LEGO Ideas 3. Review 2019 Ergebnisse: Drei Entwürfe werden offizielle Sets!

LEGO Ideas Review Ergebnisse

Da sind sie endlich, die Ergebnisse der 3. LEGO Ideas Review Phase von 2019! Insgesamt 12 Entwürfe sind angetreten, in offizielle Sets umgesetzt zu werden. Nun sind die Ergebnisse da und wir wissen, dass gleich drei Entwürfe zu offiziellen Sets umgesetzt werden.

Soeben hat das LEGO Ideas Team die Ergebnisse über den eigenen Blog bekannt gegeben und dieses mal drei Entwürfen den Zuschlag gegeben. Gewonnen haben das McAllister House, die Schreibmaschine und Seinfeld! Und mit dem McAllister’s House aus Home Alone (Kevin allein zu Haus) hat ein Set gewonnen, dem wir hier im Blog eine ausgesprochen niedrige Chance eingeräumt hatten.

LEGO Ideas Review Ergebnisse 3 2019

Damit erweitert sich die Liste der noch offenen LEGO Ideas Sets auf die folgenden Entwürfe:

Die LEGO Ideas Sesamstraße sollte in den nächsten Wochen dann allerdings auch offiziell vorgestellt und veröffentlicht werden und kostet unseren Informationen zufolge mindestens 349,99 Euro. Wann das LEGO Ideas Piano und die folgenden Sets erscheinen, ist noch unklar. Die heute ausgewählten drei Entwürfe dürften mit ziemlicher Sicherheit erst 2021 auf den Markt kommen – hier müssen wir also noch einiges an Geduld aufbringen.

Ich persönlich bin von dem McAllister Haus aus Home Alone sehr überrascht, freue mich aber sehr auf das Set. Das Szenario aus dem Film bietet sicherlich jede Menge Möglichkeiten für eine detailverliebte Umsetzung mit einigen Spielfunktionen. Enttäuscht bin ich über die Absagen des Clockwork Aquarium und des Planet Express Delivery Ship aus Futurama, die beide zu meinen Favoriten zählten.

Wie findet ihr die Wahl des LEGO Ideas Teams für die dritte Review Phase 2019? Freut ihr euch über die Gewinner McAllister House, die Schreibmaschine und Seinfeld, oder seid ihr eher enttäuscht? Was versprecht ihr euch von den Sets? Gerne darf das Ergebnis in den Kommentaren diskutiert werden!

Über Lukas Kurth 1385 Artikel
LEGO Liebhaber und Star Wars Fan seit der frühen Kindheit. Begeisterungsfähig und immer Kind geblieben. 29 Jahre alt, studierter Maschinenbauingenieur und der Mensch und Gründer hinter StoneWars.de

130 Kommentare

  1. Puh,…
    Ich glaube diese Phase ist nichts für mich. 350€ für das Haus? Ich hoffe es ist dann auch entsprechend groß und breit. Aber ich denke das es so dann nicht wirklich in die City passt. Es bleibt spannend.

      • Sorry. Verwechselt. Aber ja die 350€ sind dennoch eine Ansage und da muss das Set ordentlich was her machen und darf nicht kleckern.
        Warten wir es ab. Das Baumhaus war ja auch so eine Sache. Erst war ich enttäuscht und beim Bau mehr als angetan…

    • La verdad última mente lego se está encargando de que sus fieles seguidores se vallan con otras compañías como lepin, o asbro en fin todas las copias por que? resulta iconmprable un set de lego con los tiempos que corren y las pandemia arrasado el mundo creo que no o aya demaciados bolsillo para comprar un set de 290, 350,400,700 la estrella de la muerte. No se si es que sale muy costoso hacer la estrella de muerte o los demás set con unos precios desorvitantes que ya lego se a hecho esclusivo de los ricos como no te compres los set pequeñines pero la verdad es que por mucho dinero que gane no creo que le invierta 700 euros a un set de lego por que no es que tenga un swore que cueste demaciado instalarlo no es que tenga piezas súper raririsimas ni minifiguras exclusivas pero a un así no nesitan tecnicos en robotica para ensamblar la ya que es una máquina que hacen las piezas el plástico tampoco es que sea súper carisimo de tustegno o algo por el estilo es plástico.
      Yo soy un súper aficionado lego desde niño y ya tengo 52 años e hecho que mis hijos se viel an aficionados a lego pero siendo Franco y con mucha tristeza ya no ay tanto dinero para comprarse un set de estos precios y tampoco lo voy a comprar en lepin lo que más tritesa me da es no poder comprar un set con lo que nos gusta lego pero no está hecho para los tiempos que corren gastarse tanto dinero en un set de lego att. Guido Fernando.

  2. 3 Entwürfe werden umgesetzt…hätte ich nicht damit gerechnet!
    Für mich war das nicht die attraktivste Phase und ich bin gespannt was uns erwartet.
    Das McAllister Haus wird dann wohl zum Weihnachtsgeschäft 2021 kommen…

  3. Hat er im Video nicht gesagt das Haus sei eine nette Weihnachtsdekoration. Ich kann mir daher vorstellen, dass es noch dieses Jahr kommt. Sonst müssten sie es ja bis nächsten Winter stehen lassen.

  4. Boah! Bei der Zahl 3 lag ich ja gut, aber mit den Sets lag ich dafür umso mehr daneben… Dann wirds wohl nix mit der Pirate Bay 🙁 Schade. Aber cool, dass man abstimmen konnte.
    Ich miss gestehen, dass die Auserwählten so gar nicht mein Interesse wecken :/ So werde ich dieses Jahr wenigstens nicht gaaaanz so arm, wie Lego es gern hätte^^

  5. Och nein, ich hätte mir so das Aquarium gewünscht.
    Seinfeld möchte ich damals vor gefühlt nem Viertel Jahrhundert, dazu brauch ich aber echt keine Lego Sets mehr. Das Thema ist durch.
    Man bin ich alt, ich kenne sogar noch Seinfeld 😉

  6. McAllister House hätte ich niemals erwartet. Ein wunderschönes Set, hoffentlich wird es gut umgesetzt. Lego hat meiner Meinung nach die bisherigen Ideas Sets immer gut umgesetzt. Die anderen beiden Sets interessieren mich gar nicht, aber das ist auch gut so, kann mir nicht jedes Set leisten.

  7. Na da interessiert mich eher nichts von… Schade um das Aquarium🐟🐠… naja man kann halt nicht alles haben im Leben. Freue mich für die Leute die sich die Sets gewünscht haben. 👍

  8. Äußerst enttäuschend. Werde wohl keines der drei Sets kaufen. Für mich war es generell eine sehr schwache Runde. Lediglich Ratatouille und das Winter Chalet wären für mich bei guter Umsetzung einigermaßen interessant gewesen. Die Schreibmaschine fängt immerhin den Ideas Gedanken gut ein. Diesbezüglich wundert es mich, dass das Aquarium nicht umgesetzt wird.

  9. Ich meinte das Piano wird noch im Sommer vorgestellt und da er spielbar sein soll, wird er wohl um die 350 Euronen kosten. Dass jetzt aber die Sesamstrasse so viel kosten wird, ist jetzt auch für mich eine Überraschung.

  10. Habe tatsächlich auf die Veröffentlichung des McAllister House getippt. Weiß noch nicht,ob es in meinen Bestand kommt,obwohl der Film Kindheitserinnerungen weckt.

  11. Am ehesten würde mich da noch die Schreibmaschine interessieren, aber auch wenn sich dann schlussendlich was bewegt wird sie wohl höchstwahrscheinlich nichts schreiben können. Vielleicht ist es einfach nicht meine Generation, aber ich denke Seinfeld wird ähnlich wie Voltron im deutschsprachigen Raum wohl nicht unbedingt ein Verkaufsschlager werden.

    • Sehe ich ähnlich.

      Die Schreibmaschine ist das einzige Modell, das auch nur halbwegs interessant ist – wenn auch nicht viel.

      Der Rest ist nur langweiliger Franchise-Mist.

      Naja, spart man diesmal Geld!

  12. Oh Mann, ich hatte schon sowas befürchtet. Das Aquarium war mein Geheimtipp, wäre ein schönes kleines Set (bis ~50€) geworden.
    Die Schreibmaschine wird sicher bei 100€ liegen. Bleibt nur zu hoffen, daß das Set vielleicht ein guter Teilespender wird.
    Ratatouille spricht mich wesentlich mehr an, als „wieder“ ein Sitcomsettig. Zumal Seinfeld überhaupt nicht meine Serie war. Aber der US Markt wird es Lego danken.
    Planet Express … einfach nur schade.
    Mal sehen was sie aus dem Kevin Haus machen.
    Aber 350€ für die Sesamstraße ist schon stramm. Ninjago City lag bei 300€. Aber vielleicht ist bei der Sesamstraße auch eine schwarze Verpackung und +18 drauf.
    Zum Schluss. Wenn jetzt hier drei Sets umgesetzt werden, wieviel werden dann bei der nächsten umgesetzt? Sechs oder sieben?

  13. Enttäuschend – nein . Überraschend – JA !

    Das die Schreibmaschine kommt war nicht soooo sehr überraschend, weil es mal was neues ist und auch gut in die 18+ Thematik passt.
    Das das McAllister House kommt hätte ich nicht gedacht, das ich es für nocht populär genug gehalten habe, aber wenn es ein großes geschlossenes Haus wird, als Ghostbuster HQ wird es allein deswegegen gekauft, da es wunderbare in jede Modulstadt passt – sogesehen ..wuuuuunderbar !!

    Das Seinfeld errscheint wäre dahingehend nicht überraschend gewesen, das bereits Big Bang und Friends umgesetzt wurden, aber gerade aus diesem Grund hatte ich so schnell nicht wieder mit einer Sidcom Szenerie gerechnet und spielt all jenen in die Hände die nun auch zu weiteren Serien bedient wwerden möchten und vergleichbare Ideas Projekte über die 10.000 peitschen und spätestens nach 3 Sets in dieser Richtung, könnte Lego diese Themenwelt auch aus Ideas ausgliedern und eine eigene Sidcom – Sparte einführen, statt, das über Ideas Plätze belegt werden……sehe das somit sehr gespalten, wenn nicht völlig negativ, aber diese Bühnenbilder werden nun in jeder Reviewphase mitlaufen bis alle denkbaren Sidcoms durchgenudelt sind.

  14. Kevin Allein zu Haus – YES! Damals eine Klassiker und irgendwann in den nächsten 1 – 2 Jahren kann ich es dann auch mit meinem Sohn bauen.. Ich freu mich darauf!

    • Genau, ein Set zu einem Film das ein sadistisches Kind heroisiert und Gewalt, Selbstjustiz und Egoismus nicht nur verherrlicht sondern auch noch gut heißt. Ist ein schöner Zeitvertreib für ein Kind, immer schön den Film nachspielen lassen und dann viel Spaß in der weiteren Erziehung!

      ( ich gebe zu das hier sehr viel Ironie und ein bisschen Sarkasmus im Inhalt verwendet wurde 😉 )

  15. Auf die Schreibmaschine freue ich mich, der Rest… Meh.
    Das Home Alone set wird sicher viele nette Filmszene haben, aber da hätte ich mir an der Stelle lieber die Winterhütte gewünscht.
    Schade um das Planet Express Schiff 🙁

  16. Hmmmmm, zwar durchaus nette Sets die da jetzt kommen sollen, aber irgendwie nichts für mich.
    Seinfeld brauch ich ebenso wie Friends nicht, waren zwar nette Serien aber das ist ne ganze Ecke her. Das McAllister House wird bestimmt ein schönes Set, aber Häuser sind halt nicht so wirklich meins… Und die Schreibmaschine…. joa, super Ding, würde ich so alleine wohl nicht hinbekommen, will ich mir aber auch nicht aufs Regal stellen….
    Bleibt für mich also beim Blacksmith und eventuell Winnie Pooh…. aber das ist ok, es gibt dieses Jahr sowieso viel zu viel gute Sets……

  17. Hahaha, na jetzt bin ich aber mal auf die Verkaufszahlen gespannt😂😂😂

    Ich fühle mich jetzt schon etwas verärgert, weil ich mich schon so lange so sehr auf futurama gefreut habe und es die ganze Zeit schon als sicher angesehen habe…

    Egal, Geld gespart – trotzdem dezent beleidigt.

  18. Evtl macht Lego jetzt eine Serie ala Klavier und Schreibmaschine für 18+ und als nächstes ein …

    Ich hätte mich über das Aquarium gefreut.

  19. Für mich eine Riesen-Enttäuschung. 🙁
    Ich hätte mich so über ein Futurama-Set gefreut, auch das Aquarium und den Ratatouille-Entwurf fand ich toll. Von den ausgewählten Sets kann ich höchstens mit der Schreibmaschine etwas anfangen. Naja, mal sehen, was LEGO aus den Ideen macht.

  20. Und die nächste Fernsehserie… selbst als großer Fan von Jerry Seinfeld und Larry David will ich solche Sets eigentlich nicht in der Ideas-Sparte sehen. Meiner Meinung nach sollte es sich um tatsächlich kreative Ideen handeln und nicht um stupide Nachbildungen von Film-Kulissen oder Settings popkultureller Themen.

    Wirklich traurig was aus einem eigentlich genialen Konzept werden kann. Mal abgesehen davon dass der Ursprungsentwurf von Fans kommt, unterscheidet Ideas nicht mehr viel von anderen Lego-Reihen. Von den circa 40 Ideas-Sets haben gefühlt über 30 einen Space oder Popkultur-Hintergrund. Doch letztendlich wird sich kaum jemand an den Großteil dieser Sets erinnern, aber den Angelladen oder die Barracuda Bay wird niemand vergessen…

      • Hier gehts nicht um gut oder schlecht (das ist ja sowieso subjektiv), sondern um das grundsätzliche Konzept von Ideas.
        Wie ich schon im obigen Kommentar sagte, hat das ganze für mich eher was von einer „Pop Culture“ Serie als von einer Serie zu der der Oberbegriff „Ideas“ passt. Der Großeteil der Ideas-Sets sind für mich keine eigenständigen Ideen, sondern einfach nur Replikas. Das ist wirklich schade, weil Lego ohnehin schon zunehmend auf Lizenzen setzt und wenig wirklich eigene Ideen rausbringt.

      • im Sinne von ideas als bauidee-serie:
        Angelladen, Flaschenschiff, Maze, pop-up-Buch, der kommende Globus, die Schreibmaschine, Pirate bay, ich bin der Meinung auch die Space-Sachen (da nicht unbedingt Popkultur). Ja sogar noch das Beatles Submarine. also Dinge auf die man nicht gleich selbst kommt, wo man sich sagt „also das hätte ich jetzt nicht gleich selbst gebaut, aber schön umgesetzt!“

        die serien-umsetzungen könnte man ja in eine Kategorie „Lego Idols“ schieben, spricht ja nichts dagegen wenn es sich verkauft. gut für lego, gut für die Käufer.

  21. Ziemlich überraschende Auswahl. Mit dem Haus hätte ich nicht gerechnet. Schade um das Planet Express Schiff. Mit Seinfeld kann ich überhaupt nichts anfangen. In Zukunft also jedes Jahr eine neue Sitcom von LEGO.

  22. Ich bin zart enttäuscht – hatte aufs Aquarium und oder Futurama gehofft. Mit Seinfeld kann ich nix anfangen, die Schreibmaschine überzeugt mich auch nicht und das Home Alone Haus ist schon wieder so ein Riesenmodell.
    Auf jeden Fall wird diese Wahl mit 2mal popkultureller Lizenz für Diskussionen sorgen.

  23. Obwohl ich ein Freund der Ideas-Serie bin, ist bei den nächsten Sets kaum etwas für mich dabei. Maximal Medieval Blacksmith, je nachdem wie teuer es wird. Bei dem Rest müssen sie schon einiges an den Entwürfen ändern damit es für mich interessant wird. Ich finde es insgesamt schade, dass es wohl nur noch selten kleinere Ideas-Sets (bis 50 Euro) zu geben scheint.

  24. „Freut ihr euch über die Gewinner McAllister House, die Schreibmaschine und Seinfeld, oder seid ihr eher enttäuscht?“
    Seinfeld hatte mich nie gepackt. Nicht so spannende Sets wie ich finde.

  25. Ich erinnere mich noch an die Anfänge dieser Lego-Serie als ich 2014 aus den Dark Ages kam. Damals hatten bei Ideas nur kleine Entwürfe wirklich eine Chance. Seit der Saturn V und dem Angelladen scheint ein Ruck durchs Designteam gegangen zu sein.

    Hier meine Gedanken zu den 3 Siegern.

    Schreibmaschine: Wie im Video angedeutet wollen die Designer diese ja wirklich mit einer Mechanik ausstatten und nicht nur als unbewegliches Displaymodel veröffentlichen. Damit knüpfen sie gut an das bereits bestätigte Piano an. Auch die Fliesen mit den Buchstaben werden super für Afols sein.

    Seinfeld: Habe ich einmal in den 90ern zufällig beim durchzappen gesehen und kann mich damit nicht wirklich anfreunden. Die Wahl es als Set zu veröffentlichen könnte auch an den guten, von Lego sogar bestätigten, Verkaufszahlen des Friends-Central Perk liegen.

    Home Alone: Die große, wirklich große Überraschung. Ein geschlossenes Haus welches sich auch super in eine Stadt einbauen lässt und nicht so speziell für sich alleine steht wie zum Beispiel das Simpsons Haus.

  26. Ich bin froh, dass mich in dieser Runde kaum ein Set zu 100% überzeugen konnte, sodass ich nicht wirklich enttäuscht bin. Ich hätte mit dem Futurama Set und dem Aquarium gerechnet und möglicherweise auch zugeschlagen, aber so spare ich mir das Geld und werde mir dafür dann ein paar EOL Sets bei eBay schießen.

  27. Und so verliert Lego einen treuen Ideas Käufer… Irgendwie eine komische Auswahl. Und 350.-€ für die Seamstraße?! Da bin ich auch raus. Ich erinnere mich sehnsüchtig an den DeLorean oder Wall-E. Selbst das Schiff in der Flasche erscheint in einem neuen Licht.

    • Es wird ja die nächste Ideas Serie kommen…

      Und auch wenn für einen selbst nichts dabei war und ich sogar nicht einmal die Entscheidungen zu den Sets wirklich nachvollziehen kann, so kann ich akzeptieren, dass sich wahrscheinlich andere Menschen darüber freuen.

  28. Seinfeld werde ich mir voraussichtlich holen. Mochte die Serie… Auch wenn Sie für mich bei weitem nicht so stark war wie Friends. Die Schreibmaschine ist eher nicht so meins. Da werde ich wohl eher passen. Und beim Haus von Kevin bin ich sehr gespannt was Sie draus machen. Viel Potential für nette Anspielungen an den Film. Wobei die ganzen Kellerszenen ja leider eher raus sein werden…

  29. Ich hab auf Ratatouille und das Aquarium getippt.
    Interessant fand ich noch Zelda und Winterchalet.
    Aber das McAllister House hab ich echt nicht erwartet.
    Ob das Haus geschlossen bleibt, glaube ich kaum, aber ich habe schon komplett beim Tippen daneben gelegen ^^
    Bei der Schreibmaschine frage ich mich, ob sich das wirklich gut verkaufen wird.
    Mal gespannt.

      • Ich denke das es keine Frage der Lizenzen ist.
        Lego und Universal Music haben eine Partnerschaft abgeschlossen. Die aktuelle Plattenfirma von Queen ist Island Rescords die wiederum eine Tochter von Universal Music ist.
        Ich hoffe das sich der Miracle Express durchsetzen wird der ja noch im Rennen ist. Und Brian May hat ja selbst seine Unterstützung für das Set gegeben bzw. dazu aufgerufen für das Set abzustimmen.
        Ich glaube (und hoffe) das es eher dieses Set wird.

  30. McCallister’s House….oh mein Gott…das wird mein erster Day-One-Kauf bei Lego. Ich hätte nie damit gerechnet, dass das umgesetzt wird.

  31. Ich denke das Seinfeld-Set kommt Anfang 2021. Netflix hat schließlich 500 Millionen für fünf Jahre Senderecht ausgegeben. Das würde dann gut passen. Ich bin sehr begeistert und freue mich darauf.

  32. Enttäuscht? Nein. Etwas überrascht auf den ersten Blick durchaus, auf den zweiten dann aber auch wieder nicht so wirklich. Die Entscheidungen sind nachvollziehbar – eben mehr von dem, was wir auch zuvor schon bekommen haben.

    Ich will mich zwar nicht definitiv festlegen, bevor ich die eigentliche Umsetzung gesehen habe, aber momentan sieht es auch für mich – wie bereits prognostiziert – schwer nach einer Runde Geldbeutelschonung aus.

    Allen, die die Ideen mehr ansprechen, wünsche ich eine tolle Umsetzung.😉

  33. Danke für die Info!

    Das Ergebis ist eine herbe Enttäuschung!

    Das Aquarium wäre so genial gewesen – etwas komplett Neues und auch das, was Lego einmal ursprünglich ausgemacht hatte, nämlich kreativ zu sein.
    Und Ratatouille hätte durch seine Detailverliebtheit einen solchen Charme gehabt.
    Dass die Winterhütte vermutlich nicht das Rennen machen wird, hatte ich bereits befürchtet – es ist aber trotzdem schade.

    Stattdessen wird es nun zwei Lizenzen geben, wovon eine die bereits dritte Sitcom ist (Gähn!), und dazu eine Alternativversion vom missratenen 10273; es scheint mir, Lego will mit der Ideas Sparte nun vor allem den Ami-Markt bedienen. Die Schreibmaschine ist zwar nicht schlecht, haut mich aber auch echt nicht vom Hocker.

    Fazit: Von mir bekommt Lego keinen Cent für diese zukünftigen Sets! Sehr schade!

      • Das ist gut möglich.
        Mir persönlich gefällt es aber trotzdem gar nicht, weil es weder ein anständiges Geisterhaus noch ein ordentlicher Freefalltower ist, sondern meiner Meinung nach eher ein Modular Building mit ein bisschen von diesem und jenem. Aber in keiner Weise zu vergleichen mit den grandiosen Volksfestsets von 2014-2018!

  34. YEAH! Ich hätte niemals damit gerechnet, dass LEGO das McAllister House verwirklicht, obwohl mir der Entwurf richtig gut gefällt und es, auch ohne den Filmhintergrund, einfach schön ist. Um so mehr freue ich mir gerade ein Loch ins Knie, dass es realisiert wird! Ich bin schon sehr auf die Umsetzung gespannt,….Apropos Umsetzung: Wenn das Haus der Sesamstraße so groß wird wie der Entwurf, geschlossen ist und aufgeklappt werden kann und eine Menge toller, z.T. auch extra gefertigter Figuren enthält, würde mich der Preis nicht verwundern. Dann würde es genial zum Ghostbusters HQ passen.
    Die Schreibmaschine verdient die IDEAS-Realisierung wohl am meisten da es wirklich mal etwas ganz anderes ist aber werde ich mir genauso wenig kaufen wie das Piano. Seinfeld kenne ich nicht und da würde ich mal abwarten was dabei für ein Set heraus kommt(evtl. kann man die Figuren ja gebrauchen).
    Für alle, die diesmal enttäuscht sind drücke ich für die nächste Runde die Daumen.

  35. Hoffentlich kommen die bedruckten Fliesen der Schreibmaschine zu Steine und Teile. Sonst ist nichts für mich dabei, mein Favorit war die U Bahn.

  36. Interessant ist das wohl mittlerweile Disney nach der FOX Übernahme die Rechte an „Kevin“ hat. Laut Wikipedia soll ab 2021 ein Reboot des Films auf Disney+ laufen.
    Das war eventuell mit ein Grund für die Entscheidung pro des Entwurfs?

  37. Schreibmaschine: wenn die schön umgesetzt wird, gerne, das ist ideas in traditionellem Sinne. Kann aber auch sein dass mich das kalt lässt.

    Kevin: wird vermutlich toll, aber vermutlich auch teuer. Ich glaube nicht dass es mir dann die Summe wert sein wird, das Thema ist jetzt nicht so wahnsinnig wichtig. aber mal sehen.

    Seinfeld: gar nicht meins, diese „halb erkennbare minifigs in einer halb erkennbaren Kulisse“ haben für mich weder bautechnisch noch inhaltlich einen Reiz. wenn ich Seinfeld will, schau ich die Serie an. Aber neue Käuferschichten

    insgesamt ist die Runde für mich nicht gut besetzt gewesen und es hat halt irgendwas gewonnen.

  38. Ich freu mich auf die Schreibmaschine. Das ist was ungewöhnliches und passt super über mein PC daheim. Enttäuscht bin ich das nicht Ratatouille kommt. Überrascht ist man. Lego macht es nie allen Recht.

  39. Hätte ich nicht gedacht. Ich hätte keinem der Sets große Chancen eingeräumt, und tatsächlich sind sie thematisch auch erstmal alle nichts für mich.

    Aber es scheint mir dann doch so, dass sich Ideas verändern wird: man wird jetzt wohl in Zukunft häufiger und teurere Ideas-Entwürfe rausbringen, vielleicht auch im Zuge der Ausdifferenzierung des Erwachsenensektors.

    Mir ist’s recht – ich muss ja nicht alles kaufen, und solange die vielen Ideas-Sets in relativ kleinen Auflagen Lego nicht in die Pleite treiben, ist alles gut.

    • Ich muss sagen, dass mir die Entwicklung des Preissegmentes bei Ideas nicht so gefällt. Auch als AFOL hätte ich mir ein schnuckeliges Aquarium für 70 EUR geleistet – jedenfalls eher als ne Sesamstraße für 340 EUR. Bei aller Liebe zu den neu entdeckten Erwachsenen als Kaufgruppe, aber nur den High End Bereich der Preisskala zu bedienen ist meines Erachtens auf Dauer kein Erfolgsrezept.

      • Das stimmt. Ich leiste mir von den teuren auch eher nur mal ab und zu eins und kaufe zwischendurch eher Sets aus dem mittleren Preissegment. Im Moment sind das hauptsächlich Harry Potter-Sets, aber wenn es mehr mittelpreisige Ideas-Sets gäbe, würde ich vermutlich insgesamt mehr Ideas kaufen. Das Popup-Buch war da ein Set, über das ich beispielsweise nicht so viel nachgedacht habe wie über das Baumhaus (welches ich immer noch nicht gekauft habe).

      • An der Argumentation ist definitiv was dran.
        Allerdings sehe ich das nicht so kritisch bezüglich Ideas allein. Ich habe vor kurzem Mal eine Aufstellung meiner Lego-Käufe der letzten fünf sechs Jahre gemacht und dabei ist mir aufgefallen, dass ich zumindest bislang noch nie mehr als ein Ideas-Set im Jahr gekauft habe. Ich möchte mir jetzt natürlich nicht anmaßen, repräsentativ zu sein, aber ich denke, dass es gerade bei Ideas vielen ähnlich gehen könnte – also, dass sie nur ein oder zwei Sets pro Jahr überhaupt interessant finden. Ich habe den Eindruck, dass Ideas bislang da genug unterschiedliche Käufergruppen angesprochen hat.
        Wenn ich jetzt allerdings dieses Jahr betrachte, einerseits, wie viele Ideas-Vorschläge mittlerweile die Reviewphase erreichen und wie viele davon dann auch neuerdings umgesetzt werden, und andererseits, was alles im Zukünftig-Nicht-Mehr-Creator-Expert-Bereich an Hochpreisigen Modellen herausgebracht und möglicherweise an neuen Collections etabliert wird, sehe ich da tatsächlich genau das Szenario auf uns zukommen, das du da befürchtest.

      • Da kann ich auch nur zustimmen!

        Nur weil man AFOL ist, heißt dies nicht automatisch, dass man 1. ausschließlich 100 Prozent realistische und bis ins Detail perfektionierte Modelle will und an keinem Set für JFOls und TFOLs mehr interessiert ist und dass man 2. unendlich viel Geld zur Verfügung hat.

        Schön wäre, wie in der Vergangenheit verschieden große Ideas Sets herauszubringen, sodass sowohl für den kleinen als auch für den großen Geldbeutel etwas geboten ist.
        Und vor allem bitte mit den Lizenzen aufhören – das hat doch nichts mehr mit Kreativität zu tun!

        • Okay, das mit den Lizenzen finde ich weniger schlimm – zumal der Erfolg Lego rech zu geben scheint. Ich will keine falschen Behauptungen aufstellen, aber ich schätze mal, dass 50% aller Modelle aus dem aktuellen Sortiment auf Lizenzen basieren. Also scheint ein Interesse draußen zu bestehen.
          Aber beim Preis sind wir uns einig. Wenn ich mir so anschaue, was da alles auf dem Weg zu 10K Unterstützern ist, dann ist das fast alles im Bereich der „3000“ Teile Grenze. (Die ich bei einigen Entwürfen anzweifle)
          Wenn ich überlege, wie dann mit der Sesamstraße, der Lok und dem Haunted House zusammen mit dem Sian in kurzer Zeit eine Reihe an hochpreisiger Sets erscheint, wirds mir schwindlig.

          • Ich sehe das auch so! Wenn das so weitergeht haben wir demnächst nur noch Sets ü. 80€… Ich mein die Creator Expert Sets OK, der Sian OK, aber warum nur noch so Mega teure Ideas Sets… Ich fand das Aquarium echt super aber naja… auch die Preise für die Mario Sets sind wie ich finde teils eine Frechheit… aber ich hoffe das nächstes Mal der Globus durchkommt… die Hoffnung stirbt zuletzt…

  40. Kein Ratatouille? Kein Planet Express? Kein Zelda?

    Große Enttäuschung 🙁

    Besonders das Ratatouille Set hätte ich mir absolut gewünscht. Mit den Sets die es gemacht haben hätte ich zugegeben im Leben nicht gerechnet.

  41. wow, bin schon sehr überrascht ob der entscheidungen. mich selber interessiert keines davon, aber beim kevin-allein-zu-haus-Haus bin ich doch schon sehr gespannt auf die umsetzung

  42. Home Alone ist für mich als Fan natürlich der Hammer. Hoffe, dass es zur Weihnachtszeit kommt, dann wird es als Geschenk an mich selbst direkt gekauft.

  43. Sehr enttäuschende Runde, nichts was mich auch nur im geringsten interessiert, sehr schade.
    Na mal sehen, was Lego daraus zaubert, damit es keine Ladenhüter bleiben. Aber ich denke, vom Aquarium, werden wir nochmal höhren. Ist ja eher ein kleines Set und kann doch perfekt als Zugabe erscheinen.

  44. Seinfield hätte ich nicht gebraucht. Aber die Schreibmaschine ist super. Ganz was anderes mal. Und home alone is auch ok. Die anderen Sachen fand ich eh nicht so doll. Auch das Aquarium nicht. Weiß man, wann die Sesamstraße rauskommt?

  45. Kevin allein zu Haus gefällt mir sehr. Vermutlich wird es mir aber zu groß.
    Schreibmaschine und seinfeld sind mir so egal… so ein 70/80 € großes Futurama Schiff hätte ich mir mit Rabatt gegeben.

    Wie viele Steine hatte das Aquarium?
    Kann man auf eine Umsetzung als GWP hoffen oder heißt nein in diesem Fall auch Nein?

  46. Die Schreibmaschine bietet, wenn nicht mit vielen Aufklebern versehen das beste Ausschlachtpotenzial. Ansonsten ist diesmal nix für den deutschen Markt dabei!

  47. Diese IDEAS-Runde mit gefühlten 100 Entwürfen in der Endrunde war ja prädestiniert dafür Enttäuschungen hervorzurufen. Dass Lego hier gerade die Favoriten eines einzelnen zieht ist gar nicht mal so wahrscheinlich. Und.. ich hatte die Übersicht eh schon verloren, woraufhin dieses mitfiebern-Gefühl diesmal einfach nicht da war. Ich bin gespannt ob Lego hier reagiert.

  48. Ich schreibs nicht zum drittem Mal 😉

    Aber :

    Zelda könnte der Nachfolger von Mario werden (sobald der floppt)

    und

    Rattato wasauchimmer – könnte unter dem „Disney“ Label schon längst geplant sein

    Bestehende Lizenzen haben eben die Nebenwirkung für Ideas, dass Lego bereits Pläne hat, dann ist der 10.000er möglicherweise eine Entscheidungshilfe was schnelelr umgesetzt wird…

  49. Ich finde die Schreibmaschine spannend, aber man wird sehen was daraus wird.

    Ansonsten sehr enttäuscht, dass Clockwork Aquarium nichts geworden ist. Das Aquarium hätte ich mir sicher geholt.

    Das mit dem Planet Express Delivery Ship ist aber auch Schade. Wäre aber nicht unbedingt ein Pflichtkauf gewesen. Womöglich kommt da noch was in der Zukunft von alleine…

  50. Also ich bin nicht unzufrieden mit dieser Entscheidung. Aber eigentlich könnte Lego dem Brant Waller https://ideas.lego.com/profile/BrentWaller/entries?query=&sort=top
    als Designer einstellen. Seinfeld is mittlerweile das Zweite Set nach Ecto-1 was veröffentlicht wird. Er hatte schon mehrere 10000er und das nächste Projekt steht kurz vor dieser Schwelle. Seine Projekte scheinen gut anzukommen.
    Ich freu mich über Seinfeld und die Schreibmaschine. Das Haus is mir ziemlich egal, hab die Filme auch nie gemocht.

  51. Ein bescheidenes Ergebnis. Home Alone und Seinfeld zeigen, dass Lego den Amerikanischen Markt im Fokus hat. Traurig ist auch die Entwicklung, dass immer mehr Franchise Themen umgesetzt werden. So wird wenig Geld in die Entwicklung investiert und der Gewinn wird maximiert, denn die Fans haben die Entwicklungsarbeit bereits getan. Das Zelda thema wäre bestimmt cool gewesen, aber es zeigt, dass Nintendo anscheinend nicht möchte, dass die Lizenz nur für diesen interaktiven Krempel genutzt wird und dass keine normalen Sets oder eine Minifiguren Serie erscheint. Die ausgewählten Entwürfe sind einfach langweilig. Die Auseahl des Seinfeld Diorama war vorherzusehen, weil das Central Perk erfolgreich war.

  52. 350€ für die Sesamstrasse oO spinnen die? Wenn die Figuren dann so aussehen wie Mickey Maus und Co. kauft das niemand wo noch alle Tassen im Schrank hat. Ne aber bei solch einem Preis bin ich dann auch raus. 200€ absolute Schmerzgrenze.

  53. Noch mehr als das „Kevin allein zu“-Haus überraschen mich persönlich nach Lektüre der Kommentare ja die vielen negativen Reaktionen. Also, ich finde zwei der Sets super (Home Alone und SEINFEEEEEELD) und das dritte zumindest interessant. Ratatouille wäre noch nett gewesen, aber kein Muss, und als Futurama-Fan hätte ich mich auch darüber natürlich gefreut, aber irgendwie hatte ich mir da nie große Hoffnungen gemacht, und so bombe war der Entwurf jetzt ehrlich gesagt auch nicht.
    Es klingt ein bisschen an, dass viele „Home Alone“ und „Seinfeld“ für Schnee von gestern halten, aber das sind einfach mal zwei eiskalte Klassiker. Bitte nicht Evergreens mit ollen Kamellen verwechseln! Und das Haus ist einfach ein tolles Haus, das auch in jedes Stadt- oder Weihnachtsmarkt-Setting passt. Win-win, würde ich sagen.
    Habe mich jedenfalls lange nicht mehr so über eine Ideas-Runde gefreut, auch wenn die Ernüchterung wahrscheinlich wieder einsetzt, wenn Lego die Entwürfe dann, ähem, verbessert hat. 😉

  54. Wow. Kevin allein Zuhaus und Seinfeld werden sicher gekauft. Gerade auf letzteres freue ich mich sehr. Bei friends habe ich gepasst, da die Serie für mich ein schlechter Abklatsch von Seinfeld ist. Daher umso toller, dass sie Seinfeld wirklich umsetzen. Auch das Mcallister House ist wie geschaffen für Lego. Futurama wäre auch schön gewesen, aber das wird in Zukunft sicherlich noch werden.

  55. Naja, Seinfeld war ja zu erwarten, 90er-Nostalgie direkt ins schwarze getroffen, gerade im Hinblick auf die bereits existierenden Sitcom-Sets. Aber gut, kann man ja überspringen, vor allem wenn noch zwei weitere Sets kommen. Zumindest weder Zelda noch irgend’n Anime-Quatsch dabei. 😉

    Es ist sehr toll, dass es mit der Schreibmaschine auch ein richtiges IDEAS-Set geschafft hat, die wird klasse zum Piano und zum Globus passen.

    Das McAllister-Haus ist zwar auch so’n Nostalgie-Lizenz-Ding, dürfte aber als Weihnachtsset ganz gut funktionieren, hoffentlich mit allen möglichen Fallen. Da habe ich nur die Befürchtung, dass es in der Größe einfach schweineteuer wird. Das Release zu Weihnachten könnte wohl auch knapp werden, aber umso besser kann man das ganze Jahr auf Rabatte warten. 😉

    • Wow finde es voll schade das es Aquarium nicht kommt 🙁 Hätte mich wirklich sehr darüber gefreut…
      Mit dem McAllister Haus hab ich mal so überhaupt nicht gerechnet… Freue mich schon darauf, das wird sicher den Weg zu uns finden 🙂 Mit den anderen zwei kann ich so gar nichts anfangen

  56. Hab meinen Senf noch gar nicht abgegeben. Mal sehen:

    1. Seinfeld: hab ich nie gesehen, kann nix zu sagen, für Fans der Serie wahrscheinlich toll (?).
    2. Kevin allein zu Hause: der Film ist klasse und ich bin auch auf das Haus mit seinen Features gespannt, aber ich hätte das Set aufgrund anderer Vorlieben nicht gewählt.
    3. Schreibmaschine: bin sehr gespannt, finde, dass IDEAS mehr Nicht-Lizenz-Themen bringen sollte.

    Meine Favoriten wären das Winterhaus gewesen (weil Modular Building Fan) und das Aquarium. Aber man kann nicht immer gewinnen 😉

  57. Lego entfernt sich immer weiter vom Leitspruch, den Gründer Ole Kirk Christiansen dem Unternehmen gegeben hat: Nur das beste SPIELZEUG ist FÜR KINDER gut genug. Deshalb wählte er auch den Namen Lego, der für „leg godt“, Spiel gut auf Dänisch steht. Mittlerweile ist Lego eine Modellbaufirma geworden und eher mit Revell, als mit anderen Spielwarenherstellern zu vergleichen.
    Wahrscheinlich ist das notwendig gewesen, um im heutigen digitalen Zeitalter am Markt überleben zu können. Ironisch scheint es, dass das Alter für die großen D2C-Modelle von 16+ auf 18+ angehoben wurde und im neuen Katalog dem Slogan „Adult Builders – Erwachsene willkommen“ eine ganze Seite gewidmet ist.
    Was mich allerdings wirklich stört ist, dass Lego immer mehr Lizenzthemen verkauft und die klassischen Themen nach der Reihe verschwinden. Von den insgesamt 26 Themen im neuen Katalog sind 13 Lizenzthemen (exkl. Architecture) und von den Lego Technic Sets sind fast alle Neuerscheinungen Modelle irgendwelcher Fahrzeug-Marken. Dadurch werden die Produkte unnötig verteuert.
    Scheinbar ist den Kollegen aus Billund die Kreativität, die Legosteine grundsätzlich ermöglichen, abhanden gekommen. Sie lassen sich zwar über Lego Ideas von AFOLs helfen, aber das sind (verständlicherweise) ebenfalls Modellbauer. Als BWL-Student weiß ich natürlich, dass diese hohe Zahlungsbereitschaft abgeschöpft gehört. Schade, dass Kinder beim Erschaffen von ganz eigenwilligen und ausgefallenen Kreationen auf der Strecke bleiben.
    O tempora, o mores!

  58. 300 + für die Amerikanische Sesamstraße ist natürlich eine Hausnummer.
    Ansonsten ist die Frage wie z.B. Das Haus von Kevin umgesetzt wird. Die Piratenbucht sieht ja auch ganz anders aus.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*