Games of Thrones: Bewegliche Schlösser aus LEGO

Update (28. Mai, 08:32 Uhr): Da einige Leser in den Kommentaren nachgefragt haben, wie teuer wohl die Teile ungefähr sind, habe ich (Lukas) gerade mal (extra für euch 😉 ) die Anleitung zu Winterfell gekauft und die Teile bei Bricklink importiert. Kauft man die 603 Teile (davon 127 unterschiedliche) bei deutschen Händlern über die „Buy all“ Funktion mit „Auto Select“, dann bekommt man aktuell alle Teile bei 4 unterschiedlichen Händlern für rund 57,- Euro. Dazu kommen dann natürlich noch 4x die entsprechenden Versandkosten.

2. Update (28. Mai, 11:34 Uhr): Jonas hat uns für unseren Artikel noch die Anleitung zum Red Keep bereitgestellt. Hier zahlt man bei drei deutschen Händlern aktuell rund 60,- Euro für die 708 Teile.

Inklusive der Versandkosten und der Kosten für die Anleitung dürfte man pro Set also bei rund 75,- Euro landen – ein fairer Preis denke ich! Ich hoffe, das hilft euch bei eurer Entscheidungsfindung weiter!


Für alle Fans von Game of Thrones ist dieser Montag besonders hart, die Serie ist beendet und heute gibt es keine neue Folge mehr zum Ansehen. Wer aber wie ich das Intro vermisst, kann sich dank Jonas Kramm ein wenig GoT auf den Schreibtisch oder das Regal aus LEGO holen.

Einigen dürfte Jonas Kramm bereits vom Bricklink AFOL Designer Program ein Begriff sein, für das er den Wild West Saloon entworfen hat.

Innerhalb von drei Monaten hat Jonas sechs Orte der Game of Thrones Saga in einem Microscale nachgebaut und mit verschiedenen Funktionen versehen, so dass Bewegungen wie in dem bekannten Intro entstehen, wenn man eine Kurbel dreht. Jedes MOC beinhaltet zwischen 600 und 1000 LEGO Teile und sieht wirklich absolut beeindruckend aus, wie ihr seinem Video gern entnehmen könnt.

Wer Interesse an einem der Sets hat, kann sich bislang die Bauanleitungen von Winterfell oder dem roten Bergfried für 8,- Euro über seine Seite kaufen. Mehr Bilder auch anderer Kreationen findet ihr auch bei Jonas Kramm auf Instagram.

Ich persönlich finde die Sets allesamt äußerst beeindruckend und wunderbar gelungen. Auch die Bewegungen sind wirklich grandios umgesetzt und die Preise der Anleitungen sind für mich absolut fair. Ich bin absolut begeistert und wäre es auch, wenn ich nicht ein großer Fan von Game of Thrones wäre.

Wie findet ihr die beweglichen Bauten? Seid ihr Fans der Serie? Erwägt ihr den Kauf einer der Bauanleitungen, um euch selbst solch ein Schmuckstück nachzubauen?

Über Ryk Thiem 89 Artikel
Aloha. Mein Name ist Ryk Thiem. Geek. Methusalem. Spielkind. Catlover. AFOL. Instagramposter. Gelegenheitsblogger. Unzuverlässiger Podcaster. Teilzeit-YouTuber.

28 Kommentare

  1. Man soll sein Hobby nicht zum Beruf machen. Außer er will das, dann ist das ok. Ich mag ihn aber lieber so auf all seinen Kanälen.

  2. Mich würde schon interessieren mit was für ein Material- bzw. Einzelpreis bei Winterfell rechnen müsste. Ich wäre gerne bereit die 8€ auszugeben jedoch wenn ich dann feststelle das ich für 200€ Einzelsteine kaufen müsste, wäre es leider ein sinnloser Kauf für mich. Gibt es jemanden der sich vielleicht traut eine Schätzung abzugeben?

  3. Morgen,

    Erst mal danke für die tolle Seite und weiter so. Ich lese hier schon seid einigen Wochen heimlich mit! Großartig!
    Mich würde auch interessieren was die Sets bei bricklink ungefähr kosten. Wäre super wenn jemand den Preis anhand der Teileliste kurz nennen könnte. Gruß aus Berlin

  4. Ich verstehe das recht – die anderen Burgen / Schlösser / Städte kommen noch als Anleitung? Braavos (ist das das?) und Peik interessieren mich.

    • So wie ich Jonas bei Instagram versehe, werden keine weiteren Anleitungen kommen. Bei der Wall hat er es explizit ausgeschlossen und in seinem letzten Post schreibt er, dass er jetzt erst mal was neues angehen will. Er hat wohl sehr viel Zeit an diesem Projekt verbracht (was man den Modellen auch ansieht). Sieht also wohl eher schlecht aus 🙁

      • Das stimmt, es wird leider keine Anleitungen für die anderen Burgen geben.
        Vernünftige Anleitungen zu machen braucht leider sehr viel Zeit und ich möchte mich jetzt erst einem Projekt widmen, wo ich wieder kreativ werden kann. Irgendwann folgt dann sicher wieder eine Anleitung – aber eben nicht von den Burgen.

  5. Vielleicht könnt Ihr mir ja helfen? Ich habe jetzt die Anleitung gekauft und auch die partlist erhalten. An dieser Stelle: Wahnsinn. Die Anleitung ist echt Top! Irre, was er sich für ne Mühe gemacht hat!
    Ich habe aber noch nie etwas über bricklink gekauft. Wenn ich da jetzt auf want gehe, upload und die partlist auswähle, erkennt bricklink diese nicht an. Wie kann ich das jetze einbinden? Danke. Gruß Sven

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*