LEGO 71374 Nintendo Entertainment System ab jetzt verfügbar!

LEGO 71374 Nintendo Entertainment System vorgestellt

Update (1. August, 00:01 Uhr): Ab sofort lässt sich das LEGO 71374 Nintendo Entertainment System im LEGO Online Shop bestellen!

(LEGO AT | LEGO CH | LEGO NL | LEGO USA | LEGO UK | LEGO CA)


Nachdem gestern im Netz die ersten Leak-Bilder aufgetaucht sind, können wir euch heute auch endlich die offiziell Bilder zeigen, denn soeben wurde das LEGO 71374 Nintendo Entertainment System offiziell vorgestellt. Wir haben alle Details und Bilder zum LEGO NES für euch.

Nun ist das LEGO 71374 Nintendo Entertainment System auch im LEGO Online Shop gelistet, wo es sich dann in etwas mehr als zwei Wochen bestellen lassen wird.

(LEGO AT | LEGO CH | LEGO NL | LEGO USA | LEGO UK | LEGO CA)

Allgemeine Infos zum LEGO NES

Das LEGO 71374 Nintendo Entertainment System besteht aus 2646 Teilen und wird ab dem 1. August 2020 in den Handel kommen. Ein VIP-Vorverkauf ist aktuell scheinbar nicht geplant. Der Preis für das LEGO NES liegt bei 229,99 Euro (bzw. durch die aktuelle Reduzierung der Mehrwertsteuer bei 224,19 Euro). In den USA wird das Set übrigens satte 299,99 US-Dollar kosten. Es ist eher selten, dass sich der deutsche und der amerikanische Preis so sehr unterscheiden… Mittlerweile wurde der Preis in den USA korrigiert und liegt jetzt bei 229,99 US-Dollar.

Das Set besteht aus dem Nintendo Entertainment System samt verkabeltem Controller, einem Retro-Fernseher im Stil der 1980er Jahre und einem Super Mario Cartridge. Auf dem Bildschirm des Fernsehers hüpft dabei eine 8-Bit Super Mario Figur durch die für das Spiel typische Landschaft.

Hier die wichtigen Infos zum Set im Überblick:

  • Setnummer: 71374
  • Name des Sets: Nintendo Entertainment System
  • Anzahl Steine: 2646
  • Anzahl Minifiguren: 0
  • Preis (UVP): 224,19 Euro
  • Preis/Stein: 8,5 Cent
  • Maße Fernseher: 23,9 x 22,6 x 16 cm (Breite x Höhe x Tiefe)
  • Maße Controller: 12,6 x 5,1 cm ( Breite x Höhe)
  • Maße NES: 20,8 x 7,5 cm (Breite x Höhe)
  • Releasetermin: 1. August 2020
  • Alterempfehlung: 18+
  • Sticker enthalten: Ja (auf dem Cartridge)

Offizielle Bilder

Genug der Daten, schauen wir uns die offiziellen Bilder des LEGO 71374 Nintendo Entertainment System an. Denn die verraten uns schon deutlich mehr als die gestern geleakten Aufnahmen!

Produktbilder

LEGO 71374 Super Mario Box (1)

 

LEGO 71374 LEGO Super Mario Nintendo Entertainment System 1

Durch weitere Bilder zum LEGO NES könnt ihr euch hier durchklicken:

Lifestyle Bilder

Bedruckte Teile und Sticker

Da Drucke und Sticker für viele von euch immer ein wichtiges Thema sind, haben wir für euch all die Teile herausgesucht, die in diesem Set bedruckt sind. Und das sind diesmal wirklich viele. Allerdings kommt das Set leider auch nicht ganz ohne Sticker aus, die wir euch hier ebenfalls markiert haben. Vielen Dank an dieser Stelle an New Elementary, die uns hier beim Heraussuchen der bedruckten Teile helfen konnten!

Zunächst schauen wir uns mal die bedruckten Teile an, die sich alleine am NES Controller finden lassen:

LEGO 71374 NES Controller bedruckte Teile

  • 1x Schwarze 2×4 Fliese mit „Nintendo“
  • 1x Schwarze 1×6 Fliese mit „B“ und „A“
  • 1x Schwarze 2×4 Fliese mit „Select“ und „Start“
  • 1x Schwarze 1×4 Fliese mit Grauen Linien
  • 4x Schwarze 2×2 Fliese mit grauen Linien
  • 4x Schwarze 1×1 Fliesen mit grauen Linien

Neben dem Controller ist auch die eigentliche NES mit einigen Drucken versehen.

LEGO 71374 NES Konsole bedruckte Teile

  • 1x Dark Bluish Grey 1×3 Fliese mit „Power“
  • 1x Dark Bluish Grey 1×3 Fliese mit „Reset“
  • 1x Light Bluish Grey 1×6 Fliese mit „Nintendo“
  • 1x Light Bluish Grey 1×6 Fliese mit „Entertainment“
  • 1x Light Bluish Grey 2×4 Fliese mit „System“
  • 1x Unidentifizierbares Schwarzes Teil mit „1“ und „2“
  • 1x Schwarze 1×4 Platte mit „Audio“ und „Video“

Zu guter letzt widmen wir uns hier noch dem Fernseher und der darauf  laufenden Super Mario Landschaft. Denn hier sind wirklich viele Teile bedruckt.

LEGO 71374 NES Fernseher bedruckte Teile

LEGO 71374 NES Landschaft bedruckte Teile

Fernseher:

  • 1x Dark Bluish Grey 1×6  Fliese mit „LO-TECH“
  • 1x Schwarze 1×8 Fliese mit Icons
  • 1x Schwarze 1×3 Fliese mit „UHF/VHF“ und „ON/OFF“
  • 1x Schwarze 2×2 Rundfliese mit Drehregler
  • 1x Schwarze 1×4 Fliese mit „CHANNEL“

Landschaft:

  • 2x 1×1 Halbrund-Fliese mit rotem Schildkröten-Panzer
  • 4x 1×1 Fliese mit „?“
  • 1x 1×1 Fliese mit Stern
  • 1x 1×1 Viertelrund-Fliese mit Super-Pilz
  • 4x 1×1 Viertelrund-Fliese mit Goomba
  • 1x 1×1 Rundfliese mit Münze

Kommen wir nun noch zu den Stickern, denn ein paar Sticker sind ebenfalls Teil des Sets. Und tatsächlich muss man sagen, dass an diese Stellen die Sticker auch hingehören:

Auf dem Cartridge, dass das Super Mario Bros. Spiel für die Konsole zeigt, sind zwei Sticker verklebt. Da das Cartridge sich im inneren der Konsole befindet, ist das zu verschmerzen. Und falls euch das trösten sollte: Die originalen Cartridges waren schließlich auch mit Stickern versehen.

LEGO 71374 NES Cartridge Sticker

Und dann gibt es noch ein Teil, bei dem wir uns leider nicht ganz sicher sind: Das Typenschild auf der Rückseite des Fernsehers. Solche Teile mit weißer Schrift auf schwarzem Grund werden bei LEGO oft mit Stickern gelöst. Und auch hier muss man sagen: Die Fernseher dieser Generation hatten auf der Rückseite meist eben auch Sticker. Daher: Auch hier wäre das somit einfach „originalgetreu“.

LEGO 71374 Fernseher Rückseite: Sticker oder Druck?

Videos zum LEGO 71374 NES

Neben den zahlreichen Bildern hat Nintendo im Presse-Release zwei Videos bereitsgestellt, in der ihr die Funktionen des Sets und einige coole kleine Details in Aktion sehen könnt. Wir legen euch beide Videos an Herz.

Pressetext zum LEGO NES

Lieben Sie Videospiele? Haben Sie damals Super Mario Bros.™ gespielt? Oder beschäftigen Sie sich in Ihrer Freizeit gerne mit kreativen Bauprojekten? Dann ist das Bauset „LEGO® Nintendo Entertainment System™“ (71374) genau richtig für Sie.

Authentisch und interaktiv
Das NES aus LEGO® Steinen enthält jede Menge realistische Details. Unter anderem gibt es einen aufklappbaren Schacht mit Verriegelungsfunktion für das Steckmodul und einen Controller mit Anschlusskabel und Stecker. Zur Spielkonsole gehört auch ein altmodisches TV-Gerät mit Mario als 8-Bit-Figur auf dem Side-Scrolling Bildschirm. Außerdem gibt es einen Funktionsstein, den die nur im LEGO® Super Mario™ Starterset (71360) enthaltene LEGO® Mario™ Figur scannen kann, um genau wie im Videospiel „Super Mario Bros.“ auf die Gegner, Hindernisse und Power-Ups auf dem Bildschirm zu reagieren.

Kreative Beschäftigung
Das einzigartige Modell gehört zu einer Reihe von LEGO® Bausets für Erwachsene, mit denen Sie sich wunderbar selbst belohnen oder Freunde beschenken können, die sich für Modellprojekte begeistern und ihre Werke gern voller Stolz präsentieren.

  • Schwelgen Sie in Erinnerungen, wenn Sie dieses herrlich detailreiche Nintendo Entertainment System™ (71374) aus LEGO® Steinen und das interaktive TV-Gerät in 80er-Jahre-Optik bauen, auf dessen Bildschirm der Videospielklassiker „Super Mario Bros.™“ zu sehen ist.
  • Der Side-Scrolling-Bildschirm des TV-Geräts lässt sich mithilfe eines Knaufs betätigen. Wenn Sie den Funktionsstein scannen, indem Sie die LEGO® Mario™ Figur (nicht im Set enthalten) oben in den Modulschacht stecken, kann er auf die Gegner, Hindernisse und Power-Ups auf dem Bildschirm reagieren.
  • Authentische Details der NES-Spielkonsole werden nach LEGO® Art nachgebildet, unter anderem auch ein Controller und ein aufklappbarer Schacht für das baubare Steckmodul-Baumodell mit realistischer Verriegelungsfunktion. Die Fans von Super Mario Bros.™ werden begeistert sein.
  • Sie haben damals selbst mit dem NES gespielt? Sie lieben Retro-Modelle? Oder freuen Sie sich einfach nur auf ein fesselndes und kreatives Bauprojekt, das Sie neue Kräfte tanken lässt? Dann ist dieser 2.646-teilige Modellbausatz genau das Richtige für Sie.
  • Das baubare TV-Gerät ist 22,5 cm hoch, 23,5 cm breit und 16 cm tief und bildet zusammen mit dem NES-Modell ein cooles Schaustück fürs Wohnzimmer oder Büro. Das Set ist auch ein perfektes LEGO® Geschenk für befreundete Videospielfans.
  • Batterien werden nicht benötigt. Kombinieren Sie einfach die LEGO® Mario™ Figur aus dem LEGO® Super Mario™ Starterset „Abenteuer mit Mario™“ (71360) mit diesem Spielset, um die interaktiven Funktionen des TV-Geräts zu aktivieren.
  • Eine verständliche Bauanleitung ermöglicht es sogar LEGO® Neulingen, sich selbstbewusst ans Werk zu machen. Ebenfalls enthalten ist eine illustrierte Broschüre über die Entstehung des Nintendo Entertainment System™ sowie über klassische NES-Videospiele.
  • Dieses äußerst sammelwürdige Bauset für Erwachsene gehört zu einer Reihe von LEGO® Modellbausätzen für anspruchsvolle Bastler wie Sie, die nach dem nächsten fesselnden Modellbauprojekt Ausschau halten.
  • LEGO® Steine erfüllen die höchsten Branchenstandards, damit sie einheitlich und kompatibel sind und sich stets fest zusammenstecken und wieder leicht trennen lassen – und das schon seit 1958.
  • LEGO® Steine und Teile werden strengen Fall-, Hitze-, Druck- und Torsionstests unterzogen und gründlich analysiert, damit dieses einzigartige LEGO® Bauset den höchsten Sicherheits- und Qualitätsstandards genügt.

Neue Teile im Set

Auch bei diesem Set hat Jonas sich die Mühe gemacht, die neuen Teile bzw. die in neuen Farben verfügbaren Teile für euch herauszusuchen:

Das Set kommt mit vergleichsweise wenig neuen Teilen daher, trotzdem sind wieder ein paar interessante Funde dabei, die wir euch natürlich zeigen wollen: Der Mario, der sich auf dem Bildschirm durch das Level bewegt ist ein komplett neues Teil. Er ist etwa 2×4 Noppen groß, in Dark Tan und in Dunkel Rot und Light Nougat bedruckt. Die Form ahmt das pixilige Aussehen nach und auf der Unterseite kann er auf eine Noppe gesteckt werden.

LEGO 71374 Super Mario Nes Neue Teile03

Unauffällig hat sich eine neue Fliese in das Modell eingeschlichen, nämlich die 2×6 Fliese! Das Teil wird gleich mehrfach an verschiedenen Stellen verbaut. Zum Beispiel in in Hellgrau an der unteren Kante des Controllers oder in Dunkelgrau an der Game Card.

LEGO 71374 Super Mario Nes Neue Teile01

Mein persönliches Highlight sind beiden schwarzen Plate, Round 1 x 1 with Handle (25893), die als Knöpfe auf dem NES Controller verbaut wurden. Das kleine, vielseitige Element gab es bis dato nur in Trans-Clear.

LEGO 71374 Super Mario Nes Neue Teile02

Neu ist auch die 6×6 Fliese in Reddish Brown (Teilenummer 10202), die oben auf dem Fernseher verbaut wird.

LEGO 71374 Super Mario Nes Neue Teile04

Original NES vs. LEGO Set

Das Nintendo Entertaiment System kam ursprünglich im Jahr 1983 unter dem Namen Famicon in Japan auf den Markt. Später wurde die Konsole unter dem Namen Nintendo Advanced Video System vorgestellt, wurde aber danach nochmal überarbeitet und im Juni 1985 in den USA erstmalig als Nintendo Entertainment System vorgestellt, deren Design dann auch dem entsprach, was LEGO hier nun als offizielles Set vorgestellt hat. Etwas mehr als ein Jahr später kam das NES dann auch nach Europa. Je nach Ausstattung kostete das NES in den USA damals zwischen 199,- und 249,- US-Dollar.

Und man muss sagen: Die Designer bei LEGO haben bei der Umsetzung des NES in Form von LEGO einen ziemlich guten Job gemacht. Auch wenn die Blickwinkel leider nicht ganz identisch sind, haben wir für euch einen kleinen Slider gebaut, mit dem ihr das (etwas vergilbte) Original mit der Konsole von LEGO vergleichen könnt:

LEGO 71374 Vergleich 1LEGO 71374 Vergleich 2

Umfrage: Eure Meinung zum LEGO 71374 NES

Wir haben zwar gestern schon eine erste Umfrage gemacht, die euren ersten Eindruck zum NES von LEGO abfragen sollte, aber wollen jetzt nochmal etwas detaillierter eure Meinung zum Set erfahren. Die Ergebnisse der Umfrage von gestern könnt ihr euch hier ansehen.

Jetzt wollen wir von euch wissen, ob und wann ihr euch das NES zulegen werdet und wie euer Eindruck jetzt ist, nachdem die offiziellen Bilder verfügbar sind:

Was hältst du vom LEGO 71374 Nintendo Entertainment System?

Ergebnisse anzeigen

Loading ... Loading ...

Fazit

Auch wenn das Set gestern schon geleakt wurde, ist der LEGO Gruppe in Kooperation mit Nintendo mit dem LEGO 71374 Nintendo Entertainment System ein ziemlicher Überraschungserfolg gelungen, zumindest wenn man auf die ersten Reaktionen der Fans in den Blogs und sozialen Medien schaut. Während viele mit den vielen anderen vorgestellten LEGO Super Mario Sets nichts anfangen konnten, triggert das NES bei den Erwachsenen die Retro-Gefühle und sorgt für viel Begeisterung, wenn auch die übliche  Kritik am Preis sicherlich nicht ausbleibt. Die heute veröffentlichten offiziellen Bilder dürften die positive Reaktion wohl noch weiter verstärken.

Ich persönlich falle wohl aufgrund meines Alters ein wenig aus der Zielgruppe heraus. Da die NES ein paar Jahre vor meiner Geburt auf den Markt kam und ich nie eine besessen habe, habe ich keinen direkten Zugang dazu, verstehe aber den Hype um das Set absolut und lasse mich von der Begeisterung auch gerne mitziehen! Ich bin gespannt und sicherlich werden wir euch das Set hier im Blog ausführlich vorstellen, wenn es denn auf den Markt kommt.

(LEGO AT | LEGO CH | LEGO NL | LEGO USA | LEGO UK | LEGO CA)

Was denkt ihr über das frisch vorgestellte LEGO 71374 Nintendo Entertainment System? Wir freuen uns wie immer sehr auf eure Gedanken und Eindrücke! Gerne darf der Bausatz des LEGO NES ausführlich in den Kommentaren diskutiert werden.

Hinweis: Dieser Beitrag enthält sogenannte Affiliatelinks zu Online-Shops (z.B. LEGO, Amazon, Galeria Kaufhof oder Smyths Toys) und ist daher als "Werbung" gekennzeichnet. Wenn ihr einen dieser Links nutzt und anschließend im verlinkten Shop einkauft, bekommen wir dafür eine kleine Provision vom Händler. Damit unterstützt ihr also StoneWars.de (mehr dazu hier) und ermöglicht es uns, frei von nerviger Bannerwerbung und bezahlten Inhalten zu bleiben. Vielen Dank dafür!
Über Lukas Kurth 1268 Artikel
LEGO Liebhaber und Star Wars Fan seit der frühen Kindheit. Begeisterungsfähig und immer Kind geblieben. 29 Jahre alt, studierter Maschinenbauingenieur und der Mensch und Gründer hinter StoneWars.de

142 Kommentare

  1. Schade, dass es eine Kombination mit dem anderen Mario Set gibt, für 230€ erwarte ich, dass ich alle Funktionen nutzen kann ohne nochmal für 60€ das andere Set kaufen zu müssen :/ Ich find das Set cool, aber wenn ich mich entscheiden müsste z.B. Pirate Bay oder Stranger Things vs NES würd eich erstere nehmen – leider 🙂

    • Da kann ich nur zustimmen, bei 230€ würde ich auch alle Funktionen erwarten…
      Ansonsten ist das aber schon ein unheimlich schönes Set und wird so oder so ein Pflichtkauf für mich

    • Ich würde das eher so sehen:
      Für die 230€ bekommst du ein vollwertiges LEGO NES mit allem, was du brauchst. Wenn du dann zusätzlich aber noch Lust auf ein paar Zusatzfunktionen hast, kannst du das NES mit dem „Computer“-Mario verbinden.

      Ich würde das also eher positiv sehen und als Schritt in die richtige Richtung, dass LEGO einzelne Sets kombinier- und erweiterbar konzipiert.

      • Da stimme ich voll und ganz zu. Mir sind die 230€ schon mehr als genug, da noch ein Soundmodul einzubauen hätte es nur noch teurer gemacht. Außerdem wird der Mario im Preis mit Sicherheit gut fallen, hoffe nur nicht, dass es zum Ladenhüter wird, sonst hört die Lizenz noch auf, bevor sie richtig angefangen hat. Vor allem hoffe ich auf weitere Nintendo Lizenzen, vielleicht auch ein paar Erweiterungssets für den NES, mit anderen Cartridges und Scrollscreens

        • Würde das aber nicht die Einzigartigkeit des Sets kaputt machen – und so verführerisch die Idee ist und auch was man damit schönes machen könnte – das Basis Set kostet hier dann 230€ und ggf. Erweiterungen um die 30-40€ ich glaub schlägst der normale AFOL dann doch lieber beim näcshten Ideas Set zu als bei der Erweiterung – ich kann mir auch nicht vorstellen, dass sich da die Marketing- und Entwicklungskosten wieder einspielen lassen – die Idee ist cool und wie beim Pirate Bay hoffe ich auf weitere coole „Aha“ Sets die schöne Ideen umsetzen oder sih cool umbauen lassen etc. Aber lieber schöne Vielfalt als ein totes Serienpferd 🙂

          • aber ein gwp zum verkaufsstart des NES mit einem weiteren mario-level für den tv wäre zum beispiel doch eine richtig gute idee.

  2. F’N Amazing. Sogar die Größe und der Scale stimmt überein. Ich bin so heiß auf dieses Set das glaubt ihr gar nicht. So f’n awesome.
    Glaubt ihr das sind alles echte Drucke mit den ganzen Nintendo kram oder Aufkleber?

  3. Ich finde es allgemein ein bisschen schade, dass LEGO bei den meisten neueren (für die erwachsene Zielgruppe ausgerichteten) Produkten die Minifiguren weglässt…
    Hier hätte man z.B. gut den 8-bit Mario-Mold weglassen und stattdessen eine Mario-Minifigur reinpacken können.

    Eigentlich wäre es für LEGO doch sinnvoll, die Marke „Minifigure“ stark zu halten, um sich gegen eventuelle Gerichtsurteile (*hust* BlueBrixx *hust*) wehren zu können. Soweit ich weiß, zählt dabei doch, inwieweit die Minifigur als (3D-)Marke in der Öffentlichkeit mit der Firma LEGO verknüpft ist; also ob der Großteil der Menschen bei der Form einer Minifigur an LEGO denkt.

    Deswegen würde ich persönlich zum Schutz der Marke einfach überall Minifiguren dazupacken und verstehe nicht, warum sich LEGO da etwas weiter von entfernt.

    Wahrscheinlich mache ich mir da zu große Sorgen, aber ich habe wirklich ein bisschen Bammel, dass LEGO die Minifigur-Marke verlieren könnte…😞

    • Wenn man die Minifigur nicht mit Lego Verknüpft, was denn dann? Da muss sich Lego wahrscheinlich keine großen Sorgen machen. Alleine schon der Kopf ist ikonisch genug, um in sämtlichen Markenspielen als Silhouette gezeigt und erkannt zu werden, geschweige denn die ganze Figurenform.

    • Na ja, wo wäre denn das Problem, wenn sie diese Marke verlieren würden? Der Noppenstein an sich ist ja auch nicht geschützt und trotzdem jagt Lego von einem Umsatz- und Gewinnrekord zum nächsten. Ich glaube das Wohl und Wehe von Lego liegt nicht in irgendwelchen Figuren oder Steinen, sondern in kreativen Ideen wie dieser hier und ich hoffe, das erkennt Lego ebenfalls.

    • Also mich als AFOL interessieren Minifiguren überhaupt nicht. Bei den Modulars werden die einfach irgendwo innen „versteckt“ – ich finde die Modelle ohne Figuren ansprechender in der Vitrine.

    • Ich muss auch sagen, dass ich zu den wenigen gehöre die mit Figuren überhaupt nichts anfangen können. Und während diese bei Modulars ja noch richtig Sinn machen, passen sie zu so einem IDEAS-Hinstellding oder einem maßstabsunpassenden UCS überhaupt nicht und haben nur den Effekt den Preis hochzuballern, weil Minifigure.

  4. Ich verstehe einfach nicht, warum man manche Sets vorbestellen kann (z.B. Mario Starter Set) und andere Sets hingegen nicht (z.B. alle Mario-Erweiterungen und eben das NES). Hätte sehr gerne die doppelten Punkte hierfür noch mitgenommen. Aber dann warte ich halt noch gut 2 Wochen. Wird auf jeden Fall am ersten Tag gekauft 🙂

  5. Notlösung von Lego?
    Die Reaktion (auch meinerseits) zu diesem Set deutet darauf hin, dass dieses Set die Erwartungen erfüllt, welche das Super Mario Set (inkl. Zusatzboxen) enttäuscht hat.
    Da bei dem Super Mario Set meiner Meinung nach die Zielgruppe beinahe vollständige verfehlt wurde, zieht man nun dieses Set aus dem Hut und et voila, die Zielgruppe wird erfolgreich getriggert.
    Evtl steckte ja auch etwas Druck dahinter, von wegen Nintendo und Lizenzen.

    Ein kleiner Geniestreich ist dann ja noch die erweiterte Funktion, wenn man den Mario aus der zweifelhaften Super Mario Serie einsetzt. So kann der Verkauf der anderen Sets evtl. doch noch angekurbelt werden, jeder Erwachsene will ja schließlich wissen was passiert, wenn der kleine Mario in der Glotze hüpft.

    Da stört es ja auch kaum, dass der NES mit dem Super Mario, was über die anderen Sets vertrieben wird, grafisch so gar nichts gemeinsam hat, da diese sich optisch eher an SNES und neuer orientieren.

    Der NES mit seinem absoluten Pixelmario passt da eher zu denen, die bei Lego und Nintendo eher auf eine große Pixelversion von Mario gehofft hatten (oder wenigstens einen Brickhead).

    Ich werde mal schauen, wann ich es mir hole…stehen noch ein paar Sets auf der Liste für dieses Jahr, wird soweit dann nicht billig…

    • „Da bei dem Super Mario Set meiner Meinung nach die Zielgruppe beinahe vollständige verfehlt wurde, zieht man nun dieses Set aus dem Hut und et voila, die Zielgruppe wird erfolgreich getriggert.“

      Wie kommst du darauf, dass das so ist? Ich nehme eher an, dass hier zwei völlig verschiedene Zielgruppen anvisiert werden. Die Spielsets sind meiner Meinung nach primär an Kinder gerichtet und ich halte es für möglich, dass diese Sets bei Kindern auch gut ankommen könnten (mal vom Preis abgesehen). Dagegen ist die Konsole klar an AFOLs gerichtet, die offenbar mehrheitlich begeistert sind, wenn ich mir so die Kommentare durchlese. Somit würde ich sagen zwei Zielgruppen, die beide erreicht werden. Ich glaube nicht, dass das Set eine Notlösung ist, da z.B. neue Teileformen genutzt werden (2×6 Fliesen), die zumindest ich bei einer Notlösung mit 2×2 Fliesen ersetzt hätte (soll ja schnell gehen).

      • Die anderen Sets sind teuer und ich bezweifle, dass man Kinder damit locken kann. Entweder die haben die Konsolen und zocken damit oder sie haben keine Konsole und können dann mit den Sets nix anfangen. Die Bewertungen im Vorfeld sprechen auch schon eine Sprache.
        Das Set mag zwar keine 100%ige Notlösung sein, aber der Release vermutlich schon, die anderen Sets dürften ohne wohl schwer an den Mann zu bringen sein, aber mit der Konsole stellt man einen Kompromiss vor, den Käufer wohl eingehen würden, wo die einfachen Sets vom Preisleistungsverhältnis keine Kaufoption bilden würden, um Kinder über kurze Zeit unterhalten zu können. Dass modulare, kombinierbare Produkte funktionieren, sieht man schon an Harry Potter und bei Ninjago fängt man auch damit an, aber da passte auch überall das Preisleistungsverhältnis und es war kein weiteres Argument für den Zahlenden notwendig.

        • Was die Kinder betrifft, kann ich es letztlich nicht ganz sicher sagen, weil ich selbst noch keine Kinder habe (um Kinder realistisch einschätzen zu können). Aber wenn die Kinder nicht die ganze Zeit nur an der Konsole/PC/Smartphone spielen wollen oder dürfen, freuen die sich bestimmt durchaus über solche alternativen Spielmöglichkeiten. Und was ich auch nicht einschätzen kann, wie sieht es an den anderen Märkten in Amerika oder Asien aus?

        • Es wird so kommen: Papa quengelt beim Sohnemann, dass der sich doch mal endlich das Mario-Set zu Weihnachten wünschen soll, damit Papa den Mario mal auf dem Fernseher ausprobieren kann. (und realistisch gesehen kann dadurch das Mario-Set sogar zu einem willkommenen Mitbringsel für die Kinder werden, wenn Papa sich das NES kaufen geht) Geniales Marketing! 😀

    • Was siehst du denn als die Zielgruppe von Nintendo an? Nintendo und besonders Mario sind noch immer auf Kinder spezialisiert. Es war nie der Plan, Erwachsene mit den anderen Sets anzusprechen, es handelt sich auch bei den Erweiterungen (vor allem der Kleidung) um Szenen aus neueren Spielen. Die Ausnahme bildet hier wohl Marios Haus, aber die Referenz versteht sowieso nur ein Bruchteil, weil es im dazugehörigen Spiel nur kurzzeitig in Erscheinung tritt und der Titel selbst ein Nischenspiel war (Paper Mario 64)

  6. Schade das die ganzen Fliesen nicht bedruckt sind, das Teil gefällt mir schon richtig gut, aber die Sticker werten es leicht wieder ab. Ich hoffe der Steinedrucker bringt da wieder eine Alternative.

  7. Ich habe das richtige Alter, und das Set sieht super aus!
    Ich kann aber leider nicht alle großartigen Sets dieses Jahr kaufen.
    Ach wo bleibt der Lotto Gewinn.
    Es gab vor einiger Zeit mal eine Liste,
    wie hoch die Kosten für einen Sammler pro Jahr sind.
    Da fände ich ein update für das Jahr 2020 mal sehr spannend.

    • Einfach zu hoch, alles kann man nicht haben.
      Ich kaufe schon lange nur noch was mir gefällt, da Platz, Geld und die Zustimmung meiner Frau nicht unendlich sind : )

  8. Das erste mal das ich tatsächlich etwas Day One im Lego Store kaufen würde und dann machen sie ausgerechnet hier weder Vorbestellung noch VIP früh Verkauf……. :/

  9. Es war ja so klar dass Nintendo mit Mario verbunden wird und man im Endeffekt zuviel Geld für nix ausgibt. Ja optisch sieht das richtig richtig toll aus aber was sollen das bitte für Funktionen sein?
    Mal im ernst wer spielt denn bitte so Mario? Ich verstehe es nicht.

    • Die Funktionen würde ich eher als nettes zusätzliches Gimmick einordnen.
      Wir reden ja nicht über ein Technic Set, hier passt das schon.

      • Ohne Funktion und dafür deutlich weniger bezahlen fände ich da angenehmer als das Gimmick 😀

        Über die Optik lässt sich nix meckern, aussehen tut es genial 😀

  10. Wenn ich die Bilder richtig interpretiere, gibt es nun auch 2×6 Fliesen. Ich freue mich, denn das scheinen mir nützliche Teile zu sein. 🙂

  11. Ich dachte tatsächlich bis eben das ist eine echte Retro-NES und war der Meinung da gibt’s halt ein Lego Spiel dazu. Hab es eben erst geschnallt das alles aus Lego ist.
    Obwohl ich aus der Zeit stamme ist das Set aber eher nichts für mich. Nicht alles was mit 18+ beworben wird ist ein unabdingbares Sammlerstück.

  12. Ich finde ja den Fernseher das interessanteste an dem Set. Die Idee mit dem per Kurbel gescrollten Bildschirm gefällt mir. Da lassen sich bestimmt prima auch eigene Szenen abbilden.
    Das NES ist zwar gut getroffen, aber halt nur ein grauer Kasten (wie das Original auch). Zumindest sollte sich da vergleichsweise leicht ein RasperryPi oder ein NES Mini drin unterbringen lassen.

  13. Ich schließe mich tomatentheo an: Den Fernseher würde ich als Einzelstück vielleicht sogar kaufen – gerne mit auswechselbarer „Action“.
    Aber zum Set an sich habe ich schon gesagt, dass ich mit Nintendo keine Verbindung habe.

  14. Ich bin ja Nintendo und Mario (und Zelda) Fan seit ich klein war…. hab auch alle alten Konsolen noch und sie funktionieren und ich spiele auch hin und wieder drauf…
    Also eigentlich bin ich, denke ich, absolut die Zielgruppe… dennoch bin ich mir hier nicht wirklich schlüssig ob ich das Set brauche… Es ist super toll umgesetzt und die Fernseherspielfunktion finde ich genial… aber dennoch… ich hab das Original… in echt… am Fernseher angeschlossen… Mario hüpft da durchs ganze Spiel…. warum dann noch ne Replik… ne… ich glaub das lass ich aus… auch wenns wirklich nett ist….

    • Ist vielleicht der Aufkleber? Könnte ein Ganzteilaufkleber sein, in „grau“ oder transparent. Oder sie versuchen, die authentische 80er-Vergilbung nachzuahmen. 😉

  15. Ich habe keine Ahnung wie ich das Ding in meine Sammlung integrieren soll oder wo es reinpassen soll aber Heilige Sch~önheit ist das Set grandios umgesetzt.

    Das NES hat scheinbar Orginallgröße, man kann die Spielkasette einlegen und herausnehmen und der Fernseher ist größer als gedacht mit toller Funktion.

    Wäre es ein Ideas Entwurf wäre es innerhalb weniger Tage auf 10.000 gepusht worden und ALLE hätten geschrien „Bitte Lego setz es um !“ – hier beweißt Lego, sie können auch kreativ ohne Ideas, das aber dennoch wieder Leute unzufrieden sind war abzusehen und solche wird es immer geben…..

    Für mich aber ist es ein Set, das trotz hohen Preis, der aber als Lizenzprodukt dennoch mit knapp unter 9 Cent pro Teil noch gut im Rahmen liegt, allein von der Detailliebe her ein echter Knüller und stellt das Haunted House schon irgendwie in den Schatten – ich habe einen sehr starkes „Ich will haben“ Gefühl.

  16. Am Anfang dachte ich mir auch für was man das braucht oder was man damit soll, aber jetzt wo man die Bilder sieht wie es wirklich aussieht bin ich einfach nur voll begeistert 🤩 und werde es mir definitiv holen, zumal es auch meine erste Konsole war und das funktionsfähige original auch noch da steht 😀😀

    Und die Umsetzung ist einfach grandios 😀😀

    • Ich perönlich fand es auch erst irgendwie eine sinnlose Idee. Aber auf der anderen Seite gehe ich auch total auf Globus, Schreibmaschine und Konsorten ab, also wäre das wohl recht scheinheilig dieses Ding zu verteufeln. Das Original ist vielleicht optisch nicht der Knaller, aber für die Nintendo-Nostalgiker ist das sicher ganz nett umgesetzt. Ich bin da wohl einfach zu sehr mit SEGA aufgewachsen. 😉

      Ich fänd’s aber immernoch am geilsten, wenn die ersten MOCer da einen NES-Emulator einbauen.

  17. Ehrlich gesagt finde ich es genau richtig, dass auf Cartridge und hinten am Fernseher Sticker sind, denn schließlich handelt es sich mehr oder weniger um eine 1:1-Umsetzung, und im Original sind dort auch Sticker.

  18. Mal ne total blöde Frage. Kriegt man so ein Ding nicht funktionstüchtig und in echt für das gleiche Geld bei Ebay? Warum sollte man es sich dann als Lego Set kaufen?
    Bin sehr verwirrt warum man so etwas macht. Aber in den Kommentaren sieht man ja, dass einige da wohl total drauf abfahren.

    • Naja, du kaufst ja LEGO-Modelle nicht als Ersatz für „echtes“ Zeug, sondern weil es eben LEGO-Modelle sind. Ich hab‘ auch einen Globus zu Hause, der ist wahrscheinlich 3€ wert, bin trotzdem gespannt wie das Teil in LEGO umgesetzt wird. Ich habe sogar ein Haus, aber die Modulars sind trotzdem schön. 😉

      Das Ding ist sicher nicht jedermanns Fall, aber die Argumentation es würde eine echte NES ersetzen macht eher wenig Sinn.

      • Ein Haus hast du wahrscheinlich, aber du besitzt garantiert keine Bank, Kino oder einen Buchladen. Bei so etwas machen doch Modelle in klein voll Sinn. Man kann sich ein bisschen als Immobilienhai fühlen. Ich bin aber der Meinung es gibt Sachen von denen brauch ich kein Modell. Bisher ist es bei Lego ja so, dass das Modell weniger kostet und kleiner ist als das Original, hier ist es eher anders rum.
        Ich bin eher mit Sega groß geworden von daher kann ich den Hype wohl auch nicht ganz verstehen, aber von meinem Mega Drive damals brauch ich auch kein Modell, den finde ich ehrlich gesagt auch ziemlich hässlich heute.

        • Das geht mir persönlich ja ähnlich, ich brauch das Teil auch nicht, selbst wenn ich was mit Nintendo anfangen könnte. Das Original is halt auch einfach ’n grauer Kasten, auch wenn’s der Fernseher etwas rausreißt.

        • Man könnte sich auch von vielen Sachen ein günstigeres und detaillierteres Modell kaufen.
          Statt ein Bild zu kaufen kann man auch einfach ein Foto machen.

          Verrückt 😮

          Viele haben sich ja früher auch Porzellanfiguren gekauft, weil sie sich echte Menschen nicht leisten konnten ;p.

    • Ja, bekommt man. Dann hat man aber nur eine funktionstüchtige, echte Spielkonsole und keinen originalgetreuen Nachbau aus LEGO Steinen. Das sind zwei völlig verschiedene Dinge.

    • @ Christoph Und ich bin verwirrt wie mehrere Leute momentan mit dem selben dämlichen vergleich ankommen.
      Was hat das denn mit irgendwas zu tun?

    • Ich kaufe mir doch auch nicht einen Lego Mustang weil ich mir keinen echten kaufen kann ….hier geht es um LEGO , wer ein echtes NES will kauft sich ein echtes NES – wer LEGO bausspass + Nostalgie möchte kauft sich ein entrechend nostalgisches Legoset.

      Irgendwie ist die gesamte Diskussion in dieser Richtung recht sinnbefreit, warum man sich mit Lego etwas nachbauen können sollen wollen würde, wenn man dies auch in echt haben könnte – ich glaube hier bist du einfach kompletto mondo auf der falschen Plattform und hast nicht vie mit Lego am Hut oO

      • Ich würde schon behaupten, dass du dir auch deshalb einen Lego Mustang kaufst weil du dir den echten nicht leisten möchtest und außerdem wahrscheinlich auch keinen Platz dafür hast. Ähnliches gilt für Eisenbahnen, Schiffe, Städte, Star Wars Raumschiffe usw.
        Dazu kommt natürlich der Bauspaß. Und ich gebe dir Recht, wohl auch nostalgische Gefühle usw.
        Ich persönlich kann mit dem Ding aber 0,0 etwas anfangen.

        • Deine Behauptung ist an den Haaren herbeigezogen, dann müsste ich auch Friends Sets kaufen weil ich auf minderjährige schrullige ~ …öhm nein, man kauft Lego einfach des Bauspasses wegen oder weil es einem grundsätzlich gefällt und nicht alles was mir gefällt vermisse ich in RL – das eine gleich mit dem anderen in Verbindung zu setzen ist schon sehr krudes Denken ….

          Ich möchte keinen verwitterten alten Bus in meinem Hinterhof stehen haben, keinen verfluchten Leuchtturm oder ein Rancorpit unter meinem Haus, genauso wenig möchte ich mannshohe Mäuse mit Hosen durch meine Küche laufen haben oder Darth Vader mit Todeslaser auf dem Dach als mein Nachbar XD

    • Das NES war damals 1986 meine erste Konsole als Kind, von daher trifft dieses Set genau meinen Nerv und verbindet wohlige Kindheitserinnerungen mit dem heutigen Luxushobby LEGO.

      Mal noch Anmerkungen zu den Super Mario Sets. Ich kann mich ja nur darüber amüsieren, wie überall AFOLs schreien und schreiben, wie sehr diese Serie ja angeblich an allen Zielgruppen vorbei geht. Ohne auch nur im Ansatz zur Zielgruppe zu gehören oder Kontakt dazu zu haben.
      Ich bin selbst seit fast 35 Jahren Nintendo Fan und seit zwei Jahren LEGO Fan. Und meine beiden Kinder sind 8 und fast 7 und gehören ebenfalls zu beiden Gruppen. Und wir sind von den Sets begeistert. Der achtjährige fragt jeden Tag, wann die Sets endlich erscheinen und spart sein Taschengeld schon für das Starterset. Und der kleine wünscht sich die Sets zum Geburtstag. Und ich habe das Starterset damals direkt vorbestellt mit dem Monty Maulwurf GWP. Also bei uns hat das AIDA-Prinzip bestens funktioniert.

      • Allein die baubaren Figuren sind bei den Mario Sets ein Hingucker und mit soviel Liebe und Nostalgie designt und alles mit Prints und den Orginalltönen von Mario – ich habe mir die Sets alle auf YouTube bei „Just2Good“ angesehen und ich mag sie und bin 38 Jahre alt – ich denke, die Sets haben sehr viel Spielspass und in manchen Passagen braucht man schon viel Geschickt und Geduld um durch die Levels zu kommen und werde mir sicher auch das eine oder andere Set besorgen, warum auch nicht ….oO

      • Das ist ja schön für euch, ändert aber nichts daran daß die Mario Sets reiner Garbage sind und eigentlich auch schon fast Betrug am Kunden mit wie wenig Steine da eigentlich drin sind.
        Weder ist die Idee gut noch die Umsetzung und Kinder springen darauf an Weber der Marke, da hätten die dir auch ne kartoffel mit Mario Kleidung verkaufen können und Kinder würden es feiern, das hat absolut nichts mit den Sets an und für sich zu tun.

        • Es ist schon sehr fatalistisch zu behaupten das die Sets grundlegend MÜLL wären, nur weil sie DIR persönlich nicht gefallen – das ist etwas wo ich iher platzen könnte.

          Und waurm soll das Betrug sein, wenn du nicht auf die Idee kommst das das messen von Sets an der Teilemenge Schwachsinn ist, wenn du Großteile bekommst und ob die Idee gut ist entscheiden am Ende glücklichweise die Kinder und nicht DU – hier wird sich hingestellt mit der Glaskugel in Nostradamus Art und Sachen in Grund und Boden gestampft die noch nicht mal auf dem Markt sind.

          DU findest es scheisse, schön – dein gutes Recht aber dich hier als Mastermind hinstellen der im Vorfeld alles verdammt und allgemeingültig durch die Scheisse zieht ist ……unter aller Sau und einfach nicht mehr ernst zu nehmen -.-

          • Nah, da muss ich nicht Nostradamus sein, das dies ein Reinfall wird ist offensichtlich. Die Idee ist schlecht genau wie die Umsetzung, da kannst du dir deine Großteile toll reden wie du möchtest. Das hätte man anders umsetzen müssen. Deine Rechnung geht auch nicht mehr auf wenn du auf die Erweiterungen ohne Großteile bzw. Ohne elektronische Großteile schaust, die sind ebenfalls lächerlich überteuert und Kinder haben damit nicht mehr als 10 Minuten Spass denn mehr kann man mit den gefühlt 25 Steinen eines Kurses auch nicht anstellen. Die Sets und Kurse sind so „Barebones“ das es selbst für Knochen eine Beleidigung wäre.
            Ich stimme dir ja in vielem zu in diesen Kommentaren heute, aber hier bleib ich bei meiner Meinung. Die Sets sind von der Idee und Umsetzung schon mangelhaft, da bringt das Preis gutreden auch nichts.
            Wenn ich deren Werbetexte lese und Trailer sehe und sie davon reden das man mit unendlich Möglichkeiten sich seinen eigenen Super Mario Kurs erstellen kann und dann in den selben Sekunden sehe wie buchstäblich Kurse 2 Noppen breit sind und mit plates verbunden sind gefolgt von enden mit nicht Mal 20 teilen, dann krieg ich nen lach Anfall. Das kann doch niemand ernst meinen, die waren doch high bei der Planung.

            Also ne, man muss auch nicht alles verteidigen, nicht alles ist jedes Mal ein verdammter Geniestreich von Lego, manchmal greifen Firmen auch ins Klo.

      • Echt, die Mario Serie trifft die Zielgruppen?
        Welche haben wir denn optional?
        Da wären die AFOLs, die die nötige Kaufkraft besitzen, ihren Schwerpunkte größtenteils auf Bauen und Ausstellen richten.
        Zum anderen hätten wir die Kids, die man von den Konsolen weglocken möchte, bei denen Bauen und Spielen im Vordergrund steht.

        Die erste Zielgruppe hätte das notwendige Kleingeld, um sich sowohl Starterkit, als auch alle Zusatzpakete zu holen, die für den notwendigen Spielspass sorgen sollen.
        Allerdings steht der Spielspass bei denen nicht so sonderlich im Vordergrund.
        Dazu kommt eine andere Erwartungshaltung, an den Gewohnheiten des Aufbauens und Hinstellens, die sich in Form von Enttäuschung an den vielen Reaktionen im Netz ablesen lässt. Man hatte wahrscheinlich Auststellmodelle wie zum Beispiel bei Star Wars oder Ähnliche erwartet. Da steht grundsätzlich schon mal in Frage, ob die Zielgruppe erreicht wird.
        Bzgl der zweiten Zielgruppe gibt es Potenzial, aber ob das zum Zuge kommt ist mindestens zu hinterfragen.
        Für die Gruppe sprechen Bauspass und Spielspass. Der Bauspass ist aufgrund der Anzahl der Bauelemente überschaubar. Der Spielspass ist aktuell schwer abzuschätzen, es lässt sich zum einem nicht 1:1 ein Videospiel in eine reale Bauklötzchenwelt übertragen; was fehlt muss mittels Haptik abgefangen werden. Zum anderen hält sich ohne die weiteren Pakete auch der Spielspass in Grenzen. Hier sind also Spielspass und Bauspass vom Budget abhängig. Entscheidend für den Spielspass ist aber noch ein weiterer Punkt, nämlich die Hard- bzw. Software, die hier zum Einsatz kommt. Sie muss nicht nur die fehlenden Aspekte der Videospielewelt in einem gewissen Umfang ersetzen, sondern auch benutzerfreundlich und Nachhaltig sein. Was diese beiden Punkte angeht, hat Lego sich in der Vergangenheit alles andere als mit Rum bekleckert. Da dürfte dann zunächst einmal ein ganz großes Fragezeichen, wenn nicht sogar ein Ausrufezeichen stehen.

        Sollte das Budget kein Problem sein und es Lego wirklich schaffen, den Spielspass und die Spielbarkeit gut zu übertragen, steht Lego tatsächlich eine breite Zielgruppe zur Verfügung, bisherige Erfahrungen lassen aber zunächst nichts gutes erahnen.

        Für die erste Zielgruppe der AFOLs gibts nun dieses schicke Set hier. Kann man sich mit in den meisten Fällen identifizieren, Preisleistung scheint auch in Ordnung. Ggf. ist es auch ein Türöffner für die anderen Super Mario Sets.
        Paradox nur, dass die Konsole durch den TV ordentlich in den Hintergrund gerät. Aber evtl. steckt ja jemand ein Raspberry in die Konsole.

  19. Wenn du Lego des Bauspaßes wegen kaufst, dann nimmst du bestimmt deine Sets nachdem du sie gebaut hast sofort wieder auseinander und baust was neues draus, wegen nochmehr Bauspaß 😉
    Also bei mir stehen die des Haben Wollens wegen.
    PS:
    Ich möchte nochmal zusammen fassen, ich habe auf dieser Plattform nichts zu suchen, kann mir Lego als Hobby deiner Meinung nach abschminken und ich verbreite krudes Denken. Vielleicht mal ein bisschen die Wortwahl überdenken gegenüber jemandem der einfach nur zu einem Lego Set eine andere Meinung hat.

    • Du behauptest, man kaufe sich Lego, weil man sich das Orginall nicht leisten kann und fragst dich „Warum sollte ich mir eine Lego Replika des NES kaufen, wenn ich das ECHTE NES haben kann ?“ – natürlich ist das krude und impliziert das du den Geist von Lego bezüglich diesem Set nicht verstehst und überhauüt den Geist darin reale Dinge mit Lego nachzubauen, nicht weil man das reele Stück sich nicht leisten kann oder will – sondern weil man es aus LEGO bauen kann – es ist einfach faszinierend alle möglichen Sachen und Modelle mit extrem krassen Wiedererkennungswert aus einfachen Legosteinen bauen zu können – DAS ist die Faszination und natürlich muss man sich die Frage gefallen lassen, ob man bei Lego richtig ist, wenn man sich fragt „Warum Lego, wenn ich auch das andere haben kann ?“ – ja weil es so einfach und so logisch ist – weil es LEGO ist, das müsste doch so klar auf der Hand liegen wie nichts anderes auf einer Lego FAN Seite oO

          • Ach, nu hackt doch nicht so aufeinander rum – es gibt nicht nur schwarz oder weiß. Ich denke, es ist durchaus was dran, dass insbesondere Modellbau dazu dienen KANN einem Dinge in die Hand zu geben, die man sich im wahren Leben nie leisten wird können. Gerade Autosammler fallen bestimmt manchmal darunter.

      • es macht aber schon ein wenig einen Unterschied ob ich eine Towerbridge oder einen T-Rex oder eine Saturn V in lego umsetze – also etwas einzigartiges, was ich mir zumindest in klein ins Zimmer holen kann -, oder ob ich eben ein Massenprodukt fast 1:1 repliziere.
        also als MOC „weil man es kann und will“ find ich sowas immer Klasse, je alltäglicher desto besser, je echter desto besser – aber das ist dann ein Projekt für mich und mein Ego.

        Bei einem kaufbaren Set ist da Motiv aber zumindest eine Reflexion wert … ich finde auch das ideas-klavier und die Schreibmaschine bautechnisch und im optischen Ergebnis toll, aber ich werde die höchstwahrscheinlich nicht kaufen, weil thematisch zu alltäglich, selbst wenn der Bau vermutlich Spaß macht. aber trotzdem bau ich lieber eine Rakete, ein Piratennest, ein Karussell, … und hab die auch lieber rumstehen, wenn ich das nicht als mein eigens Werk ansehe sondern nur als Bau nach Plan. und irgendwann ist auch für mich, der gerne und viel mit lego baut, die Zeit und das Budget aus, alles geht eh nicht.
        (Weiß nicht wie sehr man da fan oder Sammler sein muss um da nicht mal drüber nachzudenken).

        Das NES … ist so ein Zwischending – es ist cool genug und als Nachbau absurd genug, um eine Ausnahme zu machen, auch wenn es total alltäglich ist.

        • Wenn das NES einfach nur das NES wäre, wäre es langweilig, das ist sicher wahr, aber hier kommt vieles zusammen – das exakte nachbauen und zuhause stehen haben, was dazu führt das man Besucher an der Nase herumführen kann plus aber auch diese Funktion am Fernseher was die Sache total ulkig macht, aber der Fernseher an sich, ohne NES wäre sicher schon besonders genug aber dieses NES dazu zu bekommen setzt dem Kurbel TV nochmal die Spitze auf – es ist einfach die Mischung, die das Set aberwitzig macht und dabei ist es eigentlich egal ob es ein NES , Satur, Amiga oder C64 oder was auch immer ist, es ist und bleibt ein großer Lego Gag – wenn auch ein kostspieliger aber das Orginall NES ist einfach kein Gag für sich genommen, est ist einfach eine alte Spielekonsole die keine Überraschungen und unerwartete Funktionen bietet.

          • stimmt alles, wie gesagt kann ich mit dem speziellen Set gut auskommen (nur mein Budget nicht).
            eins stimmt nicht: dass die original-NES keinen Gag-Faktor in einen 2020-Wohnzimmer wäre – fast jeder der die sieht fragt ob sie läuft, und die Freude ist groß wenn man dann „ja“ sagt. Der Gag ist, das 35 Jahre später nochmal spielen zu können, und festzustellen dass es sogar noch Spaß macht.
            Müsste ich entscheiden ob ich die NES gegen die lego-variante tauschen würde, würde ich beim Original bleiben (bei der Saturn V oder beim Mustang auch, aber da stellt sich die Frage einfach nicht 😅).

          • Ja aber der Gag ist ja zu erwarten, wenn du fragst „Läuft sie ?“ gibt es nur ein JA oder NEIN – im Prinzip weißt du ja schon was auf dich zukommen könnte. Aber gerade bei Leuten in „unserem“ alter die Lego noch eher rudimentär als Spielzeug in den 80igern /Anfang 90igern kannten kannst du in den seltesten Fällen wirklich erwarten das sie davon ausgehen das so eine „Replika“ aus LEGO sein könnte und dann noch all diesen Witz bietet.

            Bei den Lego „Natives“ die auf Instagram sind, bei Rebrickable und co. die wissen was alles mit Lego möglich ist aber die Mehrheit der Leute die mitte/ende 30 , anfang 40 und älter sind sind doch noch immer irritiert was HEUTE alles mit Lego möglich ist und was es alles gibt und gucken erstmal deppert „Was , das ist Lego ?“ – „Joa, guck …NOPPEN und es kann auch dies und das und jenes !“ – Da ist sicher der „uuuh“ und „oooh“ Effekt etwas größer als wenn du die Hoffnung auf eine funktionale Konsole mit „JA“ beantworten kannst und die Leute genau wissen , wenn es ein JA gibt was auf ihnen zukommt – da bietet Lego einfach doch mehr überraschungen ^^

            Aber natürlich, irgendwann haben alle Freunde das Ding gesehen und jedes Uh und Ah ist verstummt, dann muss man sich die Frage gefallen lassen „War es das nun 230€ wert ?“ Aber das hat man mit jedem Lego Set irgendwann, spätestens wenn es aufgebaut ist gibt es manchmal ein Tief ala „es ist fertig ……und jetzt – joa, das wars , was bau ich als nächstes ?“ aber es gibt auch Sets, die hat man Monate, Jahre im Regel, in der Vitrine und grinst noch immer wenn man sie anguckt oder freut sich wenn die Eisenbahn die Runden läuft, der Technic Bagger baggert oder oder oder …

            Aber genau mach ich mir Gedanken, wenn ich sehe wieviel Tausend Euro Leute für einen 7 Tage Urlaub ausgeben und dann nur irgendwo am Strand rumliegen – da denk ich mir auch „Eine Woche später hockt ihr wieder im Büro oder wo auch immer an der Arbeit, was habt ihr dann noch von all dem außer die Erinnerungen die verblassen bis ihr sie ein Jahr später wieder für x tausend Euro auffrischen müsst – WOW was eine Verschwendung von Geld !“ So ist halt jeder verschieden, aber wir sind halt hier auf einer Legoseite, da geht es um den Legospass, nicht um den Strandspass , sogesehen stellt sich das Problem doch eigentlich garnicht.

    • Ich denke das mit dem „Bauspaß“ ist etwas allgeminer zu verstehen. Ja, das tasächliche bauen macht Spaß, aber das allein ist es auch nicht. Es ist auch der „virtuelle“ Bauspaß den man hat, wenn man sieht wie ein Model zusammengebaut ist, und das kann man jedesmal genießen wenn man es sieht (und es ist auch ein anderes Gefühl das Ding vor sich stehen zu haben als es nur auf Bildern zu bewundern), auch ohne kontinuierlich Steine zusammenzuklicken.

      Und das ist eben etwas was LEGO-Modelle ausmacht, und das man auch nur zu schätzen weiß, wenn man weiß was mit LEGO alles möglich ist, denn etwas so detailgetreu und schön wie möglich mit den vorhandenen Steinen anzunähern ist, was da den Reiz ausmacht. Ich bin z.B. überhaupt kein Auto-Typ, aber die Creator Expert Karren sind einfach der Hammer eben wegen des Designs, und zwar des LEGO-Designs. Aber genauso würde mich ein perfekt akurates Plaste-/Metallmodell kaltlassen, denn ’ne perfekte Form in Metall gießen und pulverbeschichten, „das kann ja jeder“. 😉

  20. Sicher, dass die 1×1 Fliesen an den Ecken des linken Tastenpanels auf dem Controller bedruckt sind?
    Für mich sieht das so aus, als hätten die Fliesen neben dem grauen Streifen noch einen kleinen schwarzen Rand, was ja für einen Sticker sprechen würde.

  21. Ein LEGO NES. Ach guck. Wie cool ist das, musste Dir kaufen. Oh. Wie cool ist denn dieser Retro-Fernseher? Ja, ja, ich sagte doch schon, ich kauf mir das. He, ich kann einen Levelbildschirm einbauen? Um Himmels Willen, LEGO, höher gehen meine Mundwinkel irgendwann nicht mehr. Oh, ich kann kurbeln und der Mario durchläuft den SCROLLENDEN Level? Doch, geht höher… Drucke überall, wo sie vonnöten sind? Gut, ich hätte auch ein Stickerseuchen-NES ohne Fernseher und Cartridge gekauft, für 180€, aber geht schon. Und mit dem Mario aus dem Starter Set hab ich noch Musik und Effekte?
    Meine Gedanken beim Lesen des Artikels und Anschauen der Bilder und Videos…
    Danke, LEGO, einfach nur: Danke.

  22. ich weiß langsam nicht mehr was ich toller finde:

    die schönen afol-Sets die aber langsam die Grenze des finanziell Machbaren überschreiten (was wird eigentlich das nächste modular kosten? 2600 teile heißt ja inzwischen 200-230 Euro, die 160 wirken schon fast nostalgisch).

    Oder die absurden Lifestyle-Inszenierungen die optisch nach billiger Stockfotografie aussehen, aber offenbar aufwendig bewusst so geplant werden (@lego: ich will ein Set das so ein Lifestyle-Foto nachstellt, und Lifestyle-Fotos wie es gebaut und debil beäugt wird und wie es im Weg rumsteht).

    Das Ding ist jedenfalls große Klasse, ich wüsste nicht was man noch verbessern könnte. auch wenn es etwas absurd wirkt einen greifbaren Gebrauchsgegenstand fast 1:1 nachzubauen um ihn dann nicht gebrauchen zu können, aber irgendwie ist das aber auch schon wieder gut … werde debil grinsen wenn es vor mir steht.

    Aber ich weiß noch nicht ob/wann ich es kaufe, ich glaube es hängt tatsächlich davon ab ob es je in den Handel kommt wo sich der Preis auf erträglichem Niveau einstellt. je mehr echte Exclusives Lego im Sortiment hat, desto „realer“ werden leider die UVPs, die eigentlich mal so hoch angesetzt waren um die Rabatt-Händler glücklich zu machen.

  23. Mal unabhängig davon wie wir wenigen Schreiber uns hier „battlen“ ist die Umfrage recht interessant, wenngleich noch nicht so viele Stimmen abgegeben wurden.
    Demnach kann sich Lego auf 165 Day one Käufer freuen.
    282 warten sehnsüchtig auf Rabatte. Und 266 Leute werden nicht zuschlagen.
    @stonewars (falls ihr mitlest): vergleicht ihr eigentlich Umfragen dieser Natur miteinander? Also welches Modell hatte die meisten „kauf ich mir sofort“ votes usw?

    • Die Frage ist am Ende auch, wieviele der „Ich kauf es mir sofort“ kaufen es sich auch wirklich sofort – gerade tendiere ich dazu, aber ich weiß nicht was in drei Wochen ist, wenn sich etwas blöd entwickelt dann schiebe ich den Kauf natürlich auf.

      Oder bei welchen Rabatten würden die 282 denn zuschlagen ? …10%, 15%, 20 ? Oder die Hoffnung auf einen Rauswerferrabatt von 40% weil es ja niemand haben will ? – Hier haben wir schon oft unter Sets die hahnebüchesten Preisvorstellungen gelesen zu welchen Beträgen der eine oder andere ein Set kaufen würde und man eigentlich vorher schon sagen kann „DAS wird nie passieren“

      Für Stonewars selbst wäre bei den Sofortkäufer natürlich eher wichtig, wieviel dieser 165 es über den Stonewars Link kaufen werden um Stonewars zu unterstützen – ich muss zugeben, das ich es hin und wieder im Stress vergessen habe :/

      • Nun, nach meiner Erfahrung hier, schätze ich mal, dass die Rabattfraktion bei dreistelligen Beträgen immer auf eine Änderung der ersten Zahl aus ist.
        Das ist natürlich nur realistisch, wenn die Sets direkt in den freien Handel gehen. Bleibts hingegen exklusiv, dann kann man sich höchstens bei nem Black Friday oder vor EOL drum prügeln, noch eines zu bekommen.

        • Bei 229 ist eine 1 statt 2 sicher mit der Zeit möglich, also eine 199.99€, wenn man lang genug wartet aber dies kann man auch über geschickte Aktionen bekommen – doppelte VIP Punkte + GwP – wo sich die Frage stellt, sind solche Lego internen Aktionen in der Rabatthoffnung schon miteinberechnet, wenn ja kann ich das gut verstehen, weil man sich ja generell Sets in der Wunschliste auf Halde halten sollte um etwas zu haben was man kaufen kann wenn man heiß auf ein bestimmtes GwP ist.

          Hier lohnt sich das warten dann eigentlich früher oder später immer.

  24. Wie unfassbar verfärbt sind denn die ganzen Grauteile bitte? Was ist da nur los dieses Jahr mit Lego?:
    https://i.imgur.com/vKtcW9o.jpg

    Btw. Ich bin nicht überzeugt davon das so gut wie alles Drucke sind. Eher das die ganzen Presskit Fotos stark retuschiert wurden.
    Schauen wir uns zb. dieses hoch aufgelöste Foto in stark reingezoomt an. Wenn die Select Start Fliese ein Druck sein soll, was ist das denn für ein Zipfel oben links an der Fliese?
    https://i.imgur.com/omxHhPv.jpg
    Im allgemeinen sehen alle „Drucke“ sehr matt und „papierig“ auf auf diesen Fotos.

    • 1. Bild ja, das sieht aus wie zwei unterschiedliche Grautöne von allem Light Grey und neuem Light blushgrey oder so ein Wischwasch.

      2. Bild ….schau mal unten rechts in die Ecke , man könnte meinen da die Rundung von einem Sticker zu sehen …

      Aber wie oft kam es bisher vor das Lego Sticker rausretschuiert, vielleicht sind das auch Aufnahmen des „Prototypen“ was vieleicht auch die Farbabweichungen erklärt, weil es mit unteschiedlich alten Steinen gebaut ist und da wielleicht noch provisorisch Sticker verwendet wurden – da müssen wir dann wohl abwarten bis es die ersten Reviews gibt oder das Ding im Store steht.

      Gegen Sticker spricht, das die großten 18+ Sets wie Haunted House, Disney Mäuse und auch Lambo großzüg mit Prints gesegnet sind.
      Für reala Farbabweichungen sprechenleider gerade die faktischen Qualitätsprobleme ….

      • Oh, du hast Recht, unten rechts ist definitiv die Bestätigung für ein Sticker.

        Jetzt heißt es nur noch abwarten, hier haben sie definitiv welche benutzt.

        • Schau auch mal unten RECHTS beim Steuerkreuz des Controllers, da sieht man auch ein Sticker aber total ausgefranst, das ist auf jeden Fall KEIN regulärer Sticker der so in den Verkauf gehen würde. Das sieht eher wie improvisiert aus , sprich wirklich ein Prototypmodell und kein Serienmodell.

          • Das ist tatsächlich nochmal so viel schlechter als manchmal leider schon vorgekommen, dass es nicht final sein kann.

          • Schaut doch beide noch einmal in den Artikel. Dort ist detailliert beschrieben, welche Teile Prints sind.

          • @Smartass Cerberus

            Der Artikel nimmt seine Infos auch nur aus den Bildern die veröffentlicht wurden, nur zu deiner Information und in dem Fall Spekulieren sie nur wie wir alle.
            Und genau genommen haben sie nicht richtig hingeschaut denn in meinem Beispiel kannst du definitiv sehen das es ein Sticker ist. Ob nur für den Prototyp oder nicht, das werden wir am Ende sehen, aber die Kollegen von StoneWars wissen in dem Fall nicht mehr als wir auch.

      • Also ich denke selbst für einen Prototypen dürften die LEGO Designer einen vernünftigen aktuellen Steinevorrat haben und nicht auf ihre 20 Jahre alten Light Greys aus der Kindheit zurückgreifen müssen. 😉

  25. Mich triggert das gar nicht, obwohl ich ein großer Nintendo- und LEGO-Dan bin. Ein Nachbau eines Gebrauchsgegenstandes, dessen Form ein einfacher Quader ist? Hm… ich mag LEGO-Sets mit Details und mit Pfiff. Aber das hier? Was macht man damit? Das NES-Design war immer schon nichts besonderes und eher was zum Verstauen im Fernsehschrank…

  26. Mich wundert, dass sich augenscheinlich niemand an dem stört, was ich als das Hauptproblem des Sets empfinde: dass der Maßstab zwischen Konsole und TV nicht stimmt. Sieht zusammen m. M. n. dadurch einfach nicht gut aus, weil der Fernseher im Vergleich zum NES selbst wie ein Modell wirkt. Schade.

    • Noch eins: Was Ihr aus so einem Artikel macht, ist einfach umwerfend, das Rundum-Sorglos-Informationspaket. Besser und professioneller kann man so etwas nicht aufbereiten. Wieder einmal ganz großes Lob!

    • Nah, solche kleinen Fernseher gab es, gerne auch tragbar und da kann ich wirklich drüber hinweg sehen. Was viel beeindruckender ist, ist das die Konsole im realen Massstab daher kommt, das hätte ich nie erwartet.

    • Ja, echt schade, dass es kein 2000€-Set mit 80cm-Glotze aus 23.000 Teilen geworden ist. ich denke das stört jeden. Was LEGO hier wieder herumgestümpert hat. *Ironie_Ende*

      • Kein Grund für Pennälerpolemik, niemand hat etwas von herumgestümpert gesagt. Ich habe nur eine Anmerkung bzgl. der zwei verschiedenen Maßstäbe innerhalb eines Sets gemacht. Man hätte ja auch die Konsole verkleinern können statt den TV vergrößern. 😉 Immer schön sachlich bleiben, man muss nicht immer gleich alles eskalieren.

        • Hast ja Recht, für mich persönlich hat es einfach zu viel Sinn ergeben, dass die Konsole „originalgroß“ ist 😉
          Aber ja, nun mit Nintendos NES mini hätte man dieses Format sogar 1:1 in klein und (auch irgendwie) originalgroß bauen können.

  27. Ich hätte nicht gedacht, dass LEGO noch in der Lage ist derart zu überraschen.

    Mega cool umgesetzt. Ich bin begeistert.

    Das Set wird eher früher, als später seinen Weg in die Vitrine neben seinen Kollegen aus den 80ern finden.

  28. Das Set ist echt toll gemacht und sieht großartig aus. Aber am Ende gibt’s für sehr viel Geld ein hübsches etwas, was nur für sich allein stehen kann und da LEGO derzeit noch viele andere hochpreisige Sets am Markt hat, haben für mich die Sets im minifig-Maßstab höhere Priorität. In einem schlechten LEGO Jahr hätte es gute Chancen gehabt, aber von einem schlechten LEGO Jahr sind wir Lichtjahre entfernt… LEGO, wenn ihr das lest, seid doch bitte mal ein Jahr so schlecht, wie manch ein Infuencer euch reden mag, mein Konto braucht Pause. oder.. kann der Manipulator da was regeln? 😁

    • Naja, wir wollen mal davon ausgehen, dass das Zeug nicht am Ende des Jahres wieder EOL geht, vor allem wenn es so gut läuft wie hier prognostiziert. Man KANN Sachen auch später als zur Markteinführung kaufen, ist, pssst, oftmals auch billiger.

  29. Sind diese 1×1—Fliesen der Landschaft eigentlich auf einem Endlosband (z.B. über Technic-Ketten) befestigt und können „scrollen“?

  30. Hier ging es ja hoch her seit gestern Abend…hätte nicht gedacht das man über ein Set so geteilter Meinung sein kann.
    Ist doch ok wie es ist…
    Bin gespannt ob die Kommentarkultur heute Thema im Podcast ( freu mich auf eine Folge mit sehr viel zu versprechenden Themen) sein wird.
    Einen schönen Tag allen!
    Und PS: Star Wars UCS soll statt dem imperialen Shuttle wohl Mos Isley Cantina werden…:-0

  31. Als die Vorschau kam fand ich das Set nicht so prickelnd. Jetzt irgendwie schon, vor allem die Größe ist recht schön. Ich hatte zwar nie Kontakt mit der NES aber irgendwie trotzdem ein schönes Vitrinenstück. Sollte das Set ein Erfolg für Lego werden, dann sollten die mal die Fühler Richtung SONY zwecks PS1 und Infogrames zwecks ATARI 2600 ausstrecken. Jeweils mit anderem Fernseher und typischem Game. Noch ein Commodore64…
    Was ich mir aber vorstellen könnte wäre ein Gameboy mit Tetris. Klötzchen trifft Steine.

  32. Ich finds ja gut, dass LEGO hier so ikonische Sets rausbringt.
    Gleichzeitig ist es halt einfach eine extrem finanzielle Belastung wenn man als AFOL sich wirklich viele davon zulegen möchte.
    Das Haunted House, das Krokodil, IDEAs Klavier (irgendwann), jetzt die NES.
    Das ist halt hart. Da muss man dann wirklich Dinge einfach weglassen, weswegen ich jetzt einfach einmal überlege mir daS Haunted House nicht zu kaufen.
    Was aber auch schade ist …
    Ich bin ja schon froh ein allzu großer Disney und Star Wars Fan zu sein damit wenigstens dieses Laster an mir vorüberzieht …

    • Geht mir ganz genauso. Das Krokodil habe ich ohne Überlegung bestellt, obwohl ich gerade erst Barracuda Bay gekauft hatte. Aber jetzt wird das langsam eng. Die Sesamstraße habe ich eh schon abgeschrieben, aber auf das Piano will ich nicht verzichten. Das Haunted House fiel schweren Herzens aus meiner Anschaffungsliste, nachdem Diagon Alley bekannt wurde. Lego macht dieses Jahr so vieles richtig und bringt jede Menge toller Sets raus. Eigentlich kein Grund, sich zu beklagen, aber das Spielgeld ist eben endlich…

    • Das Problem ist auch etwas, dass diese ganzen AFOL 18+ Sets auch immer gleich 500€ Sets sein müssen. Sicher, der „Teilepreis“ mag in Ordnung sein, aber dann bringt eben einfach ein paar kleinere Sets raus. Auch die Erwachsenen brauchen nicht nur 1-2 teure 1m² Sets im Jahr. Die Helme sind da für die StarWarsler ganz nett, aber ruhing noch mehr Kleinkram. Ich hoffe das Klavier wird nicht so ein 300€ Riesenteil, oder IDEAS allgemein. Architecture geht ja platztechnisch schon beängstigend Richtung Creator Expert Gebäude.

  33. Nerd-Klugscheißerei: Es heißt übrigens das NES, ebenso wie es das SNES heißt. Niemals die NES oder die SNES. Weiblich wurden Spielkonsolen erst mit Einführung der PlayStation. 😉

  34. Toll gemacht, finde ich richtig gut. da ich aber kein Nintendo Spieler bin, werde ich das Set nicht kaufen. Für Nintendo Nostalgiker finde ich das aber richtig gut, und kann mir vorstellen dass es ein Verkaufserfolg wird. Der Spiegel hat gestern auch über das Set berichtet.

    • nicht nur der Spiegel… mein Ehemann, der Gamer, kam auch schon mit mehreren Artikeln daher. Als ob ich ihm nicht schon den ganzen gestrigen Abend über mein LEGO Budget Dilemma in den Ohren lag. Somit die Herren, es gibt auch Haushalten wo es anders läuft 😉 Ich kauf mir das Set jedenfalls, und schau mal ob ich das NES Classic Mini von meinem Ehemann nicht in das NES Gehäuse eingebaut bekomme. Dann findet es auch einen Platz neben dem Zocker Setup zuhause und nicht in meinem LEGO Zimmer 😀

  35. Holy shit. Gibt jetzt ein Speedbuild dazu auf YouTube und es hat tatsächlich nur zwei (bzw. 3) Sticker. Die Cartridge (zweigeteilt) und der TV hinten, Rest sind Drucke. Wahnsinnig beeindruckend. Absolutes must have mit all den Lizenz Nintendo drucken.

  36. @Lukas: du wolltest gerne wissen was das schwarze unidentifizierbare Teil mit dem 1 und 2 Druck ist. Es ist die 88930 2×4 curved slope.
    Quelle: YT Video Speed Build von Brick Depot.

  37. Was ist los, Webshop nicht down? Bestellung problemlos möglich – wo bleibt denn da der Spaß. 😉

    Vom Nintendo kann man sogar gleich 3 Stück auf einmal bestellen.

  38. Mal sehen, was in der Bestellbestätigung drin steht, so als die eMail mal kommt 😀
    Im Bestellstatus ist auch noch nichts geändert… abwarten, schlafen gehen… Gute Nacht 🙂

  39. 02:13 Uhr: Bestellbestätigung für die NES erhalten, es ist wie befürchtet kein Mario Polybag aufgeführt. Lediglich das Paket zum Schulanfang steht drin.

  40. Ab Montag können dann alle die das Mario Starter Set noch brauchen bei Müller für 40€ zuschlagen, um die Konsole zu vervollständigen.

  41. Servus,
    leider hat das Spekulieren schon bei Ebay begonnen… für alle die mitlesen, LEGO wird es in den nächsten 2 Jahren produzieren und anbieten. Sollte die Nachfrage nach wie vor bestehen, wird das auch verlängert. Es ist nicht geplant daraus eine limitierte Edition zu machen.

    Der europäische Online Shop hat zum Glück eine Nachbestelloption inkl. Versandinfo bei, indem die nächste Lieferung auf 12. August geplant ist.

    Viele Grüsse

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*