing Arcaden gehen wenn ich mal wieder geschäftlich in München bin und hoffen das irgendwann Stgt. bzw. BW auch mal berücksichtigt wird.
          Gruß zurück.

  23. Als Lego würde ich doch zumindest einen Kompromiss machen… in Orten in denen es weit und breit keinen Legostore gibt sucht man sich einfach Partner. So könnte z.B. Smyths Toys im Bielefelder Loom einfach ne Ecke zur Verfügung stellen in denen die Exklusivsets im Regal stehen.

    Quasi wie die Tschibo Regale im Supermarkt.

  24. Wer in kleineren Städten lebt, muss auch mit Auto oder Zug ne Stunde oder mehr bis in die nächstgrößere Stadt fahren, geschweige dem in die Nähe eines Stores kommen. Bitte, regt euch nicht auf, wenn ihr 3 Stores im Umkreis einer Stunde habt! In ländlicheren Regionen brauchen Kinder zur Schule z.T. 1.5h!
    Es wäre – auch wenn NRW viele Einwohner hat – aber tatsächlich schlauer die Stores vernünftig zu verteilen. Immerhin fährt man doch immer mal ab und an in die nächste Großstadt und dann nimmt man doch malwas mit…

  25. Ich freue mich für ein paar Freunde, die dort wohnen, aber ansonsten bin ich maßlos enttäuscht. Schon wieder ein Laden, der für mich auch gleich auf dem Mars liegen könnte von der Entfernung her. Im Norden fehlt dringend ein Lego Store! Hannover wäre ideal! Seit Jahren hoffe ich, dass dort ein Laden eröffnet wird. Ich wäre sehr oft dort. Aktuell muss ich immer eine halbe Weltreise gezielt planen, um mal zum Store nach Berlin zu kommen.

  26. Das sind doch mal schöne Nachrichten. Da ich in Neuss wohne, habe ich dann Düsseldorf als direkte Anlaufstelle. Obwohl ich mich mit den Standorten Köln, Essen und Oberhausen nicht beklagen konnte – alle nur ne halbe Stunde entfernt. Aber gür meine regelmäßigen Heimatbesuche hätte ich mir noch lieber einen Store in Münster gewünscht

  27. Hallo,

    vorab möchte ich erwähnen, dass ich leicht reden habe und nur 1 km vom Kölner Store entfernt wohne. Und ja, ich bin ab und zu dort um an der PaB Wand Steine zu holen.

    Aber ich verstehe nicht ganz warum ein Store in irgendwelcher Stadt so elementar ist?

    – alle freien Sets sind im freien Handel billiger
    – alle Exclusiv kann ich online bei Lego kaufen (manchmal nachts um 0 Uhr)
    – die Bauevents sind heillos überfüllt und meist gibt es schnell keine Sets mehr (z.B. der Kiosk)
    – bei Spezials gibt es morgens auch lange Schlangen und nicht alle erhalten etwas
    – nur für die PaB Wand kann ich auch bei bricklink ordern
    – auch die Kinderbauevents sind oft überfüllt (leider auch mit Erwachsenen)
    – positiv ist, dass man viele Sets aufgebaut sehen kann.

    Wie gesagt, nicht falsch verstehen, ich habe einfach zu reden da ich einen habe. Aber wäre er nicht in Köln, fände ich es auch kein Beinbruch.

    So, jetzt könnt ihr über mich schimpfen das ich es nicht verdiene so nah an einem Store zu wohnen;)

    Lg Oliver

    • Ein großer Vorteil der Stores ist das man limitierte Sachen und GWPs mehrfach bekommen kann. Online geht es oft nur 1 x pro Adresse. Wer in der Gegend um Düsseldorf wohnt kann bald also vier Läden im Umkreis abfahren und alles mehrfach einsammeln. Und ist man beim 4. Laden fertig fängt man wieder beim ersten an. 😉

      Zudem gibt es in den Stores sehr oft exkluisve Sets die online wochenlang ausverkauft sind. Aktuell z.B. 10255 Stadtleben – online erst wieder Mitte August zu haben, in Essen zur Abholung bereit.

      • Hallo Michael,

        ja, so spricht ein wahrer Reseller 😉
        Ein normaler Lego Fan braucht keine mehrfachen limitierten Sets und GWP.

        Aber jedem seine spezielle Motivation.

    • Die Vorteile, die ich im Lego Store sehe sind:
      – nicht auf 55€ kommen zu müssen, wenn es nur mal was kleineres exklusives sein soll
      – die exklusiven Teile im BAM-Tower, die es auch oft nicht zu Bricklink schaffen
      – hin und wieder gibts auch auch ältere GWPs zum Kauf, das gibt es online nicht
      – viele Sets erscheinen früher bei Lego direkt (Minifigurenserien zB), wo man, wenn man die online bestellt, bekommt man halt einfach irgendwas, und nicht die Figuren, die man gern möchte

      Ich hätte auch nichts gegen einen Store im Südwesten einzuwenden (Freiburg❤️), von dort sind es 2,5h bis zum nächsten Store in Frankfurt…

    • Düsseldorf ist wohl Vorreiter bei der Einführung von „Christmas in July“ in Deutschland.

      Seltsam finde ich dass diese Bude mit dem „Gesicht“ zur Wand bzw. zum geschlossenen Laden zeigt. Die Straße scheint doch Fußgängerzone zu sein? Ich hätte sie eher um 180 Grad gedreht hingestellt.

      • Derzeit stehen bei uns in D mehrere „Freßbuden“ in der Altstadt rum. Ist wohl Corona-bedingt da nicht alle Restaurants und Imbisse in letzter Zeit auf hatten. Und ja, es ist Fußgängerzone. Die Lage des Ladens ist ziemlich am Anfang der Einkaufsstraße, es läuft also praktisch jeder dran vorbei, der von der U-Bahn/Parkhäusern/Kö kommend in der Altstadt was kaufen möchte.

  28. Das finde ich wirklich ein bisschen unglücklich von Lego. Es gibt so viele Regionen in Deutschland wo es keinen Store gibt. Jetzt hat demnächst NRW 4 Stores. In München gibt es sogar 2 einen in Riem den anderen in Pasing. In Österreich zb gibt es nur einen einzigen. Mein nächstgelegener Store ist der in Oberhausen und der reicht mir. Für die in Düsseldorf freu ich mich aber logisch ist es nicht.

  29. Langsam entwickelt sich Wuppertal zum Nabel der Legowelt. Nicht zu letzt als Heimatort von Stonewars. Jetzt habe ich bald 4 Stores zwischen 28km und 46km zur Auswahl. Dazu noch das Discovery Center in Oberhausen und Figsandbricks in Mettmann. Da muss ich wohl demnächst Würfeln wo es hingeht. Allerdings ist das auch nicht so gut für den Geldbeutel. Ich hoffe jedenfalls, dass der Store in Essen als mein Stammgeschäft erhalten bleibt. Aber ganz ehrlich gesagt kann ich TLC im Hinblick auf die Platzierung von Stores ebenfalls nicht verstehen. Gerade Stuttgart hätte von der Kaufkraft her aus meiner Sicht mit zu den ersten Standorten in Deutschland überhaupt gehört. Ich sehe eine Neueröffnung zumindest in der Hinsicht als positiv, dass Lego weiterhin neue Standorte in D sucht und es wohl nicht der letzte sein wird.

    • Aufgrund mangelnder Erfahrungswerte (als seit Jahrzehnten Store-abstinenter Stuttgarter) kann ich da auch nur spekulieren, aber eine Pick-A-Brick-Wall in der Nähe zu haben, die monatlichen Minibuild-Events und auch Store-exklusive-GwP-Aktionen sind für manch einen, dessen Portemonnaie nicht ständig vom Austrocknen bedroht ist, sicher durchaus attraktiv. Hinzu kommt, dass es Personen geben soll, die eine hasslastige Hassliebe mit DPD verbindet.

  30. Ich versteh nich, warum sie keine „blinde Flecken“ in Deutschland abdecken.. So wie Hannover (Zwischen Hamburg und Berlin ist nix!) oder Stuttgart… Mpf…

  31. Ah, cool. Nun weiß ich endlich, wo ich meine Kinder nach der Kita abgeben kann! Ich freue mich auch schon auf den neuen Laden, werde mit meinen Kindern baldmöglichst hin. Einen Parkplatz für das Auto gibt es hoffentlich auch in der Nähe. Das ist in Düsseldorf ja immer die Frage.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*