Jahresergebnis: LEGO Gruppe erzielte 2019 Umsatz- & Gewinnwachstum

Heute um 10:00 startet LEGO seinen Livestream zur Bekanntgabe des Jahresergebnisses für 2019. Zuvor wurden die Inhalte aber bereits in einer Pressemitteilung bekannt gegeben.

Wir haben euch mal die gesamte Pressemitteilung nachfolgend aus dem Englischen übersetzt:

Umsatz, Umsatz und Gewinn der Verbraucher stiegen und übertrafen die Branche. Die LEGO Gruppe hat mutige und bedeutende Investitionen in Initiativen getätigt, um das zukünftige Wachstum voranzutreiben.

  • Der weltweite Verbraucherumsatz stieg 2019 gegenüber 2018 um 5,6 Prozent.
  • Der Umsatz für das Gesamtjahr stieg um 6 Prozent auf 38,5 Mrd. DKK.
  • Das Betriebsergebnis stieg um 1 Prozent auf 10,8 Mrd. DKK. Der Nettogewinn betrug 8,3 Mrd. DKK, eine Steigerung von 3 Prozent trotz erheblicher Investitionen in langfristige Wachstumsinitiativen.
  • Der Cashflow aus laufender Geschäftstätigkeit beträgt 9,6 Mrd. DKK.
  • Der Marktanteil wuchs in allen wichtigen Märkten.

Die LEGO Gruppe hat heute das Ergebnis für das Gesamtjahr bis Dezember 2019 ausgewiesen. Der Umsatz stieg im Berichtszeitraum gegenüber 2018 um 6 Prozent auf 38,5 Milliarden DKK. Der Verbraucherumsatz stieg gegenüber 2018 um 5,6 Prozent und auch der globale Marktanteil stieg insgesamt betrachtet.

Das Betriebsergebnis betrug 10,8 Mrd. DKK, eine Steigerung von 1 Prozent gegenüber 2018, während der Nettogewinn um 3 Prozent auf 8,3 Mrd. DKK stieg. Dieses Wachstum wurde zusammen mit den mutigen Investitionen des Konzerns in eine Reihe von Initiativen erzielt, die auf langfristiges Wachstum abzielen.

Der CEO der LEGO Group, Niels B Christiansen, sagte:

„Wir sind sehr zufrieden mit diesem Ergebnis und ich möchte unseren engagierten Kollegen für ihren großartigen Beitrag danken. Es war ein starkes Jahr, in dem wir die Spielwarenindustrie übertrafen und den Umsatz und den Marktanteil der Verbraucher in all unseren größten Märkten steigerten. Wir haben auch unsere Präsenz in neueren Märkten ausgebaut, was uns geholfen hat, unser Ziel zu erreichen, vielen Kindern zum ersten Mal das Lernen durch LEGO-Spielen näher zu bringen.“

„Unsere Branche wird wie viele andere durch Digitalisierung und globale sozioökonomische Veränderungen neu gezeichnet. Wir nutzen unsere starke finanzielle Grundlage, um in Initiativen zu investieren, die es uns ermöglichen, diesen Trends einen Schritt voraus zu sein und langfristig Wachstum zu ermöglichen. Dazu gehört die Innovation des Spiels, die Innovation unseres Ökosystems im Einzelhandel und die Investition in neue Markteintritte, damit wir gut positioniert sind, um junge Meisterbauer für kommende Generationen zu inspirieren. “

Die Gruppe steigerte den Verbraucherumsatz in allen Marktgruppen. Amerika und Westeuropa wuchsen einstellig, während China stark zweistellig wuchs.

Innovationen im Portfolio

Die meistverkauften Themen in keiner bestimmten Reihenfolge waren

  • LEGO City,
  • LEGO Creator,
  • LEGO Friends,
  • LEGO Technic,
  • LEGO Classic und LEGO Star Wars.

Die Themen LEGO Harry Potter, LEGO Super Heroes (Marvel Avengers) und LEGO Disney Princess zeigten ebenfalls eine starke Leistung.

Christiansen sagte:

„Wir sind sehr zufrieden mit der Beliebtheit unserer Kernprodukte wie LEGO City und LEGO Creator, die wie alle unsere Produkte Kindern endlose Möglichkeiten zum Bauen und Wiederaufbauen bieten. Wir sind auch zufrieden mit der Leistung unserer IP-Sets und unserem neuen Thema LEGO Hidden Side, das Bauen und Augmented Reality nahtlos miteinander verbindet. “

Neue Verbraucher und erwachsene Fans gewinnen

Im Jahr 2019 startete die Gruppe außerdem ihre erste integrierte globale Markenwerbekampagne seit mehr als 30 Jahren, Rebuild the World, die neue Verbraucher für die Marke anzog.

Außerdem wurde BrickLink erworben, die weltweit größte digitale Plattform für erwachsene Fans von LEGO. Die Plattform hat mehr als eine Million Mitglieder und verfügt über einen Marktplatz, Design-Software und eine Community, in der Fans ihre neuesten Builds teilen können.

Innovativer Einzelhandel

Die Gruppe erweiterte ihr globales Einzelhandels-Ökosystem und eröffnete 150 LEGO-Markengeschäfte, aktualisierte ihr E-Commerce-Website und stärkte die Zusammenarbeit mit Handelspartnern. Mittlerweile gibt es weltweit 570 Geschäfte. Bis 2020 sollen weitere 150 Geschäfte eröffnet werden, die meisten davon auf dem chinesischen Festland. Die Besucher der überarbeiteten LEGO.com-E-Commerce-Website des Unternehmens nahmen 2019 um 27% zu und positive Fortschritte bei Einzelhandelspartnern trugen zum Umsatzwachstum der Verbraucher bei.

Christiansen sagte: „Das Einzelhandelsumfeld ändert sich ständig. Verbraucher suchen nach umfassenden Markenerlebnissen im Internet sowie nach Mehrwert und Komfort online. Wir investieren verstärkt in alle unsere Einzelhandelskanäle und arbeiten eng mit unseren Partnern zusammen, um mit Menschen in Kontakt zu treten, wo und wie auch immer sie einkaufen möchten. “

Geografische Expansion

China bleibt ein strategischer Wachstumsmarkt für die LEGO Gruppe. Im Jahr 2019 baute das Unternehmen seine Präsenz in Tier 3 und 4 Städten aus und verfügt nun über 140 Einzelhandelsgeschäfte in 35 Städten, darunter Flagship-Stores in Peking und Shanghai. Bis 2020 plant der Konzern die Eröffnung weiterer 80 Filialen in rund 20 neuen Städten. Darüber hinaus hat das Unternehmen seine E-Commerce-Präsenz auf Partnerplattformen ausgebaut und kürzlich seine Partnerschaft mit Tencent erneuert, um Verbraucher und Käufer durch einzigartige digitale Erlebnisse zu erreichen.

Investitionen in Nachhaltigkeit verstärken

2019 setzte die LEGO Gruppe ihre Bemühungen fort, positive Auswirkungen auf die Gesellschaft und den Planeten zu erzielen. Durch seine lokalen Community-Engagement-Programme, Partnerschaften und Outreach-Programme lieferte es Lernergebnisse durch spielerische Erfahrungen mit mehr als 1,8 Millionen Kindern in 26 Ländern. Es investierte weiterhin 100% seines Energieverbrauchs durch erneuerbare Quellen durch Investitionen in Solar- und Windkraft und startete Replay, ein Testprogramm, um die zirkuläre Nutzung von LEGO-Steinen zu fördern.

Im Jahr 2020 und darüber hinaus wird die Gruppe ihre Investitionen in Nachhaltigkeitsinitiativen mit Schwerpunkt auf Kinder und Umwelt erheblich verstärken. Es wird Programme in seinen lokalen Gemeinschaften implementieren, um Millionen weiterer Kinder spielerisches Lernen zu ermöglichen. Viele dieser Initiativen werden das Spielen nutzen, um Kinder für Nachhaltigkeit zu begeistern. Es wird auch Produkte und Verpackungen nachhaltiger machen und bis 2025 nur nachhaltige Verpackungen verwenden, einschließlich des Auslaufens von Einweg-Kunststoffverpackungen.

Christiansen sagte: „Es ist dringender und wichtiger denn je, dass wir alle Kindern helfen, eine nachhaltige Zukunft zu gestalten. Seit mehr als 80 Jahren haben wir gesehen, wie das Spielen Kindern helfen kann, die Fähigkeiten zu entwickeln, um die komplexesten Probleme zu lösen und eine glänzende Zukunft aufzubauen. Wir wissen, dass das Spielen eine starke Kraft ist, daher werden wir die Investitionen in das Lernen durch Spielprojekte verstärken, um Kindern zu helfen, Wege zu verstehen und zu erkunden, wie Nachhaltigkeitsprobleme jetzt und in Zukunft angegangen werden können. “

Änderungen im Vorsitz von LEGO A/S

Nach den starken Ergebnissen gab die Eigentümerfamilie von LEGO A/S heute Änderungen im Verwaltungsrat bekannt. Thomas Kirk Kristiansen wird die Rolle des Präsidenten des Verwaltungsrates übernehmen, Søren Thorup Sørensen, CEO von KIRKBI A/S, wird stellvertretender Vorsitzender. Jørgen Vig Knudstorp bleibt Mitglied des Verwaltungsrates. Thomas Kirk Kristiansen und Jørgen Vig Knudstorp werden ihre gemeinsame langfristige strategische Entwicklung der Marke in der LEGO Brand Group fortsetzen – einem Büro des Vorsitzenden innerhalb von KIRKBI.

Außerdem haben wir noch den Annual Report 2019 als PDF The LEGO Group Annual Results 2019 Financial Fact Sheet für euch zum Download.

Im Großen und Ganzen klingt das Ganze für eine gute Zeit für die LEGO Gruppe. Vor allem, wenn man bedenkt, dass der Gesamtmarkt zum Teil eher rückläufig war. Auch dass die erwachsenen Fans im Zusammenhang mit den Zukunftsplänen von LEGO nochmal explizit Erwähnung finden, sollte bei uns AFOL doch für eine positive Stimmung sorgen.

Was haltet ihr von der Pressemitteilung? Freut ihr euch für LEGO? Erwartet ihr eine positive Entwicklung für unser aller Hobby?

Über Ryk Thiem 222 Artikel
👨‍💻 Schreibt & lacht für StoneWars. Liebt Katzen und BrickHeadz. Mag Filme & Serien.
64 Kommentare
Ältester
Neuester Bestbewertet
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare