Erste Änderungen auf Bricklink: Studio Gallery für Lizenzthemen eingeschränkt!

Dies dürfte der erste von mehreren Schritten werden, die viele User seit der Übernahme von Bricklink durch LEGO befürchtet haben: Soeben teilte LEGO den Benutzern der Bricklink Studio Gallery mit, dass zukünftig keine Studio Dateien mehr für lizenzierte Themen mehr zur Verfügung stehen sollen.

Kartoffelsalat

Laut LEGO sollen weiterhin alle Bilder und Beschreibungen angezeigt werden, allerdings sollen zukünftig keine Stud.io Dateien und auch keine Teilelisten mehr für solche Themen zur Verfügung stehen, die geistiges Eigentum von Dritten beinhalten. Und: LEGO lagert die Arbeit für die Umstellungen dabei scheinbar an die Designer selber aus.

Hier die gesamte Ankündigung, von uns ins Deutsche übersetzt:

Lieber Designer,

Wir lieben die Kreativität, die die Studio Gallery unter allen unseren Designern fördert. Es wurden über 17.000 Kreationen von euch allen hochgeladen! Viele dieser Entwürfe sind unglaubliche Originalkreationen, aber wir haben eine Reihe von Einreichungen in der Studio Gallery bemerkt, bei denen es sich um geistiges Eigentum (Intellectual Property = IP) handelt.

Damit du weiterhin alle deine Kreationen in der Studio Gallery präsentieren kannst, werden wir Designs, die geistiges Eigentum verletzen, auf „Display Only“ umstellen. Das bedeutet, dass alle deine Bilder und Beschreibungen sichtbar sind, aber die Studio-Datei nicht heruntergeladen werden kann und die Teileliste nicht mehr verfügbar ist.

Wenn sich eines deiner Designs in der Studio Gallery auf Themen mit geistigem Eigentum bezieht, bitten wir dich, diese auf „Display Only“ umzustellen.

So schaltest du dein Design auf „Display Only“ um:

  • Navigiere zu „My Studio“ und klicke auf den Namen des Designs
  • Deaktiviere das Kontrollkästchen „Downloads zulassen“
  • Klicke dann unten auf der Seite auf „Speichern“

Vielen Dank für dein Verständnis und wir hoffen, deine wunderbaren Designs weiterhin in der Studio Gallery zu sehen!

Das BrickLink-Team

Diese Nachricht dürfte bei einigen MOC-Designern einschlagen wie eine Bombe, allerdings im negativen Sinne. Und sie steht sehr im Kontrast zu dem was LEGO noch vor rund zwei Wochen bei der Übernahme von Bricklink versprach. Denn dort hieß es noch im Interview mit den Brothers Brick: „Wir planen nicht, in naher Zukunft Änderungen an der BrickLink-Plattform vorzunehmen, da sie wirklich gut funktioniert und die Fans sehr gut bedient.“ – diese Einstellung scheint nun beiseite gewischt worden zu sein.

Aus der Sicht von LEGO ist die Umstellung wohl verständlich. Spätestens jetzt, wo die Plattform von LEGO betrieben wird, dürften sich Lizenzinhaber wohl gerne auch mal gerichtlich dagegen durchsetzen und mit Klage drohen, wenn LEGO indirekt mit Sets (oder eben MOCs) Geld verdient, deren Lizenzrechte sie nicht besitzen. Für Nutzer ist es aber in jedem Falle ein großes Ärgernis.

Es dürfte spannend werden zu sehen, was passiert, wenn Designer selber die Umstellung nicht vornehmen. Wahrscheinlich wird LEGO die übrigen Designs dann nochmal prüfen und die Einstellung selber vornehmen, aber konkrete Details gibt es dazu nicht. Aktuell lassen sich meinem kurzen Check nach noch alle von mir geprüften Studio Dateien und damit auch die Teilelisten herunterladen. Falls ihr also in der Bricklink Studio Gallery noch MOCs habt, die ihr zukünftig gerne mal bauen wollt, solltet ihr euch mit dem Download beeilen.

So neutral wir auch versuchen bei unseren News zu sein: Das hier ist aus Sicht der Community auf jeden Fall ein Schritt in die falsche Richtung und es bestätigt einige Befürchtungen, die viele Nutzer von Bricklink in den letzten Tagen geäußert haben. Leider ist es aus der Sicht der Rechtsabteilung von LEGO aber wohl verständlich. Wie seht ihr das? Äußert euch in den Kommentaren!

Über Lukas Kurth 1949 Artikel
LEGO Liebhaber und Star Wars Fan seit der frühen Kindheit. Begeisterungsfähig und immer Kind geblieben. 31 Jahre alt, studierter Maschinenbauingenieur und der Mensch und Gründer hinter StoneWars.de
74 Kommentare
Ältester
Neuester Bestbewertet
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare