LEGO BricQ Motion 45400 und 45401: Zwei neue LEGO Education Sets vorgestellt

LEGO 45400 Bricq Motion Titel

Mit dem letzten LEGO Mitarbeiter Weihnachtsgeschenk wurde das 40 Jährige Jubiläum der Educational Reihe gefeiert. Jetzt gibt es zwei Neuankündigungen mit dem Namen BricQ Motion, bei denen Schülerinnen und Schüler aus verschiedenen Altersklassen naturwissenschaftliche Themen mit den eigenen Händen erforschen können.

Um Kindern und Jugendlichen mehr Verständnis zu Kräften, Bewegungen und Wechselwirkungen beizubringen, hat LEGO Education nun zwei neue Sets angekündigt. Für Grundschulen erscheint das LEGO 45401 BricQ Motion Essential und für die Sekundarstufe I das Set LEGO 45400 BricQ Motion Prime. Die Sets richten sich dabei direkt an die Kinder und Lehrer und sind speziell für die Verwendung im Unterricht gedacht, sodass sie sich in einigen Punkten von normalen LEGO Sets unterscheiden.

Beide Sets der BricQ Motion Reihe kommen ohne elektronische Elemente aus. Während das BricQ Motion Essential Set vor allem LEGO System Steine enthält, finden sich im BricQ Motion Prime vorwiegend LEGO Technic Elemente, mit denen die älteren Schüler besser umgehen können.

LEGO 45401 BricQ Motion Essential

LEGO 45401 Bricq Motion

  • Altersempfehlung: 6+
  • Preis: $99.95
  • Teileanzahl: 523
  • Release: Januar 2021
  • Besonderheit: Neue, nummerierte LEGO Fliesen ermöglichen anschauliches und kreatives Mathe lernen

Alle Teile kommen in einer stabilen Kiste, die dank farbiger Sortiereinsätze die Lagerung kinderleicht macht. Außerdem sind zwei gedruckte Bauanleitungen enthalten und zusätzliche Inhalte für Lehrer, um mit dem LEGO 45401 BricQ Motion Essential Set Unterrichtseinheiten zu gestalten.

LEGO 45400 BricQ Motion Prime

LEGO 45400 Bricq Motion

  • Altersempfehlung: 10+
  • Preis: $99.95
  • Teileanzahl: 562
  • Release: Januar 2021
  • Besonderheit: Neue, bedruckte LEGO Folien Elemente mit denen man Winkel, Höhen und Längen messen kann

Auch hier kommen die Teile in einer stabilen Kiste mit farbigen Sortiereinsätzen. Dem LEGO 45400 BricQ Motion Prime liegt eine gedruckte Bauanleitung bei und zusätzliches Unterrichtsmaterial zum Thema „Science of Sports“.

Verfügbarkeit

Generell sind LEGO Education Sets nicht im normalen Einzelhandel verfügbar. Die beiden BricQ Motion Sets sind ab jetzt in den USA erhältlich und werden im Laufe des Monats auch in anderen Ländern vorbestellbar sein. Um mehr über die LEGO BricQ Motion Sets zu erfahren und herauszufinden, bei welchen Händlern die Sets verfügbar sind, schaut auf der LEGO Education Website vorbei. Aktuell bietet zum Beispiel Conrad das LEGO 45401 Conrad BricQ Motion Prime für 117,81 Euro an.

Neue Teile in LEGO BricQ Motion Sets

Mir sind in den beiden neuen LEGO Education Sets auch ein paar neue Teile aufgefallen, die ich euch nicht vorenthalten möchte.

LEGO 45401 BricQ Motion Essential

  • Das große Splash-Gear erstmals in Lime Grün (6302509)
  • Eine 1×8 Fliese in Dark Azur mit Nummern-Bedruckung von 1-8 (6299932)
  • Technic Brick 1×8 in Dark Azur (6284131)
  • Technic Platte 2×6 in Dark Azur (6282116)

LEGO 45401 Bricq Motion Neue Teile

LEGO 45400 BricQ Motion Prime

  • neue Folien-Elemente mit Bedruckung
  • Technic Rahmen 7×11 in Lime Grün (6247432)
  • Technic Baseplate 11×19 in Medium Azur (6252638)
  • Technic Rahmen 5×7 in Medium Azur (6300331)
  • seltene Technic Windmühlenflügel (4587185)
  • endlich wieder ein Set mit langem Pneumatik Zylinder (6152068)

LEGO 45400 Bricq Motion Neue Teile

Die Sets nur wegen der Einzelsteine zu kaufen lohnt sich wahrscheinlich nicht, aber vielleicht werden die Teile demnächst auch bei LEGO Steine & Teile verfügbar sein.

Habt ihr Erfahrung mit LEGO Education Sets? Interessiert euch die BricQ Motion Reihe und wie findet ihr die neuen Teile in den Sets? Schreibt uns gerne in die Kommentare!

Über Jonas Kramm 236 Artikel
25 Jahre jung mit 21 Jahren LEGO Erfahrung. Moc-Bauer, Burgen-Kurbler, Dino-Zähmer, Bautechniken-Tester, Set-Schlachter, Foto-Bearbeiter, Farben-Kenner und Teile-Experte.

12 Kommentare

  1. Was ich echt unmöglich finde ist die Preisgestaltung. Sobald etwas seitens Lego mit dem Etikett „Bildung“ versehen wurde, wird der Preis/Stein einfach mal verdoppelt. Anscheinend möchte Lego, dass Bildung weiterhin standesabhängig ist – anders kann ich mir die Preisgestaltung der Sets, die Bildung zum Thema haben nicht erklären. Mithin finde ich es einfach ekelhaft Bildungseinrichtungen und öffentliche Gelder auf diese Weise anzuzapfen, anstatt endlich mal einen wirklichen Beitrag zu leisten.

      • Ein Kasten voller bunter Technic Bricks? Das hat es doch schon 20 Jahre nicht mehr gegeben. Ich trauere selbst dem alten Technic-System auf Brick-Basis nach. Mit diesen Steinen konnte man halt normales Lego und Technic wunderbar verbinden. Seit der Umstellung mit Einführung des Liftarm-Systems finde ich Technic deutlich weniger attraktiv… und komplizierter.

    • Die education-Sets darf man aber nicht nur auf die Steine reduzieren. Die sind in eine Art Lehrplan eingebettet, da gibt es dann noch viel mehr Materialien und Lernkonzepte dazu, die Lego erstellt hat und sich über die Sets bezahlen lässt.

    • Ich weiß jetzt nicht, wieviel das am Preis macht, aber bei Education-Produkten gehören ja immer auch umfangreiche Materialien für Schüler und Lehrer sowie Unterlagen zur Unterrichtsvorbereitung für die Lehrer mit dazu.

      • Die meisten dieser Materialien sind nicht weit weg von einer normalen Anleitung oder den Tutorials, die man z. B. bei Mindstorms oder Boost dazu bekommt. Meiner Meinung nach rechtfertigt das den Aufpreis nicht. Einzelteile, wie ein Power Functions Motor kosten mit dem Education-Label auch mehr, ohne dass da ein Fitzelchen Anleitung dabei ist.

        In manchen Sparten wird halt einfach ein Aufschlag verlangt und von den ensprechenden Stellen auch gezahl. Bildung, Militär, Hochzeit 😉 …

    • Es ist leider wirklich so, ich kenn das aus der Praxis:
      Bildungsbereich / öffentliche Gelder = alles doppelt so teuer.

      Das kann gerechtfertigt sein …
      – wenn das Produkt speziell sicher und hochwertig sein muss, weil es höher beansprucht wird (Kindergarten-Torturen) und Haftung problematisch werden kann (Spielplatz).
      – oder wenn sich das Produkt im Detail doch was anderes ist, z.B. größere Teile statt Kleinsch…, mehr Motoren, eine Box die tatsächlich was aushält (diese Wannen sind ja dann doch ein Faktor gegenüber Einweg-Karton, können was, kosten was).
      – oder wenn das Produkt sich nicht in der Zahl verkaufen wird wie ein Massenprodukt und die Entwicklungs- und Ausführungskosten eben eingerechnet werden (die sind spürbar sogar wenn sie nicht hoch sind).
      – oder wenn tatsächlich ein Pädagogik-Konzept mitgeliefert wird das dem Lehrer diese Arbeit abnimmt (oder den Einsatz per Ideenstarter überhaupt erst sinnvoll ermöglicht).

      … oder ungerechtfertigt sein.
      – Wenn keinerlei Mehrleistung drin ist und das praktisch selbe Produkt über Kanal „Bildung“ doppelt so teuer ist wie über den Kanal „Konsum“.
      – Wenn der Vertrieb / Händler der sich auf diese Nische spezialisiert hat, eben noch nie was mit Rabatten zu tun hatte weil er es einfach nicht nötig hat, und ein eigentlich für Rabatte gedachter UVP einfach brutal durschlägt.

      Im Falle von Lego Education würde ich sogar sagen, dass ein Preis/Stein, der doppelt so hoch ist wie beim Massenprodukt nicht überraschend oder stark überzogen ist.

  2. Grundsätzlich finde ich die education Serie super. Solche Steineboxen fehlen im normalen Sortiment schmerzlich.
    Leider sind die Sets preislich für den privaten Gebrauch viel zu teuer.
    Für die Schule ist das egal. Da geht es nur darum, ob die Stadt das Budget freigibt oder nicht. Bei uns haben wir immerhin ein paar Mindstormkästen für den Informatikunterricht Sekundarstufe 1. Macht den Schülern viel Spaß

  3. Ein Kasten voller bunter Technic Bricks? Das hat es doch schon 20 Jahre nicht mehr gegeben. Ich trauere selbst dem alten Technic-System auf Brick-Basis nach. Mit diesen Steinen konnte man halt normales Lego und Technic wunderbar verbinden. Seit der Umstellung mit Einführung des Liftarm-Systems finde ich Technic deutlich weniger attraktiv… und komplizierter.

Kommentar hinterlassen


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*


Mit dem Absenden des Kommentars akzeptierst du unsere Netiquette.