LEGO Star Wars 75318 The Child im Review: Das ist der LEGO „Baby Yoda“

LEGO Star Wars 75318 The Child Review

Vor wenigen Tagen tauchte zur weltweiten Überraschung das LEGO Star Wars 75318 The Child in einer Filiale der Supermarktkette Cactus in Luxemburg auf. Schnell machten sich die ersten Fotos aus dem Laden auf die Reise um die Welt. Dank unser Leserin Jill aus Luxemburg konnten wir nicht nur Bilder der Box zeigen, sondern haben nun auch ein Exemplar des Sets vor Ort, das wir euch heute in einer detaillierten Review vorstellen wollen!

Zunächst mal: Noch ist das Set nicht offiziell auf dem Markt. Wann The Child genau erscheint, ist nicht zu 100% klar, aber wir gehen nach wie vor von November 2020 aus. Fakt ist: Bei Cactus standen wohl insgesamt acht Exemplare durch einen Fehler deutlich zu früh im Regal. Da das Set aber ganz regulär verkauft wurde, zeigen wir euch heute jede Menge Fotos und stellen euch das Set und alle Details und Funktionen dazu vor.

Allgemeine Infos zu „The Child“

Das LEGO Star Wars 75318 The Child besteht (wenn die Liste in der Anleitung stimmt und ich mich nicht verzählt habe) aus 1.072 Teilen. Die UVP für das Set wird in Deutschland bei 79,99 Euro liegen. Daraus ergibt sich ein Teilepreis von 7,5 Cent pro Stein.

Alle weiteren Informationen zum Set haben wir für euch aufgelistet:

  • Setnummer: 75318
  • Name des Sets: The Child
  • Deutscher Name: Das Kind
  • Anzahl Steine: 1.072
  • Anzahl Minifiguren: 1
  • Preis (UVP): 79,99 Euro
  • Preis/Stein: 7,5 Cent
  • Gewicht (Gesamt): 1300 g
  • Gewicht (nur Steine): 820 g
  • Maße: 20 x 21 cm (Höhe x Breite)
  • Releasetermin: November 2020
  • Altersempfehlung: 10+
  • Sticker enthalten: Ja (am Typenschild)

Bitte verzeiht mir, wenn ich im Rahmen der Review immer mal wieder von „Baby Yoda“ spreche, anstatt den korrekten, aber auf Dauer eintönigen Namen „The Child“ oder „Das Kind“ zu nutzen.

Unboxing und Aufbau des Sets

Die Box des LEGO Baby Yoda hat eine für LEGO bisher eher unübliche Größe und ist im Hochkant-Format angelegt. Auf der Vorderseite steht wie immer die Setnummer 75318, der englische Name des Sets und die Altersempfehlung von 10+. Das Design im rechten oberen Bereich der Box ist als wie schon die LEGO 75292 Razor Crest mit dem Mandalorianer geschmückt. Das restliche Box-Design verwendet das weiße LEGO Muster, das aktuell für alle LEGO Star Wars Sets und seit neuestem als kennzeichnendes Merkmal bei den LEGO 18+ Sets zum Einsatz kommt.

LEGO 75318 The Child Box Front

Die Rückseite der Box zeigt weitere Bilder des Sets und die Bewegungs-Funktionen, die der LEGO Baby Yoda hat: Das Drehen des Kopfes, die Neigung der Ohren und die Beweglichkeit in der Hand. Auf diese (und weitere) Funktionen gehen wir später in der Review aber nochmal genauer ein. Außerdem zeigt die Box auf der Rückseite die Maße des Sets (19 x 21 cm), wobei die Höhe von 19 cm etwas knapp ist – ich habe hier 20 cm gemessen.

LEGO 75318 The Child Box Back

Die Box wird leider nicht mittels eines dünnen Kunststoff-Siegels, sondern wie viele kleinere Sets mit einer perforierten Lasche geöffnet, so dass ich (als bekennender Karton-Aufbewahrer) hier zu einem scharfen Messer greifen musste, um die Box nicht zu sehr in Mitleidenschaft zu ziehen.

Inhalt

Der Inhalt der Box ist so erwartbar wie unspektakulär: Zum Vorschein kommt zunächst mal eine Anleitung (die leider etwas blass und farblos wirkt, wobei ich das auf dem Foto schlecht einfangen konnte) und ein einzelner Sticker, der später auf dem Typenschild des Baby Yoda verklebt wird.

LEGO Star Wars 75318 The Child Anleitung

Die über 1.000 Teile sind in insgesamt acht Tüten für acht Bauabschnitte aufgeteilt. Die einzelnen Tüten könnt ihr euch in der folgenden Galerie alle einzeln anschauen:

Jetzt können wir mit dem Bau des Sets loslegen. Und wer den großen LEGO Star Wars 75255 Yoda schon gebaut hat, wird hier einige Ähnlichkeiten erkennen…

Bauabschnitt 1

Der erste Bauabschnitt liefert uns ein „Grundgerüst“ für den Körper von Baby Yoda, der mit vielen blauen Technic Pins und einigen weiteren bunten Teilen gebaut wird. Diese Teile sind aber später vollständig im Inneren versteckt und unsichtbar, weshalb sich hieran eigentlich niemand stören sollte. Für mich war dieser Schritt gerade im Kontrast zu den vier folgenden Bauabschnitten noch sehr angenehm.

LEGO Star Wars 75318 Aufbau 3

Bauabschnitt 2-5

Die vier Bauabschnitte danach sind allesamt extrem eintönig und tatsächlich auch gar nicht so „leicht“. Wir bauen hier die vier Seitenteile für den Körper von The Child und dort wird viel mit zahlreichen Kleinteilen in dark tan gearbeitet. Die sind in der Anleitung zwar stets gelb umrandet, aber dennoch können sie bei kurzer Unaufmerksamkeit mal übersehen werden. Spannend sind die vier Bauabschnitte auch nicht, aber Stück für Stück entsteht immerhin ein texturierter Körper und das Outfit für Baby Yoda.

LEGO Star Wars 75318 Aufbau 4

Bauabschnitt 6

Der sechste Bauabschnitt wird wieder etwas spannender, denn hier werden die Arme und Hände für Baby Yoda gebaut, die sich immerhin leicht voneinander unterscheiden. Die Finger samt Krallen sind in einem gewissen Maße beweglich gehalten und die Arme werden über Technic-Verbindungen am Körper angesteckt.

LEGO Star Wars 75318 Aufbau 12
Bauabschnitt 6: Die Arme und Hände von The Child
LEGO Star Wars 75318 Aufbau 1
Nach dem 7. Bauabschnitt sind die Arme am Körper befestigt

Bauabschnitt 7-8

Im siebten und achten Bauabschnitt entsteht das eigentliche Herzstück des Sets, das Baby Yoda Leben einhauchen soll. Und mir persönlich haben die letzten beiden Bauschritte mit Abstand am besten gefallen, da man immer mal wieder zwischendurch schon erahnen konnte, dass das Endergebnis tatsächlich ziemlich niedlich werden könnte.

LEGO Star Wars 75318 Aufbau 14
Bauschnitt 7 baut die erste Hälfte des Kopfes samt Ohren
LEGO Star Wars 75318 Aufbau 8
Im 8. Bauabschnitt wird der Kopf vollendet, sowie das Typenschild und die silberne Kugel gebaut

Nach dem 8. Bauabschnitt wird der Kopf auf dem Torso befestigt und das Typenschild sowie der Knopf, den das Kind in der Serie von einem Hebel der Razor Crest abschraubte. Nach etwa 2,5 Stunden (ich habe leider nicht genau auf die Uhr geschaut) ist damit der gesamte Bau des Sets abgeschlossen.

Das fertige Set

Nun steht unser Baby Yoda aus LEGO erstmalig vor uns. Und entgegen einiger negativer Stimmen muss ich sagen: Ich finde das Gesicht der Kreatur tatsächlich sehr gelungen und alles in allem extrem niedlich. Und genau das ist das, was ich als Fan der Disney+ Serie erwarten würde: Ein niedliches LEGO Set.

LEGO Star Wars 75318 Aufbau 6

Im Folgenden habe ich für euch einige Bilder von dem knuffigen Kerlchen aus verschiedenen Perspektiven geknipst, um euch einen Eindruck vom Set von allen Seiten zu gewähren. Gerade seitlich fotografiert verliert das Set jegliche Wirkung, die bei The Child natürlich vor allem durch die Ohren entsteht.

LEGO Star Wars 75318 The Child Review 10

LEGO Star Wars 75318 The Child Review 8

Die Kugel vom Schaltknüppel aus der Razor Crest ist mithilfe einer blauen 1×1 Rundplatte in der Hand von Baby Yoda befestigt. Warum LEGO hier ausgerechnet zur Farbe blau greifen musste, bleibt mir unerklärlich, so dass ich diese bei meinem Modell durch ein Teil in flat silver (passend zur Kugel) ersetzen werde. Denn an dieser Stelle lässt sich (je nach Blickwinkel und Beleuchtung) sonst die blaue Farbe noch erkennen.

LEGO Star Wars 75318 The Child Review 3

LEGO Star Wars 75318 The Child Review 1
(nein, der Frosch liegt dem Set leider nicht bei 😉)

Das Typenschild ist wie immer mit einem Aufkleber gelöst worden und gibt einige wenige Informationen über The Child Preis:

  • Homeworld: Unknown
  • Species: Unknown
  • Age: 50
  • Height: 0.337 m
  • Primary Associate: The Mandalorian
  • Favorite Toy: Razor Crest Shifter Knob

Gerade bei der Größe hat LEGO aber vermutlich (nicht zum ersten Mal) einen Fehler auf dem Typenschild gemacht. Alle Quellen zu The Child, die wir finden konnten, sprechen von einer Größe von etwa 0.40 bis 0.42 m, was auch im Vergleich zum LEGO 75255 Yoda (dazu später mehr) deutlich besser passen würde. Eine offizielle Quelle für die Größe von Baby Yoda gibt es aber bisher nicht, weshalb wir hier mal ein Auge zudrücken wollen.

LEGO Star Wars 75318 The Child Typenschild
Neben dem Typenschild findet natürlich auch die Baby-Minifigur von The Child ihren Platz

Neue Teile

Für die MOC-Bauer und Fans einzelner Teile haben wir für euch die neuen Teile bzw. in diesem Fall eigentlich nur die neuen Farben herausgesucht. Wirklich viele sind es nicht, aber immerhin 5 „Recolors“ finden sich im Set.

LEGO Star Wars 75318 The Child Neue Teile

Als bedrucktes neues Teil sind die Augen von The Child mit dabei, die allerdings mit dunkelbraun auf schwarz gedruckt sind, was auf den ersten Blick auch leicht übersehen werden kann.

LEGO Star Wars 75318 The Child Augen

Funktionen und Bewegungen

Kommen wir zu dem Teil der Review, der nicht nur am meisten Zeit in Anspruch genommen, sondern auch am meisten Spaß bereitet hat: Die Stop-Motion-Animationen für die Funktionen und Bewegungsmöglichkeiten vom LEGO 75318 The Child. Für mich sind diese posierbaren Teile tatsächlich ein Highlight, da vor allem die Bewegung der Ohren (ähnlich wie in der Serie) den Niedlichkeits-Faktor von Baby Yoda massiv beeinflussen kann! 😉

Die Ohren

Die Ohren lassen sich in einem relativ hohen Maß nach oben und unten bewegen und verändern dabei recht effektiv die Stimmung von Baby Yoda.

LEGO Baby Yoda Animation Ohren

Der Mund

Die Bewegung des Mundes trägt auch nochmal einiges bei und ist auf dem Karton gar nicht aufgeführt. Dort wird der Mund immer im fast geschlossenen Zustand gezeigt.

LEGO Baby Yoda Animation Mund

Der Kopf

Der Kopf von Baby Yoda ist theoretisch komplett um die eigene Achse drehbar. Damit die GIF-Animation hier niemandem Angst einjagt, habe ich auf dieses Horror-Vorstellung verzichtet und lasse den Kopf hier mal nur im physikalisch realistischen Maß von links nach rechts und zurück wandern… 😉

LEGO Baby Yoda Animation Kopf

Die Hand

Die Hand ist jetzt nicht unbedingt ein Bewegungs-Wunder, aber erlaubt zumindest im gewissen Rahmen ein Posing. Enttäuscht bin ich hier tatsächlich vom „Daumen“, da dieser mit seiner Kralle leider nicht bis an die silberne Kugel heranreicht. Aber das ist für mich noch zu verschmerzen.

LEGO Baby Yoda Animation Hand

Vergleich mit anderen „Buildable Figures“

Kommen wir zum eigentlich schon beinahe obligatorischen Vergleich mit anderen Buildable Figures, allen voran natürlich mit der großen Variante von Yoda, die ja einigen MOC-Designern schon als Vorlage für eigene Variationen von The Child gedient hat.

Yoda ist laut diverser offizieller Quellen tatsächlich 0.66 m groß, wie es auf seinem LEGO Typenschild auch vermerkt ist. Sollte das 50 Jahre alte The Child tatsächlich nur 0.337 m messen, wäre die baubare Figur nur halb so groß wie der ausgewachsene Yoda in seinem Alter von rund 900 Jahren. Tatsächlich ist die Figur etwa 2/3 so groß, was deutlich besser zu einer Größe von rund 0.42 m passen würde. Die beiden Figuren sind also auf den ersten Blick im vermutlich passenden Maßstab zueinander.

LEGO Star Wars 75318 Vs 75255

Interessant ist übrigens auch der kurze Vergleich der beiliegenden Minifiguren bei den Sets: Während in den gebauten Varianten beide einen Hautton in sand green haben, ist die Baby-Minifigur von The Child zwar ebenfalls in sand green gehalten, der große Yoda allerdings in olive green.

Yoda und The Child Minifigur

Zurück zu den Buildable Figures: Da schon die anderen Sets der letzten Jahre zueinander nicht so ganz maßstabsgetreu waren, passt The Child nicht so ganz dazu, aber das stört mich persönlich im Regal nicht. Damit ihr einen Eindruck der Größe gewinnen könnt, habe ich mal BB-8, Yoda, The Child und den Porg nebeneinander gestellt.

LEGO Star Wars Buildable Figures

Fazit

Es mag schon zwischen den Zeilen herauszulesen gewesen sein: Ich bin ein riesiger Fan von The Child und finde die Figur schon in der Serie unsagbar niedlich. Ich würde so weit gehen und sagen, dass Baby Yoda mit das beste gewesen ist, was Star Wars in den letzten paar Jahren passiert ist. Aber das lässt sich sicher (an anderer Stelle) vortrefflich diskutieren. Seht es einfach als Disclaimer, der meine abschließende Meinung zum Set in das richtige Licht rücken soll.

Denn, Überraschung: Ich finde das Set großartig und bin von Baby Yoda absolut begeistert. Gerade die „Funktionen“, den Gesichtsausdruck über die Ohren und den Mund leicht zu verändern, machen hier für mich eine Menge aus. Im Regal oder auf dem Schreibtisch sieht das Set meiner Meinung nach (mit wenigen Abstrichen) toll aus. Lediglich der „Riss“ bei der silbernen Kugel und das dort verbaute blaue Teil stören mich minimal.

Was das eigentliche Bauerlebnis angeht: Naja… Hier ist gerade der Körper doch extrem eintönig und repetitiv zu bauen. Wer den großen Yoda gebaut hat, weiß sicherlich, was ich meine. Spaß bereiten vor allem die letzten beiden Bauschritte, in denen der Kopf gebaut wird.

Alles in allem ist das LEGO Star Wars 75318 The Child für mich ein absolutes Highlight und wird (jetzt wo die zweite Staffel The Mandalorian für den 30. Oktober 2020 offiziell angekündigt ist) sicherlich ein nicht wenig nachgefragtes Weihnachtsgeschenk unter Fans der Serie werden. Wenn sich der offizielle Verkaufsstart ab November 2020 bestätigen sollte, dürften Händler ab Oktober 2020 mit den Vorbestellungen für das Set starten. Wir halten euch hier natürlich auf dem Laufenden zu den besten Aktionen und weisen hier im Blog und via Telegram darauf hin.

Was ist eure Meinung zum LEGO Star Wars 75318 The Child? Gefällt euch das Set so gut wie mir, oder seid ihr da deutlich kritischer? Äußert euch gerne in den Kommentaren und gebt mir gerne auch Feedback zur Review!

Über Lukas Kurth 1351 Artikel
LEGO Liebhaber und Star Wars Fan seit der frühen Kindheit. Begeisterungsfähig und immer Kind geblieben. 29 Jahre alt, studierter Maschinenbauingenieur und der Mensch und Gründer hinter StoneWars.de

74 Kommentare

  1. Dass sich der Mund öffnen lässt und man dadurch das typische „Staunen“ bzw. Freude darstellen kann, macht das Set um so vieles besser als auf der Verpackung dargestellt!
    Definitiv ein Day One Kauf.
    Danke für das schöne Review! 😊

  2. Eine super Review 👌
    Für mich auch ein sehr gut gelungenes Set, kann mich da Lukas Meinung nur anschließen.
    Gerne wieder mehr solcher tollen Reviews, gerade die GIF’s sind wirklich gut geworden 😉

  3. 7,5 Cent / Stein…Wahnsinn! Das muss der selbe Mitarbeiter gewesen sein der den „großen Yoda“ preislich eingeordnet hat! Dachte eigentlich den hätte man entlassen! 😉😂
    Wird definitiv ein Day-One Kauf! 😊

  4. I LOVE STONEWARS!!!
    Vielen Dank für dieses ausgezeichnete Review, Lukas.

    Ich freue mich stets besonders über den Abschnitt bezüglich neuer Teile/Farben: so werden auch Sets außerhalb meines „Beuteschemas“ interessant. Klasse!

  5. An dieser Stelle nochmal danke, für die großartige Review Lukas (jetzt gelesen)!
    Besonders die Stop Motion Animationen und das Bild mit dem Frosch!
    Das wird definitiv ein Day One Kauf. (Spiele fast mit dem Gedanken mir irgendwann mit Rabatt noch einen zweiten zu holen. 😄)

  6. Ich kann mich nur anschließen, super gemachte Review.
    Das Set gefällt mir gut und gerade die Funktionen passen gut. Ich passe trotzdem da ich schon den bekannten MOC aus der Yoda-Figur gebaut habe. Sollte ich mal genug Geld und Zeit über haben baue ich den MOC ab, Yoda auf und kaufe mir das Set doch noch.

  7. Hallo zusammen, zuerst einmal weiß ich natürlich, dass das eigentlich nicht hier unter den Artikel gehört, aber ich brauche dringend Hilfe und konnte den Kundenservice nicht erreichen, obwohl auf der Website steht Sa u. So von 10-17 Uhr… Naja

    Und zwar wollte ich mal die community fragen, ob irgendjemand Erfahrungen hat, und weiß, ob wenn man 60 Harry Potter Blindbags im Online Shop in den Warenkorb legt, man eine Display Box bekommt, oder nur 60 einzelne Tüten? Wäre super wenn da irgendwer was wüsste!

    Und zum Thema EOL, geht ihr immer noch davon aus, dass der Hogwarts Express bleibt? Oder hat sich da mittlerweile was geändert, weil er ja gerade nicht mehr im Shop verfügbar ist bekomme ich gerade ein bisschen Panik.

  8. Wieder ein super Review, DANKE! Die bewegten Bilder der Funktionen sind ein echtes Highlight. Das Set wird selbstverständlich sofort gekauft.

      • Ganz ehrlich: kein Wunder.
        Bin durch und durch SW Fan, aber den Porg und Yoda hab ich ausgelassen… Die Umsetzung ist bei beiden (für mich persönlich) richtig creepy!
        BB-8, D-0 und R2 sind so prima und mein alter Yoda (der aus Holz 🙂 ) sieht für sein auch viel besser aus. Jetzt noch The Child dazu und dann fehlen mir Porg und der neue Yoda kein bisschen.

        • Schau mal, so unterschiedlich können Meinungen sein🤷‍♂️
          Mir gefallen zum Beispiel sowohl der Porg als auch der Yoda deutlich besser als der BB-8. Aber das ist doch auch das Tolle an LEGO. Jeder kann sich das aussuchen, was ihm gefällt😊

  9. Beim lesen sieht man richtig wie Lukas „the child“ als neugeborenes Set im Arm hält und ganz verliebt ist, dabei aber versucht mit einer Hand noch eine objektive Review zu schreiben. Schön 😊!

    Ich muss sagen mich hat der Kleine durch die Serie getragen und das Gefühl mal ohne die Last der großen Skywalker-Geschichte durch die Star Wars Galaxie brettern zu dürfen. Daher freue Ich ich mich auf die zweite Staffel.

    Star Wars ist nicht mein Sammelgebiet, aber ich finde es schön, dass die Cantina und das Kind die Fans zu begeistern wissen. Als ich mit LEGO angefangen habe war da viel Frust und jetzt lässt es sich immer mal wieder auf kleinen Wellen der Begeisterung mitsurfen.

    • Man könnte aber auch anders rechnen…7,5 Cent pro Stein sind für ein LEGO Star Wars Set immer noch super. Immerhin 493 Teile mehr als der D-O und nur 10€ teurer. 😉
      Und der wird sicher in den freien Verkauf kommen und dort im Laufe der Zeit die üblichen 15-25% Rabatt bekommen.
      Und…es ist nun mal LEGO…sich dort jedesmal wieder und wieder über den Preis aufzuregen…😴😉

  10. Ein Review das wie immer seinesgleichen sucht.

    Danke für die gute und detailreiche Vorschau auf das was da kommen wird.
    Ich habe mir damals den Yoda gekauft um das Moc vom Child zu bauen und hätte nicht gedacht das Lego dieses nochnmal übertreffen kann und dann auch noch von der größe her imo ganz gut zu Yoda und dem Porg passt – es wird auf jeden Fall gebaut und das Moc womöglich zu Yoda zurückgebaut, wobei er neben dem verdammt niedlichen Child schon sehr griesgrämmig dreinschaut aber kein Wunder immerhin hat das Child die komplette SW Frenchaise gekapert und mit Sturm zu seinem eigenen gemacht – in der Tat, das Child ist das beste was SW passieren konnte und nach den wenig erfolgreichen Sequels Disney womöglich vor der SW Pleite bewahrt hat ^^

  11. Ein super Review Lukas, mit tollen Bildern und Animationen! Freut mich sehr, dass ihr das Set jetzt schon in die Finger bekommen habt, damit müsstet ihr doch sogar international die Ersten mit einem Review sein, oder? Vielleicht wäre das mal wieder ein Fall für einen Artikel auf Englisch? Auf jeden Fall ein Tag-Eins-Kauf für mich.

  12. Das ist ein überwältigendes Review und um Längen besser als ich es mir je erträumt habe.
    Es ist so viel Arbeit und Liebe reingeflossen.
    Die GIFs sind einfach wunderbar und hauchen ihm richtig Leben ein.
    Ich habe beim Frosch herzhaft lachen müssen, grandios!
    Vielen Dank für dieses fantastisch, schöne Review, das Warten hat sich definitiv gelohnt 🙂

  13. Da ich Bis dato auch die drei anderen Figuren der Star Wars Buildable Figures Habe, wird natürlich auch The Child in die Sammlung wandern. Ich mag The Mandalorian und The Child ist sicherlich der coolste neue Star Wars Charakter seit sehr langer Zeit. 80 € gehen auch voll in Ordnung zumal zum Start somit Preise um die 50 € möglich sein könnten. Ich warte ab ob es nen nettes GWP von LEGO geben wird. Wenn nein wird das Ding mit Rabatt gekauft.

  14. Der Frosch ist ja was für den hohlen Zahn 🤣

    Klasse Reviev. Bestätigt meine Kaufentscheidung nochmals. Auch den Preis finde ich, in Anbetracht der Star Wars Lizenz, angemessen, zumal es sich nicht um ein exklusives Set handelt.
    Die Animationen zu den beweglichen Teilen sind übrigens echt der Hammer und zeigen die Möglichkeiten der Figur wesentlich besser als die Bilder auf dem Karton.
    Ich schau mal ob ich ihm einen größeren Frosch bauen kann 😉

  15. Mal abgesehen von LEGO:
    Irgendwie kann ich nicht ganz nachvollziehen, weshalb The Child bereits 50 Menschenjahre alt sein soll🤔…
    So wie es in der Serie dargestellt wird, wäre es ja ungefähr mit einem 3-jährigen Menschenkind zu vergleichen.
    Yoda als weiteres bekanntes Individuum dieser Spezies stirbt in einem Alter von 900 Jahren. Da könnte man vielleicht davon ausgehen, dass es einem menschlichen Alter von 80 Jahren entspricht (auch wenn das schon sehr knapp wäre).
    Wenn man die Rechnungen gegenüberstellt, kommt man zu zwei möglichen Lösungen: Entweder ist The Child bereits 4-5 „Menschenjahre“ alt oder Yoda nur 54 „Menschenjahre“…

    Irgendwie passt da vieles für mich nicht zusammen🤷‍♂️

    • Das was nicht zusammenpasst ist, das The Child 50 sein soll …also man davon ausgehen muss das die Spezies innerhalb von 50 jahren nicht radikal heranwächst, Yoda aber von Episode 3 auf Episode 5 extrem stark altert und man hier vielleicht um die 20 Jahre veranschlagen könnte…..außer man argumentiert, das diese spezielle Spezies ja nach Verbindung zur Macht schneller oder langsamer altert, da Yoda auf Dagobar sicher mehr von der hellen Macht distanziert ist – Der Planet scheint ja ein recht düsterer Ort zu sein.

      Aber ich denke diese Art Diskusion geht hier zu weit und ist schwierig innerhalb einer „Fantasy“-Welt die nur in der Vorstellung und Theorie physikalischen Gesetzen unterworfen ist, diese aber je nach Vorstellung, Neuinterpretation der Autoren neu verschoben und ausgelegt werden.

      • Da Lucas um diese Spezies ein riesiges Mysterium gemacht hat und bisher kein Namen oder Geschichte offenbart hat und wohl auch nie tun wollte läßt zwei Theorien zu 1. die wahrscheinliche ….er hat sich nie um eine bemüht oder fand nie eine gut genug oder 2. Diese Spezies ist auch im Universum dort selsbt ein Mysterium und vielleicht sogar eine die keine wirklich nennenswerte Spezies ist.

        Bei der Power die diese Spezies hat, könnte man auch annehmen sie sind direkt aus der Macht geboren oder weiß der Geier ….

        Womöglich erfahren wir es ja nun endlich durch die Serie – es bleibt spannend !!

        • Aus der Macht geboren hört sich tatsächlich viel weniger gruselig an als Yoda und Yaddle 😖
          Ich hoffe auch mal auf zumindest ein paar neue Erkenntnisse durch die zweite Staffel.

          • Wieso grusselig, du weißt doch garnicht wie sie sich vermehren, vielleicht gucken sie sich auch nur an, klatschen die Hände aneinander und rufen „Backe Backe Kuchen, Backe Backe Kuchen !! “
            und dann pofft einfach so ein Baby Yoda / Yaddle …Yodaddle …wie auch immer auf und ruft „Heureka !“

            Aber wenn du auf Yaddles Aussehen in Episode 1 ansprichst, ja die Puppets von ihr und Yoda waren mehr als grusselig. Einer der schweren seelischen Schäden die die Prequels an mir hinterlassen haben ^^

          • Leben Jedi nicht grundsätzlich im Zölibat? Ich weiß, es gibt durchaus Jedi-Familien. Die sind aber eher die Ausnahme. Aber ich glaube gerade Yoda war diesbezüglich ein Hardliner. Anderenfalls wäre es wieder so glaubwürdig, wie die Enkelin vom Pimperator… Aus der Macht geboren glaube ich auch weniger. Das hätte man eigentlich dann schon eher erfahren müssen. Nein, es ist eine langlebige Spezies, vielleicht ist The Child auch aus Yodas Sippe, ein Neffe oder so.

    • Darf ich dir einen Tipp geben? Lass es 😀
      Wenn du dir ‚eigentlich keine‘ Sets von Star Wars kaufst, ändert sich das schneller als man denkt. Es sind jetzt „nur“ 80€, aber daraus werden schnell das 10- bis 100-fache 😉
      Überleg es dir also gut 😀

  16. Da ich die anderen auch alle habe, muss dieser natürlich auch gekauft werden 🙂

    Aber ich denke mir immer mehr, dass diese „versehentlichen“ Veröffentlichungen bzw. „Fehler“ bei den Verkäufen irgendwie absichtlich und gewollt sind. Ist halt Marketing in seiner besten Art und Weise würde ich meinen.

    • Ich glaube nicht, dass sowas wirklich gewollt ist. Es arbeiten halt sehr viele Menschen mit LEGO und deren Handlungen können nunmal nicht gänzlich kontrolliert werden.

      Aber ich glaube auch, dass „normale“ LEGO-Kunden solche „Fehler“ bei der Veröffentlichung gar nicht mitbekommen. Wir als AFOL(s) leben nunmal in einer Blase und bekommen jede Kleinigkeit mit.
      „Normale“ Kinder oder Eltern oder auch Erwachsene bekommen es eben garantiert nicht mit, wenn mal für eine Stunde ein Bild auf Instagram erscheint oder in irgendeinem Laden in Luxemburg wenige Sets vor Veröffentlichungsdatum rausgestellt werden.

  17. Die Zugeklebten Boxen mit den Eindrücklaschen öffne ich mit einem Brieföffner statt mit einem Messer. Den Brieföffner vorsichtig zwischen die Laschen drücken und vorsichtig die Verleimung aufhebeln. So entstehen am wenigsten Schäden, meiner Meinung nach.

    • Mache ich im Prinzip genauso, wobei ich zum Briefe öffnen ein Messer benutze…
      Die Klinge zwischen zwei Klebepunkte schieben und dann vorsichtig hin- und herdrehen bis die Stelle aufspringt. Leider sind die Ergebnisse sehr durchwachsen. Bei manchen Kartons klappt es sehr gut, bei anderen ist ein Einreißen der Pappe gar nicht zu vermeiden weil der Kleber so fest sitzt.

      Die Verwendung bei „hochwertigen“ Sets finde ich trotzdem schade, einfach weil die aufgedruckten Daumen und die Perforation das Kartondesign beeinträchtigen. Als damals die „Cornflake-Schachteln“ eingeführt wurden und nach und nach für immer kleinere Sets verwendet wurden dachte ich sie werden mal zum Standard. Stattdessen gibt es wieder mehr mittelgroße Sets mit den Eindrücklaschen.

  18. Cuttermesser vorsichtig aber bestimmt zwischen den Klebepunkten der eindrückbaren Laschen hin und her bewegen klappt immer super. Um die nötige Länge zu habe, sollte man keine Safety-Version nutzen, also daher immer vorsichtig ☝🏻

  19. Ich bin verliebt😍. Es ist echt ein unfassbar schönes Set.

    Die Niedlichkeit kommt gut rüber, der Teilepreis ist fantastisch (und gibt mir beim Kauf zur UVP immer ein besseres Gefühl😉), alles wichtige ist bedruckt und The Child ist einfach eine wunderbare Ergänzung der Brick-Built-Figures-Reihe.

    Rundum eines der besten LEGO Star Wars Sets des Jahres 2020 und vielleicht sogar mein liebstes Set. Aber mal abwarten, was ich nach dem Bau sagen werde😊

    Übrigens auch eine tolle Review! Die Bilder sind wirklich gut belichtet sowie hochauflösend und alle wichtigen Details wurden beschrieben.

    Mal so nebenbei: Würde es sich nicht lohnen, ein kurzes YouTube-Video zu dem Set rauszuhauen? Ich könnte mir vorstellen, dass sowas auch international gut geklickt werden würde🤔

  20. Während andere Seiten Schwachsinn-News vom ALDI und den Lego-Aufbewahrungsboxen bringen sind hier wirklich interessante News zu lesen wo immer viel Arbeit drinsteckt. Bitte weiter so!

    • Bist du witzig 🙂 ein Glück, dass dein Kadaver nicht auf den anderen Blog-Seiten rumläuft. Jeder liest nunmal das, was er will. Ein Tipp, das schaffst du auch 😉 ich drück die Daumen.

    • Bitte schreib hier nicht so respektlos über andere Seiten. Jede LEGO News Seite hat Ihre Berechtigung und macht in unterschiedlichen Bereichen gute Arbeit. Die News mit den Aldi Boxen sind interessant finde ich, aber leider bei Aldi immer nur für halb Deutschland…

      • Richtig, die Boxen habe ich auch gesehen. Nur leider ist mein Aldi in der Nähe wegen Umbauarbeiten bis Oktober geschlossen….. Egal, gibt auch andere Boxen. Auch andere Aldis aber momentan komme ich berufsbedingt kaum woanders hin.

  21. Sehr tolles Review!!
    Vielen Dank für diesen umfassenden Bericht und vor allem die tollen Animationen. Eigentlich will ich mit StarWars nicht anfangen, aber dieses unglaublich niedliche „Kind“ macht es einem schon verdammt schwer 🙈

  22. Amazing animations! (that had to take a lot of time to do compile it). For me that is the point that simply stands out in comparison to any other reviews.. you took the extra time to catch the movements / pose possibilities and kuddos to you. Really wonderful job.

  23. Da sag ich nur WOW. Ein sehr schönes Set. Ein Super Review.
    Ich mag die Serie (auch wenn es bis jetzt nur 10 Folgen gab – schreit aber nach mehr)
    Definitiv eine Figur die ich mir holen werde, vor allem weil er wirklich gut getroffen ist und die kleine Minifigur dazu spornt mich extra an. Hoffe, das in auch in den Freien Handel kommt damit man einen kleinen Rabatt mitnehmen kann.

    Da hat LEGO mal wirklich eine Gute Arbeit hingelegt.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*