LEGO Ideas 21323 Sesamstraße: Erscheint das Set im August? (Update)

LEGO Ideas 21323 Sesamstrasse Entwurf 17
Der Fan-Entwurf der LEGO Sesamstraße - nicht das finale Modell!

Update (20. Juli, 16:20 Uhr): Es sieht so aus, als lagen wir falsch! LEGO hat soeben einen ersten Teaser für das „Grand Piano“ veröffentlicht und damit scheint wahrscheinlich, dass im August das LEGO Ideas 21323 Grand Piano erscheint.

Es wird also aller Voraussicht nach (noch) nicht die Sesamstraße! Die wird dann später dieses Jahr erscheinen und vermutlich eine andere Setnummer und einen anderen Preis haben, sowie über eine andere Anzahl an Steinen verfügen.


Originalbeitrag (27. Juni): Vor wenigen Tagen wurden die Ergebnisse der 3. LEGO Ideas Review Phase 2019 bekannt gegeben, die uns drei neue LEGO Ideas Set für (vermutlich) das Jahr 2021 bescheren werden. Aber bald steht auch für dieses Jahr das nächste LEGO Ideas Set an, nämlich die LEGO Ideas 21323 Sesamstraße. Und zu der haben wir jetzt schon einige Informationen für euch.

Die Informationen rund um die LEGO Ideas 21323 Sesamstraße entstammen einem Listing bei Amazon Deutschland, das zwar mittlerweile wieder deaktiviert wurde, aber im Google Cache noch zu sehen sind. Und das Listing beinhaltet eine ganze Menge Informationen.

Zum einen wissen wir nun, dass die LEGO Ideas 21323 Sesamstraße 3662 Teile beinhalten wird und zu einem Preis von 349,99 Euro erscheinen soll. Daraus ergibt sich ein Teilepreis von rund 9,6 Cent pro Stein auf das lizenzierte Set.

Das Releasedatum war bei Amazon mit dem 1. November 2020 angegeben. Wenn man den üblichen Zeitraum von 3 Monaten annimmt, in denen LEGO Sets exklusiv im LEGO Online Shop und in den Brand Stores verfügbar sind, erscheint die Sesamstraße am 1. August 2020 in Deutschland – ob es einen VIP-Vorverkauf gibt, ist noch unklar. Dafür wissen wir aber schon die Altersempfehlung von LEGO, denn Amazon gibt das Set als Teil der 18+ Serie an, die sich gezielt an Erwachsene richtet. Weitere Informationen sind die Maße der Verpackung, nämlich 59,8 x 39,7 x 33,8 cm und das Artikelgewicht von 4,76 kg.

Was wir nun auch wissen ist, dass die LEGO Sesamstraße nicht exklusiv bei LEGO direkt bleiben wird, sondern rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft im November dann wohl auch bei Amazon in Deutschland gelistet werden dürfte. Damit scheint Amazon als Exklusivpartner von LEGO seit längerer Zeit nochmal ein Set ins Sortiment zu bekommen.

Offizielle Bilder und Leaks zur LEGO 21323 Sesamstraße gibt es bisher noch nicht. Daher zeigen wir euch im folgenden nochmal die Bilder des (digitalen) Fanentwurfes:

Der Preis und die (angenommene) Anzahl der Teile deuten hier ziemlich klar darauf hin, dass der Entwurf nicht wirklich verkleinert wurde, sondern ganz im Gegenteil noch detailreicher ausgestattet sein dürfte und die LEGO Ideas Teilegrenze von 3000 Teilen locker sprengt. Damit wäre die Sesamstraße auch mit Abstand das größte LEGO Ideas Set, noch vor dem LEGO Ideas 21318 Baumhaus.

Was denkt ihr über die ersten Informationen zur LEGO Ideas 21323 Sesamstraße? Ist das Set für euch relevant und freut ihr euch? Oder schrecken euch der Preis und die Größe eher ab? Ihr dürft euch gerne in den Kommentaren austauschen!

Über Lukas Kurth 1342 Artikel
LEGO Liebhaber und Star Wars Fan seit der frühen Kindheit. Begeisterungsfähig und immer Kind geblieben. 29 Jahre alt, studierter Maschinenbauingenieur und der Mensch und Gründer hinter StoneWars.de

84 Kommentare

  1. Uff… das is mal ne Ansage 😅 viele Teile dadurch der hohe Preis mal seh wie es aussieht. Aber ich denke ich warte weiter aufs Piano

    • Der hohe Preis ist ehrlich gesagt nicht durch die Anzahl der Teile zu erklären. Das Verhältnis passt überhaupt nicht. Für nur 50€ bekommt man Schloss Hogwarts und das über 6000 Teile.

        • Das ist richtig. Allerdings wäre es für mich selbst mit neuen Teilen und um die 15 Figuren (wie im Fan-Entwurf) noch immer ein teures Set. Hinzu kommt: Mit den riesigen Rabatten von 30% und mehr – wie mittlerweile üblich bei vielen Lego-Produkten – ist hier sicherlich nicht zu rechnen.

          • Gerade für etwas was auch für viele Kinder Interessant sein würde, verstehe ich den Preis überhaupt nicht.

      • @SteinReich: Ich denke es ist sinnvoll erstmal zu schauen wie das tatsächliche Modell aussieht. Zum Beispiel kann es sein, dass wir viele Minifiguren mit neuen Moulds bekommen. Das wäre dann ein nachvollziehbarer Preistreiber. Vielleicht wird es auch mehr der viel geforderten Drucke geben? Die waren ja beim Hogwartsschloss nicht vorhanden. Prinzipiell ist der Preis pro Stein zwar hoch, aber für ein Lizenzprodukt noch im üblichen Rahmen. Das Schloss hat ja – relativ gesehen – winen ziemlich guten Preis. Ich denke noch ein wenig abwarten und und Eistee trinken macht Sinn.

      • @SteinReich Schloss Hogwarts besteht auch aus vielen kleinen Teilen und hat nur 4 richtige Minifiguren.
        Und du hast ein „mehr“ vergessen,jetzt hört es sich so an als würde man Hogwarts für 50€ bekommen.

      • Eh ja und gleichzeitig hast du aktuelle Lego City Sets mit 750 Teilen und 120 f’n Euro. Das hier ist ja noch einigermaßen in Ordnung, die aktuellen Sets auf dem Markt ziehen einen eher die Schuhe aus.

        • Meinst du das City 60266 Meeresforschungsschiff? Da wäre ich mit dem Teilepreis vorsichtig, da das Ding ja schwimmen kann und daher mehrere riesige Formteile hat. Ich persönlich finde das Set einen absoluten Kindheitstraum von einem Spielset. Ich denke mit dem üblichen Rabatt geht der Preis okay, aber das hängt am Ende ja auch vom Gefallen des Set ab.

  2. Puh das ist mir persönlich leider zu viel Geld. Ich liebe Lego und mir ist es auch wert, für gute Qualität etwas mehr zu bezahlen. Aber bei mir persönlich wird mittlerweile regelmäßig meine Budget-Grenze für dieses Hobby überschritten. Es kommen nach meinem Empfinden zu viele hochpreisige und gute Sets zu schnell nacheinander auf den Markt.

      • Aber ich nehme es schon so war, dass die hochpreisigen Sets überwiegen. Es wäre schon schön, wenn ein paar mehr Sets für den kleineren Geldbeutel dabei wären.

    • Wenn die Qualität bloß noch gut wäre… Lego hat in den letzten 2-3 Jahren stark abgebaut. Leider komplett konträr zu den Preisen.

      Bei gefühlten 500 Sets, die zur gleichen Zeit erhältlich sind, sollte wirklich für jede Preisklasse und jeden Geschmack was dabei sein. Natürlich nimmt die Anzahl der Sets mit Preisen jenseits der 150€ zu, weil die Fans so gut wie alles kaufen, aber anderseits gibt es auch tonnenweise Sets, die weit unter 100€ kosten.

      • Ja klar, aber gefühlt entwickelt sich der Ideas und 18+ Bereich eher in Richtung hoch preisige Sets. Ich habe das aber empirisch nicht geprüft. Früher waren zum Beidpiel Ideas-Set ja eher kleiner. Was meinst du mit dem Qualitätsverlust? Von den Sets her bringt Lego ja einen Knaller nach dem nächsten. Die häufiger auftretenden Farbabweichungen sind ja wohl eher ein neues Phänomen, an dem LEGO auch dran ist.

        • So ganz neu ist das leider nicht mit der Farbuntreue. Ich habe kürzlich die Saturn V gebaut und hatte es mit etlichen Weißtönen zu tun. Bei dem Set ist das optisch meiner Meinung nach kein so großes Problem, dennoch ist es absolut nicht in Ordnung ein Set so in den Handel zu geben. Ein etwas älteres Set bei dem ich diesbezüglich ebenfalls Abweichungen hatte, war der Ford Mustang.

          • @Steinreich
            Die farbuntreue gibt es schon lange. Bin momentan dabei ein MOC aus sehr vielen Tan Steinen zu bauen und anscheinend haben die Mal was an der Produktion geändert, einige davon, die älteren, sind so viel dunkler als die neueren das die schon fast als ne eigene Farbe gelten könnten, wie light grey und light bluish grey.

        • Wenn mir die Umsetzung der Lego Designer gefällt, werde ich mir das Set definitiv zulegen. Vielleicht nicht am ersten Tag, aber nach ner Weile sparen schon. Ich liebe die Sesamstrasse, jetzt muss nur noch der Funke zum fertigem Modell überspringen. Ich bin gespannt….:)

        • Nun ja, die 18+ haben halt das Geld dazu. 🤪
          Ich, aus meiner persönlichen Sicht, baue eh am liebsten „große“ Sets und die Kosten nun mal mehr Geld. Mit kleineren Sets kann ich absolut nichts mehr anfangen und diese wandern auch nach und nach aus meinem Regal auf den Dachboden oder ins Kinderzimmer meines Sohnes.

  3. Da ich nicht der Riesen-Fan der Sesamstraße bin, muss ich’s nicht unbedingt haben; zudem architektonisch etwas zu simpel (und das fertige Set dürfte das kaum ändern), um in (m)eine modulare Stadt zu passen, und das spezielle Innenleben ist mir da dann auch nicht so wichtig, Das Geld kann ich mir also sparen, gibt ja genug anderes…

  4. Ich habe mir die Serie als Kind und als Erwachsener mir nie angesehen, daher habe ich hier auch kein Bezug. Bin gespannt was Lego aus dem Entwurf machen wird und das die Fans der Serie eher dazu sagen werden. =/

  5. Bin bei diesem Set so zwiegespalten, Ernie und Bert, Oscar, Graf Zahl waren früher meine Favoriten den Rest fand ich dann doch nicht so gut.
    Auch wenn ich es nicht kaufen werde, gespannt auf die Umsetzung bin ich trotzdem.
    Weiß einer zufällig, ob es die Sesammstraße noch im Fernsehen gibt?

  6. Sesamstraße, 18+….ernsthaft?
    Ich hätte bei der Sesamstraße eher an ein bespielbares Set gehofft, aber bei 18+ wird es wohl eher ein Displayset. Nunja, ich werde es mir nicht holen, weil ich nun wirklich nicht Zielgruppe der Sesamstraße bin.

  7. Definitiver Kauf! Platz im Regal ist reserviert neben Stranger Things 😀 Werde dann mal meine VIP Punkte anwenden um es “gefühlt” biller zu machen. Ist ein 100% Nostalgie Kauf. ABER Ernie & Bert sind einfach Legend. Und Cookie Monster ist mein Vorbild 😋 Was mich eher nervt ist dass dieses GWP 1-12 jetzt kommt und ich mit Zügen nix anfangen kann…

    • Stranger Thing und die Sesame Street: interssantes Arrangement, nicht dass der Demargorgon plötzlich dem Cookie-Monster gegenübersieht und sich zu Tode erschreckt.

  8. Ich verbinde Sesamstraße aus meiner Kindheit hauptsächlich mit Samson. Der Hauptcharacter der deutschen Version, den es aber in anderen Ländern scheinbar gar nicht (?) gibt.
    Somit wird er wahrscheinlich, wie auch im Entwurf, leider nicht inbegriffen sein.

    • Wer, wie, was…ich bin auch zu jung für die US-Variante und mit der deutschen Variante aufgewachsen, die es dann wohl ab Ende der 1970er gab. Samson ist meine ich eine extra für Deutschland entwickelte Figur und wird daher mit großer Wahrscheinlichkeit wirklich nicht mit dabei sein. Ich persönlich brauche das Set nicht…aber es wird sicher seine Fans finden. Gespannt auf Design und Minifiguren bin ich trotzdem.

  9. Auch wenn ich die Muppets gerne hätte und auch diese US Sesamstraße gesehen habe, so habe ich aber trotzdem die deutsche Version im Kopf „Lilo, Tiffy, Herr von Bödefeld, uiuiuiui.“

  10. Der Preis schreckt schon ab. Wenn es das Set aber mal mit einem guten Rabatt gibt wird es vielleicht doch gekauft. Für mich kein Set das ich unbedingt haben muss.

  11. Sesamstraße, 18+….nun ja
    Also mich reizt das Set ehrlich gesagt 0,00%, und ich sehe mich dann schon als Zielgruppe (da 18+ ;). Bin gespannt wie sich das Set verkauft.
    Mich interessieren auch die Figuren nicht, aber was Lego aus dem Entwurf macht dafür umso mehr. Kaufen werde ich es mir nicht, bei 350€ muss bei mir schon alles passen.

  12. Bei dem Preis reichen meine nostalgischen Gefühle nicht für einen Kauf aus 😁
    Für die Interessierten hoffe ich, dass Bert noch einen passenderen Kopf bekommt und an der Ecke der Typ steht der ein A verkauft 🕵️

  13. Ich war als Kind seit der 1. Folge dabei und habe auch die amerikanischen Folgen lieber gehabt als die deutschen. Mein Kauf hängt aber vor allem von der Umsetzung der Minifiguren ab…

      • Die amerikanischen Folgen wurden Anfang bis Mitte der 1970er Jahre in Deutschland ausgestrahlt, außgenommen Bayern.
        Ab 1978 kam dann die deutsche Produktion mit Samson und Tiffy mit der auch ich aufgewachsen bin.

        Ich kenne zwar auch alle amerikanischen Puppen durch Verweise in englischen Medien aber zur „Straße“ als Handlungsort habe ich wenig Bezug. Von daher stehe ich dem Set eher skeptisch gegenüber. Nur für ein paar schöne Figuren ist mir das zuviel Geld, da müssten noch ein paar ganz tolle Features dabei sein um mich zu überzeugen.

  14. Meine folgende Vermutung bezieht sich nicht ausschließlich auf das Sesamstrassen Model. Allerdings habe ich den Verdacht das Lego ideas ein wenig abdriftet und sich Lego da in etwas verrennen könnte. Ja, sie machen selbst auch nochmal eine Auswahl nachdem von den “Fans” abgestimmt wurde, dennoch muss man die Frage stellen: muss wirklich jede Runde ein set umgesetzt werden?
    Mein Gefühl sagt mir das durch das künstliche Hochvoten von Sets durch irgendwelche z.b. Influencer dem Programm am Ende schadet. Es kommen auf diese Art und Weise Sets in die Auswahl die am Ende vermutlich eh keiner kaufen würde. Ja auch Lego schaut am Ende nochmal drüber und wählt am Ende aus, nur wenn man die Wahl zwischen Not und Elend hat was wählt man dann?

    Das hier vorgestellte Modell ist so gar nichts für mich. Viel zu teuer um mir etwas zu kaufen was mich nicht interessiert. Für Fans mag der Preis vielleicht gerechtfertigt sein. Da greife ich dann doch lieber zur kommenden Lok, auch wenn das kein ideas Modell ist, preislich attraktiv auch als nicht Fan 🙂

    • Kann ja sein, das die Leute in Amerika da mehr drauf stehen, als wir in Deutschland und dann sollte das mit den verkauften Einheiten schon stimmen ; )

    • Gegen das Argument spricht: Bislang läuft IDEAS offensichtlich fein. Ich denke deshalb wagt sich LEGO hier immer mehr. Ich kann den US- und andere Märkte für das Set nicht abschätzen. Aber klar bei dem Set finde ich es auch spannend ob das laufen wird.

  15. Ich sehe nur dann eine gewisse Chance, das Set nicht zu erwerben, wenn es kein großartiges Krümelmonster im Figurenportfolio geben sollte … ein passender Mould für den Kopf wäre aber schon Pflicht …

  16. Wow, der Preis ist völlig astronomisch. Der hat Sian/Chiron-Level. Bei Sets aus „normalen“ Lego-Bausteinen könnte man eventuell das Baumhaus, Stadtleben oder Haunted House zum Vergleich heranziehen. Allesamt sind erheblich günstiger.

      • Ob eine Handvoll Figuren mehr und die Lizenz wirklich so einen großen Unterschied ausmachen, möchte ich doch anzweifeln. Wir sprechen hier schließlich über 100€ oder sogar mehr.

        • Wenn – wie oben gesagt – neue Molds angefertigt werden, was nicht unwahrscheinlich ist, macht diese „Handvoll“ Figuren schon einen Unterschied. Das ist nun mal teuer. Und die Minifiguren werden sicher ein zentrales Element des Sets sein. Da bin ich auf die Umsetzung wirklich gespannt.

          • Neue Moulds gibt es bei Ideas in der Regel nicht, da die Reihe nicht über das notwendige Budget verfügt. Falls doch welche kommen, wird uns wohl eine dazugehörige Minifiguren-Serie im nächsten Jahr erwarten 😃

          • @8fifty: Ja guter Punkt. Das hat sich ja auch bei der Pirate Bay gezeigt, in der Designer wohl versucht haben ein Äffchen durchzubekommen und gescheitert sind. Wie sehr LEGO Spielzeugfirma ist und hier die wichtigen Umsätze macht zeigt sich daran wie großzügig sie hier zum Beispiel bei FRIENDS sind: Pandas, Faultiere, Elefanten,…schön, dass wir eine ähnliche Entwicklung nun bei der City Unterwasser-Welt sehen. So süß die FRIENDS-Tierchen sind, bleiben sie ja doch sehr speziell. Ich bleibe auf jeden Fall weiter gespannt ob LEGO in diesem Set seine Politik in Bezug auf IDEAS ändert und das entsprechend auf den Preis umlegt. Schließlich kommt auch noch Winnie the Pooh, da wird die Umsetzung der Minifigs ja auch spannend.

  17. Puh, also dieses Jahr legt es Lego wirklich drauf an, oder? 😯
    Erst die Sesamstraße, später dann die Winkelgasse…ich kann schon Peter Zwegat hören, wie er seinen Flipchart in meinem Wohnzimmer aufstellt 😵
    Und überhaupt, wo stelle ich das ganze Zeug überhaupt hin? Falls jemand Lagerhallen vermietet…

    Ich bin sehr gespannt auf die Umsetzung, vor allem die der Figuren. Ich hoffe bloß, dass sich das Krümelmonster nicht beim Kekseschmuggeln im Detektivbüro erwischen läaast 😉

  18. Ich bin großer Fan der Sesamstraße, auch die US Version erweckt bei mir viel Nostalgie. Ich hoffe einfach, dass die Figuren gut umgesetzt sind, dann wird es fürchte ich ein Pflichtkauf werden, auch wenn der Preis weh tut.

    • Der 42082 Kranwagen hatte 4000 Teile und kostete 229,99 Euro. Jeder Bugatti-Interessent, sollte da mal über den Preis nachdenken…. Dein Kommentar hilft wirklich sehr viel weiter, nicht! Es ist nett, darauf hinzuweisen, aber jeder kann selbst entscheiden wofür er Geld ausgibt 😉

  19. Ich warte erstmal ab, wie das Modell am Ende ausschaut. Hatten wir ja schon öfter, dass am Ende alles besser/ schlechter ist als erwartet, je nach Sichtweise.
    Habe das Ghostbusters HQ gekauft, weil ich glaubte, ich bekomme das irgendwie in der Stadt unter – hier ist es ja ähnlich vom Mechanismus, man braucht Platz, um reinzusehen. Für das Geld, falls der Preis so ist, wie oben beschreiben, bekomme ich zwei Modulars. Da ich zur Sesamstrasse keine Beziehumg habe kommt es mir nur auf das Modell an. Wenn es top wird, dann kaufe ich, wenn nicht, dann ist das gesparte Geld gut für Potter. So wie das oben jetzt aussieht, ist es eher kein Highlight für die Stadt, mit der doch langweiligen Fassade.

  20. Das ist tatsächlich so ein Modell, für das ich nie meine Stimme abgegeben hätte. Ich bin mit der deutschen Version der Sesamstraße aufgewachsen, aber bis auf ein paar Charaktere erkenne ich da nix wieder, was einen Kaufreflex auslösen würde. Dazu war für mich auch immer Hallo Spencer die bessere Sesamstraße… 😀
    Auf die Umsetzung bin ich trotzdem mal gespannt, vor allem, ob uns ein paar interessante Teile in neuen Farben erwarten, die ich mir dann bequem über Steine und Teile bestellen kann.
    Vom kolportierten Preis her erscheint mir das Modell doch ziemlich überteuert, das GBHQ hat vor vier Jahren das gleiche gekostet mit 9 Figs und 1000 Teilen mehr. Man erkennt schon, wohin dann wollte die Reise mit dem McAllister Haus geht, alle Kevin-Fans sollten wohl jetzt schon mal anfangen zu sparen 😉

  21. Naja, ohne Bezug zur deutschen Version, also mit Samson, Tiffy und Co. und auch zum Gebäude mit Rutsche aus den Anfängen der 80er, für mich leider komplett sinnlos und ohne jegliches Retrofeeling. Und ich denke für viele andere Kunden in Deutschland ebenso.

  22. Mir geht es so, wie viele andere hier schon geschrieben haben: Ich bin mit der deutschen Sesamstraße aufgewachsen, dass es eine originale US Version gibt, habe ich erst später gelernt.

    Und selbst wenn das Modell mega gut aussieht, 300+ EUR ist für mich ein Bereich, wo schon wirklich was sehr außergewähnliches präsentiert werden muss, damit ich schwach werde. Und da meine ich jetzt nicht die ganze Preis pro Stein etc Debatte, sondern die Summe an sich.

    Mich würde ja mal interessieren, wieviele Sets nur aus beruflichen Gründen gekauft werden, sprich von den ganzen Lego YTler und Bloggern.

  23. Naja, der Preis ist schon verdammt dreist. Das ist schlicht und einfach kein 350-Euro-Modell. Da wird auch der offizielle Entwurf nichts dran ändern, wenn er es nicht 3 mal so gross macht oder einen (echten) Goldbarren drin verbaut. Ja, LEGO ist teuer, aber das ist ein verdammtes Smartphone, und zwar ein gutes! Das doppelte eines Edel-Modular-Buildings. Über Teilepreis, Gewichtspreis, 5 Milliarden Spezialfiguren, oder was auch immer für eine wilde Statistik zu spekulieren, täuscht nur über die generelle Tatsache hinweg, dass das ein 350€ Modular ist, für’n 30×30 cm Modell.

    Natürlich kann mir das bei diesem Set persönlich völlig egal sein, aber auf das Gesamtbild bezogen ist diese Preisentwicklung, unter der vorgeschobenen 18+-Ausrede für die „besserverdienenden Erwachsenen“, schon ziemlich beunruhigend. Bleibt nur zu hoffen, dass da einfach wie bei Disney 300% Lizenzaufschlag drin sind (ob der nun wirklich an den Lizenzinhaber oder das LEGO-Marketingteam geht sei dahingestellt) und es bei „normalen“ Sets auch bei „normalen“ Preisen bleibt.

    • Wie immer schon alle vor offizieller Vorstellung wissen, das etwas „kein 350,- Euro Modell“ ist… Nun wartet doch mal ab, bis die Sesamstraße offiziell vorgestellt wurde. Dann ist noch genug Zeit zu meckern! Weil das eine offizielle Umsetzung VÖLLIG anders aussehen kann, als ein Entwurf, ist ja nun nicht neu.

  24. Na ja – Preis Leistung (neue „Figuren“) ist ja nicht soooo schlecht

    Ich kann halt wenig mit Sesamstrasse (weder Orig noch DE) anfangen.

    graf Zahl fand ich süss, ansonsten….

    Die Fraggles hingegen …. – Oder Schweine im Weltall… (HMM Pigsy von Monkie Kid könnte man durchaus umbauen… ;))

    Ich passe hier höchstwahrscheinlich…

    Winkelgasse, Avengers Tower, Kroko, AT-AT sind schon eine zu große Belastung für mein Budget…

  25. Also erstens, ich freue mich auf das Set. Sesamstraße ist einfach meine Jugend. Zuerst die US Variante mit Bibo und Oskar aus der Mülltonne, später dann die deutsche Variante mit Samson, Tiffy, Lilo und den anderen. Das schon mal zum positiven.
    Was ich jedoch kritisch sehe:
    1. 18+, das passt zum Thema nicht. Natürlich wird es sehr teuer sein, aber Lego ist da auf einem „komischen“ Weg.
    Die Sesamstraße hätte sich prima angeboten viele kleine Sets heraus zubringen und diese dann zu kombinieren. Siehe Harry Potter. Das wäre für Kinder viel besser gewesen. So hätte jeder die Chance gehabt sich seine Welt Stück für Stück mit seinen Lieblings Charakter aufzubauen. Für anfangs „kleines“ Geld. Die 350€ Hürde werden die wenigstens Kinder nehmen können.
    2. Bin auf die Umsetzng gespannt. Die Priatenbucht oder das Baumhaus zeigten ja, es sind tolle Sets, daß die Umsetzung dann „leider“ doch sehr vom Ursprungsentwurf abwich. Mal sehen, wobei hier ja eine reale Vorlage besteht und dort nicht ganz so viel verändert werden sollte.
    3. Ideas nur noch mit großen Sets? So um die 100€ oder drüber finde ich nicht gut. Die Space Frauen oder das Tron Set waren schöne kleine Ideen und wurde auch klasse umgesetzt. Das ist was schönes was man auch sofort kauft. Bei 350€ bleibt nur die starke Hoffung auf Rabatte.
    4. Seine eigenen Regeln brechen. Der Entwurf darf nur 3000 Steine haben, aber selber deutlich drüber mit 3500 Steinen sein. Passt auch nicht.
    Mal sehen, erst mal die Vorstellung abwarten, in Ruhe schauen und gelassen wissen, daß das Set ein paar Tage/Monate/Jahre am Markt sein wird. Und wenn es irgendwann preislich für mich ok ist, entscheide ich wenn es soweit ist.
    Gruß an die StoneWars Jungs, macht weiter so.

  26. Ich glaube auch, dass es das Set mit diesem Preis sehr, sehr schwer haben wird. In Deutschland in jedem Fall, den US- und den weltweiten Markt kann ich nicht so gut einschätzen, aber bei der aktuellen Situation … Schwierig. Ich denke, die Sesamstraße ist da irgendwie doch nicht Kult genug, um zu so einer Investitoon anzuregen. Thema und Preis scheinen hier merkwürdig weit auseinanderzuklaffen. Das ist selbst für Lego-Verhältnisse alles etwas sonderbar …

  27. Also wenn ich das hier mit dem Ghostbusters Firehouse vergleiche, dann kommt mir das schon recht unverschämt vor. Das hat seinerzeit auch 350 Euro gekostet, war exklusiv bei Lego erhältlich, hatte fast 1000 Teile mehr, war auch ein Lizenz Produkt, und hatte ähnlich viel Figuren.
    Mich schrecken die Preise für gewöhnlich nicht unbedingt ab, weder beim Bugatti, Liebherr noch UCS Falcon, aber hier bin ich raus. Und das obwohl mir das Set gut gefällt. Was auch immer daran so speziell ist, um auf den Preis zu kommen, ich kann es nicht erkennen. Da MUSS mindestens ALLES bedruckt sein, und selbst dann ist es grenzwertig.

  28. Ich war auch seit Folge 1 der US-Sesamstraße dabei und habe noch gute Erinnerungen an die Häuser, den Hinterhof, Bibo und Co. Also eigentlich ein Pflichtkauf. Aber 350 Euro sind einfach sehr viel Geld. Mal abwarten, wie das fertige Modell aussehen wird.

  29. Kenne die Sesamstraße ab der ersten Folge. Für den Preis wäre es auf jeden Fall ein Muss, dass es keine Aufkleber gibt. Ich hoffe, dem ist so. Dann werde ich aus rein nostalgischen Gründen die Zähne zusammenbeißen und das Set kaufen. Da ich leider schon das Ghostbusters Set verpasst habe 😩

  30. Gibt es eigentlich mittlerweile mehr Infos zur Sesamstraße? Wenn es wirklich im August kommen soll, ist es ja bisher erstauntlich ruhig geblieben, und soweit ich es mitbekommen hab, sind auch keine Leaks aufgetaucht. Wisst ihr von einem offiziellem Vorstellungsdatum?

    • Wir wissen aktuell nichts. Eventuell hat sich auch was verschoben, oder wir liegen falsch mit dem Tipp auf die Sesamstraße und es wird das Klavier… Wir warten mal die nächste Woche ab.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*