LEGO 75810 Stranger Things im Video-Review

LEGO Stranger Things 75810 Review

Nachdem ich Ende letzter Woche ein viel bebildertes und textreiches Review zum LEGO Harry Potter 75948 Uhrenturm für euch hatte, habe ich heute nochmal ein Video für euch. Und zwar eine Video-Review zum LEGO 75810 Stranger Things Set „The Upside Down“.

Das Video ist jetzt im Youtube-Kanal von StoneWars zu finden und dauert ziemlich genau 30 Minuten. Ich zeige darin natürlich einige Details zum Set und quatsche ein wenig über das Set und auch die Serie Stranger Things vor mich hin. Wer mich also in unserem LEGO Podcast noch nicht genug quatschen hört: Bitteschön! 😉

Die ganze Review ist weitgehend spoilerfrei, allerdings werden natürlich Details von Set besprochen, die teilweise Inhalte der Serie zeigen. Das lässt sich ja nicht wirklich vermeiden.

Hier könnt ihr euch das Video direkt im Blog anschauen:

Ich freue mich über euer Feedback zum Video hier in den Kommentaren oder in den Kommentaren auf Youtube. Ich habe mir vorgenommen, dass Thema Video in Zukunft nochmal regelmäßiger anzugehen, allerdings ist der Aufwand (filmen, schneiden, hochladen) dann doch immer etwas größer als gedacht.

Es gäbe zwar eine einfachere Möglichkeit Videos zu machen, nämlich in dem ich mir den Schnitt spare und nur am Tisch sitze und etwas über das Set erzähle, ohne zwischendurch Großaufnahmen und Details zu zeigen. Ihr könnt ja vielleicht mal in die Kommentare schreiben, was ihr von solchen Videos halten würdet. Das ganze wäre dann für mich deutlich einfacher zu produzieren, sähe aber dann eben sehr nach dem Held der Steine aus.

Ich freue mich außerdem natürlich über eure Kommentare zum Set! Habt ihr das LEGO Stranger Things Set schon zu Hause, oder wartet ihr noch auf passende Gratis-Aktionen wie die LEGO 40335 Weltraumrakete? Oder wartet ihr ab, ob das Set vielleicht mal irgendwann bei den großen Händlern landet?

Hinweis: Dieser Beitrag enthält sogenannte Affiliatelinks zu Online-Shops (z.B. LEGO, Amazon, Galeria Kaufhof oder Smyths Toys) und ist daher als "Werbung" gekennzeichnet. Wenn ihr einen dieser Links nutzt und anschließend im verlinkten Shop einkauft, bekommen wir dafür eine kleine Provision vom Händler. Damit unterstützt ihr also StoneWars.de (mehr dazu hier) und ermöglicht es uns, frei von nerviger Bannerwerbung und bezahlten Inhalten zu bleiben. Vielen Dank dafür!
Über Lukas Kurth 868 Artikel
LEGO Liebhaber und Star Wars Fan seit der frühen Kindheit. Begeisterungsfähig und immer Kind geblieben. 28 Jahre alt, studierter Maschinenbauingenieur und der Mensch und Gründer hinter StoneWars.de

11 Kommentare

  1. Ich finde es ja nicht schlecht das du mehr Videos machen willst, aber um damit erfolgreich zu sein, muss man sich mit irgend etwas hervor heben. Ein ungeschnittenes Video….. Das macht der HdS. Das ist sein Merkmal. Will ich mehr Details, gucke ich mir die Reviews von Jangbricks an.

    Was ich damit sagen möchte? Entweder du findest etwas, das deine Videos einzigartig vom Stil her macht, oder du lässt es und konzentrierst dich mehr auf das geschriebene Wort, wie bisher.

    Ich als AFOL finde HdS und Jangbricks toll, aber manchmal habe ich weder die Zeit noch die Gelegenheit ein Video zu gucken und lese dann lieber, gerne auch umfangreiche Texte mit viel Bildmaterial. Und da lande ich bei dir und würde es schade finden, wenn in Zukunft mehr Videos und weniger Texte kommen würden….

    • Danke für das Feedback! 🙂 Ich sehe das in großen Teilen tatsächlich genau so. Und keine Angst: Der Blog ist und bleibt immer das Haupt-Projekt und hier wird auf keinen Fall weniger kommen! Ich will auch mit Youtube nicht „erfolgreich“ werden, sondern einfach eine sinnvolle visuelle Ergänzung zu den Blogbeiträgen haben, da tatsächlich einige Leute nicht so gerne lange Artikel lesen. Ich bin kein Youtuber und will auch keiner werden.

      Für „keine Zeit haben ein Video zu gucken“ haben wir ja vor allem auch den Podcast gestartet, den man viel bequemer konsumieren kann, wenn Videos gerade mal nicht gehen. Sei es beim Sport, beim Auto fahren oder auch in der Bahn.

      Das mit dem Alleinstellungsmerkmal sehe ich genau so. Ich will weder den Held der Steine noch Jangbricks kopieren. Vor allem Jangbricks steckt so unfassbar viel Mühe und Zeit in seine Videos, dass das auch gar nicht gehen würde. Und der Held der Steine hat eben auch seinen eigenen Stil, den Leute ja nicht grundlos gerne schauen. Aber seine Art das Video an sich zu filmen (am Tisch sitzen ohne Schnitt) ist nicht unbedingt einem Stil geschuldet, sondern einfach dem geringen Aufwand, den das mit sich bringt. Sein Stil ist wohl eher die sarkastische und oft überschwängliche Art in seinen Videos, die viele Leute sehr mögen.

      Ich werde bei den Videos wohl weiter rumprobieren. Allerdings wird es keine ausufernden Videos geben, in die ich einen kompletten Arbeitstag stecken muss. Das passt nicht dazu, dass der Blog immer im Fokus liegen soll 🙂

      • Wo ich komplett bei euch bin, ist der Punkt mit der Konzentration auf das geschriebene Wort und den Podcast! Ich schaue auch gern Videos. Aber genauso ist es mir auch wichtig, Bilder und ausführliche Texte als Informationen zu bekommen. Oder mal einfach den neuen Podcast nebenbei zu hören. Und hier ist Stonewars meine Hauptanalaufstelle. Wenn zusätzlich Videos on top kommen. Fein! Aber fällt deshalb ein Artikel weg ist das nicht schön… Aber schön zu hören, dass das nicht der Fall sein wird 🙂

        Ein ungeschnittenes Video ist schon irgendwie Markenzeichen des Helden. Aber ist ja auch nicht so, dass er den „One-Take“ erfunden hat. Wenn du schon ab und an solche Review Videos machst, konzentriere dich doch vielleicht auf Sets die der Held noch nicht vorgestellt hat und auch in näherer Zukunft vermutlich noch nicht vorstellen wird. Das sind meist Sets, die erstmal Lego Exclusives sind und erst später beim Fachhändler landen (wie z.B. das Stranger Things Set). Beim Mustang war es beispielsweise auch so, dass er den erst vorgestellt hat, seit er ihn verkaufen kann… Und dabei würde ich behaupten, haben hier viele sehnsüchtig auf das Video gewartet. Aber da ist er halt Händler und Geschäftsmann 😉

        • Es kann schon sein, dass sich das zu seinem Markenzeichen entwickelt hat. Aber es ist wohl trotzdem dem geringen Aufwand geschuldet. Denn dann dauert der ganze Prozess für ein 30-minütiges Video vielleicht nur eine Stunde. Bei Stranger Things habe ich z.B. schon versucht den Aufwand zu reduzieren, hab aber trotzdem etwa 5 Stunden für alles gebraucht.

          • Ich bin ja ganz bei dir!!! Kam vielleicht missverständlch von mir rüber… Wollte nicht sagen, dass du das jetzt aufwendiger gestalten sollst/musst als der HdS um seine Art der Videos nicht zu kopieren (unabhängig davon warum er das so macht)! Kannst das gerne so machen, wie es für dich vom Aufwand am Besten passt!

  2. Oh schön, Lukas in Ton UND Bild.

    Eine Idee zu Videos: Einfach (fast) nur bewegte Bilder zum jeweiligen Set, quasi als Ergänzung zum jeweiligen Review-Artikel, dann hätte man beides, die geschriebene Form und „Bilder“, die über die Möglichkeiten der Bilder im Blog hinausgehen…

    Gut, wäre wohl genauso aufwendig, oder?

    Wie auch immer: Die Artikel sind einfach die Besten, die man zum Thema Lego findet. Dankeschön.

  3. Ich finde, du hast dich gut geschlagen.
    Und ja, natürlich schaut sich kaum jemand 5mal das gleiche Review an, aber ich würde es toll finden, als Zuschauer mehr Auswahl zu haben. Denn es geht ja nicht nur um ein nüchternes Faktenreview, sondern auch um die Präsentation.
    Da unterscheiden sich auch die hier am häufigsten vorkommenden Namen sehr und ich finde, da ist auch noch Platz für einen weiteren deutschsprachigen Ansatz.
    Wenn Du also wirklich spaß an Videos hast, dann nur zu – es muss ja nun auch wirklich nicht jedes 08/15 set 2 Stunden lang begutachtet werden.
    Aber zwischen: „alles von Lego ist toll“ und „bei Lego arbeiten nur ahnungslose“ ist noch viiiiiiel Platz.

  4. Hi Lukas,
    auch ich fand dein Video genau richtig so wie es ist.
    Zum Set hatte ich ja schon an anderer Stelle hier geschrieben. Werde wohl auf 20% warten. Ich kenne Stranger Things nicht,könnte mir aber vorstellen sollten die Staffeln mal auf DVD kommen,mir die zuzulegen.
    Hab das Set ja schon Live im Store gesehen und fand es interessant aber nicht als unbedingtes „must-have“.

  5. Schönes Video, Lukas. Hab ich gern geschaut. Mach dir bloß keinen Stress. Ich schätze an deinen Reviews die Sachlichkeit und die Detailschärfe und würde mich ärgern, wenn du dich nun irgendwie verbiegen würdest, um eine größere Zuschauer-/Leserschaft an Land zu ziehen. Aber das kann ich mir bei deiner differenzierten Berichterstattung ehrlich gesagt auch nicht vorstellen.

    PS: Jetzt kauf‘ ich’s vielleicht doch wegen der Teile. Mist. Na mal gucken, ich setze mir bei brickmerge ein ganz niedriges Rabattlimit, dann kommt’s vielleicht nicht dazu.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*