Tour de LEGO – Wir stellen den LEGO Brand Store in Essen vor

Tour De LEGO Essen (1)

Wir sind im LEGO House gestartet und stellen euch auf der „Tour de LEGO“ alle deutschen Brand Stores vor. Wir haben den Norden Deutschlands verlassen und sind heute in Essen zu Gast. Wir erkunden für euch die nähere Umgebung und tragen alles Wissenswerte rund um den Brand Store für euch zusammen.  

Willkommen im Ruhrpott! – Heute gastieren wir im Revier, wo das Herz am rechten Fleck sitzt und die Leute direkt ihre Meinung sagen. Die Region ist sehr stark mit der Förderung der Kohle verbunden. Die Stadt Essen wurde im Jahr 851 gegründet und war zunächst ein Frauenstift, das durch Bischof Altfrid von Hildesheim ins Leben gerufen wurde. Bis zum 19. Jahrhundert entwickelte sich Essen zu einer Kleinstadt, die im Jahr 1820 ca. 5.000 Einwohner zählte.

Der Kohlehandel bzw. -abbau kam allerdings erst mit der Erfindung der Dampfmaschine so richtig in Schwung. Dadurch konnten zum einen größere Lasten bewegt und zum anderen das Grundwasser abgepumpt werden. Neben der Kohle etablierte sich um 1812 die Stahlproduktion in der Region. Die Stadt machte eine rasante Entwicklung in der Industrialisierung durch und verzeichnete Mitte des 19. Jahrhunderts gut 142.000 Einwohner, um 1900 etwa 405.000 Einwohner und heute gut 582.000 Einwohner.

Bedingt durch die starke Industrialisierung war die Stadt ein Angriffsziel in den beiden Weltkriegen, die große Zerstörung anrichteten und ein wesentlicher Grund sind, warum nur wenige historische Gebäude zu sehen sind. Die Kohlekrise Mitte der Sechziger Jahre führte im Laufe der Zeit zur kompletten Einstellung der Kohleförderung und zu einem Strukturwandel in der Region. Wenn ihr ein bisschen mehr Zeit habt, lohnt sich ein Besuch des UNESCO-Weltkulturerbes Zeche Zollverein, um mehr über die Zeit der Kohleförderung zu erfahren. Darüber hinaus ist Essen auch für seine grüne Lunge, den Grugapark, bekannt, der auf 65 Hektar Landschafts- und Gartenbaukunst zeigt und 1965 die Bundesgartenschau ausrichtete.

Doch bevor wir ganz abschweifen, machen wir uns auf die Suche nach dem Store …

Tour De LEGO Route Essen 2
Tour de LEGO, Essen, Quelle: Google Maps

LEGO Store Essen

Umgebung

Vom Essener Hauptbahnhof führt uns der Weg zunächst in Richtung Willy-Brand-Platz bzw. Innenstadt. Dort befinden wir uns schon in der Fußgängerzone des Essener Stadtkerns. Über die Kettwiger Straße schlendern wir vorbei an der Lichtburg in Richtung Burgplatz und weiter zum Kennedyplatz. In der nächsten Straße erreichen wir nach ca. 10 Minuten Fußweg den LEGO Brand Store Essen in der Limbecker Straße, die weiter zum riesigen Einkaufszentrum „Limbecker Platz“ führt.

Schon auf dem Weg zum Store fällt auf, dass wir an einigen Sehenswürdigkeiten vorbeigekommen sind: Der Essener Dom dürfte einen Besuch wert sein und die großen Plätze laden zum Verschnaufen ein. In der gesamten Innenstadt wird es euch bestimmt nicht schwerfallen, für euer leibliches Wohl zu sorgen oder weitere Shopping-Ziele zu entdecken. Falls ihr nach etwas mehr Ruhe sucht, könnte ein kurzer Abstecher Richtung „Grüne Mitte“ angebracht sein, die ein grüner Erholungsbereich sein soll und nach ca. 10 Minuten Fußweg erreichbar ist.

Tour De LEGO Essen Map Detail Klein
Tour de LEGO, Brand Store Essen, Quelle: Google Maps

Beschreibung

Der LEGO Brand Store in Essen feierte vom 28. bis 30. September 2012 die offizielle Eröffnung und befindet sich an einer stark frequentierten Fußgängerzone. Trotzdem kommt es beim Einlass nur sehr selten zu Wartezeiten. Als wir den Store besuchten, konnten wir ihn direkt betreten. In den Schaufenstern sahen wir eine Auswahl der aktuellen Neuheiten, die auch das Interesse der Passanten auf sich zogen. 

Nach der freundlichen Begrüßung schlängelten wir uns an der Super-Mario-Vitrine vorbei, um einen Blick auf das neue LEGO 10284 Camp Nou zu werfen. Das Stadion des FC Barcelona ist der Nachfolger des LEGO 10272 Old Trafford und konnte von uns in aller Ruhe betrachtet werden. Auf den Aufstellern in der Mitte des Stores war der Herbst schon ein Thema und die neue LEGO 71031 Marvel-Minifiguren Serie ausgestellt.

Darüber hinaus konnten wir in den Schaukästen das demnächst auslaufende „Stranger Things“-Set, eine „Star Wars“-Szene und in Kassennähe wurde das große Classic-Set mit dem Baubuch-GWP zur LEGO Masters-Sendung in Szene gesetzt. Wenn ihr euren Blick in Ruhe durch den Store schweifen lasst, werdet ihr auch einige Mosaike an den Wänden entdecken, wie zum Beispiel die Weltkarte oder die große Version von Darth Vader.

Auch in Essen gibt es Hygiene-Regeln zu beachten: Wie schon bei unseren ersten Etappen ist das Angebot „Build a Minifigure“ nicht verfügbar. In der Ruhrmetropole könnt ihr die unterschiedlichen Minifiguren ansehen und nach eurem Wunsch einzeln auswählen. Eine einzelne Figur kostet 2,49 Euro und für ein 3er-Pack werden 6,99 Euro berechnet.

Pick-a-Brick Wand

Tour De LEGO Essen (34)

Die Pick-a-Brick (PaB) Wand befindet sich direkt hinter den Kassen. Aus bekannten Gründen ist keine Selbstbedienung möglich. Wenn ihr also Interesse an Einzelteilen habt, solltet ihr jemanden aus dem Store-Team ansprechen. Anhand einer ständig wechselnden Übersicht könnt ihr gezielt die gewünschten Teile benennen und euren Becher füllen lassen. Die Wand ist mit 104 Fächern ausgestattet. Das aktuelle Angebot könnt ihr ganz leicht auf unserer aktuelle PaB-Übersicht prüfen.

Wie schon erwähnt, werden die Steine der PaB-Wand in Bechern abgerechnet. Die kleine Einheit kostet 9,99 Euro und die große 17,99 Euro. Falls ihr einen Becher zu Hause habt, empfehlen wir euch, ihn mitzunehmen, denn dadurch reduzieren sich die Preise auf 9,49 Euro bzw. 17,24 Euro. Wir würden uns natürlich über ein aktuelles Foto der PaB-Wand freuen, das ihr gerne an pab@stonewars.de senden könnt.

Besonderheiten

In Essen haben wir leider keine regionalen Besonderheiten oder Werbeaktionen finden können. Das muss natürlich nichts heißen, denn manchmal tauchen die Aktionen aus dem Nichts auf und können euch überraschen.

Basisdaten

Adresse:
Limbecker Straße 25, 45127 Essen

Telefon:
0201 – 26989270

Öffnungszeiten:
Mo-Sa 10 – 20 Uhr

Max. Kundenanzahl:
30 Personen (Stand: Mitte Oktober 2021)

Eröffnet am:
28. September 2012

Entfernung zum öffentlichen Fernverkehr:
Essen Hauptbahnhof, 850 Meter, ca. 11 Fußminuten

Entfernung zum öffentlichen Nahverkehr:
U-Bahnhof Hirschlandplatz, 400 Meter, ca. 5 Fußminuten
Tramhaltestelle Rathaus Essen, 400 Meter, ca. 6 Fußminuten
U-Bahnhof & Bushaltestelle Berliner Platz, 500 Meter, ca. 7 Fußminuten

Parkmöglichkeiten:
Sparkasse Essen, Kibbelstraße 27, 45127 Essen
1,30 EUR/h – Entfernung: 150 m
Parkhaus Limbecker Platz, Limbecker Platz 1a, 45127 Essen
1,00 EUR/h, ab 3. Std. 1,50 EUR/h – Entfernung: 250 m
Parkhaus Rathaus Galerie P1, Am Porscheplatz 2, 45259 Essen
1,00 EUR/h – Entfernung: 300 m

Weitere Parkmöglichkeiten könnt ihr hier suchen.

Fazit

Der geräumige Store liegt in einer gut besuchten Fußgängerzone. Trotzdem sind kaum Wartezeiten einzukalkulieren, was das Shoppen angenehm macht. Zwar gibt es in Essen keine spezielle LEGO Großmodelle, aber dafür kann die reichhaltige PaB-Wand überzeugen. Falls ihr Wert auf ein gut sortiertes Teilesortiment legt, sollte euch der Store überzeugen können.

Mit diesen Eindrücken reisen wir weiter nach Oberhausen …

Welche Erfahrungen habt ihr mit dem Store in Essen gemacht? Seid ihr mit der Produktauswahl und deren Präsentation zufrieden? Könnt ihr den Store gut erreichen oder habt ihr manchmal Schwierigkeiten? Welches Verkehrsmittel nutzt ihr? Was kann der Store eurer Meinung nach besonders gut? Schreibt uns eure Erlebnisse gerne in die Kommentare.

Über Oliver 207 Artikel
Fan des Classic Space, Technik-Begeisterter und Freund von Creator 3-in-1. Ständig auf der Suche nach den kleinen Besonderheiten im LEGO Sortiment und interessiert an den Hintergründen im Spielwarenmarkt.

24 Kommentare

  1. Ja hallo, homezone! Bester Store! Fühle mich immer pudelwohl mit dem Team dort! Und hier sind Timo&Nando daheim 🙂
    Und versteh nicht warum, das du da warst und mir nicht Bescheid sagst /)

    Müssen da nächstes Jahr ein stonewarane Meeting machen, direkt um der Ecke gibt es genug Gastro für uns!

    VG
    Nando

  2. Viele Dank für eine weitere Station Deiner Reise, Oliver 😀

    Der Store sieht auf den Fotos in der Tat sehr geräumig aus – da hat man mal etwas Beinfreiheit 😉

    Das erste Bild hätte auch im Lockdown aufgenommen worden sein können – die Fußgängerzone ist noch menschenleer…

    Alles in allem ist der vermittelte Eindruck wieder sehr einladend – ich kann den Store beinahe rufen hören: Komm ma bei mich bei 😁

  3. Danke für den tollen Bericht und die vielen Details, die schönen Fotos!
    Die Lokalprominenz nicht informiert und kein Gruppenfoto gemacht? 🙀
    Wer hat die Schandeglocke zur Hand?! 😉

  4. Was für eine Tour! Als wäre man selbst in den Stores dabei 🙂

    …und 2022 machen die Ösi Warane eine Tour mit Oliver! Start im Store im Wiener Donauzentrum bis zum Lego Store in Österreichs größtem Einkaufszentrum, der SCS in Vösendorf. Eine Tour die unglaubliche zwei Bundesländer umspannt! 😉

  5. Liebe diese Reihe hier einfach, vielen Dank.
    Und heute auch noch Essen, Ruhrpott, Heimat, yeah! Bester Store 😉
    Und zehn Fahhrad-Minuten entfernt vonner Wohung wech.
    Ohne Flachs ein sehr feines Team vor Ort im Store, selbige Erfahrungen habe ich aber auch in Oberhausen gemacht. Aber auch das ist ja Ruhrpott. Also Heimat. hmmmhmmm……
    Zum Merkmal der Stadt fehlt aber unbedingt noch Baldeneysee und der Stadtteil Margarethenhöhe(„GartenSiedlung“)dirkt neben der Gruga.
    Und danke, dass Du den Weg vom HBF zum Store so neutral-wohlwollend beschreibst. Da gab es schon unschönere Beschreibungen 😉
    Kurzum, ich mag den Store und hoffe er bleibt!
    Bin gespannt auf die nächsten Stores der Tour.

  6. Von den 3 „alten“ Stores in NRW gefiel mir der in Essen immer am besten. Großzügig, nicht so überlaufen und das Personal supernett und kompetent. Und die PaB-Wand hatte immer ein paar „Schätze“, die man in Oberhausen oder Köln nicht gefunden hat (z.B. Einzelteile des Mustangs). Wenn ich nicht 2 Stunden bräuchte um hinzukommen, ich wäre Stammkunde.

  7. Und es geht weiter mit der Tour de Lego Stores!

    Ganz schön menschenleer der Laden und die Straße. Müssen wohl scheue Wesen dort leben – ganz wie ich ^^ Aber… wie kommst Du auf 104 Fächer in der PaB-Wand? Habe jetzt 3x die Fächer vom Foto abgezählt und komme auf insgesamt 152 (ohne die vier Becher-Löcher und das Werbeschild) O_O“

    • Ich glaube, die obersten Reihen gehören generell nicht zum verfügbaren Sortiment (obwohl ich auch nicht wirklich weiß, was dann da drin ist, vielleicht die nächsten Teile auf der Liste wenn eine Position leer ist).

    • Der Trick ist:
      Es sind nur die unteren 6 Reihen mit Teilen befüllt. 🙂
      Das wird auch an der Teileübersicht zurückgespiegelt.

      Die oberen Reihe wären bei der eigentlich angedachten Selbstbedienung zu schlecht erreichbar.

    • Verstehe! Kannte ich so nicht. Im Stuttgarter Store (dem ersten und bisher einzigen Store, den ich besucht habe) gehen die Fächer bis oben hin und die Store-Mitarbeiter turnen dann elegant auf einer kleinen Leiter rum, wenn man etwas von den oberen Fächern möchte.

  8. Ah, Essen 🙂
    Eigentlich liegt der Store sogar Näher, ich fahre aber doch lieber nach Oberhausen, weil ich die Anreise mit dem Auto bequemer finde. Mit dem Zug fahr ich ungern nach Essen – schlechte Pendlererinnerungen halten mich davon ab…

    Ich weiß aber noch ganz genau, wie ich mir den Resistance Troop Transporter dort geholt, direkt nach Neujahr 2016 🙂

  9. Herzlichen Dank für die tollen Berichte, auch generell mal! 🙂 Immer ausführlich, informativ, mit einem leichten Augenzwinkern und Emotionen. Danke!
    Doch bei all dem bleibt eine Frage offen: Warum gibt es in der Schweiz keinen Legostore????? !!!!!! 🙂 Hat jemand eine Antwort darauf?

  10. Im Essener Store war ich war ich noch nicht und er wirkt auf den ersten Blick wirklich größer als die beiden Vorgänger. Beim betrachten der Bilder finde ich es immer interessant Unterschiede herauszufinden wie z.B. große Aufstellmodelle oder hier die Weltkarte und das Darth Vader Mosaik. Auch die verfügbaren Teile der PaB Wände sind aufschlussreich und Dank eures pab-links und der Bilder der Community auf dem laufenden.
    Aber als Fan der Minifiguren Tower (Die hoffentlich bald wieder zugänglich sein werden), interessieren mich natürlich die vorhandenen Minifiguren. Und hier konnte ich u.a. gleich 2 Ritter entdecken.
    @Oliver Als ich gestern Abend den Artikel überflog, sah ich noch ein anderes Bild mit den Minifiguren (welches etwas übersichtlicher war). Wenn ich mich nicht irre, wurde dieses durch das nun vorhandene Bild mit der weißen Figurenpyramide ersetzt. Ist es möglich das noch zusätzlich mit einzubinden?

    Freue mich schon auf die nächsten Berichte denn in den NRW Stores war ich bisher nur in Köln und Oberhausen, und das ist Jahre her.

    • Deine Beobachtung stimmt. 🙂

      Das Minifigurenangebot im Store wird ständig überarbeitet. Ich habe mich deshalb entschlossen, das ältere Bild von Anfang September zu tauschen und das aktuelle Angebot (Stand Mitte Oktober) zu zeigen.
      Die Pyramide ist zwar etwas unübersichtlicher, aber dafür sollten alle Figuren verfügbar sein.

      • Dankeschön, sowohl für die fixe Antwort als auch für die super Artikel!
        Sind die Reiseberichte eigentlich über einen Link zusammengefasst? Da ich gern nochmals auf die ersten Teile zurück blicke, finde ich diese oft erst bei den anderen News schon auf Seite 4 und die Reise hat ja gerade erst begonnen. 🙈 Und unter ähnlichen Artikeln erscheinen ja Immer nur 3 Artikel (teilweise ohne Bezug zur LEGO Store-Tour).

          • Ahhh….Super! Da habe ich glatt den kleinen Anhänger über „über Oliver“ übersehen.🙈😉
            Ganz herzlichen Dank! Das hilft sehr!👍

  11. Der Store sieht echt riesig aus, fast schon etwas leer. Im Vergleich zu meinem Heimatstore in Hannover ein riesen Unterschied. (Beurteilung natürlich nur anhand der Fotosm, kann auch täuschen!)

    • Ja, den Grösseneindruck habe ich auch. Bisher habe ich die Höchstbesucherzahlen verglichen aber eine qm Zahl der Verkaufsflächen bei den Store-Fakten wäre echt interessant.

  12. Weiss einer von euch, wann endlich wieder die BAM-Tower freigegeben werden? In den Stores sind die immer noch alle dicht. Im LEGO Discovery Center Oberhausen kann man wieder selbst Figuren zusammenstellen. Hier stehen OP-Handschuhe zur Verfügung. Warum machen das die Stores nicht auch so? Im Discovery Center ist die Auswahl leider nicht so üppig!

  13. Ich habe auch nur gute Erfahrungen in dem Store gemacht. Tolles eingespieltes Team mit viel Platz im Laden.
    Besonderes Highlight ist tatsächlich die PAB Wand. Weitere Steine sind immer im Lager verfügbar. Fragt nach!

Kommentar hinterlassen


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*


Mit dem Absenden des Kommentars akzeptierst du unsere Netiquette.