LEGO Brand Stores deutschlandweit ab heute geschlossen, LEGOLAND Eröffnung verschoben

LEGO Brand Stores wegen COVID-19 geschlossen

Update (30. März 2020, 9:46 Uhr): Wie Niels B Christiansen, CEO der LEGO Gruppe, bereits am 27. März bekannt gab, werden die lokalen Geschäfte von LEGO noch voraussichtlich bis zum 12. April 2020 geschlossen bleiben. In manchen Gebieten, die zum jeweiligen Zeitpunkt nicht von behördlichen Reglementierungen betroffen sind und von Partnern der LEGO Gruppe geführt werden, können manche Stores weiterhin geöffnet sein, werden aber allen notwendigen Vorsichtsmaßnahmen und Überwachungen zur gesundheitlichen Vorbeugung durchführen.


Originalbeitrag (18. März 2020, 10:02 Uhr): COVID-19 hat mittlerweile die ganze Welt im Griff. Und natürlich bleibt auch unser Hobby davon nicht verschont. Nachdem LEGO in Deutschland lange keine merklichen Reaktionen auf das neuartige Coronavirus zeigte (abgesehen davon, dass auch hierzulande der Steine und Teile Service eingestellt wurde), ist nun klar, dass spätestens ab heute bundesweit alle LEGO Stores geschlossen bleiben. Außerdem wurde die Eröffnung des LEGOLAND in Günzburg nun auch ganz offiziell verschoben.

LEGO Brand Stores ab heute geschlossen

Die Entscheidung, die LEGO Brand Stores zu schließen, ist allerdings keine ureigene Idee von LEGO, sondern vielmehr eine Umsetzung der aktuellen Maßnahmen um die Verbreitung von COVID-19 einzudämmen. Die vorübergehende Schließung findet also auf Empfehlung der Bundesregierung an die Länder statt, alle nicht notwenigen Läden erstmal nicht mehr zu öffnen. Und so nervig es für LEGO Fans ist: Natürlich gehören auch die LEGO Brand Stores zu den nicht notwendigen Läden und die Schließung ist mehr als verständlich, wenn nicht sogar schon einige Tage überfällig.

Trotzdem kommt ihr natürlich noch weiterhin an euer LEGO: Der LEGO Online Shop wird aktuell noch weiter betrieben und es gibt noch keine Anzeichen, dass sich das in naher Zukunft ändern wird. Auch alle anderen Online-Händler versenden aktuell weiterhin und noch kein Paketdienst hat bisher Einschränkungen bei den eigenen Lieferkapazitäten angekündigt.

Sobald die LEGO Brand Stores wieder öffnen, werden wir euch natürlich auf StoneWars darüber in Kenntnis setzen!

LEGOLAND Deutschland verschiebt Eröffnung

Nachdem das LEGOLAND Deutschland viele Wochen an der Eröffnung des eigenen Parks am 28. März festgehalten hat, hat man nun scheinbar eingesehen, dass der Termin nicht haltbar sein wird. Seit gestern Abend ist die Eröffnung des LEGOLAND Günzburg jetzt auch ganz offiziell verschoben worden. Vorerst hat man den 19. April als neues Datum für die Eröffnung angesetzt, wobei eigentlich jetzt schon abzusehen sein sollte, dass auch dieser Termin nicht eingehalten werden kann.

Für Gäste, die bereits Übernachtungen gebucht haben, stellt das LEGOLAND kostenfreie Stornierungen bereit und beantwortet auf einer eigenen Infoseite alle wichtigen Fragen. Demnach sollen Gäste, die bereits gebucht haben, über ihren jeweiligen Reiseveranstalter informiert werden.

Hier die Pressemitteilung des LEGOLAND Deutschland im Wortlaut:

Aufgrund der dynamischen Entwicklung hinsichtlich des Coronavirus bleibt das LEGOLAND Deutschland Resort im bayerischen Günzburg voraussichtlich bis zum 19. April 2020 geschlossen. Das Resort setzt damit die Vorgaben der Bundesregierung sowie der Bayerischen Staatsregierung vom 16. März 2020 um. Die Geschäftsleitung von LEGOLAND Deutschland ist in engem Kontakt mit den Gesundheitsbehörden und der Politik, um die aktuelle Entwicklung hinsichtlich der Ausbreitung des Coronavirus stets im Blick zu behalten und neu zu bewerten.

„Wir haben uns schon sehr darauf gefreut, mit unseren Gästen am 28. März in die neue Saison zu starten. Die Neuheit steht und alle Attraktionen sowie unsere MINILAND Bewohner sind aus dem Winterschlaf erwacht. Betrachtet man jedoch die unglaublich schnelle Entwicklung, die der Coronavirus nimmt, ist es für uns wichtig, unseren Beitrag zur Eindämmung dieses Virus zu leisten. Die Gesundheit und die Sicherheit unserer Gäste und Mitarbeiter haben für uns stets oberste Priorität und somit freuen wir uns heute bereits auf den Tag, an dem wir unsere kleinen und großen Gäste wieder bei uns begrüßen können“, so Manuela Stone, Geschäftsführerin LEGOLAND Deutschland.

Zudem werden einzelne Events des Freizeitparks, die für die ersten Wochen geplant waren, vorerst nicht stattfinden. Bezüglich des ANTENNE BAYERN Familienfests an Ostern ist LEGOLAND mit dem Radiosender in Kontakt, um einen späteren Ausweichtermin zu finden. Ebenso hat Super RTL die TOGGO Spaß Tage Anfang Mai abgesagt.

Wir haben LEGO in Bezug auf die Maßnahmen rund um das SARS-COV-2 Virus noch einige weitere Fragen zukommen lassen, auf die wir leider noch keine Antworten bekommen haben. Sobald wir hierzu eine Rückmeldung haben, werden wir die Fragen und die zugehörigen Antworten hier ergänzen.

Was denkt ihr über die Entwicklungen bei LEGO? Beeinträchtigt euch das stark, oder habt ihr kein Problem damit, eure LEGO Einkäufe vorübergehend online abzuwickeln? Lasst uns gerne eure Kommentare zum Thema da!

Über Lukas Kurth 2024 Artikel
LEGO Liebhaber und Star Wars Fan seit der frühen Kindheit. Begeisterungsfähig und immer Kind geblieben. 31 Jahre alt, studierter Maschinenbauingenieur und der Mensch und Gründer hinter StoneWars.de
16 Kommentare
Ältester
Neuester Bestbewertet
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare