Ist das der Weg? LEGO 75319 Die Mandalorianische Schmiede im Review!

LEGO Star Wars 75319 Mandalorianische Schmiede 8

Zum 1. September brachte LEGO ein neues Star Wars Set zur Disney+ Serie „The Mandalorian“ mit dem im Deutschen etwas sperrigen Namen „Die mandalorianische Schmiede der Waffenschmiedin“ auf den Markt. Das (teil-)exklusive Modell wirkt im Vergleich zu den drei Sets aus der August-Welle zwar wie ein Nachzügler, spielt zeitlich allerdings vor den anderen Modellen in der ersten Staffel der Serie. Was das Set alles zu bieten hat erfahrt ihr hier in unserem Review!

Lange mussten LEGO Fans auf Sets zur beliebten Serie „The Mandalorian“ warten, doch inzwischen kam der Stein ins Rollen. Nachdem zu Beginn nur der AT-ST Raider und die Razor Crest als Sets mit Bezug zur ersten Staffel erschienen, bekommen wir nun auch eine etwas kleinere Szenerie präsentiert, die in einigen Folgen Schauplatz der Handlung ist.

Allgemeine Informationen

Das Set 75319 Die mandalorianische Schmiede der Waffenschmiedin ist seit 1. September im LEGO Onlineshop und in den LEGO Brand Stores erhältlich. Das Bauwerk stellt die Schmiede im Versteck der Mandalorianer auf dem Planeten Nevarro dar und enthält drei Figuren. Zwei der Charaktere sind erstmals als Minifiguren erschienen und exklusiv in diesem Set enthalten. Je nach zählweise ist auch die dritte Minifigur, der Mandalorianer, neu, da die Figur bisher noch nicht mit einem Jet-Pack ausgestattet war.

Alle Details zum Set im Überblick:

  • Setnummer: 75319
  • Name: Die mandalorianische Schmiede der Waffenschmiedin
  • Englischer Name: The Armorer’s Mandalorian Forge
  • Preis (UVP): 29,99 Euro
  • Anzahl Teile: 258
  • Preis/Teil: 11,62 Cent
  • Preis/Gramm: 16,39 Cent
  • Altersempfehlung: 8+
  • Anzahl Minifiguren: 3
  • Anzahl Sticker: 9

Kapitel 3: Der Fehler

In Folge drei der ersten Staffel „The Mandalorian“ liefert der Mandaloriander, Din Djarin, seine Beute bei seinem imperialen Auftraggeber ab und erhält im Tausch eine große Menge wertvolles Beskar. Diese Legierung ist extrem widerstandsfähig und kann sogar Lichtschwerthieben standhalten. Mit dem erhaltenen Beskar macht „Mando“ sich auf den Weg zur Schmiede im Versteck der Mandalorianer auf Nevarro, wo ihm die Waffenmeisterin und Schmiedin anbietet, eine neue Rüstung aus dem Beskar zu fertigen. Der dabeistehende Mandalorianer Paz Viszla ist jedoch nicht erfreut darüber, dass Din Djarin sich von Imperialen mit Beskar bezahlen lässt, welches diese einst auf Mandalore erbeutet haben. Den aufflammenden Kampf zwischen den beiden beendet die Schmiedin schließlich mit einer Ansprache über die Werte der Mandalorianer.

Als „Mando“ später von Nevarro fliehen muss, erhält er im Kampf gegen die imperialen Truppen und die Kopfgeldjägergilde Unterstützung von Paz Viszla und den restlichen Mandalorianern. Im Staffelfinale kehren die Hauptfiguren rund um Din Djarin zurück nach Nevarro und suchen die Schmiede auf, wo sie erneut auf die Waffenmeisterin treffen. Diese verschafft ihnen Zeit zur Flucht, indem sie eine Einheit Sturmtruppen nur mit ihrem Hammer und einer Zange in Schach hält. Zum vorerst letzten Mal ist die Schmiede in der zweiten Staffel zu sehen, als Cara Dune dort eine Verbrecherbande hochnimmt, die an diesem mittlerweile verlassenen Ort untergetaucht war.

Verpackung und Inhalt

Die Vorderseite der Verpackung stellt das Modell und die enthaltenen Minifiguren vor. Rechts oben ist, wie bei Sets zu „The Mandalorian“ üblich, der Mandalorianer in seiner alten Rüstung abgebildet. Links unten sind die Figuren noch einmal mit Namen aufgelistet. So erfahren wir, dass neben dem Mandalorianer auch die Schmieden und Paz Viszla enthalten sind. LEGO Star Wars 75319 Mandalorianische Schmiede 1

Die Rückseite der Box zeigt das Set mit separat stehender Esse. Zusätzlich werden einige Funktionen und das Hologram eines Mandalorianers gezeigt.

LEGO Star Wars 75319 Mandalorianische Schmiede 2

Der Karton enthält drei nummerierte Tüten mit Steinen, für den ersten Bauschritt wird noch die lose 2×16 Platte in Dark Bluish Grey benötigt. Neben der Anleitung liegt zudem ein Stickerbogen mit insgesamt neun Aufklebern bei.

LEGO Star Wars 75319 Mandalorianische Schmiede 3

Minifiguren

Auch wenn die Figuren auf die ersten beiden Bauschritte verteilt sind, wollen wir an dieser Stelle direkt einen genaueren Blick auf die schön gestalteten Minifiguren werfen. Dazu sei erwähnt, dass alle Minifiguren schwarze Köpfe unter ihren Helmen besitzen. Während dies bei der Schmiedin und Paz Viszla verständlich ist, da man deren Gesicht nicht kennt (und sie es nach mandalorianischem Kodex auch nicht zeigen dürfen), wurde das Gesicht des Mandalorianers bereits am Ende der ersten Staffel gezeigt, weshalb die Designer hier durchaus ein passendes Gesicht hätten verwenden können.

Der Mandalorianer – Din Djarin

„Mando“ trägt in diesem Set zum ersten Mal mit ein Jet-Pack statt seines Umhangs und gilt somit technisch gesehen als neue Figur. Jet-Packs in Pearl Dark Gray sind in diesem Jahr zum ersten Mal seit 2013 wieder in Sets enthalten (unter anderem auch im Set 75316 Mandalorian Starfighter) und waren zuvor als Einzelteile auf dem Zweitmarkt recht teuer geworden. Die Beskar-Rüstung des Mandalorianers ist inzwischen zwar in drei anderen Sets enthalten, die Drucke auf Torso, Beinen und Armen gefallen mir jedoch nach wie vor extrem gut.

LEGO Star Wars 75319 Mandalorianische Schmiede 16

Auf der rechten Schulterplatte der Rüstung ist ein Schlammhorn abgebildet, das „Mando“ sich im Laufe der Serie als sein Siegel verdient. Dieses Detail wurde der Rüstung in der letzten Folge der ersten Staffel hinzugefügt, kurz darauf erhielt Din Djarin auch sein Jet-Pack.

Trotz Überdeckung durch Umhang oder Jet-Pack ist auch die Rückseite des Torsos bedruckt und detailliert gestaltet.

LEGO Star Wars 75319 Mandalorianische Schmiede 21LEGO Star Wars 75319 Mandalorianische Schmiede 20

Die Waffenschmiedin

Die Schmiedin, auch als Waffenmeisterin bekannt, erscheint in diesem Set erstmals als LEGO Minifigur. In der Serie hat sie gleichzeitig eine Funktion als Wahrerin der mandalorianischen Werte und Traditionen. Geschickt mit dem Hammer ist sie nicht nur beim Schmieden, sondern auch im Kampf. Im Staffelfinale der ersten Staffel von „The Mandalorian“ gelingt es ihr, eine Einheit Sturmtruppen im Kampf zu besiegen.

Für ihren Helm wurde die gleiche Form wie für den Helm von Gar Saxon verwendet. In der Serie sind ihre Hörner zwar ein wenig kürzer, die Wiederverwertung bestehender Formen ist jedoch nachvollziehbar. Der mandalorianische Brustpanzer ist auf ihrem Torso abgedruckt, die Beine werden von einer ledernen Schürze und bedruckten Füßen mit Stiefeln geziert.

LEGO Star Wars 75319 Mandalorianische Schmiede 17

Das Fell, das die Schmiedin als Umhang trägt, wurde hier mit einem Druck statt einem speziellen Stoffteil gelöst. Auf der Vorderseite an den Schultern bereits angedeutet, bedeckt das Fell fast die komplette Rückseite des Torsos.

LEGO Star Wars 75319 Mandalorianische Schmiede 22

Paz Viszla

Paz Viszla steht dem Mandalorianer zunächst skeptisch gegenüber, da dieser sich von imperialen Kräften mit Beskar bezahlen lässt, das das Imperium in der Vergangenheit auf Mandalore erbeutet hatte. Trozdem hilft er Din Djarin später bei der Flucht von Navarro im Kampf gegen imperiale Truppen und die Kopfgeldjägergilde. Passend zu diesem Scharmützel erschien auch bereits das Mandalorian Battle Pack (75267), das sich nun mit der erstmals erschienenen Figur von Paz Viszla erweitern lässt. In der Original-Synchronisation wurde Paz Viszla übrigens von Jon Favreau, dem Regisseur der Serie, gesprochen.

Paz Viszla ist etwas schwerer gepanzert als andere Mandalorianer und besitzt deshalb das neue Schulterpanzer-Element, das zum Beispiel auch Wrecker aus dem Bad Batch Attack Shuttle (75314) trägt. Sein schweres Jet-Pack ist aus einigen Steinen zusammengesetzt und besitzt eine Halterung, an der sein Blaster befestigt werden kann.

LEGO Star Wars 75319 Mandalorianische Schmiede 19LEGO Star Wars 75319 Mandalorianische Schmiede 18

Trotz großem Schulterpanzer und Jet-Pack sind auch hier beide Seiten des Torsos detailliert bedruckt. Die Vorderseite ist mit dem gleichen Design versehen wie der Brustpanzer, die Rückseite zeigt ebenfalls einen Teil der mandalorianischen Rüstung. Unter dem Brustpanzer ist auf der Vorderseite noch ein breiter Gürtel abgebildet und die Beine sind mit Rüstungselementen bis hin zu bedruckten Füßen versehen.

LEGO Star Wars 75319 Mandalorianische Schmiede 24LEGO Star Wars 75319 Mandalorianische Schmiede 23

Aufbau

Der Aufbau des Modells gliedert sich gemäß der Tüten in drei Abschnitte. Zuerst entsteht die Esse, also die Feuerstelle der Schmiede mit Abzugshaube. Das Schmiedefeuer ist wie in der Serie blau, wobei die blauen Flammen bisher nur in einem anderen Set, dem Hidden Side Mystery Castle (70437), enthalten waren. Das Anbringen der Aufkleber auf den runden Viertelkreis-Elementen gestaltete sich etwas schwierig, in der Gesamtoptik verzeihen die aufgeklebten Sticker jedoch mehr als zunächst befürchtet. Neben der Esse befindet sich ein Tisch mit zwei Sitzgelegenheiten. Auch ein Schmelztiegel mit Beskar-Barren liegt bei, der zwischen die Flammen gestellt werden kann.

LEGO Star Wars 75319 Mandalorianische Schmiede 4

Im zweiten Bauabschnitt entsteht der Eingang zur Schmiede, der später mit der Esse verbunden werden kann. Über der Tür prangt ein Mythosaurierschädel, der das Symbol der Mandalorianer darstellt. Der Bereich um den Eingang herum enthält noch einige Utensilien: einen Besen und einen Amboss, sowie als „Highlight“ dieses Abschnitts einen unbedruckten mandalorianischen Helm in Pearl Dark Gray.

LEGO Star Wars 75319 Mandalorianische Schmiede 5

Der dritte und letzte Abschnitt schließt direkt an den Bereich um den Eingang an. Hier werden ein Schrank, der weitere Utensilien enthält, und eine Art futuristische Standbohrmaschine (oder ein Lasercutter, Punktschweißgerät, …) gebaut. Dazwischen stehen zwei Schaltpulte, deren Details mit Aufklebern gelöst sind. Auf dem Schaltpult steht ein bedruckter 1×1 Rundstein in Trans-Light Blue, der mit einem Hologram-Print eines Mandalorianers versehen ist. Diese Art Hologram gab es in früheren Sets bereits mit Darth Sidious (in 7964 und 10221) und dem Todesstern (in 75017).

LEGO Star Wars 75319 Mandalorianische Schmiede 7

Zum Schluss werden die beiden Teilmodelle zusammengefügt und das fertige Set steht auf dem Tisch.

LEGO Star Wars 75319 Mandalorianische Schmiede 8

Wie immer bleiben auch bei diesem Set einige kleine Teile als Ersatz- oder Ergänzungsteile für die eigene Steinesammlung übrig. Gut zu gebrauchen ist hier vor allem der zweite Thermaldetonator, aber auch die bedruckte Schalttafel und die blaue Flamme sind ein nettes Extra.

Das fertige Set

Das fertige Modell bietet einige Funktionen und Details, die wir uns nun einmal genauer ansehen. Die Abzugshaube über der Feuerstelle lässt sich, wie auf der Rückseite Verpackung bereits angedeutet, zur Seite wegdrehen.

LEGO Star Wars 75319 Mandalorianische Schmiede 9

Außerdem lassen sich die Flügeltüren des Schranks öffnen, der Schrank kann aber auch als Ganzes herausgenommen und beliebig platziert werden.

LEGO Star Wars 75319 Mandalorianische Schmiede 10

Unter dem Schrank befinden sich zwei Kisten mit einem weiteren Beskar-Barren, einem Blaster und einem Thermaldetonator. Die „Standborhmaschine“ ist zwar nett gestaltet und die Idee mit dem Hebel gefällt mir gut, jedoch ist dieser leider nicht für Minifiguren erreichbar, zumindest nicht, ohne einen Schemel zu benutzen. Dreht man das Modell und betritt es aus Sicht einer Minifigur von außen, ist über dem Eingang auch auf dieser Seite ein Mythosaurierschädel angebracht. Mithilfe des Tisches lässt sich zudem die Szene nachstellen, in der der Mandalorianer mit dem erhaltenen Beskar zur Schmiedin kommt und eine neue Rüstung bestellt.

Insgesamt kombiniert das Set, wie bei LEGO oft üblich, mehrere Momente der ersten Staffel „The Mandalorian“. Bei der Auseinandersetzung zwischen Din Djarin und Paz Viszla im Beisein der Schmiedin trägt „Mando“ noch seine alte Rüstung, erhält kurze Zeit später jedoch seine neue Beskar-Rüstung. Das Emblem des Schlammhorns und sein Jet-Pack werden der Rüstung im Staffelfinale hinzugefügt, wo die die Schmiedin zum bisher letzten Mal zu sehen ist. Paz Viszla macht zwischenzeitlich noch Gebrauch von seiner schweren Ausrüstung, als er dem Mandalorianer dabei hilft, von Nevarro zu entkommen. Wer das mandalorianische Battlepack (75267) besitzt kann die Schmiede gut mit den darin enthaltenen Minifiguren bevölkern.

Fazit

Mit einem endgültigen Fazit tue ich mich aktuell noch etwas schwer, was jedoch hauptsächlich am Exklusivitätsstatus und damit verbunden am Preis liegt. Prinzipiell ist das Set schön gestaltet und bietet eine in sich stimmige Kulisse mit drei wundervoll designten und zur Szenerie passenden Minifiguren. Durch die Schränke, Kisten und Regale mit den beiliegenden Accessoires gibt es einiges zu entdecken und als Kind hätte ich solch ein Set gut in meine Art mit Star Wars Sets zu spielen integrieren können.

Die verwendeten blauen Pins an der Abzugshaube und die enthaltenen Sticker dürften bei einigen Fans zwar nicht auf allzugroße Gegenliebe stoßen, haben mich persönlich jedoch nicht sonderlich gestört. Mein größter Wunsch für das Set wäre ein „Mando“ in alter Rüstung gewesen, da diese Figur bisher nur in zwei höherpreisigen Sets enthalten war und besser zur Auseinandersetzung zwischen Din Djarin und Paz Viszla in der Schmiede gepasst hätte. Über ein Hologram als neue Microfig hätte man ebenfalls nachdenken können. Allerdings finde ich beim Hologram von Leia im Set zu Obi-Wans Hütte, dass man die Figuren in diesem Maßstab nicht immer wirklich gut erkennt. Der Druck auf dem 1×1 Rundstein ist im Gegensatz dazu klar erkennbar gestaltet und macht auch ohne spezielles neues Teil einen guten Eindruck.

Im Vergleich zum Set 75299 Ärger auf Tatooine (beide mit einer UVP von 29,99 Euro) wird meiner Meinung nach bei der mandalorianischen Schmiede mehr geboten, sowohl was das Bauwerk betrifft, als auch bei den Minifiguren. Allerdings ist dieses Set regelmäßig deutlich rabattiert für etwas über 20 Euro zu erhalten, die mandalorianische Schmiede ist akuell noch exklusiv und wird zumindest auch teilexklusiv bleiben. Somit dürfte das Set vor allem bei besonderen Aktionen im LEGO Onlineshop interessant sein, etwa bei Gratisbeigaben oder in Zeiträumen mit doppelten VIP-Punkten.

Den Spontankauf beim Besuch im LEGO Store vergangene Woche habe ich trotzdem nicht bereut und ich freue mich darauf, euch bald auch noch die Sets zur zweiten Staffel von „The Mandalorian“ aus der August-Welle vorstellen zu können!

LEGO Star Wars 75319 Mandalorianische Schmiede 25

Wie findet ihr das Set „75319 Die mandalorianische Schmiede der Waffenschmiedin“? Was gefällt euch gut daran und was stört euch vielleicht? Schreibt eure Meinung gerne in die Kommentare und tauscht euch aus!

Über Tobias 14 Artikel
Als Star Wars Fan kaufte er sich als Kind von seinem ersten Taschengeld Luke's Landspeeder (7110) und kam während des Studiums durch das Modell der Saturn V zurück zu LEGO.

14 Kommentare

  1. Ich habe es mir diese Woche auch geholt, cooles Set!
    Allerdings ist es in diesem Jahr echt nervig (für Kunden wie für Händler), wie zergliedert die Verfügbarkeit von den Neuheiten so gestaltet ist.
    Bleibt zu hoffen, dass sich das im nächsten Jahr wieder entspannt.

    Gruß Hendrik

  2. Danke für das Review. Das Set ist ja ganz nett. Richtig cool wäre es, wenn ihr bei Reviews auch Slider für Sticker vs. ohne Sticker einbauen könntet. Vielleicht auch noch ein Bild aller bedruckten Teile dazu. Bin bestimmt nicht der einzige, der keine Sticker anbringen mag… 😉

  3. Und noch ein Set, das allein von den Minifiguren lebt und auch eben wegen diesen gekauft wird 😉 Die Sidebuilds sind viel zu mickrig und gestückelt für den Preis – Obi Wans Hütte, Ahch-To Island und auch Yodas Hütte haben mehr Volumen geboten für den Preis. Obendrauf noch dieser unseglägliche Trend mit der (Teil-)Exklusivität…
    Ansonsten, netter Review, ist alles (fast) alles wichtige dazu gesagt. Top, danke 👍

  4. Ich bin extra am Samstag in das vermumpfelte Stuttgart getigert um im Lego-Store mir das Set zu holen und gab es dort nicht einmal!

    Und Tobias reibt es natürlich einem direkt unter die Nase 😆😆😆.

    Mein positiver Eindruck hat sich aber durch das Review weiter verstärkt. Ich bleib dabei dieses Jahr ist das stärkste Star Wars seit 4 Jahren.

    • Sorry 🤷‍♂️😉

      Beim letzten Punkt stimme ich dir absolut zu! Die August-Welle hat mich auf jeden Fall auch zum ersten Mal seit längerem bei Star Wars mal wieder durch die Bank weg angesprochen! 🙂

  5. Meine Kaufentscheidung ist zwar vorher schon gefallen, trotzdem vielen Dank für den ausführlichen Review 🙂
    Der Kauftermin steht allerdings noch nicht fest. Da ich Darth Vaders Meditationskammer ebenfalls noch haben „muss“ und beide Sets teilexklusiv sind, lohnt sich vielleicht ein Kauf im LEGO Onlineshop bei doppelten VIP-Punkten und einem guten GwP 🤔
    Oder ich werde wieder zu ungeduldig und bestelle es spontan 😆

    • Ja, die passendere Übersetzung des englischen Titels „The Armorers […] Forge“ währe wohl „Die Schmiede der Waffenmeisterin“ gewesen. Im Deutschen hätte man den ganzen Zusatz aber auch besser weggelassen und nur eine „Mandalorianische Schmiede“ verkauft.

      • Stimmt genau, ich frage mich auch, warum die Waffenmeisterin keinen Namen hat. Jeder hat doch bei Star Wars oder Clone Wars einen richtigen Namen. Das finde ich sehr schade. Dann könnte das Set „Die Waffenschmiede von X.Y.“ heißen.

        • Die Schmiedin taucht ja eher kurz auf (von der reinen Bildschirmzeit her) und bleibt durch ihren Codex eher mysteriös. Storytechnisch stellt sie für Mando auch das alte Leben / die alten Werte da (den „Weg des Mand’alor“), an den die Kinder der Watch glauben. Was für Mando zu Beginn der Serie eine allumfassende Weltansicht zu sein scheint, wird im Laufe der Serie immer mehr zu einer sektenartigen Splittergruppe der Mandalorianer, woraufhin er beginnt, diesen Weg zu hinterfragen und sich auch dem eigenen Codex zu widersetzen. Dass die Waffenschmiedin recht anonym bleibt steht also für diese Richtung der Mandalorianer, während Bo-Katan später eine Art Symbolfigur eines anderen mandalorianischen Weges ist. Statt sich in einer Enklave als anonymer Teil einer Gruppe zu verstecken und seinen Helm nie abzunehmen tritt Bo-Katan offen und sich ihres Namens und ihrer Stellung bewusst auf, mit dem Ziel, Mandalore zurück zu erobern.

Kommentar hinterlassen


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*


Mit dem Absenden des Kommentars akzeptierst du unsere Netiquette.