LEGO Harry Potter 30392 Hermines Schreibtisch im Review: Klein, fein und praktisch für Fliesensammler

LEGO Harry Potter 30392 Hermines Schreibtisch Titel

Es müssen nicht immer die großen Sets sein, die auch erwachsene LEGO Fans begeistern – manchmal reicht hierfür eine Handvoll Teile aus. Ob das auch für das neue Polybag LEGO 30392 Hermines Schreibtisch aus der Harry Potter-Reihe gilt, möchte ich im heutigen Review herausfinden.

Das kleine Set im Folienbeutel ist zwar online noch nicht zu bekommen, wird aber seit Anfang August schon im stationären Handel, etwa bei der Drogeriemarkt-Kette Müller, verkauft und auch im LEGOLAND wurde es bereits gesichtet.

Bei Hermines Schreibtisch handelt es sich um das dritte Polybag seit dem Neustart der Reihe im Jahr 2018. Für 3,99 Euro erhält man 37 Teile inkl. 6 Ersatzteilen. Wo sich bei den beiden Vorgängern 30407 und 30420 noch alles um Harry drehte, steht diesmal die namensgebende Hogwarts-Schülerin Hermine im Mittelpunkt und damit ebenfalls eine Figur, die wohl jeder LEGO Harry Potter Fan schon mindestens einmal sein Eigen nennen dürfte. Lohnt sich also der Kauf trotzdem?

Aussehen und Inhalt

Die Gestaltung des Polybags greift den Stil der größeren Sets auf. Die Logos von LEGO, Harry Potter und der Wizarding World sind vor blauem Hintergrund prominent auf der Vorderseite platziert, für ein Realbild der drei Hauptcharaktere der Filme, wie es auf den Kartons verwendet wird, war allerdings kein Platz mehr. Stattdessen befindet sich unten rechts ein Hinweis darauf, dass das Polybag eine der 16 zufällig verteilten Sammelfliesen enthält, deren Design an die Schokofroschkarten aus der Filmvorlage angelehnt ist.

LEGO Harry Potter 30392 Hermines Schreibtisch 1

Der sonstige Inhalt des kleinen Sets wird vor einem gezeichneten Hintergrund präsentiert, der an die Filmkulisse erinnert und diese sehr gut einfängt, wie der folgende Screenshot aus dem ersten Film zeigt. Auch die Gestaltung der Minifigur basiert offenbar auf dieser Szene, denn Hermine hat kurze Beine und trägt genau die gezeigte Version der Schuluniform, wenn auch Emma Watson im Film den Umhang geschlossen hatte. Eine Eule würde Madam Pince in der Bibliothek freilich nie erlauben, aber diese künstlerische Freiheit wollen wir dem Designteam aus Billund einmal durchgehen lassen…

Harry Potter Stein Der Weisen Bibliothek Screenshot
Bibliotheksszene aus „Harry Potter und der Stein der Weisen“, Warner Bros. 2001

Die Rückseite des Polybags zeigt die üblichen (und gesetzlich vorgeschriebenen) Warnhinweise in diversen Sprachen. Viel interessanter ist allerdings der Bereich, in dem die Tüte verklebt und deshalb nicht bedruckt ist: Dieser ist nämlich breit genug, um einen genauen Blick auf die enthaltenen Teile werfen zu können, insbesondere auf die Sammelfliese. Das Polybag bietet deshalb die erste und bisher einzige Möglichkeit, gezielt nach einer bestimmten Schokofrosch-Fliese zu suchen! Ich habe das bereits praktisch im LEGOLAND ausprobiert und hatte – zugegebenermaßen mit etwas Glück und weil eine große Anzahl an Polybags vorhanden war – nach zwei Minuten die beiden Fliesen gefunden, die mir noch fehlten.

Doch genug zur Verpackung, widmen wir uns lieber dem Inhalt! Der kann sich für den aufgerufenen Preis durchaus sehen lassen, denn neben der Hermine-Minifigur, die wir gleich noch genauer betrachten werden, ist eine der neuen Eulen (92084pb06) enthalten, die bisher ausschließlich in der LEGO 76389 Kammer des Schreckens vorkamen.

Dazu erhält man ein Buch in Schwarz mit passender Zauber-Fliese sowie zwei bedruckte Briefumschläge in Weiß und Tan. Zusammen mit der Sammelfliese umfasst das Polybag also gleich sieben bedruckte Elemente, was außergewöhnlich viel ist. Auch die restlichen Teile sind brauchbar bis praktisch, sodass vom reinen Teilewert her die UVP als durchaus gerechtfertigt erscheint.

LEGO Harry Potter 30392 Hermines Schreibtisch 4

Jetzt muss der Aufbau zeigen, ob zusätzlich noch das Modell als solches überzeugen kann.

Aufbau

Der Aufbau geht zügig und ohne große Überraschungen vonstatten, nach ca. 2 Minuten steht das kleine Set schon fertig vor einem. Als Anleitung liegt ein mehrfach gefaltetes, einzelnes Blatt bei, das etwas kleiner als ein DIN A5 Blatt ist. Ich habe im folgenden Bild der Einfachheit halber zwei Exemplare nebeneinander fotografiert, um euch Vorder- und Rückseite in einer Aufnahme zu zeigen:

LEGO Harry Potter 30392 Hermines Schreibtisch 5
Zwei Exemplare der Bauanleitung (Vorder- und Rückseite)

Im ersten Bauschritt steckt man die Minifigur und das Buch zusammen. Den Zauberstab muss man hierfür wie üblich aus einem größeren Spritzgussteil, das zwei Stäbe umfasst, herausbrechen – ein kleiner Revell-Moment im sonst so vorkonfektionierten LEGO Baualltag.

Hermines Torso kam in gleicher Form bereits in der LEGO 76389 Kammer des Schreckens und der LEGO 76387 Begegnung mit Fluffy vor, wo er allerdings von Harry bzw. Ron getragen wurde. In dieser Zusammenstellung ist die Figur deshalb „exklusiv“, wobei aber auch der Kopf mitnichten ein neues Teil ist, da er schon in 10 anderen Sets vorkam. Gleichwohl stört es mich nicht, dass hier mit Hermine ein sehr häufig verwendeter Charakter beiliegt, denn ihre Haare lassen sich auch prima für andere Figuren außerhalb des Harry Potter-Kosmos verwenden und das Gute an einer Schuluniform ist ja, dass sich damit ebenfalls leicht andere Charaktere bauen lassen.

LEGO Harry Potter 30392 Hermines Schreibtisch 6

Nach Hermine ist die „Eulen- und Briefablage“ an der Reihe, die aus gerade einmal vier Teilen besteht und sowohl der Eule als auch einem der Briefe Platz bietet. Ganz ehrlich: Ich habe keine Ahnung, was diese Konstruktion in der Realität darstellen soll, aber im Kontext der Hogwarts-Eulerei, also dem Eulenschlag, von dem aus die Schülerinnen und Schüler auch ihre Briefe versenden, reicht meine Phantasie aus, um mir so eine Sitz- und Ablage-Gelegenheit vorzustellen.

Die Eule – vermutlich eine Schleiereule – gefällt mir außerordentlich gut und ich freue mich sehr darüber, dass man nun auch auf diesem günstigen Weg an ein Exemplar herankommen kann.

LEGO Harry Potter 30392 Hermines Schreibtisch 11

Der nächste und letzte Bauabschnitt, der immerhin 14 Teile umfasst, widmet sich Hermines Schreibtisch oder vielmehr: Schreibpult. Mittels zweier Plates, Round 1 x 1 with Bar Handle (25893), also sozusagen Noppen mit einem kleinen Stab an der Unterseite, wie sie z.B. auch beim Controller des LEGO 71374 NES als Start- und Select-Tasten zum Einsatz kommen, wird die Tischplatte mit der Unterkonstruktion verbunden und schräg nach vorne gekippt – simpel, aber effektiv.

LEGO Harry Potter 30392 Hermines Schreibtisch 12

Die unbedruckte 2 x 2 Fliese in Tan fungiert als leeres Pergamentpapier, daneben steht ein kleines Tintenfass mit Federkiel. Das Ganze erinnert wirklich an ein historisches Schreibpult bzw. eine alte Schulbank, deren hervorstechendste Eigenschaft es war, dass sie recht eng waren. Falls LEGO diesen Aspekt bewusst einfangen wollte, ist es definitiv gelungen, denn eine Minifigur mit normal langen Beinen fände hier keinen ausreichenden Platz, um sich zu setzen.

LEGO Harry Potter 30392 Hermines Schreibtisch 13

Glücklicherweise hat Hermine kurze Beine und muss daher ohnehin an ihrem Pult stehen. Selbst dafür ist allerdings kaum ausreichend Raum vorhanden, wenn man die Tischplatte nach vorne neigt, wie es die Anleitung anregt. Hermine kann ihren Schreibtisch quasi nur auf den Zehenspitzen stehend benutzen, gerne fällt die Figur bei leichter Berührung auch herunter. Das ist etwas schade, vielleicht wäre hier eine 2 x 4 Fliese als Sitzfläche oder eine Vergrößerung des Abstands zur Tischplatte um mindestens eine halbe Noppe die bessere Designentscheidung gewesen.

LEGO Harry Potter 30392 Hermines Schreibtisch 15

Rein optisch weiß das Set allerdings durchaus zu gefallen. Pult, Eulenständer, Buch und Minifigur ergeben zusammen eine stimmige Szene, die Freude bereitet und sich gut zum Ausschmücken eines größeren Modells eignet.

LEGO Harry Potter 30392 Hermines Schreibtisch 16

Der zweite Brief, die Sammelfliese und die üblichen Ersatzteile, darunter gleich zwei Federn, werden nicht verbaut. Den Brief kann man aber problemlos noch auf der Ablage unterbringen oder wie ich im obigen Bild einfach Hermine in die Hand geben.

LEGO Harry Potter 30392 Hermines Schreibtisch 14

Fazit

Schon immer war ich ein Fan kleiner Sets, besonders früher, als diese noch in winzigen und oft liebevoll gestalteten Kartons verkauft wurden. Polybags sind eigentlich nicht mein Jagdgebiet, doch im Falle der Harry Potter-Reihe kann ich dann meistens doch nicht Nein sagen. Mit dem LEGO 30392 Hermines Schreibtisch bin ich insgesamt sehr zufrieden: Die Figurenteile lassen sich prima anderweitig verwenden, die Eule ist großartig und meine Fliesensammlung konnte ich auf einfache Weise ebenfalls komplettieren.

Die Konstruktion des Schreibtischs bzw. -pults ist verbesserungswürdig, was aber, wenn man das Set wirklich zum Ausschmücken verwenden will, problemlos mit Teilen aus dem eigenen Fundus machbar sein sollte. Ohnehin bietet das kleine Set – speziell für Kinder – nicht denselben Spielwert wie etwa ein Auto, Flugzeug oder sonstiges Gefährt, wie es in anderen Reihen oft als Polybag angeboten wird. Das liegt allerdings am Quellmaterial.

Als Einstieg in die Welt von LEGO Harry Potter, oder wenn z.B. ein Kind einfach nur eine Hermine-Figur und/ oder eine Eule haben möchte, kann man mit diesem Polybag nichts falsch machen.

Sind Polybags im Allgemeinen für euch reizvoll und was haltet ihr insbesondere vom LEGO 30392 Hermines Schreibtisch? Freut ihr euch über diese einfache Möglichkeit, gezielt an bestimmte Sammelfliesen zu kommen? Tauscht euch gerne in den Kommentaren aus!

Über Jens Herwig 164 Artikel
Mag verzerrte Gitarren, LEGO und Enten. Wollte so sein wie MacGyver, ist aber nur Physiker geworden. Erweckung aus den Dark Ages durch den Technic Unimog. Liebt alte Sets und hat ein Aquazone-Diorama im Wohnzimmer stehen.

40 Kommentare

  1. Ich mag diese Art von Polybags. Ich kauf meist mehrere um sie in passenden Situationen an meine Neffen/Nichte, oder Kinder von Freunden zu verschenken. Meist schafft man es damit Ihnen eine schöne Zeit zu bescheren und aufkommende Langeweile zu.b. auf Familienfeiern zu verhindern.

    Was ich allerdings bis heute nicht verstehe, warum diese 4 Euro Sets Prints enthalten, mein Rasender Falke für 700€ Sticker.

    • Dazu bringen wir irgendwann mal einen Artikel, in dem wir versuchen, das zu erklären. 🙂 Wichtig ist in diesem Fall, dass hier nur Prints zum Einsatz kommen, die (teilweise in vielen) anderen Sets auch schon verwendet werden. Aber lasst uns bitte hier keine Diskussion zu diesem Thema aufmachen, die hatten wir schon so oft. 😉

      Edit: Das mit dem „Polybags auf Vorrat kaufen, um sie bei passender Gelegenheit zu verschenken“ kenne ich auch irgendwoher… 😄

  2. Tolles Set. Wirklich viel fürs Geld.
    Super Review, mit guter Auswertung.
    Die Umsetzung der Bank ist wirklich ein schwach.
    Hätte man zwei 1×4 braun statt 1×3 und dann zwei 1×2 orangebrau Fliese mit zentraler Noppe statt 1×1 rund genommen, hätten wir den nötigen Abstand.

    • Genau diese Teile hatte ich auch in meinem Fundus und habe mir das kleine Set so umgebaut. Passt prima und sieht toll aus. Dankeschön!
      Geht aber auch prima mit braun und man könnte auch gut eine 1×4 plate statt der Fliese als Sitzfläche nehmen, dann fällt die Figur auch nicht runter.😉

  3. „Schon immer war ich ein Fan kleiner Sets, besonders früher, als diese noch in winzigen und oft liebevoll gestalteten Kartons verkauft wurden.“

    Ging mir auch so als Knirps, hach wie vermisse ich diese kleinen Mitnehmsets 😃 Na gut, Polybags kommen dem ja recht nahe, wenn auch sehr raschelig in den Plastiktütchen.

    Das Polybag finde ich nice. Hab es schon ein paar Mal geholt. So viele schöne Teile, die auch anderweitig verwendet werden können. Und es hat mehr bedruckte Teile als so manch anderes Set in höheren Preisklassen O_O Mir soll’s ja recht sein. Eine Post lebt schließlich von Briefen.

    • Ach ja, wie auch im Artikel erwähnt, ist der Torso auch super für eine Erweiterung der Gryffindorbevölkerung in Hogwarts. Und sowieso Eulen! Aber… was würde Madame Irma Pince denn zur Sandbibliothek aus Avatar – The Last Airbender sagen? Die wird ja von einer Eule bewacht 😂

  4. Da muss ich aber für 2 Fliesen, die ich gern noch hätte, mal zum Müller bei mir am Einfaufscenter. Die Tische wandern in mein Hogwarts. Gutes Polybag. Gute Review, danke, kannte das Set noch nicht.

  5. Nettes kleines Set. Nur die Sammelfliesen finde ich blöd. Heute mein erstes Set mit Sammelfliesen gebaut, das Klo, und zwei gleiche Fliesen bekommen. Sozusagen ein Griff ins Klo, da kommt Freude auf.

  6. Die Sammelfliese war mir egal, ich habe mir das Set bei Müller vor allem wegen der Schleiereule gegönnt, man wird zwar komisch angeschaut, wenn man das Set einfach so mitnimmt, aber was soll’s. 🙂

  7. Ich bekomme seit sehr vielen Jahren immer 2-3 Stück der neusten Polybags von unserem Spielwarenhändler geschenkt. Dafür kauft mein Vater dort reichlich für seine Modelleisenbahn. Mittlerweile habe ich um die 1000 Stück, in mehreren Umzugskartons.
    Viele sind sehr selten und dementsprechend teuer.
    Ein kleines Vermögen hat sich da angesammelt, und es ist noch kein Ende in Sicht.

    Ich liebe diese Beutelchen !

  8. Selbst für ein Polybag wieder ein hervorragendes Review.👍
    Vielen Dank Jens!
    @Jens Nur verrate mir bitte mal, welches der doch eigentlich 7 bedruckten Teile nicht als bedruckt zählt (Kopf, Torso, Eule, Sammelkarte, Brief tan + weiss, Bucheinlage)? 😉
    Ich habe mir dieses Polybag heute auch bei Müller 2x gekauft und finde es auch sehr gelungen. Der Kritikpunkt über den zu kurzen Abstand von der gekippten Pultkante zum Sitz ist berechtigt, kann aber leicht behoben werden (wie lost in lego oben schon super beschrieben hat).
    An die kleinen Boxen kann ich mich auch noch gut erinnern….ach ja (Nostalgieseufzer)😄 aber ich denke, die Teile waren auch noch zusätzlich in kleinen Plastiktütchen verpackt wenn ich mich nicht irre.
    Ich mag diese kleinen Polybags sehr. Auch gern auf Lager für Neffen, Nichten und Enkelkinder für Reisen oder zwischendurch (wie Guido auch schon schrob) und dafür auch sehr gern die LEGO Blue Ocean Hefte.

    • Ähm… 7 steht doch auch im Artikel *hüstel* … Ok, erwischt! 😉
      Klar, die Mini-Sets von früher enthielten die Teile auch in ganz normalen Tüten, wie noch heute (nur perforiert und unbedruckt). Objektiv boten die Kartons also eigentlich gar keinen großen Mehrwert sondern nur eine zusätzliche Verpackungsschicht, aber irgendwie sprechen sie mich trotzdem viel mehr an, als wenn die Teile einfach nur in einem Beutel liegen. So richtig erklären kann ich mir das selbst nicht. 😄

      • @Jens
        Ich glaube das liegt am größeren Volumen, der klarere geometrischen Form (sowohl ästhetisch, als auch vom assoziierten Wert des Inhaltes) und schlichtd arin, dass das „Cover“ auf einem Karton viel klarer zu erkennen ist und damit deutlich besser aussieht und die Vorfreude klarer auf den Inhalt gelenkt wird.

        Nur so als These. ^^

  9. Hab ich heute auch im Müller mitgenommen. Die Polybags von Harry Potter sind sehr schön. Leider sind die anderen Harry Potter Sets von 2021 nicht so toll. Dafür baue ich erade das 6000 Teile Schloss 🙂

    • @HP Fan ich beneide Dich für das Erlebnis des Schlossbaus, ich hatte es vor 2 Jahren und es war für mich echt ein Erlebnis …und das war untermalt mit einem YouTuber bevor er zur dunklen Seite der Macht gewechselt ist 😉

      • Ist wirklich toll zu bauen. Ich hab das Set gebraucht gekauft und darf erst alles sortieren. 6000 Teile sind da schon eine Hausnummer. 😅

  10. Als Einstieg für Kinder sicherlich super (tolle Zubehörteile, Eule und wichtige Hauptfigur), für die Fliese würde ichs aber nicht kaufen. Da habe ich ja bei einer Vidiyo Sammelfigur gleich 3 Stück (die auch wirklich schön designt sind, bei den Schokofroschkarten brauchste ja ne Lupe, um die verschiedenen Designs zu unterscheiden), von der wesentlich cooleren Figur ganz zu schweigen. 4 Euro für eine Karte dürfte höchstens LEGO praktisch finden 😀
    Dieser Polybag reiht sich ziemlich gut in die diesjärige HP Reihe ein: Ich finde nichts schlecht, aber irgendwie triggert mich so gar nichts.
    Natürlich trotzdem ein schönes Review 🙂

  11. Habe mir das Polybag mehrmals zugelegt,

    darin sind neben Eule, Schokofroschkarte auch -3-!! weiße Federn für meine Ritter und die Forestman. 1 Feder kostet bei Lego 52 Cent -also lohnt sich wirklich

    • Bricklink auch nicht billiger – ich frage mich gerade, wieso, denn gerade in weiß kommen die eigentlich dauernd vor (eben gerne als Schreibfeder).

  12. Danke für deinen Artikel! Schöne Fotos dazu gepackt. Habe mir das Set auch schon mehrmals beim Müller besorgt und bin vom Inhalt begeistert. 😃

  13. @Jens Kommt von den beiden großen zusammen gebauten Figuren (Harry und Hermine) ebenfalls ein Review, wenn du das Set schon aufgebaut hast? 😉

    • Von mir zumindest leider nicht, ich wollte den Aufbau genießen und das ist manchmal schwierig, wenn man zwischendurch ständig Bilder machen und an der Beleuchtung rumschrauben muss. 😉
      Ich kann die Figuren aber sehr empfehlen – die Bautechniken sind interessant und begeistern speziell bei den Köpfen, die Gelenke sind erstaunlich stabil und „posierbar“. Einziges Manko ist, dass man bei den Körpern zweimal nahezu dasselbe baut, aber das war ja klar.

  14. Wenn wir schon mal beim Thema Sammelfliese sind:
    Ich habe mittlerweile 10 verschiedene, von 19 gekauften. Dürftige Ausbeute.
    Das wird sich jedoch hoffentlich heute ändern. Immerhin haben wir zweimal Müller bei uns in der Nähe.
    Zu Fliese 15 (Ravenclaw) hätte ich jedoch eine Frage:
    Diese habe ich insgesamt dreimal – davon eine ohne den leicht glänzenden Goldaufdruck.
    ist das anderen Sammlern auch schon mal aufgefallen oder habe ich hier ein Einzelstück?
    (Preisangebote – jedoch nur im fünfstelligen Eurobereich – werden in diesem Fall gerne angenommen)!😃

  15. Fast vergessen – um auch etwas zum Thema zu schreiben:
    Ich werde mir das Bag , wenn ich alle Fliesen finde, natürlich auch sechsmal kaufen. Ein Modell wird Original aufgebaut. Aus den anderen fünf entstehen dann, mit Teilen aus dem eigenen Bestand sowie von S&T, ein Klassenzimmer sowie ein Raum für die Eulen. Kann man ja, Dank der Modulbauweise, schön in das bestehende Hogwarts integrieren.

  16. Das Set war für mich ein day-one-Kauf💪😍
    ..und das Geraschel und Gedrücke des Polybags im Laden zum Herumdrehen der Fliese um den Aufdruck zu erkennen fand ich auch etwas aufregend 😀

    Besten Dank für das ausführliche Review 👍!!

  17. Meine Eule hat den Druck auf dem Rücken. Weiß nicht, ob ich mich jetzt über einen seltenen Fehldruck freuen soll…
    Man sollte eben nicht nur nach der Sammelfliese schauen.

Kommentar hinterlassen


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*


Mit dem Absenden des Kommentars akzeptierst du unsere Netiquette.