Bricking Bavaria 2021: Bericht und Bilder von der LEGO Fan-Ausstellung in Friedrichshafen!

Bricking Bavaria 2021 Titelbild 01

Letztes Wochenende fand in Friedrichshafen die Bricking Bavaria LEGO Fan-Ausstellung statt. Ich war dort, habe meine Modelle ausgestellt und gebe euch heute einen kleinen Einblick, was es dort alles zu entdecken gab!

Die Ausstellung fand vom 5. bis zum 7. November in der Messe Friedrichshafen statt und war Teil der Faszination Modellbau. Rund 250 Aussteller waren aus ganz Deutschland und teilweise auch aus anderen europäischen Ländern angereist, um Teil der Bricking Bavaria 2021 zu sein und ihre Modelle zu präsentieren.

Aufbau

Für die Aussteller begann die Bricking Bavaria schon am Donnerstag den 4. November, denn bevor am Freitag die Besucher in die Hallen gelassen wurden, mussten zunächst die MOCs aufgebaut werden. Je nachdem wie gut man seine Modelle zu Hause eingepackt hatte, musste man vor Ort mehr oder weniger Reparieren. Zum Glück kann bei LEGO eigentlich nichts wirklich kaputt gehen, sondern man kann es einfach wieder zusammenstecken.

Bricking Bavaria 2021 Aufbau

Neben meinen eigenen kleinen MOCs war ich dieses Jahr Teil einer Gemeinschaftsanlage, bei der es am Donnerstag noch viel zu erledigen gab.

Fan-Modelle

Wie bereits vor dem Event angekündigt, hatte ich auf der Bricking Bavaria endlich die Möglichkeit alle 12 Zimmer auszustellen, die ich über das Jahr 2020 als Bau-Inspirationen des Monats hier auf StoneWars vorgestellt hatte. Besonders gefreut hat mich, dass sich viele Besucher die Zeit genommen haben die kleinen Modelle genauer unter die Lupe zu nehmen, um die Details zu erkunden.

Bricking Bavaria 2021 Bilder 18

Mit im Gepäck hatte ich ansonsten auch Klassiker wie die Ulysses und mein Wikingerschiff.

Adventure Islands

Die Adventure Islands sind die neue Collaboration der LEGO Online-Community RogueBricks und ein Projekt an dem ich auch mitgebaut habe. Das riesige Modell entführt die Zuschauer in die Welt von Jonny Thunder und anderen Abenteurern, die Mittelamerika erkunden.

Bricking Bavaria 2021 Bilder 47

Insgesamt waren 11 Rogues an dieser Gemeinschaftsanlage beteiligt und haben unterschiedliche Inseln gebaut, die vor Ort erstmals zusammengestellt wurden.

Mein Beitrag für die Adventure Islands ist eine spanische Mission, inspiriert von Lara Croft. Ihr könnt euch gerne schonmal durch die Detailbilder klicken, aber ich werde euch zusätzlich die Entstehung meines Modells demnächst nochmal genauer vorstellen!

Bricking Bavaria 2021 Bilder 57

Die Ausstellungsfläche war gefüllt mit zahleichen LEGO Modellen, die das gesamte Spektrum der Themenvielfalt abdecken. Ich habe mal einige Fotos geschossen, damit ihr einen Eindruck davon bekommt, was es alles auf der Bricking Bavaria zu bestaunen gab:

Star Wars

Bricking Bavaria 2021 Bilder 24

Sci-Fi

Bricking Bavaria 2021 Bilder 8

Dieses künstlerische Modell von Luka aus Kroatien konnte die Experten-Jury besonders überzeugen und darf sich nun mit dem Titel „Bestes MOC der Ausstellung“ schmücken.

Bricking Bavaria 2021 Bilder 26

Microscale

Ebenfalls nominiert für das beste MOC der Ausstellung war Noppenstedt von Brixe.

Bricking Bavaria 2021 Bilder 13

Stadtleben

Bricking Bavaria 2021 Bilder 31

Als Fan von kreativen Teileverwendungen hat mich gefreut vor diesem Haus einen Wintergarten zu finden, der aus einem großen Duplo Teil gebaut ist.

Bricking Bavaria 2021 Bilder 10

Bricking Bavaria 2021 Bilder 38

Auch LEGO Friends war auf der BB vertreten mit einer großen Heartlake City Strandpromenade inklusive Unterwasserwelt.

Bricking Bavaria 2021 Bilder 7

Technic

Bricking Bavaria 2021 Bilder 33

Mittelalter & Fantasy

Bricking Bavaria 2021 Bilder 37

Charaktere

Bricking Bavaria 2021 Bilder 4

Und viel mehr!

Bricking Bavaria 2021 Bilder 15

Alle Modelle der 250 Aussteller konnte ich leider nicht einfangen, aber ich hoffe ihr habt einen Einblick bekommen, was es auf der BB zu sehen gab. Für mehr Bilder schaut gerne auf der Bricking Bavaria Website, wo weitere Bildergalerien und Berichte gesammelt werden.

Aktivitäten

Modelle bestaunen ist das eine auf einer LEGO Ausstellung, aber auf der Bricking Bavaria gab es auch noch weitere Aktivitäten. Insgesamt waren drei Verkaufsstände aufgebaut, bei denen man Einzelsteine, Minifiguren oder ganze Sets erwerben konnte. Damit war die Auswahl nicht ganz so groß wie bei vorherigen BB-Ausstellungen, was eventuell aber auch an der anhalten Corona-Situation lag. Unter den Hygiene-Auflagen hat auch der Bereich von LEGO Deutschland gelitten, die leider keine Spielecken mit LEGO Steinen aufbauen durften und deswegen stattdessen gratis LEGO Magazine als Werbung verteilt haben.

Für alle Teilnehmer der BB gab es noch ein extra Programm, mit verschiedenen Aktivitäten. Dazu gehörten zum Beispiel ein Vortrag von Christoph Ruge zu seinem erfolgreichen LEGO Ideas Projekt der ISS und ein Workshop mit Ben Tritschler, bei dem ein Mini-Collab von den Teilnehmern gebaut wurde.

Bricking Bavaria 2021 Bilder Workshop 01

Jeden Tag gab es einen Bauwettbewerb, bei dem man sich in kreativen Herausforderungen wie der 101 Teile-Challenge oder dem einhändigen Bauen messen konnte. Außerdem gab es eine Versteigerung und den gemeinsamen AFOL-Abend für die Aussteller.

Fazit

Die Bricking Bavaria 2021 war wieder ein voller Erfolg! Es hat mich sehr gefreut nach der Durststrecke im letzten Jahr wieder mit anderen Fans zusammenzukommen, sich auszutauschen und eine tolles Wochenende zu genießen. Die detaillierten Bauwerke wieder in echt zu sehen ist das eine, aber um so wichtiger waren mir die persönlichen Kontakte mit alten Bekannten und neuen Gesichtern. Über die Ausstellungstage hinweg hatte ich viele nette Gespräche mit Besuchern, die sich zu meiner Freude oft auch als StoneWars Leserinnen und Leser entpuppten.

Die Organisatoren von der BB haben das Event wieder sehr gut organisiert und dank der vielfältigen Programmpunkte verging das Wochenende wie im Fluge.

Bricking Bavaria 2021 Gruppenbild
Gruppenbild von Thomas Herrmann

Falls ihr Lust auf die Bricking Bavaria bekommen habt, könnt ihr euch jetzt schonmal den 18. – 20. November 2022 freihalten, wenn die Ausstellung nächstes Jahr in Fürth stattfinden wird.

Wart ihr auf der Bricking Bavaria und wie hat euch das Event gefallen? Welche Modelle auf den Fotos gefallen euch besonders? Schreibt uns eure Erlebnisse von der BB gerne in die Kommentare!

Über Jonas Kramm 242 Artikel
25 Jahre jung mit 21 Jahren LEGO Erfahrung. Moc-Bauer, Burgen-Kurbler, Dino-Zähmer, Bautechniken-Tester, Set-Schlachter, Foto-Bearbeiter, Farben-Kenner und Teile-Experte.

29 Kommentare

    • Was ist denn „unechtes“ Lego? Entweder es ist Lego oder kein Lego. 😀

      Aber mal das Kleinkarierte außen vor: Die Veranstalter haben meist ja Regeln für Verwendung von Fremd/3rd Party-Teilen und nehmen die Mocs vorher unter die Lupe. Wenn dabei nicht auffällt, dass es sich möglicherweise um 3rd Party-Teile handelt, weil man keine Studs sieht: Who cares? Solange es zu 100% aus Farb/Teilkombinationen besteht, die es bei Lego gibt, sehe ich da kein großes Problem, auch wenn es „formal“ kein reines Lego Moc ist. Ich baue auch nur aus Legosteinen, weil ich eben die Vergleichbarkeit mag. Darum sollte es doch gehen und deshalb liebe ich Lego im Vergleich zum klassischen Modellbau: „Hey, das könnte ich genau so bauen, ich muss nichts selbst herstellen, zusammenkleben, anmalen können, etc.“

      Also bevor man darauf rumreitet, dass jemand einige hundert Fliesen verbaut hat, die mutmaßlich nicht von Lego stammen, aber man es ohne Kontrolle der Rückseite auch nicht sicher sagen könnte, sollte man eher Unterkonstruktionen aus Holz, Metallstreben, Klebstoff, etc. „verbieten“. Oder man sagt halt: Es sollte als „Lego Moc“ erkennbar sein, der Rest ist egal, so wie es ja häufig geschieht denke ich.

      Auch Verkabelung und LED’s sind nicht von Lego, trotzdem sind sehr viele Mocs auf Ausstellung beleuchtet, was ich super und total legitim finde.

      Sorry für den Rant, aber dieses „aus echtem Lego“ triggert nunmal. 😉

  1. Sehr schöner Beitrag, der die tolle Veranstaltung prima einfängt. Da Jonas wie immer sehr bescheiden ist möchte ich noch anmerken, daß die Tolle Mittelmeer Anlage von RogueBricks sowohl bei der Expertenjury als auch beim Publikum den 2.Platz belegt hat. Glückwunsch!!

  2. Vielen Dank für die tollen Eindrücke – habe einiges wieder erkannt von meinem Besuch 2019 in Fürth. Danke auch für den Hinweis auf den Termin nächstes Jahr wieder in Fürth – den werde ich mir ganz dick im Kalender anstreichen.

  3. Ich war mit meinem Sohn dabei und wir haben Stunden in der Halle verbracht.😀
    Eine sagenhafte Ausstellung war das. Respekt und tolles Event. 🥰

  4. Ich bin auch mit meiner Family extra nach Friedrichshafen gefahren und haben wirklich tolle Modelle gesehen. Jetzt ist die Vorfreude auf Stuttgart groß.

  5. Eine sehr tolle Ausstellung, hat viel Spaß gemacht! Das RogueBricks-Collab war natürlich der Hammer, aber auch ähnliche große Collaborationen waren echt klasse, wie das bayerische Dorf oder der Heartlake Beach. Mein Highlight war aber wohl das Modell der Veste Coburg, da schlägt das Architecture-Herz einfach höher. Aber auch die Micropolis-Anlage war wieder ein Knaller. Insgesamt gab es zu viele tolle Sachen um sie alle zu erwähnen.

    Fürth liegt ja dann nächstes Jahr etwas näher, obwohl die größere Runde durch Deutschlands Süden auch ihre Vorteile hatte.

  6. Kann jemand herausfinden, wer die Wasserflugzeuge von der Rogue Brick Collab gebaut hat?
    Das eine sieht genau wie eine Twin Otter aus. Ich such schon ewig einen MOC von diesem Flugzeug zum nachbauen.

    • Das große auf dem Wasser müsste von Ben Tritschler (flickr/modestolus) sein, das mittelgroße fliegende in ähnlicher Farbgebung von Gino Lohse (flickr/ygreklego), das kleine graue auf dem Wasser von Vaionaut (flickr/vaionaut) und das mittelgroße grau-beige hinter Jonas Mission von Daniel Bodky (flickr/dbodkylego). Das braune fliegende ist zwar kein Wasserflugzeug, aber der Vollständigkeit halber müsste das von Kevin J. Walter (flickr/skywalter) sein.

      (Alle Angaben ohne Gewähr, aber Jonas kann evtl. Fehlzuordnungen sicher korrigieren.) 😉

  7. Oh, wie schön 😀 Vielen Dank für den ausführlichen Bericht, Jonas.

    Was für eine Liebe zum Detail – die Bilder bringen einen umgehend zum Träumen 😉
    Da sind einfach geniale Modelle dabei!

    Zudem habe ich auf den Fotos ein lieb gewonnenes, wenn auch nie besessenes, ‚Modellbau Team‘-Set (wieder-) entdeckt 😉

  8. Danke, sehr cooler Beitrag. Macht unglaublich Spaß, mich mal wieder selber an ein MOC zu trauen:) Die Eindrücke und Kreationen sind unglaublich faszinierend und inspirierend.
    Aber zu erst einmal steht der Nachbau deines Wikinger-Schiffes auf der Agenda!

  9. Ich habe die Ausstellung am Freitag zusammen mit meiner Schwester und meiner Nichte besucht und haben wirklich gestaunt über die zahlreichen und beeindruckenden Bauwerke. Da war wirklich alles dabei. Von klein bis zu riesigen Gemeinschaftsprojekten und obwohl wir stundenlang die Werke bestaunt haben entdecke ich auf euren Fotos neue hinreißende Details, die mir auf der Ausstellung entgangen sind. Fast ärgere ich mich, dass ich am Sonntag nicht ein zweites Mal zur Messe gegangen bin, für mich war es ja ein Katzensprung nach FN.

    Beeindruckend war natürlich die Collaboration bezüglich Adventure Island, wo ich mich nicht satt sehen konnte. Habe ein eigenes Projekt mit Strand bereits begonnen und da habe ich mich natürlich gleich in die zahlreichen Inseln verliebt. Viel Liebe zum Detail. Warum ein Felsen in Form eines Entenkopfs? Na weil Donald Duck dort haust. Am Rande ist mir ein kleines Ruderboot mit einer Stonewars Figur aufgefallen – und wurde natürlich abgelichtet.

    Mit den beiden Mädels haben wir auch die grandiosen Zimmer von Jonas angeschaut. Leider haben wir uns nicht getroffen. Generell waren am Freitag gefühlt wenig Leute unterwegs oder wir haben euch irgendwie alle übersehen. Das eine oder andere Gespräch kam dennoch zustande. Ich sag nur Sparsau und die Bestellung meiner Schwester, ich solle ihr auch eine bauen!

    Der MOC des Siegers hat mich persönlich auch sehr beeindruckt. Die Dominanz von Grau mit filigranen Details und einer raffinierten Art die Blätter des Baums zu machen. Dann die zierliche, aber dank der Farben durchaus ins Auge fallenden kleinen Bauten eines Dorfes. Wir waren begeistert. Ebenso von Heartlake City. Ja, Lego Friends ist wohl kaum die erste Wahl für AFOLs und doch fand ich die riesige Stadt richtig cool und auch dort gab es viele tolle Details zu entdecken.

    Ich könnte noch ewig weiter schwärmen! Die Ausstellung war klasse, die zahlreichen Kunstwerke grandios und ich wünsche mir, dass ihr nächstes Jahr wieder zur Faszination Modellbau Messe nach Friedrichshafen kommt 🙂

    PS: Danke auch für den tollen Bericht mit den vielen schönen Fotos und vielleicht trifft man dich beim nächsten mal dann!

  10. Hallo Jonas,

    vielen Dank für die Bilder!
    Ich wollte auch zur Ausstellung kommen. Hatte auch ein Ticket und Hotel. Leider wurde ich krank und musste die Reise absagen.

  11. Geniale Bauwerke! 👍 Vom Gewinner-MOC bin ich extrem beeindruckt, insbesondere von der kurvigen Form des Baumstammes. Dazu farblich alles in Grau mit dem kleinen bunten Dorf am Fuß des Baums. Vielen Dank für den Bericht und die Bilder!

  12. Ich war nicht vor Ort und freute mich sehr über diese Zusammenfassung
    Und ja Jonas, du bist der Wahsninn. Alle Zimmer ausstellen. Und was du basut. Der Hammer.
    Neid.

    Und Anmerkung: Der gelbe riesige TECHNIC Kran is der Burner!

  13. Vielen Dank für den Artikel und die Bilder.
    Wenn Bayern nicht so weit weg wäre würde ich mir die Ausstellung gerne mal vor Ort anschauen. Vor allem die Adventure Islands haben mich sehr angesprochen, aber auch deine Räume mal gebaut zu sehen ist auch toll.

  14. Nach so langer Pause hat es einfach gut getan die Leute alle endlich mal wieder zu sehen. Ich freu mich das auch mein Moc es auf eins deiner Bilder geschafft hat.

    Alles in allem war es ein perfektes Wochenende und das muss schnellstmöglich wiederholt werden.

  15. Irgendwie wird in allen Berichten, auch auf anderen Seiten, die Eisenbahn-Anlage von Swisslug unterschlagen, über die GBC liest man auch kaum etwas. Verstehe ich nicht.

Kommentar hinterlassen


E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*


Mit dem Absenden des Kommentars akzeptierst du unsere Netiquette.